at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Guy Fieri reagiert auf Restaurantkritiker

Guy Fieri reagiert auf Restaurantkritiker


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Außerdem behauptet CBS, Fieri sei mehr Pabst Blue Ribbon als Pinot Noir

Sicher, Guy Fieri's neues Restaurant am Times Square war der Ausgangspunkt vieler Witze (auf SNL, online, in gedruckter Form), aber CBS lässt Fieri zurückreden.

In einem fünfminütigen Feature über den Starkoch spricht Fieri über sein Restaurant, seine Erziehung und die Geschichte seiner Lebensmittelunternehmen. Aber die schwierige Frage? "Jemand kam ins Restaurant und sagte, sie würden ihrer Katze das Essen nicht servieren, wie hast du dich dabei gefühlt?" fragte Norah O'Donnell und bezog sich dabei auf die Rezension der Post von Steve Cuozzo.

„Nun, er muss die Katze nicht besonders mögen“, sagte Fieri. "Ich weiß, was ich mache, ich weiß, wie ich koche ... du kannst nicht acht Restaurants haben und es falsch machen. Oder das falsch."

Sehen Sie sich den vollständigen Beitrag unten an, insbesondere wenn O'Donnell über Fieris "Hippie"-Erziehung mit Tofu-Abendessen und sein Unternehmertum im Alter von 10 Jahren spricht. Leider stellte sie nicht allen die Frage: Was hält Fieri von Anthony Bourdain?


Guy und Lori Fieri sind seit über 25 Jahren verheiratet. Hier ist eine Zeitleiste ihrer Beziehung.

Guy Fieri und Lori Fieri (geb. Brisson) sind zusammen, seit der Star von Food Network berühmt wurde und seine Haare gebleicht hat.

Liebevoll als Bürgermeister und First Lady von Flavortown bekannt, sind sie seit über 25 Jahren verheiratet und haben zwei gemeinsame Söhne.

Hier ist eine Zeitleiste von Guy und Loris langjähriger Beziehung:


'Times' Restaurantkritiker sprechen über Guy Fieri und die Kunst des Reviewens

Der Big Bite Burger von Guy's American Kitchen and Bar am New Yorker Times Square. In 2012, New York Times Restaurantkritiker Pete Wells schrieb ein berüchtigte Takedown des Restaurants. Krista/Flickr Bildunterschrift ausblenden

Der Big Bite Burger von Guy's American Kitchen and Bar am New Yorker Times Square. In 2012, New York Times Restaurantkritiker Pete Wells schrieb ein berüchtigte Takedown des Restaurants.

Pete Wells hat einen Job, von dem die meisten Menschen nur träumen können. Als Restaurantkritiker für Das New York Times, er wird dafür bezahlt, vier oder fünf Abende in der Woche auswärts zu essen – oft an recht teuren Orten – auf den Groschen eines anderen.

Aber für Wells ist es immer noch Arbeit, etwas zu trinken und köstliche Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Er sagt Frische Luft's Dave Davies, dass es etwas ist, mit dem er "die ganze Zeit ringt, um Worte zu finden, um Aromen zu beschreiben".

"Ich finde, dass der Weg in die Sackgasse darin besteht, zu beschreiben, was in Ihrem Mund vor sich geht", sagt er. "Wenn du sagst, 'Oh, da war ein bisschen Säure aus dem Limettensaft auf der linken Seite meiner Zunge und dann diese schöne, glatte Kartoffelpüree mit einigen knusprigen Schalotten obendrauf, und alles kam zusammen', du wird nie lebend aus diesem Satz herauskommen."

Stattdessen beschreibt Wells die Präsentation eines Lebensmittels gerne so, dass der Leser ein Gefühl dafür bekommt, wie es ist: „Mein Gefühl ist, wenn ich beschreiben kann, wie ein Steak auf dem Teller aussieht, wenn es nur eine Art Säfte ist kommen heraus, und es ist fast lebendig und will nur gegessen werden, ich hoffe, dass die Leute es fühlen werden, mehr als sie fühlen werden, dass ich die würzige Mineralität des trocken gereiften Rindfleischs zwischen meinen Zähnen beschreibe."

Interview-Highlights

Zu Beginn seiner sehr kritischen Rezension eines der teuersten Restaurants von New York City, Per Se, beschrieb er den schlechten Service als "das langsame Kriechen der Mittelmäßigkeit"

Gerade bei Restaurantbewertungen gibt es, glaube ich, oft diesen Impuls, sich vor der Größe des Restaurants und der Größe des Küchenchefs zu beugen und dann mit großem Bedauern zu sagen: "Und doch ist nicht alles" wie es im Königreich sein sollte", und das wollte ich nicht. Ich denke nur, dass wir in unserer Kultur den Köchen sehr viel Respekt entgegenbringen und vielleicht nicht genug Respekt vor den Kunden, und ich wollte, dass diese Rezension herauskommt und sagt: "Ja, dies ist ein sehr angesehener Koch, aber sind die Leute bei? der Tisch wird auf die gleiche Weise respektiert?"

