Neue Rezepte

Ein Heilmittel gegen Kabinenfieber: Perfect Snow Day Comfort Foods

Ein Heilmittel gegen Kabinenfieber: Perfect Snow Day Comfort Foods


Schneeballschlachten, Rodeln und Schneemann bauen gehören zu den unverzichtbaren Aktivitäten an einem Schneetag. Aber wenn der Unterricht ausfällt, weil das Wetter es zu einem tückischen Abenteuer macht, in den Polarwirbel zu gehen, müssen wir andere Wege finden, uns drinnen zu unterhalten.

Anstatt das Papier zu schreiben, das nächste Woche fällig ist, können Sie Ihren Magen füllen, um Ihre Zeit zu füllen. Knusprige, cremige und einfach nur fettige Speisen zu essen, ist der beste Weg, um diesen abgesagten 8-Uhr-Kurs zu feiern. Sie müssen sich nicht nach draußen wagen, wenn diese Lebensmittel den Komfort auf das Maximum bringen.

Hier sind ein paar Lebensmittel, damit Sie sich auch bei schlechtem Wetter wohlfühlen:

Schokoladentherapie

Foto mit freundlicher Genehmigung von Stephanie Bond

Mit einer Tasse heißer Schokolade, einer warmen Decke und einem Tag voller Netflix können Sie nichts falsch machen. Mit heißer Schokolade und vielen Marshmallows macht es noch mehr Spaß, eine ganze Staffel Ihrer Lieblingssendungen zu sehen.

Eiscreme-Komfort

Foto von Alanna Schloss

Nur weil Schnee auf dem Boden liegt, heißt das nicht, dass wir Ben und Jerry in der Kälte stehen lassen müssen. Diese beiden und ihre Pints ​​der reinen Freude haben alle zugeben, "die Kälte hat mich sowieso nie gestört."

"Ich liebe Ben & Jerry's absolut", sagte Tori Dougherty, ein Studienanfänger in Tierwissenschaften an der University of Maryland.

Mit Geschmacksrichtungen wie Cherry Garcia und Triple Caramel Chunk bietet Ben & Jerry’s Eiscreme genug Abwechslung für alle, die sich entscheiden, den Tag damit zu verbringen, ihre Gefühle zu essen.

Gebäck-Perfektion

Foto von Alanna Schloss

Foto von Alanna Schloss

Ob ein mit Sahne gefüllter Donut, ein Stück Kuchen, ein klebriger Brownie oder ein Schokoladenkeks, Backwaren machen uns immer warm und flauschig.

Käsige Güte

Foto von Alanna Schloss

Eine Schüssel Mac and Cheese an einem Schneetag reicht aus, um die Neujahrsdiät zum Schmelzen zu bringen. Aber solange Sie nicht nach draußen gehen können, was ist der Schaden?

Alles Gebratene

Foto von Alanna Schloss

Ein fettiger Teller mit Pommes Frites hat etwas, das alles andere belanglos erscheinen lässt.

An einem Schneetag ist die einzige Kälte, die wir also ertragen müssen, wenn wir nach unseren Lieblings-Komfort-Snacks in den Kühlschrank greifen.

Der Beitrag A Cure for Cabin Fever: Perfect Snow Day Comfort Foods erschien ursprünglich auf der Spoon University. Bitte besuchen Sie die Spoon University, um mehr Beiträge wie diesen zu sehen.


Ich habe das Hüttenfieber am Schneetag überlebt

Wer fälschlicherweise behauptete, dass „Sturmtage Spaß machen“, hatte nicht das exquisite Vergnügen, mit einer Schar von Jungen zu leben, wie es meine besondere Freude ist.

Zwei Sturmtage hintereinander, und ich bin jetzt erschöpfter und ausgewrungener als am Freitagnachmittag um 15:00 Uhr. Ich weiß jetzt, warum manche Tiere ihren Nachwuchs fressen. Es wäre zumindest eine Möglichkeit, die Dinge in der Höhle ruhig zu halten.

Ich muss mir nur noch ein Brettspiel ansehen oder die dürftigen Überreste von Littlest Pet Shop oder dergleichen vom Boden aufheben – ich schwöre – Sie werden das Lagerfeuer von hier bis Timbukto sehen. Den Himmel erhellen wird Uno-Spin sein.

Und lass mich nicht mit dem Spiel anfangen Mich zu kennen heißt mich zu lieben. Disney Fairy Princesses haben kein Recht, so viele Informationen in einer Umgebung von unglücklichen Spielern wie mir zu sammeln. Wir ließen dieses Spiel von A Certain Someone gewinnen, und wenn wir es nicht getan hätten, wäre jetzt der 3. Weltkrieg im Gange. Zahlen – die einzige Frage, die zu meinen Vorlieben richtig beantwortet wurde, war diese: Wählen Sie ‚A‘, wenn die Lieblingsbeschäftigung des besagten Spielers ist, wenn alle miteinander auskommen. Darling Daughter machte sich nicht einmal die Mühe, die anderen fünf Optionen vorzulesen. Jeder weiß, was Mama liebt.

Okay, so schlimm war es nicht. Ich joshin' Sie nur über einige der oben genannten. Insbesondere der Teil über das Essen seiner Jungen.

Aber in den letzten zwei Tagen gab es wirklich keinen Moment der Ruhe. Heute Morgen zur Frühstückszeit, als das Geschrei gerade Fieber erreichte, hörte ich, wie mein Mann zu Liebling Daughter sagte: „Können wir nicht einfach so tun, als würden wir miteinander auskommen?“ worauf die Antwort kam: "Weißt du, wie schwer das ist?"

Ja, liebe Tochter, ich weiß, wie schwer es ist, so zu tun, als würde ich Brettspiele spielen. Also, Liebling, du kannst so tun, als ob ihr alle miteinander auskommt.

