at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Menschen bekommen Salmonellen durch das Berühren lebender Hühner

Menschen bekommen Salmonellen durch das Berühren lebender Hühner


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Die CDC warnt davor, die Finger von ihren Brüsten zu lassen

Hinterhofgeflügel könnten Salmonellen tragen, ohne Symptome zu zeigen.

Die Vereinigten Staaten erleben derzeit eine von die größten Salmonellenausbrüche in der Geschichte des Landes — und nach eine Einschätzung der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), diese Krankheiten kommen wahrscheinlich vom Berühren, Füttern oder Spielen mit lebenden Hühnern.

Allein in diesem Jahr wurden 961 Fälle gemeldet, von denen 215 zu einer Krankenhauseinweisung führten. Staaten sind sicher geblieben vor die Plage der bösen Salmonellen, wobei Virginia der am stärksten betroffene Bundesstaat ist – bis zum 11. August wurden allein im Old Dominion 56 Fälle der Krankheit gemeldet. In 74 Prozent der Fälle landesweit erinnerten sich die Erkrankten daran, in der Woche zuvor mit lebendem Geflügel in Kontakt gekommen zu sein Symptome begannen.

Wir dachten Salmonellen bekommt man nur aus dem Fleisch von totem Geflügel, aber anscheinend sind die Tiere lebend genauso gefährlich. Schlechte Nachrichten für Landwirte und Naturliebhaber gleichermaßen: Der Ausbruch wurde mit physischem Kontakt mit lebendem Hinterhofgeflügel in Verbindung gebracht.

Die am 21. August veröffentlichte CDC-Warnung warnte die Menschen, sich nach dem Berühren lebender Hühner oder Enten gründlich die Hände zu waschen. Wir hofften, dass die Leute das bereits taten – nachdem ich ein lebendes Tier berührt hatte, würde ich zum Waschbecken eilen, um Seife zu holen.

Die CDC sagt, dass Geflügel eine Salmonelleninfektion beherbergen kann, ohne sichtbare Symptome zu zeigen, und dass kleine Kinder nicht ohne genaue Aufsicht mit Geflügel in Kontakt kommen dürfen.

So süß und lustig es auch ist, Hinterhof-Nutztiere zu besitzen, vielleicht sparen Sie sich die Hühnerzucht für Old McDonald. Oder halten Sie zumindest die Vögel von Ihrer Küche fern – es ist schon ekliger als du denkst.


Küssen Sie Ihre Hühner nicht, sagt die CDC in einer Salmonellen-Warnung

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen. Chris O'Meara/AP Bildunterschrift ausblenden

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen.

Als die Eierpreise in die Höhe schossen und die Isolation durch die Pandemie zunahm, zogen viele Amerikaner von Genossenschaft zu Genossenschaft und wurden Hühnerbesitzer. Aber Leute mit Hühnern in ihrem Hinterhof sollten es sich zweimal überlegen, ihnen ein Küsschen zu geben.

Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken, dass die Hühner Salmonellen verbreiten könnten.

Die CDC warnte davor, dass Hinterhofgeflügelbesitzer beim Umgang mit ihren Tieren besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, nachdem in 43 Staaten 163 bestätigte Fälle von Salmonellen gemeldet wurden. "Küssen oder kuscheln Sie kein Hinterhofgeflügel und essen oder trinken Sie nicht in ihrer Nähe. Das kann sich ausbreiten Salmonellen Keime in den Mund und machen Sie krank", teilte das Gesundheitsamt mit.

Ziegen und Limonade

Hühnerbesitzer grübeln über CDC-Ratschläge, Vögel nicht zu küssen, zu kuscheln

Es ist nicht das erste Mal, dass die CDC Vogelliebhaber daran erinnern muss, aus der Ferne zu lieben, aber die wachsende Zahl von Besitzern macht es zu einem größeren Problem.

