at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Beyoncé taucht in einem Restaurant in New Orleans wieder auf und weitere Promi-News

Beyoncé taucht in einem Restaurant in New Orleans wieder auf und weitere Promi-News


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Die Sängerin kam nach ihrem Lippensynchronisationsskandal aus ihrem Versteck. Außerdem kocht Demi Lovato gerne

Auf dem Weg zu einem weiteren Preisverleihungswochenende (Hallo, SAG Awards!) fassen wir die Woche zusammen, die mit Sichtungen von Sundance, Paris Couture Week und mehr gefüllt war.

Restaurant Buzz

Nach ihrer Lippensynchronisations-Kontroverse bei der Einweihung, Beyoncé in New Orleans wieder aufgetaucht mit Kelly Rowland. Das Paar aß bei Mutter zu Mittag. [Instagram/BaddieBey]

Kim Kardashian und Freund Kanye West aßen im Pariser Restaurant Lasserre zu Abend, als wir zur Paris Couture Fashion Week in der Stadt waren. [Popzucker]

Demi Moore besuchte Salvatore Ferragamos Spring/Summer Collection Dinner und Präsentation im Chateau Marmont in West Hollywood. [UNS]

Katie Holmes und Suri-Kreuzfahrt aßen bei Sarabeth's in Manhattans Viertel Tribeca. [NY-Post]

Drew Barrymore und Ehemann Will Kopelman aßen im Arlington Club mit Schwiegereltern Arie und Coco Kopelman. Die Gruppe speiste im Muschel-Casino und verschiedene Steaks. Zu Ehren von Drew und Will, die neue Eltern wurden, schickte das Restaurant eine Dessertplatte. Wirklich süß, oder? [Die tägliche Mahlzeit]

Gesehen und gehört

Tim Gunn machte ein Foto von seinem Snack und schrieb: "Das ist Chefkoch Abby, die diesen wunderschönen, sehr leckeren Snack für mich zubereitet hat!" [WhoSay/TimGunn]

Liv Tyler mit einigen passenden Trankopfern auf die eisige Kälte in New York City vorbereitet. Wir sind bei dir, Liv. [WhoSay/LivTyler]

Eva Longoria wurde am Morgen nach der Einweihung im Mandarin Hotel in D.C. mit einem süßen Leckerbissen im Weißen Haus überrascht [WhoSay/EvaLongoria]

Demi Lovato twitterte ein Foto von ihr, wie sie etwas kocht, das wie Paprika aussieht. Echt Twitter-würdig, Mädchen. [Twitter/DemiLovato]

Jessica Alba und ein Freund genossen das Mittagessen in Paris. [Twitter/JessicaAlba]

Anna Kendrick habe in Los Angeles Lebensmittel eingekauft. [UNS]

Alessandra ambrosio gekuschelt mit einer Tasse heißer Schokolade in Park City, Utah. [Twitter/AngelAlessandra]

Michael Cera nippte an einem Drink bei einer Sundance-Afterparty in Park City, Utah. [Popzucker]

Ashton Kutcher und Mila Kunis holte Eistee bei The Coffee Bean & Tea Leaf in Studio City, Kalifornien. [US]


ALLELE: Ehemaliger COLD-Gitarrist taucht mit neuer Musik wieder auf

ALLELE, das neue Projekt mit Kelly Hayes (Ex-KALT) und Lane Maverick (Ex-OTEP), haben eine MP3 ihrer ersten Single gepostet, "Eher der Gewohnheit", auf ihrer MySpace.com-Seite. Der unmasterte Track ist der erste Blick auf die Band Ben Schigel-produziert (CHIMAAIRA, ERtrinkender POOL, GESCHALTET) Debütalbum, "Ursprungspunkt", fällig im Handel vom 25. Oktober bis Unternehmensbestrafung.

