at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

So sieht eine Mahlzeit im J&G Grill in Mexiko-Stadt aus

So sieht eine Mahlzeit im J&G Grill in Mexiko-Stadt aus


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Dieses Restaurant, eine Zusammenarbeit zwischen St. Regis Hotels und Jean-Georges Vongerichten, hebt das Essen in ungezwungener Atmosphäre hervor

J&G Grill im St. Regis Mexiko-Stadt

Hell und luftig fühlt sich der J&G Grill ein bisschen wie im Freien an – drinnen. Sein dezenter Stil machte es zu einem stilvollen Ort, um ein Mittagessen zu sich zu nehmen. Lustige Tatsache: Diese Ständer sind für Geldbörsen. In Mexiko gilt es als Pech, die Geldbörse auf den Boden zu legen, da sie glauben, dass Ihr Vermögen durch den Boden gehen wird.

Lachs-Sashimi auf knusprigem Reis mit Chipotle-Mayonnaise

Die Mischung der Texturen war perfekt und der Geschmack war berauschend.

Avocado-Pizza mit Jalapeño, Koriander und Limette

Sie sagten, Chefkoch Maycoll Calderón sei verrückt, als er sich eine Avocado-Pizza vorstellte – sie hätten nicht falscher liegen können! Seitdem träume ich davon.

Ingwer Margarita

So eine Margarita haben Sie noch nie gegessen! Diese Margarita ist erfrischend, ohne aufdringlich zu sein. Es ist perfekt zum Mittagessen.

Mailänder Kalbfleisch

Eine Mischung aus Kulturen und Geschmacksrichtungen ist im J&G Grill offensichtlich. Das Kalbfleisch Milanese ist zwar kein Mexikaner, aber mit seiner knusprigen Hülle und dem zarten Fleisch, das auf einem Bett aus Beefsteak-Tomaten ruht, war es ein absoluter Genuss. Der pfeffrige Biss von Rucola ist göttlich.

J&G Grill Cheesecake mit Zitronencreme und Blaubeersorbet

Dieser Käsekuchen hat es geschafft, reich zu sein, ohne zu dicht zu sein.


10 Dinge, die Sie in Mexiko-Stadt essen (und trinken) müssen

Mexiko-Stadt ist eine hervorragende Wahl für Feinschmecker, die die gehobenen bis niedrigen, einheimischen bis eingeflogenen Restaurants in dieser köstlich abwechslungsreichen Stadt erleben möchten. Von Streetfood, das im Stehen gegessen wird, bis hin zu einem bemerkenswerten 11-Gänge-Menü mit einem Dessert, das mit einer Vegas-Produktion des talentierten französischen Kochs Sylvain Desbois im St. Regis mithalten kann, war ich mir während einer kürzlichen Reise nach Mexiko-Stadt ziemlich sicher, dass ich nur kratzte an der Oberfläche der unglaublichen Küche dieser kosmopolitischen Stadt.

Küche von Mexiko-Stadt

Hier wird ein köstliches Festessen im Restaurant El Tizoncito in Mexiko-Stadt vorgestellt.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Im Jahr 2010 hat die UNESCO die traditionelle mexikanische Küche zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Und die Einwohner, Köche und Kellner der Stadt sind zu Recht stolz auf ihre Küche und bestrebt, die Breite und Tiefe mit den Besuchern zu teilen. Das Essen in Mexiko-Stadt ist erfinderisch vom Bauernhof auf den Tisch, definiert durch frische Aromen und unerwartete Kombinationen (Grillen und Tacos! Wer hätte das gedacht?). Mole gibt es in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und es gibt immer ein Schnapsglas der überaus vielfältigen Geschmacksrichtungen von Mezcal in der Nähe, um alles herunterzuspülen. Die angesagteste Kneipe in Brooklyn hat nichts mit den komplexen Cocktails und der prähispanischen Atmosphäre im Xaman zu tun, das von den französischen Besitzern Romain Morice und Anthony Zamora betrieben wird (mehr dazu in einer späteren Geschichte), wo ich meinen inneren Barkeeper entfesseln und einige ihrer kreieren konnte Signature-Cocktails.

Mexiko hat auch eine lebendige Craft-Beer-Szene. Ich habe eine kleine Auswahl aus den mehr als 17 mexikanischen Bieren probiert, die im mondänen St. Regis angeboten werden. In Mexiko-Stadt finden Sie interessante Fusionen traditioneller Küche und neuer Techniken, von Schäumen bis hin zu Craft-Cocktails und der gleichen Art von raffiniertem Essen, nach der trendbewusste Großstädter in New York, Paris oder Rom suchen.

Einige meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen:

Es ist mir peinlich zu sagen, dass ich vor meinem Besuch in Mexiko-Stadt nicht wirklich Mezcal „bekommen“ habe. Ich hatte ein paar Mezcal-Cocktails in Hipster Boites in Atlanta erlebt, aber diesen einheimischen, handwerklich hergestellten Likör in seinem Ursprungsland zu probieren, war eine Offenbarung. Die Einwohner von Mexiko-Stadt trinken Mezcal pur, um die verschiedenen Abstufungen von rauchig und süß, weich und druckvoll in diesem aus der Agavenpflanze destillierten Likör zu schätzen. Während der bekanntere mexikanische Likör Tequila gesetzlich nur aus der blauen Agave destilliert wird, kann Mezcal aus den mehr als 30 Agavensorten gewonnen werden, sodass der Geschmack stark variiert. Das langsame Schlürfen und Genießen von Mezcal ähnelt eher einer Weinprobe als einem schnell getrunkenen Tequila-Shot. Fast jedes Restaurant hat einige Lieblingsgerichte zur Hand (es gibt über 9.000 Mezcal-Produzenten im Land), aber einer meiner Favoriten war Papadiablo, das im brandneuen und sehr angesagten Café Amaya probiert wurde, das vom renommierten Küchenchef aus Mexiko-Stadt Jair Téllez kreiert wurde , zusammen mit seiner reizenden, hochschwangeren Frau (lustige Tatsache: Sie haben sich auf Tinder kennengelernt!) war der vollendete Gastgeber. Mezcal ist auch als "Gottes Elixier" bekannt, so dass Sie mit einer solchen Empfehlung nichts falsch machen können.

2: Türkei Torta bei Tortas Tortas

Truthahntorta am Tortas Tortas Food Stand in Mexiko-Stadt

Hier genießen Besucher eine Truthahn-Torte am Tortas Tortas-Imbissstand in Mexiko-Stadt.

Toppings für Tortas

Ein Imbissstand in Mexiko-Stadt bietet verschiedene Beläge für Putentortas an.

Die unglaublichen Truthahntortas am Streetfood-Stand Tortas Tortas (54 Dolores Street im historischen Zentrum der Innenstadt) von Luis „Luigi“ Buenrostro werden mit Avocado und hausgemachter Chipotle-Salsa ausgestattet und verlangen wie alle großartigen Streetfoods, stehend gegessen zu werden, richtig dann und da tropft Salsa über den Arm, sobald sie angerichtet sind. Aber für alle Fälle gibt es Plastikbänke, auf denen Sie sich niederlassen können, wenn Sie diese lokale Delikatesse mit einem Hauch von Würde genießen möchten.

3: Karottensalsa bei Fonda Mayora

Karottensalsa bei Fonda Mayora

Hier ist die unvergleichliche Karottensalsa bei Fonda Mayora in Mexiko-Stadt zu sehen.

Schild bei Fonda Mayora

Ein Schild am Restaurant Fonda Mayora in Mexiko-Stadt informiert die Gäste über das Restaurant.

Hibiskus und Chia Drink

Gönnen Sie sich im Fonda Mayora ein erfrischendes Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt.

Das hüpfende Bistro Fonda Mayora im hippen Viertel Condesa ist der perfekte Samstagnachmittag, um Leute und Hunde zu beobachten (und auch ein wenig auf dem Bürgersteig einzukaufen, da eine Parade von Verkäufern alles von Tuniken über Teppiche bis hin zu lokalem Honig anbietet, während Sie Essen). Die Einwohner von Mexiko-Stadt essen traditionell samstags en famille und Sie bekommen in diesem außergewöhnlichen Restaurant einen echten Geschmack für den Charakter der Stadt und ihrer Menschen. Das Essen ist einfallsreich und sättigend, wie ein anspruchsvolles Komfortessen. Küchenchef Gerardo Vazquez Lugo, ein Architekt, der in seinen Worten zum "Koch" wurde, ist ein Charmeur, und alle seine Speisen, von der Guacamole am Tisch bis zu einem knallpinken, tief erfrischenden Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt, sind außergewöhnlich. Aber ich war verrückt nach seiner frischen, würzigen Salsa aus zerkleinerten Karotten, Chipotle-Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Tomate. Wenn Sie wie ich es vorziehen, wenn Restaurants die Würze bringen, dann werden Sie dieses unprätentiöse, zukunftsorientierte Restaurant lieben.

Schauen Sie sich ihren lustigen Instagram-Feed an.

4: Avocado-Pizza im St. Regis, Mexiko-Stadt

Hinweis: Auf meinen 11-Gänge-Haute-Cuisine-Marathon Krug-Dinner im St. Regis komme ich noch nicht. Ich werde auf meiner Mexiko-Stadt-Reise noch mehr kommen. Deshalb werde ich vorerst einige der zugänglicheren kulinarischen Genüsse in diesem High-End-Resort in der Stadt hervorheben.

Avocado-Pizza im St. Regis Mexiko-Stadt

Die Avocado-Pizza im St. Regis Mexico City ist eine gesunde Variante eines alten Favoriten.

J&G Grill im St. Regis Hotel in Mexiko-Stadt

Der J&G Grill im St. Regis Mexico City bietet eine lustige und flippige Atmosphäre, die großartig für Ihre ganze Party ist.

Es klingt so einfach: eine Avocado-Pizza mit dünnen Scheiben von Mexikos Lieblingsfrucht, die wie Rosenblütenblätter geschichtet sind, auf einer dünnen Pizzakruste gekocht und mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Serrano-Chili und einem Hauch von Limette übergossen. Aber diese Spezialität des Mexico City St. Regis zelebriert die Erhabenheit frischer, einheimischer Zutaten, die ohne allzu große Eingriffe zubereitet werden. Chef de Cuisine im J&G Grill Mexico City Olivier Deboise Mendez führte mich durch die Pizzazubereitung, einschließlich eines raffinierten Hacks, um den Avocadokern mit einem schnellen Stich eines sehr scharfen Messers zu entfernen (anscheinend kennt jeder diesen Trick außer mir).

Dies ist genau die Art von schickem Hotel-Snack und internationaler Hausmannskost, die Sie sich wünschen, während Sie eine Ingwer-Margarita (oder eines der endlosen mexikanischen Craft-Biere des Hotels, wenn das mehr Ihre Geschwindigkeit ist) schlürfen und die Welt vorbeiziehen sehen. Der Grill beschreibt sich selbst als „zeitgenössischer Amerikaner mit lokalem Einfluss“ und das ist eine ziemlich raffinierte Art, die Mischung aus Vertrautem mit einem Hauch Exotik zu verkörpern, nach der sich erschöpfte internationale Reisende manchmal nach einem langen Tag voller Abenteuer und Streetfood sehnen.

5: Escamoles para taquear in Los Danzantes

Mexikaner feiern das andere Protein. Nein, nicht Huhn: Käfer. Sie werden auf lokalen Märkten verkauft und tauchen in einer Vielzahl von Gerichten auf, als Zugabe zu Guacamole, einer Taco-Füllung, einem kaffeeähnlichen Püree, das auf Geschirr gestreut wird. Wenn du beim Essen von Käfern ein bisschen mehr psychologische Distanz brauchst und dir die Vorstellung, dass eine knusprige Heuschrecke aus deinem Taco lugt, den Mut gibt, dann solltest du vielleicht die riesigen Ameiseneier auf der Speisekarte des geselligen, geschäftigen Coyoacan-Nachbarrestaurants probieren Los Dananzantes. Dieser Ort bietet eine unglaubliche Auswahl an Mezcals (viele von ihnen stammen aus ihrer eigenen Brennerei), aber seien Sie sicher und fragen Sie nach den butterartigen, knusprigen, maisähnlichen Ameiseneiern (Gattung Liometopum), die jeweils etwa die Größe eines Kugellagers haben und aus der Wurzel der Agave geerntet. Dieser Insektenkaviar, der von den Azteken als Delikatesse angesehen wurde, verkörpert die einzigartigen Nahrungswege des Landes, die sowohl uralt als auch gut für die Bedürfnisse eines sich verändernden Planeten geeignet sind, der neue Proteinformen umfasst.

Pilze bei Amaya in Mexiko-Stadt

Das rustikale Pilzgericht im Amaya in Mexiko-Stadt ist eines ihrer bekanntesten Gerichte.

Chefkoch Jair Téllez ist ein unbestreitbarer Fan des Schweins wie jeder der im Süden geborenen Köche, die ich in Atlanta liebe. Erwarten Sie also, dass Schweineohren und andere Schweinedelikatessen auf der Speisekarte erscheinen. Aber er hat auch eine besondere Art mit scheinbar einfachen Zutaten, die eine rustikale, zurückhaltende Zubereitung ergeben, die ihren wahren Geschmack und ihre Schönheit zur Geltung bringt. Dies ist der Fall bei einer herrlichen Schüssel Pilze, die Téllez bei einer Vorschau seines neuesten Restaurants serviert hat. Die erdigen Aromen des Gerichts waren die perfekte Ergänzung zu dem belebenden Mezcal Téllez, der dazu herausgebracht wurde.

7: Churros in Schokolade getaucht bei El Moro

Churros und Schokolade

Die bevorzugte Mahlzeit im Restaurant El Moro in Mexiko-Stadt: Churros und Schokolade.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

El Moro-Menü

Hier ist die Speisekarte des klassischen Churros- und Schokoladenrestaurants El Moro in Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadts Antwort auf Krispy Kreme, das Old-School-Café El Moro, bietet entzückende Kellnerinnen in pfauenblauen Uniformen und knackigen weißen Schürzen und einen Raum der alten Welt, dessen kühle Fliesenböden und gedämpftes Licht eine Pause von der Sonne und den Menschenmassen bieten. Es ist der perfekte Start in den Tag zu jeder Zeit, aber es scheint, als ob es nach einer Nacht des Mezcal-Missbrauchs erforderlich wäre, mit seiner perfekten Mischung aus Koffein, Fett und Zucker. Bestellen Sie die Churros und eine der verschiedenen Dip-Schokolade - Mexicano, Espanol, Francés - von zuckerhaltig bis dezent und tauchen Sie ein. Absolute Perfektion.

Das exquisite Maulwurfsgericht wird als Dessert im berühmten Restaurant Pujol in Mexiko-Stadt serviert.

Pujol Esszimmer

Ambientebeleuchtung schafft den verführerischen Speisesaal des renommierten Restaurants Pujol in Mexiko-Stadt.

Es wird nicht kantiger, experimenteller, aber auch stärker in der lokalen Esskultur verwurzelt als im Pujol, dem wunderschönen, romantischen Hotspot von Starkoch Enrique Olvera, der in San Pellegrinos Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgeführt ist. Der Service ist außergewöhnlich, das Personal unaufdringlich, aber unglaublich kompetent und die dunkle, samtige Atmosphäre unbestreitbar sexy. Eine wechselnde Besetzung wunderschöner Paare kommandierte intime Tische, die sich an die Wand schmiegten, und trugen zur verführerischen Atmosphäre bei. Olveras Essen ist absurd clever, aber die Aromen werden nie durch eine pingelige Präsentation in Szene gesetzt. Die Mahlzeit beginnt mit einer Mischung aus Streetfood, darunter Babymais am Spieß, der aus einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, damit sich die Gäste wie ein wärmendes Lagerfeuer um das Gericht versammeln können. Ein Hauch von pulverisierter Chicatana (fliegender) Ameise, Kaffee und Costeno-Chili-Mayonnaise transportierte Streetfood in das Reich der Haute Cuisine.

Aber eines der einzigartigen Pujol-Erlebnisse ist ein hyperkonzeptionelles Pre-Dessert-Angebot von zwei Maulwürfen, einem „Baby“-Mole Nuevo und einem „Mutter“-Maulwurf, die wie ein verlockendes Bullauge auf dem Teller angeordnet sind, wobei die dunkelbraune Mutter die nussiges braunes Baby im Inneren. Der besondere Madre Maulwurf, den wir aßen, war ein 990 Tage alter Klassiker und hatte einen nussigen, dichten Geschmack, der sich völlig von seinem Baby unterschied. Nicht zu süß, es war die perfekte Interpunktion zum charakteristischen, einzigartigen Sechs-Gänge-Festmahl des Restaurants.

Streetfood-Anbieter in Mexiko-Stadt

Hier ist einer der Straßenhändler zu sehen, die Tortas und andere Delikatessen an kleinen Ständen in der Altstadt von Mexiko-Stadt servieren.

Straßenverkäufer in Mexiko-Stadt und einige Restaurants bieten auch diese wunderschöne, würzige Variante der traditionellen Tortilla an, in diesem Fall jedoch aus gemahlenem blauem Mais. Suchen Sie sie heraus, wann und wo immer Sie können. Sie werden es nicht bereuen. Als Teil der prähispanischen Essenstradition Mexikos wird der rautenförmige Tlacoyo aus blauem Mais auf einer kleinen Metallplatte mit einem Regal für die heißen Kohlen gekocht und enthält oft einen Brei aus Favabohnen, Kaktussalat und Käse. Aber es ist dieser magische Geschmack und die Farbe des blauen Mais, die dieses Gericht an einen anderen Ort bringen. Halten Sie Ausschau nach den liebenswerten Frauen Rocio und Yvonne, die über ihren Kochherd gebeugt sind und diese Tlacoyos an einem Straßenstand in der Nähe der Calle Lopez übergeben, um einige der denkwürdigsten Tlacoyos der Stadt zu erleben.

10: Rajas con crema bei Roldan 37

Nach einer Tour durch den chaotischen Merced Market, den man gesehen haben muss, eine Lebensmittelhalle und Lebensmitteleinkaufsziel in einem, wo glitzernde Fruta Cristalizada, endlose Maulwurfsorten und ein mit pseudogoldenen Bögen gekrönter Imbissstand Tacos mit einer großen Portion Pommes frites anbieten , möchten Sie mit einem entspannenden Cocktail und Snack aus dem stimmungsvollen Restaurante Roldan 37 von diesem Gerangel herunterkommen. Bilder von Jesus und dem letzten Abendmahl geben einen ruhigen Ton an. Der zweite Stock mit hübschen kleinen Balkonen und raumhohen Fenstern, die geöffnet werden, um die Brise einzufangen, ist eine jenseitige Erfahrung, ein Moment, um das Essen zu genießen, aber auch die einzigartig verlorene Atmosphäre, die hier oft an den Annehmlichkeiten der Großstadt reibt wunderbar widersprüchliche Stadt. Besonders angetan war ich vom Rajas con crema, mit klobigen Poblano-Pfefferstreifen mit reichhaltiger Sahne, Käse und Zwiebeln. Es gibt ein kleines mexikanisches Restaurant in einem Lebensmittelgeschäft in meinem Viertel in Atlanta, das seine eigenen Rajas con Crema herstellt, und es fühlte sich seltsam an, als würde man nach Hause gehen und dieses bekannte Gericht im Ausland probieren.


10 Dinge, die Sie in Mexiko-Stadt essen (und trinken) müssen

Mexiko-Stadt ist eine hervorragende Wahl für Feinschmecker, die die gehobenen bis niedrigen, einheimischen bis eingeflogenen Restaurants in dieser köstlich abwechslungsreichen Stadt erleben möchten. Von Streetfood, das im Stehen gegessen wird, bis hin zu einem bemerkenswerten 11-Gänge-Menü mit einem Dessert, das mit einer Vegas-Produktion des talentierten französischen Kochs Sylvain Desbois im St. Regis mithalten kann, war ich mir während einer kürzlichen Reise nach Mexiko-Stadt ziemlich sicher, dass ich nur kratzte an der Oberfläche der unglaublichen Küche dieser kosmopolitischen Stadt.

Küche von Mexiko-Stadt

Hier wird ein köstliches Festessen im Restaurant El Tizoncito in Mexiko-Stadt vorgestellt.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Im Jahr 2010 hat die UNESCO die traditionelle mexikanische Küche zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Und die Einwohner, Köche und Kellner der Stadt sind zu Recht stolz auf ihre Küche und bestrebt, die Breite und Tiefe mit den Besuchern zu teilen. Das Essen in Mexiko-Stadt ist erfinderisch vom Bauernhof auf den Tisch, definiert durch frische Aromen und unerwartete Kombinationen (Grillen und Tacos! Wer hätte das gedacht?). Mole gibt es in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und es gibt immer ein Schnapsglas der überaus vielfältigen Geschmacksrichtungen von Mezcal in der Nähe, um alles herunterzuspülen. Die angesagteste Kneipe in Brooklyn hat nichts mit den komplexen Cocktails und der prähispanischen Atmosphäre im Xaman zu tun, das von den französischen Besitzern Romain Morice und Anthony Zamora betrieben wird (mehr dazu in einer späteren Geschichte), wo ich meinen inneren Barkeeper entfesseln und einige ihrer kreieren konnte Signature-Cocktails.

Mexiko hat auch eine lebendige Craft-Beer-Szene. Ich habe eine kleine Auswahl aus den mehr als 17 mexikanischen Bieren probiert, die im mondänen St. Regis angeboten werden. In Mexiko-Stadt finden Sie interessante Fusionen traditioneller Küche und neuer Techniken, von Schäumen bis hin zu Craft-Cocktails und der gleichen Art von raffiniertem Essen, nach der trendbewusste Großstädter in New York, Paris oder Rom suchen.

