at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Wie viel Wasser sollten Sie trinken?

Wie viel Wasser sollten Sie trinken?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ihr täglicher Wasserbedarf hängt von 4 Faktoren ab: Körpergewicht, Dehydration, wie viel Wasser verloren geht und Aktivitätsgrad

Finden Sie heraus, wie Sie bestimmen, wie viel Wasser Sie täglich trinken sollten.

Zusammen mit Nahrung ist Wasser für ein gesundes Leben unerlässlich, und ohne es könnten wir nicht überleben. Erfinden über 60 Prozent unseres Körpergewichts leistet Wasser eine Reihe von Dingen, um unseren Körper stark und gesund zu halten. Wasser löscht nicht nur den Durst, sondern hilft auch, die Körpertemperatur zu kontrollieren, Giftstoffe auszuspülen und Feuchtigkeit zu speichern. Außerdem lässt es unsere Haut jung und gesund aussehen, trägt zu einem gesunden Körpergewicht bei und vieles mehr. Da wir Wasser zum Überleben brauchen, ist es so wichtig, dass wir täglich genug trinken.

Wie viel Wasser sollten Sie trinken? (Diashow)

Aber wie viel ist genug? Wir brauchen nicht alle gleich viel Wasser. Da jeder unserer Körper unterschiedlich ist, benötigt jeder von uns eine unterschiedliche Menge an Wasser, abhängig von vier Faktoren: Körpergewicht, Dehydration, wie viel Wasser verloren geht und Aktivitätsgrad.

Ihr täglicher Wasserbedarf lässt sich mit einer einfachen Gleichung anhand Ihres Körpergewichts berechnen. Die Menge an Wasser, die Sie benötigen, hat auch mit Ihrem Dehydrationsgrad zu tun und wie viel Wasser Ihr Körper täglich verliert.

Um sicherzustellen, dass du jeden Tag genug Wasser trinkst, kann es so einfach sein, wasserreiches Obst und Gemüse wie Tomaten und Gurken zu essen, eine Wasserflasche herumzutragen oder gleich morgens und zu jeder Mahlzeit ein Glas zu trinken.

Sehen Sie sich unsere Diashow an, um zu sehen, wie viel Wasser Sie täglich trinken sollten.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 12.11.2013 veröffentlicht.


Wie viel Wasser sollte ich täglich trinken?

Etwa 60 % Ihres Körpergewichts besteht aus Wasser. Sie brauchen es für jede einzelne Körperfunktion. Es spült Giftstoffe aus Ihren Organen, transportiert Nährstoffe zu Ihren Zellen, polstert Ihre Gelenke und hilft Ihnen, die Nahrung, die Sie zu sich nehmen, zu verdauen.

Wenn Sie nicht genug Wasser bekommen, können Sie dehydrieren. Schwere Fälle von Dehydration können Schwindel, Verwirrung und sogar Krampfanfälle verursachen.

Deshalb ist es wichtig, das Wasser zu sich zu nehmen, wie Ihr Körper täglich braucht. Kein festgelegter Betrag ist für jeden richtig. Wie viel du benötigst, hängt von deiner Größe ab, wie viel Sport du machst, wie heiß das Wetter ist und andere Dinge. Ihr Arzt kann Ihnen helfen zu bestimmen, was für Sie richtig ist.


Warum brauchst du Wasser?

Sie haben vielleicht schon gehört:

Ihr Körper besteht zu mehr als 60 Prozent aus Wasser.

Es verwendet diese Flüssigkeit für einige offensichtliche Dinge – Blut, Schweiß, Tränen – und einige weniger offensichtliche Dinge: die Körpertemperatur zu regulieren, Ihrem Körper bei der Hormonproduktion zu helfen und zu verhindern, dass Ihr Gehirn bei Burpees in Ihren Schädel einschlägt.

Es stimmt, dass chronische Dehydration kann Ihr Risiko für eine Vielzahl von Problemen erhöhen, die niemand haben möchte: Nierensteine, Harnwegsinfektionen und negative kognitive und körperliche Leistungsfähigkeit. 1

Aber es gibt einen Unterschied zwischen chronische Dehydration (ist oft leicht dehydriert) und akute Dehydration (was schwerwiegender ist und ein rechtzeitiges Eingreifen erfordert).