In anderen ALLELE News, die Band hat folgende Termine mit angesetzt AUSLÖSEPUNKT:

Sep. 08 - West Hollywood, CA @ The Whisky
15. Sep. - Indianapolis, IN @ Birdies
16. Sept. - West Lafayette, IN @ Purdue University
17. September - Bloomington, IL @ Pauly's
01. Okt. – New Orleans, LA @ One Eyed Jack's
Okt. 08 - Talahassee, FL @ Floyd's Music Store
12. Oktober - Charleston, SC @ Village Tavern
13. Oktober - Columbia, SC @ Headliner
14. Oktober - Hardeeville, SC @ The Gold Club
15. Oktober - Fayetteville, NC @ Johnny J's


Neuer Vorschlag für die Pensacola Arena taucht wieder auf

Eine Entwicklungsgruppe belebt ihr neues Vorschlag für die Pensacola-Arena, Pitching des Veranstaltungsortes als Teil einer größeren Sanierung des Pensacola Bay Center Seite? ˅.

Im Jahr 2017 begann die Gruppe Pensacola Arena Development Partners (PADP), die vom lokalen Hotelier Jay Patel gegründet wurde, mit dem Bau einer neuen Arena und eines angrenzenden Feldhauses als Teil einer gemischt genutzten Entwicklung. Der Vorschlag wurde 2018 aufgrund von Problemen mit der Sicherung von Steuergutschriften des Bundes ins Stocken geraten, aber PADP stellte die Idee wieder zur Diskussion, indem es dem Escambia County Tourist Development Council (TDC) am Montag überarbeitete Pläne vorlegte.

Im derzeitigen Umfang würde das 80-Millionen-Dollar-Projekt eine Arena mit 6.500 Sitzplätzen und ein 80.000 Quadratmeter großes Feldhaus umfassen. Diese Einrichtungen würden über den bestehenden Parkplätzen am Pensacola Bay Center errichtet, die bis zur Fertigstellung der neuen Veranstaltungsorte in Betrieb bleiben würden. Nach Abschluss der Bauarbeiten soll das Pensacola Bay Center abgerissen werden, um Platz für ein neues Parkhaus und eine mögliche Gewerbeentwicklung zu schaffen.

Die Pläne bleiben zum jetzigen Zeitpunkt noch ein Vorschlag, da über die Finanzierung viele Überlegungen angestellt werden, bevor eine Entscheidung über die Fortführung getroffen wird. Mehr aus dem Pensacola News Journal:

[International Coliseums Co. CEO Rick] Kozuback sagte, im Rahmen der aktualisierten Finanzierung des Projekts würde der Landkreis 30 Jahre lang etwa 2,8 Millionen US-Dollar pro Jahr zahlen, um das Projekt zu finanzieren. Der Landkreis hat traditionell etwa 1,3 Millionen US-Dollar an Betriebszuschüssen für das Bay Center sowie 1,5 Millionen US-Dollar für die Schuldentilgung für das Bay Center… gezahlt.

Escambia County Commissioner Doug Underhill, der auch ein Vorstandsmitglied des TDC ist, sagte, er mag das Design des Vorschlags, aber es wird auf die Finanzen ankommen.

"Was du über das Bauen denkst, sieht toll aus"", sagte Underhill am Montag. “Es ist die Tabellenkalkulation, nicht der PowerPoint-Teil, mit der ich zu kämpfen habe, wie ich es seit Beginn dieses Gesprächs getan habe.”

Kozuback sagte, dass der Vorteil des Plans im Gegensatz zur Finanzierung einer neuen Arena durch den Landkreis darin bestehe, dass die privaten Unternehmen für die Verwaltung der Anlage verantwortlich seien und der Landkreis bei einem Mangel nicht mit Verlusten belastet wäre.

In den letzten Jahren gab es viele Debatten unter lokalen Beamten über den möglichen Ersatz des Pensacola Bay Center, einer alternden Einrichtung, die erstmals 1985 eröffnet wurde, aber bisher wurden keine Pläne vorangetrieben.


Cardinal Hoops Tradition taucht wieder auf

Und das Aroma – trotz einer letzten Kaltfront im Frühling – ist süß wie Geißblatt.