Über seinen berüchtigten Takedown von Guy Fieri's Restaurant, Guy's American Kitchen & Bar, am Times Square

Ich wollte das Restaurant mögen. Ich wollte, dass das Restaurant die gleiche Art von Feier ist, in der man Ellbogen, Ohren und Nase schmiert, Amerikaner, die sich in ungesunder, ungesunder Freude wälzen. . Es sieht auffällig und energisch aus und es scheint, als würde es diese wilde, verrückte Party werden. Und dann kommt das Essen und es ist überhaupt keine Party. Überhaupt. Alle Versprechen des Restaurants sterben auf dem Teller. [wie] diese Nachos, die diese Art von grauem Truthahnbrei hatten. Ich glaube, ich habe noch nie Nachos getroffen, die mir nicht gefallen haben. Es ist fast unvorstellbar, dass Nachos schlecht sein können. Das macht keinen Sinn.

Über die Reaktion auf seine brutal negative Bewertung von Fieri's Restaurant

Viele Leute haben sich gefreut und dachten, dass ich diesen Eindringling aus dem Fernsehen wieder in seine Schranken weisen würde, was nicht meine Absicht war. Und dann dachten viele Leute, ich sei ein versnobter Ostküsten-Elitär, der die einfachen Leute herabsetzt und sich über ihren Geschmack lustig macht, was überhaupt nicht meine Absicht war. Ich wollte sagen: "Das kann großartiges Essen sein, das sollte großartiges Essen sein, warum ist es nicht großartiges Essen?" Aber es war wild. Es war wirklich wild. Ich versuche, auf E-Mails zu antworten, die mir Leute nach der Veröffentlichung von Bewertungen senden, und das war das einzige Mal, dass ich es absolut nicht konnte. Ich konnte nicht mithalten. Es gab so viele und überall, positive und negative. Nach ein paar Tagen kamen die wirklich fiesen, was mich wirklich überraschte, denn die Rezension war drei oder vier Tage draußen und dann bekam ich plötzlich diese wirklich profanen und bösartigen E-Mails, eine nach der anderen . Jemand wünschte sich, dass meine Kinder Krebs bekommen würden und ich dachte: "Was habe ich hier gemacht?"

Auf seine freudige Rezension von Señor Frog, ein Spring-Break-Themenrestaurant am Times Square, wo er in einer Conga-Linie tanzte und eine 1 Meter hohe Krone aus gelben und orangefarbenen Ballons trug und trank eine Margarita aus einem phallusförmigen Glas

Der Grund, warum ich darüber schreiben wollte, war, weil – es ist nicht der anspruchsvollste Spaß der Welt, vielleicht nicht einmal mein Spaß, aber es hat Spaß gemacht. Und ich war wirklich beeindruckt, wie feierlich so viele Restaurants, die ich bewerte, geworden sind. Wie ich in der Rezension sagte, ist es geworden, als würde man in die Kirche gehen. Alle sagten immer, in Restaurants zu gehen. ist wie Theater, es gibt Bühnenbilder, es gibt Theater, es gibt Schauspiel und man sieht sich die Show an. Und jetzt, Junge, ist alles so ernst geworden. Und Sie sitzen an der Theke und der Koch kommt heraus und erzählt Ihnen, was er mit den Rosenkohlblättern gemacht hat und nein, es wird nicht viel getanzt.


Guy Fieri wird von Restaurantkritiker zerquetscht, Slams NY Times "Agenda"

Das neue Restaurant des Starkochs Guy Fieri wurde diese Woche von der New York Times SO SCHLECHT verworfen, dass er sich gezwungen sah, auf die Heute Show.

Guy's American Kitchen and Bar ist diese Woche zum Ziel vieler Witze im Internet geworden, nachdem der Lebensmittelkritiker Pete Wells sofort zitierte, brennende Kritik veröffentlicht hatte.

Insbesondere nannte Wells das Essen "ungenießbar", "fettig" und "ruinös" mit einer "chaotischen" Atmosphäre und einem Personal, das "anscheint zu erkennen, dass dies kein richtiges Restaurant ist".

Autsch. Zur Verteidigung seiner Rezepte und seines Etablissements sagte Fieri HeuteSavannah Guthrie:

„Ich fand es einfach lächerlich. Ich habe Kritiken gelesen. Es gibt Gutes und Schlechtes im Restaurantgeschäft. Das ging über Bord. [Wells] kam mit einer Agenda.“

Warum seine Absicht darin bestehen sollte, Guy unfair zu verprügeln, sagte er nicht.

"Ich bin seit 25 Jahren in der Gastronomie tätig. Machen wir es perfekt? Nein. Streben wir danach, es perfekt zu machen? Ja. Denke ich, dass ich zu kurz gekommen bin? Auf keinen Fall", fügte Fieri hinzu.

„[Aber] machen wir Fehler? Absolut.“

Das Diners, Drive-Ins und Tauchgänge Der 44-jährige Moderator räumte ein, dass die Leute ihn als TV-Typ sehen, sagt aber, dass er in Wirklichkeit ein Koch ist. Eine Person ist offenbar nicht einverstanden.

Warst du in diesem oder einem seiner Restaurants? Wenn ja, sagen Sie uns, was Sie davon halten.