Kinder unter 5 Jahren machten ein Drittel der erfassten Fälle aus. Aber weitere Fälle sind möglicherweise nicht gemeldet worden, da die meisten Menschen keinen Test auf die bakterielle Infektion durchführen, die Fieber, Magenkrämpfe und Durchfall verursachen kann.

Die Coronavirus-Krise

„Wir sind überwältigt“: Coronavirus weckt Interesse an der Aufzucht von Hinterhofhühnern für Eier

Neben dem Verzicht auf das Küssen von Hühnern hat die CDC auch diesen Rat für Hinterhofgeflügelbesitzer:

  • Waschen Sie sich nach dem Umgang mit Geflügel häufig die Hände.
  • Bewahren Sie die Tiere und das Zubehör außerhalb Ihres Hauses auf, um die Ausbreitung von Keimen im Inneren zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Eiern.
  • Lassen Sie Kinder unter 5 Jahren keine Küken, Entenküken oder anderes Hinterhofgeflügel berühren. "Kleine Kinder erkranken eher an Keimen wie Salmonellen", sagt die Agentur.

"Hinterhofgeflügel kann tragen Salmonellen Keime, auch wenn sie gesund und sauber aussehen", fügt die CDC hinzu. "Diese Keime können sich leicht in Gebieten verbreiten, in denen sie leben und umherstreifen."


Küssen Sie Ihre Hühner nicht, sagt die CDC in einer Salmonellen-Warnung

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen. Chris O'Meara/AP Bildunterschrift ausblenden

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen.

Als die Eierpreise in die Höhe schossen und die Isolation durch die Pandemie zunahm, zogen viele Amerikaner von Genossenschaft zu Genossenschaft und wurden Hühnerbesitzer. Aber Leute mit Hühnern in ihrem Hinterhof sollten es sich zweimal überlegen, ihnen ein Küsschen zu geben.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken, dass die Hühner Salmonellen verbreiten könnten.

Die CDC warnte davor, dass Hinterhofgeflügelbesitzer beim Umgang mit ihren Tieren besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, nachdem in 43 Staaten 163 bestätigte Fälle von Salmonellen gemeldet wurden. "Küssen oder kuscheln Sie kein Hinterhofgeflügel und essen oder trinken Sie nicht in ihrer Nähe. Das kann sich ausbreiten Salmonellen Keime in den Mund und machen Sie krank", teilte das Gesundheitsamt mit.

Ziegen und Limonade

Hühnerbesitzer grübeln über CDC-Ratschläge, Vögel nicht zu küssen, zu kuscheln

Es ist nicht das erste Mal, dass die CDC Vogelliebhaber daran erinnern muss, aus der Ferne zu lieben, aber die wachsende Zahl von Besitzern macht dies zu einem größeren Problem.

Kinder unter 5 Jahren machten ein Drittel der erfassten Fälle aus. Aber weitere Fälle sind möglicherweise nicht gemeldet worden, da die meisten Menschen keinen Test auf die bakterielle Infektion durchführen, die Fieber, Magenkrämpfe und Durchfall verursachen kann.

Die Coronavirus-Krise

„Wir sind überwältigt“: Coronavirus weckt Interesse an der Aufzucht von Hinterhofhühnern für Eier

Neben dem Verzicht auf das Küssen von Hühnern hat die CDC auch diesen Rat für Hinterhofgeflügelbesitzer:

  • Waschen Sie sich nach dem Umgang mit Geflügel häufig die Hände.
  • Bewahren Sie die Tiere und das Zubehör außerhalb Ihres Hauses auf, um die Ausbreitung von Keimen im Inneren zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Eiern.
  • Lassen Sie Kinder unter 5 Jahren keine Küken, Entenküken oder anderes Hinterhofgeflügel berühren. "Kleine Kinder erkranken eher an Keimen wie Salmonellen", sagt die Agentur.