Aber es kam aus heiterem Himmel. Xavier blau.

Als mir vor Chris Macks boffo-Intro die im Bereich aller Dinge unbedeutende Erinnerung durch den Kopf ging, sollte es auf der Stelle klar gewesen sein, wie besorgt ich war, wir alle waren auf eine Wiederherstellung der Hoffnung.

Wir waren, ehrlich gesagt, dazu veranlagt, gepumpt zu werden.

Während Butch Beard an einem Yum! Nach einem Telefongespräch unterhielt ich mich mit Mike Grosso, der seit dem Moment, als ich ihn im Cardinal Inn traf, ein langjähriger Kumpel war.

Er war der angekündigte Transfer von Frank McGuires Kader in South Carolina, Grosso, der allgemein als "zweitbester Spieler in seiner High-School-Klasse" bekannt ist. Was mehr als ein schwaches Lob war, da #1 jemand war, der damals Lewis Alcindor hieß.

Grosso hatte ein ansteckendes Kichern, das bis heute anhält, und fragte an diesem Nachmittag vor Jahrzehnten unbeholfen nach einer Studentin, mit der ich gerade gesprochen hatte.

Diese Dummheit bleibt und war letzte Woche präsent, als wir über unsere Schmerzen und die Möglichkeit neuer Teile sprachen, von denen eines, ein neues Knie, um genau zu sein, hätte verhindern können, dass der Pivotman durch eine möglicherweise bessere Zeit für Peck Hickman humpelte und John Dromo.

Dann wurde mir klar, dass der stille Kerl auf der anderen Seite von Beard Milt war, kein Nachname nötig. (Wagner, solltest du ein Neuling in dieser ganzen Kardinals-Anbetung sein.)

Als er ihn ausspionierte, könnten sich bei dieser Versammlung des Stammes, bei der ein Sinn für Tradition die Vorgänge durchdrang, beliebig viele Bilder manifestiert haben. Diese Freiwürfe gegen Memphis State im Jahr '86, dieser Weitsprung-Jumper, die unerschütterliche Ruhe, mit der er das Spiel spielte, besonders entwaffnend, seit er ein Jersey-Kind war.

Was mir jedoch in den Sinn kam, war ein Aufflackern eines belanglosen Augenblicks im SuperDome in New Orleans im Jahr 1982, Minuten vor dem Hinweis mit Georgetown.

John Thompson, das weiße Handtuch bereits über die Schulter gelegt, überragte Milt, Denny Crum und eines der Zebras. Wagner hatte aufgrund einer Hauterkrankung an seinen Händen ein Paar schwarze Handschuhe an, und der Kardinal brauchte die Erlaubnis von Hoya, um diese ungewöhnliche Ausrüstung während der Aktion zu tragen.

Sicher besorgt vor diesem Kampf – dem intensivsten Defensivspiel, das ich je gesehen habe – entstanden Fantasien, als ich sah, dass Milt mit ledernen Händen spielen würde, dass er den Siegerschuss treffen würde, Patrick Ewing und seine bösen Kumpels zurückschickten DC, und es würde sich die Überlieferung von Cardinal Final Four entwickeln, die zusammen mit dem Wiley Brown-Finger in der Müllcontainer-Geschichte nacherzählt werden sollte.

Mein Punkt ist, dass das Bild, das in der Geschichte der U of L-Hoops von geringerer Bedeutung ist, 36 Jahre später unauslöschlich bleibt.

Ich vertraue darauf, dass ich nicht der einzige war, der in Erinnerungen schwelgt. Welche parallelen Beschwörungen könnten die anderen versammelten Akolythen erlebt haben, als sie dort einen alten Card-Favoriten gesichtet hatten?

Francisco Garcia, der das Seidenfoulard seines immer maßgeschneiderten Mentors glattzieht, während er während eines Spiels auf der Bank trainiert wird?

Die Zeit, als die Doctors of Dunk beim Aufwärmen echte Arztjacken trugen, sie aber zu einer Eins machten, weil sie zu eng waren.

