at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Der erste große kalifornische Weinautor

Der erste große kalifornische Weinautor


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Eines Nachmittags vor ein paar Jahren ging ich einige Kartons mit den Papieren meiner verstorbenen Eltern durch und stieß auf eine kleine handgeschriebene Speisekarte für ein Geburtstagsessen meiner Mutter im Jahr 1949 in Falcon's Lair, einem berühmten Herrenhaus in den Hollywood Hills. Das Haus war Mitte der 1920er Jahre kurzzeitig das Zuhause von Rudolph Valentino, später Wohnsitz der exzentrischen Tabakerbin Doris Duke, die das Haus 1953 kaufte und bis zu ihrem Tod 40 Jahre später behielt. Einer seiner Besitzer in der Zwischenzeit, der Mann, der es an Duke verkaufte, war Gastgeber – und Koch – für das Abendessen meiner Mutter: ein ehemaliger aufstrebender Schauspieler, Air Force-Pilot, Spezialitäten-Lebensmittelhändler, buddhistischer Mönch und angehender Weinautor namens Robert Lawrence Balzer.

Ich hatte Balzer als Kind zum ersten Mal kennengelernt – „Ich habe dich immer auf mein Knie prallen lassen“, sagte er in späteren Jahren gerne mit seinem unverkennbaren theatralischen gedehnten Ton, zu meinem Leidwesen – und aus einer Laune heraus, als er das fand menu, ich habe seine Telefonnummer ausfindig gemacht und ihn, obwohl ich wahrscheinlich seit 20 Jahren nicht mehr mit ihm gesprochen hatte, angerufen. Als er antwortete, sagte ich, ohne mich zu identifizieren: "Wissen Sie, wo Sie am 13. August 1949 waren?" Ohne zu zögern antwortete er: "Nun, Colman, ich nehme an, ich habe für deine Mutter in Falcon's Lair das Abendessen gekocht." Damals war er 96 Jahre alt.

Balzer führte eine Art Märchenleben, oder besser gesagt eine ganze Reihe von Leben. Er wurde in Des Moines, Iowa, geboren, wanderte aber als Junge mit seiner Familie nach Südkalifornien aus und studierte später Englisch an der Stanford University. Nach seinem Abschluss versuchte er sich als Schauspieler und studierte an der Royal Academy of Dramatic Art in London, wo er eine in Scarsdale geborene Schauspielerin namens Emily Abel kennenlernte und heiratete. Die Ehe dauerte etwa ein Jahrzehnt, und nach ihrem Ende heiratete er nie wieder – obwohl er viele enge Freundinnen hatte, darunter glamouröse Filmstars wie Greta Garbo, Rosalind Russell, Olivia de Havilland und Gloria Swanson (sie war es, die zuerst brachte Doris Duke nach Falcoln's Lair) und war als Begleiterin bei Gesellschaftspartys in Los Angeles sehr gefragt. (Er war unter anderem ein ausgezeichneter Tänzer.)

Balzers Vater besaß ein Lebensmittelfachgeschäft, das ein berühmtes Hollywood-Publikum (Alfred Hitchcock, Marlon Brando und Ingrid Bergman zählten zu den Stammkunden) und die Hancock Park-Elite bediente, und Balzer arbeitete dort und leitete die Weinabteilung. Die Prohibition war erst wenige Jahre zuvor beendet, und sowohl der heimische Weinhandel als auch der Importhandel erfanden sich zu dieser Zeit neu. Balzer verstand nicht viel über das Thema, als er anfing, gab er immer schnell zu, aber er lernte schnell. Bald wusste er genug, um eine wöchentliche Weinkolumne für den Beverly Hills Bürger zu schreiben, eine der ersten im ganzen Land.

Nach seiner Zeit im Zweiten Weltkrieg als Pilot und Fluglehrer der damaligen US Army Air Force kehrte Balzer ins Weingeschäft zurück. Er erkannte lange vor vielen seiner Zeitgenossen, dass Kalifornien Weine herstellte, die den meisten Importen aus Frankreich, Italien und Deutschland standhalten konnten, und veröffentlichte 1948 den ersten von etwa einem Dutzend Bücher, Kaliforniens beste Weine.