Kinder müssen durch Modellieren lernen, wie wir uns in unserem Nacken des Waldes umdrehen. Die Kidlets beobachten die Profis in Aktion, die True Pretenders (alias Ma und Pa), die sich so verhalten, als würden sie gerne Brettspiele spielen. einschließlich des Chilis, das Ma gestern und heute zu den Hauptmahlzeiten serviert hat. Die Dinge haben auch nicht die besten gerochen, aber das könnte einfach mehr sein, als ein Körper wissen muss.

Während also die Kämpfe ausbrachen Äpfel zu Äpfeln Heute Nachmittag beugte ich mich zu meinem Mann und machte die subtile Bemerkung, dass ich mir wünschte, dass dieses Spiel bald vorbei wäre. Darauf kam die Antwort: "Wir brauchen mehr Fernsehen."

Ja, in der Tat. Das und ein Kissen, um den unaufhörlichen Lärm der Kinderprogrammierung zu übertönen.

Es macht so viel Spaß, mit sechs Leuten in einem Haus zusammen für mehr als 48 Stunden zu Hause zu sein.

(Entschuldigen Sie hier einen Moment, während ich die erfundenen und erwarteten „Husten“, „Husten“-Soundeffekte einfüge)

Während wir für Snow Days eingesperrt sind, bekommen die Toiletten viel mehr Erfahrung. Der Kühlschrank leert sich schneller. Die Mahlzeiten werden knapper. (Großartig für diejenigen, die eine Diät machen!) Die Gesellschaft geht von freundlich zu kämpferisch – die Gespräche von beschreibend bis knapp. Es ist nur ein neues Lebensepisoden-Feature nach dem anderen. Und nachdem ich das alles überlebt hatte, muss ich sagen, dass es vergleichbar war mit der Rolle in einer schlechten Fernseh-Sitcom, bei der nur der Gehaltsscheck am Ende des Wochenendes fehlt.

Aber ich möchte Sie nicht mit der falschen Idee zurücklassen. Das meiste war gut und hat so viel Spaß gemacht! Und ich fand es besonders toll, als die Kinder mich fragten: „Glaubst du, die Schule fällt am Montag aus, Mama?“


Ich habe das Hüttenfieber am Schneetag überlebt

Wer fälschlicherweise behauptete, dass „Sturmtage Spaß machen“, hatte nicht das exquisite Vergnügen, mit einer Schar von Jungen zu leben, wie es meine besondere Freude ist.

Zwei Sturmtage hintereinander, und ich bin jetzt erschöpfter und ausgewrungener als am Freitagnachmittag um 15:00 Uhr. Ich weiß jetzt, warum manche Tiere ihren Nachwuchs fressen. Es wäre zumindest eine Möglichkeit, die Dinge in der Höhle ruhig zu halten.

Ich muss mir nur noch ein Brettspiel ansehen oder die dürftigen Überreste von Littlest Pet Shop oder dergleichen vom Boden aufheben – ich schwöre – Sie werden das Lagerfeuer von hier bis Timbukto sehen. Den Himmel erhellen wird Uno-Spin sein.

Und lass mich nicht mit dem Spiel anfangen Mich zu kennen heißt mich zu lieben. Disney Fairy Princesses haben kein Recht, so viele Informationen in einer Umgebung von unglücklichen Spielern wie mir zu sammeln. Wir ließen dieses Spiel von A Certain Someone gewinnen, und wenn wir es nicht getan hätten, wäre jetzt der 3. Weltkrieg im Gange. Zahlen – die einzige Frage, die zu meinen Vorlieben richtig beantwortet wurde, war diese: Wählen Sie ‚A‘, wenn die Lieblingsbeschäftigung des besagten Spielers ist, wenn alle miteinander auskommen. Darling Daughter machte sich nicht einmal die Mühe, die anderen fünf Optionen vorzulesen. Jeder weiß, was Mama liebt.

Okay, so schlimm war es nicht. Ich joshin' Sie nur über einige der oben genannten. Insbesondere der Teil über das Essen seiner Jungen.

Aber in den letzten zwei Tagen gab es wirklich keinen Moment der Ruhe. Heute Morgen zur Frühstückszeit, als das Geschrei gerade Fieber erreichte, hörte ich, wie mein Mann zu Liebling Daughter sagte: „Können wir nicht einfach so tun, als würden wir miteinander auskommen?“ Darauf kam die Antwort: "Weißt du, wie schwer das ist?"

Ja, liebe Tochter, ich weiß, wie schwer es ist, so zu tun, als würde ich Brettspiele spielen. Also, Liebling, du kannst so tun, als ob ihr alle miteinander auskommt.

Kinder müssen durch Modellieren lernen, wie wir uns in unserem Nacken des Waldes umdrehen. Die Kidlets beobachten die Profis in Aktion, die True Pretenders (alias Ma und Pa), die sich so verhalten, als würden sie gerne Brettspiele spielen. einschließlich des Chilis, das Ma gestern und heute zu den Hauptmahlzeiten serviert hat. Die Dinge haben auch nicht die besten gerochen, aber das könnte einfach mehr sein, als ein Körper wissen muss.

Während also die Kämpfe ausbrachen Äpfel zu Äpfeln Heute Nachmittag beugte ich mich zu meinem Mann und machte die subtile Bemerkung, dass ich mir wünschte, dass dieses Spiel bald vorbei wäre. Darauf kam die Antwort: "Wir brauchen mehr Fernsehen."

Ja, in der Tat. Das und ein Kissen, um den unaufhörlichen Lärm der Kinderprogrammierung zu übertönen.

Es macht so viel Spaß, mit sechs Leuten in einem Haus zusammen für mehr als 48 Stunden zu Hause zu sein.

