at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Fünfschichtiger Wein- und Beeren-Schokoladen-Jubiläumskuchen

Fünfschichtiger Wein- und Beeren-Schokoladen-Jubiläumskuchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Wein und Kuchen? Diese Schichttorte geht mit einem frischen und köstlichen Ansatz sicherlich über Ihre Standard-Kuchenmischung in Schachteln hinaus...

Wein und Kuchen? Dies Schichtkuchen geht sicherlich über Ihre Standard-Kuchenmischung in Schachteln mit einem frischen und köstlichen Ansatz hinaus, beginnend mit einer klassischen Betty Crocker-Kuchenmischung aus Schokolade. – Angela Carlos

Dieses Rezept ist von Lucis Häppchen.

Anmerkungen

Wenn Sie eine andere Mischung verwenden, passen Sie die restlichen Kuchenzutaten gemäß den Packungsanweisungen an. Der Rotwein ersetzt das Wasser und der Joghurt ersetzt das Öl.

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 1 ox Betty Crocker Super Moist Devil's Food (oder eine beliebige Schokolade) Kuchenmischung
  • 1 1/4 Tasse Rotwein
  • 1/2 Tasse fettfreier griechischer Joghurt
  • 3 Eier

Für das Frosting:

  • 2/3 Tassen ungesalzene Butter, weich
  • 6 Tassen (plus mehr) Puderzucker
  • 3 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Vollmilch
  • 1 Tasse Brombeerkonfitüre

Portionen4

Kalorien pro Portion1875

Folatäquivalent (gesamt)150µg38%

Riboflavin (B2)0.5mg29.1%


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 2 Tassen Zucker
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frisch gebrühter heißer Kaffee
  • 6 Unzen halbsüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Stangen (1/2 Pfund) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse plus 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat

Backofen auf 350° vorheizen. Butter zwei 8 x 2 Zoll runde Kuchenformen und legen Sie sie mit Pergamentbutter das Papier. Die Pfannen mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

In der Schüssel eines mit Rührer ausgestatteten Elektromixers das Mehl mit Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen. In einer Schüssel Buttermilch mit Öl, Eiern und Vanille verquirlen. Die Buttermilchmischung langsam unter die trockenen Zutaten schlagen, bis sie gerade eingearbeitet ist, dann langsam den heißen Kaffee einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereiteten Pfannen füllen. 35 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte jedes Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie die Kuchen 30 Minuten in den Pfannen abkühlen, dann drehen Sie die Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter. Ziehen Sie das Pergament ab.

In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Schokolade in 30-Sekunden-Intervallen unter Rühren mit hoher Leistung erhitzen, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Rühren, bis es vollständig geschmolzen ist, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rührbesen die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie blass und schaumig ist. Fügen Sie das Eigelb und die Vanille hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang, wobei Sie den Rand der Schüssel abkratzen. Bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Puderzucker etwa 1 Minute einrühren. In einer kleinen Schüssel den Instantkaffee in 2 Teelöffel heißem Wasser auflösen. Den Kaffee und die abgekühlte Schokolade langsam unter die Buttermischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt haben.

Einen Tortenboden mit der flachen Seite nach oben auf einen Teller legen. Ein Drittel des Frostings gleichmäßig bis zum Rand auf dem Kuchen verteilen. Mit der zweiten Kuchenschicht belegen, abgerundete Seite nach oben. Das restliche Frosting auf der Oberseite und der Seite des Kuchens verteilen. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 2 Tassen Zucker
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frisch gebrühter heißer Kaffee
  • 6 Unzen halbsüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Stangen (1/2 Pfund) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse plus 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1 Esslöffel Instant-Kaffeegranulat

Backofen auf 350° vorheizen. Butter zwei 8 x 2 Zoll runde Kuchenformen und legen Sie sie mit Pergamentbutter das Papier. Die Pfannen mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

In der Schüssel eines mit Rührer ausgestatteten Elektromixers das Mehl mit Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen. In einer Schüssel Buttermilch mit Öl, Eiern und Vanille verquirlen. Die Buttermilchmischung langsam unter die trockenen Zutaten schlagen, bis sie gerade eingearbeitet ist, dann langsam den heißen Kaffee einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereiteten Pfannen füllen. 35 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte jedes Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie die Kuchen 30 Minuten in den Pfannen abkühlen, dann drehen Sie die Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter. Ziehen Sie das Pergament ab.

