at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Eine Pop-Up-Dinnerparty

Eine Pop-Up-Dinnerparty


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Sie haben wahrscheinlich schon von der steigenden Popularität von Pop-up-Restaurants gehört. Es wurde in U-Bahnen gemacht, in Großstädten im Freien, sogar in leerstehenden Häusern (wo der Ort des Essens erst in letzter Minute bekannt gegeben wird). Aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre eigene Pop-up-Dinnerparty zu veranstalten?

Mit unseren Tipps und Ratschlägen unten kann die Planung und Ausführung ganz einfach sein. Beginnen Sie damit, einen Platz im Freien auszusuchen – sagen wir einen Platz im nahe gelegenen Park – wo Sie einen Tisch für 10 Personen aufstellen können. Laden Sie Ihre Freunde zu einer scheinbar normalen Dinnerparty ein (bitten Sie sie einfach, sich darauf vorzubereiten, draußen zu sein). ein Teil der Nacht). Zeigen Sie Ihren Gästen Ihren Pop-up-Plan, wenn Sie möchten – wir denken, es macht mehr Spaß, ihn unter Verschluss zu halten.

Installieren

Stellen Sie am Morgen der Party (oder besser noch am Vortag) alle Utensilien und Ausrüstung bereit, die Sie zu Ihrem Partyort transportieren müssen. Wenn Sie in einem öffentlichen Raum im Freien speisen, verwenden Sie am besten Einwegteller, -utensilien und -becher, damit Sie kein schmutziges Geschirr zurückschleppen müssen, wenn Sie fertig sind. Es gibt eine Vielzahl von umweltfreundlichen Optionen, wenn Sie sich Sorgen machen, von Plastik zu essen. Wickeln Sie das Besteck in Servietten und legen Sie jedes Set in einen Plastikbecher (oder einen benutzerdefinierten Becher), damit die Gäste es greifen und gehen können (tragen Sie einen Stapel Teller separat). Vergessen Sie auch nicht einen tragbaren Tisch und Stühle, Bettwäsche und Beleuchtung – es sei denn, Sie speisen lieber auf einer Decke, die auf Kissen auf dem Boden sitzt. Blumen und Musik sind Ihnen überlassen – Sie brauchen nur Ihren iPod und diesen praktischen, batteriebetriebenen Lautsprecher.

Cocktails vor dem Essen

Bitten Sie Ihre Gäste, Sie in Ihrer Wohnung oder zu Hause auf einen Cocktail zu treffen, etwa 45 Minuten bevor Sie sich idealerweise zum Essen hinsetzen möchten. Dies gibt Ihnen etwa 30 Minuten Zeit, sich zu vermischen, bevor Sie zu Ihrem Restaurant fahren (wir haben eine Transit- / Übergangszeit von 15 Minuten einkalkuliert, aber es hängt davon ab, wie nah / weit Sie von Ihrem Restaurant entfernt sind). Außerdem können Sie Ihre Gäste begrüßen, sich bei Bedarf vorstellen und ein kaltes Getränk Ihrer Wahl genießen – während Sie auf Nachzügler warten, die sich möglicherweise verspäten.

Das Menü

Wenn Sie Ihre Mahlzeit zum Mitnehmen einpacken, wählen Sie Gerichte, die im Voraus zubereitet und einfach in Behälter verpackt werden können, wie z. B. einen thailändischen Rindfleischsalat, Kichererbsensalat und Sesamnudeln. Küche zu klein, um eine Mahlzeit für 12 zu kochen (oder kann nicht kochen)? Nichts ist falsch daran, eine Lieferung zum Mitnehmen anzurufen. Stellen Sie nur sicher, dass derjenige, der das Essen abholt, vor dem Rest der Gruppe geht, damit alle zur gleichen Zeit ankommen. Und während viele Städte Alkohol in öffentlichen Parks verbieten (erkundigen Sie sich bei Ihren örtlichen Behörden), um das Bier und den Sekt zu Hause zu lassen und stattdessen einen Krug Wassermelonen-Fizzes mitzubringen (wenn Sie jedoch diese Sherry-Limonade mitbringen, würde niemand je erfahren).

Einstellen der Szene

Lassen Sie ein paar Mitglieder der Gruppe vor dem Rest der Gruppe zum Restaurant gehen, um den Tisch zu decken und eine einladende Szene zu schaffen. Wenn Sie sich unter einem Baum befinden, hängen Sie batteriebetriebene Laternen an die Äste oder arrangieren Sie funkelnde Lichter zwischen kleinen Vasen mit Wildblumen auf dem Tisch. Auch Laternen mit Teelichtern oder diese LED, batteriebetriebenen „Kerzen“ machen sich auf dem Tisch gut. Setzen Sie dann Ihren iPod auf, öffnen Sie die To-Go-Behälter und setzen Sie sich zu einer Mahlzeit, die Sie sicher nie vergessen werden.


MEINE PERFEKTE ABENDESSEN-PARTY-REZEPTE

Dies sind die Rezepte, die in meiner Episode "Perfect Dinner Party" auf YouTube vorgestellt wurden. Alle drei Rezepte sind so einfach - Sie können alles im Voraus vorbereiten, damit Sie sich nur darauf konzentrieren müssen, Ihre Gäste zu unterhalten.

Vorspeise – Zweimal gebackene Ziegenkäse-Soufflés

Ich liebe ein klassisches Käsesoufflé, aber normalerweise würde ich es nie für eine Dinnerparty machen, da es normalerweise viel Vorbereitung in letzter Minute erfordert und immer die Gefahr besteht, dass es zusammenbricht, wenn Sie ihm nicht Ihre volle Aufmerksamkeit schenken. Diese „zweimal gebackenen“ Soufflés sind jedoch der perfekte Starter für eine Dinnerparty, da Sie den ersten Auflauf am Vortag Ihrer Party machen, über Nacht im Kühlschrank aufbewahren und dann kurz vor Ankunft Ihrer Gäste den letzten Auflauf machen können Diese robusten kleinen Soufflés können Dann in einem niedrigen Ofen warm halten, bis Sie bereit sind, sie zu garnieren und zu servieren. Dieses Rezept ergibt 6-8 Soufflés, je nach Größe Ihrer Auflaufform. Alle Extras können am nächsten Tag aufgewärmt oder sogar nach dem ersten Backen bis zu einem Monat eingefroren werden.

Für das Soufflé:

100 g ungesalzene Butter

100g einfaches (Allzweck-)Mehl

600ml/20 flüssige oz Vollmilch, erwärmt

2 EL gehackte Thymianblätter

4 große Eier, getrennt plus 1 großes Eiweiß

(das Eigelb für die Parmesanglasur unten aufbewahren)

175 g Ziegenkäse ohne Rinde

Heizen Sie den Ofen auf 180 ° C / 350 ° F und Butter Ihre Auflaufformen.

Die Butter in einem großen Topf schmelzen. Fügen Sie das Mehl hinzu und kochen Sie die Mehlschwitze für 5 Minuten unter ständigem Rühren. Vom Herd nehmen und die warme Milch langsam mit einem Schneebesen zugeben, bis eine glatte Paste entsteht. Parmesan, Senf und Thymian einrühren und etwas abkühlen lassen. Nun die Eier unterrühren, den zerbröckelten Ziegenkäse unterheben, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine große Schüssel umfüllen.

Als nächstes das Eiweiß in einer separaten Schüssel verquirlen, bis es gerade beginnt, Spitzen zu halten. Verwenden Sie einen Metalllöffel, um sie in 3 Zugaben vorsichtig unter die Käsemischung zu heben.

Löffeln Sie Ihre Soufflé-Mischung in die vorbereiteten Auflaufförmchen und legen Sie sie in einen tiefen Bräter oder ein Backblech. Jetzt müssen Sie kochendes Wasser in das Tablett geben, bis es die Hälfte der Auflaufform erreicht. Das Blech in den Ofen schieben und 20-25 Minuten backen, bis die Soufflés goldbraun und aufgegangen sind. Aus dem Ofen nehmen und die Soufflés vorsichtig aus dem mit Wasser gefüllten Backblech heben. Nach zehn Minuten, wenn die Auflaufformen kühl genug sind, um die Soufflés mit einem Messer zu bearbeiten und auf ein sauberes Backblech zu stürzen. Nach dem ersten Backen können sie nun abgedeckt über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Für die Parmesanglasur:

50 ml/2 flüssige oz doppelte (schwere) Creme

Das Eigelb aus dem Soufflé-Rezept

Den Backofen auf 180C/350F vorheizen. Nehmen Sie Ihre Soufflés aus dem Kühlschrank und decken Sie sie auf.

