Neue Rezepte

Rosa Kuchenwüste

Rosa Kuchenwüste


Für Arbeitsplatte:

Die Eier müssen Zimmertemperatur haben, sonst riskieren wir, dass die Arbeitsplatte in der Mitte bleibt!

Wir trennen die Eier, schlagen das Eiweiß mit dem Salzpulver, nach ein paar Minuten fügen wir den Zucker hinzu,

gut mischen, bis der ganze Zucker geschmolzen ist. Fügen Sie das Eigelb nacheinander hinzu und mischen Sie es kontinuierlich, bis es glatt ist.

Wir schalten den Mixer aus und geben etwas Vanille- und Rumessenz in den Teig (ich verwende diese Geschmacksrichtungen, weil ich den intensiven Eiergeschmack auf der Theke nicht mag, aber das kann man weglassen), noch etwas verrühren, und mit dem Mit Hilfe eines Siebes Mehl mit Backpulver und Kakao vermischt geben, aber Vorsicht, nach und nach in 2-3 Tranchen geben und mit einer Silikon- oder Holzpalette leicht mischen, bis alles sehr gut eingearbeitet ist.

Den erhaltenen Teig gießen wir in ein abnehmbares, mit Backpapier ausgelegtes Blech von 26 cm nur auf

Boden, und fetten Sie die Ränder mit Öl ein und bestreuen Sie etwas Mehl, um nicht zu kleben, dann stellen Sie das Blech für 35-40 Minuten in den vorgeheizten Ofen oder machen Sie den Test höchstwahrscheinlich mit einem Zahnstocher oder Spieß (in meinem Fall: D)

Wenn der Teich fertig ist, schließen wir den Ofen und lassen das Blech mit angelehnter Tür stehen, um nicht plötzlich abzukühlen, sonst riskieren wir, es zu verlassen.

Wenn es vollständig abgekühlt ist, nehmen wir es aus dem Tablett, verwenden wir ein Messer an den Rändern und schneiden es dann horizontal in 3.

Für Sirup:

Ich habe alles nach Augenmaß gemacht ... Ich habe heißes Wasser in eine Schüssel gegeben, ein paar Esslöffel Zucker (nach Geschmack) und für den Geschmack Vanilleessenz. Rühren Sie um, um den Zucker zu schmelzen und lassen Sie ihn abkühlen.

Für die Himbeermousse:

Geben Sie hydratisiertes Gelatinegranulat in 2,3 Esslöffel kaltes Wasser.

Ich habe die Himbeeren zusammen mit dem Zucker erhitzt, so dass die Zuckerkörner geschmolzen sind, dann habe ich gut vermischt und die erhaltene Paste durch ein Sieb gegeben, um die Kerne loszuwerden.

Stellen Sie die Sauce erneut auf das Feuer, bis sie warm bis heiß ist, und fügen Sie die hydratisierte Gelatine hinzu, die einige Sekunden in der Mikrowelle belassen wurde. Umrühren und beiseite stellen.

Die weiße Schokolade im Dampfbad schmelzen und etwas abkühlen lassen, dann mit den Himbeeren mischen.

Den Frischkäse cremig rühren und die Himbeermischung mit der geschmolzenen Schokolade dazugeben, mischen bis eine homogene Paste entsteht.

Schlagsahne halbhart (dh nicht zu schlagen, aber nicht sehr flüssig) mit einem Esslöffel Puderzucker cremig schlagen und zuerst mit einem Esslöffel und dann mit dem Rest der Schlagsahne zur Himbeersahne geben. Alles mit leichten Bewegungen von unten nach oben mit einem Spatel vermischen, bis eine homogene Creme entsteht.

Für Whiskey-Schlagsahne-Mousse:

Legen Sie die Gelatine für 10 Minuten in kaltes Wasser eingeweicht.

Wir stellen die Milch auf das Feuer, damit sie sehr heiß ist und nicht kocht, und darüber geben wir die Vanilleessenz und die Whiskycreme, decken den Kessel ab und lassen ihn etwa 10 Minuten stehen.

Während dieser Zeit das Eigelb mit dem Zucker schlagen, bis es weiß wird und sein Volumen verdoppelt. Über diese Zusammensetzung die warme Milch in einem dünnen Faden gießen, gut mischen und alles ins Feuer geben, bis der Komposit zu verdicken beginnt. Seien Sie sehr vorsichtig, nicht zu viel zu lassen, es sollte nicht kochen !!!

Wenn es fertig ist, fügen Sie es plötzlich hinzu, drücken Sie die Wassergelatine und fügen Sie es der Eizusammensetzung hinzu, mischen Sie es gut und lassen Sie es vollständig abkühlen.

Wenn es abgekühlt ist, mischen wir es mit Schlagsahne und mit einem Spatel homogenisieren wir alles mit leichten Bewegungen von unten nach oben.

Montage:

Wir legen das Tablett, in dem die Arbeitsplatte wieder gebacken wird, wir legen das erste Blatt, wir sirupieren es, die Himbeermousse, das zweite Blatt und wir sirup, die Schlagsahne-Mousse und am Ende das letzte Blatt Arbeitsplatte, das wir auch sirupieren . Mindestens 4 Stunden oder bis zum nächsten Tag abkühlen lassen.

Ich habe mehr Sahne gemacht, um sicher zu sein, dass es für mich reicht, also habe ich nicht die ganze Sahne zwischen die Arbeitsplatten gelegt!

Nach dem Aushärten der Cremes den abnehmbaren Ring vorsichtig entfernen, den Kuchen vollflächig mit Schlagsahne-Mousse einfetten, damit er gleichmäßig wird und die Spiegelglasur darüber gießen.

Für die Spiegelglasur:

Wir legen Gelatineblätter in kaltes Wasser, gerade genug, um es vollständig zu bedecken.

Geben Sie in einem Wasserkocher Wasser, Zucker und Glukose auf das Feuer und lassen Sie es einige Male kochen, bis es kocht. Beiseite stellen und abkühlen lassen, bis eine für die Gelatine erträgliche Temperatur erreicht ist, ich stecke einen Finger in den Sirup und wenn es mich nicht gebraten hat, habe ich die Gelatine vom Wasser gut gepresst und gemischt, bis sie eingearbeitet ist der Sirup.

Gießen Sie die resultierende Mischung über die weiße Schokolade, die ich in kleine Stücke gebrochen habe, und mische kräftig, bis sie schmilzt.

Zum Schluss die Kondensmilch zusammen mit dem Farbstoff hinzufügen, mischen und vollständig abkühlen lassen.

Wir stellen einen größeren Grill über das Herdblech und legen den Kuchen darüber (aus diesem Grund haben wir auch das abnehmbare Ringblech verwendet).

Gießen Sie die abgekühlte Glasur über den Kuchen und lassen Sie ihn gut, gut aushärten.

Den eisgekühlten Kuchen auf einen Teller geben und 1 Stunde kalt stellen.

Ich habe es mit verschiedenen Popcorn, rosa Zucker dekoriert, ich habe mit einem speziellen rosa Bleistift geschrieben und an den Rändern habe ich mit ein paar Tropfen Farbe weiße geschmolzene Schokoladendreiecke gemacht, aber Sie können auch Muster aus Fruchtsirup machen.

Zur Dekoration:

Die Schokolade auf dem Wasserbad schmelzen, dann auf einem Backpapier von ca. 2-3 mm und möglichst gleichmäßig verteilen.

Wenn die Schokolade noch heiß ist, geben wir von Ort zu Ort ein paar Tropfen Farbstoff und mischen mit Hilfe eines Zahnstochers die 2 Farben, bis wir den gewünschten Effekt erzielen.

Lassen Sie die Schokolade einige Minuten aushärten, dann schneiden Sie sie, solange sie noch nicht sehr hart ist, in gleichgroße Dreiecke, die etwas höher als die Größe des Kuchens sind.

Lassen Sie die Schokolade vollständig aushärten, nehmen Sie dann ein Dreieck und legen Sie es von Ort zu Ort auf den Rand des Kuchens.

Lassen Sie den Kuchen bis zum Servieren abkühlen !!!


Schildkröten online zu verkaufen

Tortoise Town ist bestrebt, das gesündeste zu bieten Schildkrötenbaby überall zu verkaufen. Als einziger Schildkrötenzüchter mit einem echten Biologen vor Ort, alle unsere erwachsenen, jugendlichen und Schildkrötenbabys Kommen Sie mit unserer Live-Ankunft und voller Gesundheitsgarantie. Shoppen Sie nach Schildkrötengröße, Alter oder Schildkrötenart, um Ihre perfekte neue Schildkröte auszuwählen. Am wichtigsten ist, dass wir Ihnen ein gesundes neues, geschältes Familienmitglied garantieren. Außerdem bieten wir KOSTENLOSEN lebenslangen Support von unserem Kundenservice per Telefon und E-Mail!