Die meisten Leute sind nicht chronisch dehydriert.

Wenn ich Workshops gebe, gehe ich oft Fallstudien von Kunden durch und bitte das Publikum, mir zu sagen, was es vorschlagen würde.

Unweigerlich hebt jemand die Hand und verkündet: „Als erstes würde ich sie mehr Wasser trinken lassen.“

Dann sagen sie mir: „Nun, die meisten Menschen sind dehydriert.“

Dies ist ein Missverständnis. Laut der National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) des Center of Disease Control deckt der durchschnittliche US-Erwachsene seinen Wasserbedarf problemlos – und übertrifft ihn sogar. 2

Durst: Eigentlich ein ziemlich zuverlässiges Gefühl.

Die meisten Leute sind wie mein neuer Welpe Charley.

Charley trinkt, wenn sie durstig ist, und es geht ihr gut – es sind keine speziellen Formeln oder Berechnungen erforderlich.

Und unser Durstgefühl funktioniert genauso vorzüglich.

Ein Teil unseres Gehirns, Lamina Terminus genannt, überwacht unter anderem das Blutvolumen und die Blutosmolalität (das Verhältnis von Salz zu Flüssigkeit), um festzustellen, ob der Körper mehr oder weniger Flüssigkeit benötigt. Wenn das Blutvolumen sinkt und die Osmolalität ansteigt, stellt das Gehirn dieses trockene Gefühl in unseren Zungen und Rachen hoch. 3

Sparen Sie bis zu 30 % beim branchenweit besten Ernährungsbildungsprogramm

Erhalten Sie ein tieferes Verständnis von Ernährung, die Autorität, diese zu coachen, und die Fähigkeit, dieses Wissen in eine erfolgreiche Coaching-Praxis umzusetzen.


Wie viel Wasser sollte man wirklich täglich trinken?

Die standardmäßige 8x8-Regel des Wasserverbrauchs, nach der wir alle leben (acht, 8-Unzen-Tassen Wasser pro Tag) basiert nicht auf harten, wissenschaftlichen Daten. Eine 2002 im American Journal of Physiology veröffentlichte Studie tauchte tief in die Literatur der Vergangenheit ein und ergab … nichts. Nada. Zilch.

Stimmt. Es ist komplett fertig!

Zusammen mit diesen Fehlinformationen kommen weitere Faktoren hinzu, die berücksichtigt werden müssen, darunter Unterschiede in Bezug auf das Gewicht der Menschen, den Gesundheitszustand, das Trainingsprogramm, das Heimklima usw. Bei all dem ist es für den Durchschnittsmenschen verständlicherweise schwierig, alles zu verstehen.

Genau aus diesem Grund sind wir hier bei Hands That Touch Home Healthcare Inc. Neben dem Bedarf an qualifizierter Pflege und Physiotherapie bieten wir bei Bedarf auch kostenlose Gesundheitsberatungen und medizinische Beratung an. Lassen Sie uns Ihren Durst also nicht länger hinauszögern und erfahren Sie mehr über die wahren Fakten zum Wasserverbrauch.

HÖRE AUF DEINEN KÖRPER

Ihr Körper ist ein äußerst komplexes System mit dem ultimativen Ziel, Sie gesund zu erhalten. Genauso wie Ihr Magen zu knurren beginnt, um Ihnen zu signalisieren, dass Sie hungrig sind, werden Sie durstig, wenn der Wassergehalt Ihres Körpers unter ein bestimmtes Niveau sinkt. Unabhängig davon, wie viel Sie bereits tagsüber getrunken haben, sollten Sie Durstgefühle nicht ignorieren.

ALLES ZÄHLT

Sie müssen kein reines H2O trinken, um Ihre Wasseraufnahme zu decken.

Entgegen der landläufigen Meinung helfen Flüssigkeiten wie Kaffee, Tee, Milch und ungesüßte Getränke bei der Flüssigkeitszufuhr. Darüber hinaus ist Wasser in diätetischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Eiern und vor allem Obst und Gemüse enthalten.

Laufen Sie also nicht sofort zum Lebensmittelladen und füllen Sie Ihren Einkaufswagen mit Wasser in Flaschen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, Ihre Flüssigkeitszufuhrziele zu erreichen.