Eigelb, Parmesan und Sahne verquirlen und über jedes Soufflé geben.

10 Minuten im Ofen backen, bis sie durchgewärmt sind, und dann einige Minuten unter den Grill stellen, bis die Oberseiten goldbraun sind. Halten Sie sie in einem Warmhalteblech oder einem sehr niedrigen Ofen warm, bis Sie bereit sind, sie zu servieren und zu servieren.

Für die Salatgarnitur:

Eine Handvoll Rucolablätter in letzter Minute mit etwas Zitrone und Olivenöl angerichtet

Apfel mit roter Haut in Streichhölzer geschnitten (Sie können den Apfel vorher schneiden und die Streichhölzer mit etwas Zitronensaft mischen, damit er nicht braun wird)

3-4 EL grob gehackte Walnussstücke

Microgreens oder frische Thymianzweige, um die Oberseite jedes Soufflés zu dekorieren.

Dienen: Die einzelnen Soufflés in die Mitte jedes Tellers legen und dann die Blätter, Apfel-, Walnuss- und Granatapfelkerne darauf verteilen. Mit einem Zweig frischen Thymian oder Microgreens belegen und servieren.

(Rezept auf der BBC Good Food Website gefunden)

Hauptgericht – Ottolenghis Lachs mit Pinienkern-Salsa

Ottolenghi ist seit langem einer meiner Lieblingsköche und Food-Autoren. Obwohl er selbst kein Vegetarier ist, ist Gemüse der Star vieler seiner Gerichte, was zu meiner überwiegend pflanzlichen Ernährung passt. Viele seiner Rezepte haben eine nahöstliche Note und enthalten Gewürze und Aromen, die ich in meiner Zeit in Dubai lieben gelernt habe. Sein Buch „Simple“ steckt voller lebendiger und köstlicher Rezepte, die, wie der Name schon sagt, relativ einfach zuzubereiten sind. Meine Dinnergäste für diesen Abend sind keine Vegetarier, daher habe ich dieses sommerliche Rezept mit schottischem Lachs aus verantwortungsvollen Quellen ausgewählt.

Für die Pinienkern-Salsa

4 Selleriestangen, in 1 cm große Würfel geschnitten

30 g Pinienkerne, grob gehackt

2 EL Salzlake aus dem Glas Kapern

40 g entsteinte grüne Oliven, in 1 cm große Würfel geschnitten

¼ TL Safranfäden, gemischt mit 1 TL heißem Wasser

20g Petersilie, grob gehackt

Die Johannisbeeren in eine Schüssel geben. Mit kochendem Wasser bedecken und 20 Minuten einweichen lassen, während Sie die Salsa zubereiten.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Sellerie und Pinienkerne dazugeben und 4-5 Minuten unter Rühren braten, bis die Nüsse anfangen zu bräunen und der Sellerie etwas weicher ist.

Vom Herd nehmen und die Kapern, die Salzlake, die Oliven, den Safran mit seinem Wasser und einer Prise Salz unterrühren.

Die Johannisbeeren abgießen und zusammen mit Petersilie, Zitronenschale und Zitronensaft zu der Masse geben. Die Salsa ist jetzt fertig und kann abgedeckt bei Raumtemperatur stehen bleiben, wenn Sie sie später am Tag servieren, oder über Nacht im Kühlschrank aufbewahren, wenn Sie sie am Tag vor dem Abendessen zubereiten.

Für den Lachs

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Lachsfilets auf ein leicht geöltes Backblech legen und mit Salz und Pfeffer würzen.

10 Minuten bei 180C/350F rösten

Legen Sie jedes Stück Lachs auf einen großen Teller und löffeln Sie die Salsa vorsichtig auf die Oberseite des Fisches.

Ich servierte meinen Lachs mit einem Bündel gedünsteter grüner Bohnen, die zusammengebunden und mit zwei Schnittlauchstängeln auf jeden Teller gelegt wurden.

Sie haben die Möglichkeit, den Lachs entweder in der Pfanne zu braten oder zu braten. Ich entschied mich, den Lachs zu braten, da ich nicht in der Küche sein wollte, um Fisch zu braten, wenn ich mit meinen Gästen am Tisch sitzen konnte. Nachdem ich meine Soufflés wieder aufgewärmt hatte, ließ ich den Ofen bei 180 ° C/350 F an. Nachdem ich meine Soufflés serviert hatte und kurz bevor ich zu meinen Gästen kam, schob ich den Lachs in den Ofen und stellte einen Timer auf 10 Minuten. Als der Lachs gekocht war, nahm ich ihn aus dem Ofen und bedeckte ihn mit Alufolie, während wir unsere Vorspeise beendeten.

Dessert – Mehlloser Schokoladenkuchen

Für mich gibt es keine bessere Kombination als dunkle Schokolade und Himbeeren, wenn es um den letzten Gang eines besonderen Abendessens geht. Nicht zu süß, aber köstlich fudgy und reich, dieser mehllose Schokoladenkuchen ist einfach zuzubereiten und kann wie die anderen Auswahlen in meiner Abendkarte meistens einen Tag oder in diesem Fall sogar zwei Tage vor Ihrer Party zubereitet werden.

Für den Kuchen:

300 g / 10,5 oz dunkle Schokolade von guter Qualität (ich habe Green & Black 85% Kakao verwendet)

Den Backofen auf 180 °C/350F . vorheizen

Eine Springform mit Butter einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.

Schmelzen Sie die Schokolade und die Butter zusammen in einer Schüssel über einem Topf mit kochendem Wasser und stellen Sie sie dann zum Abkühlen beiseite.

Zucker und Eier zusammen schaumig schlagen.

Gießen Sie bei laufendem Mixer die abgekühlte, geschmolzene Butter und die Schokolade in die geschlagene Ei-Zucker-Mischung, bis sie sich verbunden haben.

Kakaopulver und Salz über den Teig sieben und vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Form gießen und in den Ofen stellen.

20-25 Minuten backen, bis der Kuchen aufgegangen ist und sich fest anfühlt.

Kuchen zum Abkühlen beiseite stellen. Nehmen Sie es nicht aus der Form, bis es vollständig abgekühlt ist.

Für die Garnitur:

Schlagsahne oder Crème Fraiche

Eine Prise Puderzucker

Dienen: Auf jeden Teller ein kleines Stück Kuchen legen. Mit einer Himbeere belegen und neben dem Kuchen eine kleine Himbeerpyramide formen. Einen ordentlichen Klecks Sahne auf den Teller geben und das ganze Dessert mit Puderzucker bestäuben.


So veranstalten Sie einen Pop-Up-Markt (oder ein beliebiges Event) in 10 einfachen Schritten und Bonus-Best Practices für den Erfolg

Anfang dieses Frühjahrs habe ich einige meiner Geheimnisse hinter den Kulissen meines größten Eat Boutique Holiday Market (je). Wir hatten ungefähr 8.000 Gäste, die während unserer Öffnungszeit zu Besuch waren, und ich kann euch allen wirklich nicht genug dafür danken, dass ihr den Markt besucht, von allen teilnehmenden Künstlern und Machern eingekauft habt und hier alles darüber gelesen habt. Dieser einzelne Beitrag war so beliebt, dass ich beschlossen habe, heute noch tiefer zu gehen. Mögen, viel tiefer.

Anstelle eines Rezepts möchte ich die 10 einfachen Schritte teilen, die meinen Ansatz zur Planung einer Veranstaltung ausmachen, und eine Reihe von Best Practices, um sie super erfolgreich zu machen. Bereit?! Warte eine Sekunde…

Sie denken wahrscheinlich, wo ist das rezept?!

Freunde, mir ist klar, dass dies kein Rezeptpost ist. Die Sache ist die, mein Geschäftsleben ist komplex und geht über die Zubereitung köstlicher, gesunder, süß verpackter Gerichte zum Teilen oder Verschenken hinaus. Dieser Blick hinter die Kulissen ermöglicht es mir, Rezepte zu entwickeln (YAY) und Kochbücher zu schreiben (DOUBLE YAY).