Hässlich

Wenn Sie täglich einweichen, niemals. Das sehe ich bei keinem meiner Babys.

Wenn Sie es ab und zu sehen, ist es keine große Sache.

Pure Schildkröten-Power

Aktives Mitglied

Wenn Sie täglich einweichen, niemals. Das sehe ich bei keinem meiner Babys.

Wenn Sie es ab und zu sehen, ist es keine große Sache.

Der Hundetrainer

Wie lange badest du täglich? Wenn die Schildkröte vor der Reise trocken gehalten wurde, kann es sein, dass sie immer noch angesammelte Harnstoffe abtransportiert.

Wie hoch ist die Umgebungsfeuchtigkeit im Gehäuse? Wenn die Schildkröte während des Tages zu viel austrocknet, kann sich zwischen den Badepausen mehr Harnsäure bilden.

Pure Schildkröten-Power

Aktives Mitglied

Wie lange badest du täglich? Wenn die Schildkröte vor der Reise trocken gehalten wurde, kann es sein, dass sie immer noch angesammelte Urate abtransportiert.

Wie hoch ist die Umgebungsfeuchtigkeit im Gehäuse? Wenn die Schildkröte während des Tages zu viel austrocknet, kann dies zwischen den Badepausen dazu führen, dass sich mehr Urate bilden.

Pure Schildkröten-Power

Aktives Mitglied
Der Hundetrainer

Pure Schildkröten-Power

Aktives Mitglied
Der Hundetrainer

Wenn diese dort nicht verfügbar sind, würde ich mir das größte Aquarium besorgen, das ich finden könnte, und so viel wie möglich von der Spitze schließen. Es funktioniert am besten, wenn die Lichter und die Wärme alle im Gehäuse enthalten sind und die Oberseite geschlossen ist. Dies bedeutet, dass Sie Glühbirnen mit geringerer Leistung benötigen, und das ist auch gut so.

Pure Schildkröten-Power

Aktives Mitglied

Wenn diese dort nicht verfügbar sind, würde ich mir das größte Aquarium besorgen, das ich finden könnte, und so viel wie möglich von der Spitze schließen. Es funktioniert am besten, wenn die Lichter und die Wärme alle im Gehäuse enthalten sind und die Oberseite geschlossen ist. Dies bedeutet, dass Sie Glühbirnen mit geringerer Leistung benötigen, und das ist auch gut so.

Pure Schildkröten-Power

Aktives Mitglied

Pure Schildkröten-Power

Aktives Mitglied
Der Hundetrainer

Ariesxiao

Mitglied

Die meisten Harnstoffe enthalten Calciumoxalat. Wenn Ihre Schildkröte zu viel Harnsäure hat. Es bedeutet

1. Das Kalzium in der Nahrung wird vom Körper nicht verwertet. Möglicherweise müssen Sie erwägen, D3 hinzuzufügen oder es direkt einem höheren UVB- oder Sonnenlicht auszusetzen, um die Absorption von Kalzium zu erhöhen

2. Zu viel Oxalsäure in der Nahrung. Spinat hat zusammen mit vielen anderen Gemüsesorten einen sehr hohen Oxalsäuregehalt. Reifer Pad-Kaktus hat auch einen hohen Oxalsäuregehalt. Versuchen Sie, es mit einigen Gräsern zu füttern, die viel weniger Oxalsäure haben

3. Einige Wüstenschildkröten haben einen Mechanismus, um das Wasser in ihrem Urin wiederzuverwenden. Und sie aber ihre Blase wird nur das Wasser aufnehmen, aber die Harnsäure im Urin ihrer Blase hinterlassen. Später werden die Harnstoffe immer größer und werden schließlich zu einem großen Gesundheitsproblem. Diese Wüstenschildkröten sind von ihrer DNA darauf ausgelegt, diese Funktion häufiger zu nutzen und pinkeln daher normalerweise nicht gerne. In diesem Fall sollten Sie die Schildkröte täglich einweichen. Einweichen kann dazu führen, dass die Schildkröte pinkelt. Es wird also eine Chance haben, die Urate herauszupinkeln. Versuchen Sie auch, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Wenn sich die Schildkröte nicht in einer trockenen Umgebung befindet. Ihr Körper nimmt weniger Wasser aus ihrem Urin auf und lässt auch die Harnsäure nicht in ihrem Körper ansammeln, sondern durch Urinieren wieder austreten.

Pure Schildkröten-Power

Aktives Mitglied

Die meisten Harnstoffe enthalten Calciumoxalat. Wenn Ihre Schildkröte zu viel Harnsäure hat. Es bedeutet

1. Das Kalzium in der Nahrung wird vom Körper nicht verwertet. Möglicherweise müssen Sie erwägen, D3 hinzuzufügen oder es direkt einem höheren UVB- oder Sonnenlicht auszusetzen, um die Absorption von Kalzium zu erhöhen

2. Zu viel Oxalsäure in der Nahrung. Spinat hat zusammen mit vielen anderen Gemüsesorten einen sehr hohen Oxalsäuregehalt. Reifer Pad-Kaktus hat auch einen hohen Oxalsäuregehalt. Versuchen Sie, es mit einigen Gräsern zu füttern, die viel weniger Oxalsäure haben

3. Einige Wüstenschildkröten haben einen Mechanismus, um das Wasser in ihrem Urin wiederzuverwenden. Und sie aber ihre Blase wird nur das Wasser aufnehmen, aber die Harnsäure im Urin ihrer Blase hinterlassen. Später werden die Harnstoffe immer größer und werden schließlich zu einem großen Gesundheitsproblem. Diese Wüstenschildkröten sind von ihrer DNA darauf ausgelegt, diese Funktion häufiger zu nutzen und pinkeln daher normalerweise nicht gerne. In diesem Fall sollten Sie die Schildkröte täglich einweichen. Einweichen kann dazu führen, dass die Schildkröte pinkelt. Es wird also eine Chance haben, die Urate herauszupinkeln. Versuchen Sie auch, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Wenn sich die Schildkröte nicht in einer trockenen Umgebung befindet. Ihr Körper nimmt weniger Wasser aus ihrem Urin auf und lässt auch die Harnsäure nicht in ihrem Körper ansammeln, sondern durch Urinieren wieder austreten.

Warte mal, an dritter Stelle sagst du also, dass es ziemlich normal ist, dass Desserttorten die Urate rauspinkeln?

1. Das Kalziumpräparat, das ich meiner Torte verabreiche, enthält auch Vitamin D3, das meiner Torte nicht schaden würde.

2. Ich habe das von Ihnen erwähnte Futter mit hoher Oxalsäurekonzentration noch nie gefüttert. Ich füttere meine Schildkröte mit kommerziellem Schildkrötenfutter, das hauptsächlich aus Ballaststoffen besteht.

3. Wie bereits erwähnt, weiche ich es jeden Tag ein, sogar zweimal täglich. Das Gehäuse ist buchstäblich fast mit Wasserdampf gefüllt, es ist eine geschlossene Kammer. Ich bemerke jedoch immer noch, dass seine Haut und Schale austrocknen. Vielleicht ist mein Problem wirklich ein Tom erwähnt.

Der Hundetrainer

Die meisten Harnstoffe enthalten Calciumoxalat. Wenn Ihre Schildkröte zu viel Harnsäure hat. Es bedeutet

1. Das Kalzium in der Nahrung wird vom Körper nicht verwertet. Möglicherweise müssen Sie erwägen, D3 hinzuzufügen oder es direkt einem höheren UVB- oder Sonnenlicht auszusetzen, um die Absorption von Kalzium zu erhöhen

2. Zu viel Oxalsäure in der Nahrung. Spinat hat zusammen mit vielen anderen Gemüsesorten einen sehr hohen Oxalsäuregehalt. Reifer Pad-Kaktus hat auch einen hohen Oxalsäuregehalt. Versuchen Sie, es mit einigen Gräsern zu füttern, die viel weniger Oxalsäure haben

3. Einige Wüstenschildkröten haben einen Mechanismus, um das Wasser in ihrem Urin wiederzuverwenden. Und sie aber ihre Blase wird nur das Wasser aufnehmen, aber die Harnsäure im Urin ihrer Blase hinterlassen. Später werden die Harnstoffe immer größer und werden schließlich zu einem großen Gesundheitsproblem. Diese Wüstenschildkröten sind von ihrer DNA darauf ausgelegt, diese Funktion häufiger zu nutzen und pinkeln daher normalerweise nicht gerne. In diesem Fall sollten Sie die Schildkröte täglich einweichen. Einweichen kann dazu führen, dass die Schildkröte pinkelt. Es wird also eine Chance haben, die Urate herauszupinkeln. Versuchen Sie auch, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Wenn sich die Schildkröte nicht in einer trockenen Umgebung befindet. Ihr Körper nimmt weniger Wasser aus ihrem Urin auf und lässt auch die Harnsäure nicht in ihrem Körper ansammeln, sondern durch Urinieren wieder austreten.