Abgesehen von den Spielmomenten, den Siegen und Niederlagen hat jeder Cardinal-Fan seine eigenen geschätzten Erinnerungen, von denen jede eine Bestätigung seiner oder ihrer Treue ist.

Natürlich gibt es solche, die tatsächlich auf dem Hartholz gespielt werden. Visionen von . . .

. . . von Jerry Eaves, sein geschicktes Manöver, um Kiki Vandeweghe aus der Fassung zu bringen, einen weit geöffneten Hasen spät auf dem Marktplatz zu fangen. Von Roger Burkman, seinem unwahrscheinlichen Laufspringer von der linken Seite, der im Finale des Metro-Turniers Florida State geschlagen hat. Von Denny Crum, vielleicht geschmückt mit einem dieser Freizeitanzüge, die er sich zu Beginn seiner Karriere vorgestellt hatte, als er Lefty oder Dana in der Freedom Hall überlistete.

Also, ja, es hätte offensichtlich sein müssen, als die Einführung des neuen Kardinals-Mentors begann, dass diese Menge, diese Versammlung von Gläubigen, auf jedes Zeichen hoffte, dass sich die Wolken über dem Programm teilen würden, der Schleier möglicher zukünftiger Sanktionen könnte sein angehoben und beiseite gelegt, wenn auch nur für eine Weile.

Es war eine Einführung, die sich nach Bedeutung sehnte, an die man sich genauso erinnern konnte wie an die schillernde letzte Minute gegen Tennessee, Lukes vier Treys, Pervis' Putback, Grifs Springer, der die Bruins zu spät überholte, der, für den er bestimmt war, da er und Bobby Phänomene waren in der Mittelschule.

Die frühe Rückkehr ist da. Die Fangemeinde ist bereit, hoffnungsvoll. Diese von Reifen übersättigte Burg ist verjüngt und wieder lebendig.

Zum ersten Mal, seit wir den Namen Christian Dawkins gehört haben, sind die Schritte leichter und die Brise frischer in dieser Stadt, in der Sechstklässler seit langem gelernt haben, durch den Schnee zu dribbeln, den sie nur zum Spielen geschaufelt haben, um über Wäscheleinen in den Hinterhöfen ihrer Freunde zu schießen, in dieser Stadt, in der Loyola Cincy um die Krone geschlagen hat, in der Basketball mehr als ein Sakrament, sondern der Glaube selbst ist, wie Silent L auf acht Fuß großen Reifen zuschlagen.

Wenn Chris Mack als U of L-Basketballtrainer nie etwas anderes macht, hat er bereits etwas Monumentales erreicht.

Für diesen Moment jedenfalls hat sich die Hülle geteilt, Licht scheint durch. Hoffnung entspringt.

Doch die Realität ist oft beruhigend.

Ray ist weg und wir wünschen ihm alles Gute, aber . . . aber, verdammt, die Karten würden in der nächsten Saison mit dem Trinity-Absolventen in der Aufstellung viel besser sein.

Und dieser Absolvententransfer von Dartmouth, dessen Mutter einer der 50 wichtigsten CEOs des Landes ist und von dem wir hofften, dass er Mack flussabwärts folgen würde, wird sich stattdessen bei Purdue immatrikulieren.

Ein paar seriöse Websites haben die Karten zu früh in den Top 25. #12 in Der Athlet. #14 bei cbsports. Aber seufzt, sie gingen beide davon aus, dass Spalding zurückkehren würde.

Was eine Erinnerung daran ist, dass es für ein oder zwei Saisons die sprichwörtlich harte Reihe sein wird, für U of L-Reifen zu hacken.

Aber wenn Macks ursprünglicher Streifzug ein Zeichen für zukünftige Erfolge ist – und hier steht, dass es geschehen soll – wird Louisville in nicht allzu ferner Zukunft wieder in der oberen Ränge sein.