Bevor Sie weiterklicken, würde ich mich freuen, wenn Sie diesen Beitrag lesen. Viele der folgenden Schritte gelten für die Führung eines kleinen Unternehmens, die Aufnahme eines neuen Unternehmens, die selbstständige Tätigkeit als Freiberufler oder sogar nur für die Durchführung eines großen Projekts bei der Arbeit. Ich habe versucht, diesen Beitrag für so viele von Ihnen wie möglich so hilfreich wie möglich zu gestalten, da Sie alle mich bei Veranstaltungen aufhalten und fragen, wie Sie einen Job machen können, den Sie lieben. Dieser ist wirklich für dich.

Ich hoste und gestalte keine Pop-up-Märkte nur zum Spaß – obwohl es super spaß macht und ich liebe es deine lächelnden gesichter zu sehen. Ich veranstalte Events, weil ich mich nach realen Community-Erfahrungen sehne, die für mein Geschäft von Bedeutung sind, und es sind diese Erfahrungen, die mir meine wahre Arbeit gezeigt haben.

Ich habe Eat Boutique nicht über Nacht gebaut. Es wurde durch neun Jahre (wow) des Bloggens zum Leben erweckt, indem ich Tausende von Lebensmitteln verkostete, meine Favoriten nach Geschmack, Qualität, Design und besten Geschäftspraktiken auswählte, um Lebensmittelgeschenke im ganzen Land zu versenden und schließlich reale Veranstaltungen zu veranstalten. Und alles beginnt mit #1.

1. HERAUSFINDEN SIE IHR WARUM.

Hosten Sie kein Pop-up (oder sonst etwas), weil es cool ist, ein Pop-up zu hosten –, das ist nur Zeit- und Geldverschwendung. Tun Sie es, weil es etwas Mächtiges für Sie oder Ihr Unternehmen tun wird. Wenn Sie Ihre Marke aufbauen oder erweitern möchten, kann ein Pop-up helfen, Ihr Markenimage und Ihre Ästhetik zu verdeutlichen.

Hoffen Sie, mit Ihrem Pop-up Geld zu verdienen? Pop-ups können definitiv Geld verdienen, aber nur, wenn Sie sich genau darüber im Klaren sind, was Sie verkaufen (Tickets, Dienstleistungen oder Produkte) und das an erster Stelle steht. Viele Leute hosten Pop-ups, um sich zu vernetzen und einfach eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten aufzubauen, ohne dabei Geld zu verlieren. Das ist ein absolut großartiger Grund, ein Pop-up zu veranstalten, lassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen einfach vom Teil “ kein Geld verlieren” leiten. Das heißt, Sie müssen möglicherweise Ihre eigene Fotokabine entwerfen, anstatt Geld für eine professionelle auszugeben. Finden Sie heraus, warum und lassen Sie sich davon leiten.

2. ERSTELLEN SIE EIN BUDGET UND HALTEN SIE SICH daran.

Dies ist wichtig für eine Veranstaltung und für das Leben, wirklich. Wenn Sie nicht wissen, wie man ein Budget erstellt, ist dies der perfekte Moment, um es herauszufinden, denn die Einhaltung eines Budgets ermöglicht es Ihnen, im Leben und im Geschäft die Dinge zu tun, die Sie möchten. Finden Sie heraus, wie Sie ein Tabellenkalkulationsprogramm verwenden, und verwenden Sie es, um ein Budget zu skizzieren und Ihre Ausgaben zu verfolgen. Es gibt viele sehr schlaue Leute im Internet, die Ihnen zeigen können, wie Sie eine Budgettabelle erstellen, oder lesen Sie meine sehr grundlegende Erklärung weiter.

Ich schlage vor, Sie erstellen zwei einfache Tabellenkalkulationen. Tabelle Nr. 1 verfolgt das gesamte Geld, das ausgegeben wird (Ihre Kosten). Tabelle Nr. 2 verfolgt alle eingehenden Gelder (Ihre Einnahmen). Lassen Sie uns über Tabelle 1 sprechen.

Tabelle 1 wird Ihre Schätzungen (was Ihrer Meinung nach etwas kosten wird) und Ihre tatsächlichen Werte (was es wirklich gekostet hat, die tatsächlichen Kosten) verfolgen. Diese Tabelle benötigt drei Spalten. Spalte 1 listet jeden Artikel auf, für den Sie Geld ausgeben müssen (z. B. Raummiete, einen Tischler, eine Website usw.). In Spalte 2 tragen Sie Ihr geschätztes Budget ein. Sie erstellen Schätzungen basierend auf Ihrem Wissen und Ihren Recherchen. Ziehen Sie diese Zahlen nicht aus der Luft. Erledigen Sie die Arbeit, rufen Sie Anbieter an, senden Sie E-Mail-Adressen und erhalten Sie diese Zahlen so nah wie möglich an den tatsächlichen. In Spalte 3 fügen Sie die tatsächlichen Kosten hinzu, sobald Sie sie kennen oder die Rechnung erhalten haben. Achten Sie darauf, alle Zahlen in Spalte 2 und alle Zahlen in Spalte 3 zusammenzuzählen und zu vergleichen. Sie möchten, dass sie so nah wie möglich sind, oder vorzugsweise, dass Spalte 3 weniger als Ihre Schätzung in Spalte 2 ergibt.

Tabelle Nr. 2 verfolgt Ihre Umsatz- oder Verkaufszahlen. Wenn Sie Ihr Geld mit Ticketverkäufen verdienen, enthält Tabelle 2 möglicherweise die geschätzte Teilnehmerzahl und den Ticketpreis. Multiplizieren Sie diese beiden Zahlen miteinander und Sie haben Ihren geschätzten Umsatz. Der Sinn dieser Übung besteht darin, sicherzustellen, dass Sie ausgeglichen sind (dass beide Tabellen die gleiche Zahl haben) oder dass Sie Geld verdienen (dass Tabellenblatt Nr. 2 eine größere Zahl hat als Arbeitsblatt Nr. 1). Habe es?

Okay, genug über Budgets!

3. RICHTEN SIE DEN RAUM AUS.

Um eine Pop-up-Veranstaltung, einen Markt, ein Abendessen oder eine Party jeglicher Art zu veranstalten, benötigen Sie einen Raum. Ohne den Platz sind Sie wirklich ins Stocken geraten. Ich habe die meisten verfügbaren Veranstaltungsräume in Boston sehr gut kennengelernt. Ich habe sie besichtigt, kenne ihre Preise und kenne den einfachsten Weg, die Veranstaltungskoordinatoren an diesen Standorten zu erreichen. Ich schaue mir immer Räume an, um zu wissen, was wann verfügbar ist. Und ich treffe mich auch mit Maklern und Bauträgern, die immer nach neuen, modernen Möglichkeiten suchen, Gebäude zu nutzen, die sonst leer stünden (was für potenzielle Mieter ein Wermutstropfen ist, sie wollen dort Aktivität sehen!). Sie sollten sich mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Bereichen vertraut machen, damit Sie jederzeit auf eine Pop-up-Gelegenheit reagieren können. Vergiss nicht die unkonventionellen Räume — wie eine leere Garage eines alten Fabrikgebäudes oder einen Kreuzfahrthafen — und sei offen für das Potenzial eines ansonsten verborgenen Juwels, das nur darauf wartet, mit deinen Fans, Followern, Freunden gefüllt zu werden , und Kollegen. Buchen Sie zuerst den Platz, denn alles andere wird durch seine Lage, Größe, Kapazität und Preis informiert.

4. STELLEN SIE EIN TEAM ZUSAMMEN.

Sie können ein erfolgreiches Pop-up nicht alleine planen. Manchmal fühlt es sich an, als müsstest du alles selbst machen – Junge, ich kenne dieses Gefühl! Ich habe einige meiner allerersten Pop-ups ganz alleine geplant, aber sie waren viel besser, als ein paar Freunde ihre Zeit spendeten und ich schließlich ein Team von Leuten bezahlen konnte, um alles zum Leben zu erwecken. Versuchen Sie, ein Team von Menschen mit Fähigkeiten zusammenzustellen, die Ihre eigenen ergänzen. Sie können sich ein wenig überschneiden, aber es ist besser, Leute mitzubringen, die Dinge wissen, die Sie nicht wissen. Sie können sehen, welche Arten von Leuten ich an Bord gebracht habe, um mir bei meinem letzten Pop-up zu helfen mein original Post hinter den Kulissen.

