at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

10 Gründe, eine Saftkur auszuprobieren (Diashow)

10 Gründe, eine Saftkur auszuprobieren (Diashow)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Denken Sie darüber nach, ein Saftfasten zu machen? Schau dir das zur Ermutigung an

Dies ist der Grund, den jeder kennt, aber es muss wiederholt werden. Saftreinigungen geben Ihrem Körper eine Pause von raffiniertem Zucker, Tieren, Produkten und chemikalienbeladenen verarbeiteten Lebensmitteln. Das allein gibt Ihrem Körper die Möglichkeit, sich von diesen Giftstoffen zu befreien, da Sie sie nicht sofort durch neue ersetzen. Deshalb ist es besonders wichtig, Bio-Produkte zu verwenden. Außerdem sind Sie zwischen all dem Saft und dem gefilterten Wasser zwischen Ihren Säften extrem gut hydratisiert und helfen Ihrem Körper, Giftstoffe auszuspülen. Außerdem haben viele der Früchte, Gemüse und Kräuter wie Wassermelone, Gurke und Koriander (Koriander) entgiftende Eigenschaften.

Klicken Sie hier für unser Wassermelonen-Koriander-Saft-Rezept

1. Es ist eine unglaubliche Entgiftung

Dies ist der Grund, den jeder kennt, aber es muss wiederholt werden. Außerdem haben viele der Früchte, Gemüse und Kräuter wie Wassermelone, Gurke und Koriander (Koriander) entgiftende Eigenschaften.

Klicken Sie hier für unser Wassermelonen-Koriander-Saft-Rezept

2. Es ist sicherer als ein Wasserfasten

Viele Leute loben die Vorteile von Wasserfasten, aber sie können für den Körper rau sein, besonders wenn Sie nicht daran gewöhnt sind. Mit einem Wasserfasten wird Ihr Blutzucker sinken und Sie werden wahrscheinlich sehr hungrig sein, und die unangenehmeren Entgiftungssymptome, die ungefähr am dritten Tag für eine Saftreinigung auftreten, beginnen den ersten Tag mit einem Wasserfasten. Saftkuren sind ein viel sichereres Fasten für Menschen mit niedrigem Blutzucker oder anderen Empfindlichkeiten gegenüber Fasten.

3. Stabile Energie den ganzen Tag über

Da jede Portion Saft Ihnen komplexe Zucker, Vitamine, Mineralien und Kalorien liefert, können Sie auch während des Fastens den ganzen Tag wach und energiegeladen bleiben. Wenn Sie sich also müde, benommen oder hungrig fühlen, ist es Zeit für mehr Saft.

4. Gewichtsverlust ohne Hunger

Hungern ist nicht so toll. Tatsächlich ist es schrecklich. Es zerstört Ihren Stoffwechsel, Ihren Kopf und Ihren Körper, und dennoch berauben sich die Menschen immer noch der Nährstoffe in verzweifelten Bemühungen, Gewicht zu verlieren. Die Saftreinigung hilft Ihnen jedoch dabei, die Pfunde zu verlieren, ohne Ihre Gesundheit zu beeinträchtigen. Viele Saft-Enthusiasten, wie Angela Stokes, haben nachhaltige Saftreinigungen verwendet, um krankhafte Fettleibigkeit zu behandeln, und ihre Erfahrungen dokumentiert. Machen Sie natürlich Ihre Hausaufgaben und fragen Sie Ihren Arzt, ob dies ein sicherer Weg für Sie ist, Gewicht zu verlieren.

5. Ihr Verdauungssystem verdient eine Pause

Das Entsaften ist einzigartig, weil Sie alle Nährstoffe ohne Ballaststoffe erhalten und obwohl Ballaststoffe ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung sind, kann es sehr vorteilhaft sein, ab und zu eine Pause davon zu machen. Viele Menschen mit Verdauungsstörungen schwören auf regelmäßiges und anhaltendes Saftfasten, um ihre Symptome zu lindern. Mein Mann leidet an Morbus Crohn und Leaky Gut Syndrom und stellt fest, dass das Entsaften seiner Verdauung hilft, zu heilen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, bei Ihrer Saftkur zu eliminieren, empfehlen Saftgurus Einläufe. Sie könnten auch versuchen, Nahrungsergänzungsmittel wie Bentonit (ein natürlicher Ton), Cascara Sagrada (ein natürliches Abführmittel) einzunehmen oder wenn Sie Ihrer Ernährung etwas Ballaststoffe hinzufügen müssen, ist die Einnahme von Flohsamenschalen eine der sichersten und effektivsten Möglichkeiten, dies ohne zu tun brechen Sie Ihre Reinigung. Denken Sie daran, Flohsamenschalen mit mindestens 250 ml Wasser einzunehmen. Besprechen Sie alle diese Optionen unbedingt zuerst mit Ihrem Arzt.

6. Experimentieren mit abenteuerlichen Rezepten

Einer meiner Lieblingsteile einer Saftkur ist, kreativ zu werden. Du kennst dich wahrscheinlich schon in der Küche aus. Sie werden vielleicht gelangweilt sein, wenn Sie viele schöne gekochte Gerichte beherrschen, die Ihre Freunde vor Freude seufzen lassen, Sie aber mit den Schultern zucken lassen: "Oh, dieses alte Ding?" Das Entsaften wird eine neue Herausforderung für Sie. Wie werden Sie interessante Aromen ausbalancieren und kombinieren? Sie werden Ihren Kräutergarten und Ihre Supermarktauswahl betrachten, die Schokoladenminze, Zitronengras, Thymian, Lavendel bemerken und anfangen, sich Saftcocktails auszudenken, um sie zu präsentieren. Wenn Sie mit intensiven Heißhungerattacken zu kämpfen haben, verwenden Sie sie als kreativen Treibstoff, indem Sie Ihren Lieblingsgerichten huldigen, anstatt sich nur danach zu sehnen. Eines Tages konnte ich nur an Pfirsichschuster denken. Ich hätte einen ermordet. Und dann machte ich einen Saft voller reifem Pfirsich und Zimt, der Süße mit Herbe ausbalancierte. Und so wurde „Peach Cobbler Juice“ geboren, wie Athena aus Zeus' schmerzendem Kopf entsprang, und ich war zufrieden.