"Hinterhofgeflügel kann tragen Salmonellen Keime, auch wenn sie gesund und sauber aussehen", fügt die CDC hinzu. "Diese Keime können sich leicht in Gebieten verbreiten, in denen sie leben und umherstreifen."


Küssen Sie Ihre Hühner nicht, sagt die CDC in einer Salmonellen-Warnung

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen. Chris O'Meara/AP Bildunterschrift ausblenden

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen.

Als die Eierpreise in die Höhe schossen und die Isolation durch die Pandemie zunahm, zogen viele Amerikaner von Genossenschaft zu Genossenschaft und wurden Hühnerbesitzer. Aber Leute mit Hühnern in ihrem Hinterhof sollten es sich zweimal überlegen, ihnen ein Küsschen zu geben.

Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken, dass die Hühner Salmonellen verbreiten könnten.

Die CDC warnte davor, dass Hinterhofgeflügelbesitzer beim Umgang mit ihren Tieren besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, nachdem in 43 Staaten 163 bestätigte Fälle von Salmonellen gemeldet wurden. "Küssen oder kuscheln Sie kein Hinterhofgeflügel und essen oder trinken Sie nicht in ihrer Nähe. Das kann sich ausbreiten Salmonellen Keime in den Mund und machen Sie krank", teilte das Gesundheitsamt mit.

Ziegen und Soda

Hühnerbesitzer grübeln über CDC-Ratschläge, Vögel nicht zu küssen, zu kuscheln

Es ist nicht das erste Mal, dass die CDC Vogelliebhaber daran erinnern muss, aus der Ferne zu lieben, aber die wachsende Zahl von Besitzern macht es zu einem größeren Problem.

Kinder unter 5 Jahren machten ein Drittel der erfassten Fälle aus. Aber weitere Fälle sind möglicherweise nicht gemeldet worden, da die meisten Menschen keinen Test auf die bakterielle Infektion durchführen, die Fieber, Magenkrämpfe und Durchfall verursachen kann.

Die Coronavirus-Krise

„Wir sind überwältigt“: Coronavirus weckt Interesse an der Aufzucht von Hinterhofhühnern für Eier

Neben dem Verzicht auf das Küssen von Hühnern hat die CDC auch diesen Rat für Hinterhofgeflügelbesitzer:

  • Waschen Sie sich nach dem Umgang mit Geflügel häufig die Hände.
  • Bewahren Sie die Tiere und das Zubehör außerhalb Ihres Hauses auf, um die Ausbreitung von Keimen im Inneren zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Eiern.
  • Lassen Sie Kinder unter 5 Jahren keine Küken, Entenküken oder anderes Hinterhofgeflügel berühren. "Kleine Kinder erkranken eher an Keimen wie Salmonellen", sagt die Agentur.

"Hinterhofgeflügel kann tragen Salmonellen Keime, auch wenn sie gesund und sauber aussehen", fügt die CDC hinzu. "Diese Keime können sich leicht in Gebieten verbreiten, in denen sie leben und umherstreifen."


Küssen Sie Ihre Hühner nicht, sagt die CDC in einer Salmonellen-Warnung

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen. Chris O'Meara/AP Bildunterschrift ausblenden

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen.

Als die Eierpreise in die Höhe schossen und die Isolation durch die Pandemie zunahm, zogen viele Amerikaner von Genossenschaft zu Genossenschaft und wurden Hühnerbesitzer. Aber Leute mit Hühnern in ihrem Hinterhof sollten es sich zweimal überlegen, ihnen ein Küsschen zu geben.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken, dass die Hühner Salmonellen verbreiten könnten.

Die CDC warnte davor, dass Hinterhofgeflügelbesitzer beim Umgang mit ihren Tieren besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, nachdem in 43 Staaten 163 bestätigte Fälle von Salmonellen gemeldet wurden. "Küssen oder kuscheln Sie kein Hinterhofgeflügel und essen oder trinken Sie nicht in ihrer Nähe. Das kann sich ausbreiten Salmonellen Keime in den Mund und machen Sie krank", teilte das Gesundheitsamt mit.