5. LADEN SIE DIE WICHTIGSTEN TEILNEHMER EIN.

Ein Pop-up braucht Teilnehmer. In meinem Fall habe ich eine riesige Gruppe von Lebensmittel- und Getränkeherstellern, Künstlern, Verkäufern, Köchen und Food Trucks, die ich hervorheben und in jedes einzelne Pop-up einbeziehen möchte. Da mein Platz und mein Budget bestimmen, wie viele Leute ich aufnehmen kann, finde ich das heraus und bekomme schnell Einladungen, sofort, wenn der Platz gebucht ist. Ich verwalte meine Einladungsliste nicht wie eine Hochzeitsliste – mit einem A-Team und einem B-Team. Das ist zu viel Arbeit und funktioniert nicht wirklich zu Ihrem Hauptziel, nämlich den Raum mit wunderbaren Teilnehmern zu füllen, die Ihre Gäste lieben werden. Ich lade 3x so viele Teilnehmer ein, wie ich in den Raum passen kann, und mache die Einladung, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Ich tue das, um meine Fähigkeit zu maximieren, die köstlichste, kostenlose Mischung zu erhalten, aber ich möchte auch, dass diejenigen, die motiviert und aufgeregt sind, Teil von etwas Besonderem sind. Denn Pop-ups sind etwas Besonderes und die wirklich Motivierten sind diejenigen, die dazu beitragen, dass sie besonders werden.

6. ERSTELLEN SIE DEN LOOK.

Dies ist mein Lieblingsteil. Ich bin eine sehr visuell motivierte Person – ein einzelnes Bild sagt viel mehr als ein einzelner Satz – ich nehme diesen Teil des Prozesses sehr ernst. Ich habe auch Spaß, weil das wirklich so viel Spaß macht.

Oft entwerfe ich den Look viele Monde bevor ich zu Schritt 1 oder 2 komme. Das mache ich mit Skizzen und über Pinterest. Auf meinem Essen Sie Boutique-Märkte Board sehen Sie alle Inspirationen für meine erste Verkaufsfläche. Ich pinnen Bilder an, die mir helfen, die Geschichte für die Verkaufsfläche zu teilen. Sie können dasselbe tun. Erstellen Sie ein Pinterest-Konto und beginnen Sie mit Ihrem allerersten Board (Sie können es geheim halten, wenn Sie möchten). Suchen Sie nach Bildern, die eine Vision für Ihre Veranstaltung wecken, und halten Sie sie fest, bis Sie eine vollständige Tafel haben, die die Geschichte für Ihre Veranstaltung erzählt.

[Ich halte viele Pop-up-Boards ständig am Laufen. Ich habe einen Traum davon, eine zu machen Essen Sie Boutique-Markt in Paris eines Tages – wirklich, aus purer Freude. Es kann nie passieren, aber wenn der richtige Partner auftaucht, glauben Sie besser, ich bin bereit!]

Sobald Sie den Look haben, erstellen Sie Marketingmaterialien, um sie zu bewerben – Flyer oder Postkarten oder eine Website oder Pressemitteilung oder was auch immer zu Ihrer Veranstaltung passt. Ich mache oft ein bisschen von allen.

7. KÜNDIGE DEINE VERANSTALTUNG DER WELT AN.

Machen Sie dies zu einer großen Sache. Sie haben so hart gearbeitet, also stellen Sie sicher, dass Sie allen, und ich meine allen, von Ihrem Pop-up erzählen. Sicher, tun Sie die normalen Dinge wie das Versenden von E-Mail-Newslettern, das Schreiben von Blog-Posts, das Veröffentlichen von Flyern und das Versenden von Pressemitteilungen. Aber ich gehe noch einen Schritt weiter, indem ich es all meinen Freunden über soziale Medien erzähle und sogar persönliche (oder manchmal eilige) E-Mails an Freunde und Familie schicke. Dies sind die Leute, die Ihnen helfen wollen, erfolgreich zu sein, und sie freuen sich, auf jede erdenkliche Weise zu helfen, ob groß oder klein.

Für meine letzte Veranstaltung haben wir alle Teilnehmer und Partner gebeten, unser Pop-up auch mit ihren Netzwerken zu teilen. Jede Erwähnung hilft. Ich habe bei meiner letzten Veranstaltung auch mit einer Publizistin zusammenarbeiten können, und sie hat die gesamte Presse informiert. Ich habe auch einige persönliche E-Mails an die Presse geschickt, weil diese persönliche Verbindung wichtig ist, um zu entscheiden, ob sie teilnehmen oder sie ihren Freunden oder Kollegen gegenüber erwähnen.

Früher habe ich ein Leben geführt, das Verbrauchermarken im Internet aufgebaut hat. Unsere Nutzerforschungsstudien haben gezeigt, dass ein Verbraucher eine Nachricht sieben (7!) Mal hören musste, um sich bei ihm zu registrieren. Sieben Mal. Das ist viel. Manchmal komme ich mir komisch vor, wenn ich zum dritten, fünften oder siebten Mal "Bitte komm zu meinem Markt" sage, aber ich weiß auch, dass Sie nicht alle meine Nachrichten sehen. Wenn ich möchte, dass Sie alle davon erfahren, muss ich es immer wieder sagen. Teilen Sie Ihre Veranstaltung also überall und seien Sie nicht schüchtern. Und nachdem Sie es überall mit allen geteilt haben, arbeiten Sie mit Freunden und anderen Marken zusammen, um es noch weiter zu teilen. Mehr dazu als nächstes!

8. ZUSAMMENARBEITEN, UM NOCH WEITER ZU TEILEN.

Die Zusammenarbeit an einem gemeinsamen Ziel ist etwas einfacher, als Sie vielleicht denken. Und wenn zwei Marken ein gemeinsames Ziel verfolgen, etwa die Steigerung der Markenbekanntheit, dann ist es ganz natürlich, dass Sie zusammenarbeiten möchten, um Ihre Bekanntheit zu stärken und sich gegenseitig zu helfen. Ich habe Eat Boutique über viele Jahre hinweg in vielen Kooperationen aufgebaut – durch die Zusammenarbeit mit Gilt, Food52 und sogar der Harvard University.

Wenn Sie eine Marke sehen, die zu Ihrer passt, kontaktieren Sie sie, um ihnen mitzuteilen, was Sie tun, bieten Sie ihnen eine Möglichkeit, sich zu engagieren, und überzeugen Sie sie davon, warum sie mit Ihnen an Ihrem Pop-up (oder Projekt) arbeiten sollten. das heißt, geben Sie ihnen solide geschäftliche Gründe dafür, warum es sinnvoll ist. Kleinere Marken arbeiten gerne näher am letzten Moment zusammen, aber größere Marken planen ihre Budgets und ihr Marketing oft bis zu einem Jahr im Voraus, also kontaktieren Sie sie so früh wie möglich.

Wenn Sie einen Kooperationspartner anmelden, stellen Sie sicher, dass Sie das tun, was Sie versprochen haben, und geben Sie ihm anschließend eine Zusammenfassung. Es ist wichtig, den Kreis zu schließen und sie auch super erfolgreich zu machen.

9. SEI IMMER MIT GLOCKEN DA.

Seien Sie dabei, bevor sich Ihr Pop-up öffnet. Seien Sie dabei, um Ihr Team zu schulen und zu schulen, wie die Veranstaltung verlaufen soll. Überlassen Sie nichts der Interpretation. Erklären Sie die Erfahrung und führen Sie Ihr Team von Punkt 1 bis Punkt 37 durch den Raum. Erklären Sie, was Ihre Gäste in jedem Zentimeter des Raums erleben werden. Wenn Sie möchten, dass Ihr Team lächelt, sagen Sie ihm, dass es lächeln soll. Wenn Sie möchten, dass Ihr Team modellhaft cool bleibt, sagen Sie ihm, dass es das tun soll, – obwohl ich nicht weiß, warum Sie das wollen, ha! Seien Sie in jedem Fall da, um Ihre Vision bis zu den letzten Momenten zu erklären, bevor sie sich öffnet.