Einige meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen:

Es ist mir peinlich zu sagen, dass ich vor meinem Besuch in Mexiko-Stadt nicht wirklich Mezcal „bekommen“ habe. Ich hatte ein paar Mezcal-Cocktails in Hipster Boites in Atlanta erlebt, aber diesen einheimischen, handwerklich hergestellten Likör in seinem Ursprungsland zu probieren, war eine Offenbarung. Die Einwohner von Mexiko-Stadt trinken Mezcal pur, um die verschiedenen Abstufungen von rauchig und süß, weich und druckvoll in diesem aus der Agavenpflanze destillierten Likör zu schätzen. Während der bekanntere mexikanische Likör Tequila gesetzlich nur aus der blauen Agave destilliert wird, kann Mezcal aus den mehr als 30 Agavensorten gewonnen werden, sodass der Geschmack stark variiert. Das langsame Schlürfen und Genießen von Mezcal ähnelt eher einer Weinprobe als einem schnell getrunkenen Tequila-Shot. Fast jedes Restaurant hat einige Lieblingsgerichte zur Hand (es gibt über 9.000 Mezcal-Produzenten im Land), aber einer meiner Favoriten war Papadiablo, das im brandneuen und sehr angesagten Café Amaya probiert wurde, das vom renommierten Küchenchef aus Mexiko-Stadt Jair Téllez kreiert wurde , zusammen mit seiner reizenden, hochschwangeren Frau (lustige Tatsache: Sie haben sich auf Tinder kennengelernt!) war der vollendete Gastgeber. Mezcal ist auch als "Gottes Elixier" bekannt, so dass Sie mit einer solchen Empfehlung nichts falsch machen können.

2: Türkei Torta bei Tortas Tortas

Truthahntorta am Tortas Tortas Food Stand in Mexiko-Stadt

Hier genießen Besucher eine Truthahn-Torte am Tortas Tortas-Imbissstand in Mexiko-Stadt.

Toppings für Tortas

Ein Imbissstand in Mexiko-Stadt bietet verschiedene Beläge für Putentortas an.

Die unglaublichen Truthahntortas am Streetfood-Stand Tortas Tortas (54 Dolores Street im historischen Zentrum der Innenstadt) von Luis „Luigi“ Buenrostro werden mit Avocado und hausgemachter Chipotle-Salsa ausgestattet und verlangen wie alle großartigen Streetfoods, stehend gegessen zu werden, richtig dann und da tropft Salsa über den Arm, sobald sie angerichtet sind.Aber für alle Fälle gibt es Plastikbänke, auf denen Sie sich niederlassen können, wenn Sie diese lokale Delikatesse mit einem Hauch von Würde genießen möchten.

3: Karottensalsa bei Fonda Mayora

Karottensalsa bei Fonda Mayora

Hier ist die unvergleichliche Karottensalsa bei Fonda Mayora in Mexiko-Stadt zu sehen.

Schild bei Fonda Mayora

Ein Schild am Restaurant Fonda Mayora in Mexiko-Stadt informiert die Gäste über das Restaurant.

Hibiskus und Chia Drink

Gönnen Sie sich im Fonda Mayora ein erfrischendes Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt.

Das hüpfende Bistro Fonda Mayora im hippen Viertel Condesa ist der perfekte Samstagnachmittag, um Leute und Hunde zu beobachten (und auch ein wenig auf dem Bürgersteig einzukaufen, da eine Parade von Verkäufern alles von Tuniken über Teppiche bis hin zu lokalem Honig anbietet, während Sie Essen). Die Einwohner von Mexiko-Stadt essen traditionell samstags en famille und Sie bekommen in diesem außergewöhnlichen Restaurant einen echten Geschmack für den Charakter der Stadt und ihrer Menschen. Das Essen ist einfallsreich und sättigend, wie ein anspruchsvolles Komfortessen. Küchenchef Gerardo Vazquez Lugo, ein Architekt, der in seinen Worten zum "Koch" wurde, ist ein Charmeur, und alle seine Speisen, von der Guacamole am Tisch bis zu einem knallpinken, tief erfrischenden Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt, sind außergewöhnlich. Aber ich war verrückt nach seiner frischen, würzigen Salsa aus zerkleinerten Karotten, Chipotle-Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Tomate. Wenn Sie wie ich es vorziehen, wenn Restaurants die Würze bringen, dann werden Sie dieses unprätentiöse, zukunftsorientierte Restaurant lieben.

Schauen Sie sich ihren lustigen Instagram-Feed an.

4: Avocado-Pizza im St. Regis, Mexiko-Stadt

Hinweis: Auf meinen 11-Gänge-Haute-Cuisine-Marathon Krug-Dinner im St. Regis komme ich noch nicht. Ich werde auf meiner Mexiko-Stadt-Reise noch mehr kommen. Deshalb werde ich vorerst einige der zugänglicheren kulinarischen Genüsse in diesem High-End-Resort in der Stadt hervorheben.

Avocado-Pizza im St. Regis Mexiko-Stadt

Die Avocado-Pizza im St. Regis Mexico City ist eine gesunde Variante eines alten Favoriten.

J&G Grill im St. Regis Hotel in Mexiko-Stadt

Der J&G Grill im St. Regis Mexico City bietet eine lustige und flippige Atmosphäre, die großartig für Ihre ganze Party ist.

Es klingt so einfach: eine Avocado-Pizza mit dünnen Scheiben von Mexikos Lieblingsfrucht, die wie Rosenblütenblätter geschichtet sind, auf einer dünnen Pizzakruste gekocht und mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Serrano-Chili und einem Hauch von Limette übergossen. Aber diese Spezialität des Mexico City St. Regis zelebriert die Erhabenheit frischer, einheimischer Zutaten, die ohne allzu große Eingriffe zubereitet werden. Chef de Cuisine im J&G Grill Mexico City Olivier Deboise Mendez führte mich durch die Pizzazubereitung, einschließlich eines raffinierten Hacks, um den Avocadokern mit einem schnellen Stich eines sehr scharfen Messers zu entfernen (anscheinend kennt jeder diesen Trick außer mir).

Dies ist genau die Art von schickem Hotel-Snack und internationaler Hausmannskost, die Sie sich wünschen, während Sie eine Ingwer-Margarita (oder eines der endlosen mexikanischen Craft-Biere des Hotels, wenn das mehr Ihre Geschwindigkeit ist) schlürfen und die Welt vorbeiziehen sehen. Der Grill beschreibt sich selbst als „zeitgenössischer Amerikaner mit lokalem Einfluss“ und das ist eine ziemlich raffinierte Art, die Mischung aus Vertrautem mit einem Hauch Exotik zu verkörpern, nach der sich erschöpfte internationale Reisende manchmal nach einem langen Tag voller Abenteuer und Streetfood sehnen.

5: Escamoles para taquear in Los Danzantes

Mexikaner feiern das andere Protein. Nein, nicht Huhn: Käfer. Sie werden auf lokalen Märkten verkauft und tauchen in einer Vielzahl von Gerichten auf, als Zugabe zu Guacamole, einer Taco-Füllung, einem kaffeeähnlichen Püree, das auf Geschirr gestreut wird. Wenn du beim Essen von Käfern ein bisschen mehr psychologische Distanz brauchst und dir die Vorstellung, dass eine knusprige Heuschrecke aus deinem Taco lugt, den Mut gibt, dann solltest du vielleicht die riesigen Ameiseneier auf der Speisekarte des geselligen, geschäftigen Coyoacan-Nachbarrestaurants probieren Los Dananzantes. Dieser Ort bietet eine unglaubliche Auswahl an Mezcals (viele von ihnen stammen aus ihrer eigenen Brennerei), aber seien Sie sicher und fragen Sie nach den butterartigen, knusprigen, maisähnlichen Ameiseneiern (Gattung Liometopum), die jeweils etwa die Größe eines Kugellagers haben und aus der Wurzel der Agave geerntet. Dieser Insektenkaviar, der von den Azteken als Delikatesse angesehen wurde, verkörpert die einzigartigen Nahrungswege des Landes, die sowohl uralt als auch gut für die Bedürfnisse eines sich verändernden Planeten geeignet sind, der neue Proteinformen umfasst.

Pilze bei Amaya in Mexiko-Stadt

Das rustikale Pilzgericht im Amaya in Mexiko-Stadt ist eines ihrer bekanntesten Gerichte.

Chefkoch Jair Téllez ist ein unbestreitbarer Fan des Schweins wie jeder der im Süden geborenen Köche, die ich in Atlanta liebe. Erwarten Sie also, dass Schweineohren und andere Schweinedelikatessen auf der Speisekarte erscheinen. Aber er hat auch eine besondere Art mit scheinbar einfachen Zutaten, die eine rustikale, zurückhaltende Zubereitung ergeben, die ihren wahren Geschmack und ihre Schönheit zur Geltung bringt. Dies ist der Fall bei einer herrlichen Schüssel Pilze, die Téllez bei einer Vorschau seines neuesten Restaurants serviert hat. Die erdigen Aromen des Gerichts waren die perfekte Ergänzung zu dem belebenden Mezcal Téllez, der dazu herausgebracht wurde.

7: Churros in Schokolade getaucht bei El Moro

Churros und Schokolade

Die bevorzugte Mahlzeit im Restaurant El Moro in Mexiko-Stadt: Churros und Schokolade.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

El Moro-Menü

Hier ist die Speisekarte des klassischen Churros- und Schokoladenrestaurants El Moro in Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadts Antwort auf Krispy Kreme, das Old-School-Café El Moro, bietet entzückende Kellnerinnen in pfauenblauen Uniformen und knackigen weißen Schürzen und einen Raum der alten Welt, dessen kühle Fliesenböden und gedämpftes Licht eine Pause von der Sonne und den Menschenmassen bieten. Es ist der perfekte Start in den Tag zu jeder Zeit, aber es scheint, als ob es nach einer Nacht des Mezcal-Missbrauchs erforderlich wäre, mit seiner perfekten Mischung aus Koffein, Fett und Zucker. Bestellen Sie die Churros und eine der verschiedenen Dip-Schokolade - Mexicano, Espanol, Francés - von zuckerhaltig bis dezent und tauchen Sie ein. Absolute Perfektion.

Das exquisite Maulwurfsgericht wird als Dessert im berühmten Restaurant Pujol in Mexiko-Stadt serviert.

Pujol Esszimmer

Ambientebeleuchtung schafft den verführerischen Speisesaal des renommierten Restaurants Pujol in Mexiko-Stadt.

Es wird nicht kantiger, experimenteller, aber auch stärker in der lokalen Esskultur verwurzelt als im Pujol, dem wunderschönen, romantischen Hotspot von Starkoch Enrique Olvera, der in San Pellegrinos Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgeführt ist. Der Service ist außergewöhnlich, das Personal unaufdringlich, aber unglaublich kompetent und die dunkle, samtige Atmosphäre unbestreitbar sexy. Eine wechselnde Besetzung wunderschöner Paare kommandierte intime Tische, die sich an die Wand schmiegten, und trugen zur verführerischen Atmosphäre bei. Olveras Essen ist absurd clever, aber die Aromen werden nie durch eine pingelige Präsentation in Szene gesetzt. Die Mahlzeit beginnt mit einer Mischung aus Streetfood, darunter Babymais am Spieß, der aus einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, damit sich die Gäste wie ein wärmendes Lagerfeuer um das Gericht versammeln können. Ein Hauch von pulverisierter Chicatana (fliegender) Ameise, Kaffee und Costeno-Chili-Mayonnaise transportierte Streetfood in das Reich der Haute Cuisine.

Aber eines der einzigartigen Pujol-Erlebnisse ist ein hyperkonzeptionelles Pre-Dessert-Angebot von zwei Maulwürfen, einem „Baby“-Mole Nuevo und einem „Mutter“-Maulwurf, die wie ein verlockendes Bullauge auf dem Teller angeordnet sind, wobei die dunkelbraune Mutter die nussiges braunes Baby im Inneren. Der besondere Madre Maulwurf, den wir aßen, war ein 990 Tage alter Klassiker und hatte einen nussigen, dichten Geschmack, der sich völlig von seinem Baby unterschied. Nicht zu süß, es war die perfekte Interpunktion zum charakteristischen, einzigartigen Sechs-Gänge-Festmahl des Restaurants.

Streetfood-Anbieter in Mexiko-Stadt

Hier ist einer der Straßenhändler zu sehen, die Tortas und andere Delikatessen an kleinen Ständen in der Altstadt von Mexiko-Stadt servieren.

Straßenverkäufer in Mexiko-Stadt und einige Restaurants bieten auch diese wunderschöne, würzige Variante der traditionellen Tortilla an, in diesem Fall jedoch aus gemahlenem blauem Mais. Suchen Sie sie heraus, wann und wo immer Sie können. Sie werden es nicht bereuen. Als Teil der prähispanischen Essenstradition Mexikos wird der rautenförmige Tlacoyo aus blauem Mais auf einer kleinen Metallplatte mit einem Regal für die heißen Kohlen gekocht und enthält oft einen Brei aus Favabohnen, Kaktussalat und Käse. Aber es ist dieser magische Geschmack und die Farbe des blauen Mais, die dieses Gericht an einen anderen Ort bringen. Halten Sie Ausschau nach den liebenswerten Frauen Rocio und Yvonne, die über ihren Kochherd gebeugt sind und diese Tlacoyos an einem Straßenstand in der Nähe der Calle Lopez übergeben, um einige der denkwürdigsten Tlacoyos der Stadt zu erleben.

10: Rajas con crema bei Roldan 37

Nach einer Tour durch den chaotischen Merced Market, den man gesehen haben muss, eine Lebensmittelhalle und Lebensmitteleinkaufsziel in einem, wo glitzernde Fruta Cristalizada, endlose Maulwurfsorten und ein mit pseudogoldenen Bögen gekrönter Imbissstand Tacos mit einer großen Portion Pommes frites anbieten , möchten Sie mit einem entspannenden Cocktail und Snack aus dem stimmungsvollen Restaurante Roldan 37 von diesem Gerangel herunterkommen. Bilder von Jesus und dem letzten Abendmahl geben einen ruhigen Ton an. Der zweite Stock mit hübschen kleinen Balkonen und raumhohen Fenstern, die geöffnet werden, um die Brise einzufangen, ist eine jenseitige Erfahrung, ein Moment, um das Essen zu genießen, aber auch die einzigartig verlorene Atmosphäre, die hier oft an den Annehmlichkeiten der Großstadt reibt wunderbar widersprüchliche Stadt. Besonders angetan war ich vom Rajas con crema, mit klobigen Poblano-Pfefferstreifen mit reichhaltiger Sahne, Käse und Zwiebeln. Es gibt ein kleines mexikanisches Restaurant in einem Lebensmittelgeschäft in meinem Viertel in Atlanta, das seine eigenen Rajas con Crema herstellt, und es fühlte sich seltsam an, als würde man nach Hause gehen und dieses bekannte Gericht im Ausland probieren.


10 Dinge, die Sie in Mexiko-Stadt essen (und trinken) müssen

Mexiko-Stadt ist eine hervorragende Wahl für Feinschmecker, die die gehobenen bis niedrigen, einheimischen bis eingeflogenen Restaurants in dieser köstlich abwechslungsreichen Stadt erleben möchten. Von Streetfood, das im Stehen gegessen wird, bis hin zu einem bemerkenswerten 11-Gänge-Menü mit einem Dessert, das mit einer Vegas-Produktion des talentierten französischen Kochs Sylvain Desbois im St. Regis mithalten kann, war ich mir während einer kürzlichen Reise nach Mexiko-Stadt ziemlich sicher, dass ich nur kratzte an der Oberfläche der unglaublichen Küche dieser kosmopolitischen Stadt.

Küche von Mexiko-Stadt

Hier wird ein köstliches Festessen im Restaurant El Tizoncito in Mexiko-Stadt vorgestellt.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Im Jahr 2010 hat die UNESCO die traditionelle mexikanische Küche zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Und die Einwohner, Köche und Kellner der Stadt sind zu Recht stolz auf ihre Küche und bestrebt, die Breite und Tiefe mit den Besuchern zu teilen. Das Essen in Mexiko-Stadt ist erfinderisch vom Bauernhof auf den Tisch, definiert durch frische Aromen und unerwartete Kombinationen (Grillen und Tacos! Wer hätte das gedacht?). Mole gibt es in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und es gibt immer ein Schnapsglas der überaus vielfältigen Geschmacksrichtungen von Mezcal in der Nähe, um alles herunterzuspülen. Die angesagteste Kneipe in Brooklyn hat nichts mit den komplexen Cocktails und der prähispanischen Atmosphäre im Xaman zu tun, das von den französischen Besitzern Romain Morice und Anthony Zamora betrieben wird (mehr dazu in einer späteren Geschichte), wo ich meinen inneren Barkeeper entfesseln und einige ihrer kreieren konnte Signature-Cocktails.

Mexiko hat auch eine lebendige Craft-Beer-Szene. Ich habe eine kleine Auswahl aus den mehr als 17 mexikanischen Bieren probiert, die im mondänen St. Regis angeboten werden. In Mexiko-Stadt finden Sie interessante Fusionen traditioneller Küche und neuer Techniken, von Schäumen bis hin zu Craft-Cocktails und der gleichen Art von raffiniertem Essen, nach der trendbewusste Großstädter in New York, Paris oder Rom suchen.

Einige meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen:

Es ist mir peinlich zu sagen, dass ich vor meinem Besuch in Mexiko-Stadt nicht wirklich Mezcal „bekommen“ habe. Ich hatte ein paar Mezcal-Cocktails in Hipster Boites in Atlanta erlebt, aber diesen einheimischen, handwerklich hergestellten Likör in seinem Ursprungsland zu probieren, war eine Offenbarung. Die Einwohner von Mexiko-Stadt trinken Mezcal pur, um die verschiedenen Abstufungen von rauchig und süß, weich und druckvoll in diesem aus der Agavenpflanze destillierten Likör zu schätzen. Während der bekanntere mexikanische Likör Tequila gesetzlich nur aus der blauen Agave destilliert wird, kann Mezcal aus den mehr als 30 Agavensorten gewonnen werden, sodass der Geschmack stark variiert. Das langsame Schlürfen und Genießen von Mezcal ähnelt eher einer Weinprobe als einem schnell getrunkenen Tequila-Shot. Fast jedes Restaurant hat einige Lieblingsgerichte zur Hand (es gibt über 9.000 Mezcal-Produzenten im Land), aber einer meiner Favoriten war Papadiablo, das im brandneuen und sehr angesagten Café Amaya probiert wurde, das vom renommierten Küchenchef aus Mexiko-Stadt Jair Téllez kreiert wurde , zusammen mit seiner reizenden, hochschwangeren Frau (lustige Tatsache: Sie haben sich auf Tinder kennengelernt!) war der vollendete Gastgeber. Mezcal ist auch als "Gottes Elixier" bekannt, so dass Sie mit einer solchen Empfehlung nichts falsch machen können.

2: Türkei Torta bei Tortas Tortas

Truthahntorta am Tortas Tortas Food Stand in Mexiko-Stadt

Hier genießen Besucher eine Truthahn-Torte am Tortas Tortas-Imbissstand in Mexiko-Stadt.

Toppings für Tortas

Ein Imbissstand in Mexiko-Stadt bietet verschiedene Beläge für Putentortas an.

Die unglaublichen Truthahntortas am Streetfood-Stand Tortas Tortas (54 Dolores Street im historischen Zentrum der Innenstadt) von Luis „Luigi“ Buenrostro werden mit Avocado und hausgemachter Chipotle-Salsa ausgestattet und verlangen wie alle großartigen Streetfoods, stehend gegessen zu werden, richtig dann und da tropft Salsa über den Arm, sobald sie angerichtet sind. Aber für alle Fälle gibt es Plastikbänke, auf denen Sie sich niederlassen können, wenn Sie diese lokale Delikatesse mit einem Hauch von Würde genießen möchten.

3: Karottensalsa bei Fonda Mayora

Karottensalsa bei Fonda Mayora

Hier ist die unvergleichliche Karottensalsa bei Fonda Mayora in Mexiko-Stadt zu sehen.

Schild bei Fonda Mayora

Ein Schild am Restaurant Fonda Mayora in Mexiko-Stadt informiert die Gäste über das Restaurant.

Hibiskus und Chia Drink

Gönnen Sie sich im Fonda Mayora ein erfrischendes Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt.

Das hüpfende Bistro Fonda Mayora im hippen Viertel Condesa ist der perfekte Samstagnachmittag, um Leute und Hunde zu beobachten (und auch ein wenig auf dem Bürgersteig einzukaufen, da eine Parade von Verkäufern alles von Tuniken über Teppiche bis hin zu lokalem Honig anbietet, während Sie Essen). Die Einwohner von Mexiko-Stadt essen traditionell samstags en famille und Sie bekommen in diesem außergewöhnlichen Restaurant einen echten Geschmack für den Charakter der Stadt und ihrer Menschen. Das Essen ist einfallsreich und sättigend, wie ein anspruchsvolles Komfortessen. Küchenchef Gerardo Vazquez Lugo, ein Architekt, der in seinen Worten zum "Koch" wurde, ist ein Charmeur, und alle seine Speisen, von der Guacamole am Tisch bis zu einem knallpinken, tief erfrischenden Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt, sind außergewöhnlich. Aber ich war verrückt nach seiner frischen, würzigen Salsa aus zerkleinerten Karotten, Chipotle-Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Tomate. Wenn Sie wie ich es vorziehen, wenn Restaurants die Würze bringen, dann werden Sie dieses unprätentiöse, zukunftsorientierte Restaurant lieben.

Schauen Sie sich ihren lustigen Instagram-Feed an.

4: Avocado-Pizza im St. Regis, Mexiko-Stadt

Hinweis: Auf meinen 11-Gänge-Haute-Cuisine-Marathon Krug-Dinner im St. Regis komme ich noch nicht. Ich werde auf meiner Mexiko-Stadt-Reise noch mehr kommen. Deshalb werde ich vorerst einige der zugänglicheren kulinarischen Genüsse in diesem High-End-Resort in der Stadt hervorheben.

Avocado-Pizza im St. Regis Mexiko-Stadt

Die Avocado-Pizza im St. Regis Mexico City ist eine gesunde Variante eines alten Favoriten.