(Entschuldigen Sie hier einen Moment, während ich die erfundenen und erwarteten "Husten", "Husten"-Soundeffekte einfüge)

Während wir für Snow Days eingesperrt sind, bekommen die Toiletten viel mehr Erfahrung. Der Kühlschrank leert sich schneller. Die Mahlzeiten werden knapper. (Großartig für diejenigen, die eine Diät machen!) Die Gesellschaft geht von freundlich zu kämpferisch – die Gespräche von beschreibend bis knapp. Es ist nur ein neues Lebensepisoden-Feature nach dem anderen. Und nachdem ich das alles überlebt hatte, muss ich sagen, dass es vergleichbar war mit der Rolle in einer schlechten Fernseh-Sitcom, bei der nur der Gehaltsscheck am Ende des Wochenendes fehlt.

Aber ich möchte Sie nicht mit der falschen Idee zurücklassen. Das meiste war gut und hat so viel Spaß gemacht! Und ich fand es besonders toll, als die Kinder mich fragten: „Glaubst du, die Schule fällt am Montag aus, Mama?“


Ich habe das Hüttenfieber am Schneetag überlebt

Wer fälschlicherweise behauptete, dass „Sturmtage Spaß machen“, hatte nicht das exquisite Vergnügen, mit einer Schar von Jungen zu leben, wie es meine besondere Freude ist.

Zwei Sturmtage hintereinander, und ich bin jetzt erschöpfter und ausgewrungener als am Freitagnachmittag um 15:00 Uhr. Ich weiß jetzt, warum manche Tiere ihren Nachwuchs fressen. Es wäre zumindest eine Möglichkeit, die Dinge in der Höhle ruhig zu halten.

Ich muss mir nur noch ein Brettspiel ansehen oder die dürftigen Überreste von Littlest Pet Shop oder dergleichen vom Boden aufheben – ich schwöre – Sie werden das Lagerfeuer von hier bis Timbukto sehen. Den Himmel erhellen wird Uno-Spin sein.

Und lass mich nicht mit dem Spiel anfangen Mich zu kennen heißt mich zu lieben. Disney Fairy Princesses haben kein Recht, so viele Informationen in einer Umgebung von unglücklichen Spielern wie mir zu sammeln. Wir ließen dieses Spiel von A Certain Someone gewinnen, und wenn wir es nicht getan hätten, wäre jetzt der 3. Weltkrieg im Gange. Zahlen – die einzige Frage, die zu meinen Vorlieben richtig beantwortet wurde, war diese: Wählen Sie ‚A‘, wenn die Lieblingsbeschäftigung des besagten Spielers ist, wenn alle miteinander auskommen. Darling Daughter machte sich nicht einmal die Mühe, die anderen fünf Optionen vorzulesen. Jeder weiß, was Mama liebt.

Okay, so schlimm war es nicht. Ich joshin' Sie nur über einige der oben genannten. Insbesondere der Teil über das Essen seiner Jungen.

Aber in den letzten zwei Tagen gab es wirklich keinen Moment der Ruhe. Heute Morgen zur Frühstückszeit, als das Geschrei gerade Fieber erreichte, hörte ich, wie mein Mann zu Liebling Daughter sagte: „Können wir nicht einfach so tun, als würden wir miteinander auskommen?“ worauf die Antwort kam: "Weißt du, wie schwer das ist?"

Ja, liebe Tochter, ich weiß, wie schwer es ist, so zu tun, als würde ich Brettspiele spielen. Also, Liebling, du kannst so tun, als ob ihr alle miteinander auskommt.

Kinder müssen durch Modellieren lernen, wie wir uns in unserem Nacken umdrehen. Die Kidlets beobachten die Profis in Aktion, die True Pretenders (alias Ma und Pa), die sich so verhalten, als würden sie gerne Brettspiele spielen. einschließlich des Chilis, das Ma gestern und heute zu den Hauptmahlzeiten serviert hat. Die Dinge haben auch nicht die besten gerochen, aber das könnte einfach mehr sein, als ein Körper wissen muss.

Während also die Kämpfe ausbrachen Äpfel zu Äpfeln Heute Nachmittag beugte ich mich zu meinem Mann und machte die subtile Bemerkung, dass ich mir wünschte, dass dieses Spiel bald vorbei wäre. Darauf kam die Antwort: "Wir brauchen mehr Fernsehen."

Ja, in der Tat. Das und ein Kissen, um den unaufhörlichen Lärm der Kinderprogrammierung zu übertönen.

Es macht so viel Spaß, mit sechs Leuten in einem Haus zusammen für mehr als 48 Stunden zu Hause zu sein.

(Entschuldigen Sie hier einen Moment, während ich die erfundenen und erwarteten „Husten“, „Husten“-Soundeffekte einfüge)

Während wir für Snow Days eingesperrt sind, bekommen die Toiletten viel mehr Erfahrung. Der Kühlschrank leert sich schneller. Die Mahlzeiten werden knapper. (Großartig für diejenigen, die eine Diät machen!) Die Gesellschaft geht von freundlich zu kämpferisch – die Gespräche von beschreibend bis knapp. Es ist nur ein neues Lebensepisoden-Feature nach dem anderen. Und nachdem ich das alles überlebt hatte, muss ich sagen, dass es vergleichbar war mit der Rolle in einer schlechten Fernseh-Sitcom, bei der nur der Gehaltsscheck am Ende des Wochenendes fehlt.

Aber ich möchte Sie nicht mit der falschen Idee zurücklassen. Das meiste war gut und hat so viel Spaß gemacht! Und ich fand es besonders toll, als die Kinder mich fragten: „Glaubst du, die Schule fällt am Montag aus, Mama?“


Ich habe das Hüttenfieber am Schneetag überlebt

Wer fälschlicherweise behauptete, dass „Sturmtage Spaß machen“, hatte nicht das exquisite Vergnügen, mit einer Schar von Jungen zu leben, wie es meine besondere Freude ist.