Seien Sie dabei, sobald sich Ihr Pop-up öffnet. Sag hallo, grüße alle und stehe hinter dem, was du gemacht hast. Verteilen Sie Umarmungen und Händeschütteln und Dankeschöns wie Marmelade auf Toast: großzügig. Von den 8.000 Gästen, die meinen letzten Pop-up-Markt besucht haben, habe ich das Gefühl, mindestens ein paar Tausend getroffen zu haben. Meine Güte, viele Gäste wollten zu mir kommen, nur um zu fragen, warum ich das gemacht habe, was mich und das Team motiviert, oder einfach nur, um mir zu sagen, dass es eine schöne Art war, einen Nachmittag zu verbringen. Viele Gäste kamen drei- und viermal wieder, und das war wunderbar zu sehen. Aber der Punkt hier ist, da zu sein, um so viele Gäste wie möglich zu begrüßen, ihnen zu danken, zu fragen, warum sie teilgenommen haben, und sie in eine Richtung zu weisen, die ihnen hilft, eine gute Erfahrung zu machen.

Das bedeutet auch, dass man da sein muss, wenn es mal nicht ganz rund läuft. Die Gäste sollten in der Lage sein zu sagen “das ist nicht wie erwartet” oder “Ich würde es wirklich lieben, beim nächsten Mal ein Restaurant im Café-Stil mitten in Ihrem Raum zu sehen” (Tipp). Nehmen Sie jedes Feedback dankbar an und danken Sie ihnen, denn ehrlich gesagt können Sie sich glücklich schätzen, dass es ihnen wichtig ist, sie zu teilen. Seien Sie immer da.

10. UMFRAGE, UMFRAGE, UMFRAGE – VORHER, WÄHREND UND NACHHER.

Manche Leute haben solche Angst vor Feedback. Sie haben Angst zu fragen, weil sie befürchten, dass jemand etwas Kritisches oder vielleicht sogar Negatives sagen könnte. Tatsächlich besteht der größte Fehler von Unternehmern darin, Gäste, Teilnehmer und Partner nicht nach Verbesserungsmöglichkeiten zu befragen. Wie soll man besser werden, wenn man nicht weiß, was man verbessern soll?

Ich habe eine Benutzerforschungsgruppe bei der einst größten Suchmaschine der Welt geleitet, als uns eine andere große Suchmaschine in den Hintern trat. Ich habe einen superdicken Skin entwickelt, der nach allen Möglichkeiten fragt, wie wir unsere Benutzererfahrung verbessern und unsere Suchergebnisse verbessern können. Diese dicke Haut hat mir geholfen, ein Geschäft und ein Leben aufzubauen, das ich liebe. Vor, während und nach einem großen Event bereite ich immer Umfragen vor, in denen es um die Vor- und Nachteile und die Verbesserungen geht, die wir vornehmen müssen, um die nächste Stufe zu erreichen. Wenn Leute an einer Umfrage teilnehmen, tun sie mir einen großen Gefallen und investieren ein paar Minuten, um Eat Boutique besser zu machen. Sogar eine einfache Umfrage mit nur einer Frage, in der Sie gefragt werden, ob Sie zurückkehren, ist sehr hilfreich. Vergiss es nicht.

ES WAR EIN GENUSS um den Eat Boutique Holiday Market im letzten Jahr zum Leben zu erwecken. Es hat mich so viel darüber gelehrt, was man in Essen will. Ich hoffe, dieser Pop-up-Beitrag hilft Ihnen ein wenig. Bitte zögern Sie nicht, es zu tun Maile mir, Jederzeit.

Bevor Sie gehen, möchte ich einige schnelle Best Practices mit Ihnen teilen, während Sie durch die Erstellung Ihrer eigenen herausragenden Events, Pop-ups und Marketingprogramme stolpern.…

EMPFOHLENE VORGEHENSWEISE:

A. Bezahlen Sie alle pünktlich, erhalten Sie Quittungen und verfolgen Sie, was Sie tatsächlich ausgegeben haben. Tragen Sie alles in Ihre Tabelle ein.

B. Beteiligen Sie Ihre Freunde an der Verbreitung der Nachricht. E-Mail ihnen, wirklich!

C. Seien Sie präsent und behandeln Sie jeden so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.

D. Verfolgen Sie alle anderen Details wie Anzahl der Besucher, Verkäufe und jedes andere Feedback. Dies wird für die nächste sehr hilfreich sein und den Unterricht mit Teilnehmern und Partnern teilen.

E Feiern Sie all die kleinen Momente. Feiern Sie die Eröffnung, feiern Sie großartige Presse, feiern Sie den Abschluss und feiern Sie alle, die erschienen sind, um Ihnen dabei zu helfen, dies zu ermöglichen.

F. Zeigen Sie allen, die teilgenommen haben, viel Dankbarkeit und zeigen Sie Ihren Dank auf Ihre Weise. Dies könnte eine E-Mail oder eine handgeschriebene Karte bedeuten oder eine Party am Ende für Ihre Stammgruppe schmeißen. Tu, was du kannst.

Eat Boutique war ein preisgekrönter Shop und eine Story-gesteuerte Rezeptseite, die von Maggie Battista – einer Autorin, Geschäftsführerin und Ausrichtungssucherin – erstellt wurde. Nachdem Maggie Einzelhandelsmärkte für mehr als 25.000 Gäste veranstaltet hat, unterstützt Maggie nun Unternehmer bei der Schaffung wertebasierter Unternehmen durch Wir sind magisches Studio. Folge Maggie Battista auf Instagram.


Geißblatt

Omar Tate erforscht die schwarze amerikanische Kultur durch Essen an verschiedenen Orten.

Bei einem Abendessen, das er letzten Sommer in Bucks County, Pennsylvania, servierte, stellte der Koch Omar Tate eine antike Medizinflasche, eine Holzschnitzerei und eine verkalkte Schaufel auf einen kleinen Tisch an der Seite des Raumes. Er hatte sie in South Carolina gefunden, auf der ehemaligen Plantage, auf der seine Vorfahren einst als Sklaven gearbeitet hatten.

„Wenn Sie Sklaverei sagen, denken Sie an den Süden“, sagte er zu etwa 20 Gästen, die sich auf den Plowshare Farms in Pipersville versammelt hatten, um sein Essen zu probieren. "Aber das löscht die Leute aus, die hier versklavt wurden."

Er hielt inne und blickte in den Raum hinaus, der jetzt ruhig war. „In Bucks County kam in den 1790er Jahren der Versklaver meiner Familie“, sagte er. "Das ist ein ziemlich runder Moment für mich."

Mr. Tate, 33, präsentiert diese Artefakte bei jedem Honeysuckle-Dinner, um die Arbeit und das Leben seiner versklavten Vorfahren zu humanisieren und anzuerkennen. Als Dichter und Koch arbeitete er in den Restaurants Fork und Russet in Philadelphia und als Sous-Chef unter dem Küchenchef JJ Johnson im Henry at the Life Hotel, bis es im Juli 2019 geschlossen wurde.

Die Menüs von Mr. Tate für die Abendessen – die er von Philadelphia über New York City bis hin zu Martha’s Vineyard in Massachusetts veranstaltet hat – verdichten Kulturgeschichte und seine eigenen Erinnerungen zu einer Feier der schwarzen amerikanischen Vergangenheit.

Die Gäste fuhren stundenlang an, um die Hommage des Küchenchefs Omar Tate an das schwarze Leben in Philadelphia am Ende des Sommers auf den Plowshare Farms in Bucks County, Pennsylvania, zu probieren.

Kredit. Ryan Collerd für die New York Times

Die Gäste fuhren stundenlang an, um die Hommage des Küchenchefs Omar Tate an das schwarze Leben in Philadelphia am Ende des Sommers auf den Plowshare Farms in Bucks County, Pennsylvania, zu probieren.

Kredit. Ryan Collerd für die New York Times

Herr Tate ist Philosoph und Koch. Fast jedes Gericht, das er serviert, ist dreifach geschichtet: eine Geschichte über sich selbst, seine Gemeinschaft und ein wichtiger Moment in der schwarzen amerikanischen Kulturgeschichte.

Kredit. Ryan Collerd für die New York Times

Die Inspiration für diese Hühnchenkroketten, serviert mit Hagebuttenmarmelade, schöpfte Mr. Tate aus einer Fußnote in W.E.B. Du Bois's soziologisches Porträt von Philadelphia, “The Philadelphia Negro,”, veröffentlicht im Jahr 1899.