In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Schokolade in 30-Sekunden-Intervallen unter Rühren mit hoher Leistung erhitzen, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Rühren, bis es vollständig geschmolzen ist, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rührbesen die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie blass und schaumig ist. Fügen Sie das Eigelb und die Vanille hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang, wobei Sie den Rand der Schüssel abkratzen. Bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Puderzucker etwa 1 Minute einrühren. In einer kleinen Schüssel den Instantkaffee in 2 Teelöffel heißem Wasser auflösen. Den Kaffee und die abgekühlte Schokolade langsam unter die Buttermischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt haben.

Einen Tortenboden mit der flachen Seite nach oben auf einen Teller legen. Ein Drittel des Frostings gleichmäßig bis zum Rand auf dem Kuchen verteilen. Mit der zweiten Kuchenschicht belegen, abgerundete Seite nach oben. Das restliche Frosting auf der Oberseite und der Seite des Kuchens verteilen. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 2 Tassen Zucker
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frisch gebrühter heißer Kaffee
  • 6 Unzen halbsüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Stangen (1/2 Pfund) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse plus 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1 Esslöffel Instant-Kaffeegranulat

Backofen auf 350° vorheizen. Butter zwei 8 x 2 Zoll runde Kuchenformen und legen Sie sie mit Pergamentbutter das Papier. Die Pfannen mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

In der Schüssel eines mit Rührer ausgestatteten Elektromixers das Mehl mit Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen. In einer Schüssel Buttermilch mit Öl, Eiern und Vanille verquirlen. Die Buttermilchmischung langsam unter die trockenen Zutaten schlagen, bis sie gerade eingearbeitet ist, dann langsam den heißen Kaffee einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereiteten Pfannen füllen. 35 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte jedes Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie die Kuchen 30 Minuten in den Pfannen abkühlen, dann drehen Sie die Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter. Ziehen Sie das Pergament ab.

In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Schokolade in 30-Sekunden-Intervallen unter Rühren mit hoher Leistung erhitzen, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Rühren, bis es vollständig geschmolzen ist, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rührbesen die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit schaumig schlagen. Fügen Sie das Eigelb und die Vanille hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang, wobei Sie den Rand der Schüssel abkratzen. Bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Puderzucker etwa 1 Minute einrühren. In einer kleinen Schüssel den Instantkaffee in 2 Teelöffel heißem Wasser auflösen. Den Kaffee und die abgekühlte Schokolade langsam unter die Buttermischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt haben.

Einen Tortenboden mit der flachen Seite nach oben auf einen Teller legen. Ein Drittel des Frostings gleichmäßig bis zum Rand auf dem Kuchen verteilen. Mit der zweiten Kuchenschicht belegen, abgerundete Seite nach oben. Das restliche Frosting auf der Oberseite und der Seite des Kuchens verteilen. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 2 Tassen Zucker
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frisch gebrühter heißer Kaffee
  • 6 Unzen halbsüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Stangen (1/2 Pfund) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse plus 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat

Backofen auf 350° vorheizen. Butter zwei 8 x 2 Zoll runde Kuchenformen und legen Sie sie mit Pergamentbutter das Papier. Die Pfannen mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

In der Schüssel eines mit Rührer ausgestatteten Elektromixers das Mehl mit Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen. In einer Schüssel Buttermilch mit Öl, Eiern und Vanille verquirlen. Die Buttermilchmischung langsam unter die trockenen Zutaten schlagen, bis sie gerade eingearbeitet ist, dann langsam den heißen Kaffee einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereiteten Pfannen füllen. 35 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte jedes Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie die Kuchen 30 Minuten in den Pfannen abkühlen, dann drehen Sie die Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter. Ziehen Sie das Pergament ab.