Tom Collins

Das Tom Collins ist ein Collins-Cocktail aus Gin, Zitronensaft, Zucker und kohlensäurehaltigem Wasser. Dieses Getränk mit Gin und prickelnder Limonade wird erstmals 1876 von Jerry Thomas, dem "Vater der amerikanischen Mixologie" schriftlich festgehalten und normalerweise in einem Collins-Glas auf Eis serviert. Ein "Collins-Mix" kann im Handel vorgemischt gekauft und alleine (wie ein Erfrischungsgetränk) oder mit Gin genossen werden.

  • 4,5 cL (3 Teile) Old Tom Gin
  • 3 cL (2 Teile) frisch gepresster Zitronensaft
  • 1,5 cL (1 Teil) Zuckersirup
  • 6 cL (4 Teile) kohlensäurehaltiges Wasser nach Geschmack

Tom Collins

Das Tom Collins ist ein Collins-Cocktail aus Gin, Zitronensaft, Zucker und kohlensäurehaltigem Wasser. Dieses Getränk mit Gin und prickelnder Limonade wird erstmals 1876 von Jerry Thomas, dem "Vater der amerikanischen Mixologie" schriftlich festgehalten und normalerweise in einem Collins-Glas auf Eis serviert. Ein "Collins-Mix" kann im Handel vorgemischt gekauft und alleine (wie ein Erfrischungsgetränk) oder mit Gin genossen werden.

  • 4,5 cL (3 Teile) Old Tom Gin
  • 3 cL (2 Teile) frisch gepresster Zitronensaft
  • 1,5 cL (1 Teil) Zuckersirup
  • 6 cL (4 Teile) kohlensäurehaltiges Wasser nach Geschmack

Tom Collins

Das Tom Collins ist ein Collins-Cocktail aus Gin, Zitronensaft, Zucker und kohlensäurehaltigem Wasser. Dieses Getränk mit Gin und prickelnder Limonade wird erstmals 1876 von Jerry Thomas, dem "Vater der amerikanischen Mixologie" schriftlich festgehalten und normalerweise in einem Collins-Glas auf Eis serviert. Ein "Collins-Mix" kann im Handel vorgemischt gekauft und alleine (wie ein Erfrischungsgetränk) oder mit Gin genossen werden.

  • 4,5 cL (3 Teile) Old Tom Gin
  • 3 cL (2 Teile) frisch gepresster Zitronensaft
  • 1,5 cL (1 Teil) Zuckersirup
  • 6 cL (4 Teile) kohlensäurehaltiges Wasser nach Geschmack

Tom Collins

Das Tom Collins ist ein Collins-Cocktail aus Gin, Zitronensaft, Zucker und kohlensäurehaltigem Wasser. Dieses Getränk mit Gin und prickelnder Limonade wird erstmals 1876 von Jerry Thomas, dem "Vater der amerikanischen Mixologie" schriftlich festgehalten und normalerweise in einem Collins-Glas auf Eis serviert. Ein "Collins-Mix" kann im Handel vorgemischt gekauft und alleine (wie ein Erfrischungsgetränk) oder mit Gin genossen werden.

  • 4,5 cL (3 Teile) Old Tom Gin
  • 3 cL (2 Teile) frisch gepresster Zitronensaft
  • 1,5 cL (1 Teil) Zuckersirup
  • 6 cL (4 Teile) kohlensäurehaltiges Wasser nach Geschmack

Tom Collins

Das Tom Collins ist ein Collins-Cocktail aus Gin, Zitronensaft, Zucker und kohlensäurehaltigem Wasser. Dieses Getränk mit Gin und prickelnder Limonade wird erstmals 1876 von Jerry Thomas, dem "Vater der amerikanischen Mixologie" schriftlich festgehalten und normalerweise in einem Collins-Glas auf Eis serviert. Ein "Collins-Mix" kann im Handel vorgemischt gekauft und alleine (wie ein Erfrischungsgetränk) oder mit Gin genossen werden.

  • 4,5 cL (3 Teile) Old Tom Gin
  • 3 cL (2 Teile) frisch gepresster Zitronensaft
  • 1,5 cL (1 Teil) Zuckersirup
  • 6 cL (4 Teile) kohlensäurehaltiges Wasser nach Geschmack

Tom Collins

Das Tom Collins ist ein Collins-Cocktail aus Gin, Zitronensaft, Zucker und kohlensäurehaltigem Wasser. Dieses Getränk mit Gin und prickelnder Limonade wird erstmals 1876 von Jerry Thomas, dem "Vater der amerikanischen Mixologie" schriftlich festgehalten und normalerweise in einem Collins-Glas auf Eis serviert. Ein "Collins-Mix" kann im Handel vorgemischt gekauft und alleine (wie ein Erfrischungsgetränk) oder mit Gin genossen werden.