Klicken Sie hier für unser Pfirsich-Schuster-Saft-Rezept

7. Es ist super feuchtigkeitsspendend

Dies mag offensichtlich erscheinen, aber Flüssigkeitszufuhr ist für die meisten Menschen eine ernsthafte Herausforderung. Tagsüber vergessen wir oft, Wasser zu trinken, zumal viele Menschen die manchmal subtilen Anzeichen für Durst als Hungersymptome verwechseln. Dehydration kündigt sich mit einer Reihe unangenehmer Symptome an, darunter: Kopfschmerzen, Übelkeit, Reizbarkeit, Verwirrtheit, Angstzustände, Müdigkeit, trockene Haut, Schwindel, Benommenheit, Verstopfung, vermindertes Wasserlassen, mangelnde Elastizität der Haut, eingefallene Augen, trockener Mund, niedriger Blutdruck, schneller Herzschlag, schnelle Atmung, keine Tränen beim Weinen und in schweren Fällen Delirium und Bewusstlosigkeit. Das Entsaften stellt sicher, dass Sie genügend Flüssigkeit zu sich nehmen, insbesondere wenn Sie daran denken, zwischen den Säften Wasser zu trinken, was Sie sollten. Außerdem verzichten Sie während einer Saftkur darauf, verarbeitete Lebensmittel und Getränke wie Kaffee, Alkohol und Limonade zu dehydrieren, damit alle Flüssigkeiten, die Sie trinken, effizient verwendet werden.

8. Sie können eine Reinigung sowohl einfach als auch billig machen

Um Zeit zu sparen, versuchen Sie, Ihren Saft für den Tag am Vorabend in großen Mengen zuzubereiten. Der Saft hält sich in Gläsern im Kühlschrank bis zu drei Tage. Darüber hinaus können Sie beim Entsaften mehrere Aufgaben erledigen, indem Sie Ihren Lieblingsfilm oder Ihre Lieblingsfernsehsendungen ansehen, ein Buch auf Band oder ein Radioprogramm anhören oder sich mit einem geliebten Menschen treffen.

Sie können Geld sparen und hochwertige Bio-Zutaten erhalten, indem Sie Ihr Obst und Gemüse direkt von Bauern auf einem Bauernmarkt kaufen oder einen Farmanteil erhalten (oder auf den Farmanteil eines Freundes springen). Kaufen Sie Obst und Gemüse der Saison in der Genossenschaft oder in Ihrem Lieblingssupermarkt, denn das sind normalerweise die Artikel, die im Angebot sind. Wenn Sie sich Bio nicht leisten können, wählen Sie mit Bedacht. Kris Carr, Autor von Verrückt, Sexy, Diät verfügt über dieser praktische Leitfaden für die „sauberen Fünfzehn“ und „das schmutzige Dutzend“. Die „sauberen Fünfzehn“ beziehen sich auf Produkte, die mit minimalen Pestiziden angebaut werden oder so gegessen werden, dass Sie wahrscheinlich nicht zu viel Gift konsumieren, während das „schmutzige Dutzend“ mit Pestiziden beladen ist. Sie müssen auch keinen brandneuen, schicken Entsafter kaufen. Sie können einen gebrauchten kaufen, einen von einem Freund ausleihen oder einen Mixer verwenden und das Fruchtfleisch mit einem Käsetuch abseihen.

9. Erstaunliche geistige Klarheit

Dieser Vorteil ist die Hälfte des Saftes und die Hälfte Ihrer eigenen Denkweise. Klar, Fasten oder Reinigen macht den Kopf frei. Sie sind nährstoffreich und ungehindert von verarbeiteten Lebensmittelgiften, die Ihre Gedanken trüben und Sie träge und schläfrig machen. Stattdessen bist du auf einem Saft-Reinigungs-High und dein Körper nutzt Nährstoffe und Kalorien effizienter. Es wird weniger Energie für die Verdauung aufgewendet und auf andere Bereiche wie die Gehirnfunktion verteilt. Das ist die körperliche Ebene.

Dann gibt es die emotionale/mentale Ebene, und das hängt von deiner Einstellung ab. Sie können jammern, wie HART es ist, 3 Tage lang nur frische Bio-Säfte zu konsumieren, wie noch nie jemand so gelitten hat wie Sie, und wie sehr Sie nur eine Pizza wollen und vielleicht vor Sehnsucht danach sterben. Man könnte die ganze Praxis als Entbehrung betrachten, aber diese Einstellung erzeugt Selbstmitleid und Besessenheit und lässt keinen Raum für Wachstum, Verwirklichung, Veränderung oder Freude. Oder Sie könnten dies zu einer Reinigung für Ihren Geist und Körper machen und die Praxis als Geschenk, Experiment oder vorübergehende Erfahrung betrachten, die es zu genießen gilt. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um das zu praktizieren, was Buddhisten und Hindus als Achtsamkeit bezeichnen, dh einen Zustand der Verkörperung im gegenwärtigen Moment ohne Bindung an externe Ziele oder Anliegen. Legen Sie eine Absicht für Ihre Reinigung fest, die sich von einem Ziel wie Gewichtsverlust oder besserer Haut unterscheidet. Um eine Absicht zu setzen, fragen Sie sich, warum Sie sich dieses Geschenk machen möchten, und gehen Sie von dort aus. Ich lerne, mit Liebe und Akzeptanz für mich selbst zu sorgen; Ich möchte mich mit meinem Körper anfreunden; Ich befreie mich von der Giftigkeit und schenke mir Gesundheit; usw. Erinnere dich vor jedem Saft an deine Absicht. Sie können vor Ihrem Saft meditieren, danken oder beten – nehmen Sie sich einfach einen Moment Zeit, um die Erfahrung anzuerkennen. Achten Sie beim Trinken auf jede Empfindung. Kaue deinen Saft. Nimm dir Zeit. Wenn Heißhunger oder Selbstmitleid aufkommen, erinnere dich an deine Absicht, bedenke all das Gute, was der Saft tut, schätze die süßen und herzhaften Aromen der frischen Früchte und Gemüse, die du ausgewählt oder angebaut hast, und all die Leben, die dazu beitragen, dich zu machen Essen möglich. Und wenn Sie Ihre Marinara-Geilheit immer noch nicht abschütteln können, dann machen Sie Juice Marinara und atmen Sie tief durch.