TUST DU

Wenn der Sommer zu Ende geht und die Hitzewellen nachlassen, glauben viele Menschen vielleicht, dass sie weniger Wasser brauchen, nicht so! Sie sollten Ihre eigene, einzigartige Situation berücksichtigen, wenn Sie bestimmen, wie viel Sie Ihre Wasseraufnahme anpassen müssen. Wenn Sie schwanger sind, regelmäßig Sport treiben, gerade eine Diät machen oder in einem wärmeren Klima leben, müssen Sie überdurchschnittlich viel Wasser trinken.

Darüber hinaus können auch Menschen mit bestimmten Erkrankungen von einer höheren Wasseraufnahme profitieren. Zum Beispiel haben medizinische Studien gezeigt, dass Personen, die unter häufiger Verstopfung, Nierensteinen oder sogar Blasenkrebs leiden, davon profitieren, täglich mehr Wasser zu trinken.

Wie immer können Sie uns bei Hands That Touch Home Health Services Inc für eine kostenlose Beratung zu Ihrem Bedarf an qualifizierter Pflege und Physiotherapie kontaktieren. Wir freuen uns darauf, Ihnen und Ihrer Familie eine qualitativ hochwertige und kompetente Pflege zur Genesung oder Langzeitpflege zu Hause zu bieten.


Wie können Sie Ihre Wasseraufnahme erhöhen?

Wenn Sie denken: „Ich kann unmöglich jeden Tag so viel Wasser trinken“, haben Sie zusätzliche Möglichkeiten, um hydratisiert zu bleiben:

  • Aromatisiertes und sprudelndes Wasser. Wenn du Sprudel in deinem Glas magst, erwäge, Selters, Sprudelwasser oder Soda zu probieren – sie spenden genauso viel Feuchtigkeit wie stilles Wasser. Oder geben Sie stillem Wasser einen Geschmacksaufguss, indem Sie frisches Obst und Kräuter hinzufügen. Kommerziell abgefülltes Wasser mit nicht nahrhaften Süßstoffen ist eine weitere Option, wenn Sie den Geschmack und die Bequemlichkeit eines Erfrischungsgetränks ohne zusätzliche Kalorien wünschen.
  • Wasserfestes Gemüse. Das Essen von Nahrungsmitteln mit einem höheren Wassergehalt kann auch dazu beitragen, dass Sie ausreichend hydratisiert bleiben. Wasserreiches Gemüse umfasst Sellerie, Paprika, Zucchini, Salat und Tomaten. Versuchen Sie, auf Gemüsesticks mit Salsa zu knirschen, oder fügen Sie Ihrem Salat eine zusätzliche Handvoll gehackte Tomaten hinzu.
  • Wasserdichte Früchte. Wussten Sie, dass eine Orange bis zu 4 Unzen H2O enthält? Zu wasserdichten Früchten gehören neben Zitrusfrüchten Melonen, Beeren und Steinobst (wie Pfirsiche).

Kann Trinkwasser beim Abnehmen helfen?

Die Forschung hat keinen direkten Zusammenhang zwischen Wasseraufnahme und Gewichtsverlust festgestellt. Wasserdose Unterstützung Gewichtsverlust jedoch, wenn es an die Stelle von zuckergesüßten Erfrischungsgetränken tritt. Im Gegensatz zu einer Dose zuckerhaltiger Cola liefert Wasser Feuchtigkeit, ohne der Gesamternährung einer Person Kalorien hinzuzufügen.

Andere gesundheitliche Vorteile von Trinkwasser

Eine gute Flüssigkeitszufuhr ist wichtig für:

  • Regulierung der Körpertemperatur
  • Unterstützung der Verdauung
  • Transport von Nährstoffen und Sauerstoff zu den Zellen
  • Ausscheidung von Giftstoffen über die Nieren
  • Optimierung der Gehirnfunktion

Kurz gesagt, Wasser hilft dem gesamten Körper, optimal zu funktionieren.


Wie viel Wasser sollten Sie täglich trinken?