Guy Fieris Mülleimer-Nachos sind ein essbares Meisterwerk – so macht man sie

Der Name Guy Fieri ist fast gleichbedeutend mit lächerlich leckerem Essen. Kein Wunder also, dass ein Gericht namens Trash Can Nachos die Speisekarte seines Restaurants Tequila Cocina in Boston ziert. Bestellen Sie diese App und Sie erhalten einen herrlichen Tex-Mex-Turm, der so hoch ist, dass er Ihnen bis zum Kopf reicht. Oh, und es ist absolut lecker.

Was also tun, wenn das Reisen begrenzt ist, Sie sich aber nach einem Teller voll beladener Tortilla-Chips sehnen? Erstellen Sie natürlich Guy’s Stapel von Nacho-Magie zu Hause. So geht's.

Hören Sie sich den Podcast Allrecipes "Homemade" an, um mehr über das Kochen von Guy Fieri zu erfahren!

Stellen Sie zu Beginn sicher, dass Sie über die richtige Ausrüstung verfügen. Sie benötigen eine große Basis (ich habe eine Plastikplatte verwendet) und eine Art Nachoform. Je höher und breiter, desto besser, denn hey, hier dreht sich alles um Ästhetik. Ich habe eine alte Popcorn-Dose für Feiertage verwendet, nachdem ich den Boden der Metalldose vorsichtig mit einem Dosenöffner entfernt hatte, aber jede mülleimerartige Struktur reicht aus. 

Die wichtigste Zutat ist ein Rezept namens SMC oder Super Melty Cheese. Genau so klingt es — eine köstliche, ölig-klebrige Käsesauce, die über jede Chipsspalte sickert und dafür sorgt, dass kein Bissen trocken bleibt. Dies ist die geheime Sauce, und Sie werden nie wieder einen Teller Nachos ohne sie haben wollen.


Guy Fieri nennt brutale New York Times Review "lächerlich" 8217 (Video)

In einem Interview mit der "Today"-Show verteidigt der Moderator des Food Network Guy's American Kitchen & Bar und beschuldigt den Kritiker Pete Wells, eine Agenda zu haben.

Erin Carlson

  • Teile diesen Artikel auf Facebook
  • Teile diesen Artikel auf Twitter
  • Teile diesen Artikel per E-Mail
  • Weitere Aktienoptionen anzeigen
  • Teilen Sie diesen Artikel auf Print
  • Teile diesen Artikel auf Kommentar
  • Teile diesen Artikel auf Whatsapp
  • Teile diesen Artikel auf Linkedin
  • Teile diesen Artikel auf Reddit
  • Teile diesen Artikel auf Pinit
  • Teile diesen Artikel auf Tumblr

  • Teile diesen Artikel auf Facebook
  • Teile diesen Artikel auf Twitter
  • Teile diesen Artikel per E-Mail
  • Weitere Aktienoptionen anzeigen
  • Teilen Sie diesen Artikel auf Print
  • Teile diesen Artikel auf Kommentar
  • Teile diesen Artikel auf Whatsapp
  • Teile diesen Artikel auf Linkedin
  • Teile diesen Artikel auf Reddit
  • Teile diesen Artikel auf Pinit
  • Teile diesen Artikel auf Tumblr

Guy Fieri spricht über die glühende Takedown in Die New York Times das sein neues Restaurant am Times Square ausweidete, Guy’s American Kitchen & Bar.

“Ich fand es nur lächerlich. Ich meine, ich habe Bewertungen gelesen, in der Gastronomie gibt es gute und schlechte Bewertungen. Aber das ging für mich so über Bord, dass es wirklich so aussah, als gäbe es eine Agenda,” der stachelige Gastronom und Gastgeber von Food Network’s Diners, Drive-Ins und Tauchgänge sagte in der Donnerstag’s Ausgabe von NBC’s Heute, zwei Tage nach dem Mal veröffentlicht Pete Wells‘ Rezension, eine der negativsten in der Geschichte der Zeitung.

Es tropft vor Sarkasmus und enthält 34 rhetorische Fragen, beginnend mit: “GUY FIERI, hast du in deinem neuen Restaurant am Times Square gegessen? Haben Sie einen der 500 Plätze im Guy&rsquos American Kitchen & Bar belegt und eine Mahlzeit bestellt? Hast du das Essen gegessen? Hat es Ihren Erwartungen entsprochen?”

Wells beschuldigte Fieri, einen beliebten Koch-Lebrity im Food Network, der sich auf unprätentiöse, bodenständige amerikanische Küche spezialisiert hat, eine "Gesetzgebung" in Einklang mit seiner Persönlichkeit des Menschen zu bringen.

In einem kompromisslosen Schlag für Schlag zielte er mit bösartiger, fröhlicher Hingabe auf die riesige Speisekarte von Fieri. Die Awesome Brezel Chicken Tenders „schmeckten wie zähe Luft“, schrieb Wells, während die Wassermelonen-Margarita „wie eine Kombination aus Kühlerflüssigkeit und Formaldehyd schmeckt“. (ganz zu schweigen von kalt serviert) und das Cajun Chicken Alfredo enthielt “geisterhafte Noppen von nicht geschwärztem, ungewürztem weißem Fleisch.”