Klicken Sie hier für unser Saft Marinara Rezept

10. Prahlereirechte

Du hast eine Saftkur gemacht. DU HAST ES GESCHAFFT. Es fühlt sich gut an, sich selbst etwas Gutes zu tun, oder? Und jetzt können Sie Schnappschüsse Ihrer Säfte auf Facebook, Instagram und Twitter auf die gleiche wunderbare / abscheuliche Weise posten, wie Ihre Freunde Bilder von ihrem viel weniger gesunden Ossobuco posten. Denken Sie daran, sie mit uns zu teilen. The Daily Meal wird stolz auf Sie sein und Sie sollten es auch sein.


Nicht das OJ deiner Mama: Alles, was du über Saftfasten wissen solltest

Viele Leute ziehen ein Saftfasten in Betracht, um Gewicht zu verlieren, ihre Nährstoffaufnahme zu steigern oder beides. Reiner Saft enthält viele Mineralien, sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine. Für manche Leute ist es viel einfacher, Grünkohl zu trinken, als eine ganze Schüssel davon herunterzuschlucken.

Es wird auch angenommen, dass das Entsaften Ihrem Verdauungssystem eine Siesta gibt, da der Prozess einen Großteil des Ballaststoffgehalts von Obst und Gemüse entfernt, der Blähungen und Beschwerden verursachen kann.

Fans von Entsaften sagen es auch:

Die Wissenschaft unterstützt oder widerlegt diese Behauptungen nicht vollständig, aber sie wirft einige rote Fahnen auf.

Werfen Sie ganze Früchte und Gemüse in einen Entsafter, um ihre flüssige Güte zu extrahieren. Reinigungen variieren, aber die meisten empfehlen, mindestens drei Säfte pro Tag zusammen mit reichlich Wasser zu trinken. Ein Fasten kann zwischen 3 und 10 Tagen dauern.

Hier ist ein Beispiel für einen typischen Tagesplan für die Saftreinigung:

Wann trinkenWas zu trinken
Aufwachen12 Unzen heißes Wasser mit Zitrone oder Kräutertee mit Zitrone
Frühstück16 Unzen Orangensaft
Vormittagszwischenmahlzeit16 Unzen Kokoswasser oder klare Brühe
Mittagessen16 Unzen grüner Saft
Nachmittags-Snack16 Unzen gelber Saft
Abendessen16 Unzen grüner Saft
Dessert16 Unzen blau/violetter Saft
Bettzeit16 Unzen Kräutertee

Die meisten Pläne schlagen vor, einen Regenbogen von Obst und Gemüse zu verwenden, um eine Vielzahl von Nährstoffen bereitzustellen:

rotTomaten, Wassermelonen, Rüben, Kirschen, Pflaumen, Chilis, rote Paprika, rote Äpfel, Erdbeeren, Himbeeren und Preiselbeeren
OrangeSüßkartoffeln, Karotten, Kürbis, Papaya, Orangen, Grapefruit, Butternut-Kürbis und Melone
GelbAnanas, Karambole, gelbe Paprika und Mango
GrünGrünkohl, Salat, grüne Paprika, Kiwi, grüne Äpfel, Birnen, Honigmelone, Sellerie, grüne Weintrauben und Brokkoli
blau und lilaBrombeeren, Blaubeeren, schwarze Johannisbeeren, Holunderbeeren, Feigen, lila Trauben, lila Karotten, lila Paprika und schwarze Johannisbeeren

Die meisten Ärzte sind nicht cool mit Menschen nur Saft trinken. Hier ist der Grund.

Manchmal ist Fett gut

Entsaften liefert deinem Körper kein essentielles Protein oder Fett, um Muskeln aufzubauen und zu erhalten. Ihr Gehirn ist auch auf Fette angewiesen, um zu funktionieren. So kann das Entsaften zu Energiemangel und Unfähigkeit führen, sich zu konzentrieren.

Zuckerrausch

Saft enthält viel Zucker. Ein durchschnittlicher Apfel enthält 19 Gramm Zucker. (Um das ins rechte Licht zu rücken, eine 1/2-Tassen-Portion Vanilleeis enthält etwa 14 Gramm Zucker.) Wenn Ihr Saft also 4 Äpfel enthält, schwimmen Sie in Zucker, was zu einer Gewichtszunahme führen kann und Blutzuckerschwankungen.

Halte dich an ein 80/20-Verhältnis: 80 Prozent Gemüse und 20 Prozent Obst pro Saft.

Schilddrüsenprobleme

Blattgemüse ist fantastisch für Sie. Untersuchungen zeigen, dass sie voller Nährstoffe sind und eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin K sind. Aber sie sind auch reich an Kropfstoffen, einer Substanz, die Ihre Jodaufnahme hemmen kann. Dies kann die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen oder einen Kropf (eine vergrößerte Schilddrüse) verursachen.

Rohes grünes Gemüse enthält mehr Kropfstoffe als gekochtes Gemüse, und das Entsaften kondensiert viele davon in einem Getränk. Wenn Sie eine Veranlagung für Schilddrüsenprobleme haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie täglich grünen Saft trinken.

Dein Körper braucht Zeit, um sich an das #JuiceLife zu gewöhnen. Hier sind einige mögliche Nebenwirkungen:

  • Ermüdung
  • Durchfall
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Verstopfung
  • Blutzuckerspitzen

Diese Probleme sollten nach ein paar Tagen verschwinden. Wenn Sie jedoch die folgenden Symptome bemerken, beenden Sie die Reinigung so schnell wie möglich und rufen Sie Ihren Arzt an:

Halten Sie Ihre Reinigung sicher

Zu den Leuten, die vor dem Verzehr roher, nicht pasteurisierter Säfte mit ihrem Arzt sprechen sollten, gehören:

  • Schwangere
  • ältere Erwachsene
  • guckt mit Diabetes
  • Kinder die noch wachsen
  • Menschen mit geschwächtem Immunsystem

Weitere Sicherheitstipps zum Entsaften

  • Waschen Sie Ihr Obst und Gemüse vor dem Entsaften.
  • Um das Wachstum schädlicher Bakterien zu vermeiden, stellen Sie nur das her, was Sie in einer Sitzung trinken können.
  • Reinigen Sie Ihre Saftmaschine auf der Reg. Die meisten Entsafter sammeln Fruchtfleisch und können schnell zu Brutstätten für gefährliche Bakterien werden.
  • Setzen Sie sich realistische Gesundheitsziele. Saftreinigungen führen nicht zu einem gesunden, nachhaltigen Gewichtsverlust, und jede Gewichtsschwankung ist wahrscheinlich das Ergebnis eines vorübergehenden Wassergewichts. Betrachten Sie stattdessen wissenschaftlich unterstützte Methoden.

