Neue Rezepte

Heston Blumenthal blickt zurück

Heston Blumenthal blickt zurück


Sobald Sie das leicht nervige "Wer ist zuerst?" Implikationen des Namens ("Wo isst du zu Abend?" "Abendessen." "Ja, Abendessen. Wo?"), Heston Blumenthals neues Restaurant - Dinner by name - ist so ziemlich ein reiner Genuss.

Blumenthal ist natürlich am besten bekannt für The Fat Duck, sein avantgardistisches Etablissement in Bray, dem Thameside-Dorf in Berkshire, das in kulinarischen Kreisen berühmt dafür ist, dass es gleich zwei der vier Michelin-Drei-Sterne-Restaurants Großbritanniens (The Fat Duck und Alain Roux' nobles Waterside Inn). Dabei

Etablissement hat Blumenthal seit 1995 mit Avantgarde wie "Rührei- und Speckeis" am Tisch mit flüssigem Stickstoff (im Bild) die Gäste verblüfft und begeistert und gelegentlich verunsichert. "Schneckenbrei", der gehackte Schnecken, Schinken und Fenchel mit Haferflockenbrei kombiniert, der in Knoblauchschneckenbrühe gekocht wird; und Lachs in Lakritzgel eingewickelt, pochiert und mit schwarzen Trüffeln, Spargel und Vanillemayonnaise serviert. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr/Sifu Renka)

Um einige seiner ungewöhnlicheren Gerichte zuzubereiten, verwendet Blumenthal oft Technologien und Materialien, die eher in Labors als in Küchen zu finden sind – er war Teilnehmer an einigen der frühen Konferenzen zur „Molekulargastronomie“ in Sizilien, so dass dieser Begriff unweigerlich auf seine Küche angewendet wurde – und obwohl ihr Essen nicht gleich ist, wurde er oft in einem Atemzug mit Ferran Adrià erwähnt (und hat den gleichen Titel "Weltbestes Restaurant" wie El Bulli).

Im vergangenen Jahr kündigte Blumenthal an, im Mandarin Oriental Hotel in London ein Restaurant zu eröffnen – mit einer Speisekarte, die keineswegs avantgardistisch war, sondern sich auf historische Quellen stützte, um englische Rezepte aus 600 Jahren wiederzubeleben Jahre oder so. Er nannte es Dinner – was, wie die Speisekarte hilfreich hervorhebt, einst der Begriff für die Hauptmahlzeit des Tages war, die gegen Mittag eingenommen wurde (eigentlich scheint der offizielle Name Dinner von Heston Blumenthal zu sein) – und als Antwort auf das Unvermeidliche Frage, ja, es ist möglich, beim Abendessen zu Mittag zu essen.

Auf jeden Fall sollte Blumenthal nun von der Spitze der Gastronomie in die kulinarische Vergangenheit eintauchen. Dies war nicht so weit, wie es einige Beobachter behaupteten. Zunächst betreibt Blumenthal auch ein sehr traditionelles Lokal namens The Hinds Head, ein paar Häuser weiter vom The Fat Duck entfernt. Von Michelin als Pub des Jahres 2011 ausgezeichnet, serviert das Hinds Head Gerichte wie Krabben auf Toast, Ochsenschwanz- und Nierenpudding und Rib-Eye-Steak mit Knochenmarksoße und Blumenthals berühmten dreifach gekochten Pommes (dicke Pommes, die dreimal gekocht werden, um jeden zu fahren) Tropfen Feuchtigkeit aus ihrem Inneren, damit sie knusprig bleiben).

Genauer gesagt hat der Küchenchef seit langem Gerichte mit einer ehrwürdigen Geschichte in sein Fat Duck-Degustationsmenü aufgenommen, darunter seine Version einer simulierten Schildkrötensuppe aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und ein Gericht aus Lamm mit Gurke aus der Zeit um 1805. Die Idee Bei Dinner hingegen wurden ausschließlich historische Rezepte verwendet und bei Bedarf altmodische Kochtechniken zu ihrer Herstellung wiederbelebt.