J&G Grill im St. Regis Hotel in Mexiko-Stadt

Der J&G Grill im St. Regis Mexico City bietet eine lustige und flippige Atmosphäre, die großartig für Ihre ganze Party ist.

Es klingt so einfach: eine Avocado-Pizza mit dünnen Scheiben von Mexikos Lieblingsfrucht, die wie Rosenblütenblätter geschichtet sind, auf einer dünnen Pizzakruste gekocht und mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Serrano-Chili und einem Hauch von Limette übergossen. Aber diese Spezialität des Mexico City St. Regis zelebriert die Erhabenheit frischer, einheimischer Zutaten, die ohne allzu große Eingriffe zubereitet werden. Chef de Cuisine im J&G Grill Mexico City Olivier Deboise Mendez führte mich durch die Pizzazubereitung, einschließlich eines raffinierten Hacks, um den Avocadokern mit einem schnellen Stich eines sehr scharfen Messers zu entfernen (anscheinend kennt jeder diesen Trick außer mir).

Dies ist genau die Art von schickem Hotel-Snack und internationaler Hausmannskost, die Sie sich wünschen, während Sie eine Ingwer-Margarita (oder eines der endlosen mexikanischen Craft-Biere des Hotels, wenn das mehr Ihre Geschwindigkeit ist) schlürfen und die Welt vorbeiziehen sehen. Der Grill beschreibt sich selbst als „zeitgenössischer Amerikaner mit lokalem Einfluss“ und das ist eine ziemlich raffinierte Art, die Mischung aus Vertrautem mit einem Hauch Exotik zu verkörpern, nach der sich erschöpfte internationale Reisende manchmal nach einem langen Tag voller Abenteuer und Streetfood sehnen.

5: Escamoles para taquear in Los Danzantes

Mexikaner feiern das andere Protein. Nein, nicht Huhn: Käfer. Sie werden auf lokalen Märkten verkauft und tauchen in einer Vielzahl von Gerichten auf, als Zugabe zu Guacamole, einer Taco-Füllung, einem kaffeeähnlichen Püree, das auf Geschirr gestreut wird. Wenn du beim Essen von Käfern ein bisschen mehr psychologische Distanz brauchst und dir die Vorstellung, dass eine knusprige Heuschrecke aus deinem Taco lugt, den Mut gibt, dann solltest du vielleicht die riesigen Ameiseneier auf der Speisekarte des geselligen, geschäftigen Coyoacan-Nachbarrestaurants probieren Los Dananzantes. Dieser Ort bietet eine unglaubliche Auswahl an Mezcals (viele von ihnen stammen aus ihrer eigenen Brennerei), aber seien Sie sicher und fragen Sie nach den butterartigen, knusprigen, maisähnlichen Ameiseneiern (Gattung Liometopum), die jeweils etwa die Größe eines Kugellagers haben und aus der Wurzel der Agave geerntet. Dieser Insektenkaviar, der von den Azteken als Delikatesse angesehen wurde, verkörpert die einzigartigen Nahrungswege des Landes, die sowohl uralt als auch gut für die Bedürfnisse eines sich verändernden Planeten geeignet sind, der neue Proteinformen umfasst.

Pilze bei Amaya in Mexiko-Stadt

Das rustikale Pilzgericht im Amaya in Mexiko-Stadt ist eines ihrer bekanntesten Gerichte.

Chefkoch Jair Téllez ist ein unbestreitbarer Fan des Schweins wie jeder der im Süden geborenen Köche, die ich in Atlanta liebe. Erwarten Sie also, dass Schweineohren und andere Schweinedelikatessen auf der Speisekarte erscheinen. Aber er hat auch eine besondere Art mit scheinbar einfachen Zutaten, die eine rustikale, zurückhaltende Zubereitung ergeben, die ihren wahren Geschmack und ihre Schönheit zur Geltung bringt. Dies ist der Fall bei einer herrlichen Schüssel Pilze, die Téllez bei einer Vorschau seines neuesten Restaurants serviert hat. Die erdigen Aromen des Gerichts waren die perfekte Ergänzung zu dem belebenden Mezcal Téllez, der dazu herausgebracht wurde.

7: Churros in Schokolade getaucht bei El Moro

Churros und Schokolade

Die bevorzugte Mahlzeit im Restaurant El Moro in Mexiko-Stadt: Churros und Schokolade.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

El Moro-Menü

Hier ist die Speisekarte des klassischen Churros- und Schokoladenrestaurants El Moro in Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadts Antwort auf Krispy Kreme, das Old-School-Café El Moro, bietet entzückende Kellnerinnen in pfauenblauen Uniformen und knackigen weißen Schürzen und einen Raum der alten Welt, dessen kühle Fliesenböden und gedämpftes Licht eine Pause von der Sonne und den Menschenmassen bieten. Es ist der perfekte Start in den Tag zu jeder Zeit, aber es scheint, als ob es nach einer Nacht des Mezcal-Missbrauchs erforderlich wäre, mit seiner perfekten Mischung aus Koffein, Fett und Zucker. Bestellen Sie die Churros und eine der verschiedenen Dip-Schokolade - Mexicano, Espanol, Francés - von zuckerhaltig bis dezent und tauchen Sie ein. Absolute Perfektion.

Das exquisite Maulwurfsgericht wird als Dessert im berühmten Restaurant Pujol in Mexiko-Stadt serviert.

Pujol Esszimmer

Ambientebeleuchtung schafft den verführerischen Speisesaal des renommierten Restaurants Pujol in Mexiko-Stadt.

Es wird nicht kantiger, experimenteller, aber auch stärker in der lokalen Esskultur verwurzelt als im Pujol, dem wunderschönen, romantischen Hotspot von Starkoch Enrique Olvera, der in San Pellegrinos Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgeführt ist. Der Service ist außergewöhnlich, das Personal unaufdringlich, aber unglaublich kompetent und die dunkle, samtige Atmosphäre unbestreitbar sexy. Eine wechselnde Besetzung wunderschöner Paare kommandierte intime Tische, die sich an die Wand schmiegten, und trugen zur verführerischen Atmosphäre bei. Olveras Essen ist absurd clever, aber die Aromen werden nie durch eine pingelige Präsentation in Szene gesetzt. Die Mahlzeit beginnt mit einer Mischung aus Streetfood, darunter Babymais am Spieß, der aus einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, damit sich die Gäste wie ein wärmendes Lagerfeuer um das Gericht versammeln können. Ein Hauch von pulverisierter Chicatana (fliegender) Ameise, Kaffee und Costeno-Chili-Mayonnaise transportierte Streetfood in das Reich der Haute Cuisine.

Aber eines der einzigartigen Pujol-Erlebnisse ist ein hyperkonzeptionelles Pre-Dessert-Angebot von zwei Maulwürfen, einem „Baby“-Mole Nuevo und einem „Mutter“-Maulwurf, die wie ein verlockendes Bullauge auf dem Teller angeordnet sind, wobei die dunkelbraune Mutter die nussiges braunes Baby im Inneren. Der besondere Madre Maulwurf, den wir aßen, war ein 990 Tage alter Klassiker und hatte einen nussigen, dichten Geschmack, der sich völlig von seinem Baby unterschied. Nicht zu süß, es war die perfekte Interpunktion zum charakteristischen, einzigartigen Sechs-Gänge-Festmahl des Restaurants.

Streetfood-Anbieter in Mexiko-Stadt

Hier ist einer der Straßenhändler zu sehen, die Tortas und andere Delikatessen an kleinen Ständen in der Altstadt von Mexiko-Stadt servieren.

Straßenverkäufer in Mexiko-Stadt und einige Restaurants bieten auch diese wunderschöne, würzige Variante der traditionellen Tortilla an, in diesem Fall jedoch aus gemahlenem blauem Mais. Suchen Sie sie heraus, wann und wo immer Sie können. Sie werden es nicht bereuen. Als Teil der prähispanischen Essenstradition Mexikos wird der rautenförmige Tlacoyo aus blauem Mais auf einer kleinen Metallplatte mit einem Regal für die heißen Kohlen gekocht und enthält oft einen Brei aus Favabohnen, Kaktussalat und Käse. Aber es ist dieser magische Geschmack und die Farbe des blauen Mais, die dieses Gericht an einen anderen Ort bringen. Halten Sie Ausschau nach den liebenswerten Frauen Rocio und Yvonne, die über ihren Kochherd gebeugt sind und diese Tlacoyos an einem Straßenstand in der Nähe der Calle Lopez übergeben, um einige der denkwürdigsten Tlacoyos der Stadt zu erleben.

10: Rajas con crema bei Roldan 37

Nach einer Tour durch den chaotischen Merced Market, den man gesehen haben muss, eine Lebensmittelhalle und Lebensmitteleinkaufsziel in einem, wo glitzernde Fruta Cristalizada, endlose Maulwurfsorten und ein mit pseudogoldenen Bögen gekrönter Imbissstand Tacos mit einer großen Portion Pommes frites anbieten , möchten Sie mit einem entspannenden Cocktail und Snack aus dem stimmungsvollen Restaurante Roldan 37 von diesem Gerangel herunterkommen. Bilder von Jesus und dem letzten Abendmahl geben einen ruhigen Ton an. Der zweite Stock mit hübschen kleinen Balkonen und raumhohen Fenstern, die geöffnet werden, um die Brise einzufangen, ist eine jenseitige Erfahrung, ein Moment, um das Essen zu genießen, aber auch die einzigartig verlorene Atmosphäre, die hier oft an den Annehmlichkeiten der Großstadt reibt wunderbar widersprüchliche Stadt. Besonders angetan war ich vom Rajas con crema, mit klobigen Poblano-Pfefferstreifen mit reichhaltiger Sahne, Käse und Zwiebeln. Es gibt ein kleines mexikanisches Restaurant in einem Lebensmittelgeschäft in meinem Viertel in Atlanta, das seine eigenen Rajas con Crema herstellt, und es fühlte sich seltsam an, als würde man nach Hause gehen und dieses bekannte Gericht im Ausland probieren.


10 Dinge, die Sie in Mexiko-Stadt essen (und trinken) müssen

Mexiko-Stadt ist eine hervorragende Wahl für Feinschmecker, die die gehobenen bis niedrigen, einheimischen bis eingeflogenen Restaurants in dieser köstlich abwechslungsreichen Stadt erleben möchten. Von Streetfood, das im Stehen gegessen wird, bis hin zu einem bemerkenswerten 11-Gänge-Menü mit einem Dessert, das mit einer Vegas-Produktion des talentierten französischen Kochs Sylvain Desbois im St. Regis mithalten kann, war ich mir während einer kürzlichen Reise nach Mexiko-Stadt ziemlich sicher, dass ich nur kratzte an der Oberfläche der unglaublichen Küche dieser kosmopolitischen Stadt.

Küche von Mexiko-Stadt

Hier wird ein köstliches Festessen im Restaurant El Tizoncito in Mexiko-Stadt vorgestellt.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Im Jahr 2010 hat die UNESCO die traditionelle mexikanische Küche zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Und die Einwohner, Köche und Kellner der Stadt sind zu Recht stolz auf ihre Küche und bestrebt, die Breite und Tiefe mit den Besuchern zu teilen. Das Essen in Mexiko-Stadt ist erfinderisch vom Bauernhof auf den Tisch, definiert durch frische Aromen und unerwartete Kombinationen (Grillen und Tacos! Wer hätte das gedacht?). Mole gibt es in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und es gibt immer ein Schnapsglas der überaus vielfältigen Geschmacksrichtungen von Mezcal in der Nähe, um alles herunterzuspülen. Die angesagteste Kneipe in Brooklyn hat nichts mit den komplexen Cocktails und der prähispanischen Atmosphäre im Xaman zu tun, das von den französischen Besitzern Romain Morice und Anthony Zamora betrieben wird (mehr dazu in einer späteren Geschichte), wo ich meinen inneren Barkeeper entfesseln und einige ihrer kreieren konnte Signature-Cocktails.

Mexiko hat auch eine lebendige Craft-Beer-Szene. Ich habe eine kleine Auswahl aus den mehr als 17 mexikanischen Bieren probiert, die im mondänen St. Regis angeboten werden. In Mexiko-Stadt finden Sie interessante Fusionen traditioneller Küche und neuer Techniken, von Schäumen bis hin zu Craft-Cocktails und der gleichen Art von raffiniertem Essen, nach der trendbewusste Großstädter in New York, Paris oder Rom suchen.

Einige meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen:

Es ist mir peinlich zu sagen, dass ich vor meinem Besuch in Mexiko-Stadt nicht wirklich Mezcal „bekommen“ habe. Ich hatte ein paar Mezcal-Cocktails in Hipster Boites in Atlanta erlebt, aber diesen einheimischen, handwerklich hergestellten Likör in seinem Ursprungsland zu probieren, war eine Offenbarung. Die Einwohner von Mexiko-Stadt trinken Mezcal pur, um die verschiedenen Abstufungen von rauchig und süß, weich und druckvoll in diesem aus der Agavenpflanze destillierten Likör zu schätzen. Während der bekanntere mexikanische Likör Tequila gesetzlich nur aus der blauen Agave destilliert wird, kann Mezcal aus den mehr als 30 Agavensorten gewonnen werden, sodass der Geschmack stark variiert. Das langsame Schlürfen und Genießen von Mezcal ähnelt eher einer Weinprobe als einem schnell getrunkenen Tequila-Shot. Fast jedes Restaurant hat einige Lieblingsgerichte zur Hand (es gibt über 9.000 Mezcal-Produzenten im Land), aber einer meiner Favoriten war Papadiablo, das im brandneuen und sehr angesagten Café Amaya probiert wurde, das vom renommierten Küchenchef aus Mexiko-Stadt Jair Téllez kreiert wurde , zusammen mit seiner reizenden, hochschwangeren Frau (lustige Tatsache: Sie haben sich auf Tinder kennengelernt!) war der vollendete Gastgeber. Mezcal ist auch als "Gottes Elixier" bekannt, so dass Sie mit einer solchen Empfehlung nichts falsch machen können.

2: Türkei Torta bei Tortas Tortas

Truthahntorta am Tortas Tortas Food Stand in Mexiko-Stadt

Hier genießen Besucher eine Truthahn-Torte am Tortas Tortas-Imbissstand in Mexiko-Stadt.

Toppings für Tortas

Ein Imbissstand in Mexiko-Stadt bietet verschiedene Beläge für Putentortas an.

Die unglaublichen Truthahntortas am Streetfood-Stand Tortas Tortas (54 Dolores Street im historischen Zentrum der Innenstadt) von Luis „Luigi“ Buenrostro werden mit Avocado und hausgemachter Chipotle-Salsa ausgestattet und verlangen wie alle großartigen Streetfoods, stehend gegessen zu werden, richtig dann und da tropft Salsa über den Arm, sobald sie angerichtet sind. Aber für alle Fälle gibt es Plastikbänke, auf denen Sie sich niederlassen können, wenn Sie diese lokale Delikatesse mit einem Hauch von Würde genießen möchten.

3: Karottensalsa bei Fonda Mayora

Karottensalsa bei Fonda Mayora

Hier ist die unvergleichliche Karottensalsa bei Fonda Mayora in Mexiko-Stadt zu sehen.

Schild bei Fonda Mayora

Ein Schild am Restaurant Fonda Mayora in Mexiko-Stadt informiert die Gäste über das Restaurant.

Hibiskus und Chia Drink

Gönnen Sie sich im Fonda Mayora ein erfrischendes Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt.

Das hüpfende Bistro Fonda Mayora im hippen Viertel Condesa ist der perfekte Samstagnachmittag, um Leute und Hunde zu beobachten (und auch ein wenig auf dem Bürgersteig einzukaufen, da eine Parade von Verkäufern alles von Tuniken über Teppiche bis hin zu lokalem Honig anbietet, während Sie Essen). Die Einwohner von Mexiko-Stadt essen traditionell samstags en famille und Sie bekommen in diesem außergewöhnlichen Restaurant einen echten Geschmack für den Charakter der Stadt und ihrer Menschen. Das Essen ist einfallsreich und sättigend, wie ein anspruchsvolles Komfortessen. Küchenchef Gerardo Vazquez Lugo, ein Architekt, der in seinen Worten zum "Koch" wurde, ist ein Charmeur, und alle seine Speisen, von der Guacamole am Tisch bis zu einem knallpinken, tief erfrischenden Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt, sind außergewöhnlich. Aber ich war verrückt nach seiner frischen, würzigen Salsa aus zerkleinerten Karotten, Chipotle-Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Tomate. Wenn Sie wie ich es vorziehen, wenn Restaurants die Würze bringen, dann werden Sie dieses unprätentiöse, zukunftsorientierte Restaurant lieben.

Schauen Sie sich ihren lustigen Instagram-Feed an.

4: Avocado-Pizza im St. Regis, Mexiko-Stadt

Hinweis: Auf meinen 11-Gänge-Haute-Cuisine-Marathon Krug-Dinner im St. Regis komme ich noch nicht. Ich werde auf meiner Mexiko-Stadt-Reise noch mehr kommen. Deshalb werde ich vorerst einige der zugänglicheren kulinarischen Genüsse in diesem High-End-Resort in der Stadt hervorheben.

Avocado-Pizza im St. Regis Mexiko-Stadt

Die Avocado-Pizza im St. Regis Mexico City ist eine gesunde Variante eines alten Favoriten.

J&G Grill im St. Regis Hotel in Mexiko-Stadt

Der J&G Grill im St. Regis Mexico City bietet eine lustige und flippige Atmosphäre, die großartig für Ihre ganze Party ist.

Es klingt so einfach: eine Avocado-Pizza mit dünnen Scheiben von Mexikos Lieblingsfrucht, die wie Rosenblütenblätter geschichtet sind, auf einer dünnen Pizzakruste gekocht und mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Serrano-Chili und einem Hauch von Limette übergossen. Aber diese Spezialität des Mexico City St. Regis zelebriert die Erhabenheit frischer, einheimischer Zutaten, die ohne allzu große Eingriffe zubereitet werden. Chef de Cuisine im J&G Grill Mexico City Olivier Deboise Mendez führte mich durch die Pizzazubereitung, einschließlich eines raffinierten Hacks, um den Avocadokern mit einem schnellen Stich eines sehr scharfen Messers zu entfernen (anscheinend kennt jeder diesen Trick außer mir).

Dies ist genau die Art von schickem Hotel-Snack und internationaler Hausmannskost, die Sie sich wünschen, während Sie eine Ingwer-Margarita (oder eines der endlosen mexikanischen Craft-Biere des Hotels, wenn das mehr Ihre Geschwindigkeit ist) schlürfen und die Welt vorbeiziehen sehen. Der Grill beschreibt sich selbst als „zeitgenössischer Amerikaner mit lokalem Einfluss“ und das ist eine ziemlich raffinierte Art, die Mischung aus Vertrautem mit einem Hauch Exotik zu verkörpern, nach der sich erschöpfte internationale Reisende manchmal nach einem langen Tag voller Abenteuer und Streetfood sehnen.

5: Escamoles para taquear in Los Danzantes

Mexikaner feiern das andere Protein. Nein, nicht Huhn: Käfer. Sie werden auf lokalen Märkten verkauft und tauchen in einer Vielzahl von Gerichten auf, als Zugabe zu Guacamole, einer Taco-Füllung, einem kaffeeähnlichen Püree, das auf Geschirr gestreut wird. Wenn du beim Essen von Käfern ein bisschen mehr psychologische Distanz brauchst und dir die Vorstellung, dass eine knusprige Heuschrecke aus deinem Taco lugt, den Mut gibt, dann solltest du vielleicht die riesigen Ameiseneier auf der Speisekarte des geselligen, geschäftigen Coyoacan-Nachbarrestaurants probieren Los Dananzantes. Dieser Ort bietet eine unglaubliche Auswahl an Mezcals (viele von ihnen stammen aus ihrer eigenen Brennerei), aber seien Sie sicher und fragen Sie nach den butterartigen, knusprigen, maisähnlichen Ameiseneiern (Gattung Liometopum), die jeweils etwa die Größe eines Kugellagers haben und aus der Wurzel der Agave geerntet. Dieser Insektenkaviar, der von den Azteken als Delikatesse angesehen wurde, verkörpert die einzigartigen Nahrungswege des Landes, die sowohl uralt als auch gut für die Bedürfnisse eines sich verändernden Planeten geeignet sind, der neue Proteinformen umfasst.

Pilze bei Amaya in Mexiko-Stadt

Das rustikale Pilzgericht im Amaya in Mexiko-Stadt ist eines ihrer bekanntesten Gerichte.

Chefkoch Jair Téllez ist ein unbestreitbarer Fan des Schweins wie jeder der im Süden geborenen Köche, die ich in Atlanta liebe. Erwarten Sie also, dass Schweineohren und andere Schweinedelikatessen auf der Speisekarte erscheinen. Aber er hat auch eine besondere Art mit scheinbar einfachen Zutaten, die eine rustikale, zurückhaltende Zubereitung ergeben, die ihren wahren Geschmack und ihre Schönheit zur Geltung bringt. Dies ist der Fall bei einer herrlichen Schüssel Pilze, die Téllez bei einer Vorschau seines neuesten Restaurants serviert hat. Die erdigen Aromen des Gerichts waren die perfekte Ergänzung zu dem belebenden Mezcal Téllez, der dazu herausgebracht wurde.

7: Churros in Schokolade getaucht bei El Moro

Churros und Schokolade

Die bevorzugte Mahlzeit im Restaurant El Moro in Mexiko-Stadt: Churros und Schokolade.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

El Moro-Menü

Hier ist die Speisekarte des klassischen Churros- und Schokoladenrestaurants El Moro in Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadts Antwort auf Krispy Kreme, das Old-School-Café El Moro, bietet entzückende Kellnerinnen in pfauenblauen Uniformen und knackigen weißen Schürzen und einen Raum der alten Welt, dessen kühle Fliesenböden und gedämpftes Licht eine Pause von der Sonne und den Menschenmassen bieten. Es ist der perfekte Start in den Tag zu jeder Zeit, aber es scheint, als ob es nach einer Nacht des Mezcal-Missbrauchs erforderlich wäre, mit seiner perfekten Mischung aus Koffein, Fett und Zucker. Bestellen Sie die Churros und eine der verschiedenen Dip-Schokolade - Mexicano, Espanol, Francés - von zuckerhaltig bis dezent und tauchen Sie ein. Absolute Perfektion.