Studien zeigen, dass langfristiges Entsaften das Risiko von Nierenproblemen, Immunschwächen und Unterernährung erhöhen kann. Der Sinn einer Reinigung besteht darin, sich besser zu fühlen, und nicht, Ihr gesamtes System aus dem Gleichgewicht zu bringen.

USDA-Empfehlungen

Erinnern Sie sich an das Lernen über die Ernährungspyramide in der Grundschule? Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) empfiehlt eine abwechslungsreiche Ernährung, die aus Vollkornprodukten, mageren Proteinen, Obst, Gemüse und Milchprodukten besteht. Alles dreht sich um das Gleichgewicht. Ein Saftfasten fällt nicht unter die Richtlinien des USDA.

Für eine gesunde Gewichtsabnahme empfehlen die USDA-Ernährungsrichtlinien für Amerikaner, etwa 1.200 bis 1.500 Kalorien pro Tag für Frauen und 1.500 bis 1.800 für Männer zu sich zu nehmen. Denken Sie daran, dass dies je nach Alter, Geschlecht, Gewicht und Aktivitätsniveau stark variiert.

WICHTIGER PSA: Hören Sie immer auf Wissenschaftler und Mediziner statt auf Social-Media-Influencer.

Wenn Sie möchten sicher Integrieren Sie frischen Saft in Ihre Ernährung, hier sind einige Rezepte, die Sie berücksichtigen sollten.

Grüner Saft

Grüner Saft enthält normalerweise Blattgemüse wie Salat, Grünkohl und Spinat. Sellerie, Gurken und Brokkoli sind ebenfalls beliebte Ergänzungen. Für einen Hauch von Süße fügen Sie einen grünen Apfel oder eine saftige Birne hinzu.

Aus den folgenden Zutaten können Sie einen gesunden AF-Grünsaft herstellen:

  • 3 Tassen Grünkohl
  • 1 mittelgroßer grüner Apfel
  • 1 große Gurke
  • 3 Stangen Sellerie
  • 1 Handvoll Petersilie (inklusive Stiele)

Rübensaft

Rüben sind die Bombe. Studien zeigen, dass sie Entzündungen reduzieren, die geistige Funktion verbessern und den Blutdruck kontrollieren können.

Wenn Sie weit weg von Schrute Farms wohnen ('sup, "Office"-Fans?), können Sie sie wahrscheinlich in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft finden. Nicht dabei? Fügen Sie Ingwer und Karotten hinzu, um die Zuckerigkeit abzurunden.

Der Minimalist Baker hat ein hervorragendes Rezept für Rübensaft aus Äpfeln, Karotten, Ingwer und (natürlich) Rüben.

Süßkartoffel

Sie denken vielleicht: "Warum sollte ich eine Kartoffel trinken wollen?" Fair genug. Aber Süßkartoffeln machen tatsächlich unwiderstehlich leckeren Saft.

Es schadet nicht, dass sie auch übernährt sind. Süßkartoffeln sind mit Vitamin A, Vitamin C, Vitamin B-6, Mangan, Kalium, Pantothensäure und Kupfer beladen.

Kombinieren Sie Ihren Süßkartoffelsaft mit Kürbis für eine fantastische Kombination. Versuche dies:

  • 1 mittelgroße Süßkartoffel, gewürfelt
  • 1 Tasse gewürfelter Kürbis
  • 6 Karotten, geschält
  • 1 Tasse Kirschtomaten
  • 1 Teelöffel Kurkuma

Saft zu kaufen kann sehr teuer sein. Wenn Sie viel Geld für im Laden gekaufte Ingwer-Shots und Selleriesaft ausgeben, ist es möglicherweise an der Zeit, in einen eigenen Entsafter zu investieren. Sie werden in kürzester Zeit eine Menge $$ sparen. Viele Maschinen sind überraschend günstig und sehr einfach zu bedienen.

Zentrifugalkraft-Entsafter

Dies ist die beliebteste Art von Entsafter für zu Hause. Stecken Sie einfach Ihre Produkte in die Tube und bam! Instant-Saft.

VorteileNachteile
super einfach zu montieren und zu reinigenOxidation erzeugt schaumige Deckschicht
ultraschnell, also perfekt für einen Lebensstil unterwegsaufgrund der Geschwindigkeit wird die Saftqualität verdünnt
passt zu einer Vielzahl von Obst und Gemüselaut
nimmt nicht zu viel Platz auf Ihrer Theke einnur für kleine Saftmengen geeignet, und der Saft trennt sich schnell
erschwinglichnicht gut für Blattgemüse oder Weizengras

Kauender Entsafter

Dies wird auch als Slow Juicer bezeichnet. Ein Zahnrad zerkleinert das Produkt gegen ein Kunststoffsieb oder ein Edelstahlgewebe. Wenn Ihr Hauptaugenmerk auf Nährstoffretention und Ballaststoffen liegt, ist diese Art von Entsafter eine solide Wahl.