Ziegen und Soda

Hühnerbesitzer grübeln über CDC-Ratschläge, Vögel nicht zu küssen, zu kuscheln

Es ist nicht das erste Mal, dass die CDC Vogelliebhaber daran erinnern muss, aus der Ferne zu lieben, aber die wachsende Zahl von Besitzern macht dies zu einem größeren Problem.

Kinder unter 5 Jahren machten ein Drittel der erfassten Fälle aus. Aber weitere Fälle sind möglicherweise nicht gemeldet worden, da die meisten Menschen keinen Test auf die bakterielle Infektion durchführen, die Fieber, Magenkrämpfe und Durchfall verursachen kann.

Die Coronavirus-Krise

„Wir sind überwältigt“: Coronavirus weckt Interesse an der Aufzucht von Hinterhofhühnern für Eier

Neben dem Verzicht auf das Küssen von Hühnern hat die CDC auch diesen Rat für Hinterhofgeflügelbesitzer:

  • Waschen Sie sich nach dem Umgang mit Geflügel häufig die Hände.
  • Bewahren Sie die Tiere und das Zubehör außerhalb Ihres Hauses auf, um die Ausbreitung von Keimen im Inneren zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Eiern.
  • Lassen Sie Kinder unter 5 Jahren keine Küken, Entenküken oder anderes Hinterhofgeflügel berühren. "Kleine Kinder erkranken eher an Keimen wie Salmonellen", sagt die Agentur.

"Hinterhofgeflügel kann tragen Salmonellen Keime, auch wenn sie gesund und sauber aussehen", fügt die CDC hinzu. "Diese Keime können sich leicht in Gebieten verbreiten, in denen sie leben und umherstreifen."


Küssen Sie Ihre Hühner nicht, sagt die CDC in einer Salmonellen-Warnung

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen. Chris O'Meara/AP Bildunterschrift ausblenden

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen.

Als die Eierpreise in die Höhe schossen und die Isolation durch die Pandemie zunahm, zogen viele Amerikaner von Genossenschaft zu Genossenschaft und wurden Hühnerbesitzer. Aber Leute mit Hühnern in ihrem Hinterhof sollten es sich zweimal überlegen, ihnen ein Küsschen zu geben.

Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken, dass die Hühner Salmonellen verbreiten könnten.

Die CDC warnte davor, dass Hinterhofgeflügelbesitzer beim Umgang mit ihren Tieren besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, nachdem in 43 Staaten 163 bestätigte Fälle von Salmonellen gemeldet wurden. "Küssen oder kuscheln Sie kein Hinterhofgeflügel und essen oder trinken Sie nicht in ihrer Nähe. Das kann sich ausbreiten Salmonellen Keime in den Mund und machen Sie krank", teilte das Gesundheitsamt mit.

Ziegen und Limonade

Hühnerbesitzer grübeln über CDC-Ratschläge, Vögel nicht zu küssen, zu kuscheln

Es ist nicht das erste Mal, dass die CDC Vogelliebhaber daran erinnern muss, aus der Ferne zu lieben, aber die wachsende Zahl von Besitzern macht es zu einem größeren Problem.

Kinder unter 5 Jahren machten ein Drittel der erfassten Fälle aus. Aber weitere Fälle sind möglicherweise nicht gemeldet worden, da die meisten Menschen keinen Test auf die bakterielle Infektion durchführen, die Fieber, Magenkrämpfe und Durchfall verursachen kann.