Das exquisite Maulwurfsgericht wird als Dessert im berühmten Restaurant Pujol in Mexiko-Stadt serviert.

Pujol Esszimmer

Ambientebeleuchtung schafft den verführerischen Speisesaal des renommierten Restaurants Pujol in Mexiko-Stadt.

Es wird nicht kantiger, experimenteller, aber auch stärker in der lokalen Esskultur verwurzelt als im Pujol, dem wunderschönen, romantischen Hotspot von Starkoch Enrique Olvera, der in San Pellegrinos Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgeführt ist. Der Service ist außergewöhnlich, das Personal unaufdringlich, aber unglaublich kompetent und die dunkle, samtige Atmosphäre unbestreitbar sexy. Eine wechselnde Besetzung wunderschöner Paare kommandierte intime Tische, die sich an die Wand schmiegten, und trugen zur verführerischen Atmosphäre bei. Olveras Essen ist absurd clever, aber die Aromen werden nie durch eine pingelige Präsentation in Szene gesetzt. Die Mahlzeit beginnt mit einer Mischung aus Streetfood, darunter Babymais am Spieß, der aus einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, damit sich die Gäste wie ein wärmendes Lagerfeuer um das Gericht versammeln können. Ein Hauch von pulverisierter Chicatana (fliegender) Ameise, Kaffee und Costeno-Chili-Mayonnaise transportierte Streetfood in das Reich der Haute Cuisine.

Aber eines der einzigartigen Pujol-Erlebnisse ist ein hyperkonzeptionelles Pre-Dessert-Angebot von zwei Maulwürfen, einem „Baby“-Mole Nuevo und einem „Mutter“-Maulwurf, die wie ein verlockendes Bullauge auf dem Teller angeordnet sind, wobei die dunkelbraune Mutter die nussiges braunes Baby im Inneren. Der besondere Madre Maulwurf, den wir aßen, war ein 990 Tage alter Klassiker und hatte einen nussigen, dichten Geschmack, der sich völlig von seinem Baby unterschied. Nicht zu süß, es war die perfekte Interpunktion zum charakteristischen, einzigartigen Sechs-Gänge-Festmahl des Restaurants.

Streetfood-Anbieter in Mexiko-Stadt

Hier ist einer der Straßenhändler zu sehen, die Tortas und andere Delikatessen an kleinen Ständen in der Altstadt von Mexiko-Stadt servieren.

Straßenverkäufer in Mexiko-Stadt und einige Restaurants bieten auch diese wunderschöne, würzige Variante der traditionellen Tortilla an, in diesem Fall jedoch aus gemahlenem blauem Mais. Suchen Sie sie heraus, wann und wo immer Sie können. Sie werden es nicht bereuen. Als Teil der prähispanischen Essenstradition Mexikos wird der rautenförmige Tlacoyo aus blauem Mais auf einer kleinen Metallplatte mit einem Regal für die heißen Kohlen gekocht und enthält oft einen Brei aus Favabohnen, Kaktussalat und Käse. Aber es ist dieser magische Geschmack und die Farbe des blauen Mais, die dieses Gericht an einen anderen Ort bringen. Halten Sie Ausschau nach den liebenswerten Frauen Rocio und Yvonne, die über ihren Kochherd gebeugt sind und diese Tlacoyos an einem Straßenstand in der Nähe der Calle Lopez übergeben, um einige der denkwürdigsten Tlacoyos der Stadt zu erleben.

10: Rajas con crema bei Roldan 37

Nach einer Tour durch den chaotischen Merced Market, den man gesehen haben muss, eine Lebensmittelhalle und Lebensmitteleinkaufsziel in einem, wo glitzernde Fruta Cristalizada, endlose Maulwurfsorten und ein mit pseudogoldenen Bögen gekrönter Imbissstand Tacos mit einer großen Portion Pommes frites anbieten , möchten Sie mit einem entspannenden Cocktail und Snack aus dem stimmungsvollen Restaurante Roldan 37 von diesem Gerangel herunterkommen. Bilder von Jesus und dem letzten Abendmahl geben einen ruhigen Ton an. Der zweite Stock mit hübschen kleinen Balkonen und raumhohen Fenstern, die geöffnet werden, um die Brise einzufangen, ist eine jenseitige Erfahrung, ein Moment, um das Essen zu genießen, aber auch die einzigartig verlorene Atmosphäre, die hier oft an den Annehmlichkeiten der Großstadt reibt wunderbar widersprüchliche Stadt. Besonders angetan war ich vom Rajas con crema, mit klobigen Poblano-Pfefferstreifen mit reichhaltiger Sahne, Käse und Zwiebeln. Es gibt ein kleines mexikanisches Restaurant in einem Lebensmittelgeschäft in meinem Viertel in Atlanta, das seine eigenen Rajas con Crema herstellt, und es fühlte sich seltsam an, als würde man nach Hause gehen und dieses bekannte Gericht im Ausland probieren.


10 Dinge, die Sie in Mexiko-Stadt essen (und trinken) müssen

Mexiko-Stadt ist eine hervorragende Wahl für Feinschmecker, die die gehobenen bis niedrigen, einheimischen bis eingeflogenen Restaurants in dieser köstlich abwechslungsreichen Stadt erleben möchten. Von Streetfood, das im Stehen gegessen wird, bis hin zu einem bemerkenswerten 11-Gänge-Menü mit einem Dessert, das mit einer Vegas-Produktion des talentierten französischen Kochs Sylvain Desbois im St. Regis mithalten kann, war ich mir während einer kürzlichen Reise nach Mexiko-Stadt ziemlich sicher, dass ich nur kratzte an der Oberfläche der unglaublichen Küche dieser kosmopolitischen Stadt.

Küche von Mexiko-Stadt

Hier wird ein köstliches Festessen im Restaurant El Tizoncito in Mexiko-Stadt vorgestellt.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Im Jahr 2010 hat die UNESCO die traditionelle mexikanische Küche zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Und die Einwohner, Köche und Kellner der Stadt sind zu Recht stolz auf ihre Küche und bestrebt, die Breite und Tiefe mit den Besuchern zu teilen. Das Essen in Mexiko-Stadt ist erfinderisch vom Bauernhof auf den Tisch, definiert durch frische Aromen und unerwartete Kombinationen (Grillen und Tacos! Wer hätte das gedacht?).Mole gibt es in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und es gibt immer ein Schnapsglas der überaus vielfältigen Geschmacksrichtungen von Mezcal in der Nähe, um alles herunterzuspülen. Die angesagteste Kneipe in Brooklyn hat nichts mit den komplexen Cocktails und der prähispanischen Atmosphäre im Xaman zu tun, das von den französischen Besitzern Romain Morice und Anthony Zamora betrieben wird (mehr dazu in einer späteren Geschichte), wo ich meinen inneren Barkeeper entfesseln und einige ihrer kreieren konnte Signature-Cocktails.

Mexiko hat auch eine lebendige Craft-Beer-Szene. Ich habe eine kleine Auswahl aus den mehr als 17 mexikanischen Bieren probiert, die im mondänen St. Regis angeboten werden. In Mexiko-Stadt finden Sie interessante Fusionen traditioneller Küche und neuer Techniken, von Schäumen bis hin zu Craft-Cocktails und der gleichen Art von raffiniertem Essen, nach der trendbewusste Großstädter in New York, Paris oder Rom suchen.

Einige meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen:

Es ist mir peinlich zu sagen, dass ich vor meinem Besuch in Mexiko-Stadt nicht wirklich Mezcal „bekommen“ habe. Ich hatte ein paar Mezcal-Cocktails in Hipster Boites in Atlanta erlebt, aber diesen einheimischen, handwerklich hergestellten Likör in seinem Ursprungsland zu probieren, war eine Offenbarung. Die Einwohner von Mexiko-Stadt trinken Mezcal pur, um die verschiedenen Abstufungen von rauchig und süß, weich und druckvoll in diesem aus der Agavenpflanze destillierten Likör zu schätzen. Während der bekanntere mexikanische Likör Tequila gesetzlich nur aus der blauen Agave destilliert wird, kann Mezcal aus den mehr als 30 Agavensorten gewonnen werden, sodass der Geschmack stark variiert. Das langsame Schlürfen und Genießen von Mezcal ähnelt eher einer Weinprobe als einem schnell getrunkenen Tequila-Shot. Fast jedes Restaurant hat einige Lieblingsgerichte zur Hand (es gibt über 9.000 Mezcal-Produzenten im Land), aber einer meiner Favoriten war Papadiablo, das im brandneuen und sehr angesagten Café Amaya probiert wurde, das vom renommierten Küchenchef aus Mexiko-Stadt Jair Téllez kreiert wurde , zusammen mit seiner reizenden, hochschwangeren Frau (lustige Tatsache: Sie haben sich auf Tinder kennengelernt!) war der vollendete Gastgeber. Mezcal ist auch als "Gottes Elixier" bekannt, so dass Sie mit einer solchen Empfehlung nichts falsch machen können.

2: Türkei Torta bei Tortas Tortas

Truthahntorta am Tortas Tortas Food Stand in Mexiko-Stadt

Hier genießen Besucher eine Truthahn-Torte am Tortas Tortas-Imbissstand in Mexiko-Stadt.

Toppings für Tortas

Ein Imbissstand in Mexiko-Stadt bietet verschiedene Beläge für Putentortas an.

Die unglaublichen Truthahntortas am Streetfood-Stand Tortas Tortas (54 Dolores Street im historischen Zentrum der Innenstadt) von Luis „Luigi“ Buenrostro werden mit Avocado und hausgemachter Chipotle-Salsa ausgestattet und verlangen wie alle großartigen Streetfoods, stehend gegessen zu werden, richtig dann und da tropft Salsa über den Arm, sobald sie angerichtet sind. Aber für alle Fälle gibt es Plastikbänke, auf denen Sie sich niederlassen können, wenn Sie diese lokale Delikatesse mit einem Hauch von Würde genießen möchten.

3: Karottensalsa bei Fonda Mayora

Karottensalsa bei Fonda Mayora

Hier ist die unvergleichliche Karottensalsa bei Fonda Mayora in Mexiko-Stadt zu sehen.

Schild bei Fonda Mayora

Ein Schild am Restaurant Fonda Mayora in Mexiko-Stadt informiert die Gäste über das Restaurant.

Hibiskus und Chia Drink

Gönnen Sie sich im Fonda Mayora ein erfrischendes Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt.

Das hüpfende Bistro Fonda Mayora im hippen Viertel Condesa ist der perfekte Samstagnachmittag, um Leute und Hunde zu beobachten (und auch ein wenig auf dem Bürgersteig einzukaufen, da eine Parade von Verkäufern alles von Tuniken über Teppiche bis hin zu lokalem Honig anbietet, während Sie Essen). Die Einwohner von Mexiko-Stadt essen traditionell samstags en famille und Sie bekommen in diesem außergewöhnlichen Restaurant einen echten Geschmack für den Charakter der Stadt und ihrer Menschen. Das Essen ist einfallsreich und sättigend, wie ein anspruchsvolles Komfortessen. Küchenchef Gerardo Vazquez Lugo, ein Architekt, der in seinen Worten zum "Koch" wurde, ist ein Charmeur, und alle seine Speisen, von der Guacamole am Tisch bis zu einem knallpinken, tief erfrischenden Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt, sind außergewöhnlich. Aber ich war verrückt nach seiner frischen, würzigen Salsa aus zerkleinerten Karotten, Chipotle-Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Tomate. Wenn Sie wie ich es vorziehen, wenn Restaurants die Würze bringen, dann werden Sie dieses unprätentiöse, zukunftsorientierte Restaurant lieben.

Schauen Sie sich ihren lustigen Instagram-Feed an.

4: Avocado-Pizza im St. Regis, Mexiko-Stadt

Hinweis: Auf meinen 11-Gänge-Haute-Cuisine-Marathon Krug-Dinner im St. Regis komme ich noch nicht. Ich werde auf meiner Mexiko-Stadt-Reise noch mehr kommen. Deshalb werde ich vorerst einige der zugänglicheren kulinarischen Genüsse in diesem High-End-Resort in der Stadt hervorheben.

Avocado-Pizza im St. Regis Mexiko-Stadt

Die Avocado-Pizza im St. Regis Mexico City ist eine gesunde Variante eines alten Favoriten.

J&G Grill im St. Regis Hotel in Mexiko-Stadt

Der J&G Grill im St. Regis Mexico City bietet eine lustige und flippige Atmosphäre, die großartig für Ihre ganze Party ist.

Es klingt so einfach: eine Avocado-Pizza mit dünnen Scheiben von Mexikos Lieblingsfrucht, die wie Rosenblütenblätter geschichtet sind, auf einer dünnen Pizzakruste gekocht und mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Serrano-Chili und einem Hauch von Limette übergossen. Aber diese Spezialität des Mexico City St. Regis zelebriert die Erhabenheit frischer, einheimischer Zutaten, die ohne allzu große Eingriffe zubereitet werden. Chef de Cuisine im J&G Grill Mexico City Olivier Deboise Mendez führte mich durch die Pizzazubereitung, einschließlich eines raffinierten Hacks, um den Avocadokern mit einem schnellen Stich eines sehr scharfen Messers zu entfernen (anscheinend kennt jeder diesen Trick außer mir).

Dies ist genau die Art von schickem Hotel-Snack und internationaler Hausmannskost, die Sie sich wünschen, während Sie eine Ingwer-Margarita (oder eines der endlosen mexikanischen Craft-Biere des Hotels, wenn das mehr Ihre Geschwindigkeit ist) schlürfen und die Welt vorbeiziehen sehen. Der Grill beschreibt sich selbst als „zeitgenössischer Amerikaner mit lokalem Einfluss“ und das ist eine ziemlich raffinierte Art, die Mischung aus Vertrautem mit einem Hauch Exotik zu verkörpern, nach der sich erschöpfte internationale Reisende manchmal nach einem langen Tag voller Abenteuer und Streetfood sehnen.

5: Escamoles para taquear in Los Danzantes

Mexikaner feiern das andere Protein. Nein, nicht Huhn: Käfer. Sie werden auf lokalen Märkten verkauft und tauchen in einer Vielzahl von Gerichten auf, als Zugabe zu Guacamole, einer Taco-Füllung, einem kaffeeähnlichen Püree, das auf Geschirr gestreut wird. Wenn du beim Essen von Käfern ein bisschen mehr psychologische Distanz brauchst und dir die Vorstellung, dass eine knusprige Heuschrecke aus deinem Taco lugt, den Mut gibt, dann solltest du vielleicht die riesigen Ameiseneier auf der Speisekarte des geselligen, geschäftigen Coyoacan-Nachbarrestaurants probieren Los Dananzantes. Dieser Ort bietet eine unglaubliche Auswahl an Mezcals (viele von ihnen stammen aus ihrer eigenen Brennerei), aber seien Sie sicher und fragen Sie nach den butterartigen, knusprigen, maisähnlichen Ameiseneiern (Gattung Liometopum), die jeweils etwa die Größe eines Kugellagers haben und aus der Wurzel der Agave geerntet. Dieser Insektenkaviar, der von den Azteken als Delikatesse angesehen wurde, verkörpert die einzigartigen Nahrungswege des Landes, die sowohl uralt als auch gut für die Bedürfnisse eines sich verändernden Planeten geeignet sind, der neue Proteinformen umfasst.

Pilze bei Amaya in Mexiko-Stadt

Das rustikale Pilzgericht im Amaya in Mexiko-Stadt ist eines ihrer bekanntesten Gerichte.

Chefkoch Jair Téllez ist ein unbestreitbarer Fan des Schweins wie jeder der im Süden geborenen Köche, die ich in Atlanta liebe. Erwarten Sie also, dass Schweineohren und andere Schweinedelikatessen auf der Speisekarte erscheinen. Aber er hat auch eine besondere Art mit scheinbar einfachen Zutaten, die eine rustikale, zurückhaltende Zubereitung ergeben, die ihren wahren Geschmack und ihre Schönheit zur Geltung bringt. Dies ist der Fall bei einer herrlichen Schüssel Pilze, die Téllez bei einer Vorschau seines neuesten Restaurants serviert hat. Die erdigen Aromen des Gerichts waren die perfekte Ergänzung zu dem belebenden Mezcal Téllez, der dazu herausgebracht wurde.

7: Churros in Schokolade getaucht bei El Moro

Churros und Schokolade

Die bevorzugte Mahlzeit im Restaurant El Moro in Mexiko-Stadt: Churros und Schokolade.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

El Moro-Menü

Hier ist die Speisekarte des klassischen Churros- und Schokoladenrestaurants El Moro in Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadts Antwort auf Krispy Kreme, das Old-School-Café El Moro, bietet entzückende Kellnerinnen in pfauenblauen Uniformen und knackigen weißen Schürzen und einen Raum der alten Welt, dessen kühle Fliesenböden und gedämpftes Licht eine Pause von der Sonne und den Menschenmassen bieten. Es ist der perfekte Start in den Tag zu jeder Zeit, aber es scheint, als ob es nach einer Nacht des Mezcal-Missbrauchs erforderlich wäre, mit seiner perfekten Mischung aus Koffein, Fett und Zucker. Bestellen Sie die Churros und eine der verschiedenen Dip-Schokolade - Mexicano, Espanol, Francés - von zuckerhaltig bis dezent und tauchen Sie ein. Absolute Perfektion.

Das exquisite Maulwurfsgericht wird als Dessert im berühmten Restaurant Pujol in Mexiko-Stadt serviert.

Pujol Esszimmer

Ambientebeleuchtung schafft den verführerischen Speisesaal des renommierten Restaurants Pujol in Mexiko-Stadt.

Es wird nicht kantiger, experimenteller, aber auch stärker in der lokalen Esskultur verwurzelt als im Pujol, dem wunderschönen, romantischen Hotspot von Starkoch Enrique Olvera, der in San Pellegrinos Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgeführt ist. Der Service ist außergewöhnlich, das Personal unaufdringlich, aber unglaublich kompetent und die dunkle, samtige Atmosphäre unbestreitbar sexy. Eine wechselnde Besetzung wunderschöner Paare kommandierte intime Tische, die sich an die Wand schmiegten, und trugen zur verführerischen Atmosphäre bei. Olveras Essen ist absurd clever, aber die Aromen werden nie durch eine pingelige Präsentation in Szene gesetzt. Die Mahlzeit beginnt mit einer Mischung aus Streetfood, darunter Babymais am Spieß, der aus einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, damit sich die Gäste wie ein wärmendes Lagerfeuer um das Gericht versammeln können. Ein Hauch von pulverisierter Chicatana (fliegender) Ameise, Kaffee und Costeno-Chili-Mayonnaise transportierte Streetfood in das Reich der Haute Cuisine.

Aber eines der einzigartigen Pujol-Erlebnisse ist ein hyperkonzeptionelles Pre-Dessert-Angebot von zwei Maulwürfen, einem „Baby“-Mole Nuevo und einem „Mutter“-Maulwurf, die wie ein verlockendes Bullauge auf dem Teller angeordnet sind, wobei die dunkelbraune Mutter die nussiges braunes Baby im Inneren. Der besondere Madre Maulwurf, den wir aßen, war ein 990 Tage alter Klassiker und hatte einen nussigen, dichten Geschmack, der sich völlig von seinem Baby unterschied. Nicht zu süß, es war die perfekte Interpunktion zum charakteristischen, einzigartigen Sechs-Gänge-Festmahl des Restaurants.

Streetfood-Anbieter in Mexiko-Stadt

Hier ist einer der Straßenhändler zu sehen, die Tortas und andere Delikatessen an kleinen Ständen in der Altstadt von Mexiko-Stadt servieren.

Straßenverkäufer in Mexiko-Stadt und einige Restaurants bieten auch diese wunderschöne, würzige Variante der traditionellen Tortilla an, in diesem Fall jedoch aus gemahlenem blauem Mais. Suchen Sie sie heraus, wann und wo immer Sie können. Sie werden es nicht bereuen. Als Teil der prähispanischen Essenstradition Mexikos wird der rautenförmige Tlacoyo aus blauem Mais auf einer kleinen Metallplatte mit einem Regal für die heißen Kohlen gekocht und enthält oft einen Brei aus Favabohnen, Kaktussalat und Käse. Aber es ist dieser magische Geschmack und die Farbe des blauen Mais, die dieses Gericht an einen anderen Ort bringen. Halten Sie Ausschau nach den liebenswerten Frauen Rocio und Yvonne, die über ihren Kochherd gebeugt sind und diese Tlacoyos an einem Straßenstand in der Nähe der Calle Lopez übergeben, um einige der denkwürdigsten Tlacoyos der Stadt zu erleben.

10: Rajas con crema bei Roldan 37

Nach einer Tour durch den chaotischen Merced Market, den man gesehen haben muss, eine Lebensmittelhalle und Lebensmitteleinkaufsziel in einem, wo glitzernde Fruta Cristalizada, endlose Maulwurfsorten und ein mit pseudogoldenen Bögen gekrönter Imbissstand Tacos mit einer großen Portion Pommes frites anbieten , möchten Sie mit einem entspannenden Cocktail und Snack aus dem stimmungsvollen Restaurante Roldan 37 von diesem Gerangel herunterkommen. Bilder von Jesus und dem letzten Abendmahl geben einen ruhigen Ton an. Der zweite Stock mit hübschen kleinen Balkonen und raumhohen Fenstern, die geöffnet werden, um die Brise einzufangen, ist eine jenseitige Erfahrung, ein Moment, um das Essen zu genießen, aber auch die einzigartig verlorene Atmosphäre, die hier oft an den Annehmlichkeiten der Großstadt reibt wunderbar widersprüchliche Stadt. Besonders angetan war ich vom Rajas con crema, mit klobigen Poblano-Pfefferstreifen mit reichhaltiger Sahne, Käse und Zwiebeln. Es gibt ein kleines mexikanisches Restaurant in einem Lebensmittelgeschäft in meinem Viertel in Atlanta, das seine eigenen Rajas con Crema herstellt, und es fühlte sich seltsam an, als würde man nach Hause gehen und dieses bekannte Gericht im Ausland probieren.