VorteileNachteile
Grüns (z. B. Grünkohl, Weizengras und Spinat) funktionieren großartigeine kleinere Rutsche bedeutet mehr Vorbereitungsarbeit (wie das vorherige Zerkleinern der Produkte)
wenig Schaumlangsam
hohe Saftausbeutesperrig
kann zur Herstellung von Babynahrung, Nussmilch und Nussbutter verwendet werdengroße Mengen Zellstoff
verarbeitet gefrorene Früchtekann teuer sein

Empfohlener Kau-Entsafter:
Aicok Langsam kauender Entsafter

Saftpresse

Dies ist der große Käse von Entsaftern. Diese Art von Entsafter funktioniert in zwei Schritten. Zuerst werden die Früchte und das Gemüse zerdrückt. Dann presst es den Saft langsam mit Tausenden von Pfund Druck heraus und filtert das meiste Fruchtfleisch heraus.

VorteileNachteile
minimale Safttrennung oder Aufspaltungerfordert wiederverwendbare oder Einwegbeutel zum Sammeln von Zellstoff
großer Ertrag aus Blattgemüseschwer zu reinigen
wenig bis kein Schaumsperrig
reiner Saft mit weniger als 1 Prozent Fruchtfleischteuerste Art von Entsafter

Entsafter mit zwei Getrieben

Diese Art von Entsafter trennt Produkte mit zwei Zahnrädern. Der Saft ist wirklich ein Nährstoff-Punch mit Tonnen von Ballaststoffen, Vitaminen und Enzymen.

VorteileNachteile
behält Nährstoffeteuer
kann auch Sorbet, Nussbutter, Babynahrung und Nudelteig herstellenlangsam
ruhigsperrig
tolle Nährstoffausbeuteviel Fruchtfleisch

Mehrmals täglich Saft für 3 bis 10 Tage zu machen, ist ein großer Zeitaufwand. Marken wie BluePrint machen es Ihnen leichter.

Sie bieten eine große Auswahl an Säften und Reinigungspaketen an, sodass Sie Ihren Saft in großen Mengen kaufen können. Dies ist günstiger als der Kauf einzelner Flaschen im Supermarkt. Ein weiterer Vorteil: Sie liefern.

Endeffekt: Bei abgepackten Reinigungen geht es um Bequemlichkeit. Sie bieten keine Vorteile für die Gesundheit oder Gewichtsabnahme, die Sie mit Ihrem eigenen DIY-Saft nicht erreichen können.

Entsaften (in kleinen Dosen) ist köstlich und eine großartige Möglichkeit, Ihre Nährstoffaufnahme zu steigern. Aber Saft fasten ist nicht gerade gesund und führt nicht zu einer nachhaltigen Gewichtsabnahme oder einer besseren allgemeinen Gesundheit.

Um das Beste aus einem Saft "fasten" herauszuholen, lassen Sie das Fasten fallen und genießen Sie stattdessen eine kleine Portion (4 bis 8 Unzen) Saft mit ein paar Mahlzeiten pro Woche.


Bei der Saftreinigung werden Sie den aufgeblähten Bauch loswerden. Wasser, das Sie aufgrund einiger der Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen, möglicherweise zurückbehalten, wird den Bach runter gehen… buchstäblich. Dank der Zusammensetzung der Säfte in unserer Reinigung bleiben Sie hydratisiert. Spinat und Grünkohl helfen, das benötigte Wasser zu speichern und Chlorophyll hilft, diese Zellen aufzupolstern. Sie gönnen Ihrem Verdauungssystem auch eine kleine Pause und setzen es durch Eliminierung der Dinge zurück, die es möglicherweise härter gemacht haben. Vor einer Reinigung nehmen wir einige der Lebensmittel auf, die Sie essen sollten, damit Ihr Körper für die Reinigung empfänglicher ist.

Die meisten Saftkuren eliminieren die am stärksten allergenen Lebensmittel. Weizen, Milchprodukte und Gluten sind häufige Übeltäter und Sie werden sie nicht in einer Saftkur finden. Wenn Sie eine 3- oder 6-tägige Reinigung durchführen, werden Sie eher sehen, wie Ihr Körper auf die Ausscheidungen dieser Lebensmittel reagiert. Für weitere Ergebnisse sollten Sie natürlich einen Allergie-Panel-Test buchen.


BRAUCHEN SIE EINEN RESET? PROBIEREN SIE DIE FOOD BABE 3-TÄGIGE SAFTREINIGUNG!

Lassen Sie mich Ihnen von einem der wichtigsten Gesundheitsrituale erzählen, die ich je in meinem Leben gemacht habe.

Diese Praxis dauert nur ein paar Tage, ein paar Mal im Jahr, und die Vorteile sind absolut phänomenal!

Klar, es hat mir auch geholfen, meine Figur zu halten, aber das IST KEINE Diät.

Es ist eine gesundheitsfördernde Aktivität, die Ihren Körper von innen nach außen entgiftet – auf vollständiger metabolischer und zellulärer Ebene.

Es ist wirklich eines der wunderbarsten Dinge, die Sie für Ihren Körper tun können!

Der Juice Cleanse Guide von Food Babe!

Zu lernen, wie man richtig und effektiv entsaftet, ist eine Angewohnheit, die ich niemals aufgeben würde und die ich immer jedem empfehlen würde, die ich treffe.

Entsaften ist etwas, was ich jeden Tag versuche, und ich nehme grünen Saft in meine normale Morgenroutine auf.

Aber ein paar Mal im Jahr treibe ich es gerne auf.

Und trinken Sie 3 Tage lang nur frisch gepresste Säfte ohne andere Speisen.

Nicht essen, nur trinken! Dies wird als „Saftreinigung“ bezeichnet.

Vorher sagen Sie „WAS. “ und rennt schreiend davon. höre weiter zu.

Als ich meine erste 3-tägige Saftkur machte, hatte ich Angst.

Ich dachte, ich wäre müde und hungrig – und völlig hirntot.

Ich befürchtete, ich würde scheitern, weil ich etwas zum Kauen oder Naschen brauche und am Ende eine Tüte Süßigkeiten herunterschlingen würde!

Aber das genaue Gegenteil ist passiert!

Meine erste Saftkur verlief ungefähr so.

Ich wachte jeden Tag mit so viel verdammter Energie auf, und im Laufe des Tages litt ich nicht wie sonst unter einem Unfall am Nachmittag.

Ich sehnte mich nicht einmal nach einem Nachmittagssnack und wurde nicht von den Donuts meines Bürokollegen in Versuchung geführt!

Glauben Sie mir – das war an sich schon ein Wunder! . aber es gibt noch mehr.