Abgesehen von allen anderen Vor- und Nachteilen von Rick Pitino habe ich nie verstanden, warum er sich gezwungen fühlte, die Vergangenheit, die Kardinaltradition, in einem Lagerschrank einzuschließen. Er tat es in Boston und schob Red Auerbach zur Tür hinaus. Und habe es hier wieder getan.

Mir wurde gesagt, dass die oben genannten Jungs, die Cardinal Baller, die U of L Basketball sind – Danke, Chris Mack – während der Pitino-Jahre nie willkommen geheißen wurden. Hat keinen Sinn gemacht.

Ich habe mehr von ihnen gesehen, bei Spielen, im Medienraum, seit David Padgett die Leitung übernommen hat, als während der ganzen Zeit, in der sein Vorgänger das Sagen hatte.

Also, wie ich neulich schrieb, ist U of L-Basketball wieder da, wo er einst hingehörte, und nimmt seine lange, geschichtsträchtige und erfolgreiche Tradition auf.

Bei Chris Mack gibt es berechtigte Hoffnung.

Jetzt brauchen wir nur noch den Unknown Musician und John Tong noch einmal einen zu beschwören.


Danity Kane kurz vor der Trennung

Es scheint, dass die Gerüchte über die Trennung von Danity Kane wahr sein könnten. TMZ traf Mitglied Aubrey O’Day, die vor einem Hollywood-Restaurant etwas abgenutzt aussah. O’Day rief Diddy dazu auf, die Gruppe im Wesentlichen fallen zu lassen. Etwas überraschend hat Aubrey die Frage der Reporterin, ob sie sich den Pussycat Dolls anschließen möchte, nicht bestritten. <Klicken Sie hier, um das Video anzusehen>.

Mit den jüngsten Berichten, dass D. Woods die Gruppe verlässt, um sich der Schauspielerei zu widmen (wie von Wendy Williams berichtet), zusammen mit Dawns aktuellem Solomaterial, sind die Nachrichten kaum schockierend. Trotzdem ist es lächerlich, einen weiteren Bad Boy-Act von Diddy im Stich gelassen zu sehen. Trotz der Tatsache, dass das Album der Gruppe mit Platin ausgezeichnet wurde, entschied er sich dafür, ihr Album einzupacken und stattdessen seine eigene CD zu promoten. Mit dem fehlenden Kader von Bad Boy zeigte Danity Kane das größte Potenzial. Trotz der Gerüchte besteht Mitglied Dawn darauf, dass die Gruppe immer noch zusammen ist und ein weiteres Album aufnehmen wird. Für die Mädchen sieht es jedenfalls nicht gut aus.


Mittwoch

Blutspendeaktion (Syfy), Mittwoch 22:00 - "In den Crimson Halls von Kane Hill"

Sehen Sie mehr in unserem Abschnitt Highlights oben.

Außerhalb davon? Es ist eine ziemlich langsame Nacht. Informieren Sie sich über den DVR, ziehen Sie ein gutes Buch heraus oder tauchen Sie in Ihre Streaming-Watchlist ein. Ich persönlich entzünde mich neu Battlestar Galactica schau dir Hulu noch einmal an, und es ist herrlich.


VERWANDTE ARTIKEL

"Er wollte wissen, ob ich wüsste, wo wir es verkaufen könnten", sagte Luisi, die zu dieser Zeit einen Kokainhandelsring leitete.

Aber er sagte Guarente, er kenne niemanden, der gestohlene Kunstwerke verkaufen könnte.

„Ich wusste, dass ich es nicht bewegen konnte“, sagte Luisi. "Ich wollte mich nicht darauf einlassen."

Guarente starb 2004 im Alter von 64 Jahren, ohne Luisi den genauen Standort des Kunstwerks in Florida mitzuteilen.

Das FBI hat Luisi, der wegen Kokainhandels 15 Jahre im Gefängnis saß, im Jahr 2012 besucht, um ihn zu befragen, ob Guarente und sein Gangsterkollege Robert „The Cook“ Gentile versucht haben, das gestohlene Kunstwerk in Philadelphia zu verkaufen.