Die Coronavirus-Krise

„Wir sind überwältigt“: Coronavirus weckt Interesse an der Aufzucht von Hinterhofhühnern für Eier

Neben dem Verzicht auf das Küssen von Hühnern hat die CDC auch diesen Rat für Hinterhofgeflügelbesitzer:

  • Waschen Sie sich nach dem Umgang mit Geflügel häufig die Hände.
  • Bewahren Sie die Tiere und das Zubehör außerhalb Ihres Hauses auf, um die Ausbreitung von Keimen im Inneren zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Eiern.
  • Lassen Sie Kinder unter 5 Jahren keine Küken, Entenküken oder anderes Hinterhofgeflügel berühren. "Kleine Kinder erkranken eher an Keimen wie Salmonellen", sagt die Agentur.

"Hinterhofgeflügel kann tragen Salmonellen Keime, auch wenn sie gesund und sauber aussehen", fügt die CDC hinzu. "Diese Keime können sich leicht in Gebieten verbreiten, in denen sie leben und umherstreifen."


Küssen Sie Ihre Hühner nicht, sagt die CDC in einer Salmonellen-Warnung

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen. Chris O'Meara/AP Bildunterschrift ausblenden

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen.

Als die Eierpreise in die Höhe schossen und die Isolation durch die Pandemie zunahm, zogen viele Amerikaner von Genossenschaft zu Genossenschaft und wurden Hühnerbesitzer. Aber Leute mit Hühnern in ihrem Hinterhof sollten es sich zweimal überlegen, ihnen ein Küsschen zu geben.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken, dass die Hühner Salmonellen verbreiten könnten.

Die CDC warnte davor, dass Hinterhofgeflügelbesitzer beim Umgang mit ihren Tieren besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, nachdem in 43 Staaten 163 bestätigte Fälle von Salmonellen gemeldet wurden. "Küssen oder kuscheln Sie kein Hinterhofgeflügel und essen oder trinken Sie nicht in ihrer Nähe. Das kann sich ausbreiten Salmonellen Keime in den Mund und machen Sie krank", teilte das Gesundheitsamt mit.

Ziegen und Limonade

Hühnerbesitzer grübeln über CDC-Ratschläge, Vögel nicht zu küssen, zu kuscheln

Es ist nicht das erste Mal, dass die CDC Vogelliebhaber daran erinnern muss, aus der Ferne zu lieben, aber die wachsende Zahl von Besitzern macht dies zu einem größeren Problem.

Kinder unter 5 Jahren machten ein Drittel der erfassten Fälle aus. Aber weitere Fälle sind möglicherweise nicht gemeldet worden, da die meisten Menschen keinen Test auf die bakterielle Infektion durchführen, die Fieber, Magenkrämpfe und Durchfall verursachen kann.

Die Coronavirus-Krise

„Wir sind überwältigt“: Coronavirus weckt Interesse an der Aufzucht von Hinterhofhühnern für Eier

Neben dem Verzicht auf das Küssen von Hühnern hat die CDC auch diesen Rat für Hinterhofgeflügelbesitzer:

  • Waschen Sie sich nach dem Umgang mit Geflügel häufig die Hände.
  • Bewahren Sie die Tiere und das Zubehör außerhalb Ihres Hauses auf, um die Ausbreitung von Keimen im Inneren zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Eiern.
  • Lassen Sie Kinder unter 5 Jahren keine Küken, Entenküken oder anderes Hinterhofgeflügel berühren. "Kleine Kinder erkranken eher an Keimen wie Salmonellen", sagt die Agentur.

"Hinterhofgeflügel kann tragen Salmonellen Keime, auch wenn sie gesund und sauber aussehen", fügt die CDC hinzu. "Diese Keime können sich leicht in Gebieten verbreiten, in denen sie leben und umherstreifen."


Küssen Sie Ihre Hühner nicht, sagt die CDC in einer Salmonellen-Warnung

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen. Chris O'Meara/AP Bildunterschrift ausblenden

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen.

Als die Eierpreise in die Höhe schossen und die Isolation durch die Pandemie zunahm, zogen viele Amerikaner von Genossenschaft zu Genossenschaft und wurden Hühnerbesitzer. Aber Leute mit Hühnern in ihrem Hinterhof sollten es sich zweimal überlegen, ihnen ein Küsschen zu geben.

Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken, dass die Hühner Salmonellen verbreiten könnten.

Die CDC warnte davor, dass Hinterhofgeflügelbesitzer beim Umgang mit ihren Tieren besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, nachdem in 43 Staaten 163 bestätigte Fälle von Salmonellen gemeldet wurden. "Küssen oder kuscheln Sie kein Hinterhofgeflügel und essen oder trinken Sie nicht in ihrer Nähe. Das kann sich ausbreiten Salmonellen Keime in den Mund und machen Sie krank", teilte das Gesundheitsamt mit.

Ziegen und Soda

Hühnerbesitzer grübeln über CDC-Ratschläge, Vögel nicht zu küssen, zu kuscheln

Es ist nicht das erste Mal, dass die CDC Vogelliebhaber daran erinnern muss, aus der Ferne zu lieben, aber die wachsende Zahl von Besitzern macht dies zu einem größeren Problem.

Kinder unter 5 Jahren machten ein Drittel der erfassten Fälle aus. Aber weitere Fälle sind möglicherweise nicht gemeldet worden, da die meisten Menschen keinen Test auf die bakterielle Infektion durchführen, die Fieber, Magenkrämpfe und Durchfall verursachen kann.

Die Coronavirus-Krise

„Wir sind überwältigt“: Coronavirus weckt Interesse an der Aufzucht von Hinterhofhühnern für Eier

Neben dem Küssen von Hühnern hat die CDC auch diesen Rat für Hinterhofgeflügelbesitzer:

  • Waschen Sie sich nach dem Umgang mit Geflügel häufig die Hände.
  • Bewahren Sie die Tiere und das Zubehör außerhalb Ihres Hauses auf, um die Ausbreitung von Keimen im Inneren zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Eiern.
  • Lassen Sie Kinder unter 5 Jahren keine Küken, Entenküken oder anderes Hinterhofgeflügel berühren. "Kleine Kinder erkranken eher an Keimen wie Salmonellen", sagt die Agentur.

"Hinterhofgeflügel kann tragen Salmonellen Keime, auch wenn sie gesund und sauber aussehen", fügt die CDC hinzu. "Diese Keime können sich leicht in Gebieten verbreiten, in denen sie leben und umherstreifen."


Küssen Sie Ihre Hühner nicht, sagt die CDC in einer Salmonellen-Warnung

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen. Chris O'Meara/AP Bildunterschrift ausblenden

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen.

Als die Eierpreise in die Höhe schossen und die Isolation durch die Pandemie zunahm, zogen viele Amerikaner von Genossenschaft zu Genossenschaft und wurden Hühnerbesitzer. Aber Leute mit Hühnern in ihrem Hinterhof sollten es sich zweimal überlegen, ihnen ein Küsschen zu geben.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken, dass die Hühner Salmonellen verbreiten könnten.

Die CDC warnte davor, dass Hinterhofgeflügelbesitzer beim Umgang mit ihren Tieren besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, nachdem in 43 Staaten 163 bestätigte Fälle von Salmonellen gemeldet wurden. "Küssen oder kuscheln Sie kein Hinterhofgeflügel und essen oder trinken Sie nicht in ihrer Nähe. Das kann sich ausbreiten Salmonellen Keime in den Mund und machen Sie krank", teilte das Gesundheitsamt mit.

Ziegen und Limonade

Hühnerbesitzer grübeln über CDC-Ratschläge, Vögel nicht zu küssen, zu kuscheln

Es ist nicht das erste Mal, dass die CDC Vogelliebhaber daran erinnern muss, aus der Ferne zu lieben, aber die wachsende Zahl von Besitzern macht dies zu einem größeren Problem.

Kinder unter 5 Jahren machten ein Drittel der erfassten Fälle aus. Aber weitere Fälle sind möglicherweise nicht gemeldet worden, da die meisten Menschen keinen Test auf die bakterielle Infektion durchführen, die Fieber, Magenkrämpfe und Durchfall verursachen kann.