Die Nährstoffe im Saft gaben meinem Körper das, was er wirklich brauchte, um verrückte Heißhungerattacken zu verhindern!

Ich hatte auch nicht das Bedürfnis, etwas zu „kauen“ oder zu „essen“, ich war rundum zufrieden.

Ich habe auch wie ein Baby geschlafen! Es war wahrscheinlich der beste Schlaf, den ich je in meinem Leben hatte.

Am letzten und dritten Tag fühlte ich mich völlig berauscht von der Fülle an Nährstoffen, die mein Körper bekam.

Ich übertreibe nicht – ich fühlte mich high wie ein Drachen!

Während der Reinigung fühlte ich mich so leicht und energiegeladen – ein Gefühl, das wirklich süchtig machen kann.

So fühlt es sich wirklich an, auf einem JUICE CLEANSE zu sein und ich möchte, dass Sie diese Magie auch spüren!

Sie fragen sich vielleicht, wie es möglich ist, sich so großartig zu fühlen, während Sie drei Tage lang nur Saft trinken.

Frisch gepresster Saft strotzt nur so vor Vitaminen, Mineralien, Phytonährstoffen und Enzymen, die Ihr Körper schnell aufnehmen kann, ohne Ihr Verdauungssystem zu behindern – und das kann Ihnen ein Gefühl der Energie geben.

Ihr Körper kann diese reichlich vorhandenen Nährstoffe auch verwenden, um das Altern zu verlangsamen und alle Arten von schweren Krankheiten wie Krebs und Herzerkrankungen zu verhindern.

Es ist wie die Vitaminpille der Natur!

Aber es steckt noch viel mehr dahinter.

Ihr Körper ist es wahrscheinlich gewohnt, mindestens 4 Mal am Tag Nahrung zu sich zu nehmen und zu verdauen – manchmal auch mehr.

Das hält Ihre Verdauungsorgane auf Trab und widmet den ganzen Tag konstante Energie der Verdauung.

Besonders wenn Sie sich reich an gekochten Lebensmitteln, raffiniertem Zucker und Fleisch ernähren, macht Ihr Körper Überstunden, um die Enzyme zu bilden, die für die Verdauung all dieser Lebensmittel erforderlich sind.

Das kann Ihren ganzen Körper wirklich stark belasten!

Ihre Verdauung kann sich dann verlangsamen, so dass ein Teil dieser Nahrung unverdaut bleibt, wo sie fermentieren und Giftstoffe in Ihr Blut freisetzen kann.

Dies kann zu Übelkeit, Blähungen, Depressionen und schweren Erkrankungen führen!

Eine Saftkur wird Ihrem Verdauungssystem eine dringend benötigte Pause gönnen, da Sie nur enzymreichen Rohsaft konsumieren, der für Ihren Körper leicht abbaubar und verdaulich ist.

Das gibt Ihrem Körper deutlich mehr Energie, um Giftstoffe freizusetzen!

Da Sie Ihren Körper den ganzen Tag über ausreichend mit Feuchtigkeit versorgen, werden Sie feststellen, dass dies auch Ihr Energieniveau hoch hält und Sie in der Lage sind, klarer zu denken.

Schluss mit Gehirnnebel am Nachmittag!

Ihr größtes Organ - Ihre Haut - ist besser in der Lage, alle ungesunden Lebensgewohnheiten oder Expositionen zu beseitigen, die Sie im Laufe der Zeit hatten.

Ich habe unzählige Bücher und Studien über Saftreinigungen gelesen und dies kratzt nur an der Oberfläche der Vorteile, die es zu bieten hat.

Abgesehen davon, dass Sie Ihre Gesundheit verbessern, gibt es einen weiteren großen Vorteil, den Sie mit einer Saftkur erzielen werden:

Es ist der ultimative Weg, den Kreislauf des Verzehrs von verarbeiteten Lebensmitteln zu durchbrechen!

Sie werden endlich in der Lage sein, sich von dem unvermeidlichen Verlangen zu befreien, das zucker- und stärkehaltige Mahlzeiten verursachen!

Wie oft am Tag fällt Ihnen ein Schokoriegel oder ein Junkfood ins Auge und lässt Sie sabbern und nach einem Geschmack verlangen?

Eine Saftkur ermöglicht es Ihnen, nach innen zu schauen und zu verstehen, wie emotionale Auslöser Sie dazu bringen, diese Art von Lebensmitteln zu essen.

Es wird Ihnen helfen, den Zauber zu entsperren und herauszufinden, was sich in Ihrem Unterbewusstsein verbirgt und wie Ihre Umgebung Ihren Appetit beeinflusst.

Sie werden anfangen, sich nach mehr gesünderer Rohkost zu sehnen, die von den Enzymen nur so wimmelt, nach denen sich Ihr Körper sehnt!

Sie werden auf die wahren Bedürfnisse Ihres Körpers abgestimmt und können die überzeugenden Marketingbotschaften für Junkfood und Süßigkeiten ausblenden, die Sie jedes Mal bekommen haben!

Bei einer Saftkur dreht sich alles um ultimative Gesundheit! . Vitalität! . Entgiftung! . Freigeben! . Gedankenöffnung! . Furchtlos sein!

Und gut. Sie werden wahrscheinlich am Ende abnehmen – aber das ist nicht der wichtigste Grund dafür.

Denken Sie, Sie sind bereit, es zu versuchen.

Zuerst muss ich Sie warnen: Nehmen Sie diesen Rat nicht an und beginnen Sie morgen mit Ihrer eigenen Saftkur.

Vorbereiten, vorbereiten, vorbereiten! -- das ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Saftkur.

Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, direkt nach einer normalen Diät in eine Saftkur zu springen.

Oder Sie könnten mit einigen super unangenehmen Entgiftungsnebenwirkungen enden!

Es ist am besten, Ihren Körper zu erleichtern, indem Sie einige Tage vorher (und danach) hauptsächlich rohe und saubere Nahrung zu sich nehmen, damit Sie Ihr System nicht schockieren!

Mein JUICE CLEANSE GUIDE wird Sie auf jeden Schritt vorbereiten und Sie davon abhalten, häufige Fehler zu machen.