10 Dinge, die Sie in Mexiko-Stadt essen (und trinken) müssen

Mexiko-Stadt ist eine hervorragende Wahl für Feinschmecker, die die gehobenen bis niedrigen, einheimischen bis eingeflogenen Restaurants in dieser köstlich abwechslungsreichen Stadt erleben möchten. Von Streetfood, das im Stehen gegessen wird, bis hin zu einem bemerkenswerten 11-Gänge-Menü mit einem Dessert, das mit einer Vegas-Produktion des talentierten französischen Kochs Sylvain Desbois im St. Regis mithalten kann, war ich mir während einer kürzlichen Reise nach Mexiko-Stadt ziemlich sicher, dass ich nur kratzte an der Oberfläche der unglaublichen Küche dieser kosmopolitischen Stadt.

Küche von Mexiko-Stadt

Hier wird ein köstliches Festessen im Restaurant El Tizoncito in Mexiko-Stadt vorgestellt.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Im Jahr 2010 hat die UNESCO die traditionelle mexikanische Küche zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Und die Einwohner, Köche und Kellner der Stadt sind zu Recht stolz auf ihre Küche und bestrebt, die Breite und Tiefe mit den Besuchern zu teilen. Das Essen in Mexiko-Stadt ist erfinderisch vom Bauernhof auf den Tisch, definiert durch frische Aromen und unerwartete Kombinationen (Grillen und Tacos! Wer hätte das gedacht?). Mole gibt es in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und es gibt immer ein Schnapsglas der überaus vielfältigen Geschmacksrichtungen von Mezcal in der Nähe, um alles herunterzuspülen. Die angesagteste Kneipe in Brooklyn hat nichts mit den komplexen Cocktails und der prähispanischen Atmosphäre im Xaman zu tun, das von den französischen Besitzern Romain Morice und Anthony Zamora betrieben wird (mehr dazu in einer späteren Geschichte), wo ich meinen inneren Barkeeper entfesseln und einige ihrer kreieren konnte Signature-Cocktails.

Mexiko hat auch eine lebendige Craft-Beer-Szene. Ich habe eine kleine Auswahl aus den mehr als 17 mexikanischen Bieren probiert, die im mondänen St. Regis angeboten werden. In Mexiko-Stadt finden Sie interessante Fusionen traditioneller Küche und neuer Techniken, von Schäumen bis hin zu Craft-Cocktails und der gleichen Art von raffiniertem Essen, nach der trendbewusste Großstädter in New York, Paris oder Rom suchen.

Einige meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen:

Es ist mir peinlich zu sagen, dass ich vor meinem Besuch in Mexiko-Stadt nicht wirklich Mezcal „bekommen“ habe. Ich hatte ein paar Mezcal-Cocktails in Hipster Boites in Atlanta erlebt, aber diesen einheimischen, handwerklich hergestellten Likör in seinem Ursprungsland zu probieren, war eine Offenbarung. Die Einwohner von Mexiko-Stadt trinken Mezcal pur, um die verschiedenen Abstufungen von rauchig und süß, weich und druckvoll in diesem aus der Agavenpflanze destillierten Likör zu schätzen. Während der bekanntere mexikanische Likör Tequila gesetzlich nur aus der blauen Agave destilliert wird, kann Mezcal aus den mehr als 30 Agavensorten gewonnen werden, sodass der Geschmack stark variiert. Das langsame Schlürfen und Genießen von Mezcal ähnelt eher einer Weinprobe als einem schnell getrunkenen Tequila-Shot. Fast jedes Restaurant hat einige Lieblingsgerichte zur Hand (es gibt über 9.000 Mezcal-Produzenten im Land), aber einer meiner Favoriten war Papadiablo, das im brandneuen und sehr angesagten Café Amaya probiert wurde, das vom renommierten Küchenchef aus Mexiko-Stadt Jair Téllez kreiert wurde , zusammen mit seiner reizenden, hochschwangeren Frau (lustige Tatsache: Sie haben sich auf Tinder kennengelernt!) war der vollendete Gastgeber. Mezcal ist auch als "Gottes Elixier" bekannt, so dass Sie mit einer solchen Empfehlung nichts falsch machen können.

2: Türkei Torta bei Tortas Tortas

Truthahntorta am Tortas Tortas Food Stand in Mexiko-Stadt

Hier genießen Besucher eine Truthahn-Torte am Tortas Tortas-Imbissstand in Mexiko-Stadt.

Toppings für Tortas

Ein Imbissstand in Mexiko-Stadt bietet verschiedene Beläge für Putentortas an.

Die unglaublichen Truthahntortas am Streetfood-Stand Tortas Tortas (54 Dolores Street im historischen Zentrum der Innenstadt) von Luis „Luigi“ Buenrostro werden mit Avocado und hausgemachter Chipotle-Salsa ausgestattet und verlangen wie alle großartigen Streetfoods, stehend gegessen zu werden, richtig dann und da tropft Salsa über den Arm, sobald sie angerichtet sind. Aber für alle Fälle gibt es Plastikbänke, auf denen Sie sich niederlassen können, wenn Sie diese lokale Delikatesse mit einem Hauch von Würde genießen möchten.

3: Karottensalsa bei Fonda Mayora

Karottensalsa bei Fonda Mayora

Hier ist die unvergleichliche Karottensalsa bei Fonda Mayora in Mexiko-Stadt zu sehen.

Schild bei Fonda Mayora

Ein Schild am Restaurant Fonda Mayora in Mexiko-Stadt informiert die Gäste über das Restaurant.

Hibiskus und Chia Drink

Gönnen Sie sich im Fonda Mayora ein erfrischendes Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt.

Das hüpfende Bistro Fonda Mayora im hippen Viertel Condesa ist der perfekte Samstagnachmittag, um Leute und Hunde zu beobachten (und auch ein wenig auf dem Bürgersteig einzukaufen, da eine Parade von Verkäufern alles von Tuniken über Teppiche bis hin zu lokalem Honig anbietet, während Sie Essen). Die Einwohner von Mexiko-Stadt essen traditionell samstags en famille und Sie bekommen in diesem außergewöhnlichen Restaurant einen echten Geschmack für den Charakter der Stadt und ihrer Menschen. Das Essen ist einfallsreich und sättigend, wie ein anspruchsvolles Komfortessen. Küchenchef Gerardo Vazquez Lugo, ein Architekt, der in seinen Worten zum "Koch" wurde, ist ein Charmeur, und alle seine Speisen, von der Guacamole am Tisch bis zu einem knallpinken, tief erfrischenden Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt, sind außergewöhnlich. Aber ich war verrückt nach seiner frischen, würzigen Salsa aus zerkleinerten Karotten, Chipotle-Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Tomate. Wenn Sie wie ich es vorziehen, wenn Restaurants die Würze bringen, dann werden Sie dieses unprätentiöse, zukunftsorientierte Restaurant lieben.

Schauen Sie sich ihren lustigen Instagram-Feed an.

4: Avocado-Pizza im St. Regis, Mexiko-Stadt

Hinweis: Auf meinen 11-Gänge-Haute-Cuisine-Marathon Krug-Dinner im St. Regis komme ich noch nicht. Ich werde auf meiner Mexiko-Stadt-Reise noch mehr kommen. Deshalb werde ich vorerst einige der zugänglicheren kulinarischen Genüsse in diesem High-End-Resort in der Stadt hervorheben.

Avocado-Pizza im St. Regis Mexiko-Stadt

Die Avocado-Pizza im St. Regis Mexico City ist eine gesunde Variante eines alten Favoriten.

J&G Grill im St. Regis Hotel in Mexiko-Stadt

Der J&G Grill im St. Regis Mexico City bietet eine lustige und flippige Atmosphäre, die großartig für Ihre ganze Party ist.

Es klingt so einfach: eine Avocado-Pizza mit dünnen Scheiben von Mexikos Lieblingsfrucht, die wie Rosenblütenblätter geschichtet sind, auf einer dünnen Pizzakruste gekocht und mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Serrano-Chili und einem Hauch von Limette übergossen. Aber diese Spezialität des Mexico City St. Regis zelebriert die Erhabenheit frischer, einheimischer Zutaten, die ohne allzu große Eingriffe zubereitet werden.Chef de Cuisine im J&G Grill Mexico City Olivier Deboise Mendez führte mich durch die Pizzazubereitung, einschließlich eines raffinierten Hacks, um den Avocadokern mit einem schnellen Stich eines sehr scharfen Messers zu entfernen (anscheinend kennt jeder diesen Trick außer mir).

Dies ist genau die Art von schickem Hotel-Snack und internationaler Hausmannskost, die Sie sich wünschen, während Sie eine Ingwer-Margarita (oder eines der endlosen mexikanischen Craft-Biere des Hotels, wenn Sie schneller sind) schlürfen und die Welt vorbeiziehen sehen. Der Grill beschreibt sich selbst als „zeitgenössischer Amerikaner mit lokalem Einfluss“ und das ist eine ziemlich raffinierte Art, die Mischung aus Vertrautem mit einem Hauch Exotik zu verkörpern, nach der sich erschöpfte internationale Reisende manchmal nach einem langen Tag voller Abenteuer und Streetfood sehnen.

5: Escamoles para taquear in Los Danzantes

Mexikaner feiern das andere Protein. Nein, nicht Huhn: Käfer. Sie werden auf lokalen Märkten verkauft und tauchen in einer Vielzahl von Gerichten auf, als Zugabe zu Guacamole, einer Taco-Füllung, einem kaffeeähnlichen Püree, das auf Gerichten gestreut wird. Wenn du beim Essen von Käfern ein bisschen mehr psychologische Distanz brauchst und dir die Idee einer knusprigen Heuschrecke, die aus deinem Taco lugt, den Mut gibt, dann solltest du vielleicht die riesigen Ameiseneier auf der Speisekarte des geselligen, geschäftigen Coyoacan-Nachbarrestaurants probieren Los Dananzantes. Dieser Ort bietet eine unglaubliche Auswahl an Mezcals (viele davon aus der eigenen Brennerei), die Sie probieren können, aber seien Sie sicher und fragen Sie nach den butterartigen, knusprigen, maisähnlichen Ameiseneiern (Gattung Liometopum), jedes etwa so groß wie ein Kugellager und aus der Wurzel der Agave geerntet. Dieser Insektenkaviar, der von den Azteken als Delikatesse angesehen wurde, verkörpert die einzigartigen Nahrungswege des Landes, die sowohl uralt als auch gut für die Bedürfnisse eines sich verändernden Planeten geeignet sind, der neue Proteinformen umfasst.

Pilze bei Amaya in Mexiko-Stadt

Das rustikale Pilzgericht im Amaya in Mexiko-Stadt ist eines ihrer bekanntesten Gerichte.

Chefkoch Jair Téllez ist ein unbestreitbarer Fan des Schweins wie jeder der im Süden geborenen Köche, die ich in Atlanta liebe. Erwarten Sie also, dass Schweineohren und andere Schweinespezialitäten auf der Speisekarte auftauchen. Aber er hat auch eine besondere Art mit scheinbar einfachen Zutaten, die eine rustikale, zurückhaltende Zubereitung ergeben, die ihren wahren Geschmack und ihre Schönheit zur Geltung bringt. Dies ist der Fall bei einer herrlichen Schüssel Pilze, die Téllez bei einer Vorschau seines neuesten Restaurants serviert hat. Die erdigen Aromen des Gerichts waren die perfekte Ergänzung zu dem belebenden Mezcal Téllez, der dazu herausgebracht wurde.

7: Churros in Schokolade getaucht bei El Moro

Churros und Schokolade

Die bevorzugte Mahlzeit im Restaurant El Moro in Mexiko-Stadt: Churros und Schokolade.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

El Moro-Menü

Hier ist die Speisekarte des klassischen Churros- und Schokoladenrestaurants El Moro in Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadts Antwort auf Krispy Kreme, das Old-School-Café El Moro, bietet entzückende Kellnerinnen in pfauenblauen Uniformen und knackigen weißen Schürzen und einen Raum der alten Welt, dessen kühle Fliesenböden und gedämpftes Licht eine Pause von der Sonne und den Menschenmassen bieten. Es ist der perfekte Start in den Tag zu jeder Zeit, aber es scheint, als ob es nach einer Nacht des Mezcal-Missbrauchs erforderlich wäre, mit seiner perfekten Mischung aus Koffein, Fett und Zucker. Bestellen Sie die Churros und eine der verschiedenen Dip-Schokolade - Mexicano, Espanol, Francés - von zuckerhaltig bis dezent und tauchen Sie ein. Absolute Perfektion.

Das exquisite Maulwurfsgericht wird als Dessert im berühmten Restaurant Pujol in Mexiko-Stadt serviert.

Pujol Esszimmer

Ambientebeleuchtung schafft den verführerischen Speisesaal des renommierten Restaurants Pujol in Mexiko-Stadt.

Es wird nicht kantiger, experimenteller, aber auch stärker in der lokalen Esskultur verwurzelt als im Pujol, dem wunderschönen, romantischen Hotspot von Starkoch Enrique Olvera, der in San Pellegrinos Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgeführt ist. Der Service ist außergewöhnlich, das Personal unaufdringlich, aber unglaublich kompetent und die dunkle, samtige Atmosphäre unbestreitbar sexy. Eine wechselnde Besetzung von schönen Paaren kommandierte intime Tische, die sich an die Wand schmiegten, und trugen zur verführerischen Atmosphäre bei. Olveras Essen ist absurd clever, aber die Aromen werden nie durch eine pingelige Präsentation in Szene gesetzt. Eine Mischung aus Streetfood beginnt die Mahlzeit, darunter Babymais am Spieß, der aus einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, damit sich die Gäste wie ein wärmendes Lagerfeuer um das Gericht versammeln können. Ein Hauch von pulverisierter Chicatana (fliegender) Ameise, Kaffee und Costeno-Chili-Mayonnaise transportierte Streetfood in das Reich der Haute Cuisine.

Aber eines der einzigartigen Pujol-Erlebnisse ist ein hyperkonzeptionelles Pre-Dessert-Angebot von zwei Maulwürfen, einem „Baby“-Mole Nuevo und einem „Mutter“-Maulwurf, die wie ein verlockendes Bullauge auf dem Teller angeordnet sind, wobei die dunkelbraune Mutter die nussiges braunes Baby im Inneren. Der besondere Madre Maulwurf, den wir aßen, war ein 990 Tage alter Klassiker und hatte einen nussigen, dichten Geschmack, der sich völlig von seinem Baby unterschied. Nicht zu süß, es war die perfekte Interpunktion für das charakteristische, einzigartige Sechs-Gänge-Festmahl des Restaurants.

Streetfood-Anbieter in Mexiko-Stadt

Hier ist einer der Straßenhändler zu sehen, die Tortas und andere Delikatessen an kleinen Ständen in der Altstadt von Mexiko-Stadt servieren.

Straßenverkäufer in Mexiko-Stadt und einige Restaurants bieten auch diese wunderschöne, würzige Variante der traditionellen Tortilla an, in diesem Fall jedoch aus gemahlenem blauem Mais. Suchen Sie sie heraus, wann und wo immer Sie können. Sie werden es nicht bereuen. Als Teil der prähispanischen Essenstradition Mexikos wird der rautenförmige Tlacoyo aus blauem Mais auf einer kleinen Metallplatte mit einem Regal für die heißen Kohlen gekocht und enthält oft einen Brei aus Favabohnen, Kaktussalat und Käse. Aber es ist der magische Geschmack und die Farbe des blauen Mais, die dieses Gericht an einen anderen Ort bringen. Halten Sie Ausschau nach den liebenswerten Frauen Rocio und Yvonne, die über ihren Kochherd gebeugt sind und diese Tlacoyos an einem Straßenstand in der Nähe der Calle Lopez übergeben, um einige der denkwürdigsten Tlacoyos der Stadt zu erleben.

10: Rajas con crema bei Roldan 37

Nach einem Rundgang durch den chaotischen Merced Market, den man gesehen haben muss, eine Lebensmittelhalle und Lebensmitteleinkaufsziel in einem, wo glitzernde Fruta Cristalizada, endlose Maulwurfsorten und ein mit einigen pseudo-goldenen Bögen gekrönter Imbissstand Tacos mit einer großen Portion Pommes frites anbieten , möchten Sie mit einem entspannenden Cocktail und Snack aus dem stimmungsvollen Restaurante Roldan 37 von diesem Gerangel herunterkommen. Bilder von Jesus und dem letzten Abendmahl geben einen ruhigen Ton an. Der zweite Stock mit hübschen kleinen Balkonen und raumhohen Fenstern, die geöffnet werden, um die Brise einzufangen, ist eine jenseitige Erfahrung, ein Moment, um das Essen zu genießen, aber auch die einzigartig verlorene Atmosphäre, die hier oft an den Annehmlichkeiten der Großstadt reibt wunderbar widersprüchliche Stadt. Besonders angetan war ich vom Rajas con crema, mit klobigen Poblano-Pfefferstreifen mit reichhaltiger Sahne, Käse und Zwiebeln. Es gibt ein kleines mexikanisches Restaurant in einem Lebensmittelgeschäft in meinem Viertel in Atlanta, das seine eigenen Rajas con Crema herstellt, und es fühlte sich seltsam an, als würde man nach Hause gehen und dieses bekannte Gericht im Ausland probieren.


10 Dinge, die Sie in Mexiko-Stadt essen (und trinken) müssen

Mexiko-Stadt ist eine hervorragende Wahl für Feinschmecker, die die gehobenen bis niedrigen, einheimischen bis eingeflogenen Restaurants in dieser köstlich vielfältigen Stadt erleben möchten. Von Streetfood, das im Stehen gegessen wird, bis hin zu einem bemerkenswerten 11-Gänge-Menü mit einem Dessert, das mit einer Vegas-Produktion des talentierten französischen Kochs Sylvain Desbois im St. Regis mithalten kann, war ich mir während einer kürzlichen Reise nach Mexiko-Stadt ziemlich sicher, dass ich nur kratzte an der Oberfläche der unglaublichen Küche dieser kosmopolitischen Stadt.

Küche von Mexiko-Stadt

Hier wird ein köstliches Festessen im Restaurant El Tizoncito in Mexiko-Stadt vorgestellt.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Im Jahr 2010 hat die UNESCO die traditionelle mexikanische Küche zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Und die Einwohner, Köche und Kellner der Stadt sind zu Recht stolz auf ihre Küche und bestrebt, die Breite und Tiefe mit den Besuchern zu teilen. Das Essen in Mexiko-Stadt ist erfinderisch vom Bauernhof auf den Tisch, definiert durch frische Aromen und unerwartete Kombinationen (Grillen und Tacos! Wer hätte das gedacht?). Mole gibt es in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und es gibt immer ein Schnapsglas der überaus vielfältigen Geschmacksrichtungen von Mezcal in der Nähe, um alles herunterzuspülen. Die angesagteste Kneipe in Brooklyn hat nichts mit den komplexen Cocktails und der prähispanischen Atmosphäre im Xaman zu tun, das von den französischen Besitzern Romain Morice und Anthony Zamora betrieben wird (mehr dazu in einer späteren Geschichte), wo ich meinen inneren Barkeeper entfesseln und einige ihrer kreieren konnte Signature-Cocktails.

Mexiko hat auch eine lebendige Craft-Beer-Szene. Ich habe eine kleine Auswahl aus den mehr als 17 mexikanischen Bieren probiert, die im mondänen St. Regis angeboten werden. In Mexiko-Stadt finden Sie interessante Fusionen traditioneller Küche und neuer Techniken, von Schäumen bis hin zu Craft-Cocktails und der gleichen Art von raffiniertem Essen, nach der trendbewusste Großstädter in New York, Paris oder Rom suchen.

Einige meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen:

Es ist mir peinlich zu sagen, dass ich vor meinem Besuch in Mexiko-Stadt nicht wirklich Mezcal „bekommen“ habe. Ich hatte ein paar Mezcal-Cocktails in Hipster Boites in Atlanta erlebt, aber diesen einheimischen, handwerklich hergestellten Likör in seinem Ursprungsland zu probieren, war eine Offenbarung. Die Einwohner von Mexiko-Stadt trinken Mezcal pur, um die verschiedenen Abstufungen von rauchig und süß, weich und druckvoll in diesem aus der Agavenpflanze destillierten Likör zu schätzen. Während der bekanntere mexikanische Likör Tequila gesetzlich nur aus der blauen Agave destilliert wird, kann Mezcal aus den mehr als 30 Agavensorten gewonnen werden, sodass der Geschmack stark variiert. Das langsame Schlürfen und Genießen von Mezcal ähnelt eher einer Weinprobe als einem schnell getrunkenen Tequila-Shot. Fast jedes Restaurant hat einige Lieblingsgerichte zur Hand (es gibt über 9.000 Mezcal-Produzenten im Land), aber einer meiner Favoriten war Papadiablo, das im brandneuen und sehr angesagten Café Amaya probiert wurde, das vom renommierten Küchenchef aus Mexiko-Stadt Jair Téllez kreiert wurde , zusammen mit seiner reizenden, hochschwangeren Frau (lustige Tatsache: Sie haben sich auf Tinder kennengelernt!) war der vollendete Gastgeber. Mezcal ist auch als "Gottes Elixier" bekannt, so dass Sie mit einer solchen Empfehlung nichts falsch machen können.

2: Türkei Torta bei Tortas Tortas

Truthahntorta am Tortas Tortas Food Stand in Mexiko-Stadt

Hier genießen Besucher eine Truthahn-Torte am Tortas Tortas-Imbissstand in Mexiko-Stadt.

Toppings für Tortas

Ein Imbissstand in Mexiko-Stadt bietet verschiedene Beläge für Putentortas an.

