at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Omas Suppe (mit Estragon)

Omas Suppe (mit Estragon)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Karotten, Zwiebeln, Sellerie und Petersilie, Pfeffer, putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden.

in einem Topf in Öl leicht anbraten, das gewürfelte [vorher gewaschene] Fleisch dazugeben.

4l Wasser geben, salzen. Wenn es kocht, den gewaschenen Reis hinzufügen.

40 Minuten kochen lassen, prüfen, ob die Karotten und das Fleisch gar sind.

Eigelb und Sauerrahm werden mit warmem Wasser verdünnt und in den Topf gegeben.

gesäuert mit Estragon aus Essig.

mit grüner Petersilie und Pfeffer bestreuen.


Radu Anton Roman ist der wohl bekannteste Gastronom unseres Landes. ProTV hat einen großen Verdienst, der es versteht, eine Show mit bäuerlichen Gerichten in eine Produktion mit großem Publikum zu verwandeln. In der Berühmtheit derjenigen, die sich mit Gastronomie beschäftigen (aber nicht der Köche) denke ich, dass nur Păstorel Teodoreanu noch eine so solide PR hat. Mircea Groza, ein unermüdlicher Reisender und Entdecker von gastronomischem Schmuck aus Siebenbürgen, würde ich sehr gerne unter denen sehen, die sich mit kulinarischer Archäologie beschäftigen, die Dörfer schlagen und Rezepte von den Ältesten sammeln.
Aber da ich mich in der Selgros-Kampagne mit alten Rezepten beschäftige, genauer gesagt bin ich im Bezirk Suppen, Brühen, Borschtsch fixiert, möchte ich Ihnen heute fünf siebenbürgische Sprossen vorstellen, die Radu Anton Roman auf der Augenbraue ausgewählt hat.
Aber vor den Rezepten lade ich Sie ein, zu lesen, was Radu Anton Roman über die rumänische gastronomische Identität geschrieben hat:
„Die Rumänen, die ängstlich und ärmlich zwischen den Reichen verkehrten, wurden in die unterwürfigsten kulinarischen Abenteuer hineingezogen. Ständige Grenze unsicherer und mobiler Zivilisationen und Kontinente, immer bedroht und immer hungrig (vielleicht sogar wegen der Nachbarschaften), dako-römische Migranten kopierten in großen Mengen und ohne Unterscheidung, verführt von der ersten Begegnung, all die Kehlen, die uns seit Jahrtausenden eingedrungen sind (normalerweise dank trivialer Beschäftigungen oder vorübergehender Moden).
So findet man unter dem emphatischen und narzisstischen Titel "rumänische Küche" - besonders in Kneipen, seien es Varietäten oder unmögliche Bomben - allerlei türkische, arabische, österreichische, griechische, oft französische, russische, jüdische, polnische oder sogar andere, noch mehr.
Was sind Moussaka, Suppe, Fleischbällchen, Biof-Salat, Bohneneintopf, Pastete (lateinisch Plazenta), Suppe, Pfannkuchen und andere solche "ungesunden" Gerichte außer Ablagerungen, Schwemmland, entweder von der osmanischen Besatzung oder von Französisch, Deutsch, Phanaro -Griechische Einflüsse oder was werden sie sein?!
Den meisten dieser Arbeiten gelang es jedoch in keiner Weise (Land der Wilden und Wahnsinnigen!) das Vorbild zu bewahren. Außerdem haben sie es dezent auf Rumänisch arrangiert, so dass man nicht einmal mehr das Originalthema erkennt! Als Geschenk von jemandem, der zu dick oder zu dünn war, wurde der importierte Printrock geschnitten, modifiziert, in Küchentücher oder Hemdkragen, Peitsche, Seidensieb, etwas anderes verwandelt!
Allerdings lieben Rumänen ihre Küche nicht (zumindest scheinbar). Alle Leckereien von Oma liegen in verlassenen, verstaubten Rezeptbüchern.
Ganz zu schweigen davon, dass die große bäuerliche Küche Rumäniens noch unentdeckt ist, mit großer Trauer! In fast zweihundert Jahren moderner Existenz sind alle möglichen kulinarischen Importe gelungen (mit manchmal unglaublich unnötigen Anstrengungen und Opfern), aber niemand hat versucht herauszufinden, was am meisten zur Verfügung stand: wie gut, spektakulär und vielfältig wir Rumänen sind isst seit zwei Jahrtausenden.
Tatsächlich ist ganz Rumänien immer noch ein unentdecktes Land (nicht nur gastronomisch), und die rumänische Küche ist aufgrund der Gleichgültigkeit und Ignoranz von zweihundert Jahren geblieben (ich kann es kaum erwarten zu erklären, was und wie man schneiden soll dieser ungenießbare Faden in vier, dass mein Steak brennt), extrem regionalisiert, abgeschottet, fast unzugänglich.
Die wenigsten wissen, wie man auf Rumänisch kocht, und noch weniger tun es. Es werden Pizza und Hamburger, Chebab oder Sushi gegessen. Wieso den? Aus den gleichen Gründen - ich erwähne sie hier nicht -, für die die meisten Rumänen, ob reich oder arm, am Boden kleben, schlechten Müsliwodka (aus Flaschen mit Fovist-Etiketten) trinken, wenn sie es auf allen Straßen zu einem niedrigeren Preis haben , Edelschnaps aus ausgesuchten Früchten oder Schnaps!