Kredit. Ryan Collerd für die New York Times

Ein Salat mit dem Titel Picknick-Tomaten erinnert an ein Essen, das Mr. Tates Mutter für Ausflüge zubereitet hatte. "Meine Mutter hat die für mich gemacht", sagte Sabrina Smith, die mit einer Gruppe von Freunden kam.

Kredit. Ryan Collerd für die New York Times

Als Hommage an seine muslimische Erziehung machte Mr. Tate als Vorspeise ein Halal-Käsesteak.

Kredit. Ryan Collerd für die New York Times

An diesem Abend servierte er eine Sechs-Gänge-Geschichte über die Verbindungen zwischen Philadelphia, wo er aufgewachsen war, und South Carolina.

Als Vorspeise machte Mr. Tate Canapés, inspiriert von W.E.B. Du Bois' „The Philadelphia Negro“, ein wegweisendes Werk der amerikanischen Soziologie, das 1899 veröffentlicht wurde. hippe Marmelade, Hummersalat und Deviled Crab – regelmäßig zubereitet von schwarzen Köchen und Caterern für die High Society von Philadelphia. As the sunset glowed orange on the fields outside, Mr. Tate served his interpretations.

His guests had each paid $135 for the meal, which also included a halal cheese steak, a nod to his Muslim upbringing, and a tomato-and-mayonnaise salad inspired by the ones his mother used to make. Most of the diners were white, except for one group of black women who had arrived together. “Most of the spaces I cook in are white spaces,” Mr. Tate said. “But a bunch of black people drove out from Philly tonight. That’s the power of representation.”

Rachel Branson, an attorney in Philadelphia who organized a group of friends to attend the dinner, said: “I’m glad we’re here, because there aren’t many other black people here. This food was indigenous to slaves who worked this land.”

Honeysuckle, information at honeysucklenyc.com and on Instagram: @honeysuckle_popup


Dinner party pop-ups are helping millennials make new friends, so I tried one out

How degustation and conversation are helping us come together again.

Connection, togetherness, food, wine and the liminal moments where strangers turn to friends. This is what the groundswell of DIY ‘dinner experiences’ in Melbourne over the last year has brought its attendees (as well as lots of Instagram-worthy photos of pillar candles atop white table linen).

These self-run pop-up dinner parties are a microcosm of all that we crave in life: friends, food and frivolity induced by too many fizzy reds. Their explosion in popularity can be traced back to the emptiness and loneliness we all experienced during lockdown, an experience that left us yearning for genuine connections and communal meals.

Looking for more nourishing reads? Try our Life section.

Melbourne foodies like Ellie Bouhadana, the founder of Ellie’s Table , and Sophie McIntyre , the founder of Club Sup , found a way to make one-night dinners of their own, turning their kitchens portable and networks city-wide in a mission to rekindle us all.

And while I verehren my friends, it’s a sad reality that a lot of 20-somethings subconsciously (or consciously) reject the idea of making new connections with like-minded people because they have their own circles established at high school, university, share houses and work.

What sets these dinner parties apart from a local pub night or dinner in the CBD is that you talk to people you’ve noch nie met before. You make new friends. You have rich conversations that aren’t sad, forced speed-dates or job interviews (something you can partially attribute to the lubrication the handpicked wines provide).

To be quite honest, I’ve never been interested in investigative journalism until now. But after keeping up with the inimitable Jenna Holmes of Pasta Mama fame on Instagram and doting over gargantuan one-off spreads in backyards and rentable studios around Melbourne, I decided it was time to pull up a chair (quite literally) at the dinner party renaissance table.

Last week, I went to the third pop-up of newcomer Club Sup. The majestic Sophie swanned around with beverages in hand, ready to water an intimate party mix of 12 strangers (or so we thought). The idea is you go alone, but I knew two people unexpectedly at the table (thank you six degrees of separation etc). Amongst the ones I’d never met, there were young art buyers and DJs and other very cool creative minds. Everyone was warm and willing – we’re all just hungry humans after all.

The evening was broken into fresh bread baskets, Le Creuset pots of slow-cooked salves and gallons of natural, locally sourced wines. There’s a soft glow of candles that will leave a wax-stamp of the night on your mind, taking you back days later to the space, the flavours, and the conversations.

I met a guy named Ollie who was at sea for 26 days in peak pandemic, being baffed by New Caledonia and Fiji as he sailed home to Australia from San Diego. We also went around the table at midnight telling an elaborate personal anecdote and letting the room decide if it was true or false – it was surprisingly entertaining.

We were served a menu exquisite in its simplicity, bespoke to our club night. It started with anchovies and moved to communal share-pots of almighty meatballs and big leafy plates of weirdly good greens. Then, with the help of Sophie’s gem of a mum (a former pastry chef), our inebriated bodies clumsily found their way around a semifreddo in silence, stupidly joking about its likeness to a Freddo cake. The vibes were immaculate.

We reached for the sharpies that inscribed our names as placeholders bordering the table, turning the white canvas into a mural of caricatures and alcohol-fuelled artistry. Later, my stone ring was dipped into a candle to seal the rolled-up scroll for Sophie to safeguard and look back on in years to come. We even kicked on to a pub on Brunswick Street after – this was at around 1am on a Friday morning – and there’s already another pub night for us all to get together again soon.

Sophie explained to me that while the first Club Sup dinner was just last month, it’s already become exceptionally popular. “Coming out of 2020, people are craving new and old connections, and a big dinner party facilitates that intimacy. The club works by joining 12 strangers one or two Thursdays a month. Guests are encouraged to come solo but coming with a friend or partner is welcomed. After the night, I enter everyone into a Facebook group so everyone can stay connected for Pub Sup.”

Describing cooking for large groups of people as her ‘love language’, she has always felt happiest when making other people feel good through food, and Melbourne’s harsh lockdown showed her that there was a real desire for authentic social connections with people outside of our immediate friend groups. She knew that dinner parties could provide that.

“I was cooking for my roommates in lockdown, and we started to have big dinners each week coming out of that. We were posting them on Insta and our friends were like, ‘we want this!’ Then, I noticed a lot of friends’ circles had changed because their mates had either moved away or some friendships didn’t survive the distance of last year.”

Sophie says the magic is most palpable when people’s nerves dissipate just after the mains and “everyone naturally gets up and moves around the table”. Ellie Bouhadana of fellow food project Ellie’s Table worked the same charm via her summer trattoria pop-ups. She traces her voracious appetite for cooking back to growing up in a Jewish home where food was always very central.


Have you ever hosted a Pop Up Dinner Party? I’ve always wanted to, but have been too intimidated to actually give it a go. The practicalities seem so daunting. Then a few weeks ago, I was invited to this special Pop Up Dinner on Bernal Hill and it was as perfect and beautiful as I’d always imagined. Despite my initial reservations, it made me want to take the plunge and host my own. I mean, how hard could it be, right??…

RIGHT! To my surprise, it was actually super easy. I’m sure there are a some other people who’ve been intimidated like I was. So today I thought I’d share a few things I learned as a beginner.

Ort: The most inspiring Pop Up Dinner parties happen in unexpected locations (like here or here!) For my first one, I knew we wanted to a) sit near the Golden Gate Bridge, b) be near a road or parking lot for easy loading and unloading, and c) be in a spot that was easily accessible with public transportation (since some of my friends don’t have cars.) The Tuesday before the event, my friend and I drove around looking for the best spot and finally settled on a paved area near the Presidio. It had a great view of the bridge, was protected from the wind, and was less than 100 yards from a parking lot. Gemacht und gemacht. However, when we came back on Saturday for the event – it was PACKED with tourists. No, really: some even asked us to take photos of them sitting bei our table. (“Um… sure?”) When I do it again, I’ll definitely pick a spot that has less foot traffic.

A bunch of people asked if we had permission to be there. Gute Frage. The answer is: I don’t know? I called the Park Department to ask some generic questions and it seemed like they didn’t really care as long as the group was under 30 people. So, we didn’t get a permit and no one bothered us.

Oh, one more thing. Make sure to give a really clear address or location for guests to put into Google Maps (especially if your spot is off the beaten path.) Some of our friends got a little lost on their way.