“Glaube ich, dass ich zu kurz liege? Nein. Auf keinen Fall. Ich mache die Art von Essen, die Amerika liebt, und wir machen es richtig. Könnten wir Fehler gemacht haben? Machen wir Fehler? Unbedingt. Streben wir danach, die Besten zu sein? Ja,” er sagte Heute’S Savannah Guthrie umgeben von einem riesigen Cheeseburger und anderen angeblich Herzinfarkten auslösenden Gerichten in Guy’s American Kitchen & Bar (die ironischerweise in Die Zeiten‘ ehemaliges Hauptquartier in der West 44th Street).

“Für mich ist es unmöglich, ein kulinarisches Erlebnis zu haben und zu haben jedes einzelne Ding falsch —, es sei denn, Sie kommen mit einer anderen Agenda und wollen etwas sensationalisieren und wollen es aus dem Wasser blasen. Es ist eine großartige Möglichkeit, sich einen Namen zu machen —, einen Starkoch zu verfolgen, der kein New Yorker ist,”, sagte er, seine Stimme hob sich vor Aufregung.

Angesichts der beträchtlichen Fangemeinde des Food Network von Fieri überrascht es nicht, dass er viel Unterstützung und guten Willen erhält, um das Internet auszugleichen Schadenfreude von denen, die sich auf die Seite bemerkenswerter Fieri-Feinde stellen Anthony Bourdain, der den dreistöckigen Veranstaltungsort als „Terror-Kuppel“ abgetan hat THR Kommentator, der auf einen früheren Bericht zu der Bewertung antwortete, schrieb: “Guy’'s größter Fehler war die Eröffnung eines Restaurants in Snobville!”)

Wells seinerseits reagierte am Mittwoch in einem Interview mit Mal öffentlicher Redakteur Margaret Sullivan, der sein Stück als „Meisterwerk der Verachtung“ bezeichnete

“Dies ist ein wichtiges amerikanisches Essen, das viele Leute sehr glücklich macht,”, sagte Wells, der viermal in dem Restaurant zu Abend gegessen hatte, bevor er es als “schlecht bewertete.” “Und da dies der Fall ist, sind Sie sollte es richtig machen.”

Als Guthrie auch mittelmäßige Kritiken auf Yelp hervorbrachte, räumte Fieri ein, dass sich die Dinge verbessern würden. "Ohne Frage", sagte er. “Ich bin seit 25 Jahren in der Gastronomie tätig. Dies ist ein sich ständig ändernder, sich ständig weiterentwickelnder Prozess. … Machen wir es perfekt? Nein. Streben wir danach, es perfekt zu machen? Ja.”

Auf die Frage, ob er die Leute aus den Socken hauen wollte, sagte der in Kalifornien ansässige Fieri: “Zu diesem Zeitpunkt, in zwei Monaten, erwarten wir (wir) nicht wirklich damit. Wir versuchen es. Wir versuchen so gut wir können, es richtig zu machen, es richtig zu machen. Wir haben eine ziemlich große Speisekarte.”

Das heißt, “Ich stehe zu meinem Essen. Ich stehe zu meinem Team und wir werden weiterhin großartige Leistungen erbringen.”


Guy Fieri: Pete Wells hatte eine "andere Agenda", als er mein Restaurant überprüfte (VIDEO)

Flavor Town wird vom New York Times Restaurantkritiker Pete Wells und einer Horde von Unterstützern belagert, die seine köstlich gemeine Kritik von Guy's American Kitchen & Bar am Times Square liebten. Aber heute Morgen trat Guy Fieri in der Today Show von NBC auf, um sein Revier zu verteidigen. Irgendwie.

In seinem Interview mit Savannah Guthrie, das oben eingebettet ist, bietet Fieri drei mögliche Verteidigungen für sein Restaurant an. Er sagt, dass das Restaurant erst seit zwei Monaten geöffnet ist und immer noch seine Knicke ausbügelt – OK, fair. Er sagt, dass sein Restaurant gigantisch ist, daher ist es schwierig, Konsistenz zu gewährleisten, während alle seine Menüpunkte "von Hand" zubereitet werden, wie er stolz seinen Mitarbeitern verkündet. Das ist weniger sympathisch. Wenn Fieri gewusst hätte, dass er nicht in der Lage sein würde, 500 Leuten auf einmal gutes Essen zu servieren, hätte er wahrscheinlich kein Restaurant mit 500 Sitzplätzen entwerfen sollen.

Fieris beständigstes Argument ist jedoch, dass Pete Wells „eine andere Agenda“ hatte, als er seine Rezension schrieb. Das sagt er nicht weniger als dreimal. Was genau meint er mit "Agenda"?

„Für mich ist es unmöglich, hereinzukommen und ein kulinarisches Erlebnis zu haben und alles falsch zu machen, es sei denn, man kommt mit einer anderen Agenda und macht etwas sensationell und pustet es aus dem Wasser“, erklärt Fieri und zeigt möglicherweise, dass die Antwort auf die erste Frage in Wells' Fragenübersicht -- "Haben Sie in Ihrem neuen Restaurant am Times Square gegessen?" -- ist "nein".