Eins und zwei sind falsch. Das ist nicht richtig. Überschüssiges Calcium wird einfach weitergegeben. Es sammelt sich nicht in der Blase. Ebenso hat Oxalsäure nichts mit der Uratbildung zu tun. Urate werden als Nebenprodukt der Proteinverdauung gebildet. Die Schildkröte braucht gerade genug Wasser, um die Harnsäure aus ihrem Körper zu spülen.

Nummer drei stimmt auch nicht. Harnblasen nehmen kein Wasser auf. Sie können Wasser halten, aber sie nehmen es nicht auf. Und das ist keine Funktion der DNA oder wo sie in einer Wüste leben oder nicht. Alle Reptilien haben die Fähigkeit, in trockenen Zeiten Wasser zu sparen. Säugetiere tun dies auch, obwohl Säugetiere keine Urate bilden. Säugetiere konzentrieren den Urin nur mehr.

Ihre Tipps zu Feuchtigkeit, mehr Einweichen und damit, dass die Schildkröte die Urate weitergibt, sind jedoch genau richtig!


Produziert vom ASDM Tortoise Adoption Program

Einführung

Wüstenschildkröten werden in Arizona seit vielen Jahrzehnten als Haustiere gehalten. Es ist nicht verwunderlich, dass so viele Menschen diesen liebenswerten Wüstenbewohner so anziehend finden. Schildkröten sind sehr sympathisch und scheinen oft mit Menschen und anderen Tieren in ihrer Umgebung zu interagieren. Leider sind diese positiven Eigenschaften zu einer weiteren Bedrohung für seine Existenz geworden, insbesondere in der Nähe von schnell wachsenden Stadtgebieten.

Generell sind wir der Meinung, dass Wüstenschildkröten nicht als Haustiere gehalten werden sollten, wenn man mit "Haustier" ein Tier meint, mit dem häufig gehandhabt wird. Schildkröten sind am besten, wenn sie so wenig wie möglich behandelt oder gestört werden, obwohl viel Freude und Verständnis für die Natur der Wüstenschildkröte einfach durch die Beobachtung des natürlichen Verhaltens gewonnen werden können. Andererseits werden derzeit in Arizona so viele Schildkröten in Gefangenschaft gehalten, dass es unmöglich und unpraktisch wäre, ihren Besitz strikt zu verbieten. Wilde Wüstenschildkröten werden seit 1987 streng geschützt, da sie Bedenken hinsichtlich eines möglichen Rückgangs ihrer Populationen haben. Schildkröten dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des Arizona Game and Fish Department nicht aus der Wildnis gesammelt, importiert oder aus Arizona exportiert werden. Schildkröten, die aus einer Gefangenschaft stammen, können jedoch gehalten werden, wobei eine Schildkröte pro Familienmitglied gemäß den Wildtiervorschriften von Arizona erlaubt ist.

Aus diesen Gründen wurden Adoptionsprogramme für Schildkröten ins Leben gerufen, um die Überführung überschüssiger oder unerwünschter Gefangener an Verwahrer zu erleichtern, die ausreichend informiert und verpflichtet sind, ihnen ein angemessenes Zuhause zu bieten. In Arizona „besitzt“ niemand eine Wüstenschildkröte, aber die Menschen können „Hüter“ werden, um das Wohlergehen und die Langlebigkeit der bereits in Gefangenschaft befindlichen Personen zu gewährleisten. Da Schildkröten so langlebig sind (80-100 Jahre oder mehr!), kann die Sorgerechtsverpflichtung durchaus ein Leben lang dauern. Die Schildkröte kann ihren Wächter wahrscheinlich überleben!

Das vom Arizona-Sonora Desert Museum verwaltete Schildkröten-Adoptionsprogramm wurde eingerichtet, um das Wohlergehen von bereits in Gefangenschaft lebenden Schildkröten zu unterstützen und den Erhalt wilder Schildkröten zu gewährleisten. Das Programm widmet sich daher dem Wohlergehen und dem Überleben der Wüstenschildkröte in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet. Das Programm dient jedoch nur Tucson und den umliegenden Vororten. Im Allgemeinen können Schildkröten je nach Verfügbarkeit vom 1. April bis zum 30. September eines jeden Jahres adoptiert werden.

Einer der wichtigsten Aspekte der Schildkrötenpflege ist die richtige Ernährung. Befolgen Sie daher bitte diese Richtlinien, um die Gesundheit und Langlebigkeit der Tiere, die Sie betreuen, zu gewährleisten. Die alte Geschichte von der Schildkröte und dem Hasen ist wahr, aber unvollständig. Schildkröten bewegen sich langsam. Tatsächlich leben sie langsam, aber sie sterben auch langsam. Schildkröten akzeptieren viele Lebensmittel, die nicht gut für sie sind und jahrelang gesund erscheinen. In Wirklichkeit beeinträchtigen solche Diäten die Organfunktion und sind kumulativ, was schließlich zum Tod des Tieres führt. Schildkröten haben sich entwickelt, indem sie etwas aus dem Nichts gemacht haben. Sie haben sich an den Nahrungs- und Wassermangel sowie an die starken klimatischen Schwankungen angepasst.

Sie vertragen keine unsachgemäße Ernährung, die reich an Obst oder tierischen Fetten ist. Bitte machen Sie nicht den Fehler, eine Schildkröte wie ein Kind oder ein typisches Haustier (Hund oder Katze) zu betrachten. Sie sind Reptilienspezialisten mit besonderen Bedürfnissen. Die Wüstenschildkröte ist pflanzenfressend und ernährt sich hauptsächlich von einheimischen Gräsern, Blattpflanzen und Blumen. Für die Fütterung einer in Gefangenschaft gehaltenen Schildkröte siehe die empfohlene Schildkröten-Diät in Anhang III.

Es ist Vorsicht geboten, um sicherzustellen, dass in Gefangenschaft gehaltene Schildkröten keine giftigen Landschaftspflanzen wie Oleander, Chinabeerbäume, Wüsten- und Baumtabak und Fliegenpilze verzehren können. Füttern Sie keinen Schildkrötensalat, da er nährstoffarm ist. Hamburger oder anderes Fleisch sowie Hunde-, Katzen- oder Affenfutter bieten kein angemessenes Nährstoffgleichgewicht und sollten nicht angeboten werden.

Kaktusfrüchte dürfen in relativ kleinen Mengen und nur während der Saison verfüttert werden. Einheimische Gräser und andere wie Bermudagras, Dichondra, Klee oder Luzerne müssen in ausreichender Menge in das Gehege gepflanzt werden, um die tägliche Beweidung zu ermöglichen. Wenn dunkles Grün angeboten wird, sollte es sauber, frisch und gehackt oder in Stücke gerieben sein, die klein genug für die Schildkröte sind. Lebensmittel sollten auf einer Schüssel oder einer Futterplattform serviert werden, um die Aufnahme von Kies oder Sand zu verhindern, die zu Magen-Darm-Reizungen oder -Impaktionen führen kann. Während der Aktivitätsmonate sollte mindestens zweimal pro Woche eine flache Wasserpfütze zum Trinken bereitgestellt werden. Eine teilweise vergrabene Untertasse oder ein flacher Mülleimerdeckel (Kunststoff oder verzinkter Stahl) funktioniert gut (achten Sie darauf, dass die Schildkröte leicht hinein- und herausklettern kann). Diese Wasserquelle sollte zwischen den Bewässerungen austrocknen.

Pflege bei kaltem Wetter

In Arizona sollten Wüstenschildkröten nach Möglichkeit das ganze Jahr im Freien gehalten werden. Wenn das Wetter im Herbst kühl wird, bereitet sich die Schildkröte auf den Winterschlaf vor.