Zwei Sturmtage hintereinander, und ich bin jetzt erschöpfter und ausgewrungener als am Freitagnachmittag um 15:00 Uhr. Ich weiß jetzt, warum manche Tiere ihren Nachwuchs fressen. Es wäre zumindest eine Möglichkeit, die Dinge in der Höhle ruhig zu halten.

Ich muss mir nur noch ein Brettspiel ansehen oder die dürftigen Überreste von Littlest Pet Shop oder dergleichen vom Boden aufheben – ich schwöre – Sie werden das Lagerfeuer von hier bis Timbukto sehen. Den Himmel erhellen wird Uno-Spin sein.

Und lass mich nicht mit dem Spiel anfangen Mich zu kennen heißt mich zu lieben. Disney Fairy Princesses haben kein Recht, so viele Informationen in einer Umgebung von unglücklichen Spielern wie mir zu sammeln. Wir ließen dieses Spiel von A Certain Someone gewinnen, und wenn wir es nicht getan hätten, wäre jetzt der 3. Weltkrieg im Gange. Zahlen – die einzige Frage, die zu meinen Vorlieben richtig beantwortet wurde, war diese: Wählen Sie ‚A‘, wenn die Lieblingsbeschäftigung des besagten Spielers ist, wenn alle miteinander auskommen. Darling Daughter machte sich nicht einmal die Mühe, die anderen fünf Optionen vorzulesen. Jeder weiß, was Mama liebt.

Okay, so schlimm war es nicht. Ich joshin' Sie nur über einige der oben genannten. Insbesondere der Teil über das Essen seiner Jungen.

Aber in den letzten zwei Tagen gab es wirklich keinen Moment der Ruhe. Heute Morgen zur Frühstückszeit, als das Geschrei gerade Fieber erreichte, hörte ich, wie mein Mann zu Liebling Daughter sagte: „Können wir nicht einfach so tun, als würden wir miteinander auskommen?“ worauf die Antwort kam: "Weißt du, wie schwer das ist?"

Ja, liebe Tochter, ich weiß, wie schwer es ist, so zu tun, als würde ich Brettspiele spielen. Also, Liebling, du kannst so tun, als ob ihr alle miteinander auskommt.

Kinder müssen durch Modellieren lernen, wie wir uns in unserem Nacken umdrehen. Die Kidlets beobachten die Profis in Aktion, die True Pretenders (alias Ma und Pa), die sich so verhalten, als würden sie gerne Brettspiele spielen. einschließlich des Chilis, das Ma gestern und heute zu den Hauptmahlzeiten serviert hat. Die Dinge haben auch nicht die besten gerochen, aber das könnte einfach mehr sein, als ein Körper wissen muss.

Während also die Kämpfe ausbrachen Äpfel zu Äpfeln Heute Nachmittag beugte ich mich zu meinem Mann und machte die subtile Bemerkung, dass ich mir wünschte, dass dieses Spiel bald vorbei wäre. Darauf kam die Antwort: "Wir brauchen mehr Fernsehen."

Ja, in der Tat. Das und ein Kissen, um den unaufhörlichen Lärm der Kinderprogrammierung zu übertönen.

Es macht so viel Spaß, mit sechs Leuten in einem Haus zusammen für mehr als 48 Stunden zu Hause zu sein.

(Entschuldigen Sie hier einen Moment, während ich die erfundenen und erwarteten „Husten“, „Husten“-Soundeffekte einfüge)

Während wir für Snow Days eingesperrt sind, bekommen die Toiletten viel mehr Erfahrung. Der Kühlschrank leert sich schneller. Die Mahlzeiten werden knapper. (Großartig für diejenigen, die eine Diät machen!) Die Gesellschaft geht von freundlich zu kämpferisch – die Gespräche von beschreibend bis knapp. Es ist nur ein neues Lebensepisoden-Feature nach dem anderen. Und nachdem ich das alles überlebt hatte, muss ich sagen, dass es vergleichbar war mit der Rolle in einer schlechten Fernseh-Sitcom, bei der nur der Gehaltsscheck am Ende des Wochenendes fehlt.

Aber ich möchte Sie nicht mit der falschen Idee zurücklassen. Das meiste war gut und hat so viel Spaß gemacht! Und ich fand es besonders toll, als die Kinder mich fragten: „Glaubst du, die Schule fällt am Montag aus, Mama?“


Ich habe das Hüttenfieber am Schneetag überlebt

Wer fälschlicherweise behauptete, dass „Sturmtage Spaß machen“, hatte nicht das exquisite Vergnügen, mit einer Schar von Jungen zu leben, wie es meine besondere Freude ist.

Zwei Sturmtage hintereinander, und ich bin jetzt erschöpfter und ausgewrungener als am Freitagnachmittag um 15:00 Uhr. Ich weiß jetzt, warum manche Tiere ihren Nachwuchs fressen. Es wäre zumindest eine Möglichkeit, die Dinge in der Höhle ruhig zu halten.

Ich muss mir nur noch ein Brettspiel ansehen oder die dürftigen Überreste von Littlest Pet Shop oder dergleichen vom Boden aufheben – ich schwöre – Sie werden das Lagerfeuer von hier bis Timbukto sehen. Den Himmel erhellen wird Uno-Spin sein.

Und lass mich nicht mit dem Spiel anfangen Mich zu kennen heißt mich zu lieben. Disney Fairy Princesses haben kein Recht, so viele Informationen in einer Umgebung von unglücklichen Spielern wie mir zu sammeln. Wir ließen dieses Spiel von A Certain Someone gewinnen, und wenn wir es nicht getan hätten, wäre jetzt der 3. Weltkrieg im Gange. Zahlen – die einzige Frage, die zu meinen Vorlieben richtig beantwortet wurde, war diese: Wählen Sie ‚A‘, wenn die Lieblingsbeschäftigung des besagten Spielers ist, wenn alle miteinander auskommen. Darling Daughter machte sich nicht einmal die Mühe, die anderen fünf Optionen vorzulesen. Jeder weiß, was Mama liebt.