In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Schokolade in 30-Sekunden-Intervallen unter Rühren mit hoher Leistung erhitzen, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Rühren, bis es vollständig geschmolzen ist, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rührbesen die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie blass und schaumig ist. Fügen Sie das Eigelb und die Vanille hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang, wobei Sie den Rand der Schüssel abkratzen. Bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Puderzucker etwa 1 Minute einrühren. In einer kleinen Schüssel den Instantkaffee in 2 Teelöffel heißem Wasser auflösen. Den Kaffee und die abgekühlte Schokolade langsam unter die Buttermischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt haben.

Einen Tortenboden mit der flachen Seite nach oben auf einen Teller legen. Ein Drittel des Frostings gleichmäßig bis zum Rand auf dem Kuchen verteilen. Mit der zweiten Kuchenschicht belegen, abgerundete Seite nach oben. Das restliche Frosting auf der Oberseite und der Seite des Kuchens verteilen. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 2 Tassen Zucker
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frisch gebrühter heißer Kaffee
  • 6 Unzen halbsüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Stangen (1/2 Pfund) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse plus 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat

Backofen auf 350° vorheizen. Butter zwei 8 x 2 Zoll runde Kuchenformen und legen Sie sie mit Pergamentbutter das Papier. Die Pfannen mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

In der Schüssel eines mit Rührer ausgestatteten Elektromixers das Mehl mit Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen. In einer Schüssel Buttermilch mit Öl, Eiern und Vanille verquirlen. Die Buttermilchmischung langsam unter die trockenen Zutaten schlagen, bis sie gerade eingearbeitet ist, dann langsam den heißen Kaffee einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereiteten Pfannen füllen. 35 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte jedes Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie die Kuchen 30 Minuten in den Pfannen abkühlen, dann drehen Sie die Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter. Ziehen Sie das Pergament ab.

In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Schokolade in 30-Sekunden-Intervallen unter Rühren mit hoher Leistung erhitzen, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Rühren, bis es vollständig geschmolzen ist, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rührbesen die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie blass und schaumig ist. Fügen Sie das Eigelb und die Vanille hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang, wobei Sie den Rand der Schüssel abkratzen. Bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Puderzucker etwa 1 Minute einrühren. In einer kleinen Schüssel den Instantkaffee in 2 Teelöffel heißem Wasser auflösen. Den Kaffee und die abgekühlte Schokolade langsam unter die Buttermischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt haben.

Einen Tortenboden mit der flachen Seite nach oben auf einen Teller legen. Ein Drittel des Frostings gleichmäßig bis zum Rand auf dem Kuchen verteilen. Mit der zweiten Kuchenschicht belegen, abgerundete Seite nach oben. Das restliche Frosting auf der Oberseite und der Seite des Kuchens verteilen. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 2 Tassen Zucker
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frisch gebrühter heißer Kaffee
  • 6 Unzen halbsüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Stangen (1/2 Pfund) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse plus 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat

Backofen auf 350° vorheizen. Butter zwei 8 x 2 Zoll runde Kuchenformen und legen Sie sie mit Pergamentbutter das Papier. Die Pfannen mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

In der Schüssel eines mit Rührer ausgestatteten Elektromixers das Mehl mit Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen. In einer Schüssel Buttermilch mit Öl, Eiern und Vanille verquirlen. Die Buttermilchmischung langsam unter die trockenen Zutaten schlagen, bis sie gerade eingearbeitet ist, dann langsam den heißen Kaffee einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereiteten Pfannen füllen. 35 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte jedes Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie die Kuchen 30 Minuten in den Pfannen abkühlen, dann drehen Sie die Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter. Ziehen Sie das Pergament ab.

In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Schokolade in 30-Sekunden-Intervallen unter Rühren mit hoher Leistung erhitzen, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Rühren, bis es vollständig geschmolzen ist, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rührbesen die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie blass und schaumig ist. Fügen Sie das Eigelb und die Vanille hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang, wobei Sie den Rand der Schüssel abkratzen. Bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Puderzucker etwa 1 Minute einrühren. In einer kleinen Schüssel den Instantkaffee in 2 Teelöffel heißem Wasser auflösen. Den Kaffee und die abgekühlte Schokolade langsam unter die Buttermischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt haben.