Die unglaublichen Truthahntortas am Streetfood-Stand Tortas Tortas (54 Dolores Street im historischen Zentrum der Innenstadt) von Luis „Luigi“ Buenrostro werden mit Avocado und hausgemachter Chipotle-Salsa ausgestattet und verlangen wie alle großartigen Streetfoods, stehend gegessen zu werden, richtig dann und da tropft Salsa über den Arm, sobald sie angerichtet sind. Aber für alle Fälle gibt es Plastikbänke, auf denen Sie sich niederlassen können, wenn Sie diese lokale Delikatesse mit einem Hauch von Würde genießen möchten.

3: Karottensalsa bei Fonda Mayora

Karottensalsa bei Fonda Mayora

Hier zu sehen ist die unvergleichliche Karottensalsa bei Fonda Mayora in Mexiko-Stadt.

Schild bei Fonda Mayora

Ein Schild am Restaurant Fonda Mayora in Mexiko-Stadt informiert die Gäste über das Restaurant.

Hibiskus und Chia Drink

Gönnen Sie sich im Fonda Mayora ein erfrischendes Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt.

Das hüpfende Bistro Fonda Mayora im hippen Viertel Condesa ist der perfekte Samstagnachmittag, um Leute und Hunde zu beobachten (und auch ein wenig auf dem Bürgersteig einzukaufen, da eine Parade von Verkäufern alles von Tuniken über Teppiche bis hin zu lokalem Honig anbietet, während Sie Essen). Die Einwohner von Mexiko-Stadt essen traditionell samstags en famille und Sie bekommen in diesem außergewöhnlichen Restaurant einen echten Geschmack für den Charakter der Stadt und ihrer Menschen. Das Essen ist einfallsreich und sättigend, wie ein anspruchsvolles Komfortessen. Chefkoch Gerardo Vazquez Lugo, ein Architekt, der in seinen Worten zum "Koch" wurde, ist ein Charmeur, und alle seine Speisen, von der Guacamole am Tisch bis zu einem knallpinken, tief erfrischenden Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt, sind außergewöhnlich. Aber ich war verrückt nach seiner frischen, würzigen Salsa aus zerkleinerten Karotten, Chipotle-Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Tomate, die eine schöne Geschmacksprobe ist, wenn so viele Kellner Touristen die süß beruhigende Nachricht anbieten, dass das Essen „nicht zu scharf“ ist. Wenn Sie wie ich es vorziehen, wenn Restaurants die Würze bringen, dann werden Sie dieses unprätentiöse, zukunftsorientierte Restaurant lieben.

Schauen Sie sich ihren lustigen Instagram-Feed an.

4: Avocado-Pizza im St. Regis, Mexiko-Stadt

Hinweis: Auf meinen 11-Gänge-Haute-Cuisine-Marathon Krug-Dinner im St. Regis komme ich noch nicht. Ich werde auf meiner Mexiko-Stadt-Reise noch mehr kommen. Deshalb werde ich vorerst einige der zugänglicheren kulinarischen Genüsse in diesem High-End-Resort in der Stadt hervorheben.

Avocado-Pizza im St. Regis Mexiko-Stadt

Die Avocado-Pizza im St. Regis Mexico City ist eine gesunde Variante eines alten Favoriten.

J&G Grill im St. Regis Hotel in Mexiko-Stadt

Der J&G Grill im St. Regis Mexico City bietet eine lustige und flippige Atmosphäre, die großartig für Ihre ganze Party ist.

Es klingt so einfach: eine Avocado-Pizza mit dünnen Scheiben von Mexikos Lieblingsfrucht, die wie Rosenblütenblätter geschichtet sind, auf einer dünnen Pizzakruste gekocht und mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Serrano-Chili und einem Hauch von Limette übergossen. Aber diese Spezialität des Mexico City St. Regis zelebriert die Erhabenheit frischer, einheimischer Zutaten, die ohne allzu große Eingriffe zubereitet werden. Chef de Cuisine im J&G Grill Mexico City Olivier Deboise Mendez führte mich durch die Pizzazubereitung, einschließlich eines raffinierten Hacks, um den Avocadokern mit einem schnellen Stich eines sehr scharfen Messers zu entfernen (anscheinend kennt jeder diesen Trick außer mir).

Dies ist genau die Art von schickem Hotel-Snack und internationaler Hausmannskost, die Sie sich wünschen, während Sie eine Ingwer-Margarita (oder eines der endlosen mexikanischen Craft-Biere des Hotels, wenn Sie schneller sind) schlürfen und die Welt vorbeiziehen sehen. Der Grill beschreibt sich selbst als „zeitgenössischer Amerikaner mit lokalem Einfluss“ und das ist eine ziemlich raffinierte Art, die Mischung aus Vertrautem mit einem Hauch von Exotik zu verkörpern, nach der sich erschöpfte internationale Reisende manchmal nach einem langen Tag voller Abenteuer und Streetfood sehnen.

5: Escamoles para taquear in Los Danzantes

Mexikaner feiern das andere Protein. Nein, nicht Huhn: Käfer. Sie werden auf lokalen Märkten verkauft und tauchen in einer Vielzahl von Gerichten auf, als Zugabe zu Guacamole, einer Taco-Füllung, einem kaffeeähnlichen Püree, das auf Geschirr gestreut wird. Wenn du beim Essen von Käfern ein bisschen mehr psychologische Distanz brauchst und dir die Idee, dass eine knusprige Heuschrecke aus deinem Taco lugt, den Mut gibt, dann solltest du vielleicht die riesigen Ameiseneier auf der Speisekarte des geselligen, geschäftigen Coyoacan-Nachbarrestaurants probieren Los Dananzantes. Dieser Ort bietet eine unglaubliche Auswahl an Mezcals (viele von ihnen stammen aus ihrer eigenen Brennerei), aber seien Sie sicher und fragen Sie nach den butterartigen, knusprigen, maisähnlichen Ameiseneiern (Gattung Liometopum), die jeweils etwa die Größe eines Kugellagers haben und aus der Wurzel der Agave geerntet. Dieser Insektenkaviar, der von den Azteken als Delikatesse angesehen wurde, verkörpert die einzigartigen Nahrungswege des Landes, die sowohl uralt als auch gut für die Bedürfnisse eines sich verändernden Planeten geeignet sind, der neue Proteinformen umfasst.

Pilze bei Amaya in Mexiko-Stadt

Das rustikale Pilzgericht im Amaya in Mexiko-Stadt ist eines ihrer bekanntesten Gerichte.

Chefkoch Jair Téllez ist ein unbestreitbarer Fan des Schweins wie jeder der im Süden geborenen Köche, die ich in Atlanta liebe. Erwarten Sie also, dass Schweineohren und andere Schweinespezialitäten auf der Speisekarte auftauchen. Aber er hat auch eine besondere Art mit scheinbar einfachen Zutaten, die eine rustikale, reduzierte Zubereitung ergeben, die ihren wahren Geschmack und ihre Schönheit zur Geltung bringt. Dies ist der Fall bei einer herrlichen Schüssel Pilze, die Téllez bei einer Vorschau seines neuesten Restaurants serviert hat. Die erdigen Aromen des Gerichts waren die perfekte Ergänzung zu dem belebenden Mezcal Téllez, der dazu herausgebracht wurde.

7: Churros in Schokolade getaucht bei El Moro

Churros und Schokolade

Die bevorzugte Mahlzeit im Restaurant El Moro in Mexiko-Stadt: Churros und Schokolade.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

El Moro-Menü

Hier ist die Speisekarte des klassischen Churros- und Schokoladenrestaurants El Moro in Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadts Antwort auf Krispy Kreme, das Old-School-Café El Moro, bietet entzückende Kellnerinnen in pfauenblauen Uniformen und knackigen weißen Schürzen und einen Raum der alten Welt, dessen kühle Fliesenböden und gedämpftes Licht eine Pause von der Sonne und den Menschenmassen bieten. Es ist der perfekte Start in den Tag zu jeder Zeit, aber es scheint, als wäre es nach einer Nacht voller Mezcal-Missbrauch erforderlich, mit seiner perfekten Mischung aus Koffein, Fett und Zucker. Bestellen Sie die Churros und eine der verschiedenen Dip-Schokolade - Mexicano, Espanol, Francés - von zuckerhaltig bis dezent und tauchen Sie ein. Absolute Perfektion.

Das exquisite Maulwurfsgericht wird als Dessert im berühmten Restaurant Pujol in Mexiko-Stadt serviert.

Pujol Esszimmer

Ambientebeleuchtung schafft den verführerischen Speisesaal des renommierten Restaurants Pujol in Mexiko-Stadt.

Es wird nicht kantiger, experimenteller, aber auch stärker in der lokalen Esskultur verwurzelt als im Pujol, dem wunderschönen, romantischen Hotspot von Starkoch Enrique Olvera, der in San Pellegrinos Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgeführt ist. Der Service ist außergewöhnlich, das Personal unaufdringlich, aber unglaublich kompetent und die dunkle, samtige Atmosphäre unbestreitbar sexy. Eine wechselnde Besetzung wunderschöner Paare kommandierte intime Tische, die sich an die Wand schmiegten, und trugen zur verführerischen Atmosphäre bei. Olveras Essen ist absurd clever, aber die Aromen werden nie durch eine pingelige Präsentation in Szene gesetzt. Eine Mischung aus Streetfood beginnt die Mahlzeit, darunter Babymais am Spieß, der aus einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, damit sich die Gäste wie ein wärmendes Lagerfeuer um das Gericht versammeln können. Ein Hauch von pulverisierter Chicatana (fliegender) Ameise, Kaffee und Costeno-Chili-Mayonnaise transportierte Streetfood in das Reich der Haute Cuisine.

Aber eines der einzigartigen Pujol-Erlebnisse ist ein hyperkonzeptionelles Pre-Dessert-Angebot von zwei Maulwürfen, einem „Baby“-Mole Nuevo und einem „Mutter“-Maulwurf, die wie ein verlockendes Bullauge auf dem Teller angeordnet sind, wobei die dunkelbraune Mutter die nussiges braunes Baby im Inneren. Der besondere Madre Maulwurf, den wir aßen, war ein 990 Tage alter Klassiker und hatte einen nussigen, dichten Geschmack, der sich völlig von seinem Baby unterschied. Nicht zu süß, es war die perfekte Interpunktion zum charakteristischen, einzigartigen Sechs-Gänge-Festmahl des Restaurants.

Streetfood-Anbieter in Mexiko-Stadt

Hier ist einer der Straßenhändler zu sehen, die Tortas und andere Delikatessen an kleinen Ständen in der Altstadt von Mexiko-Stadt servieren.

Straßenverkäufer in Mexiko-Stadt und einige Restaurants bieten auch diese wunderschöne, würzige Variante der traditionellen Tortilla an, in diesem Fall jedoch aus gemahlenem blauem Mais. Suchen Sie sie heraus, wann und wo immer Sie können. Sie werden es nicht bereuen.Als Teil der prähispanischen Essenstradition Mexikos wird der rautenförmige Tlacoyo aus blauem Mais auf einer kleinen Metallplatte mit einem Regal für die heißen Kohlen gekocht und enthält oft einen Brei aus Favabohnen, Kaktussalat und Käse. Aber es ist der magische Geschmack und die Farbe des blauen Mais, die dieses Gericht an einen anderen Ort bringen. Halten Sie Ausschau nach den liebenswerten Frauen Rocio und Yvonne, die über ihren Kochherd gebeugt sind und diese Tlacoyos an einem Straßenstand in der Nähe der Calle Lopez übergeben, um einige der denkwürdigsten Tlacoyos der Stadt zu erleben.

10: Rajas con crema bei Roldan 37

Nach einem Rundgang durch den chaotischen Merced Market, den man gesehen haben muss, eine Lebensmittelhalle und Lebensmitteleinkaufsziel in einem, wo glitzernde Fruta Cristalizada, endlose Maulwurfsorten und ein mit einigen pseudo-goldenen Bögen gekrönter Imbissstand Tacos mit einer großen Portion Pommes frites anbieten , möchten Sie mit einem entspannenden Cocktail und Snack aus dem stimmungsvollen Restaurante Roldan 37 von diesem Gerangel herunterkommen. Bilder von Jesus und dem letzten Abendmahl geben einen ruhigen Ton an. Der zweite Stock mit hübschen kleinen Balkonen und raumhohen Fenstern, die geöffnet werden, um die Brise einzufangen, ist eine jenseitige Erfahrung, ein Moment, um das Essen zu genießen, aber auch die einzigartig verlorene Atmosphäre, die hier oft an den Annehmlichkeiten der Großstadt reibt wunderbar widersprüchliche Stadt. Besonders angetan war ich vom Rajas con crema, mit klobigen Poblano-Pfefferstreifen mit reichhaltiger Sahne, Käse und Zwiebeln. Es gibt ein kleines mexikanisches Restaurant in einem Lebensmittelgeschäft in meinem Viertel in Atlanta, das seine eigenen Rajas con Crema herstellt, und es fühlte sich seltsam an, als würde man nach Hause gehen und dieses bekannte Gericht im Ausland probieren.


10 Dinge, die Sie in Mexiko-Stadt essen (und trinken) müssen

Mexiko-Stadt ist eine hervorragende Wahl für Feinschmecker, die die gehobenen bis niedrigen, einheimischen bis eingeflogenen Restaurants in dieser köstlich vielfältigen Stadt erleben möchten. Von Streetfood, das im Stehen gegessen wird, bis hin zu einem bemerkenswerten 11-Gänge-Menü mit einem Dessert, das mit einer Vegas-Produktion des talentierten französischen Kochs Sylvain Desbois im St. Regis mithalten kann, war ich mir während einer kürzlichen Reise nach Mexiko-Stadt ziemlich sicher, dass ich nur kratzte an der Oberfläche der unglaublichen Küche dieser kosmopolitischen Stadt.

Küche von Mexiko-Stadt

Hier wird ein köstliches Festessen im Restaurant El Tizoncito in Mexiko-Stadt vorgestellt.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Im Jahr 2010 hat die UNESCO die traditionelle mexikanische Küche zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Und die Einwohner, Köche und Kellner der Stadt sind zu Recht stolz auf ihre Küche und bestrebt, die Breite und Tiefe mit den Besuchern zu teilen. Das Essen in Mexiko-Stadt ist erfinderisch vom Bauernhof auf den Tisch, definiert durch frische Aromen und unerwartete Kombinationen (Grillen und Tacos! Wer hätte das gedacht?). Mole gibt es in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und es gibt immer ein Schnapsglas der überaus vielfältigen Geschmacksrichtungen von Mezcal in der Nähe, um alles herunterzuspülen. Die angesagteste Kneipe in Brooklyn hat nichts mit den komplexen Cocktails und der prähispanischen Atmosphäre im Xaman zu tun, das von den französischen Besitzern Romain Morice und Anthony Zamora betrieben wird (mehr dazu in einer späteren Geschichte), wo ich meinen inneren Barkeeper entfesseln und einige ihrer kreieren konnte Signature-Cocktails.

Mexiko hat auch eine lebendige Craft-Beer-Szene. Ich habe eine kleine Auswahl aus den mehr als 17 mexikanischen Bieren probiert, die im mondänen St. Regis angeboten werden. In Mexiko-Stadt finden Sie interessante Fusionen traditioneller Küche und neuer Techniken, von Schäumen bis hin zu Craft-Cocktails und der gleichen Art von raffiniertem Essen, nach der trendbewusste Großstädter in New York, Paris oder Rom suchen.

Einige meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen:

Es ist mir peinlich zu sagen, dass ich vor meinem Besuch in Mexiko-Stadt nicht wirklich Mezcal „bekommen“ habe. Ich hatte ein paar Mezcal-Cocktails in Hipster Boites in Atlanta erlebt, aber diesen einheimischen, handwerklich hergestellten Likör in seinem Ursprungsland zu probieren, war eine Offenbarung. Die Einwohner von Mexiko-Stadt trinken Mezcal pur, um die verschiedenen Abstufungen von rauchig und süß, weich und druckvoll in diesem aus der Agavenpflanze destillierten Likör zu schätzen. Während der bekanntere mexikanische Likör Tequila gesetzlich nur aus der blauen Agave destilliert wird, kann Mezcal aus den mehr als 30 Agavensorten gewonnen werden, sodass der Geschmack stark variiert. Das langsame Schlürfen und Genießen von Mezcal ähnelt eher einer Weinprobe als einem schnell getrunkenen Tequila-Shot. Fast jedes Restaurant hat einige Lieblingsgerichte zur Hand (es gibt über 9.000 Mezcal-Produzenten im Land), aber einer meiner Favoriten war Papadiablo, das im brandneuen und sehr angesagten Café Amaya probiert wurde, das vom renommierten Küchenchef aus Mexiko-Stadt Jair Téllez kreiert wurde , zusammen mit seiner reizenden, hochschwangeren Frau (lustige Tatsache: Sie haben sich auf Tinder kennengelernt!) war der vollendete Gastgeber. Mezcal ist auch als "Gottes Elixier" bekannt, so dass Sie mit einer solchen Empfehlung nichts falsch machen können.

2: Türkei Torta bei Tortas Tortas

Truthahntorta am Tortas Tortas Food Stand in Mexiko-Stadt

Hier genießen Besucher eine Truthahn-Torte am Tortas Tortas-Imbissstand in Mexiko-Stadt.

Toppings für Tortas

Ein Imbissstand in Mexiko-Stadt bietet verschiedene Beläge für Putentortas an.

Die unglaublichen Truthahntortas am Streetfood-Stand Tortas Tortas (54 Dolores Street im historischen Zentrum der Innenstadt) von Luis „Luigi“ Buenrostro werden mit Avocado und hausgemachter Chipotle-Salsa ausgestattet und verlangen wie alle großartigen Streetfoods, stehend gegessen zu werden, richtig dann und da tropft Salsa über den Arm, sobald sie angerichtet sind. Aber für alle Fälle gibt es Plastikbänke, auf denen Sie sich niederlassen können, wenn Sie diese lokale Delikatesse mit einem Hauch von Würde genießen möchten.

3: Karottensalsa bei Fonda Mayora

Karottensalsa bei Fonda Mayora

Hier zu sehen ist die unvergleichliche Karottensalsa bei Fonda Mayora in Mexiko-Stadt.

Schild bei Fonda Mayora

Ein Schild am Restaurant Fonda Mayora in Mexiko-Stadt informiert die Gäste über das Restaurant.

Hibiskus und Chia Drink

Gönnen Sie sich im Fonda Mayora ein erfrischendes Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt.

Das hüpfende Bistro Fonda Mayora im hippen Viertel Condesa ist der perfekte Samstagnachmittag, um Leute und Hunde zu beobachten (und auch ein wenig auf dem Bürgersteig einzukaufen, da eine Parade von Verkäufern alles von Tuniken über Teppiche bis hin zu lokalem Honig anbietet, während Sie Essen). Die Einwohner von Mexiko-Stadt essen traditionell samstags en famille und Sie bekommen in diesem außergewöhnlichen Restaurant einen echten Geschmack für den Charakter der Stadt und ihrer Menschen. Das Essen ist einfallsreich und sättigend, wie ein anspruchsvolles Komfortessen. Chefkoch Gerardo Vazquez Lugo, ein Architekt, der in seinen Worten zum "Koch" wurde, ist ein Charmeur, und alle seine Speisen, von der Guacamole am Tisch bis zu einem knallpinken, tief erfrischenden Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt, sind außergewöhnlich. Aber ich war verrückt nach seiner frischen, würzigen Salsa aus zerkleinerten Karotten, Chipotle-Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Tomate, die eine schöne Geschmacksprobe ist, wenn so viele Kellner Touristen die süß beruhigende Nachricht anbieten, dass das Essen „nicht zu scharf“ ist. Wenn Sie wie ich es vorziehen, wenn Restaurants die Würze bringen, dann werden Sie dieses unprätentiöse, zukunftsorientierte Restaurant lieben.

Schauen Sie sich ihren lustigen Instagram-Feed an.

4: Avocado-Pizza im St. Regis, Mexiko-Stadt

Hinweis: Auf meinen 11-Gänge-Haute-Cuisine-Marathon Krug-Dinner im St. Regis komme ich noch nicht. Ich werde auf meiner Mexiko-Stadt-Reise noch mehr kommen. Deshalb werde ich vorerst einige der zugänglicheren kulinarischen Genüsse in diesem High-End-Resort in der Stadt hervorheben.

Avocado-Pizza im St. Regis Mexiko-Stadt

Die Avocado-Pizza im St. Regis Mexico City ist eine gesunde Variante eines alten Favoriten.

J&G Grill im St. Regis Hotel in Mexiko-Stadt

Der J&G Grill im St. Regis Mexico City bietet eine lustige und flippige Atmosphäre, die großartig für Ihre ganze Party ist.

Es klingt so einfach: eine Avocado-Pizza mit dünnen Scheiben von Mexikos Lieblingsfrucht, die wie Rosenblütenblätter geschichtet sind, auf einer dünnen Pizzakruste gekocht und mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Serrano-Chili und einem Hauch von Limette übergossen. Aber diese Spezialität des Mexico City St. Regis zelebriert die Erhabenheit frischer, einheimischer Zutaten, die ohne allzu große Eingriffe zubereitet werden. Chef de Cuisine im J&G Grill Mexico City Olivier Deboise Mendez führte mich durch die Pizzazubereitung, einschließlich eines raffinierten Hacks, um den Avocadokern mit einem schnellen Stich eines sehr scharfen Messers zu entfernen (anscheinend kennt jeder diesen Trick außer mir).

Dies ist genau die Art von schickem Hotel-Snack und internationaler Hausmannskost, die Sie sich wünschen, während Sie eine Ingwer-Margarita (oder eines der endlosen mexikanischen Craft-Biere des Hotels, wenn Sie schneller sind) schlürfen und die Welt vorbeiziehen sehen. Der Grill beschreibt sich selbst als „zeitgenössischer Amerikaner mit lokalem Einfluss“ und das ist eine ziemlich raffinierte Art, die Mischung aus Vertrautem mit einem Hauch von Exotik zu verkörpern, nach der sich erschöpfte internationale Reisende manchmal nach einem langen Tag voller Abenteuer und Streetfood sehnen.