Sie wissen genau, was Sie vor und nach der Reinigung essen und trinken müssen, um die besten Vorteile zu erzielen!

Ich beantworte auch alle Ihre Fragen und gebe Ihnen eine wichtige Do’s and Don’ts-Liste, damit Sie keine Anfängerfehler machen, die dazu führen könnten, dass Sie sich Junk Food schnappen und sich in Ihrem Schlafzimmer verstecken.

Dieser Leitfaden ist mehr als ein Saftrezeptbuch!

Es ist eine allumfassende ANLEITUNG, die Ihnen alle Werkzeuge und Motivation gibt, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass Ihre Reinigung reibungslos abläuft!

Und Sie müssen sich keine Sorgen machen, hungrig zu werden oder sich benachteiligt zu fühlen, denn ich versorge Sie mit allen köstlichen Rezepten, die Sie brauchen, um sich wie in einem exklusiven Spa zu entgiften.

Ich weiß nicht, warum sie es „Fasten“ nennen – denn es ist wirklich ein SAFTFESTE!

Auf meinem JUICE CLEANSE trinkst du jeden Tag sechs volle Gläser frisch gepressten Saft aus Bio-Gurken, Ingwer, Karotten, Zitronen, Kohl, Rüben, Sellerie, Petersilie, Minze und viel Blattgemüse wie Grünkohl und Spinat!

Können Sie sich vorstellen, all das ganze Gemüse jeden Tag zu essen?

Sie werden jeden Tag so viel Abwechslung haben, dass es unmöglich ist, sich zu langweilen oder sich in einem Trott festzustecken.

Der Leitfaden enthält insgesamt fünfzehn verschiedene Saftrezepte sowie einen Saft-Entgiftungsplan, den Sie beibehalten oder mit Ihren Lieblingssäften anpassen können.

Der Ratgeber hält Sie auch mit leckeren Rezepten für vor und nach der Reinigung bereit.

Hier ist eine Zusammenfassung dessen, was Sie erhalten:

  • Die unglaublichen Vorteile des Entsaftens und was Sie erwarten können
  • Anleitungen zum Entsaften und wie du den besten Entsafter für dich auswählst
  • Der Unterschied zwischen Entsaften und Mischen
  • Hilfe beim Navigieren in im Laden gekauften Säften und was zu suchen und zu vermeiden ist
  • Do's and Don'ts einer Saftkur (diese ist so wichtig!)
  • Ein vollständiger 8-Tage-Saftreinigungskalender und Tipps (einschließlich was man vorher und nachher essen sollte mit voller Rezeptauswahl
  • Alle Saft- und Mahlzeitrezepte für eine erfolgreiche Reinigung
  • Kundensupport, um alle Ihre Fragen zu beantworten

Was Kunden zu sagen haben.

Das Rezept für entzündlichen Saft ist unglaublich und wirklich lecker! Es ist großartig für Menschen mit Verdauungsproblemen, ich habe es meiner Freundin mit Zöliakie geschickt und sie kann es kaum erwarten, es auszuprobieren.


Was mich ehrlich gesagt ein bisschen umgebracht hat. Diese Reinigung war viel Geld. Abgesehen davon fühlte sich das Aufgeben wie eine Niederlage an. Das war besonders schwierig für mich, wenn es so aussieht, als ob sich alle anderen bei einem Saftfasten verrückt großartig fühlen. Chris hatte die ganze mentale Klarheit, glühende Aura der Gesundheit und konnte nicht aufhören, darüber zu reden, wie viel Energie er hatte, wie großartig er sich fühlte, wie er einen Grizzlybären ringen konnte. Und ich hatte einfach eine Aura von "Ich habe den ganzen Morgen über die Toilette gebeugt verbracht und kotzt." (Weil ich den ganzen Vormittag über die Toilette gebeugt verbracht habe und gekotzt habe.) Zuerst wollte ich weiterkämpfen. Da dachte ich: Wirklich? Denke ich wirklich daran, dabei zu bleiben? Wenn es mich körperlich krank macht?

Also habe ich ein paar Saltines gegessen. Und später ein Falafel-Wrap. Denn der Gedanke, Obst oder Gemüse zu essen, ließ mich zu diesem Zeitpunkt noch mehr kotzen.

Ich meine, ich hatte Kopfschmerzen erwartet. Hunger, mit dem ich fertig werden könnte. Aber kotzen? Nicht so viel. Ich bin kein guter Werfer-Upper. Und Saft, der nicht so gut schmeckt, schmeckt beim zweiten Mal noch schlimmer.

Viele Leute sagen, dass, wenn Sie bei einer Reinigung krank werden, Ihr Körper Giftstoffe freisetzt. (Ich habe die Reinigung nicht wirklich durchgeführt, um Giftstoffe freizusetzen – ich bin mir nicht sicher, ob das so ist, aber ich glaube, dass es von Vorteil sein kann, für ein paar Tage eine wahnsinnige Menge an Nährstoffen in Säften zu bekommen.) Aber Ich esse anfangs ziemlich sauber, also verstehe ich wirklich nicht, wie sich mein Mann, der viel mehr Junkfood isst als ich, unbesiegbar fühlen kann und ich am liebsten aus dem Fenster springen würde, um mein Elend zu beenden. Besonders nach einer 3-tägigen Rohreinigung, bei der ich mich fabelhaft fühlte. Ich dachte mir, dass ich nach anderthalb Tagen die 3-Tage-Saftreinigung ziemlich ausprobiert hatte und da ich mich die ganze Zeit immer schlechter fühlte, war es an der Zeit, das Handtuch zu werfen. Etwas an diesen Säften stimmte einfach nicht mit mir überein – sobald ich mich ein bisschen besser fühlte, würde ich einen weiteren Saft trinken und mich wieder schrecklich fühlen.