Das Restaurant ist jedoch kein kulinarischer Themenpark Olde-Englishe. Das Dekor (vom produktiven, kosmopolitischen Manhattan-Designer Adam Tihany, zu dessen vielen amerikanischen Restaurant-Interieurs die des An sich, Daniel, und Aureole), aber sie sind subtil: Wandlampen sind maßgefertigte Porzellannachbildungen antiker Geleeformen; eine Wand in der Bar ist mit Kopien alter Rezepte eingelassen, die nur aus bestimmten Blickwinkeln im richtigen Licht zu sehen sind; Glaswände, die in die Küche führen, bieten einen Blick auf die Riemenscheiben im mittelalterlichen Stil, die den Drehspieß betreiben. Abgesehen von diesen Berührungen fühlt sich der Raum wie ein schön beleuchteter, luftiger Hotelspeisesaal im zeitgenössischen Stil an, der nichts Altmodisches an sich hat. (Foto mit freundlicher Genehmigung von The Mandarin Oriental)

Die Speisekarte hingegen macht das historische Thema deutlich. Jeder Auflistung folgt ein genaues oder ungefähres Datum – d. h. „Heugeräucherte Makrele (ca. 1730)“ – mit spezifischer Herkunft, sofern bekannt, auf der Rückseite. (Ashley Palmer-Watts, eine langjährige Köchin im The Fat Duck, leitet täglich die Küche.)


Hestons wunderbares Menü: Zurück in die Nullerjahre

In dieser nostalgischen Dokumentation fordert der Restaurantkritiker Giles Coren Heston Blumenthal auf, sein Restaurant The Fat Duck für ein magisches Fest ins Jahr 2001 zu versetzen.

In diesem unterhaltsamen und emotional starken Dokumentarfilm führt der gefeierte Küchenchef Heston Blumenthal sein weltberühmtes Restaurant zurück ins Jahr 2001, als der Restaurantkritiker Giles Coren ihn - und seine Mitarbeiter in Vergangenheit und Gegenwart - herausfordert, ein außergewöhnliches Degustationsmenü aus einem für ihn und The Fat . bedeutenden Jahr neu zu kreieren Ente. Während er in die Vergangenheit blickt, um sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten, entdeckt Heston Wahrheiten über sein Leben und seine Karriere.

Heston und sein zeitgenössisches Team stellen die ursprünglichen Mitarbeiter von 2001 wieder zusammen und rufen fröhliche Wiedersehen, kraftvolle Erinnerungen und urkomische Versuche hervor, ihre glorreichen Tage in der Küche wiederzuerlangen. Gemeinsam kreieren sie ein köstliches historisches Degustationsmenü für eine einzigartige einmalige Veranstaltung mit Rezepten und Techniken der damaligen Zeit und enthüllen einige der Prozesse und Kombinationen von Zutaten, die von Heston entwickelt wurden und die die Restaurantszene aufrütteln – und Wirkung hatten auch in der Küche zu Hause. Der Speisesaal und die Küche von Fat Duck werden über Nacht im Stil von 2001 neu dekoriert - und hochkarätige Gäste, die für das Jahr stehen und im Stil von 2001 gekleidet sind, werden Hestons innovative Gerichte serviert.

Als er in die Vergangenheit zurückblickt und seine alten Kameraden und Prominenten für das magische Ereignis versammelt, erkennt Heston einige tiefere, nachvollziehbare Wahrheiten über seine Karriere, seinen Lebensweg und seine Verbindungen zu anderen. Er entdeckt auch für uns alle die Kraft, in die Vergangenheit zurückzublicken, um Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft zu befeuern.

Dieses nostalgische Programm verbindet die Herausforderung einer ehrgeizigen Veranstaltung mit bewegenden Einblicken in Hestons Biografie und den breiteren kulturellen Kontext des Jahres 2001, um zu zeigen, wie Heston und sein Essen die jüngere britische Geschichte geprägt und widergespiegelt haben.