„Es ist eine großartige Möglichkeit, sich einen Namen zu machen“, fährt er fort. "Gehen Sie hinter einem Starkoch her, der kein New Yorker ist."

Abgesehen von der Tatsache, dass Wells dem Public Editor der New York Times sagte, dass seine Absicht darin bestand, zu sehen, ob es Fieri gelungen sei, die klassische amerikanische Volksküche zu verehren, die er zu lieben behauptet, klafft eine große Lücke in dieser Theorie – Wells hat bereits einen Namen dafür sich selbst. Er ist der mächtigste Restaurantkritiker des Landes. Zuvor war er Kulturredakteur der New York Times. Sicher, diese böse Kritik machte ihn zu einem Diskussionsthema bei Gawker und der Today Show, eine Seltenheit für jeden Journalisten, aber es ist schwer vorstellbar, was der Vorteil von mehr Bekanntheitsgrad für Wells wäre. Es bleibt ihm nicht mehr viel Raum, um als Food-Autor zu wachsen. Er ist ganz oben. Würde er wirklich seinen Ruf riskieren, um mehr Ruhm zu erlangen?

Am Ende des Abschnitts fragt Guthrie – die wirklich wild mit der Idee ist, dass die richtige italienische Aussprache des Nachnamens des "Diners, Drive-Ins and Dives"-Moderators "Fietti" ist - Fieri, was er zu Wells sagen würde Wenn er jetzt etwas sagen könnte. Fieris witzige (aber mit ziemlicher Sicherheit) eingemachte Antwort, in Bezug auf den abschließenden Ausdruck der Dankbarkeit der Rezension, der einzige Satz, der keine Frage war? "Gern geschehen."


Guy Fieri über Kritik: ɾr kam mit einer anderen Agenda'

"Ich fand es lächerlich, dass das für mich so übertrieben war", sagte Fieri Savannah Guthrie von TODAY in seinem ersten Interview seit der Kontroverse.

In einer Rezension, die jetzt auf der ganzen Welt zu sehen ist, riss der Kritiker Pete Wells das neue Times Square-Restaurant des Starkochs, Guy's American Kitchen & Bar, in einer Reihe rhetorischer Fragen ab, die auf das unbefriedigende Essen abzielten – sowie einige scheinbar persönliche Stiche bei Fier.

„Hat Ihnen jemals jemand gesagt, dass Ihre Leidenschaft für kragenlose amerikanische Küche mit hoher Leistung Sie zur Antwort des Fernsehens auf Calvin Trillin macht, wenn Mr. Trillin seine Haare gebleicht, einen Camaro fährt und Boozy Creamsicles trinkt? Wenn du für deine Show „Diners, Drive-Ins and Dives“ durch das Land fährst und schrille Oden an die unschönen Orte, an denen die Amerikaner gerne runterkommen und fettig werden, schreit, meinst du das wirklich so?“ Wells schreibt. „Oder ist das alles ein Akt? Wird die Art der Küche, die Sie im Fernsehen zelebrieren, deshalb in Guy's American Kitchen & Bar mit so wenig Respekt behandelt?

Während Fieri zugab, dass die Überprüfung ihm einige Denkanstöße gegeben hat, verteidigte er die Qualität seines Lokals und sein Engagement für das Essen – er stellte und beantwortete einige eigene Fragen.

"Wir versuchen so gut wir können, es richtig zu machen, es richtig zu machen", sagte er. „Ist es jetzt perfekt? Nein. Streben wir danach? Ja."

Der blond-blonde Food Network-Moderator erregte auch Anstoß mit Wells' Behauptungen, er habe sein 500-Sitzer-Restaurant nicht betreten und seine Kochkünste seien "alles ein Akt". Fieri sagte Guthrie, dass er an jedem Teil des Restaurants beteiligt war, von der Gestaltung des Raums über die Entwicklung der Speisekarte bis hin zur Schulung des Personals.

"Das ist mehr Herz und Seele", sagte Fieri. „Das ist nicht nur ein Namensstempel.“

Fieri behauptet, er sei von Wells ins Visier genommen worden und sagte, dass er nicht wirklich geschüttelt wurde, weil das Restaurant erst seit zwei Monaten geöffnet ist.

"Er kam mit einer anderen Agenda", sagte Fieri und fügte später hinzu: "Es ist eine großartige Möglichkeit, sich einen Namen zu machen, einen Starkoch zu verfolgen, der kein New Yorker ist."

Nicht nur Fieri hielt Wells' harte Kritik für ungerechtfertigt. Eine Umfrage von TODAY.com ergab, dass 59 Prozent der Leser die Kritik als "zu hart" empfanden. Und während Fieri in Kochkreisen oft der Witzbold ist – ein notorisch hartes Publikum –, stellten sich einige von ihnen sogar auf seine Seite.

Alton Brown, Gastgeber des Food Network, twitterte am Dienstag: "Ich plane, dieses Wochenende Guy Fieri's Restaurant in NYC zu besuchen, weil es nicht so schlimm sein kann, wie all diese hochnäsigen New Yorker sagen. #wishmeluck"

Andere, wie der "Next Iron Chef"-Kandidat Eric Greenspan, drückten ihre Enttäuschung über die Times aus.