Schweinesuppe mit Estragon

  • 1 oder
  • 500 g Kartoffeln
  • 200ml Sahne
  • 500 ml was
  • 1 Estragonglied (in Essig)
  • Salz, Pfeffer (nach Geschmack)
  • 300 g frisches Schweinefleisch (mehr mit Knochen, mehr ohne)
  • 300 g geräuchertes Schweinefleisch (ciolan!)
  • Gemüse - 1 Karotte, 1 Petersilie, 1 Sellerie, 1 Zwiebel

Fleisch in 3 Liter Wasser zum Kochen bringen, aufschäumen. Kürbis schälen, reiben und eine Stunde kochen. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, aufkochen - eine halbe Stunde (es darf auf 2 Liter reduziert werden). Den Estragon hacken. Das Ei mit Molke, Estragon, Salz, Pfeffer und Sahne schlagen. Die Suppe wird geglättet, sie wird noch einige Minuten gekocht. Er wird heiß angeboten, sein Duft verändert die Energie des siebenbürgischen Hauses immer nach Belieben!

Siebenbürgische Suppe
In den Apuseni-Bergen ist der Sommer kühl, zwei Kohlblätter helfen bei der "Gartenarbeit" gar nicht, eine verkrüppelte Rinne holt sich die Hebamme nur aus der roten und dünnen Erde, die das kalte Gestein kaum bedeckt. Helfen Sie also der Suppe mit einer Handvoll Gießen.

  • 500 g geräuchertes Fleisch
  • 100 g geräucherter Speck
  • 500 g Guliblätter und Kohl
  • 2 Esslöffel Schmalz
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 1 Link Dill
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Sauermilch
  • Knoblauch nach Geschmack
  • Salz Pfeffer

Die Eier mit dem Mehl schlagen, bis eine Paste entsteht, salzen, sie werden, wenn es soweit ist, langsam tropfenweise in den Topf mit kochender Suppe gegossen. Fleisch und Speck werden in zwei Litern Wasser gekocht, der Saft wird aufgeschäumt und eine Stunde kochen gelassen. Die Blätter gut waschen, verbrühen und die Nudeln schneiden. Schneide die Zwiebel. Zwiebel und Blätter in einem Esslöffel heißem Schmalz anbraten. Im zweiten Esslöffel Schmalz das Mehl anbraten, das mit dem Saft aus dem Eintopf abgeschreckt wird. Gießen Sie das ranzige über die Zwiebel und die Blätter und das Ergebnis über die kochende Suppe, seien wir ehrlich! Cashewkerne abtropfen lassen, Dill und Knoblauch hacken, mit Salz und Sauermilch einreiben und die Suppe dazugeben, die nun gut gegessen wird.