Ich bin wirklich enttäuscht. Ich hatte auf all die wunderbaren Dinge gehofft, von denen die Leute sagen, dass sie ihnen während ihrer Saftreinigung passieren – strahlende Haut, gereinigte Nebenhöhlen, neue Energie. Und stattdessen wurde ich verrückt, lächerlich krank. Bin ich schwach? Wahrscheinlich. Aber ich denke auch, dass diese Reinigungen nicht bei jedem funktionieren. Und bei mir funktionieren sie eindeutig nicht. Es scheint viel Druck zu geben, dass Sie, wenn Sie einmal mit einer Säuberung begonnen haben, dabei bleiben und es durchziehen sollten, wenn Sie es nicht tun, es ist eine Art moralisches Versagen. Nein, ist es nicht! Hören Sie immer auf Ihren Körper. Ich weiß, dass ich mit dem Posten viele Kommentatoren anziehen werde, die mir sagen, dass mein Körper supergiftig sein muss, dass ich dem keine faire Chance gegeben habe, dass ich am Leben scheiße und wirklich, du kann dabei meine erfahrung ist meine erfahrung und ich stehe dazu.

Es tut mir leid, dass dieser Beitrag nicht sehr motivierend ist. Ich schätze, ich bin heute ein bisschen ein Wermutstropfen, oder? Ich sage nicht dich sollte nicht Mach eine Saftkur – mein Mann hat es gut gemacht und so viele andere Leute auch. Aber wissen Sie, dass es nicht nur Sonnenschein und Lutscher sind, bevor Sie beginnen, und versuchen Sie es vielleicht an einem einzigen Tag, bevor Sie sich auf drei festlegen. Trotz alledem habe ich immer noch einige positive Erkenntnisse aus der ganzen Sache mit der Rohkost- und Saftreinigung gewonnen:


Du bist dran!

Sind Sie bereit, Ihre Gesundheit wieder in Schwung zu bringen? Probieren Sie eine Saftkur von Squeezed.com aus! Sie haben eine Reinigungsdauer von 1-7 Tagen, sodass Sie klein anfangen können oder einfach wie ich All-in gehen können. Vertrau mir – du wirst es sein soooooooo proud of yourself when you’re done and it will be the springboard for better choices going forward.

Mom, you deserve to feel better. Don’t wait any longer. Order your Squeezed.com juice cleanse today and make sure you tell them Spirit 105.3 radio/Kristina sent you!


Juicing for weight loss

If you’re considering trying a juice cleanse, one of the main reasons is probably to lose weight.

But when it comes to juicing for weight loss, there’s a lot of unfounded marketing claims and misleading information out there, it can be hard to figure out what’s actually true.

Luckily, the science is finally out on juice cleansing. Let’s take a look at what it has to say about doing a detox juice cleanse.

Is juicing a good way to lose weight?

The short answer is Jawohl. Doing a juice cleanse can be an excellent way to lose a few extra pounds.

In fact, a UCLA study found that participants lost an average of 3.75 lbs during a 3 day juice cleanse!

The weight didn’t just come right back after the juice cleanse either. Participants were still on average 2.2 lbs lighter when measured 14 days after the cleanse.

It’s important to pick the right juice cleanse recipes though. Juices that are high in fruit and low in vegetables can lead to a spike in blood sugar and tend to be higher in calories.

Lemon and ginger are great ways to improve the flavor (and shelf life) of a juice without adding too many high sugar fruits!


Yes, you may lose some weight right off the bat, but that weight loss is likely to be temporary. "This type of diet isn't effective for long-term weight management, due to it being too restrictive and low in calories," says White. To be clear, though, simply drinking juice and not having it be a fast will do the opposite of rapid weight loss: "If juicing is being done in addition to an unchanged routine of diet and a sedentary lifestyle, then it will increase calories and result in weight gain."


A Deeply Hydrating, Delicious Detox Recipe

Detox by juicing watermelons, which serves as the base for this refreshingly delicious healthy juice recipe, which helps keep you hydrated and antioxidant-laden. Spicy ginger provides its ample immune-boosting, digestion-soothing benefits and lime provides an additional splash of zestiness.

And that half stalk of lemongrass goes a long way in terms of both flavor and health benefits. This sweet, citrus-smelling herb is a rich source of iron (awesome for anemics) as well as a natural detoxifier that helps to rid the body of toxin build up. It’s even a digestive aid, increasing saliva production and giving the digestive system a boost.

Oh, if you’ve never juiced lemongrass before – it can come on a bit strong, so start with the half stalk and if you like the taste, you can work up from there.


How To Juice CLeanse The Right Way

Okay, so you’ve nailed your prep work and you’re ready to cleanse! Was kommt als nächstes?

If you’re doing a premade cleanse, just stick with the instructions you’re given. If you are making your own juices, you should be drinking a 16 oz juice every 2-3 hours for a total of 5-6 juices per day.

It’s very important that you stick to the juice schedule, don’t skip a juice or double up.

What to expect during a juice cleanse

You’re probably feeling excited and motivated at the start of the cleanse, but this can only last so long.

By the first afternoon you are going to start feeling pretttty hungry. Or if you’re anything like me, hangry (hungry and angry).

But hang in there, the first day is actually the hardest! Here’s what you can expect while cleansing:

  • Tired: Expect to go to bed early and sleep great while cleansing.
  • Energy Highs & Lows: The flood of vitamins and minerals will give you a natural energy boost after each juice, but the lack of food can sap your energy especially in the afternoons.
  • Launenhaftigkeit : Along with not eating comes the inevitable irritability. This is usually worst on the first day of the juice cleanse.
  • A Need To Chew Something : Sometimes during a cleanse you’re not even hungry, you just miss chewing. Keep some sugar-free gum on hand to satisfy your chewing needs.

Can you eat on a juice cleanse?

Hunger is pretty much unavoidable on a juice cleanse. But what can you do if the hunger (or hanger) is starting to get the better of you, can you eat on a juice cleanse?

Generally, most cleanses allow you to eat 1 serving of raw fruit or vegetables jeden Tag.

If you’re a beginner or you’re used to a high calorie diet, I recommend trying a soup + juice cleanse.

This 3 day cleanse combines super nutritious soups with fresh juices for a more filling, but just as effective cleanse.

In between juices, you can also try drinking herbal teas or infused “detox” waters to help curb your appetite.

To help with the low energy that accompanies hunger, try a cleanse that comes with booster shots. These superfood shots deliver a potent dose of nutrients.

While they won’t help with the hunger, they give you a nice little energy boost if you’re feeling run down in between juices.