Er erzählte FBI-Agenten von der Enthüllung von Guarente, aber die Agentur weigerte sich zu sagen, ob der Hinweis eine neue Suche in Florida veranlasst hatte.

Fehlendes Stück: In diesem Aktenfoto vom 11. März 2010 bleibt der leere Rahmen in der Mitte, aus dem Diebe Rembrandts "Sturm auf dem See Genezareth" herausgeschnitten haben, im Isabella Stewart Gardner Museum in Boston ausgestellt

Aber das FBI hat im Laufe der Jahre wiederholt Guarentes Eigentum in Maine und Gentiles Eigentum in Connecticut durchsucht.

Polizeiaufzeichnungen zeigen, dass Guarente Anfang der 1990er Jahre ein Anwesen am See in Orlando als Wohnhaus verzeichnete – das 1980 auf einer Betonplatte erbaut wurde.

Es wurde jedoch 2007 abgerissen und die Abbruchfirma behauptet, in den Ruinen nichts Gewöhnliches gesehen zu haben.

Elene Guarente, seine Witwe, bestritt jegliche Kenntnis eines Grundstücks in Florida. Aber sie sagte den Ermittlern im Jahr 2010, dass ihr Mann Gentile zwei der gestohlenen Gemälde gegeben habe.

Der 80-jährige Gentile wird derzeit in Hartford wegen Waffenbesitzes angeklagt.

Er bestritt jegliches Wissen über das gestohlene Kunstwerk, obwohl er 2014 ein Interview mit Globe geführt hatte, in dem er zugab, dass er und Guarente über den Versuch sprachen, die Gemälde wiederzuerlangen, um die Belohnung zu erhalten.

Ein Bundesanwalt sagt, Gentile habe letztes Jahr versucht, die Gemälde an einen verdeckten FBI-Agenten zu verkaufen.

Seine Verteidigung behauptet, Gentile habe Demenz und habe keine Kenntnis von den Gemälden.

Luisi wurde ein Jahr später aus dem Gefängnis entlassen und erhielt eine neue Identität als Esposito, nachdem sie gegen einen ehemaligen Bostoner Mob-Mitarbeiter ausgesagt hatte.

Vier Mitarbeiter behaupten, Lawrence O'Brien sei der Mann, der in diesem Filmmaterial von 24 Stunden vor dem Überfall zu sehen ist. Die Ermittler haben diesen Hinweis untersucht – und anscheinend außer Acht gelassen. O'Brien starb 2014 im Alter von 77 Jahren

Während seiner Mob-Tage in den 1990er Jahren fand Luisi seine Versuche, ein Mafia-Boss zu werden, von der Neuengland-Mafia blockiert.

Also beschloss er, sich der Philadelphia-Familie anzuschließen, was ihn 1998 zum Kapodaster machte und ihn seinen Kokainhandel von Boston aus betreiben ließ.

Seitdem hat er sein Leben umgekrempelt. Als Autor im Selbstverlag und angesehener Pastor einer Kirche in Mississippi ist er kaum als der Verbrecherboss zu erkennen, der in den 1990er Jahren die Straßen von Boston regierte.

Luisi beschrieb sich bei dem Prozess, dass er im März 1998 Gott gefunden habe, aber zu viel Angst hatte, den Mob zu verlassen.

"Wie konntest du rausgehen und sagen: 'Ich bin bei Christus'", sagte Luisi in einem Interview. 'Sie werden mich töten.'

Luisi, der mit dem Philadelphia-Mob verbunden war, hat beschlossen, öffentlich über seine Vergangenheit zu sprechen, während er für sein religiöses Buch The Last Generation wirbt. Mein Glaube ist so stark an Gott. Außerdem arbeitet er an einer Autobiografie, From Capo to Christian.

Er hat auch eine neue Frau Julie, die er vor 21 Monaten geheiratet hat, und drei Stiefkinder.

„Ich habe einfach keine Angst“, erklärte er das Risiko, sich zu melden.