Die Coronavirus-Krise

„Wir sind überwältigt“: Coronavirus weckt Interesse an der Aufzucht von Hinterhofhühnern für Eier

Neben dem Verzicht auf das Küssen von Hühnern hat die CDC auch diesen Rat für Hinterhofgeflügelbesitzer:

  • Waschen Sie sich nach dem Umgang mit Geflügel häufig die Hände.
  • Bewahren Sie die Tiere und das Zubehör außerhalb Ihres Hauses auf, um die Ausbreitung von Keimen im Inneren zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Eiern.
  • Lassen Sie Kinder unter 5 Jahren keine Küken, Entenküken oder anderes Hinterhofgeflügel berühren. "Kleine Kinder erkranken eher an Keimen wie Salmonellen", sagt die Agentur.

"Hinterhofgeflügel kann tragen Salmonellen Keime, auch wenn sie gesund und sauber aussehen", fügt die CDC hinzu. "Diese Keime können sich leicht in Gebieten verbreiten, in denen sie leben und umherstreifen."


Küssen Sie Ihre Hühner nicht, sagt die CDC in einer Salmonellen-Warnung

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen. Chris O'Meara/AP Bildunterschrift ausblenden

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen.

Als die Eierpreise in die Höhe schossen und die Isolation durch die Pandemie zunahm, zogen viele Amerikaner von Genossenschaft zu Genossenschaft und wurden Hühnerbesitzer. Aber Leute mit Hühnern in ihrem Hinterhof sollten es sich zweimal überlegen, ihnen ein Küsschen zu geben.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken, dass die Hühner Salmonellen verbreiten könnten.

Die CDC warnte davor, dass Hinterhofgeflügelbesitzer beim Umgang mit ihren Tieren besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, nachdem in 43 Staaten 163 bestätigte Fälle von Salmonellen gemeldet wurden. "Küssen oder kuscheln Sie kein Hinterhofgeflügel und essen oder trinken Sie nicht in ihrer Nähe. Das kann sich ausbreiten Salmonellen Keime in den Mund und machen Sie krank", teilte das Gesundheitsamt mit.

Ziegen und Limonade

Hühnerbesitzer grübeln über CDC-Ratschläge, Vögel nicht zu küssen, zu kuscheln

Es ist nicht das erste Mal, dass die CDC Vogelliebhaber daran erinnern muss, aus der Ferne zu lieben, aber die wachsende Zahl von Besitzern macht es zu einem größeren Problem.

Kinder unter 5 Jahren machten ein Drittel der erfassten Fälle aus. Aber weitere Fälle sind möglicherweise nicht gemeldet worden, da die meisten Menschen keinen Test auf die bakterielle Infektion durchführen, die Fieber, Magenkrämpfe und Durchfall verursachen kann.

Die Coronavirus-Krise

„Wir sind überwältigt“: Coronavirus weckt Interesse an der Aufzucht von Hinterhofhühnern für Eier

Neben dem Küssen von Hühnern hat die CDC auch diesen Rat für Hinterhofgeflügelbesitzer:

  • Waschen Sie sich nach dem Umgang mit Geflügel häufig die Hände.
  • Bewahren Sie die Tiere und das Zubehör außerhalb Ihres Hauses auf, um die Ausbreitung von Keimen im Inneren zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Eiern.
  • Lassen Sie Kinder unter 5 Jahren keine Küken, Entenküken oder anderes Hinterhofgeflügel berühren. "Kleine Kinder erkranken eher an Keimen wie Salmonellen", sagt die Agentur.

"Hinterhofgeflügel kann tragen Salmonellen Keime, auch wenn sie gesund und sauber aussehen", fügt die CDC hinzu. "Diese Keime können sich leicht in Gebieten verbreiten, in denen sie leben und umherstreifen."