Setting Up: An hour and a half before the event started, we borrowed a car to pick up the table and chairs and to bring over all the food and supplies. I actually borrowed Jordan’s table and chairs, but it’s just as easy and really affordable to rent them. Setting up the table went as quickly as Jordan said it would – my husband and I did it together in about 15 minutes. We used our own Ikea plates and silverware which we brought in a big tub. This also makes cleaning up super easy – just throw everything in the tub and go. I didn’t want to break any of our pretty wine glasses, so we used Mason jars instead. At the last minute, we also threw an extra knife, paper towels and some garbage bags into our bag and were Ja wirklich happy we had them all on hand.

Food: I get overwhelmed cooking for groups of people, so this time I split the cooking duties with a friend and that took a lot of the pressure off. We kept things super simple and choose dishes that could be served chilled. (Next time, if I didn’t have any cooking help, I’d probably just order takeout.) Transporting the food was really easy though. I placed both items in white serving dishes and covered them with tin foil before we left the house. When we got to the location, I just placed them on the middle of the table and wiped down the inside edges to make the dishes look a little cleaner.

Drinks: Since summer nights in San Francisco get chilly, Jordan recommended ending the night with a warm beverage. This was THE BEST idea. My friend brought glühwein in a thermos and just when people started getting cold, we brought it out. It totally warmed everyone up and kept us chatting at the table for an extra hour.

Decorations: We kept things pretty simple and went with an all-white color palette. Jordan told me to rent the linens – but I borrowed a tablecloth from a friend. It worked out alright, but the tablecloth wasn’t exactly the right size for the table and on 2 sides you could see the table legs. I know that’s NOT a big deal (and seriously, no one noticed it) but I’m totally OCD and it bugged me. Next time, I’ll just listen to Jordan and rent all the linens. For flowers, I picked up some dahlias and greenery from Trader Joe’s. I saved a few kombucha bottles the week before the party and turned them into vases. Easy and cheap. I would’ve also loved to use candles, but it was a little windy that night and I get weird about open flames outdoors.

Cleaning Up: Jordan told me that everyone would help us clean up at the end – which was totally true. Clean up took about 10 minutes and everyone helped to carry the supplies back up the hill to our cars.

Overall, the night was really special and I know I’ll remember it forever. During dinner, we watched sailboats glide across the bay while the fog rolled in. While we ate dessert at twilight, we saw all the twinkling lights appear along the bridge. It’s the stuff that you see in movies – except this was real life! I couldn’t stop pinching myself.

So, there you have it! Have I sold you yet? Would you ever host one yourself??


Recipes from Charleston's Pop-Up Party Specialists

The duo behind Charleston's best pop-up shop hosts a fantastic dinner with shrimp toasts and gingery snapper.

In the middle of Charleston, South Carolina’s stately downtown is a small, boxy stucco building. Formerly a hat shop, laundromat, ice cream parlor and church, it has found new life yet again, this time as an idea lab. The owners are Helen Rice and Josh Nissenboim of Fuzzco, a small creative agency connected with many of Charleston’s most talented chefs and artisans. Mike Lata tapped Fuzzco to design menus and a logo for his latest project, seafood joint The Ordinary𠅊 project that sent Rice and Nissenboim off on a six-day eating tour of oyster bars in New York City, all in the name of research. For a new beef-jerky business, Fuzzco not only designed the logo, but Rice also commissioned her father to make recycled-wood display boxes by hand.

Fuzzco’s building on Spring Street, now lined with honey-colored wood salvaged from Kentucky by a carpenter friend, sometimes hosts a pop-up shop, ironically called Pretend Store, with pieces from the firm’s clients. And occasionally, at night, Rice and Nissenboim hang lights from the rafters and throw parties with Fuzzco’s inner circle of creative collaborators.

They recently hosted a party with two of their closest friends, chef Joshua Walker and his wife, Duolan Li, who opened a game-changing Asian comfort-food restaurant called Xiao Bao Biscuit in a repurposed Charleston gas station about a year and a half ago. The menu features the spicy, sweet and funky flavors Walker and Li discovered all over Asia, re-created with South Carolina ingredients.

For the Fuzzco party, Walker used local seafood in dishes like crunchy skillet-fried shrimp toasts with a Vietnamese nuoc cham dipping sauce the main course was red snapper stuffed with ginger. Walker fries whole fish at Xiao Bao Biscuit (“The scales get crispy, like potato chips, and people just pick the fish clean,” he says), but for the party, he steamed the snapper and served it with a condiment called jeow. “It’s like a Laotian salsa,” he says. “It’s actually just roasted tomatoes, chiles and garlic, brought together by fish sauce.”

Walker and Li entered Fuzzco’s creative sphere when they hired the agency to design Xiao Bao Biscuit’s menu, website and logo. Fuzzco came up with the hand-drawn image of a neatly tied pouch, depicted in vivid colors𠅊n homage to a traditional form of Japanese gift-wrapping called furoshiki. Unlike Fuzzco’s work for The Ordinary, this project did not demand an ambitious research trip. It did, however, require consuming test batches of kimchi pancakes before Xiao Bao Biscuit opened, conveniently, just a few blocks from Pretend Store.


1 of 4

Wander Into the Kitchen

Guests go where the action is&mdashbesides, they want to hang out with the host. Be ready with a hospitable setup.

Prop for socializing. Give over the far end of your work zone (kitchen counter or island) to appetizers, so people know exactly where they can linger without being too in-your-face.

Welcome help. Reserve certain small jobs for early birds and those who shy away from small talk. Offer the sorts of tasks you could give to an older child: setting out dishes and silverware, plating hors d&rsquooeuvres, filling the water pitcher, trimming green beans, putting rolls in a basket, and ferrying sides to the table.

Hide signs of stress. If anything makes a guest feel guiltier than watching the host do dishes after the meal, it&rsquos watching her do them Vor the meal. If you&rsquore in a big rush (imagine that!), use the dishwasher as a hiding spot for dirty pots, even those you&rsquoll ultimately wash by hand.

Distribute the apps. Send flat breads, crudités, and other hors d&rsquooeuvres that take up a lot of real estate out to the living room with a gregarious guest. Keep kitchen snacks compact so as not to crowd your busy surface. Go with the sort of low-key nibbles you would find in a classic bar: small bowls of nuts, wasabi peas, and olives. To take your nibbles up a notch, try Blue Diamond Crafted Gourmet Almonds&mdashin Pink Himalayan Sea Salt, Rosemary and Sea Salt, Garlic, Herb and Olive Oil, or Black Truffle.


19 Dinner Party Ideas That Look Fancy but Are Super Easy

Dinner parties always seem like a great idea. Good food, good company, no corkage fees, and no need to leave your home. But if you’re the host, throwing a dinner party can easily turn you into a ball of stress.

Often, you spend half the day prepping, and it always takes longer than you think it will. The guests arrive on time, and you’re still frantically zooming around in the kitchen.

Not to mention, sometimes that beautiful recipe you found ends up looking like a Pinterest fail and tastes mediocre at best. Just like that, going out to dinner feels well worth the splurge.

But there’s no need to throw in the towel. We’ve got tips on how to throw a successful dinner party. Hosting a dinner party can be a blast — and these 19 fancy-looking but super-simple dinner recipes prove it.

1. Slow-cooker beef ragu with pappardelle

Slow cookers are the secret ingredient to happy cooking. The magic happens in the pot, and you don’t even have to be home while it does.

Prep the meat in the morning, let it simmer for 6 to 10 hours (leaving plenty of time for a workout, massage, and more), and the rest can be prepped in less than 10 minutes.

Your house will smell like heaven, you’ll hardly be in the kitchen, and the end result will taste anything but effortless.

2. Soy-lemon flank steak with arugula

A grill is a dinner party host’s best friend. Make the marinade in the morning for the best flavor.

And then you’re ready for the party.

The steak will need just a few minutes of grilling on each side and a few more minutes to rest. Make this meal more special by getting the arugula and cheese from a farmers market.

3. Sweet potato noodles with chorizo, roasted red pepper, and spinach

Nothing says “Dig in!” like a plate of veggie noodles. Throw in some chorizo, hearty vegetables like spinach and red pepper, and a slew of herbs and spices, and you’ve got a real crowd-pleaser.