Sauerkrautsuppe
Im Königreich unbekannt, in Siebenbürgen üblich, ist geräucherte Sauerkrautsuppe ein Muss im Spätwinter, wenn Bohnen und Säcke mit Kartoffeln und Gulasch geleert sind, wenn sie sich in den harten Kampf ums Überleben und den letzten geräucherten Nagel stürzen. Motten und Szekler lauern mit ihren Seelen (und Bäuchen!) In ihren Mündern kommt der erste Sonnenstrahl aus dem Nebel auf dem Hügel, um die kleine Frühlingskerze anzuzünden, Hoffnung und Brennnesseln, Wärme und süßen Quark, Zuversicht und Eintopf! Aber bis dahin genießt er den dicken Kohl.

  • 1 Liter Kohlsaft
  • 1 Teelöffel Paprika
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Sauerkraut
  • 100 ml Sahne
  • 1 Esslöffel Schmalz
  • 250 g geräuchertes Schweinefleisch

Kohl waschen, fein schneiden. Der Kohlsaft wird mit zwei Liter Wasser vermischt und zusammen mit dem Räucherfleisch – in Würfel geschnitten, in Scheiben geschnitten, wie es herauskommt – und dem Kohl gekocht. Im heißen Schmalz zuerst das Mehl anbräunen, die Paprika zugeben, mit warmem Saft abschrecken und aufkochen. Zwiebel hacken, in die Suppe geben. Wenn alles gekocht hat, nach einer Stunde, anderthalb Stunden die Sahne unter Rühren einfüllen und servieren.
Geflügelsuppe
Siebenbürgische Suppe, althart, Hirtensuppe, wie sie enthält, aus gebrochenem Mais und verschiedenen Grüns, im Frühjahr.

  • 1 Tasse Kartoffelpüree
  • 1 Liter Sauerrahm
  • salzen so viel du magst
  • Grüns: viele Blätter, ein Schoss Sellerie, Rüben, Gulasch, Rhabarber, Loboda, Stevia, Frühlingszwiebeln, grüner Knoblauch, Salat, Dill, Petersilie, Lärche und was sonst noch im Garten oder auf dem Feld grün ist und gegessen wird.

Kochen Sie den Vogel in 2 l Wasser. Die Grüns gut pflegen, dh waschen, Stiele säubern, schälen und hacken. Wenn der Mais eingeweicht ist, fügen Sie die Molke hinzu. Nach dem ersten Kochen das gehackte Gemüse hinzufügen, salzen und eine weitere Viertelstunde kochen lassen.

  • 1 Zwiebel
  • etwas Bleichmittel
  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Karotte
  • 1 Liter Molkecreme (was übrig bleibt, nachdem die Butter aus der Sahne entfernt wurde)
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Gemüse hacken, 30 Minuten in etwas Wasser kochen, bis es bedeckt ist. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und mit einem Teelöffel Paprika etwa 20 Minuten garen. Zum Schluss die Molke dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Minuten kochen lassen.
Eine weitere Suppe aus der Familie der Hirteneintöpfe, die im Schafstall irgendwo in Apuseni zubereitet wurde, aus dem Wenigen, das der Esel trug, und mit dem, was von anderen, besseren Gerichten übrig war “(Rumänische Gerichte, Weine und Bräuche, Radu Anton Roman, Paideia Verlag 2008).


Zutaten Rindfleischsuppe

  • 1 kg. Rindfleisch mit Knochen, die Brühe ist ideal, aber gehen Sie mit Fruchtfleischstücken oder 500 & # 8211 600 Gramm magerem Rindfleisch (am besten Fleisch mit Knochen, hat eine andere Saftkonsistenz)
  • ein sortiertes Wurzelbouquet für die Suppe: 2 gute Karotten, 1 Wurzelpetersilie, 1 kleiner Sellerie, 1-2 Zwiebeln
  • 200-300 Gramm Blumenkohl in kleine Bündel gebrochen (oder fein gehackter Weißkohl, Kohlwürfel)
  • 200-300 Gramm grüne Bohnenschoten (und/oder Erbsen)
  • 1 & # 8211 2 gewürfelte Paprika
  • 2-3 gewürfelte Kartoffeln
  • 1-2 überbrüht Tomaten, geschält, in Würfel geschnitten
  • Lärche frisch oder getrocknet
  • Salz Pfeffer
  • optional: Zitrone, Essig oder Borschtsch für extra Härte
  • optional: Sauerrahm serviert