Der Appetit nimmt ab und es wird weniger aktiv. Er hat eine Fettreserve aufgebaut und sollte den Winterschlaf problemlos überstehen, wenn er in den warmen Monaten gut gefressen hat. Eine Höhle kann oberirdisch mit Betonblöcken und 3/4 "Sperrholz oder einem halben Metallmülleimer gebaut werden. Siehe Anhang IV für den Bau von Höhlen. Die Struktur sollte zur Isolierung mit mindestens 8-12 Zoll Erde bedeckt sein. Idealerweise Es sollten zwei Höhlen gebaut werden, eine Winterhöhle mit Südausrichtung und eine Sommerhöhle mit Ost-, Nord- oder Nordostausrichtung (für das offene Ende).

Eine alternative Methode des künstlichen Winterschlafs besteht darin, die Schildkröte an einem kühlen, trockenen geschützten Ort wie einer Garage oder einem Lagerraum zu platzieren. Eine isolierte Box wie eine Styropor-Eisbox, die mit Papierschnitzel oder Stroh gefüllt und mit mehreren Lagen Decken oder Zeitungen bedeckt ist, bietet in der Regel ausreichenden Schutz. Die Box sollte über dem Boden und vor Zugluft und Nagetierinvasion geschützt werden. Die Temperatur sollte bei 40-55 & °F (4,5-13 & °C) und die Luftfeuchtigkeit zwischen 30-40% liegen. Diese Parameter können mit einem kostengünstigen Thermometer und Feuchtigkeitsmesser überwacht werden. Die Schildkröte erreicht keinen metabolischen Winterschlaf, wenn das Hibernaculum zu warm ist.

Überwinternde Schildkröten sollten im Dunkeln gehalten und alle ein bis zwei Wochen ruhig überprüft werden, um sicherzustellen, dass sich keine gesundheitlichen Probleme entwickeln. Setzen Sie die Schildkröte ansonsten keinem Licht oder anderen Störungen aus. Im Allgemeinen ist es am besten, Schildkröten während des Winterschlafs zu vermeiden. Künstlich überwinterte Schildkröten (drinnen) bergen jedoch ein erhebliches Austrocknungsrisiko. Daher sollte Tieren, die den Winter über im Haus gehalten werden, Wasser angeboten werden, einmal alle 2-3 Wochen für Jungtiere und alle 4-6 Wochen für Erwachsene. Darüber hinaus sollten Schildkröten, die im Freien überwintern und sich dafür entscheiden, außerhalb ihres Baus an Orten zu überwintern, die sie anfällig für die Elemente machen, in den Bau gebracht werden. Wenn sie den Bau ständig verlassen, sind sie möglicherweise nicht gesund oder es könnte ein Problem mit der Platzierung oder dem Bau des Baus vorliegen. Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen an den TAP (520-883-3062).

Winterprozeduren für Schildkröten in schlechtem Zustand

Wenn die Schildkröte aufgrund eines Gesundheitsproblems oder eines zu geringen Gewichts nicht überwintern kann, befolgen Sie diese Empfehlungen für die Indoor-Pflege: Halten Sie die Schildkröte in einem Gehege von mindestens 1 Quadratmeter Fläche unter. Das Gehäuse sollte eine Tagestemperatur zwischen 80 und 85 °F halten. (27-30 & °C). Dies kann erreicht werden, indem eine Leuchte über dem Gehäuse platziert und ein Thermometer darin installiert wird. Hierfür eignet sich eine 75- oder 150-Watt-Infrarot-Flutlampe. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bodentemperatur mit einem Thermometer kalibrieren, bevor Sie die Schildkröte einführen. Es können verschiedene Wattzahlen ausprobiert werden, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Geben Sie Futter nach dem Sommerfütterungsplan und stellen Sie mindestens dreimal wöchentlich frisches Wasser zur Verfügung. Nehmen Sie die Schildkröte mit nach draußen, wenn die Sonne scheint und die Temperaturen um die 18 °C liegen. Häufige Sonneneinstrahlung ist für Schildkröten in der Rehabilitation von Vorteil und regt normalerweise ihren Appetit an. Schatten muss immer verfügbar sein. Wenn Sie einen Behälter in die pralle Sonne stellen, kann die Schildkröte überhitzen und sterben. Behalten Sie eine normale tägliche Photoperiode bei, indem Sie das Licht bei Sonnenuntergang ausschalten. Nachts das Licht eingeschaltet zu lassen, kann zu einer Schilddrüsenüberfunktion führen, einer Drüsenerkrankung.

Pflege bei warmem Wetter

Wenn sich der Frühling nähert, werden Schildkröten aktiver. Sobald die Schildkröte auftaucht, sorgen Sie für flache Pfützen mit lauwarmem Trinkwasser. Es wird nach und nach seine Routine bei warmem Wetter mit Essen, Sonnenbaden und Bewegung wieder aufnehmen. Schildkröten, die in Süd-Arizona gehalten werden, sind normalerweise Anfang April aktiv (dies variiert stark zwischen Schildkröten), aber in den heißen, trockenen Sommermonaten können sie bleiben oder inaktiv werden. Schildkröten in der Sonora-Wüste sind während der Sommerregenzeit am aktivsten.

Die Mindestgehegegröße für eine einzelne erwachsene Wüstenschildkröte sollte mindestens 120 Quadratfuß umfassen. Dieser Bereich ist groß genug für ein einzelnes Männchen oder bis zu drei Weibchen. (Weibchen sollten in einem von den Männchen getrennten Gehege gehalten werden, um eine Fortpflanzung zu vermeiden.) Das Gehege kann aus Betonblöcken, Lehmziegeln oder anderem festen Material bestehen. Andere akzeptable Materialien sind 1 "x 2" geschweißter Drahtzaun oder 2 "Geflügelnetze, die von Bewehrungsstäben getragen und mindestens 8 Zoll im Boden versenkt werden. Drahtzäune für ausgewachsene Schildkröten sollten einen 2" breiten Abstand haben, um zu verhindern, dass sich die Beine und Köpfe der Schildkröte verfangen . Gehege für Jungtiere bis zu einem Alter von etwa drei Jahren benötigen nicht mehr als 1" breite Räume, um ein Entkommen zu verhindern. Wenn Sie geschlechtsreife Weibchen unterbringen, ist es eine gute Idee, einen Außenzaun aus 1"-Geflügelnetz zu installieren, um Jungtiere zu halten, die kann unangekündigt erscheinen und durch den 2"-Zaun entkommen. Die Mauer sollte mindestens 18 Zoll hoch sein. Wüstenschildkröten klettern gut, daher sollten die Unterschlupfhöhle oder andere Innenstrukturen mindestens 30 cm von der Umzäunung entfernt sein. Schildkröten werden leicht entkommen und kann beträchtliche Entfernungen zurücklegen.

Pools oder Teiche müssen vor Schildkröten eingezäunt werden. Insektizide, Pestizide, Farben und Farbverdünner, Düngemittel und andere giftige Mittel sollten niemals in oder in der Nähe von Schildkrötengehegen verwendet werden. Hunde können ein Problem sein, wenn sie Zugang zur Schildkröte haben. Hunde können den Schildpatt und die Gliedmaßen kauen und schwere Schäden verursachen.

Bei warmem Wetter ist es wichtig, dass die Schildkröte Zugang zum Schatten hat. Eine Schildkröte kann eine flache Vertiefung (Palette) in den Boden graben, normalerweise unter einem Strauch oder einer anderen niedrig wachsenden Vegetation, um sich vor der Sommersonne zu schützen. Die Palette kann in den warmen Monaten zu einem häufig genutzten Unterstand werden. Wasser wird am besten bereitgestellt, indem man eine Vertiefung im Boden schafft oder eine Plastikuntertasse mit Wasser mindestens zweimal wöchentlich verwendet. Es sollte groß genug sein, damit das Tier hineinkriechen und einweichen kann, und flach genug, um einen einfachen Ausstieg zu ermöglichen (Schildkröten können ertrinken). Schildkröten nehmen während dieses Vorgangs Wasser durch die Kloake (befindet sich im Schwanz) auf. Während des Sommers muss der Bau (die Höhle) Nachmittagsschattierung haben und das Innere darf 90 & Grad F nicht überschreiten. Andernfalls kann die Schildkröte überhitzen und Gehirnschäden erleiden! Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie heiß ein Bau wird, verwenden Sie ein Minimum / Maximum-Thermometer, um hohe und niedrige Temperaturen aufzuzeichnen (die normalerweise im Baumarkt erhältlich sind). (Siehe die Checkliste in Anhang I für Richtlinien für das Gehege von Schildkröten.)