Okay, so schlimm war es nicht. Ich joshin' Sie nur über einige der oben genannten. Insbesondere der Teil über das Essen seiner Jungen.

Aber in den letzten zwei Tagen gab es wirklich keinen Moment der Ruhe. Heute Morgen zur Frühstückszeit, als das Geschrei gerade Fieber erreichte, hörte ich, wie mein Mann zu Liebling Daughter sagte: „Können wir nicht einfach so tun, als würden wir miteinander auskommen?“ Darauf kam die Antwort: "Weißt du, wie schwer das ist?"

Ja, liebe Tochter, ich weiß, wie schwer es ist, so zu tun, als würde ich Brettspiele spielen. Also, Liebling, du kannst so tun, als ob ihr alle miteinander auskommt.

Kinder müssen durch Modellieren lernen, wie wir uns in unserem Nacken umdrehen. Die Kidlets beobachten die Profis in Aktion, die True Pretenders (alias Ma und Pa), die sich so verhalten, als würden sie gerne Brettspiele spielen. einschließlich des Chilis, das Ma gestern und heute zu den Hauptmahlzeiten serviert hat. Die Dinge haben auch nicht die besten gerochen, aber das könnte einfach mehr sein, als ein Körper wissen muss.

Während also die Kämpfe ausbrachen Äpfel zu Äpfeln Heute Nachmittag beugte ich mich zu meinem Mann und machte die subtile Bemerkung, dass ich mir wünschte, dass dieses Spiel bald vorbei wäre. Darauf kam die Antwort: "Wir brauchen mehr Fernsehen."

Ja, in der Tat. Das und ein Kissen, um den unaufhörlichen Lärm der Kinderprogrammierung zu übertönen.

Es macht so viel Spaß, mit sechs Leuten in einem Haus zusammen für mehr als 48 Stunden zu Hause zu sein.

(Entschuldigen Sie hier einen Moment, während ich die erfundenen und erwarteten "Husten", "Husten"-Soundeffekte einfüge)

Während wir für Snow Days eingesperrt sind, bekommen die Toiletten viel mehr Erfahrung. Der Kühlschrank leert sich schneller. Die Mahlzeiten werden knapper. (Großartig für diejenigen, die eine Diät machen!) Die Gesellschaft geht von freundlich zu kämpferisch – die Gespräche von beschreibend bis knapp. Es ist nur ein neues Lebensepisoden-Feature nach dem anderen. Und nachdem ich das alles überlebt hatte, muss ich sagen, dass es vergleichbar war mit der Rolle in einer schlechten Fernseh-Sitcom, bei der nur der Gehaltsscheck am Ende des Wochenendes fehlt.

Aber ich möchte Sie nicht mit der falschen Idee zurücklassen. Das meiste war gut und hat so viel Spaß gemacht! Und ich fand es besonders toll, als die Kinder mich fragten: „Glaubst du, die Schule fällt am Montag aus, Mama?“


Ich habe das Hüttenfieber am Schneetag überlebt

Wer fälschlicherweise behauptete, dass „Sturmtage Spaß machen“, hatte nicht das exquisite Vergnügen, mit einer Schar von Jungen zu leben, wie es meine besondere Freude ist.

Zwei Sturmtage hintereinander, und ich bin jetzt erschöpfter und ausgewrungener als am Freitagnachmittag um 15:00 Uhr. Ich weiß jetzt, warum manche Tiere ihren Nachwuchs fressen. Es wäre zumindest eine Möglichkeit, die Dinge in der Höhle ruhig zu halten.

Ich muss mir nur noch ein Brettspiel ansehen oder die dürftigen Überreste von Littlest Pet Shop oder dergleichen vom Boden aufheben – ich schwöre – Sie werden das Lagerfeuer von hier bis Timbukto sehen. Den Himmel erhellen wird Uno-Spin sein.

Und lass mich nicht mit dem Spiel anfangen Mich zu kennen heißt mich zu lieben. Disney Fairy Princesses haben kein Recht, so viele Informationen in einer Umgebung von unglücklichen Spielern wie mir zu sammeln. Wir ließen dieses Spiel von A Certain Someone gewinnen, und wenn wir es nicht getan hätten, wäre jetzt der 3. Weltkrieg im Gange. Zahlen – die einzige Frage, die zu meinen Vorlieben richtig beantwortet wurde, war diese: Wählen Sie ‚A‘, wenn die Lieblingsbeschäftigung des besagten Spielers ist, wenn alle miteinander auskommen. Darling Daughter machte sich nicht einmal die Mühe, die anderen fünf Optionen vorzulesen. Jeder weiß, was Mama liebt.

Okay, so schlimm war es nicht. Ich joshin' Sie nur über einige der oben genannten. Insbesondere der Teil über das Essen seiner Jungen.

Aber in den letzten zwei Tagen gab es wirklich keinen Moment der Ruhe. Heute Morgen zur Frühstückszeit, als das Geschrei gerade Fieber erreichte, hörte ich, wie mein Mann zu Liebling Daughter sagte: „Können wir nicht einfach so tun, als würden wir miteinander auskommen?“ Darauf kam die Antwort: "Weißt du, wie schwer das ist?"

Ja, liebe Tochter, ich weiß, wie schwer es ist, so zu tun, als würde ich Brettspiele spielen. Also, Liebling, du kannst so tun, als ob ihr alle miteinander auskommt.

