Die besten Rezepte

Ratatouille Penne Pasta

Ratatouille Penne Pasta


Alle frischen, sommerlichen Aromen der klassischen französischen Ratatouille - Auberginen, Zucchini, Kürbis, Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten - werden zusammen mit Penne-Nudeln in dieser benutzerfreundlichen Variante des berühmten Gemüseauflaufs geworfen.MEHR +WENIGER-

Aktualisiert am 25. Mai 2017

1

mittlere Aubergine, in 1-Zoll-Würfel geschnitten

1

mittelgroße Zucchini, gehackt

1

kleine gelbe Zwiebel, gewürfelt

1

Dose (28 oz) Muir Glen ™ Bio-Feuer gewürfelte Tomaten

1

lb ungekochte Penne-Nudeln

Bilder ausblenden

  • 1

    Penne-Nudeln gemäß den Anweisungen auf der Packung kochen. Nudeln abtropfen lassen, aber 1 Tasse Nudelwasser für später aufbewahren.

  • 2

    In der Zwischenzeit bei mittlerer Hitze Olivenöl in eine große Pfanne mit hohen Wänden geben. Sobald das Öl schimmert, fügen Sie Auberginen und 1/2 Teelöffel koscheres Salz hinzu. 8 Minuten kochen, bis die Auberginen weich werden und sich fleckig bräunen.

  • 3

    Gehackte Zucchini, Kürbis und Zwiebel in die Pfanne geben. Weitere 5 bis 6 Minuten kochen lassen. Wenn die Pfanne sehr trocken erscheint, können Sie einen zusätzlichen Spritzer Öl hinzufügen. Es ist in Ordnung, wenn ein Teil der Auberginen an der Pfanne haftet.

  • 4

    Fügen Sie Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn 30 Sekunden lang, bevor Sie schließlich Tomaten hinzufügen. Verwenden Sie die Flüssigkeit aus den Tomaten, um alle an der Pfanne haftenden Teile abzukratzen. Bringen Sie die Pfanne zum Kochen, rühren Sie die Zutaten zusammen und reduzieren Sie die Hitze auf niedrig. 8 bis 10 Minuten köcheln lassen.

  • 5

    Die abgetropften Nudeln in die Pfanne geben und umrühren. Wenn die Mischung dick oder zu trocken erscheint, fügen Sie in der 1/4 Tasse reserviertes Nudelwasser hinzu, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Ratatouille-Nudeln mit Salz und Pfeffer würzen, mit frischem Thymian garnieren und sofort servieren.

Expertentipps

  • Bowtie Pasta oder Rotini eignen sich gut für Pasta-Ersatz. Wir empfehlen jedoch keine Spaghetti, da sie sich nicht gut mit den Ratatouille-Zutaten verrühren lassen.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben verfügbar

Mehr zu diesem Rezept

  • Klassische Ratatouille-Aromen (Auberginen, Kürbis, Tomaten) sind einige meiner Lieblingsaromen, aber das klassische Gericht kann eine Tortur sein. Sie müssen alles gleichmäßig in Scheiben schneiden, perfekt schichten und eine Weile rösten, um die gewünschte Textur zu erhalten. Lohnt es sich? Sicher, aber nicht jeder hat so viel Zeit! Dieses Ratatouille-Penne-Gericht ist etwas realistischer, aber die Aromen sind dem Originalgericht treu! Der Trick besteht darin, das Gemüse in der richtigen Reihenfolge in eine große Pfanne zu geben und die Zutaten dann mit einigen guten feuergebratenen Tomaten zu köcheln. Die Ergebnisse sind herzhaft und wunderbar. Aubergine ist die erste Zutat, die bei mittlerer bis hoher Hitze in die Pfanne kommt . Schälen Sie es nicht, sondern versuchen Sie, es in etwa 1-Zoll-Würfel zu würfeln. Es wird ein wenig schrumpfen, wenn es in der Pfanne kocht. Verwenden Sie eine reichliche Menge Olivenöl, da Auberginen das Olivenöl nur aufsaugen. Würzen Sie es auch gut, während es in der Pfanne kocht. Lassen Sie die Aubergine etwa 8 bis 10 Minuten kochen, bevor Sie etwas anderes in die Pfanne geben. Die Aubergine sollte etwas bräunen, weich werden und den größten Teil des Öls aufsaugen. Dann Zwiebel, Kürbis und Zucchini hinzufügen. Diese benötigen weniger Zeit zum Kochen, geben ihnen aber dennoch gute 5 bis 6 Minuten, damit sie etwas Farbe bekommen. Fügen Sie den Knoblauch zuletzt hinzu, damit er nicht verbrennt. Fügen Sie dann die Tomaten hinzu und rühren Sie alles zusammen. Wenn etwas an der Pfanne klebt, verwenden Sie die Flüssigkeit aus den Tomaten, um die festsitzenden Stücke zu lösen. Bringen Sie die Pfanne leicht zum Kochen und lassen Sie die Zutaten etwa 10 Minuten köcheln (stellen Sie die Hitze auf niedrig). Rühren Sie dann die gekochten Penne-Nudeln ein und fügen Sie, wenn die Mischung zu dick erscheint, etwas Nudelwasser hinzu, um die Sauce zu lockern. Mit Thymian garnieren und sofort servieren. Es ist ein wirklich herzhaftes, aber immer noch gesundes Gericht, das jeder lieben wird.

Schau das Video: Pasta Ratatouille