„Ich habe dies als einen Schritt der New York Times betrachtet und versucht, mit Blogs zu konkurrieren“, sagte Greenspan, Chefkoch und Inhaber der Foundry in Los Angeles, gegenüber TODAY.com. „Ich schaue sie an, um sich über das Yelp der Welt zu erheben und mir eine gut ausgebildete Lebensmittelbewertung zu geben. Ich ging zur Eröffnung seines Restaurants und schau, ich habe wie alle anderen über die Eselssauce gelacht. Aber es ist Guy f------- Fieri. Es ist nicht Daniel Boulud. Es ist fast so, als hätten sie das Hard Rock Cafe rezensiert.“

Aber Wells, der das Restaurant viermal für die Bewertung besuchte, hat nicht nachgegeben und widerspricht Kritikern, die sich fragen, warum er Guys Restaurant überhaupt bewertet hat.

„Dies ist ein wichtiges amerikanisches Essen, das viele Menschen sehr glücklich macht“, sagte Wells dem öffentlichen Redakteur der New York Times. "Und da das der Fall ist, sollten Sie es richtig machen."

Während Fieri den Hass abzuwehren schien, sagen andere Köche, die abgerissen wurden, das Beste, was man tun kann, ist zu wachsen und aus der Erfahrung zu lernen.

Fabio Viviani, ein "Top Chef"-Veteran und Darsteller von "Life After Top Chef", fühlte den Stich, nachdem die Restaurantkritikerin der Los Angeles Times, S. Irene Virbila, sein Restaurant Firenze Osteria zerriss.

„Manchmal kann eine schlechte Bewertung das Beste für Ihre Karriere sein“, sagte Viviani TODAY.com und verwies auf die Tatsache, dass sie Ihnen hilft, das Team zu bewerten, das Sie zur Umsetzung Ihrer Vision haben. „Wenn ich Guy Fieri wäre, würde ich mich hinsetzen und zu meinen Mitarbeitern sagen (und sagen): ‚Leute, das ist ein Restaurant, keine Food-Network-Show.' Sie müssen ein System haben.“

Während des Segments TODAY Professionals mischte sich der Werbeexperte Donny Deutsch mit seinem Rat ein und forderte Fieri auf, sein Jedermann-Image zu besitzen und weiterhin mit Kunden in Kontakt zu treten.

"Gehen Sie direkt rein und sagen Sie: 'Ja, wir sind nicht für Kritiker, wir sind für Sie und mich'", sagte Deutsch.

Fieri sagte, dass "ohne Frage" das negative Feedback, das er erhalten hat, ihn dazu bringen wird, zu untersuchen, wie die Dinge bei Guy's gemacht werden. "Dies ist ein sich ständig ändernder, sich ständig weiterentwickelnder Prozess", sagte er.

Auf die Frage, ob er noch ein letztes Wort für Wells hätte, der seine Kritik mit einem sarkastischen „Danke“ beendete, lachte Fieri und sagte: „Gern geschehen“, fügte er hinzu: „Ich stehe zu meinem Essen.“

Und während er HEUTE sagte, dass sein Restaurant von der Kontroverse "weitermachen wird", hat er tatsächlich eine Schulter zum Ausweinen, wenn er sie braucht.

"Ich möchte ihn deswegen behandeln", scherzte Dr. Phil, als er mit Fieri dem TODAY Professionals-Panel beitrat.

Wie Dr. Phil auch betonte, wurde bestätigt, dass das eigene Anzeigenverkaufsteam der New York Times am Mittwochabend eine Kundenveranstaltung in Guy's American Kitchen & Bar veranstaltete, zu der etwa 200 Gäste eingeladen waren. Ein Sprecher sagte Poynter, dass die Veranstaltung zwei Monate vor dem Ausbruch geplant worden sei. Kein Wort darüber, ob die Times-Crew Wells zustimmte, dass die Awesome Pretzel Chicken Tenders "bei weitem nicht großartig" waren.


Guy Fieri teilte mit, was er dieses Jahr für den Super Bowl macht und es ist völlig übertrieben

Außerdem teilte er seine Gedanken über ikonische Sandwiches und den Zustand der Restaurantbranche.

Während sich der Super Bowl schnell nähert, sind wir wie immer von einer Sache begeistert: DAS ESSEN. Im Ernst, auch wenn wir das Big Game nicht genau auf unsere übliche Weise (d. Aber für den Fall, dass Sie dieses Jahr keine Ahnung haben, was Sie machen sollen, haben wir den Experten für alles, was köstlich ist, konsultiert, um Ihnen zu helfen. Vielleicht kennen Sie ihn als Bürgermeister von Flavortown&mdashGuy Fieri. NIEMALS VON IHM GEHÖRT.