Feel free to swap in Italian sausage if chorizo isn’t for you, and experiment with bitter greens like broccoli rabe. Baking the noodles gives the squash an al dente texture and tempts us to never go back to wheat pasta.

4. Salami, jalapeño, and olive pizza with honey

Pizza dinner party? We’re in. Homemade pizza is easy when you use store-bought dough and jarred sauce. Just remember not to overload the dough with toppings, so you don’t end up with a soggy crust.

Sprinkling the outer rim with “everything bagel” seasoning gives the crust a special crunch.

5. Spicy sausage, kale, and whole-wheat orecchiette soup

If you’re feeding a big group, this recipe will make a big batch of a hearty soup in just one pot. We’re big fans of the genius soup hack used in this recipe: mixing grated cheese into the broth to add flavor and richness.

Pair with a crusty loaf of multigrain bread.

6. Baked chicken meatballs with garlic-dill yogurt sauce

Homemade meatballs in less than 30 minutes? ’Tis true. Simply combine ground chicken, panko breadcrumbs, garlic, onion, herbs, and spices. Roll the mixture into bite-size balls and bake.

While we’d usually tell you to prep the sauce in advance, this one can be made while the meatballs are in the oven. We love serving this over zucchini noodles or in warm pita bread.

7. Easy weeknight chicken curry with cucumber yogurt and roti

Entertaining a bunch of spice-lovers? This simple curry creates an awesome aroma of Indian spices. Your guests will be drooling when they walk in the door.

Profi-Tipp: Prep in advance. That way all you have to do is toss things into the pot and give it an occasional stir. Start cooking the chicken about 20 minutes before guests are set to arrive.

8. French onion chicken

Don’t let the cooking time fool you: This recipe is a breeze. The majority of the time is dedicated to simmering the onions in butter (hello, savory house scent!) and roasting shortly before serving.

Aim to add things to the oven right before guests arrive so you have time for a glass of wine and a chat before it’s time to assemble and serve the meal.

We’ll never turn down melted cheese, but feel free to opt out of the Gruyere topping to keep things cheese-free.

9. Maple-glazed sheet pan salmon

Take 15 minutes to prep this dish ahead of time, and then put the salmon and veggies on a sheet pan and cook for 25 minutes. You’ve got an impressive, healthy, company-worthy entree loaded with Brussels sprouts, delicata squash, and radicchio.

Plus, you’ve only got one pan to clean. Schau dir das Rezept hier an.

10. Seared ahi tuna with chimichurri sauce, arugula, and avocado

This recipe calls for sushi-grade tuna. It’s important to use high-quality tuna because the inside remains mostly raw.

Shopping is the hardest part of this tuna recipe. Nothing, and we mean nothing, is as simple and quick as searing. This is a good dish for dinner parties that start with an appetizer, since it’s easy to leave the crowd and come back minutes later with the main dish.

The arugula and chimichurri can be prepped in advance in minutes. Schau dir das Rezept hier an.

11. Moules à la marinière

Mussels steamed in white wine are absolutely delicious. And they couldn’t be easier. Toss the mussels in a big pot with wine, onions, and fresh herbs and cook on high heat for 5 minutes, until the mussels open.

Serve with oven fries or a loaf of crusty bread to soak up the buttery juices. Schau dir das Rezept hier an.

12. Roasted sweet potato pitas with arugula and garlic dressing

This vegetarian dish gets its robust flavor from the homemade garlic dressing and is filled with beautiful, fresh ingredients like lightly dressed arugula, red onion, and roasted sweet potato.

The dressing can be made ahead to shave off prep time, and the rest is a matter of roasting followed by quick, easy assembly.

This dish is perfect for vegetarians and meat eaters alike and friendly to both the waist and the wallet. Heat the pitas right before serving for a freshly baked texture and an extra-nice touch.

13. Cauliflower steak with olive and caper salsa

It doesn’t get simpler or more beautiful than roasted cauliflower steaks. The salsa can be made well in advance — the more time it gets to marry, the more flavor it yields. The steaks are done in two simple steps: Slice and then roast.

Pair with a simple side salad and farro or quinoa. Schau dir das Rezept hier an.

14. Grilled bruschetta portobello mushrooms

We’re all about anything with garlic butter. We’re also all about dishes that can be thrown together in 15 minutes flat. To cut down on cooking time, prep the tomato mixture (sans basil) the morning of and leave it in the fridge to lightly marinate.

Serve with an equally easy-to-prep Caesar salad and fresh multigrain bread — trust us, you’ll want it to soak up every last drop of garlic butter.

15. Eggplant cannelloni

This dairy-free recipe uses cashews in a tasty spinach and basil filling. It requires soaking the cashews the night before. And soaking yields the best result, so don’t skip it.

Another favorite trick: going with store-bought tomato sauce. All you have to do is roast or grill the eggplant slices, fill ’em, top with sauce, and pop them in the oven right as guests arrive.

Pour glasses of wine and relax until the timer goes off. Schau dir das Rezept hier an.

16. Stuffed za’atar-roasted acorn squash with pepper-lemon tahini sauce

Za’atar is one of our favorite Mediterranean spices — or rather, mix of spices, which can include thyme, sumac, and sesame seeds.

We also love that this flavorful dish is packed with nutritious ingredients like chickpeas, kale, and quinoa.

17. Zucchini bake with farro and ricotta

How do you make zucchini and grains delicious? With melted cheeses — ricotta, mozzarella, and fontina, to be exact.

This recipe requires minimal effort in the kitchen, but it’s important to start cooking well in advance since the recipe takes about an hour from start to finish.

Whole grains taste better when they’re toasted before cooking. Heating the dry farro gives it a nuttier flavor.

18. Creamy roasted red pepper tomato soup

Soup made from scratch doesn’t have to be a pain. The heaviest lift in this vegetarian recipe is grilling (or broiling) the red peppers, which takes only 5 to 15 minutes.

Everything else happens in the pot, and most of the magic happens while it simmers — meaning you can drink that much-deserved glass of wine and even set the table.

To keep things simple, opt for an immersion blender since transferring the ingredients to a standing blender means extra labor (and likely a lot of spilling).

19. Veggie black bean enchiladas

Surprise your guests with the bean-and-veggie filling in these enchiladas. Sometimes the tastiest meals come from the least-expected combos.

Double the recipe for a big group (or for leftovers), and make the sauce in advance to keep things easy the night of the party.

This recipe is easily adapted. For folks who eat meat, use rotisserie chicken in place of the black beans. If you’re looking for even more veg, add mushrooms to the veggie mixture. Serve with extra napkins and don’t be shy about licking your plate.


The Ina Garten Dinner Recipes That Will Impress Everyone at Your Table

Here we are, one year after the pandemic began and we have finally started rolling out vaccines. With more and more people getting vaccinated, the dream of hosting dinner parties is getting closer and closer. We’re not there yet, but (hopefully) soon, we’ll be inviting our vaccinated friends and family over for a long-awaited get-together. When that day comes, you know you’re going to want to go all out with the dinner menu to celebrate. When we’re in need of a mouthwatering and showstopping dinner menu, we almost always find ourselves turning to chef Ina Garten for main course recipes. Wieso den? They’re not only mouthwatering and impressive to guests, but they also don’t require the culinary chops of a James Beard Award-winning chef to make.

“What I’m always looking for is a remembered flavor,” Garten told The Kitchn in 2015 when asked for her best dinner party advice. And as it turns out, many if not all of Garten’s recipes have just that: familiar yet phenomenal flavor. For instance, Garten’s English rib roast may look complicated, but it’s actually an incredibly simple two-step process that leaves you with a juicy, perfectly seasoned piece of meat you can pair with a virtually endless list of side dishes.

So, let us save you all that time flipping through the Barfuß Contessa host’s many, many cookbooks or endlessly scrolling through her website for the perfekt main course for your next dinner party. We did the work for you. Ahead, take a look at our favorite Garten recipes that are sure to impress your dinner guests.


Schau das Video: Music for beauty salons 90 - 120 bpm


Bemerkungen:

  1. Morton

    immer noch die Qualität ......... Nein, es ist besser zu warten

  2. Magore

    Und worauf werden wir stehen?

  3. Tomkin

    Ich denke, dass du nicht Recht hast. Schreiben Sie mir in PM.

  4. Shaye

    Ich bestätige. Es war und mit mir. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren. Hier oder in PM.



Eine Nachricht schreiben