Kinder müssen durch Modellieren lernen, wie wir uns in unserem Nacken umdrehen. Die Kidlets beobachten die Profis in Aktion, die True Pretenders (alias Ma und Pa), die sich so verhalten, als würden sie gerne Brettspiele spielen. einschließlich des Chilis, das Ma gestern und heute zu den Hauptmahlzeiten serviert hat. Die Dinge haben auch nicht die besten gerochen, aber das könnte einfach mehr sein, als ein Körper wissen muss.

Während also die Kämpfe ausbrachen Äpfel zu Äpfeln Heute Nachmittag beugte ich mich zu meinem Mann und machte die subtile Bemerkung, dass ich mir wünschte, dass dieses Spiel bald vorbei wäre. Darauf kam die Antwort: "Wir brauchen mehr Fernsehen."

Ja, in der Tat. Das und ein Kissen, um den unaufhörlichen Lärm der Kinderprogrammierung zu übertönen.

Es macht so viel Spaß, mit sechs Leuten in einem Haus zusammen für mehr als 48 Stunden zu Hause zu sein.

(Entschuldigen Sie hier einen Moment, während ich die erfundenen und erwarteten "Husten", "Husten"-Soundeffekte einfüge)

Während wir für Snow Days eingesperrt sind, bekommen die Toiletten viel mehr Erfahrung. Der Kühlschrank leert sich schneller. Die Mahlzeiten werden knapper. (Großartig für diejenigen, die eine Diät machen!) Die Gesellschaft geht von freundlich zu kämpferisch – die Gespräche von beschreibend bis knapp. Es ist nur ein neues Lebensepisoden-Feature nach dem anderen. Und nachdem ich das alles überlebt hatte, muss ich sagen, dass es vergleichbar war mit der Rolle in einer schlechten Fernseh-Sitcom, bei der nur der Gehaltsscheck am Ende des Wochenendes fehlt.

Aber ich möchte Sie nicht mit der falschen Idee zurücklassen. Das meiste war gut und hat so viel Spaß gemacht! Und ich fand es besonders toll, als die Kinder mich fragten: „Glaubst du, die Schule fällt am Montag aus, Mama?“


Ich habe das Hüttenfieber am Schneetag überlebt

Wer fälschlicherweise behauptete, dass „Sturmtage Spaß machen“, hatte nicht das exquisite Vergnügen, mit einer Schar von Jungen zu leben, wie es meine besondere Freude ist.

Zwei Sturmtage hintereinander, und ich bin jetzt erschöpfter und ausgewrungener als am Freitagnachmittag um 15:00 Uhr. Ich weiß jetzt, warum manche Tiere ihren Nachwuchs fressen. Es wäre zumindest eine Möglichkeit, die Dinge in der Höhle ruhig zu halten.

Ich muss mir nur noch ein Brettspiel ansehen oder die dürftigen Überreste von Littlest Pet Shop oder dergleichen vom Boden aufheben – ich schwöre – Sie werden das Lagerfeuer von hier bis Timbukto sehen. Den Himmel erhellen wird Uno-Spin sein.

Und lass mich nicht mit dem Spiel anfangen Mich zu kennen heißt mich zu lieben. Disney Fairy Princesses haben kein Recht, so viele Informationen in einer Umgebung von unglücklichen Spielern wie mir zu sammeln. Wir ließen dieses Spiel von A Certain Someone gewinnen, und wenn wir es nicht getan hätten, wäre jetzt der 3. Weltkrieg im Gange. Zahlen – die einzige Frage, die zu meinen Vorlieben richtig beantwortet wurde, war diese: Wählen Sie ‚A‘, wenn die Lieblingsbeschäftigung des besagten Spielers ist, wenn alle miteinander auskommen. Darling Daughter machte sich nicht einmal die Mühe, die anderen fünf Optionen vorzulesen. Jeder weiß, was Mama liebt.

Okay, so schlimm war es nicht. Ich joshin' Sie nur über einige der oben genannten. Insbesondere der Teil über das Essen seiner Jungen.

Aber in den letzten zwei Tagen gab es wirklich keinen Moment der Ruhe. Heute Morgen zur Frühstückszeit, als das Geschrei gerade Fieber erreichte, hörte ich, wie mein Mann zu Liebling Daughter sagte: „Können wir nicht einfach so tun, als würden wir miteinander auskommen?“ Darauf kam die Antwort: "Weißt du, wie schwer das ist?"

Ja, liebe Tochter, ich weiß, wie schwer es ist, so zu tun, als würde ich Brettspiele spielen. Also, Liebling, du kannst so tun, als ob ihr alle miteinander auskommt.

Kinder müssen durch Modellieren lernen, wie wir uns in unserem Nacken umdrehen. Die Kidlets beobachten die Profis in Aktion, die True Pretenders (alias Ma und Pa), die sich so verhalten, als würden sie gerne Brettspiele spielen. einschließlich des Chilis, das Ma gestern und heute zu den Hauptmahlzeiten serviert hat. Die Dinge haben auch nicht die besten gerochen, aber das könnte einfach mehr sein, als ein Körper wissen muss.

Während also die Kämpfe ausbrachen Äpfel zu Äpfeln Heute Nachmittag beugte ich mich zu meinem Mann und machte die subtile Bemerkung, dass ich mir wünschte, dass dieses Spiel bald vorbei wäre. Darauf kam die Antwort: "Wir brauchen mehr Fernsehen."

Ja, in der Tat. Das und ein Kissen, um den unaufhörlichen Lärm der Kinderprogrammierung zu übertönen.

Es macht so viel Spaß, mit sechs Leuten in einem Haus zusammen für mehr als 48 Stunden zu Hause zu sein.