Hestons wunderbares Menü: Zurück in die Nullerjahre

In dieser nostalgischen Dokumentation fordert der Restaurantkritiker Giles Coren Heston Blumenthal auf, sein Restaurant The Fat Duck für ein magisches Fest ins Jahr 2001 zu versetzen.

In diesem unterhaltsamen und emotional kraftvollen Dokumentarfilm führt der gefeierte Koch Heston Blumenthal sein weltberühmtes Restaurant zurück ins Jahr 2001, als der Restaurantkritiker Giles Coren ihn - und seine Mitarbeiter in Vergangenheit und Gegenwart - herausfordert, ein außergewöhnliches Degustationsmenü aus einem für ihn und The Fat . bedeutenden Jahr neu zu kreieren Ente. Während er in die Vergangenheit blickt, um sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten, entdeckt Heston Wahrheiten über sein Leben und seine Karriere.

Heston und sein zeitgenössisches Team stellen die ursprünglichen Mitarbeiter von 2001 wieder zusammen und rufen fröhliche Wiedersehen, kraftvolle Erinnerungen und urkomische Versuche hervor, ihre glorreichen Tage in der Küche wiederzuerlangen. Gemeinsam kreieren sie ein köstliches historisches Degustationsmenü für eine einzigartige einmalige Veranstaltung mit Rezepten und Techniken der damaligen Zeit und enthüllen einige der Prozesse und Kombinationen von Zutaten, die von Heston entwickelt wurden und die die Restaurantszene aufrütteln – und Wirkung hatten auch auf Küchen zu Hause. Der Speisesaal und die Küche von Fat Duck werden über Nacht im Stil von 2001 neu dekoriert - und hochkarätige Gäste, die für das Jahr stehen, im Stil von 2001 gekleidet, werden Hestons innovative Gerichte serviert.

Als er in die Vergangenheit zurückblickt und seine alten Kameraden und Prominenten für das magische Ereignis versammelt, erkennt Heston einige tiefere, nachvollziehbare Wahrheiten über seine Karriere, seinen Lebensweg und seine Bindungen zu anderen. Er entdeckt auch für uns alle die Kraft, in die Vergangenheit zurückzublicken, um Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft zu befeuern.

Dieses nostalgische Programm verbindet die Herausforderung einer ehrgeizigen Veranstaltung mit bewegenden Einblicken in Hestons Biografie und den breiteren kulturellen Kontext des Jahres 2001, um zu zeigen, wie Heston und sein Essen die jüngere britische Geschichte geprägt und widergespiegelt haben.


Hestons wunderbares Menü: Zurück in die Nullerjahre

In dieser nostalgischen Dokumentation fordert der Restaurantkritiker Giles Coren Heston Blumenthal auf, sein Restaurant The Fat Duck für ein magisches Fest ins Jahr 2001 zu versetzen.

In diesem unterhaltsamen und emotional starken Dokumentarfilm führt der gefeierte Küchenchef Heston Blumenthal sein weltberühmtes Restaurant zurück ins Jahr 2001, als der Restaurantkritiker Giles Coren ihn - und seine Mitarbeiter in Vergangenheit und Gegenwart - herausfordert, ein außergewöhnliches Degustationsmenü aus einem für ihn und The Fat . bedeutenden Jahr neu zu kreieren Ente. Während er in die Vergangenheit blickt, um sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten, entdeckt Heston Wahrheiten über sein Leben und seine Karriere.

Heston und sein zeitgenössisches Team stellen die ursprünglichen Mitarbeiter von 2001 wieder zusammen und rufen fröhliche Wiedervereinigungen, kraftvolle Erinnerungen und urkomische Versuche hervor, ihre glorreichen Tage in der Küche wiederzuerlangen. Gemeinsam kreieren sie ein köstliches historisches Degustationsmenü für eine einzigartige einmalige Veranstaltung mit Rezepten und Techniken der damaligen Zeit und enthüllen einige der Prozesse und Kombinationen von Zutaten, die von Heston entwickelt wurden und die die Restaurantszene aufrütteln – und Wirkung hatten auch in der Küche zu Hause. Der Speisesaal und die Küche von Fat Duck werden über Nacht im Stil von 2001 neu dekoriert - und hochkarätige Gäste, die für das Jahr stehen, im Stil von 2001 gekleidet, werden Hestons innovative Gerichte serviert.