Inzwischen begrüßt seine Kirche ihren neuen Pastor mit einer wechselvollen Vergangenheit.

Der Prophet Gerald Coleman Sr., der Bischof von Faith Keepers Ministries in Memphis, sagte, dass er trotz seiner Geschichte glaubt, dass Luisi ein „Mann Gottes“ ist.

Eine FBI-Skizze der beiden Männer, die 1990 während des Überfalls in das Isabella Stewart Gardner Museum einbrachen

Die Ermittler haben es längst aufgegeben, Gerechtigkeit für den Gardner-Diebstahl zu bekommen und konzentrieren sich darauf, die Kunstwerke von Vermeer, Rembrant und Degas zu bergen.

Vor zwei Jahren gab das FBI bekannt, die beiden mysteriösen Männer identifiziert zu haben, nannte sie jedoch nicht und sagte auch nicht, ob sie noch leben.

Das FBI hat auch ein Überwachungsvideo veröffentlicht, das zeigt, wie ein Mann 24 Stunden vor dem Überfall in das Museum eingelassen wurde – in einer Probefahrt.

„Der Fokus der Ermittlungen war viele Jahre lang: Wer hat diesen Raub gemacht? Und wir haben durch die großartige Ermittlungsarbeit identifiziert, wer diesen Raubüberfall begangen hat, und beide Personen sind verstorben“, sagte Peter Kowenhoven, der zuständige stellvertretende Sonderagent des FBI in Boston. "Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt nun also auf der Wiedergewinnung der Kunst."

Kowenhoven lehnte es erneut ab, die Männer zu identifizieren.

Abath wurde nach dem Überfall mit Klebeband aufgefunden

Eine Spur, die die Ermittler untersucht und anscheinend verworfen haben, betrifft laut Boston Globe den stellvertretenden Sicherheitsbeauftragten des Museums zum Zeitpunkt des Überfalls.

Vier ehemalige Mitarbeiter behaupten, Lawrence P O'Brien sei der Mann, der auf dem Filmmaterial zu sehen ist, der vom damals 23-jährigen Wachmann Richard Abath durch eine Seitentür ins Museum gelassen wird.

Die ehemaligen Wachen Cynthia Dieges, Marj Galas, April Kelley und Michael Levin behaupten alle, dass O'Brien die Figur im Video ist, obwohl zwei andere ehemalige Wachen ihre Behauptungen gegenüber dem Globe bestritten.

Dieges sagte: »Ich weiß, das ist Larry. Er war stämmig und ging so, immer mit hochgezogenem Jackenkragen.'

Die vier Wachen sagten, die Ermittler hätten sie nicht kontaktiert, aber eine FBI-Sprecherin Kristen Setera sagte, die Agentur habe “alle Hinweise verfolgt, einschließlich derjenigen, die Herrn O'Brien betrifft”.

O'Brien starb 2014 im Alter von 77 Jahren.

Abath hat immer gesagt, er habe den Mann im Video nicht erkannt und sich nicht erinnern können, ihn durch die Seitentür ins Museum gelassen zu haben, dieselbe Tür, die er zwanzig Minuten vor dem Überfall geöffnet hatte.

Nachdem er die Tür geöffnet hatte, ein Verstoß gegen die Museumsrichtlinien, wurde er während des Überfalls mit Klebeband versehen.

Die beiden Männer sollen in den frühen Morgenstunden des 18. März andere Wachen überwältigt haben.

Die Behörden sagten, dass am 18. März 1990 zwei Männer in Bostoner Polizeiuniform Zutritt zum Museum erhielten, indem sie dem Wachmann am Wachschalter mitteilten, dass sie auf einen Bericht über eine Störung reagierten.

Entgegen der Museumspolitik ließ die Wache die Männer ins Museum. Die Diebe legten den beiden Wachen des Museums Handschellen an und brachten sie in getrennte Bereiche des Kellers des Museums.

Während das FBI keine der Personen in dem Video nannte, berichtet der Boston Globe, dass der Wachmann, der den mysteriösen Mann in der Nacht vor dem Überfall einließ, Abath war, ein Rockmusiker, der als Wachmann im Museum bei die Zeit.