Küssen Sie Ihre Hühner nicht, sagt die CDC in einer Salmonellen-Warnung

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen. Chris O'Meara/AP Bildunterschrift ausblenden

Ein Huhn sucht mit seinen Küken am 3. Juni 2020 in Tampa, Florida, nach Nahrung. Das Centers for Disease Control and Prevention warnt die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweist auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Salmonellen.

Als die Eierpreise in die Höhe schossen und die Isolation durch die Pandemie zunahm, zogen viele Amerikaner von Genossenschaft zu Genossenschaft und wurden Hühnerbesitzer. Aber Leute mit Hühnern in ihrem Hinterhof sollten es sich zweimal überlegen, ihnen ein Küsschen zu geben.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten warnen die Menschen davor, sich mit Hinterhofgeflügel zu kuscheln, und verweisen auf Bedenken, dass die Hühner Salmonellen verbreiten könnten.

Die CDC warnte davor, dass Hinterhofgeflügelbesitzer beim Umgang mit ihren Tieren besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, nachdem in 43 Staaten 163 bestätigte Fälle von Salmonellen gemeldet wurden. "Küssen oder kuscheln Sie kein Hinterhofgeflügel und essen oder trinken Sie nicht in ihrer Nähe. Das kann sich ausbreiten Salmonellen Keime in den Mund und machen Sie krank", teilte das Gesundheitsamt mit.

Ziegen und Limonade

Hühnerbesitzer grübeln über CDC-Ratschläge, Vögel nicht zu küssen, zu kuscheln

Es ist nicht das erste Mal, dass die CDC Vogelliebhaber daran erinnern muss, aus der Ferne zu lieben, aber die wachsende Zahl von Besitzern macht es zu einem größeren Problem.

Kinder unter 5 Jahren machten ein Drittel der erfassten Fälle aus. Aber weitere Fälle sind möglicherweise nicht gemeldet worden, da die meisten Menschen keinen Test auf die bakterielle Infektion durchführen, die Fieber, Magenkrämpfe und Durchfall verursachen kann.

Die Coronavirus-Krise

„Wir sind überwältigt“: Coronavirus weckt Interesse an der Aufzucht von Hinterhofhühnern für Eier

Neben dem Küssen von Hühnern hat die CDC auch diesen Rat für Hinterhofgeflügelbesitzer:

  • Waschen Sie sich nach dem Umgang mit Geflügel häufig die Hände.
  • Bewahren Sie die Tiere und das Zubehör außerhalb Ihres Hauses auf, um die Ausbreitung von Keimen im Inneren zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Eiern.
  • Lassen Sie Kinder unter 5 Jahren keine Küken, Entenküken oder anderes Hinterhofgeflügel berühren. "Kleine Kinder erkranken eher an Keimen wie Salmonellen", sagt die Agentur.

"Hinterhofgeflügel kann tragen Salmonellen Keime, auch wenn sie gesund und sauber aussehen", fügt die CDC hinzu. "Diese Keime können sich leicht in Gebieten verbreiten, in denen sie leben und umherstreifen."


Schau das Video: Salmonellen - die unsichtbare Gefahr


Bemerkungen:

  1. Brajar

    Ich gratuliere, es scheint mir der großartige Gedanke

  2. Emesto

    Ich denke du liegst falsch. Geben Sie ein, wir werden darüber diskutieren.

  3. Zulurn

    Meiner Meinung nach irren Sie sich. Schreib mir per PN.

  4. Cooey

    Dieses Argument ist einfach unglaublich

  5. Donnel

    A woman is like a parachute - she can refuse at any time, so you always need to have a spare!

  6. Yisreal

    Amüsante Zustandszustand

  7. Mazuzahn

    Du hast nicht recht. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  8. Molimo

    Darin ist etwas. Vielen Dank für die Informationen, jetzt werde ich einen solchen Fehler nicht zugeben.



Eine Nachricht schreiben