5: Escamoles para taquear in Los Danzantes

Mexikaner feiern das andere Protein. Nein, nicht Huhn: Käfer. Sie werden auf lokalen Märkten verkauft und tauchen in einer Vielzahl von Gerichten auf, als Zugabe zu Guacamole, einer Taco-Füllung, einem kaffeeähnlichen Püree, das auf Geschirr gestreut wird. Wenn du beim Essen von Käfern ein bisschen mehr psychologische Distanz brauchst und dir die Idee, dass eine knusprige Heuschrecke aus deinem Taco lugt, den Mut gibt, dann solltest du vielleicht die riesigen Ameiseneier auf der Speisekarte des geselligen, geschäftigen Coyoacan-Nachbarrestaurants probieren Los Dananzantes. Dieser Ort bietet eine unglaubliche Auswahl an Mezcals (viele von ihnen stammen aus ihrer eigenen Brennerei), aber seien Sie sicher und fragen Sie nach den butterartigen, knusprigen, maisähnlichen Ameiseneiern (Gattung Liometopum), die jeweils etwa die Größe eines Kugellagers haben und aus der Wurzel der Agave geerntet. Dieser Insektenkaviar, der von den Azteken als Delikatesse angesehen wurde, verkörpert die einzigartigen Nahrungswege des Landes, die sowohl uralt als auch gut für die Bedürfnisse eines sich verändernden Planeten geeignet sind, der neue Proteinformen umfasst.

Pilze bei Amaya in Mexiko-Stadt

Das rustikale Pilzgericht im Amaya in Mexiko-Stadt ist eines ihrer bekanntesten Gerichte.

Chefkoch Jair Téllez ist ein unbestreitbarer Fan des Schweins wie jeder der im Süden geborenen Köche, die ich in Atlanta liebe. Erwarten Sie also, dass Schweineohren und andere Schweinespezialitäten auf der Speisekarte auftauchen. Aber er hat auch eine besondere Art mit scheinbar einfachen Zutaten, die eine rustikale, reduzierte Zubereitung ergeben, die ihren wahren Geschmack und ihre Schönheit zur Geltung bringt. Dies ist der Fall bei einer herrlichen Schüssel Pilze, die Téllez bei einer Vorschau seines neuesten Restaurants serviert hat. Die erdigen Aromen des Gerichts waren die perfekte Ergänzung zu dem belebenden Mezcal Téllez, der dazu herausgebracht wurde.

7: Churros in Schokolade getaucht bei El Moro

Churros und Schokolade

Die bevorzugte Mahlzeit im Restaurant El Moro in Mexiko-Stadt: Churros und Schokolade.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

El Moro-Menü

Hier ist die Speisekarte des klassischen Churros- und Schokoladenrestaurants El Moro in Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadts Antwort auf Krispy Kreme, das Old-School-Café El Moro, bietet entzückende Kellnerinnen in pfauenblauen Uniformen und knackigen weißen Schürzen und einen Raum der alten Welt, dessen kühle Fliesenböden und gedämpftes Licht eine Pause von der Sonne und den Menschenmassen bieten. Es ist der perfekte Start in den Tag zu jeder Zeit, aber es scheint, als wäre es nach einer Nacht voller Mezcal-Missbrauch erforderlich, mit seiner perfekten Mischung aus Koffein, Fett und Zucker. Bestellen Sie die Churros und eine der verschiedenen Dip-Schokolade - Mexicano, Espanol, Francés - von zuckerhaltig bis dezent und tauchen Sie ein. Absolute Perfektion.

Das exquisite Maulwurfsgericht wird als Dessert im berühmten Restaurant Pujol in Mexiko-Stadt serviert.

Pujol Esszimmer

Ambientebeleuchtung schafft den verführerischen Speisesaal des renommierten Restaurants Pujol in Mexiko-Stadt.

Es wird nicht kantiger, experimenteller, aber auch stärker in der lokalen Esskultur verwurzelt als im Pujol, dem wunderschönen, romantischen Hotspot von Starkoch Enrique Olvera, der in San Pellegrinos Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgeführt ist. Der Service ist außergewöhnlich, das Personal unaufdringlich, aber unglaublich kompetent und die dunkle, samtige Atmosphäre unbestreitbar sexy. Eine wechselnde Besetzung wunderschöner Paare kommandierte intime Tische, die sich an die Wand schmiegten, und trugen zur verführerischen Atmosphäre bei. Olveras Essen ist absurd clever, aber die Aromen werden nie durch eine pingelige Präsentation in Szene gesetzt. Eine Mischung aus Streetfood beginnt die Mahlzeit, darunter Babymais am Spieß, der aus einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, damit sich die Gäste wie ein wärmendes Lagerfeuer um das Gericht versammeln können. Ein Hauch von pulverisierter Chicatana (fliegender) Ameise, Kaffee und Costeno-Chili-Mayonnaise transportierte Streetfood in das Reich der Haute Cuisine.

Aber eines der einzigartigen Pujol-Erlebnisse ist ein hyperkonzeptionelles Pre-Dessert-Angebot von zwei Maulwürfen, einem „Baby“-Mole Nuevo und einem „Mutter“-Maulwurf, die wie ein verlockendes Bullauge auf dem Teller angeordnet sind, wobei die dunkelbraune Mutter die nussiges braunes Baby im Inneren. Der besondere Madre Maulwurf, den wir aßen, war ein 990 Tage alter Klassiker und hatte einen nussigen, dichten Geschmack, der sich völlig von seinem Baby unterschied. Nicht zu süß, es war die perfekte Interpunktion zum charakteristischen, einzigartigen Sechs-Gänge-Festmahl des Restaurants.

Streetfood-Anbieter in Mexiko-Stadt

Hier ist einer der Straßenhändler zu sehen, die Tortas und andere Delikatessen an kleinen Ständen in der Altstadt von Mexiko-Stadt servieren.

Straßenverkäufer in Mexiko-Stadt und einige Restaurants bieten auch diese wunderschöne, würzige Variante der traditionellen Tortilla an, in diesem Fall jedoch aus gemahlenem blauem Mais. Suchen Sie sie heraus, wann und wo immer Sie können. Sie werden es nicht bereuen. Als Teil der prähispanischen Essenstradition Mexikos wird der rautenförmige Tlacoyo aus blauem Mais auf einer kleinen Metallplatte mit einem Regal für die heißen Kohlen gekocht und enthält oft einen Brei aus Favabohnen, Kaktussalat und Käse. Aber es ist der magische Geschmack und die Farbe des blauen Mais, die dieses Gericht an einen anderen Ort bringen. Halten Sie Ausschau nach den liebenswerten Frauen Rocio und Yvonne, die über ihren Kochherd gebeugt sind und diese Tlacoyos an einem Straßenstand in der Nähe der Calle Lopez übergeben, um einige der denkwürdigsten Tlacoyos der Stadt zu erleben.

10: Rajas con crema bei Roldan 37

Nach einem Rundgang durch den chaotischen Merced Market, den man gesehen haben muss, eine Lebensmittelhalle und Lebensmitteleinkaufsziel in einem, wo glitzernde Fruta Cristalizada, endlose Maulwurfsorten und ein mit einigen pseudo-goldenen Bögen gekrönter Imbissstand Tacos mit einer großen Portion Pommes frites anbieten , möchten Sie mit einem entspannenden Cocktail und Snack aus dem stimmungsvollen Restaurante Roldan 37 von diesem Gerangel herunterkommen. Bilder von Jesus und dem letzten Abendmahl geben einen ruhigen Ton an. Der zweite Stock mit hübschen kleinen Balkonen und raumhohen Fenstern, die geöffnet werden, um die Brise einzufangen, ist eine jenseitige Erfahrung, ein Moment, um das Essen zu genießen, aber auch die einzigartig verlorene Atmosphäre, die hier oft an den Annehmlichkeiten der Großstadt reibt wunderbar widersprüchliche Stadt. Besonders angetan war ich vom Rajas con crema, mit klobigen Poblano-Pfefferstreifen mit reichhaltiger Sahne, Käse und Zwiebeln. Es gibt ein kleines mexikanisches Restaurant in einem Lebensmittelgeschäft in meinem Viertel in Atlanta, das seine eigenen Rajas con Crema herstellt, und es fühlte sich seltsam an, als würde man nach Hause gehen und dieses bekannte Gericht im Ausland probieren.


10 Dinge, die Sie in Mexiko-Stadt essen (und trinken) müssen

Mexiko-Stadt ist eine hervorragende Wahl für Feinschmecker, die die gehobenen bis niedrigen, einheimischen bis eingeflogenen Restaurants in dieser köstlich vielfältigen Stadt erleben möchten. Von Streetfood, das im Stehen gegessen wird, bis hin zu einem bemerkenswerten 11-Gänge-Menü mit einem Dessert, das mit einer Vegas-Produktion des talentierten französischen Kochs Sylvain Desbois im St. Regis mithalten kann, war ich mir während einer kürzlichen Reise nach Mexiko-Stadt ziemlich sicher, dass ich nur kratzte an der Oberfläche der unglaublichen Küche dieser kosmopolitischen Stadt.

Küche von Mexiko-Stadt

Hier wird ein köstliches Festessen im Restaurant El Tizoncito in Mexiko-Stadt vorgestellt.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Im Jahr 2010 hat die UNESCO die traditionelle mexikanische Küche zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Und die Einwohner, Köche und Kellner der Stadt sind zu Recht stolz auf ihre Küche und bestrebt, die Breite und Tiefe mit den Besuchern zu teilen. Das Essen in Mexiko-Stadt ist erfinderisch vom Bauernhof auf den Tisch, definiert durch frische Aromen und unerwartete Kombinationen (Grillen und Tacos! Wer hätte das gedacht?). Mole gibt es in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und es gibt immer ein Schnapsglas der überaus vielfältigen Geschmacksrichtungen von Mezcal in der Nähe, um alles herunterzuspülen. Die angesagteste Kneipe in Brooklyn hat nichts mit den komplexen Cocktails und der prähispanischen Atmosphäre im Xaman zu tun, das von den französischen Besitzern Romain Morice und Anthony Zamora betrieben wird (mehr dazu in einer späteren Geschichte), wo ich meinen inneren Barkeeper entfesseln und einige ihrer kreieren konnte Signature-Cocktails.

Mexiko hat auch eine lebendige Craft-Beer-Szene. Ich habe eine kleine Auswahl aus den mehr als 17 mexikanischen Bieren probiert, die im mondänen St. Regis angeboten werden. In Mexiko-Stadt finden Sie interessante Fusionen traditioneller Küche und neuer Techniken, von Schäumen bis hin zu Craft-Cocktails und der gleichen Art von raffiniertem Essen, nach der trendbewusste Großstädter in New York, Paris oder Rom suchen.

Einige meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen:

Es ist mir peinlich zu sagen, dass ich vor meinem Besuch in Mexiko-Stadt nicht wirklich Mezcal „bekommen“ habe. Ich hatte ein paar Mezcal-Cocktails in Hipster Boites in Atlanta erlebt, aber diesen einheimischen, handwerklich hergestellten Likör in seinem Ursprungsland zu probieren, war eine Offenbarung. Die Einwohner von Mexiko-Stadt trinken Mezcal pur, um die verschiedenen Abstufungen von rauchig und süß, weich und druckvoll in diesem aus der Agavenpflanze destillierten Likör zu schätzen. Während der bekanntere mexikanische Likör Tequila gesetzlich nur aus der blauen Agave destilliert wird, kann Mezcal aus den mehr als 30 Agavensorten gewonnen werden, sodass der Geschmack stark variiert. Das langsame Schlürfen und Genießen von Mezcal ähnelt eher einer Weinprobe als einem schnell getrunkenen Tequila-Shot. Fast jedes Restaurant hat einige Lieblingsgerichte zur Hand (es gibt über 9.000 Mezcal-Produzenten im Land), aber einer meiner Favoriten war Papadiablo, das im brandneuen und sehr angesagten Café Amaya probiert wurde, das vom renommierten Küchenchef aus Mexiko-Stadt Jair Téllez kreiert wurde , zusammen mit seiner reizenden, hochschwangeren Frau (lustige Tatsache: Sie haben sich auf Tinder kennengelernt!) war der vollendete Gastgeber. Mezcal ist auch als "Gottes Elixier" bekannt, so dass Sie mit einer solchen Empfehlung nichts falsch machen können.

2: Türkei Torta bei Tortas Tortas

Truthahntorta am Tortas Tortas Food Stand in Mexiko-Stadt

Hier genießen Besucher eine Truthahn-Torte am Tortas Tortas-Imbissstand in Mexiko-Stadt.

Toppings für Tortas

Ein Imbissstand in Mexiko-Stadt bietet verschiedene Beläge für Putentortas an.

Die unglaublichen Truthahntortas am Streetfood-Stand Tortas Tortas (54 Dolores Street im historischen Zentrum der Innenstadt) von Luis „Luigi“ Buenrostro werden mit Avocado und hausgemachter Chipotle-Salsa ausgestattet und verlangen wie alle großartigen Streetfoods, stehend gegessen zu werden, richtig dann und da tropft Salsa über den Arm, sobald sie angerichtet sind.Aber für alle Fälle gibt es Plastikbänke, auf denen Sie sich niederlassen können, wenn Sie diese lokale Delikatesse mit einem Hauch von Würde genießen möchten.

3: Karottensalsa bei Fonda Mayora

Karottensalsa bei Fonda Mayora

Hier zu sehen ist die unvergleichliche Karottensalsa bei Fonda Mayora in Mexiko-Stadt.

Schild bei Fonda Mayora

Ein Schild am Restaurant Fonda Mayora in Mexiko-Stadt informiert die Gäste über das Restaurant.

Hibiskus und Chia Drink

Gönnen Sie sich im Fonda Mayora ein erfrischendes Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt.

Das hüpfende Bistro Fonda Mayora im hippen Viertel Condesa ist der perfekte Samstagnachmittag, um Leute und Hunde zu beobachten (und auch ein wenig auf dem Bürgersteig einzukaufen, da eine Parade von Verkäufern alles von Tuniken über Teppiche bis hin zu lokalem Honig anbietet, während Sie Essen). Die Einwohner von Mexiko-Stadt essen traditionell samstags en famille und Sie bekommen in diesem außergewöhnlichen Restaurant einen echten Geschmack für den Charakter der Stadt und ihrer Menschen. Das Essen ist einfallsreich und sättigend, wie ein anspruchsvolles Komfortessen. Chefkoch Gerardo Vazquez Lugo, ein Architekt, der in seinen Worten zum "Koch" wurde, ist ein Charmeur, und alle seine Speisen, von der Guacamole am Tisch bis zu einem knallpinken, tief erfrischenden Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt, sind außergewöhnlich. Aber ich war verrückt nach seiner frischen, würzigen Salsa aus zerkleinerten Karotten, Chipotle-Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Tomate, die eine schöne Geschmacksprobe ist, wenn so viele Kellner Touristen die süß beruhigende Nachricht anbieten, dass das Essen „nicht zu scharf“ ist. Wenn Sie wie ich es vorziehen, wenn Restaurants die Würze bringen, dann werden Sie dieses unprätentiöse, zukunftsorientierte Restaurant lieben.

Schauen Sie sich ihren lustigen Instagram-Feed an.

4: Avocado-Pizza im St. Regis, Mexiko-Stadt

Hinweis: Auf meinen 11-Gänge-Haute-Cuisine-Marathon Krug-Dinner im St. Regis komme ich noch nicht. Ich werde auf meiner Mexiko-Stadt-Reise noch mehr kommen. Deshalb werde ich vorerst einige der zugänglicheren kulinarischen Genüsse in diesem High-End-Resort in der Stadt hervorheben.

Avocado-Pizza im St. Regis Mexiko-Stadt

Die Avocado-Pizza im St. Regis Mexico City ist eine gesunde Variante eines alten Favoriten.

J&G Grill im St. Regis Hotel in Mexiko-Stadt

Der J&G Grill im St. Regis Mexico City bietet eine lustige und flippige Atmosphäre, die großartig für Ihre ganze Party ist.

Es klingt so einfach: eine Avocado-Pizza mit dünnen Scheiben von Mexikos Lieblingsfrucht, die wie Rosenblütenblätter geschichtet sind, auf einer dünnen Pizzakruste gekocht und mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Serrano-Chili und einem Hauch von Limette übergossen. Aber diese Spezialität des Mexico City St. Regis zelebriert die Erhabenheit frischer, einheimischer Zutaten, die ohne allzu große Eingriffe zubereitet werden. Chef de Cuisine im J&G Grill Mexico City Olivier Deboise Mendez führte mich durch die Pizzazubereitung, einschließlich eines raffinierten Hacks, um den Avocadokern mit einem schnellen Stich eines sehr scharfen Messers zu entfernen (anscheinend kennt jeder diesen Trick außer mir).

Dies ist genau die Art von schickem Hotel-Snack und internationaler Hausmannskost, die Sie sich wünschen, während Sie eine Ingwer-Margarita (oder eines der endlosen mexikanischen Craft-Biere des Hotels, wenn Sie schneller sind) schlürfen und die Welt vorbeiziehen sehen. Der Grill beschreibt sich selbst als „zeitgenössischer Amerikaner mit lokalem Einfluss“ und das ist eine ziemlich raffinierte Art, die Mischung aus Vertrautem mit einem Hauch von Exotik zu verkörpern, nach der sich erschöpfte internationale Reisende manchmal nach einem langen Tag voller Abenteuer und Streetfood sehnen.

5: Escamoles para taquear in Los Danzantes

Mexikaner feiern das andere Protein. Nein, nicht Huhn: Käfer. Sie werden auf lokalen Märkten verkauft und tauchen in einer Vielzahl von Gerichten auf, als Zugabe zu Guacamole, einer Taco-Füllung, einem kaffeeähnlichen Püree, das auf Geschirr gestreut wird. Wenn du beim Essen von Käfern ein bisschen mehr psychologische Distanz brauchst und dir die Idee, dass eine knusprige Heuschrecke aus deinem Taco lugt, den Mut gibt, dann solltest du vielleicht die riesigen Ameiseneier auf der Speisekarte des geselligen, geschäftigen Coyoacan-Nachbarrestaurants probieren Los Dananzantes. Dieser Ort bietet eine unglaubliche Auswahl an Mezcals (viele von ihnen stammen aus ihrer eigenen Brennerei), aber seien Sie sicher und fragen Sie nach den butterartigen, knusprigen, maisähnlichen Ameiseneiern (Gattung Liometopum), die jeweils etwa die Größe eines Kugellagers haben und aus der Wurzel der Agave geerntet. Dieser Insektenkaviar, der von den Azteken als Delikatesse angesehen wurde, verkörpert die einzigartigen Nahrungswege des Landes, die sowohl uralt als auch gut für die Bedürfnisse eines sich verändernden Planeten geeignet sind, der neue Proteinformen umfasst.

Pilze bei Amaya in Mexiko-Stadt

Das rustikale Pilzgericht im Amaya in Mexiko-Stadt ist eines ihrer bekanntesten Gerichte.

Chefkoch Jair Téllez ist ein unbestreitbarer Fan des Schweins wie jeder der im Süden geborenen Köche, die ich in Atlanta liebe. Erwarten Sie also, dass Schweineohren und andere Schweinespezialitäten auf der Speisekarte auftauchen. Aber er hat auch eine besondere Art mit scheinbar einfachen Zutaten, die eine rustikale, reduzierte Zubereitung ergeben, die ihren wahren Geschmack und ihre Schönheit zur Geltung bringt. Dies ist der Fall bei einer herrlichen Schüssel Pilze, die Téllez bei einer Vorschau seines neuesten Restaurants serviert hat. Die erdigen Aromen des Gerichts waren die perfekte Ergänzung zu dem belebenden Mezcal Téllez, der dazu herausgebracht wurde.

7: Churros in Schokolade getaucht bei El Moro

Churros und Schokolade

Die bevorzugte Mahlzeit im Restaurant El Moro in Mexiko-Stadt: Churros und Schokolade.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

El Moro-Menü

Hier ist die Speisekarte des klassischen Churros- und Schokoladenrestaurants El Moro in Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadts Antwort auf Krispy Kreme, das Old-School-Café El Moro, bietet entzückende Kellnerinnen in pfauenblauen Uniformen und knackigen weißen Schürzen und einen Raum der alten Welt, dessen kühle Fliesenböden und gedämpftes Licht eine Pause von der Sonne und den Menschenmassen bieten. Es ist der perfekte Start in den Tag zu jeder Zeit, aber es scheint, als wäre es nach einer Nacht voller Mezcal-Missbrauch erforderlich, mit seiner perfekten Mischung aus Koffein, Fett und Zucker. Bestellen Sie die Churros und eine der verschiedenen Dip-Schokolade - Mexicano, Espanol, Francés - von zuckerhaltig bis dezent und tauchen Sie ein. Absolute Perfektion.

Das exquisite Maulwurfsgericht wird als Dessert im berühmten Restaurant Pujol in Mexiko-Stadt serviert.

Pujol Esszimmer

Ambientebeleuchtung schafft den verführerischen Speisesaal des renommierten Restaurants Pujol in Mexiko-Stadt.

Es wird nicht kantiger, experimenteller, aber auch stärker in der lokalen Esskultur verwurzelt als im Pujol, dem wunderschönen, romantischen Hotspot von Starkoch Enrique Olvera, der in San Pellegrinos Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgeführt ist. Der Service ist außergewöhnlich, das Personal unaufdringlich, aber unglaublich kompetent und die dunkle, samtige Atmosphäre unbestreitbar sexy. Eine wechselnde Besetzung wunderschöner Paare kommandierte intime Tische, die sich an die Wand schmiegten, und trugen zur verführerischen Atmosphäre bei. Olveras Essen ist absurd clever, aber die Aromen werden nie durch eine pingelige Präsentation in Szene gesetzt. Eine Mischung aus Streetfood beginnt die Mahlzeit, darunter Babymais am Spieß, der aus einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, damit sich die Gäste wie ein wärmendes Lagerfeuer um das Gericht versammeln können. Ein Hauch von pulverisierter Chicatana (fliegender) Ameise, Kaffee und Costeno-Chili-Mayonnaise transportierte Streetfood in das Reich der Haute Cuisine.