Einen Tortenboden mit der flachen Seite nach oben auf einen Teller legen. Ein Drittel des Frostings gleichmäßig bis zum Rand auf dem Kuchen verteilen. Mit der zweiten Kuchenschicht belegen, abgerundete Seite nach oben. Das restliche Frosting auf der Oberseite und der Seite des Kuchens verteilen. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 2 Tassen Zucker
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frisch gebrühter heißer Kaffee
  • 6 Unzen halbsüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Stangen (1/2 Pfund) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse plus 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat

Backofen auf 350° vorheizen. Butter zwei 8 x 2 Zoll runde Kuchenformen und legen Sie sie mit Pergamentbutter das Papier. Die Pfannen mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

In der Schüssel eines mit Rührer ausgestatteten Elektromixers das Mehl mit Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen. In einer Schüssel Buttermilch mit Öl, Eiern und Vanille verquirlen. Die Buttermilchmischung langsam unter die trockenen Zutaten schlagen, bis sie gerade eingearbeitet ist, dann langsam den heißen Kaffee einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereiteten Pfannen füllen. 35 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte jedes Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie die Kuchen 30 Minuten in den Pfannen abkühlen, dann drehen Sie die Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter. Ziehen Sie das Pergament ab.

In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Schokolade in 30-Sekunden-Intervallen unter Rühren mit hoher Leistung erhitzen, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Rühren, bis es vollständig geschmolzen ist, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rührbesen die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie blass und schaumig ist. Fügen Sie das Eigelb und die Vanille hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang, wobei Sie den Rand der Schüssel abkratzen. Bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Puderzucker etwa 1 Minute einrühren. In einer kleinen Schüssel den Instantkaffee in 2 Teelöffel heißem Wasser auflösen. Den Kaffee und die abgekühlte Schokolade langsam unter die Buttermischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt haben.

Einen Tortenboden mit der flachen Seite nach oben auf einen Teller legen. Ein Drittel des Frostings gleichmäßig bis zum Rand auf dem Kuchen verteilen. Mit der zweiten Kuchenschicht belegen, abgerundete Seite nach oben. Das restliche Frosting auf der Oberseite und der Seite des Kuchens verteilen. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 2 Tassen Zucker
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frisch gebrühter heißer Kaffee
  • 6 Unzen halbsüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Stangen (1/2 Pfund) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse plus 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1 Esslöffel Instant-Kaffeegranulat

Backofen auf 350° vorheizen. Butter zwei 8 x 2 Zoll runde Kuchenformen und legen Sie sie mit Pergamentbutter das Papier. Die Pfannen mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

In der Schüssel eines mit Rührer ausgestatteten Elektromixers das Mehl mit Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen. In einer Schüssel Buttermilch mit Öl, Eiern und Vanille verquirlen. Die Buttermilchmischung langsam unter die trockenen Zutaten schlagen, bis sie gerade eingearbeitet ist, dann langsam den heißen Kaffee einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereiteten Pfannen füllen. 35 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte jedes Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie die Kuchen 30 Minuten in den Pfannen abkühlen, dann drehen Sie die Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter. Ziehen Sie das Pergament ab.

In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Schokolade in 30-Sekunden-Intervallen unter Rühren mit hoher Leistung erhitzen, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Rühren, bis es vollständig geschmolzen ist, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rührbesen die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie blass und schaumig ist. Fügen Sie das Eigelb und die Vanille hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang, wobei Sie den Rand der Schüssel abkratzen. Bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Puderzucker etwa 1 Minute einrühren. In einer kleinen Schüssel den Instantkaffee in 2 Teelöffel heißem Wasser auflösen. Den Kaffee und die abgekühlte Schokolade langsam unter die Buttermischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt haben.