Krankheit und Verletzung

Wüstenschildkröten unterliegen verschiedenen Krankheiten. Krankheiten resultieren oft aus opportunistischen Krankheitserregern oder Parasiten, die Schildkröten ausnutzen, die durch Stress, Unterernährung oder ungeeignete physische Umgebung geschwächt sind. Die Vorbeugung von Krankheiten wird am besten durch die Bereitstellung der empfohlenen physischen Umgebung, der Unterkünfte und der Ernährung erreicht. Dies sind die wichtigsten Aufgaben der Aufseherschildkröte und können nicht genug betont werden!

Wenn der Hüter auch Schildkröten verschiedener Arten hält, ist es wichtig, dass die Wüstenschildkröte nicht mit diesen Schildkröten oder ihrem Lebensraum in Kontakt kommt. Zwischen den Arten können sehr schwere und potenziell tödliche Krankheiten übertragen werden. Regelmäßige tierärztliche Kontrollen werden empfohlen.

Obwohl die meisten Schildkröten-Erreger nicht auf den Menschen übertragbar sind, sind einige, wie z Salmonellen, Es hat. Daher sollte Kindern unter fünf Jahren und Personen mit einem geschwächten Immunsystem davon abgeraten werden, mit Schildkröten (oder Reptilien) umzugehen. Nach dem Umgang mit einer Schildkröte oder ihren Fäkalien sollte sich eine Person die Hände mit einer antibakteriellen Seife waschen .

Schildkröten sind anfällig für Lungenentzündung und andere Atemwegserkrankungen. Symptome sind Inaktivität, laufende Nase, Atemnot und Appetitlosigkeit. Gesunde Schildkröten bewegen den Kopf und die Vorderbeine nicht nach innen und außen, um die Atmung zu erleichtern. Chronischer Nasenausfluss oder kratzendes Atmen sollten tierärztlich behandelt werden. Atemprobleme werden manchmal mit Antibiotika behandelt.

Parasiten sind auch bei Schildkröten verbreitet. Bei Verdacht auf ihre Anwesenheit sofort einen Tierarzt aufsuchen. Symptome sind in der Regel Antriebslosigkeit, begleitet von Gewichtsverlust und Unterleibsstress.

Ein weiteres häufiges Problem ist Vitaminmangel. Symptome eines Vitamin-A-Mangels sind beispielsweise geschwollene Augenlider und Nasenausfluss. Dies kann durch die empfohlene Ernährung verhindert werden. Schildkröten werden leicht mit fettlöslichen Vitaminen überdosiert, daher sollten diese vermieden werden, es sei denn, sie werden von einem Tierarzt verschrieben.

Eingefallene Augen weisen auf Dehydration hin. Geschwollenes Körpergewebe und pastöser oder flüssiger Kot weisen auf Unterernährung oder Infektion hin. Längere Inaktivität oder Neigung, die Augen geschlossen zu halten, kann ebenfalls auf ein Gesundheitsproblem hinweisen, obwohl Schildkröten normalerweise während des Winterschlafs oder der trockenen Sommerruhe inaktiv sind.

Kranke Schildkröten verweigern oft die Nahrungsaufnahme und werden abgemagert. Eine Schildkröte sollte an einen Tierarzt überwiesen werden, wenn sie ungewöhnlich leicht erscheint, was auf Austrocknung oder Abmagerung hinweist, oder wenn sie zu schwer ist, was auf große Blasensteine ​​hindeuten kann. Die Beine und der Kopf sollten symmetrisch erscheinen und die Knochen sollten nicht zu hervortreten.

Der Zustand der Kotpellets spiegelt oft die Gesundheit der Schildkröte wider. Normaler gesunder Kot ist sehr faserig, fest und bräunlich-grün, mit leicht erkennbarem Pflanzenmaterial. Es ist normal, dass Landschildkröten periodisch graues bis weißliches, kalkiges Material ausscheiden, dies sollte jedoch nicht ständig vorkommen. Fäkalien, die locker, flüssig oder schleimig sind, weisen oft auf ein gesundheitliches Problem hin, das tierärztliche Hilfe erfordert.

Die fibröse Osteodystrophie wird typischerweise durch eine weiche Schale nachgewiesen, die normalerweise durch Unterernährung verursacht wird, die aus einem Mangel an einem richtigen Calcium-Phosphor-Verhältnis, Sonnenlicht oder beidem resultiert. Dieser Zustand kann verhindert werden, indem nur solche Lebensmittel mit der empfohlenen Diät gefüttert werden und die Schildkröte im Freien gehalten wird, wenn die Nachttemperaturen nicht unter 45-50 °F sinken. (9-10 & °C). In Fällen, in denen Schildkröten, insbesondere Jungtiere, längere Zeit im Haus gehalten werden müssen, ist es ratsam, eine künstliche Vollspektrumbeleuchtung bereitzustellen (siehe Anhang II).

Schildkröten erleiden manchmal körperliche Verletzungen, die zu Rissen oder Brüchen im Panzer führen. Solche Probleme können zu Hause behandelt werden, es sei denn, der Riss ist schwerwiegend. Konsultieren Sie einen Tierarzt, um festzustellen, ob professionelle Hilfe erforderlich ist. Die folgenden Verfahren werden empfohlen, um kleinere Risse zu reparieren:

Reinigen Sie den Riss mit sterilem (abgekochtem und gekühltem) Wasser. Tragen Sie Betadine (Povidon-Jod)-Lösung auf, um die Wunde zu desinfizieren, bedecken Sie sie mit einem sterilen Gaze-Tupfer und kleben Sie die Gaze mit Erste-Hilfe-Kleber oder chirurgischem Klebeband fest. Lege die Schildkröte in eine Kiste, die mit sauberen Lappen oder Papiertüchern ausgelegt ist. Stellen Sie die Box an einem warmen, ruhigen Ort im Haus auf und stören Sie nicht, außer dass Sie während der ersten 24 Stunden gelegentlich Wasser (KEINE NAHRUNG) anbieten. Innerhalb weniger Tage ist es normalerweise sicher, Nahrung anzubieten und die Schildkröte nach und nach wieder in ihr normales Gehege zu bringen. Es dauert viele Monate, bis der Panzer verheilt ist, daher sollte die Schildkröte während dieser Zeit so wenig wie möglich angefasst werden. Die Wunde sollte regelmäßig überprüft werden, um eine Infektion zu überwachen. Bei Bedarf erneut abkleben, bis die Wunde verheilt ist. Suchen Sie sofort einen Tierarzt auf, wenn Sie vermuten, dass Ihre Schildkröte an einer Krankheit erkrankt oder verletzt wurde.

Zusammenfassung der Krankheitssymptome

Wenn Ihre Schildkröte eines der folgenden Symptome aufweist, bitte einen Tierarzt aufsuchen (mit Schildkröten vertraut): laufende Nase erschwertes Atmen eingefallene Augen oder geschwollene Augenlider lockerer Stuhlgang Appetitlosigkeit Antriebslosigkeit geschwollenes Körpergewebe hervorstehende Knochen (im Kopf oder in den Gliedmaßen) weiche Schale Neigung zum Schließen der Augen spürbarer Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme (in kurzer Zeit) .)

Schildkrötenreproduktion und Arizona Wildlife Laws

Wüstenschildkröten vermehren sich unter geeigneten Bedingungen leicht in Gefangenschaft. Dies stellt jedoch ein Dilemma für den Schildkrötenaufseher dar, da die Jungschildkröten gemäß den Wildtiervorschriften von Arizona nur bis zu 24 Monate gehalten werden dürfen Abteilung. In Gefangenschaft gehaltene Schildkröten dürfen ohne Genehmigung des Arizona Game and Fish Department unter keinen Umständen außerhalb von Arizona importiert oder exportiert werden. Es ist illegal, in Gefangenschaft gehaltene Schildkröten freizulassen, da die Gefahr besteht, dass die Gefangenen freigelassen werden:

  • Einschleppen von Krankheitserregern oder Parasiten in Wildpopulationen.
  • Verdrängung ansässiger Wildschildkröten.
  • Unangepasst an wilde Bedingungen und sterben.