Aber eines der einzigartigen Pujol-Erlebnisse ist ein hyperkonzeptionelles Pre-Dessert-Angebot von zwei Maulwürfen, einem „Baby“-Mole Nuevo und einem „Mutter“-Maulwurf, die wie ein verlockendes Bullauge auf dem Teller angeordnet sind, wobei die dunkelbraune Mutter die nussiges braunes Baby im Inneren. Der besondere Madre Maulwurf, den wir aßen, war ein 990 Tage alter Klassiker und hatte einen nussigen, dichten Geschmack, der sich völlig von seinem Baby unterschied. Nicht zu süß, es war die perfekte Interpunktion zum charakteristischen, einzigartigen Sechs-Gänge-Festmahl des Restaurants.

Streetfood-Anbieter in Mexiko-Stadt

Hier ist einer der Straßenhändler zu sehen, die Tortas und andere Delikatessen an kleinen Ständen in der Altstadt von Mexiko-Stadt servieren.

Straßenverkäufer in Mexiko-Stadt und einige Restaurants bieten auch diese wunderschöne, würzige Variante der traditionellen Tortilla an, in diesem Fall jedoch aus gemahlenem blauem Mais. Suchen Sie sie heraus, wann und wo immer Sie können. Sie werden es nicht bereuen. Als Teil der prähispanischen Essenstradition Mexikos wird der rautenförmige Tlacoyo aus blauem Mais auf einer kleinen Metallplatte mit einem Regal für die heißen Kohlen gekocht und enthält oft einen Brei aus Favabohnen, Kaktussalat und Käse. Aber es ist der magische Geschmack und die Farbe des blauen Mais, die dieses Gericht an einen anderen Ort bringen. Halten Sie Ausschau nach den liebenswerten Frauen Rocio und Yvonne, die über ihren Kochherd gebeugt sind und diese Tlacoyos an einem Straßenstand in der Nähe der Calle Lopez übergeben, um einige der denkwürdigsten Tlacoyos der Stadt zu erleben.

10: Rajas con crema bei Roldan 37

Nach einem Rundgang durch den chaotischen Merced Market, den man gesehen haben muss, eine Lebensmittelhalle und Lebensmitteleinkaufsziel in einem, wo glitzernde Fruta Cristalizada, endlose Maulwurfsorten und ein mit einigen pseudo-goldenen Bögen gekrönter Imbissstand Tacos mit einer großen Portion Pommes frites anbieten , möchten Sie mit einem entspannenden Cocktail und Snack aus dem stimmungsvollen Restaurante Roldan 37 von diesem Gerangel herunterkommen. Bilder von Jesus und dem letzten Abendmahl geben einen ruhigen Ton an. Der zweite Stock mit hübschen kleinen Balkonen und raumhohen Fenstern, die geöffnet werden, um die Brise einzufangen, ist eine jenseitige Erfahrung, ein Moment, um das Essen zu genießen, aber auch die einzigartig verlorene Atmosphäre, die hier oft an den Annehmlichkeiten der Großstadt reibt wunderbar widersprüchliche Stadt. Besonders angetan war ich vom Rajas con crema, mit klobigen Poblano-Pfefferstreifen mit reichhaltiger Sahne, Käse und Zwiebeln. Es gibt ein kleines mexikanisches Restaurant in einem Lebensmittelgeschäft in meinem Viertel in Atlanta, das seine eigenen Rajas con Crema herstellt, und es fühlte sich seltsam an, als würde man nach Hause gehen und dieses bekannte Gericht im Ausland probieren.


10 Dinge, die Sie in Mexiko-Stadt essen (und trinken) müssen

Mexiko-Stadt ist eine hervorragende Wahl für Feinschmecker, die die gehobenen bis niedrigen, einheimischen bis eingeflogenen Restaurants in dieser köstlich vielfältigen Stadt erleben möchten. Von Streetfood, das im Stehen gegessen wird, bis hin zu einem bemerkenswerten 11-Gänge-Menü mit einem Dessert, das mit einer Vegas-Produktion des talentierten französischen Kochs Sylvain Desbois im St. Regis mithalten kann, war ich mir während einer kürzlichen Reise nach Mexiko-Stadt ziemlich sicher, dass ich nur kratzte an der Oberfläche der unglaublichen Küche dieser kosmopolitischen Stadt.

Küche von Mexiko-Stadt

Hier wird ein köstliches Festessen im Restaurant El Tizoncito in Mexiko-Stadt vorgestellt.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Im Jahr 2010 hat die UNESCO die traditionelle mexikanische Küche zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Und die Einwohner, Köche und Kellner der Stadt sind zu Recht stolz auf ihre Küche und bestrebt, die Breite und Tiefe mit den Besuchern zu teilen. Das Essen in Mexiko-Stadt ist erfinderisch vom Bauernhof auf den Tisch, definiert durch frische Aromen und unerwartete Kombinationen (Grillen und Tacos! Wer hätte das gedacht?). Mole gibt es in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und es gibt immer ein Schnapsglas der überaus vielfältigen Geschmacksrichtungen von Mezcal in der Nähe, um alles herunterzuspülen. Die angesagteste Kneipe in Brooklyn hat nichts mit den komplexen Cocktails und der prähispanischen Atmosphäre im Xaman zu tun, das von den französischen Besitzern Romain Morice und Anthony Zamora betrieben wird (mehr dazu in einer späteren Geschichte), wo ich meinen inneren Barkeeper entfesseln und einige ihrer kreieren konnte Signature-Cocktails.

Mexiko hat auch eine lebendige Craft-Beer-Szene. Ich habe eine kleine Auswahl aus den mehr als 17 mexikanischen Bieren probiert, die im mondänen St. Regis angeboten werden. In Mexiko-Stadt finden Sie interessante Fusionen traditioneller Küche und neuer Techniken, von Schäumen bis hin zu Craft-Cocktails und der gleichen Art von raffiniertem Essen, nach der trendbewusste Großstädter in New York, Paris oder Rom suchen.

Einige meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen:

Es ist mir peinlich zu sagen, dass ich vor meinem Besuch in Mexiko-Stadt nicht wirklich Mezcal „bekommen“ habe. Ich hatte ein paar Mezcal-Cocktails in Hipster Boites in Atlanta erlebt, aber diesen einheimischen, handwerklich hergestellten Likör in seinem Ursprungsland zu probieren, war eine Offenbarung. Die Einwohner von Mexiko-Stadt trinken Mezcal pur, um die verschiedenen Abstufungen von rauchig und süß, weich und druckvoll in diesem aus der Agavenpflanze destillierten Likör zu schätzen. Während der bekanntere mexikanische Likör Tequila gesetzlich nur aus der blauen Agave destilliert wird, kann Mezcal aus den mehr als 30 Agavensorten gewonnen werden, sodass der Geschmack stark variiert. Das langsame Schlürfen und Genießen von Mezcal ähnelt eher einer Weinprobe als einem schnell getrunkenen Tequila-Shot. Fast jedes Restaurant hat einige Lieblingsgerichte zur Hand (es gibt über 9.000 Mezcal-Produzenten im Land), aber einer meiner Favoriten war Papadiablo, das im brandneuen und sehr angesagten Café Amaya probiert wurde, das vom renommierten Küchenchef aus Mexiko-Stadt Jair Téllez kreiert wurde , zusammen mit seiner reizenden, hochschwangeren Frau (lustige Tatsache: Sie haben sich auf Tinder kennengelernt!) war der vollendete Gastgeber. Mezcal ist auch als "Gottes Elixier" bekannt, so dass Sie mit einer solchen Empfehlung nichts falsch machen können.

2: Türkei Torta bei Tortas Tortas

Truthahntorta am Tortas Tortas Food Stand in Mexiko-Stadt

Hier genießen Besucher eine Truthahn-Torte am Tortas Tortas-Imbissstand in Mexiko-Stadt.

Toppings für Tortas

Ein Imbissstand in Mexiko-Stadt bietet verschiedene Beläge für Putentortas an.

Die unglaublichen Truthahntortas am Streetfood-Stand Tortas Tortas (54 Dolores Street im historischen Zentrum der Innenstadt) von Luis „Luigi“ Buenrostro werden mit Avocado und hausgemachter Chipotle-Salsa ausgestattet und verlangen wie alle großartigen Streetfoods, stehend gegessen zu werden, richtig dann und da tropft Salsa über den Arm, sobald sie angerichtet sind. Aber für alle Fälle gibt es Plastikbänke, auf denen Sie sich niederlassen können, wenn Sie diese lokale Delikatesse mit einem Hauch von Würde genießen möchten.

3: Karottensalsa bei Fonda Mayora

Karottensalsa bei Fonda Mayora

Hier zu sehen ist die unvergleichliche Karottensalsa bei Fonda Mayora in Mexiko-Stadt.

Schild bei Fonda Mayora

Ein Schild am Restaurant Fonda Mayora in Mexiko-Stadt informiert die Gäste über das Restaurant.

Hibiskus und Chia Drink

Gönnen Sie sich im Fonda Mayora ein erfrischendes Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt.

Das hüpfende Bistro Fonda Mayora im hippen Viertel Condesa ist der perfekte Samstagnachmittag, um Leute und Hunde zu beobachten (und auch ein wenig auf dem Bürgersteig einzukaufen, da eine Parade von Verkäufern alles von Tuniken über Teppiche bis hin zu lokalem Honig anbietet, während Sie Essen). Die Einwohner von Mexiko-Stadt essen traditionell samstags en famille und Sie bekommen in diesem außergewöhnlichen Restaurant einen echten Geschmack für den Charakter der Stadt und ihrer Menschen. Das Essen ist einfallsreich und sättigend, wie ein anspruchsvolles Komfortessen. Chefkoch Gerardo Vazquez Lugo, ein Architekt, der in seinen Worten zum "Koch" wurde, ist ein Charmeur, und alle seine Speisen, von der Guacamole am Tisch bis zu einem knallpinken, tief erfrischenden Getränk aus Hibiskus, Chia und Zimt, sind außergewöhnlich. Aber ich war verrückt nach seiner frischen, würzigen Salsa aus zerkleinerten Karotten, Chipotle-Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Tomate, die eine schöne Geschmacksprobe ist, wenn so viele Kellner Touristen die süß beruhigende Nachricht anbieten, dass das Essen „nicht zu scharf“ ist. Wenn Sie wie ich es vorziehen, wenn Restaurants die Würze bringen, dann werden Sie dieses unprätentiöse, zukunftsorientierte Restaurant lieben.

Schauen Sie sich ihren lustigen Instagram-Feed an.

4: Avocado-Pizza im St. Regis, Mexiko-Stadt

Hinweis: Auf meinen 11-Gänge-Haute-Cuisine-Marathon Krug-Dinner im St. Regis komme ich noch nicht. Ich werde auf meiner Mexiko-Stadt-Reise noch mehr kommen. Deshalb werde ich vorerst einige der zugänglicheren kulinarischen Genüsse in diesem High-End-Resort in der Stadt hervorheben.

Avocado-Pizza im St. Regis Mexiko-Stadt

Die Avocado-Pizza im St. Regis Mexico City ist eine gesunde Variante eines alten Favoriten.

J&G Grill im St. Regis Hotel in Mexiko-Stadt

Der J&G Grill im St. Regis Mexico City bietet eine lustige und flippige Atmosphäre, die großartig für Ihre ganze Party ist.

Es klingt so einfach: eine Avocado-Pizza mit dünnen Scheiben von Mexikos Lieblingsfrucht, die wie Rosenblütenblätter geschichtet sind, auf einer dünnen Pizzakruste gekocht und mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Serrano-Chili und einem Hauch von Limette übergossen. Aber diese Spezialität des Mexico City St. Regis zelebriert die Erhabenheit frischer, einheimischer Zutaten, die ohne allzu große Eingriffe zubereitet werden. Chef de Cuisine im J&G Grill Mexico City Olivier Deboise Mendez führte mich durch die Pizzazubereitung, einschließlich eines raffinierten Hacks, um den Avocadokern mit einem schnellen Stich eines sehr scharfen Messers zu entfernen (anscheinend kennt jeder diesen Trick außer mir).

Dies ist genau die Art von schickem Hotel-Snack und internationaler Hausmannskost, die Sie sich wünschen, während Sie eine Ingwer-Margarita (oder eines der endlosen mexikanischen Craft-Biere des Hotels, wenn Sie schneller sind) schlürfen und die Welt vorbeiziehen sehen. Der Grill beschreibt sich selbst als „zeitgenössischer Amerikaner mit lokalem Einfluss“ und das ist eine ziemlich raffinierte Art, die Mischung aus Vertrautem mit einem Hauch von Exotik zu verkörpern, nach der sich erschöpfte internationale Reisende manchmal nach einem langen Tag voller Abenteuer und Streetfood sehnen.

5: Escamoles para taquear in Los Danzantes

Mexikaner feiern das andere Protein. Nein, nicht Huhn: Käfer. Sie werden auf lokalen Märkten verkauft und tauchen in einer Vielzahl von Gerichten auf, als Zugabe zu Guacamole, einer Taco-Füllung, einem kaffeeähnlichen Püree, das auf Geschirr gestreut wird. Wenn du beim Essen von Käfern ein bisschen mehr psychologische Distanz brauchst und dir die Idee, dass eine knusprige Heuschrecke aus deinem Taco lugt, den Mut gibt, dann solltest du vielleicht die riesigen Ameiseneier auf der Speisekarte des geselligen, geschäftigen Coyoacan-Nachbarrestaurants probieren Los Dananzantes. Dieser Ort bietet eine unglaubliche Auswahl an Mezcals (viele von ihnen stammen aus ihrer eigenen Brennerei), aber seien Sie sicher und fragen Sie nach den butterartigen, knusprigen, maisähnlichen Ameiseneiern (Gattung Liometopum), die jeweils etwa die Größe eines Kugellagers haben und aus der Wurzel der Agave geerntet. Dieser Insektenkaviar, der von den Azteken als Delikatesse angesehen wurde, verkörpert die einzigartigen Nahrungswege des Landes, die sowohl uralt als auch gut für die Bedürfnisse eines sich verändernden Planeten geeignet sind, der neue Proteinformen umfasst.

Pilze bei Amaya in Mexiko-Stadt

Das rustikale Pilzgericht im Amaya in Mexiko-Stadt ist eines ihrer bekanntesten Gerichte.

Chefkoch Jair Téllez ist ein unbestreitbarer Fan des Schweins wie jeder der im Süden geborenen Köche, die ich in Atlanta liebe. Erwarten Sie also, dass Schweineohren und andere Schweinespezialitäten auf der Speisekarte auftauchen. Aber er hat auch eine besondere Art mit scheinbar einfachen Zutaten, die eine rustikale, reduzierte Zubereitung ergeben, die ihren wahren Geschmack und ihre Schönheit zur Geltung bringt. Dies ist der Fall bei einer herrlichen Schüssel Pilze, die Téllez bei einer Vorschau seines neuesten Restaurants serviert hat. Die erdigen Aromen des Gerichts waren die perfekte Ergänzung zu dem belebenden Mezcal Téllez, der dazu herausgebracht wurde.

7: Churros in Schokolade getaucht bei El Moro

Churros und Schokolade

Die bevorzugte Mahlzeit im Restaurant El Moro in Mexiko-Stadt: Churros und Schokolade.

Foto: Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

Daniel Klinckwort/Ana Laframboise

El Moro-Menü

Hier ist die Speisekarte des klassischen Churros- und Schokoladenrestaurants El Moro in Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadts Antwort auf Krispy Kreme, das Old-School-Café El Moro, bietet entzückende Kellnerinnen in pfauenblauen Uniformen und knackigen weißen Schürzen und einen Raum der alten Welt, dessen kühle Fliesenböden und gedämpftes Licht eine Pause von der Sonne und den Menschenmassen bieten. Es ist der perfekte Start in den Tag zu jeder Zeit, aber es scheint, als wäre es nach einer Nacht voller Mezcal-Missbrauch erforderlich, mit seiner perfekten Mischung aus Koffein, Fett und Zucker. Bestellen Sie die Churros und eine der verschiedenen Dip-Schokolade - Mexicano, Espanol, Francés - von zuckerhaltig bis dezent und tauchen Sie ein. Absolute Perfektion.

Das exquisite Maulwurfsgericht wird als Dessert im berühmten Restaurant Pujol in Mexiko-Stadt serviert.

Pujol Esszimmer

Ambientebeleuchtung schafft den verführerischen Speisesaal des renommierten Restaurants Pujol in Mexiko-Stadt.

Es wird nicht kantiger, experimenteller, aber auch stärker in der lokalen Esskultur verwurzelt als im Pujol, dem wunderschönen, romantischen Hotspot von Starkoch Enrique Olvera, der in San Pellegrinos Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgeführt ist. Der Service ist außergewöhnlich, das Personal unaufdringlich, aber unglaublich kompetent und die dunkle, samtige Atmosphäre unbestreitbar sexy. Eine wechselnde Besetzung wunderschöner Paare kommandierte intime Tische, die sich an die Wand schmiegten, und trugen zur verführerischen Atmosphäre bei. Olveras Essen ist absurd clever, aber die Aromen werden nie durch eine pingelige Präsentation in Szene gesetzt. Eine Mischung aus Streetfood beginnt die Mahlzeit, darunter Babymais am Spieß, der aus einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, damit sich die Gäste wie ein wärmendes Lagerfeuer um das Gericht versammeln können. Ein Hauch von pulverisierter Chicatana (fliegender) Ameise, Kaffee und Costeno-Chili-Mayonnaise transportierte Streetfood in das Reich der Haute Cuisine.

Aber eines der einzigartigen Pujol-Erlebnisse ist ein hyperkonzeptionelles Pre-Dessert-Angebot von zwei Maulwürfen, einem „Baby“-Mole Nuevo und einem „Mutter“-Maulwurf, die wie ein verlockendes Bullauge auf dem Teller angeordnet sind, wobei die dunkelbraune Mutter die nussiges braunes Baby im Inneren. Der besondere Madre Maulwurf, den wir aßen, war ein 990 Tage alter Klassiker und hatte einen nussigen, dichten Geschmack, der sich völlig von seinem Baby unterschied. Nicht zu süß, es war die perfekte Interpunktion zum charakteristischen, einzigartigen Sechs-Gänge-Festmahl des Restaurants.

Streetfood-Anbieter in Mexiko-Stadt

Hier ist einer der Straßenhändler zu sehen, die Tortas und andere Delikatessen an kleinen Ständen in der Altstadt von Mexiko-Stadt servieren.

Straßenverkäufer in Mexiko-Stadt und einige Restaurants bieten auch diese wunderschöne, würzige Variante der traditionellen Tortilla an, in diesem Fall jedoch aus gemahlenem blauem Mais. Suchen Sie sie heraus, wann und wo immer Sie können. Sie werden es nicht bereuen. Als Teil der prähispanischen Essenstradition Mexikos wird der rautenförmige Tlacoyo aus blauem Mais auf einer kleinen Metallplatte mit einem Regal für die heißen Kohlen gekocht und enthält oft einen Brei aus Favabohnen, Kaktussalat und Käse. Aber es ist der magische Geschmack und die Farbe des blauen Mais, die dieses Gericht an einen anderen Ort bringen. Halten Sie Ausschau nach den liebenswerten Frauen Rocio und Yvonne, die über ihren Kochherd gebeugt sind und diese Tlacoyos an einem Straßenstand in der Nähe der Calle Lopez übergeben, um einige der denkwürdigsten Tlacoyos der Stadt zu erleben.

10: Rajas con crema bei Roldan 37

Nach einem Rundgang durch den chaotischen Merced Market, den man gesehen haben muss, eine Lebensmittelhalle und Lebensmitteleinkaufsziel in einem, wo glitzernde Fruta Cristalizada, endlose Maulwurfsorten und ein mit einigen pseudo-goldenen Bögen gekrönter Imbissstand Tacos mit einer großen Portion Pommes frites anbieten , möchten Sie mit einem entspannenden Cocktail und Snack aus dem stimmungsvollen Restaurante Roldan 37 von diesem Gerangel herunterkommen. Bilder von Jesus und dem letzten Abendmahl geben einen ruhigen Ton an. Der zweite Stock mit hübschen kleinen Balkonen und raumhohen Fenstern, die geöffnet werden, um die Brise einzufangen, ist eine jenseitige Erfahrung, ein Moment, um das Essen zu genießen, aber auch die einzigartig verlorene Atmosphäre, die hier oft an den Annehmlichkeiten der Großstadt reibt wunderbar widersprüchliche Stadt. Besonders angetan war ich vom Rajas con crema, mit klobigen Poblano-Pfefferstreifen mit reichhaltiger Sahne, Käse und Zwiebeln. Es gibt ein kleines mexikanisches Restaurant in einem Lebensmittelgeschäft in meinem Viertel in Atlanta, das seine eigenen Rajas con Crema herstellt, und es fühlte sich seltsam an, als würde man nach Hause gehen und dieses bekannte Gericht im Ausland probieren.


Schau das Video: Mexiko Taco Tour: Auf der Suche nach den besten Tacos Mexikos! Abenteuer Leben. kabel eins


Bemerkungen:

  1. Kagalar

    Schade, dass ich jetzt nicht ausdrücken kann - es ist gezwungen, zu gehen. Ich werde veröffentlicht - ich werde die Meinung notwendigerweise zum Ausdruck bringen.

  2. Okpara

    Damit stimme ich vollkommen zu!

  3. Taull

    Ich mochte Ihre Seite

  4. Nazahn

    Was für ein großartiger Satz

  5. Ghoukas

    In Bezug auf Ihre Gedanken fühle ich mich vollständig Solidarität mit Ihnen, ich möchte wirklich Ihre erweiterte Meinung dazu sehen.

  6. Marx

    Das Leben ist eine Wendung nach dem Tod; Der Narren ist derjenige, der aus der Linie klettert.



Eine Nachricht schreiben