Einen Tortenboden mit der flachen Seite nach oben auf einen Teller legen. Ein Drittel des Frostings gleichmäßig bis zum Rand auf dem Kuchen verteilen. Mit der zweiten Kuchenschicht belegen, abgerundete Seite nach oben. Das restliche Frosting auf der Oberseite und der Seite des Kuchens verteilen. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 2 Tassen Zucker
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frisch gebrühter heißer Kaffee
  • 6 Unzen halbsüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Stangen (1/2 Pfund) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse plus 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1 Esslöffel Instant-Kaffeegranulat

Backofen auf 350° vorheizen. Butter zwei 8 x 2 Zoll runde Kuchenformen und legen Sie sie mit Pergamentbutter das Papier. Die Pfannen mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

In der Schüssel eines mit Rührer ausgestatteten Elektromixers das Mehl mit Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen. In einer Schüssel Buttermilch mit Öl, Eiern und Vanille verquirlen. Die Buttermilchmischung langsam unter die trockenen Zutaten schlagen, bis sie gerade eingearbeitet ist, dann langsam den heißen Kaffee einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereiteten Pfannen füllen. 35 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte jedes Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie die Kuchen 30 Minuten in den Pfannen abkühlen, dann drehen Sie die Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter. Ziehen Sie das Pergament ab.

In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Schokolade in 30-Sekunden-Intervallen unter Rühren mit hoher Leistung erhitzen, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Rühren, bis es vollständig geschmolzen ist, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rührbesen die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie blass und schaumig ist. Fügen Sie das Eigelb und die Vanille hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang, wobei Sie den Rand der Schüssel abkratzen. Bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Puderzucker etwa 1 Minute einrühren. In einer kleinen Schüssel den Instantkaffee in 2 Teelöffel heißem Wasser auflösen. Den Kaffee und die abgekühlte Schokolade langsam unter die Buttermischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt haben.

Einen Tortenboden mit der flachen Seite nach oben auf einen Teller legen. Ein Drittel des Frostings gleichmäßig bis zum Rand auf dem Kuchen verteilen. Mit der zweiten Kuchenschicht belegen, abgerundete Seite nach oben. Das restliche Frosting auf der Oberseite und der Seite des Kuchens verteilen. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 2 Tassen Zucker
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frisch gebrühter heißer Kaffee
  • 6 Unzen halbsüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Stangen (1/2 Pfund) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse plus 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • 1 Esslöffel Instant-Kaffeegranulat

Backofen auf 350° vorheizen. Butter zwei 8 x 2 Zoll runde Kuchenformen und legen Sie sie mit Pergamentbutter das Papier. Die Pfannen mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

In der Schüssel eines mit Rührer ausgestatteten Elektromixers das Mehl mit Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen. In einer Schüssel Buttermilch mit Öl, Eiern und Vanille verquirlen. Die Buttermilchmischung langsam unter die trockenen Zutaten schlagen, bis sie gerade eingearbeitet ist, dann langsam den heißen Kaffee einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereiteten Pfannen füllen. 35 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte jedes Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie die Kuchen 30 Minuten in den Pfannen abkühlen, dann drehen Sie die Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter. Ziehen Sie das Pergament ab.

In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Schokolade in 30-Sekunden-Intervallen unter Rühren mit hoher Leistung erhitzen, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Rühren, bis es vollständig geschmolzen ist, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Rührbesen die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie blass und schaumig ist. Fügen Sie das Eigelb und die Vanille hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang, wobei Sie den Rand der Schüssel abkratzen. Bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Puderzucker etwa 1 Minute einrühren. In einer kleinen Schüssel den Instantkaffee in 2 Teelöffel heißem Wasser auflösen. Den Kaffee und die abgekühlte Schokolade langsam unter die Buttermischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt haben.

Einen Tortenboden mit der flachen Seite nach oben auf einen Teller legen. Ein Drittel des Frostings gleichmäßig bis zum Rand auf dem Kuchen verteilen. Mit der zweiten Kuchenschicht belegen, abgerundete Seite nach oben. Das restliche Frosting auf der Oberseite und der Seite des Kuchens verteilen. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Schau das Video: Wein und Schokoladen Tasting mit Sommelier Peter