  • 4,5 cL (3 Teile) Old Tom Gin
  • 3 cL (2 Teile) frisch gepresster Zitronensaft
  • 1,5 cL (1 Teil) Zuckersirup
  • 6 cL (4 Teile) kohlensäurehaltiges Wasser nach Geschmack

Tom Collins

Das Tom Collins ist ein Collins-Cocktail aus Gin, Zitronensaft, Zucker und kohlensäurehaltigem Wasser. Dieses Getränk mit Gin und prickelnder Limonade wird erstmals 1876 von Jerry Thomas, dem "Vater der amerikanischen Mixologie" schriftlich festgehalten und normalerweise in einem Collins-Glas auf Eis serviert. Ein "Collins-Mix" kann im Handel vorgemischt gekauft und alleine (wie ein Erfrischungsgetränk) oder mit Gin genossen werden.

  • 4,5 cL (3 Teile) Old Tom Gin
  • 3 cL (2 Teile) frisch gepresster Zitronensaft
  • 1,5 cL (1 Teil) Zuckersirup
  • 6 cL (4 Teile) kohlensäurehaltiges Wasser nach Geschmack

Tom Collins

Das Tom Collins ist ein Collins-Cocktail aus Gin, Zitronensaft, Zucker und kohlensäurehaltigem Wasser. Dieses Getränk mit Gin und prickelnder Limonade wird erstmals 1876 von Jerry Thomas, dem "Vater der amerikanischen Mixologie" schriftlich festgehalten und normalerweise in einem Collins-Glas auf Eis serviert. Ein "Collins-Mix" kann im Handel vorgemischt gekauft und alleine (wie ein Erfrischungsgetränk) oder mit Gin genossen werden.

  • 4,5 cL (3 Teile) Old Tom Gin
  • 3 cL (2 Teile) frisch gepresster Zitronensaft
  • 1,5 cL (1 Teil) Zuckersirup
  • 6 cL (4 Teile) kohlensäurehaltiges Wasser nach Geschmack

Tom Collins

Das Tom Collins ist ein Collins-Cocktail aus Gin, Zitronensaft, Zucker und kohlensäurehaltigem Wasser. Dieses Getränk mit Gin und prickelnder Limonade wird erstmals 1876 von Jerry Thomas, dem "Vater der amerikanischen Mixologie" schriftlich festgehalten und normalerweise in einem Collins-Glas auf Eis serviert. Ein "Collins-Mix" kann im Handel vorgemischt gekauft und alleine (wie ein Erfrischungsgetränk) oder mit Gin genossen werden.

  • 4,5 cL (3 Teile) Old Tom Gin
  • 3 cL (2 Teile) frisch gepresster Zitronensaft
  • 1,5 cL (1 Teil) Zuckersirup
  • 6 cL (4 Teile) kohlensäurehaltiges Wasser nach Geschmack

Tom Collins

Das Tom Collins ist ein Collins-Cocktail aus Gin, Zitronensaft, Zucker und kohlensäurehaltigem Wasser. Dieses Getränk mit Gin und prickelnder Limonade wird erstmals 1876 von Jerry Thomas, dem "Vater der amerikanischen Mixologie" schriftlich festgehalten und normalerweise in einem Collins-Glas auf Eis serviert. Ein "Collins-Mix" kann im Handel vorgemischt gekauft und alleine (wie ein Erfrischungsgetränk) oder mit Gin genossen werden.

  • 4,5 cL (3 Teile) Old Tom Gin
  • 3 cL (2 Teile) frisch gepresster Zitronensaft
  • 1,5 cL (1 Teil) Zuckersirup
  • 6 cL (4 Teile) kohlensäurehaltiges Wasser nach Geschmack

Schau das Video: Дегустация вина 2013 Viña Real Gran Reserva, Rioja, Spain


Bemerkungen:

  1. Skete

    Es scheint ihm.

  2. Chris

    In diesem Bereich ist ich eine gute Idee, behaupte ich.



Eine Nachricht schreiben