Abath war vor 25 Jahren ein Zentrum des Verdachts, seit er gegen das Protokoll verstieß, indem er die Eindringlinge hereinließ. Er hat wiederholt die Vorwürfe bestritten, etwas mit der Verschwörung zu tun zu haben.

Erneuter Verdacht: Abath, der Wachmann, der angeblich in der Nacht vor dem Überfall die Tür geöffnet hat, ist jetzt 49 Jahre alt und lebt laut öffentlichen Aufzeichnungen in Vermont

Das Museum hatte eine strenge Richtlinie, die besagte, dass Sicherheitsleute die Türen für niemanden, einschließlich Polizisten und Feuerwehrleuten, öffnen durften, ohne zuvor die Erlaubnis eines Aufsehers einzuholen.

In der Nacht des Raubüberfalls gab Abath zu, die Türen geöffnet zu haben, und sagte, er habe den Eindruck, dass es seine Pflicht sei, die Sicherheit der Türen zu überprüfen - etwas, das die Vorgesetzten des Museums bestritten.

Nach dem Überfall führte Abath ein ruhiges Leben und arbeitete zuletzt als Lehrergehilfe. Er ist jetzt Ende 40 und lebt in einem Vermont.

In all den Jahren, in denen die schönen Kunstwerke gestohlen wurden, ist keines von ihnen in irgendwelchen legalen Kunsthandelskanälen aufgetaucht.

Selbst wenn die Verdächtigen noch am Leben wären, wäre es zu spät, sie wegen Diebstahls anzuklagen, da die Verjährungsfrist abgelaufen ist.

Die Behörden können jedoch weiterhin den Besitz der gestohlenen Werke verfolgen.

Die US-Staatsanwältin Carmen M. Ortiz sagte, sie erwäge, jedem, der die Gemälde besitzt, Immunität anzubieten, um ihre Rückkehr ins Museum zu sichern.

Das FBI hat sich in den letzten Jahren erneut für den Raubüberfall interessiert. Im Jahr 2013 gaben die Behörden bekannt, dass sie glaubten zu wissen, wer die Kunst gestohlen hatte, und sagten, dass die Gemälde durch unterirdische Kanäle der organisierten Kriminalität von Boston nach Connecticut und nach Philadelphia gelangten, wo sie zuletzt gesehen wurden.

DIE WERTVOLLE KUNSTWERKE, AUS 1990 GARDNER MUSEUM HEIST . GESTOHLEN

Keines der 13 Kunstwerke, die 1990 aus dem Isabella Steward Gardner Museum gestohlen wurden, ist bis heute aufgetaucht. Es wird geschätzt, dass sie mindestens 500 Millionen US-Dollar wert sind, und es gibt eine ständige Belohnung von 5 Millionen US-Dollar für Informationen, die zu ihrer Rückkehr führen.

Vor zwei Jahren gaben die Behörden bekannt, dass sie wussten, dass die Gemälde nach ihrem Verschwinden nach Connecticut und nach Philadelphia gebracht wurden, wo sie zuletzt gesehen wurden.

Da die beteiligten Diebe tot sind, konzentriert sich das FBI nun darauf, die vermissten Kunstwerke zu finden und an das Museum zurückzugeben.


Schau das Video: Beyoncé Beautiful Ones Prince Tribute Live Formation World Tour


Bemerkungen:

  1. Abhaya

    Uuuuuuuuuuui ........... das bauen die Jungs))))))

  2. Sal

    Bravo, welche ausgezeichnete Antwort.

  3. Nejinn

    Sicherlich. Es war und mit mir. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren.

  4. Vujind

    Diese Ausnahme kann gesagt werden: i)

  5. Stancliff

    gut, also schau ich mal

  6. Kazile

    Darin ist etwas. Bevor ich anders dachte, vielen Dank für Ihre Hilfe bei dieser Frage.



Eine Nachricht schreiben