Einer der üblicheren Neujahrsvorsätze, von denen ich gehört habe, dass meine Freunde in diesem Jahr geredet haben, ist, mehr Wasser zu trinken. Und was die Vorsätze angeht, ist es eine der vernünftigeren, hydratisiert zu bleiben. (Ich könnte Sie auf meine eigenen Vorsätze verweisen, die beinhalten, einen Halbmarathon zu laufen, obwohl ich kaum drei Meilen laufen kann, aber das ist eine ganz andere Geschichte.) Aber diese Auflösung wirft die Frage auf: Wie viel Wasser? sollte trinkst du jeden tag? Jetzt können wir uns alle einig sein, dass es scheiße ist, dehydriert zu sein. Laut der Mayo Clinic umfassen die Symptome einer Dehydration Müdigkeit, Schwindel und Verwirrung. Dehydrierung ist jedoch völlig vermeidbar, solange Sie genug Wasser trinken. Der Trick besteht natürlich darin, herauszufinden, wie viel Wasser Sie trinken müssen, um hydratisiert zu bleiben.

Dies ist ein Thema, zu dem ich regelmäßig nachgefragt habe, seit ein Artikel, den ich darüber schrieb, wie ich jeden Tag 96 Unzen Wasser trank, um meine Akne zu heilen, viral wurde. Ich denke, die Leute denken, dass ich eine Art Internet-Evangelist bin, um mehr Wasser zu trinken, und bis heute bekomme ich Tweets und E-Mails und Facebook-Nachrichten von völlig Fremden über mein Experiment in Bezug auf Flüssigkeitszufuhr und gesundes Leben. Sie fragen sich, ob ich immer noch die empfohlene Tagesmenge Wasser trinke und ob es wirklich meine Hautpflegeprobleme behoben hat. Die Antwort auf diese beiden Fragen ist nein. Ich trinke immer noch jeden Tag 96 Unzen Wasser, und ich breche immer noch aus, besonders wenn ich dehydriert und übermüdet bin.

Es ist nicht so, dass ich nicht daran interessiert, hydratisiert zu bleiben, aber ich habe das ganze Ziel, täglich 96 Unzen Wasser zu trinken, lange aus dem Fenster geworfen. Ein Grund dafür ist, dass ich buchstäblich damit Schritt halten konnte. 96 Unzen Wasser sind a Grundstück Wasser, obwohl, zur Verteidigung des Institute of Medicine, dessen Richtlinien für den täglichen Wasserverbrauch mein erstes einwöchiges Experiment informierten, Frauen täglich nur 91 Unzen Wasser zu sich nehmen müssen, um ausreichend hydratisiert zu sein, nicht 96 Unzen.

91 Unzen sind immer noch etwa acht volle Gläser, was die Menge an Wasser ist, die Sie nach herkömmlicher Weisheit trinken sollten. Männer hingegen müssen jeden Tag 125 Unzen Wasser zu sich nehmen, was bestimmt scheint eine absurde Wassermenge zu sein. Mich dazu zu zwingen, jeden Tag so viel Wasser zu trinken, war genug, um mich wahnsinnig zu machen und jede Stunde direkt auf die Toilette zu gehen, um zu pinkeln. Ich fühlte mich, als wäre es eine lästige Pflicht, eine andere Sache, die ich von meiner To-Do-Liste abhaken musste, und nach einer Weile fühlte es sich an, als ob ich abnehmende Erträge erfuhr. Wenn ich drei volle Nalgene-Flaschen Wasser trank, fühlte ich mich deutlich besser, als wenn ich nur zwei trank, obwohl ich mich sehr, sehr schuldig daran.

Mich dazu zu zwingen, jeden Tag 96 Unzen Wasser zu trinken, reichte aus, um mich stündlich wahnsinnig zu machen und direkt auf die Toilette zu gehen, um zu pinkeln.

Es stellte sich heraus, dass ich mich schuldig fühlen sollte, wenn ich das tägliche Wasserziel fallen ließ, weil es so etwas wie die "richtige" Wassermenge nicht gibt. Wie Dr. Natasha Sandy, prominente Dermatologin und Wellness-Expertin in einer E-Mail erklärte, wird diese ganze "Quoteight-Gläser"-Sache nicht von vielen Forschungen unterstützt. "In Wirklichkeit variiert es je nach allgemeinem Gesundheitszustand und Aktivität", erklärte sie. "Was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass ein gut hydratisierter Körper besser funktioniert. 70% des Körpers besteht aus Wasser." Aber diese Wassermenge ist für jeden Körper unterschiedlich und hängt stark von Umweltfaktoren ab.