Als er in die Vergangenheit zurückblickt und seine alten Kameraden und Prominenten für das magische Ereignis versammelt, erkennt Heston einige tiefere, nachvollziehbare Wahrheiten über seine Karriere, seinen Lebensweg und seine Bindungen zu anderen. Er entdeckt auch für uns alle die Kraft, in die Vergangenheit zurückzublicken, um Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft zu befeuern.

Dieses nostalgische Programm verbindet die Herausforderung einer ehrgeizigen Veranstaltung mit bewegenden Einblicken in Hestons Biografie und den breiteren kulturellen Kontext des Jahres 2001, um zu zeigen, wie Heston und sein Essen die jüngere britische Geschichte geprägt und widergespiegelt haben.


Hestons wunderbares Menü: Zurück in die Nullerjahre

In dieser nostalgischen Dokumentation fordert der Restaurantkritiker Giles Coren Heston Blumenthal auf, sein Restaurant The Fat Duck für ein magisches Fest ins Jahr 2001 zu versetzen.

In diesem unterhaltsamen und emotional starken Dokumentarfilm führt der gefeierte Küchenchef Heston Blumenthal sein weltberühmtes Restaurant zurück ins Jahr 2001, als der Restaurantkritiker Giles Coren ihn - und seine Mitarbeiter in Vergangenheit und Gegenwart - herausfordert, ein außergewöhnliches Degustationsmenü aus einem für ihn und The Fat . bedeutenden Jahr neu zu kreieren Ente. Während er in die Vergangenheit blickt, um sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten, entdeckt Heston Wahrheiten über sein Leben und seine Karriere.

Heston und sein zeitgenössisches Team stellen die ursprünglichen Mitarbeiter von 2001 wieder zusammen und rufen fröhliche Wiedervereinigungen, kraftvolle Erinnerungen und urkomische Versuche hervor, ihre glorreichen Tage in der Küche wiederzuerlangen. Gemeinsam kreieren sie ein köstliches historisches Degustationsmenü für eine einzigartige einmalige Veranstaltung mit Rezepten und Techniken der damaligen Zeit und enthüllen einige der Prozesse und Kombinationen von Zutaten, die von Heston entwickelt wurden und die die Restaurantszene aufrütteln – und Wirkung hatten auch in der Küche zu Hause. Der Speisesaal und die Küche von Fat Duck werden über Nacht im Stil von 2001 neu dekoriert - und hochkarätige Gäste, die für das Jahr stehen und im Stil von 2001 gekleidet sind, werden Hestons innovative Gerichte serviert.

Als er in die Vergangenheit zurückblickt und seine alten Kameraden und Prominenten für das magische Ereignis versammelt, erkennt Heston einige tiefere, nachvollziehbare Wahrheiten über seine Karriere, seinen Lebensweg und seine Verbindungen zu anderen. Er entdeckt für uns alle auch die Kraft, in die Vergangenheit zurückzublicken, um Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft zu nähren.

Dieses nostalgische Programm verbindet die Herausforderung einer ehrgeizigen Veranstaltung mit bewegenden Einblicken in Hestons Biografie und den breiteren kulturellen Kontext des Jahres 2001, um zu zeigen, wie Heston und sein Essen die jüngere britische Geschichte geprägt und widergespiegelt haben.


Heston's wunderbares Menü: Zurück in die Nullerjahre

In dieser nostalgischen Dokumentation fordert der Restaurantkritiker Giles Coren Heston Blumenthal auf, sein Restaurant The Fat Duck für ein magisches Fest ins Jahr 2001 zu versetzen.