Zubereitung Rindfleischsuppe Rezept & #8211 Fleisch kochen

1. Kochen Sie das Fleisch in kaltem Salzwasser. Seien Sie vorsichtig, je nachdem, wie alt das Rindfleisch ist, kann sich der Garprozess verlängern. Kochen Sie das Fleisch bei schwacher Hitze und entfernen Sie den Schaum, der sich auf der Oberfläche bildet, so oft wie nötig, wie in gezeigt Rezept für klare Rindfleischsuppe.

Eine Möglichkeit, das Garen von Fleisch zu beschleunigen, ist ein Schnellkochtopf. Rindfleischsuppensaft wird trüber, aber wenn Sie das nicht zu sehr interessiert, sparen Sie wertvolle Zeit.

Rindersuppe & #8211 Gemüsezubereitung

1. In der Zwischenzeit die Wurzeln vorbereiten:

2. Zwiebel, Sellerie, Petersilie und Karotten schälen, waschen, fein würfeln:

Zubereitungsart

1. Wenn der Feuertopf, in dem das Rindfleisch kocht, zu kochen beginnt, entfernen Sie den Schaum einige Male vorsichtig. Wenn sich kein Schaum mehr bildet, prüfen Sie, ob das Fleisch für den nächsten Schritt nicht den gewünschten Gargrad erreicht hat. Mit einer Gabel einstechen und wenn es in das Fleisch eindringt, auch wenn es auf Widerstand stößt, die Wurzeln hinzufügen. Das Fleisch muss mehr als halb gegart sein, wenn wir das Gemüse hinzufügen.

2. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, wenn die Suppe mit großen Furunkeln kocht, wird sie trüb. Bereiten Sie das restliche Gemüse vor & # 8211 hier können Sie Kombinationen nach jedem Geschmack machen, ich habe Blumenkohl, grüne Bohnen, Paprika und Kartoffeln verwendet. Wenn mir die Paprika und die Kartoffel etwas unentbehrlich erscheinen (aber nicht unbedingt), kann man je nach Vorliebe und Geschmack auf eines der anderen Gemüse verzichten und ein anderes einführen. In der Bauernrindsuppe zum Beispiel können Sie sehen, dass ich Kohl verwendet habe und es passt perfekt.

Andere rumänische Suppenrezepte:

Bohnensuppe mit Estragon und geräuchertem Fleisch

Sie passen sehr gut zu Weißkohl, Erbsen, Gulia, aber warum nicht sogar zu Zucchini. Hier mein Gemüse, geputzt und in passende Stücke geschnitten (meine Familie und ich mögen, dass alles im Suppenteller gut in den Löffel passt, aber größere Stücke können auch belassen werden):

3. Wenn die Wurzeln halb gekocht sind (sie beginnen weich zu werden), fügen Sie den Blumenkohl, die Paprika und die grünen Bohnen hinzu (fügen Sie das Gemüse unter Berücksichtigung der Kochzeit hinzu, diejenigen, die mehr Zeit benötigen & # 8211 Blumenkohl, Paprika, Kohl usw. & # 8211 füge das erste hinzu und am Ende Erbsen, Zucchini usw.):

4. Kontrollieren Sie den Siedegrad des Rindfleisches und nehmen Sie es, wenn die Gabel leicht hineingeht, heraus und lassen Sie es etwas abkühlen:

5. Schneiden Sie das Fleisch möglichst symmetrisch in Würfel (für das Aussehen, wenn Sie Fleisch mit Knochen verwenden, entbeinen Sie es) und geben Sie es in die kochende Rindfleischsuppe:

6. Überprüfen Sie, wie gekocht das Gemüse ist und wenn es fast fertig ist, fügen Sie die Kartoffeln hinzu. Nach dem Kochen die Tomaten ohne Haut in Würfel geben, in Würfel schneiden (und eventuell 1-2 Esslöffel Brühe nach Geschmack). Wenn Sie die Borschtsch-Suppe sauer machen, kochen Sie den Borschtsch separat in einem Topf und geben Sie ihn dann über die kochende Suppe. 2-3 Minuten kochen lassen und vom Herd nehmen.

7. Das Grün wird vorbereitet & # 8230 Holen Sie es, wo es nicht ist! Laufen im Garten, der Lärche nach (natürlich war das ein Trick, um stolz auf meinen Strauch zu sein, der endlich gefangen wurde!):

Die Lärche waschen und fein hacken, dann über die Rindsuppe streuen. Die Küche ist voller Aromen, Speichel lüsterne Münder und sofort die Teller der Augen!


Rindfleischsuppe. 10 Rezepte für Rindfleischsuppe für deine Familie

Rindfleischsuppe ist ein klassisches Gericht der traditionellen rumänischen Küche, das zu jeder Jahreszeit geeignet ist. Es ist konsistent mit einem signifikanten Anteil an Fleischprotein, ist aber aufgrund des Gemüses in der Zusammensetzung auch sehr nährstoffreich.

Rindfleischsuppe ist ideal für Familienessen und ein Gericht, das jede Hausfrau auf ihrer Liste hat. Als rumänische Spezialität unterscheidet sich die Variante & # 8221ca zu Hause & # 8221 von Region zu Region, wenn nicht sogar von Küche zu Küche. Wenn Sie noch kein eigenes Geheimnis haben, präsentiert Libertatea.ro 10 Rezepte für Rindfleischsuppe, um Sie zu inspirieren.


Ich versuche jede Woche eine gute und warme Suppe zuzubereiten. Diese Angewohnheit hat er seit seiner Kindheit. Dann war das Mittagessen zu einer festen Zeit und bestand aus drei Sorten.

Dieses Suppenrezept ist ganz einfach. Es wäre wirklich schwer, nicht rauszukommen.

Das Fleisch waschen und in kleine Stücke schneiden, etwa anderthalb Stunden kochen lassen. Manche Leute halten es weniger, ich lasse es gerne bei schwacher Hitze, in Ruhe. Entfernen Sie in den ersten Minuten den Schaum, bis der Saft klar ist.
Als nächstes etwas Wasser aufkochen und in einem großen Topf ergänzen, da der Saft, in dem das Fleisch kocht, abnimmt.

Sellerie, Karotten, Zwiebeln, fein hacken. Kartoffeln und Paprika - gewürfelt.

Wenn noch eine halbe Stunde der gesamten Garzeit übrig ist, die Karotten, den Sellerie und die Zwiebel hinzufügen. Nach weiteren zehn Minuten Paprika, Kartoffeln, geschälte Tomaten, Rindfleischwürfel, Trockengemüse dazugeben, würzen.

5 Minuten vor dem Ausschalten den gehackten Estragon und Thymian hinzufügen. Wenn Sie möchten, fügen Sie beim Servieren Petersilie hinzu.
Weitere empfehlenswerte Rezepte:


Video: Suppe med røykt svinekjøtt


Bemerkungen:

  1. Dokora

    Darin ist etwas. Vielen Dank für die Hilfe in dieser Frage, desto einfacher, desto besser ...

  2. Shaheen

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie machen einen Fehler. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  3. Al-Asfan

    viel glück im geschäft mit so einem blog :)

  4. Najjar

    Aber sind die Varianten noch möglich?

  5. Kagore

    Ich bin mir sicher, dass dies der falsche Weg ist.

  6. Carlo

    Die Wahrscheinlichkeit solcher Zufälle ist praktisch Null ... Zeichnen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen



Eine Nachricht schreiben