(Entschuldigen Sie hier einen Moment, während ich die erfundenen und erwarteten „Husten“, „Husten“-Soundeffekte einfüge)

Während wir für Snow Days eingesperrt sind, bekommen die Toiletten viel mehr Erfahrung. Der Kühlschrank leert sich schneller. Die Mahlzeiten werden knapper. (Großartig für diejenigen, die eine Diät machen!) Die Gesellschaft geht von freundlich zu kämpferisch – die Gespräche von beschreibend bis knapp. Es ist nur ein neues Lebensepisoden-Feature nach dem anderen. Und nachdem ich das alles überlebt hatte, muss ich sagen, dass es vergleichbar war mit der Rolle in einer schlechten Fernseh-Sitcom, bei der nur der Gehaltsscheck am Ende des Wochenendes fehlt.

Aber ich möchte Sie nicht mit der falschen Idee zurücklassen. Das meiste war gut und hat so viel Spaß gemacht! Und ich fand es besonders toll, als die Kinder mich fragten: „Glaubst du, die Schule fällt am Montag aus, Mama?“


Ich habe das Hüttenfieber am Schneetag überlebt

Wer fälschlicherweise behauptete, dass „Sturmtage Spaß machen“, hatte nicht das exquisite Vergnügen, mit einer Schar von Jungen zu leben, wie es meine besondere Freude ist.

Zwei Sturmtage hintereinander, und ich bin jetzt erschöpfter und ausgewrungener als am Freitagnachmittag um 15:00 Uhr. Ich weiß jetzt, warum manche Tiere ihren Nachwuchs fressen. Es wäre zumindest eine Möglichkeit, die Dinge in der Höhle ruhig zu halten.

Ich muss mir nur noch ein Brettspiel ansehen oder die dürftigen Überreste von Littlest Pet Shop oder dergleichen vom Boden aufheben – ich schwöre – Sie werden das Lagerfeuer von hier bis Timbukto sehen. Den Himmel erhellen wird Uno-Spin sein.

Und lass mich nicht mit dem Spiel anfangen Mich zu kennen heißt mich zu lieben. Disney Fairy Princesses haben kein Recht, so viele Informationen in einer Umgebung von unglücklichen Spielern wie mir zu sammeln. Wir ließen dieses Spiel von A Certain Someone gewinnen, und wenn wir es nicht getan hätten, wäre jetzt der 3. Weltkrieg im Gange. Zahlen – die einzige Frage, die zu meinen Vorlieben richtig beantwortet wurde, war diese: Wählen Sie ‚A‘, wenn die Lieblingsbeschäftigung des besagten Spielers ist, wenn alle miteinander auskommen. Darling Daughter machte sich nicht einmal die Mühe, die anderen fünf Optionen vorzulesen. Jeder weiß, was Mama liebt.

Okay, so schlimm war es nicht. Ich joshin' Sie nur über einige der oben genannten. Insbesondere der Teil über das Essen seiner Jungen.

Aber in den letzten zwei Tagen gab es wirklich keinen Moment der Ruhe. Heute Morgen zur Frühstückszeit, als das Geschrei gerade Fieber erreichte, hörte ich, wie mein Mann zu Liebling Daughter sagte: „Können wir nicht einfach so tun, als würden wir miteinander auskommen?“ Darauf kam die Antwort: "Weißt du, wie schwer das ist?"

Ja, liebe Tochter, ich weiß, wie schwer es ist, so zu tun, als würde ich Brettspiele spielen. Also, Liebling, du kannst so tun, als ob ihr alle miteinander auskommt.

Kinder müssen durch Modellieren lernen, wie wir uns in unserem Nacken umdrehen. Die Kidlets beobachten die Profis in Aktion, die True Pretenders (alias Ma und Pa), die sich so verhalten, als würden sie gerne Brettspiele spielen. einschließlich des Chilis, das Ma gestern und heute zu den Hauptmahlzeiten serviert hat. Die Dinge haben auch nicht die besten gerochen, aber das könnte einfach mehr sein, als ein Körper wissen muss.

Während also die Kämpfe ausbrachen Äpfel zu Äpfeln Heute Nachmittag beugte ich mich zu meinem Mann und machte die subtile Bemerkung, dass ich mir wünschte, dass dieses Spiel bald vorbei wäre. Darauf kam die Antwort: "Wir brauchen mehr Fernsehen."

Ja, in der Tat. Das und ein Kissen, um den unaufhörlichen Lärm der Kinderprogrammierung zu übertönen.

Es macht so viel Spaß, mit sechs Leuten in einem Haus zusammen für mehr als 48 Stunden zu Hause zu sein.

(Entschuldigen Sie hier einen Moment, während ich die erfundenen und erwarteten "Husten", "Husten"-Soundeffekte einfüge)

Während wir für Snow Days eingesperrt sind, bekommen die Toiletten viel mehr Erfahrung. Der Kühlschrank leert sich schneller. Die Mahlzeiten werden knapper. (Großartig für diejenigen, die eine Diät machen!) Die Gesellschaft geht von freundlich zu kämpferisch – die Gespräche von beschreibend bis knapp. Es ist nur ein neues Lebensepisoden-Feature nach dem anderen. Und nachdem ich das alles überlebt hatte, muss ich sagen, dass es vergleichbar war mit der Rolle in einer schlechten Fernseh-Sitcom, bei der nur der Gehaltsscheck am Ende des Wochenendes fehlt.

Aber ich möchte Sie nicht mit der falschen Idee zurücklassen. Das meiste war gut und hat so viel Spaß gemacht! Und ich fand es besonders toll, als die Kinder mich fragten: „Glaubst du, die Schule fällt am Montag aus, Mama?“


Ich habe das Hüttenfieber am Schneetag überlebt

Wer fälschlicherweise behauptete, dass „Sturmtage Spaß machen“, hatte nicht das exquisite Vergnügen, mit einer Schar von Jungen zu leben, wie es meine besondere Freude ist.