In diesem unterhaltsamen und emotional kraftvollen Dokumentarfilm führt der gefeierte Koch Heston Blumenthal sein weltberühmtes Restaurant zurück ins Jahr 2001, als der Restaurantkritiker Giles Coren ihn - und seine Mitarbeiter in Vergangenheit und Gegenwart - herausfordert, ein außergewöhnliches Degustationsmenü aus einem für ihn und The Fat . bedeutenden Jahr neu zu kreieren Ente. Während er in die Vergangenheit blickt, um sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten, entdeckt Heston Wahrheiten über sein Leben und seine Karriere.

Heston und sein zeitgenössisches Team stellen die ursprünglichen Mitarbeiter von 2001 wieder zusammen und rufen fröhliche Wiedervereinigungen, kraftvolle Erinnerungen und urkomische Versuche hervor, ihre glorreichen Tage in der Küche wiederzuerlangen. Gemeinsam kreieren sie ein köstliches historisches Degustationsmenü für eine einzigartige einmalige Veranstaltung mit Rezepten und Techniken der damaligen Zeit und enthüllen einige der Prozesse und Kombinationen von Zutaten, die von Heston entwickelt wurden und die die Restaurantszene aufrütteln – und Wirkung hatten auch in der Küche zu Hause. Der Speisesaal und die Küche von Fat Duck werden über Nacht im Stil von 2001 neu dekoriert - und hochkarätige Gäste, die für das Jahr stehen, im Stil von 2001 gekleidet, werden Hestons innovative Gerichte serviert.

Als er in die Vergangenheit zurückblickt und seine alten Kameraden und Prominenten für das magische Ereignis versammelt, erkennt Heston einige tiefere, nachvollziehbare Wahrheiten über seine Karriere, seinen Lebensweg und seine Verbindungen zu anderen. Er entdeckt für uns alle auch die Kraft, in die Vergangenheit zurückzublicken, um Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft zu nähren.

Dieses nostalgische Programm verbindet die Herausforderung einer ehrgeizigen Veranstaltung mit bewegenden Einblicken in Hestons Biografie und den breiteren kulturellen Kontext des Jahres 2001, um zu zeigen, wie Heston und sein Essen die jüngere britische Geschichte geprägt und widergespiegelt haben.


Heston's wunderbares Menü: Zurück in die Nullerjahre

In dieser nostalgischen Dokumentation fordert der Restaurantkritiker Giles Coren Heston Blumenthal auf, sein Restaurant The Fat Duck für ein magisches Fest ins Jahr 2001 zu versetzen.

In diesem unterhaltsamen und emotional kraftvollen Dokumentarfilm führt der gefeierte Koch Heston Blumenthal sein weltberühmtes Restaurant zurück ins Jahr 2001, als der Restaurantkritiker Giles Coren ihn - und seine Mitarbeiter in Vergangenheit und Gegenwart - herausfordert, ein außergewöhnliches Degustationsmenü aus einem für ihn und The Fat . bedeutenden Jahr neu zu kreieren Ente. Während er in die Vergangenheit blickt, um sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten, entdeckt Heston Wahrheiten über sein Leben und seine Karriere.

Heston und sein zeitgenössisches Team stellen die ursprünglichen Mitarbeiter von 2001 wieder zusammen und rufen fröhliche Wiedersehen, kraftvolle Erinnerungen und urkomische Versuche hervor, ihre glorreichen Tage in der Küche wiederzuerlangen. Gemeinsam kreieren sie ein köstliches historisches Degustationsmenü für eine einzigartige einmalige Veranstaltung mit Rezepten und Techniken der damaligen Zeit und enthüllen einige der Prozesse und Kombinationen von Zutaten, die von Heston entwickelt wurden und die die Restaurantszene aufrütteln – und Wirkung hatten auch in der Küche zu Hause. Der Speisesaal und die Küche von Fat Duck werden über Nacht im Stil von 2001 neu dekoriert - und hochkarätige Gäste, die für das Jahr stehen, im Stil von 2001 gekleidet, werden Hestons innovative Gerichte serviert.

Als er in die Vergangenheit zurückblickt und seine alten Kameraden und Prominenten für das magische Ereignis versammelt, erkennt Heston einige tiefere, nachvollziehbare Wahrheiten über seine Karriere, seinen Lebensweg und seine Verbindungen zu anderen. Er entdeckt auch für uns alle die Kraft, in die Vergangenheit zurückzublicken, um Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft zu befeuern.