Kimberly Gomer, MS, RD, LDN, und die Ernährungsdirektorin des Pritikin Longevity Center + Spa in Miami, Florida, unterstützten diesen Punkt und rieten sogar davon ab, sich selbst dazu zu zwingen, täglich eine bestimmte Menge Wasser zu trinken. „Wir sollten nach Durst trinken, wenn wir Sport treiben, wenn es heiß ist usw.“, erklärte sie in einer E-Mail. "Du musst kein Wasser neben deinem Schreibtisch aufbewahren und versuchen, dich dazu zu zwingen, mehr zu trinken. Es ist, als würde man auf die Toilette gehen“, fuhr sie fort. "Musst du dich dazu ermutigen? Nein, Sie gehen einfach, wenn Sie den Drang haben oder müssen. Genauso ist es mit Trinkwasser. Trinken Sie, wenn Sie Durst haben."


Wie viel Wasser sollten ältere Menschen trinken?

Wenn ältere Menschen ins Krankenhaus eingeliefert werden, sind sie oft dehydriert.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass unsere Durstmechanismen mit zunehmendem Alter nicht mehr wie früher funktionieren. Unsere Nieren auch nicht. Bestimmte Medikamente können auch die Urinausscheidung erhöhen. Außerdem scheint unser Körper nicht so viel Flüssigkeit zu speichern.10

All dies erhöht unser Risiko, dehydriert zu werden.

Trinken Sie zusätzlich 0,25 bis 0,5 Liter Flüssigkeit – über Ihren Durst hinaus.
Konsumiere was auch immer du magst – ein Elektrolytgetränk, Eistee oder sogar Diät-Cola. (Um mehr darüber zu erfahren, warum Flüssigkeitszufuhr wichtiger ist als sich Sorgen um künstliche Süßstoffe zu machen, lesen Sie: Sollten Sie Diätlimonade trinken?)
Überwachen Sie Ihren Urin und trinken Sie ihn, wenn er hellgelb oder dunkler ist. (Weitere Informationen finden Sie unter Sind Sie hydratisiert? unten.)
Kennen Sie die Symptome einer Dehydration: dunkler Urin, Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit.

Wie viel sollte ich trinken, um abzunehmen?

Vor einigen Jahren führten Forscher eine Reihe von Studien durch, in denen festgestellt wurde, dass Trinkwasser die Kalorienverbrennung erhöhen kann. 11 12

Die Forscher sagten jedoch voraus, dass zusätzliche 2 Liter Wasser den Energieverbrauch nur um etwa 96 Kalorien erhöhen könnten.

Für den Kontext, das ist ungefähr die Anzahl der Kalorien in einer mittelgroßen Banane.

Vielleicht denkst du: Stumpft Wasser nicht wenigstens den Appetit und hilft den Menschen, weniger zu essen?

Eine Studie ergab, dass das Trinken von einem halben Liter (16 Unzen) Wasser vor den Mahlzeiten den Menschen half, weniger zu essen und folglich Gewicht zu verlieren.13

Sie können zwischen den Bissen auch kleine Schlucke Wasser trinken, um langsamer zu essen. (Und tatsächlich ist langsames Essen eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Nahrungsaufnahme zu regulieren. Lesen Sie mehr: Wie langsames Essen Ihren Körper verändern kann.)


Die Antwort ist ja, aber es ist sehr selten. Hyponatriämie – wenn Sie in kurzer Zeit so viel Wasser trinken, dass das Natriumgleichgewicht in Ihrem Blut aus dem Gleichgewicht gerät – kann auftreten, wenn Sie über einen langen Zeitraum kräftig Sport treiben und dann sehr schnell viel Wasser trinken. Sie können jedoch Ihre Flüssigkeitszufuhr nach dem Training decken, indem Sie Getränke mit Elektrolyten wählen, um das Gleichgewicht in Schach zu halten!

1. Halten Sie eine Wasserflasche in der Nähe.

2. Überspringen Sie zuckerhaltige Getränke. Obwohl du Flüssigkeit aus Saft, Limonade oder Alkohol bekommst, ist Wasser die beste Quelle für Flüssigkeitszufuhr.