Zwei Sturmtage hintereinander, und ich bin jetzt erschöpfter und ausgewrungener als am Freitagnachmittag um 15:00 Uhr. Ich weiß jetzt, warum manche Tiere ihren Nachwuchs fressen. Es wäre zumindest eine Möglichkeit, die Dinge in der Höhle ruhig zu halten.

I have to so much as see one more board game, or have to pick up the scraggly remains of Littlest Pet Shop or the like off of the floor—I swear—you will see the bonfire from here to Timbukto. Lighting up the sky will be Uno-Spin.

And don’t get me started on the game To Know Me is to Love Me. Disney Fairy Princesses have no right to garner that much information in one setting from hapless players such as myself. We let A Certain Someone win that game, and if we hadn’t, WWIII would now be in progress. Figures—the only question that was answered right about my preferences was this one: Pick ‘A’ if said player’s favorite thing is when everybody gets along. Darling Daughter didn’t even bother reading out the other five options. Everyone knows what mama loves.

Ok, so it wasn’t that bad. I’m just joshin’ you about some of the above. Specifically the part about eating one’s young.

But there truly was nary a moment of peace over the last two days. By breakfast time this morning, when the screaming was just reaching a fever-pitch, I overheard my husband saying to Darling Daughter, “Can’t we just pretend to get along?” to which came the reply, “Do you know how hard that is?"

Yes, Darling Daughter, I know how hard it is to pretend how much I love playing board games. So, Darling, you can pretend that you are all getting along.

Kids need to learn through modeling this is how we roll over in our neck of the woods. The Kidlets watch the pros in action, the True Pretenders (a.k.a. Ma and Pa), act as if that they love playing board games.The True Pretenders in turn expect that the Kidlets will "pretend" to like any number of communally shared things, including the chili that Ma served both yesterday and today for the main meals. Things have also not been smelling the very best, but that just might be more than a body needs to know.

So while the fights were breaking out over Apples to Apples this afternoon, I leaned over to my husband and made the subtle comment that I wished this game would soon be over. To which came the reply: "We need more T.V."

Yes, indeed. That, and a pillow to drown out the incessant racket that is children’s programming.

It is so very much fun being home with six people in a house together for forty-eight-plus hours.

(excuse me a moment here while I insert the contrived and expected ‘cough’, ‘cough’ sound effects)

While we're locked in for Snow Days, one’s toilets get much more experience. The fridge gets emptied faster. The meals get more scant. (Great for those on a diet!) The company goes from friendly to combative—the conversations from descriptive to terse. It’s just one new life episode feature after the other. And having survived it all, I must say it was comparable to starring in a bad television sitcom with the only thing absent being the paycheck rolling in at the end of the weekend.

But I don’t want to leave you with the wrong idea. Most of it was good and so much fun! And I especially loved it when the kids asked me this: “Do you think school will be cancelled Monday, Mom?”


I Survived Snow Day Cabin Fever

Whomever mistakenly claimed that "storm days are fun," did not have the exquisite pleasure of living with a bevy of kidlets as is my distinctive delight.

Two storm days back-to-back, and I am more exhausted and wrung out now than I was Friday afternoon at 3:00 p.m. I now know why some animals eat their offspring. It would, at the very least, be one way to keep things quiet around the den.

I have to so much as see one more board game, or have to pick up the scraggly remains of Littlest Pet Shop or the like off of the floor—I swear—you will see the bonfire from here to Timbukto. Lighting up the sky will be Uno-Spin.

And don’t get me started on the game To Know Me is to Love Me. Disney Fairy Princesses have no right to garner that much information in one setting from hapless players such as myself. We let A Certain Someone win that game, and if we hadn’t, WWIII would now be in progress. Figures—the only question that was answered right about my preferences was this one: Pick ‘A’ if said player’s favorite thing is when everybody gets along. Darling Daughter didn’t even bother reading out the other five options. Everyone knows what mama loves.

Ok, so it wasn’t that bad. I’m just joshin’ you about some of the above. Specifically the part about eating one’s young.

But there truly was nary a moment of peace over the last two days. By breakfast time this morning, when the screaming was just reaching a fever-pitch, I overheard my husband saying to Darling Daughter, “Can’t we just pretend to get along?” to which came the reply, “Do you know how hard that is?"

Yes, Darling Daughter, I know how hard it is to pretend how much I love playing board games. So, Darling, you can pretend that you are all getting along.

Kids need to learn through modeling this is how we roll over in our neck of the woods. The Kidlets watch the pros in action, the True Pretenders (a.k.a. Ma and Pa), act as if that they love playing board games.The True Pretenders in turn expect that the Kidlets will "pretend" to like any number of communally shared things, including the chili that Ma served both yesterday and today for the main meals. Things have also not been smelling the very best, but that just might be more than a body needs to know.

So while the fights were breaking out over Apples to Apples this afternoon, I leaned over to my husband and made the subtle comment that I wished this game would soon be over. To which came the reply: "We need more T.V."

Yes, indeed. That, and a pillow to drown out the incessant racket that is children’s programming.

It is so very much fun being home with six people in a house together for forty-eight-plus hours.

(excuse me a moment here while I insert the contrived and expected ‘cough’, ‘cough’ sound effects)

While we're locked in for Snow Days, one’s toilets get much more experience. The fridge gets emptied faster. The meals get more scant. (Great for those on a diet!) The company goes from friendly to combative—the conversations from descriptive to terse. It’s just one new life episode feature after the other. And having survived it all, I must say it was comparable to starring in a bad television sitcom with the only thing absent being the paycheck rolling in at the end of the weekend.

But I don’t want to leave you with the wrong idea. Most of it was good and so much fun! And I especially loved it when the kids asked me this: “Do you think school will be cancelled Monday, Mom?”


Schau das Video: Adrians..the Cure for Cabin Fever! 2012