Darüber hinaus benötigen junge Schildkröten eine intensivere Pflege, werden von einer größeren Anzahl von Tieren geplündert und viele sterben, bevor sie das Erwachsenenalter erreichen. Folglich ist es schwierig, ein Zuhause für Jungtiere zu finden. Aus diesen Gründen raten wir von der Hinterhofzucht von Wüstenschildkröten ab und werden keine Tierpaare oder ein Tier, das ein Paar vervollständigt, bei Hütern unterbringen, es sei denn, die Schildkröten werden in getrennten Gehegen gehalten.

Unterscheidung der Geschlechter

Das Geschlecht ausgewachsener Landschildkröten kann anhand mehrerer Kriterien bestimmt werden. Untersuchen Sie zuerst das Plastron (untere Schale). The rear portion is concave in mature males. This indentation enables the male to fit the carapace (upper shell) of the female during mating. The plastron is flat in mature females. Immature tortoises of either sex have flat plastra. Therefore age, best determined by size in the absence of an actual life history, is important in determining sex. Tortoises are generally sexually mature when the straight-line carapace measurement reaches between 6-8 inches (which usually occurs between 10 and 20 yrs of age). The rear of the carapace typically flares out in females and is nearly vertically flat in males, and males have proportionally longer tails.

Courtship and Mating

Male tortoises court females in the spring and summer. The male will nod his head at the female as he approaches, often circling her before attempting to mate. The female will often appear to ignore the male, but usually becomes receptive to his courting attitude. Copulation can be very brief or may continue for hours. Both males and females may mate with several individuals in the course of a year. Fighting between males may occur where one male rams the other. Sometimes one male will be flipped over by the other and will suffer internal damage, and may die, if it doesn't flip itself back over in a fairly short period of time.

Eggs and Incubation

Eggs are typically laid in July immediately before or after the first summer rains. The female may be capable of laying fertile eggs for up to 4 years from a single mating by retaining viable sperm. In such cases, the number of fertile eggs per clutch will diminish with time. The female digs a nest hole in the soil to lay her eggs. The typical clutch includes from 2 to 14 eggs. The size and age of the female determines clutch size. After depositing the eggs, the female fills in the nest hole. There is some evidence that females may defend the nest site for some time against potential predators, although they do not care for the offspring. Hatching normally occurs between 80 to 120 days after the eggs are laid. The hatchlings crack the eggshell with a temporary protrusion on the upper jaw, called the egg tooth, which is lost soon after hatching. Alternating between periods of activity and rest, the hatchling emerges from the egg and digs its way to the surface. At this time, the hatchling is about the size of a silver dollar. The shell is quite pliable, and some yolk may still be attached to the plastron. The hatchling may take 1-2 days to exit the egg.

Nesting females can be quite secretive in their nesting activities and the custodian may be unaware of the eggs until they hatch. In most cases, it is best to leave the eggs in the nest to hatch. However, if their location is at risk and the custodian wants to attempt to incubate the eggs, the following procedure is recommended:

Mark the top of each egg with a graphite pencil before removing them from the nest, and be careful not to turn them. Carefully remove each egg from the nest and place it in the incubator in the exact position in which it was laid. The slightest rotation of the egg can cause the embryo to break loose from the internal membranes resulting in death.

A commercial poultry incubator can be used or one can be constructed using a styrofoam box, a heating pad or incandescent light for heat, four inches of slightly moistened perlite or vermiculate (both are available from local plant nurseries), and a piece of window glass to cover the top of the box. A plastic container with a lid is also a good option. A thermometer should be used to calibrate the incubation temperature and kept in the incubator to monitor temperature throughout incubation. Appropriate temperature and moisture are the most important factors for successful incubation. The temperature should be maintained at about 85°F (32°C.). The light wattage required to maintain this temperature will vary according to the type of incubator used and the ambient temperature in the room where the incubator is kept.

The perlite should be slightly moist but not wet, with a relative humidity of about 60% inside the incubator. A slight amount of condensation should always be evident on the cover glass. If excessive condensation forms, resulting in water dripping onto the eggs, wipe the glass clean until condensation is reduced to a light fog. Add water as needed by dripping along the edges of the sand, but never directly on the eggs. It is best to set up the incubator and calibrate the temperature and humidity before the eggs arrive.

Special Care for Hatchlings

Never remove hatching tortoises from the egg. They generally require 2-4 days to fully absorb the yolk after breaking through the shell. The hatchlings may emerge with the yolk sac still attached to the plastron. This is the only food source they need until it is fully absorbed. It provides vital nutrients for the hatchling and should not be disturbed. The hatchling can be placed on clean wax paper to protect the yolk until it is absorbed. Hatchlings may utilize nutrients from the yolk-sac for up to two years.

It is highly recommended that hatchlings be kept outside. It is possible to maintain them inside during the first year, but it is not advisable after that.

Indoor Care

Hatchlings can be kept in a plastic shoe or sweater box, or similar container. The container must be clean and protected from invasion of insects, especially ants. Hatchlings easily tip over onto their backs, usually by climbing against the wall or over siblings. One hatchling per box is best to reduce this problem.

Hatchlings should be maintained on a substrate of soil or gravel 1/4 - 1/2 inch in diameter. Sand and fine gravel should be avoided since they may ingest it, causing fecal impaction and gastrointestinal infections. The daytime temperature for hatchlings should range between 80-85°F (27-32°C) with a temperature drop at night to 68-75°F (20-25°C.) A normal day/night light cycle should be maintained. Hatchlings must receive regular solar radiation to insure proper vitamin D synthesis and calcium assimilation. Standard glass filters out the required ultraviolet radiation in the UV-B range, thus placing the hatchling container by a window is ineffective. The minimum requirements seem to be met by artificial full-spectrum lighting (see Appendix II.) Daily exposure to sunlight or a reasonable substitute is essential to optimal health and bone development. Shade and respite from heat is essential to avoid dehydration, heat stress and death. A sleeping shelter box of some type should be provided.

If healthy, hatchlings should be allowed to hibernate during their first winter. An inside hibernation is acceptable if the same methods outlined for adults are followed on a miniature scale. Approximately two or three weeks prior to placing hatchlings in hibernation, feeding must be stopped to allow the digestive tract to empty. During hibernation indoor hatchlings should be soaked in a shallow dish containing approximately 1/4 inch of water for 30 minutes every 2 to 3 weeks. When the hatchlings become active in the spring, they should be removed from hibernation and placed in their enclosure to resume regular feeding.

Outdoor Care

Hatchlings may be maintained in an outside enclosure as described previously. A miniature version of the adult burrow should be prepared for warm weather shelter and cold weather hibernation. Several tortoises can use the same burrow. The enclosure should provide both sun and shade throughout the day. Avoid sand or fine gravel as a substrate for the reasons mentioned above.

Since young tortoises must be protected from predators such as cats, dogs and birds, the enclosure must be covered. The covering must allow sunlight into the enclosure. Wire fencing or poultry netting is appropriate provided the openings in the mesh are of a size that the tortoise will not get its head or legs stuck in it. It should either be too small for the head or limbs to penetrate or large enough to allow the head and limbs to freely enter and exit.

To protect the hatchlings from ants, it is advisable to keep their burrows away from grassy feeding zones which may attract ants because of the availability of extra water.

As the weather becomes cooler in the fall, the appetite of the hatchlings in an outdoor enclosure should naturally decrease. Do not provide any supplemental food after approximately October 1. If a hatchling attempts to hibernate outside the burrow, move it inside the burrow. During hibernation either inside or outside, some mortality can be expected, but survival is usually considerably higher than in the wild.

The same types of foods offered to adults should be available to young tortoises however, in different amounts. The diet should contain about twice the protein and half the fiber content of the adult diet until the third year. Course, dry, alfalfa hay should be avoided. It is best to offer mulberry and grape leaves, clover, alfalfa, dichondra, filaree, spurge, rose petals, petunias, verbena, and native plants such as globe mallow. Hatchlings eat frequently and must have food provided to them several times a day. In an outdoor enclosure, several of these plants must be established in the enclosure to allow frequent browsing. If the hatchlings are housed inside, a grazing box is recommended. A plastic sweater or shoe box can be planted with a mixture of alfalfa and clover. After the plants are established, the tortoises should be placed in the box several times a day and allowed to graze. Shade must be available in the container at all times and avoid the hot part of the day in the summer. For inside and outside enclosures, to prevent overgrazing, fourteen days of plant growth is recommended before allowing the tortoises access to the plants. If supplementary foods are offered, remove uneaten portions from the enclosure at the end of the day to avoid attracting insects. Insecticides, pesticides or other toxic chemicals should never be used near the hatchlings, as hatchlings are especially susceptible to these compounds.