Guy gab Delish einen Überblick über alle möglichen Dinge, von dem, was er dieses Jahr für den Super Bowl machen wird, bis hin zu seinen Plänen für 2021. Zuerst das Essen: Es ist keine Überraschung, dass Guy ein großes Gericht für den Super Bowl geplant hat, aber dieses klingt fantastisch, wie Speck und Fleischbällchen und BBQ-Sauce tolle. Die Rede ist von BBQ Bacon Meatball Sliders, hergestellt aus Hickory-geräuchertem Speck, seiner eigenen Bourbon Brown Sugar BBQ Sauce und serviert auf süßen und flauschigen King's Hawaiian Slider Buns. YUM. Er liebt dieses Gericht, das er im Rahmen seiner neuen einjährigen Partnerschaft mit King's Hawaiian kreiert hat, die TV-Werbung, digitale Werbung und Überraschungen im Lebensmittelgeschäft umfasst, um Sie daran zu erinnern, dass zwischen King's Hawaiian Brot alles besser ist. Er trägt dieses Rezept in seiner Gesäßtasche, nicht nur, weil es jeden begeistern wird, dem Sie es servieren (auch wenn es nur Ihre Familie ist!), sondern auch, weil Sie einen Vorgeschmack auf das Grillen bekommen, auch wenn es nicht gerade warm genug ist, um draußen zu stehen du bist jetzt genau richtig.

„Das hier mit dem Speck und dem Hackfleisch, dem King's Hawaiian, der Barbecue-Sauce, das gibt einem, zumal dies nicht unbedingt im ganzen Land Grillsaison ist Grill. Ich denke, das wird ein großer Hit", sehnte er sich.

Tatsächlich haben diese Schieberegler (oben gezeigt, übrigens!) Guys Liste seiner kultigsten Sandwiches in Amerika gemacht. Andere bemerkenswerte Einträge waren das Cheesesteak, Pastrami, Hot Dog (obwohl er sogar zugab, dass er nicht sicher ist, ob es tatsächlich ein Sandwich ist!) und gegrillter Käse. Es ist jedoch erwähnenswert, dass der gegrillte Käse, der die Liste anführt, nicht irgendein Sandwich ist. Es ist mit Wurst Mac & Käse gefüllt und wird auf King&rsquos Hawaiian Sliced ​​Bread serviert! Dieser war eigentlich die Idee von Guy und seinem Sohn Hunter, der ein wesentlicher Bestandteil der letzten Staffel von Guys Show war Diners, Drive-Ins und Tauchgänge.

Wenn du noch überlegst, was du für das Big Game machen sollst oder einfach nur in einer Kochmulde feststeckst, hat Guy auch dafür einige Tipps. Im Grunde ist sein größter Ratschlag, keine Angst davor zu haben, kreativ zu werden und das zu nutzen, was Sie zur Hand haben: "Treten Sie aus Ihrem Alltag heraus." Schauen Sie sich die Zutaten an, die Sie bereits haben, und überlegen Sie, was Sie damit machen können, anstatt sich zu stressen, was Sie tun nicht haben.

Kochstress und Burnout sind natürlich immer noch eine sehr reale Sache, und dann wenden wir uns unseren Lieblingsrestaurants zu. Guy war während seiner gesamten Karriere offensichtlich ein großer Verfechter der Restaurants, hat sich jedoch insbesondere während der COVID-19-Pandemie verstärkt, um sie zu unterstützen, und half dabei, über den Restaurant Employee Relief Fund mehr als 20 Millionen US-Dollar für bedürftige Arbeiter zu sammeln Ausführender Produzent des Dokumentarfilms Restaurant Hustle 2020: Alles auf der Linie, das Gastronomen beim Umgang mit den Auswirkungen der Pandemie begleitet. Guy hat uns erzählt, dass er glaubt, dass sich die Branche für immer verändern wird und deshalb ist es immer noch unglaublich wichtig, Ihre Lieblingsspots auch in diesem Jahr und darüber hinaus zu unterstützen.

„Die meisten dieser Leute in der Gastronomie machen es nicht, weil sie ein Vermögen verdienen, sie tun es, weil sie es lieben, sie tun es, weil sie es lieben, Essen für die Menschen zuzubereiten“, sagte er: „Also werden wir sehen, dynamische Veränderungen in der Anzahl der Restaurants, einige Ihrer Lieblingsrestaurants werden verschwinden, einige werden diesen Sturm nicht überstehen. Aber was Sie sehen, ist die positive Seite daran ist, dass die Gastronomie zusammenhält , wir lieben uns, wir helfen uns."

Guy teilte mit, dass er an der Spitze einiger zusätzlicher Spendenaktionen stehen wird, damit Sie die Restaurantbranche unterstützen können. Was den Rest seiner Pläne für 2021 betrifft, so verriet Guy uns auch ein kleines Geheimnis und sagte, dass die Rückkehr von Flavortown Market, AKA das Set von Guys Lebensmittelspiele würde bald wieder öffnen. Sprechen Sie über einen Cliffhanger!


Guy Fieri über Nasty New York Times Review: ‘Ich stimme nicht zu ’

In einer Erklärung gegenüber THR setzt der umkämpfte Fernsehkoch seine Verteidigung seines Restaurants am Times Square gegen den Kritiker Pete Wells fort.