3. Trinken Sie vor und während jeder Mahlzeit ein Glas Wasser.

4. Hydratisieren Sie vor, während und nach dem Schwitzen im Fitnessstudio.

Unser bester Tipp für die tägliche Flüssigkeitszufuhr? Erfrischen Sie Ihr Wasser mit einer Geschmacksexplosion, damit Sie jeden Schluck genießen können. Schauen Sie sich diese köstlichen Rezepte an!

YL-Tipp: Öl und Wasser vermischen sich nicht. Verwenden Sie etwas, um das Öl zu verteilen, wie pürierte Früchte, oder rühren Sie es vor dem Trinken gut um.


Hydrat zum Erfolg

Halte dich hydratisiert und du wirst Ergebnisse sehen – sowohl in Bezug auf dein Aussehen als auch wie du dich fühlst.

Wasser trägt wesentlich dazu bei, die Gewichtsabnahmeziele zu erreichen, die Sie sich selbst gesetzt haben, und ist unerlässlich, wenn Sie ein gesünderes und glücklicheres Leben führen möchten.

Es kann ein täglicher Kampf sein, sicherzustellen, dass Sie Ihr gesamtes Wasser einfüllen, da Sie in den ersten Tagen häufig auf die Toilette gehen, aber mit der Zeit werden Sie die Vorteile sowohl innerlich als auch äußerlich bemerken, wenn Sie mehr Wasser trinken .


Wie viel Wasser brauchen Sie also?

Es gibt mehrere Faktoren, die beeinflussen, wie viel Flüssigkeit Sie benötigen. Hier sind einige der häufigsten Überlegungen:

  • Übung: Wenn du viel geschwitzt hast (wie nach einem langen, harten Training), brauchst du mehr als nur Wasser, um dich zu rehydrieren. Wenn Sie schwitzen, verlieren Sie auch Elektrolyte wie Natrium, Chlorid, Kalium, Kalzium und Magnesium. Wenn Sie also länger als eine Stunde trainiert haben, wie bei einem langen Lauf oder einem einzelnen Tennismatch, stellen Sie sicher, dass Sie etwas Salz wieder in sich aufnehmen, entweder durch einen Snack (wie eine Handvoll gesalzene Brezeln) oder eine Erholung (Studien haben gezeigt, dass Schokoladenmilch, die sowohl Natrium als auch Protein liefert, ein ausgezeichnetes Erholungsgetränk ist). Wenn Sie weniger als eine Stunde trainieren, ist klares Wasser völlig in Ordnung – Sie möchten nicht all die Kalorien, die Sie mit einem zuckerhaltigen Sportgetränk verbrannt haben, rückgängig machen.
  • Wetter: Sie müssen mehr Wasser trinken, wenn Sie sich in einer heißen Umgebung befinden. Eine hohe Luftfeuchtigkeit erhöht auch Ihren Wasserbedarf, also stellen Sie sicher, dass Sie genügend Wasser trinken und wasserreiche Lebensmittel (Hallo Obst und Gemüse!)
  • Gewichtsverlust: Wasser macht satt – es ist einer der Gründe, warum der Verzehr von wasserreichen, kalorienarmen Lebensmitteln Ihnen helfen kann, sich zufrieden zu fühlen. In einer Studie aus dem Jahr 2010 verloren ältere Erwachsene, die vor den Mahlzeiten 2 Tassen Wasser tranken, innerhalb von 4 Monaten ein paar Pfund mehr als diejenigen, die zuerst kein Wasser tranken.

Toby Amidor, MS, RD, CDN, ist ein registrierter Ernährungsberater und Berater, der sich auf Lebensmittelsicherheit und kulinarische Ernährung spezialisiert hat. Sie ist die Autorin von Die griechische Joghurtküche: Mehr als 130 leckere, gesunde Rezepte für jede Mahlzeit des Tages.

Kerri-Ann Jennings ist eine eingetragene Ernährungsberaterin, die über Ernährungs- und Gesundheitstrends schreibt. Finden Sie mehr von ihrer Arbeit unter kerriannjennings.com oder folgen Sie ihr auf Twitter @kerriannrd oder Facebook.

*Dieser Artikel wurde von einem unabhängigen, registrierten Ernährungsberater verfasst und/oder überprüft.