Hatchlings require shallow puddles of water for drinking and soaking. As mentioned above, shallow saucers can be used for this but should be allowed to dry in between waterings. The shell of a hatchling is relatively soft but will harden over time if the tortoise has access to an appropriate diet and sunlight (or an acceptable substitute.)

Summary of Hatchling Tortoise Feeding and Management

The hatchling diet should contain about twice the protein and half the fiber content of the adult diet until the third year. Foods high in cellulose such as coarse, dry alfalfa (hay) should not be offered since they are difficult for hatchlings to digest. By the third year, grasses should be gradually increased. Hatchlings eat frequently and must have food provided to them several times a day. Remove uneaten portions of supplementary foods at the end of the day. If left overnight, it will often attract insects, especially ants, which are a major threat to hatchlings.

The hatchling diet should consist of mulberry and grape leaves, clover, dichondra, alfalfa, filaree, spurge, roses, petunias, verbena, and native plants such as globemallow. Several of these food plants should be established inside the tortoise enclosure to allow frequent browsing. Clover and alfalfa seed should be mixed before planting and at least 14 days of growth allowed before placing the tortoise in the enclosure. This will give the plants time to grow so that they will not be overgrazed.

Construct a smaller burrow (miniature version of the adult burrow) for hatchlings that allows easy removal of the animals for inspection. Be sure that the animal cannot escape under or through enclosure barrier and will not become entrapped by the enclosure material.Use soil and/or medium gravel as a substrate (do not use sand.)

The Authors

This document was originally written by James L. Jarchow, D.V.M. and Howard E. Lawler. Dr. Jarchow is the consulting veterinarian for reptiles and amphibians at the Arizona-Sonora Desert Museum. He is an internationally-recognized authority in wildlife veterinary medicine and a specialist in desert tortoise health management who has conducted numerous field and clinical studies of North American tortoises. He can be contacted at (520) 888-8988. Mr. Lawler was Curator of Herpetology and Ichthyology at the Arizona-Sonora Desert Museum from 1981 - 1996. Since its publication in 1994, this document was revised by Craig S. Ivanyi, Collections Manager for Herpetology, and Cynthia Wicker, the Coordinator of the TAP, for the Arizona-Sonora Desert Museum.

This document is dedicated to the memory of Ms. Betty Vance who served as the Coordinator for the TAP for many years. Through her love of tortoises and tireless efforts this program was made possible.


50 Summery Fresh Fruit Desserts That Make the Most of the Season's Best Produce

When it comes to summer dessert, nothing is better than fresh fruit. Berries, melons, peaches, and more are at their ripest, and most fruit can be eaten straight or doused in a little honey or cream. But sometimes you want something a little more complex, that still highlights the best summer flavors&mdashor you're looking to use up a pint of berries before they go bad. That's why we come bearing the best fruit dessert recipes that you simply must try out this summer.

Naturally sweet and full of flavor, fruit makes the perfect addition to cake recipes, pie recipes, and other treats. This season, we invite you to make a blackberry-filled dessert the freshest finale to all your summer dinners. You can also stick to classics like cherry pie and berry cobbler, but we encourage you to think outside the box, too. Try semifreddo&mdasha creamy cousin to ice cream cake that easy to make and easier to finish. Or you can add grown-up twists to your after-dinner treat, like cucumber key lime pie or blueberry-basil frozen yogurt.

A handful of cool concoctions, like a berry icebox cake and blueberry yogurt ice pops, will not only satisfy your sweet tooth, they'll also help you beat the heat. And remember, fruity fares don&rsquot need to be classified as strictly after-dinner indulgences &mdash some of these are perfectly at home at the breakfast table as they are capping off dinner. (Either way, they pair well with a cup of coffee!) No excuse is needed to try your hand at a new fruit dessert recipe (although the lemon curd mousse will be a certified party pleaser). For even more ideas, check out these healthy dessert recipes.


2 rețete de cremă de tort cu ciocolată

1. Într-un bol mic termorezistent, se rupe ciocolata bucățele și se adaugă și untul. Se încălzește o oală cu puțină apă și se topesc ciocolata și untul la bain-marie.

2. Se adaugă aproximativ 1/2 cană cu smântână în compoziția cu ciocolată albă și se amestecă bine, până când se combină ingredientele.

3. Într-un bol mai mare, se toarnă smântâna rămasă alături de mixul cu ciocolată albă. Cu ajutorul unui tel sau a unui mixer, se amestecă bine crema, până când devine omogenă și pufoasă. Ai grijă să nu amesteci prea tare și să-i dai un aspect poros. Se acoperă bolul cu folie alimentară și se lasă la frigider să se răcească, până când se prepară blatul.

Dacă ai de gând să folosești crema de tort cu ciocolată albă și pentru exteriorul tortului, te sfătuim să păstrezi o bucățică de ciocolată solidă pentru a o rade deasupra. Efectul e maxim!


Gallery

  • 2 teaspoons unbleached all-purpose flour, plus more for dusting
  • 1 recipe Deep-Dish Pâte Brisée dough
  • 3 tablespoons apricot jam
  • 1/4 teaspoon grated fresh ginger
  • 2 Pink Lady apples (12 ounces), halved, cored, and sliced a scant 1/8 inch thick (about 2 1/2 cups)
  • 6 tablespoons sugar
  • 2 teaspoons apple-cider vinegar
  • 1/2 teaspoon kosher salt
  • 1 Granny Smith apple (6 ounces), peeled, halved, cored, and sliced a scant 1/8 inch thick (about 1 cup)

Preheat oven to 425°F with a rack in bottom position. On a lightly floured surface, roll out dough 1/8-inch-thick. Trim dough to a 12-inch round fit into a 10-inch fluted tart pan with a removable bottom. Trim edges to 1 inch, then fold under to double thickness of edge. Stir together jam and ginger spread over dough in pan. Refrigerate 20 minutes.

Meanwhile, toss together Pink Lady apple slices, 3 tablespoons sugar, 1 1/2 teaspoons flour, 1 teaspoon vinegar, and 1/4 teaspoon salt. Starting from outside, tightly shingle apples over dough in pan in concentric circles, covering two-thirds of dough.

In another bowl, toss together Granny Smith apple slices and remaining 3 tablespoons sugar, 1/2 teaspoon flour, 1 teaspoon vinegar, and 1/4 teaspoon salt. Shingle apples over dough in pan in center, leaving any excess juice and sugar in bowl. When you get to the very center, roll up a very thin apple slice or two to create center of "rose". Stir a few drops of water into bowl with residual fruit juices and sugar to create a glaze set aside.

Bake 15 minutes. Reduce oven temperature to 375°F and continue baking until apples are tender and crust is golden brown, 40 to 45 minutes more, brushing with glaze from bowl once during cooking and once after removing from oven. Transfer pan to a wire rack let cool 15 minutes. Remove sides of pan and transfer tart to rack let cool at least 15 minutes more. Serve warm or room temperature. Tart can be stored, covered with parchment-lined foil, at room temperature up to 1 day.


Prăjituri fără zahăr și carbohidrați de la Pink Lemonade

Am mâncat două runde de prăjituri de la Pink Lemonade, o cofetărie mică ce are un specific care probabil va fi de interes pentru mulți: nu pun zahăr în produsele lor, plus că folosesc doar ingrediente naturale, în special unele care reduc numărul de calorii per suta de grame. Asta îi face interesanți pentru cei cu probleme de glicemie/diabet și pentru cei ce țin diverse diete, precum cea keto.

Citiți lista de ingrediente și le veți descoperi doar pe cele de bază, fără adaosuri inutile sau “pentru gust”. Majoritatea conțin ouă, făină de cocos, lapte de migdale, ciocolată neagră fără zahăr, nucă de cocos șamd.

Personal nu credeam că se pot face prăjituri fără zahăr, dar iată că se poate. Unele rețete ies suficient de dulci fără zahăr și fără nici un îndulcitor alternativ. Nu dulci, dar ciocolata sau cocosul le dau un gust de “desert” suficient pentru a-ți face pofta de așa ceva dacă glicemia sau dieta te împiedică să iei o prăjitură normală.

Pentru altele, folosesc xilitol, care-i un îndulcitor natural extras din fructe sau cereale. Xilitolul are gust asemănător cu zahărul, dar este metabolizat fără a afecta nivelul insulinei pentru că are un indice glicemic de vreo 10 ori mai mic decât acesta. În alte rețete am văzut că folosesc ceva numit Pink Sugar, despre care cei de la Pink Lemonade spun că are indice glicemic 0, este natural și important de ei din Germania.