Erin Carlson

  • Teile diesen Artikel auf Facebook
  • Teile diesen Artikel auf Twitter
  • Teile diesen Artikel per E-Mail
  • Weitere Aktienoptionen anzeigen
  • Teilen Sie diesen Artikel auf Print
  • Teile diesen Artikel auf Kommentar
  • Teile diesen Artikel auf Whatsapp
  • Teile diesen Artikel auf Linkedin
  • Teile diesen Artikel auf Reddit
  • Teile diesen Artikel auf Pinit
  • Teile diesen Artikel auf Tumblr

  • Teile diesen Artikel auf Facebook
  • Teile diesen Artikel auf Twitter
  • Teile diesen Artikel per E-Mail
  • Weitere Aktienoptionen anzeigen
  • Teilen Sie diesen Artikel auf Print
  • Teile diesen Artikel auf Kommentar
  • Teile diesen Artikel auf Whatsapp
  • Teile diesen Artikel auf Linkedin
  • Teile diesen Artikel auf Reddit
  • Teile diesen Artikel auf Pinit
  • Teile diesen Artikel auf Tumblr

Guy Fieri verteidigt weiterhin sein Restaurant — und seinen Ruf — gegen New York Times Kritiker Pete Wells.

Die Wells’-Rezension von Guy’s American Kitchen & Bar könnte der brutalste Takedown im Zusammenhang mit Essen in der Geschichte der Times’ sein. 8217s schlechtester Ort zum Essen.

“Normalerweise reagiere ich nicht auf Kritiken oder Kritiken, aber angesichts des Tons von Petes Artikel ist mir klar, dass er mein Restaurant bereits mit einer klaren Entscheidung betreten hat,” Fieri sagt in einer Erklärung an Der Hollywood-Reporter. “Das ist schade. Ich nehme Kommentare von Gönnern, Fans und Besuchern sehr ernst und wenn es jemals ein Problem mit unserem Service gibt, werde ich es beheben.”

In einem Live-Interview am Heute Show am Donnerstagmorgen, die im Veranstaltungsort inszeniert wurde — einmal zugeschlagen von Fieri foe Anthony Bourdain als „Hell-Dome„„bezeichnete Fieri die Rezension „lächerlich„ und beschuldigte Wells, eine Agenda zu hegen.

“Für mich ist es unmöglich, ein kulinarisches Erlebnis zu haben und zu haben jedes einzelne Ding falsch —, es sei denn, Sie kommen mit einer anderen Agenda und wollen etwas sensationell machen und wollen es aus dem Wasser blasen. Es ist eine großartige Möglichkeit, sich einen Namen zu machen —, einen Starkoch zu verfolgen, der kein New Yorker ist,”, sagte er, seine Stimme hob sich vor Aufregung.

In seiner Aussage zu THR, der umgängliche, stachelig-haarige Gastgeber von Food Network’s Diners, Drive-Thrus und Tauchgänge nimmt einen diplomatischeren Ton an.

Ich stimme der New York Times-Rezension von Guys American Kitchen & Bar von ganzem Herzen nicht zu. Meine Lebensphilosophie bestimmt meine Einstellung zum Essen. Als Kind habe ich für meine Eltern und unsere Familienfreunde 4-Gänge-Sushi-Menüs zubereitet. Ich war süchtig nach Essen, weil ich sah, wie die Leute auf die Atmosphäre bei einem Familienessen reagierten, mit Freunden und der Familie auswärts essen und es ansteckend war.

In meinen Restaurants versuchen wir immer, nach einem ganz einfachen Gedanken zu leben: Essen bringt Menschen zusammen. Ich habe gelernt, dass nicht jeder mit meinem Stil einverstanden ist. Der Kritiker der Times, Pete Wells, genoss seine Erfahrung offensichtlich nicht. Normalerweise reagiere ich nicht auf Kritiken oder Kritiken, aber angesichts des Tons von Petes' Artikel ist mir klar, dass er mein Restaurant mit bereits entschiedenem Entschluss betrat. Das ist schade. Ich nehme Kommentare von Gönnern, Fans und Besuchern sehr ernst und wenn es jemals ein Problem mit unserem Service gibt, werde ich es beheben.

Wir haben erst seit kurzem geöffnet, aber ich habe unzählige Leute gesehen, die in mein Restaurant kamen, Familien, Fans, Touristen und ja, sogar New Yorker, die ein oder zwei Stunden weg wollten, und sie hatten eine großartige Erfahrung und eine Mahlzeit die sie genossen haben. Wie die Hunderte von Diners, Drive-Ins und Tauchgängen, die ich in meiner Show gezeigt habe, habe ich meine Leidenschaft und Liebe zum Essen in meine Restaurants integriert. Ich bin stolz auf das Essen, das wir anbieten, und werde es immer sein.


Schau das Video: Anthony Bourdain on Guy Fieri, women, and booze. On The Table. Reserve Channel


Bemerkungen:

  1. Shajinn

    Bemerkenswerter Satz und es ist ordnungsgemäß

  2. Fardoragh

    Es abstrakte Menschen

  3. Jantje

    Kehren wir zu einem Thema zurück



Eine Nachricht schreiben