Am mâncat brioșe cu cocos, brioșe cu ciocolată, brownie cu ciocolată și prăjitură cu cocos și ciocolată și senzația a fost cea despre care am spus mai sus: nu par dulci, dar sunt suficiente ca să-mi dea impresia de desert. Brownie-ul, de exemplu, a mers foarte bine alături de cafeaua de dimineață, având chiar gust de negresă cu ciocolată neagră, iar prăjitura cu cocos și ciocolată mi s-a părut foarte bună. Blondie-ul are gust intens de cocos.

Am mai mâncat și crackers cu susan și crackers cu chimen, care intră mai degrabă în categoria “sărați”. Acestea sunt chiar pentru cei cu diete, că au doar vreo 6% carbohidrați. Mai au pe site și pâine very low carb.





Două săptămâni mai târziu, am luat de acolo și un tort. Au două în ofertă, Diplomat și LoLa, ambele fără zahăr sau îndulcitori, fără coloranți sau conservanți. Dacă celelalte produse vin prin curier, după tort trebuie să te duci tu, ocazie cu care am ajuns la sediul lor, un mic punct de lucru aproape de Unirii.

Am luat LoLa Cake, care are straturi de albuș și nucă și de vanilie și ciocolată, cu un munte de coacăze deasupra. A fost… interesant. Are aspect, textură și gust de tort, dar nu este foarte dulce. Tatăl meu, care are glicemia mare și în general nu se atinge de prăjituri, l-a mâncat cu plăcere.


Sigur, nu-i totul perfect. Prețurile sunt mari spre foarte mari (135 lei/kg tortul!), livrarea se face doar prin curier sau ridicare personală pentru torturi, dar cred că oamenii cu probleme de glicemie sau cei cu diete trebuie să știe de o alternativă precum Pink Lemonade.


Desert tort Pink - Rețete

Tortoise Edible Plants & Tortoise Edible Weeds that are safe for tortoises to eat including sulcata tortoise safe plants and more.

Various types of tortoises enjoy weeds, plants and other edible greens. You can feed these types of plants to the following species: Sulcata tortoise, leopard tortoise, indian star tortoise, aldabra tortoise, burmese star tortoise, russian tortoise, greek tortoise, hermann’s tortoise, egyptian tortoise, pancake tortoises and most other species of tortoise for sale.

Recommended basic food plants:

  • Dandelion (Taraxacum officianale)
  • Hawkbits (Leontodon spp.)
  • Sowthistles (Sonchus spp.)
  • Hawkweeds (Pictis spp.)
  • Hawkbeards (Crepis spp.)
  • Plantains (Plantago spp.)
  • Clovers (Trifolium spp.)
  • Honeysuckle (Lonicera periclymenum) [preferred by T. hermanni]
  • Cat’s ears (Hypochoeris spp.)
  • Vetches (Vicina spp.)
  • Trefoils (Lotus spp.)
  • Mallows (Malva spp.)
  • Bindweeds (Calystegia spp.)
  • Sedums (Sedum spp.)
  • Ivy-leaved Toadflax (Cymbalaria muralis)
  • Also (observed eaten by T. hermanni and T. marginata in Greece):
  • Robinia (pseudo-acacia) leaves
  • Wild clematis
  • Acanthus
  • Nettles

In practice, the important thing is to provide a variety of fresh ‘natural’ graze. This is vastly superior to ‘supermarket salads’ and will supply a far greater range of minerals and essential trace elements. The fiber content will also be far high than ‘commercial’ salads. If you can manage to grow some of these plants in your tortoise enclosure your tortoises will certainly appreciate your efforts. Not only Mediterranean tortoises will benefit from a healthier diet. Ashley Woods, a Tortoise Trust member who keeps and breeds leopard tortoises (Geochelone pardalis), includes several wild plants in their daily die:

Please note this list is in ad­dition to a large free range area where animals can graze and browse on various grasses and clovers – grass is a very important factor in the diet of leopard and sulcata tortoises, for example. Don’t forget Mazuri tortoise chow, as a 2-3 day a week staple!

  • Dandelion (Taraxacum officinale) leaves, stems and flowers.
  • Red clover (Trifolium pratence) leaves, stems & flowers
  • White clover (Trifolium repens) leaves, stems and flowers.
  • Greater Plantain (Plantago media)
  • Ribgrass or Ribwart Plantian (Plantago lancealata)
  • Smooth Sow Thistle (Sonchus ol­eraceus) leaves, stems & flowers
  • Prickly Sow Thistle (Sonchus as­per) coarsely or finely chopped.
  • White-Dead Nettle * (Lamilim al­bum)
  • Red-Dead Nettle (Lamium pupureum)
  • Chickweed *(Stelaria media)
  • Smooth hawks-beard (Crepis cap­illoris) leaves & flower
  • Hedge mustard (Sisymbrium offl­cinale) young plants
  • Bramble (Rubus fruticosus) shoots, tender leaves & fruit.

Remember when searching for any tortoises for sale, including a new baby tortoise for sale, tortoise town is your source for the best tortoise for sale , baby tortoises for sale , baby turtles for sale, and adult turtles for sale of any turtle store anywhere including a huge aquatic turtles for sale section. If you are interested in tortoise care, please visit our care section.


Desert tort Pink - Rețete

To ensure a balance, grow as many different varieties as you can.

Malva - (malllow) leaves & flowers

Lavertera - (mallow) leaves & flowers

Nasturtium - leaves & flowers

Hibiscus - flowers especially, also leaves

Aubretia - leaves & flowers

Wallflowers - (erysimum annual & biennial varieties) leaves & flowers

Sedum spectabilis - leaves (other pink flowered alpines sedums are also consumed)

Kalanchoe - leaves especially

Hemerocallis - (day lily) flowers

Anagallis Linifoilia - (annual) leaves & flowers

Sempervivum (house leeks) - leaves

Meconopsis Cambrica (Welsh Poppy) - leaves & occasional flowers

Mesembryantemums (annual) - flowers & leaves

Nemesia - leaves & occasionally flowers

Mimulus (annual) - especially flowers

Perennial Geraniums (alpine & dwarf) especially flowers, leaves also eaten

Sweet Woodruff (gallium odoratum)*

Mysotis (forget-me-nots) - leaves consumed occasionally

Pelagonium - leaves & flowers

Begonia Semperflorens - flowers & leaves (suggest avoid all tuberous begonias however, as may be toxic)

Echolozia (Californian poppy) - flowers

Antirrhinum - leaves & flowers

Osteospermum - flowers & leaves eaten occasionally

Hebe - round or dark leaved varieties may be nibbled*

Fushia - leaves & flowers eaten occasionally

Mimulus Aurantica - flowers

Cornflower - leaves nibbled with young plants

Opunia Cactus - spineless or semi spineless varieties

*Dwarf or small hebes are ideal for tortoise garden planting providing both dapples shade and the occasional nibble. Sweet woodruff is more useful as a low growing evergreen shelter plant, but is occasionally eaten. In general, tortoises do not like herbs and actively avoid those with very strong scented leaves.

Keepers can e very worred about totoises eating poisonous plants. In reality, the risk is small as tortoises wil naturally avoid them.

Occcasional cases of poisoning, even death, have been recorded through accidental ingestion of some garden plants, and it is therefore best to exclude these from tortoise habitats, or at the every least ensure they are not grown in close proximity with edible plants and weeds.

As a guide, common plants to be avoided include: Daffodil, Narciusis, Hellebores, Hypericum (often called Rose of Sharon, not to be confused with the Hibiscus variety), Euphorbias, Digitalis (Foxglove), Nicotiana (tobacco plant), Rhododendrons & Azaleas, Ragwort (senico), Crocus, Dicentra (bleeding heart), Lupin (Lupinus), Vinca (Perwinkle), Peony (peonia), Rhubarb, Mistletoe, Aconite & Lobelia. In general plants which grow from bulbs, tubers & corma should be excluded as many although not all, are potentially toxic. Conifers which produce needles or pine cones should also be avoided.

However, if you see your tortoise nibbling a few leaves of, for example, sweet peas or impatiens (busy lizzies), don't panic. Many plants which are often listed as toxic are, it would appear, safe when taken in small amounts as part of a varied diet.


Video: Pink Panther, The Pepperoni King. 35 Minute Compilation. Pink Panther u0026 Pals