Dieses nostalgische Programm verbindet die Herausforderung einer ehrgeizigen Veranstaltung mit bewegenden Einblicken in Hestons Biografie und den breiteren kulturellen Kontext des Jahres 2001, um zu zeigen, wie Heston und sein Essen die jüngere britische Geschichte geprägt und widergespiegelt haben.


Heston's wunderbares Menü: Zurück in die Nullerjahre

In dieser nostalgischen Dokumentation fordert der Restaurantkritiker Giles Coren Heston Blumenthal auf, sein Restaurant The Fat Duck für ein magisches Fest ins Jahr 2001 zu versetzen.

In diesem unterhaltsamen und emotional starken Dokumentarfilm führt der gefeierte Küchenchef Heston Blumenthal sein weltberühmtes Restaurant zurück ins Jahr 2001, als der Restaurantkritiker Giles Coren ihn - und seine Mitarbeiter in Vergangenheit und Gegenwart - herausfordert, ein außergewöhnliches Degustationsmenü aus einem für ihn und The Fat . bedeutenden Jahr neu zu kreieren Ente. Während er in die Vergangenheit blickt, um sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten, entdeckt Heston Wahrheiten über sein Leben und seine Karriere.

Heston und sein zeitgenössisches Team stellen die ursprünglichen Mitarbeiter von 2001 wieder zusammen und rufen fröhliche Wiedersehen, kraftvolle Erinnerungen und urkomische Versuche hervor, ihre glorreichen Tage in der Küche wiederzuerlangen. Gemeinsam kreieren sie ein köstliches historisches Degustationsmenü für eine einzigartige einmalige Veranstaltung mit Rezepten und Techniken der damaligen Zeit und enthüllen einige der Prozesse und Kombinationen von Zutaten, die von Heston entwickelt wurden und die die Restaurantszene aufrütteln – und Wirkung hatten auch auf Küchen zu Hause. Der Speisesaal und die Küche von Fat Duck werden über Nacht im Stil von 2001 neu dekoriert - und hochkarätige Gäste, die für das Jahr stehen und im Stil von 2001 gekleidet sind, werden Hestons innovative Gerichte serviert.

Als er in die Vergangenheit zurückblickt und seine alten Kameraden und Prominenten für das magische Ereignis versammelt, erkennt Heston einige tiefere, nachvollziehbare Wahrheiten über seine Karriere, seinen Lebensweg und seine Bindungen zu anderen. Er entdeckt für uns alle auch die Kraft, in die Vergangenheit zurückzublicken, um Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft zu nähren.

Dieses nostalgische Programm verbindet die Herausforderung einer ehrgeizigen Veranstaltung mit bewegenden Einblicken in Hestons Biografie und den breiteren kulturellen Kontext des Jahres 2001, um zu zeigen, wie Heston und sein Essen die jüngere britische Geschichte geprägt und widergespiegelt haben.


Heston's wunderbares Menü: Zurück in die Nullerjahre

In diesem nostalgischen Dokumentarfilm fordert der Restaurantkritiker Giles Coren Heston Blumenthal auf, sein Restaurant The Fat Duck für ein magisches Fest ins Jahr 2001 zu versetzen.

In diesem unterhaltsamen und emotional starken Dokumentarfilm führt der gefeierte Küchenchef Heston Blumenthal sein weltberühmtes Restaurant zurück ins Jahr 2001, als der Restaurantkritiker Giles Coren ihn - und seine Mitarbeiter in Vergangenheit und Gegenwart - herausfordert, ein außergewöhnliches Degustationsmenü aus einem für ihn und The Fat . bedeutenden Jahr neu zu kreieren Ente. Während er in die Vergangenheit blickt, um sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten, entdeckt Heston Wahrheiten über sein Leben und seine Karriere.

Heston und sein zeitgenössisches Team stellen die ursprünglichen Mitarbeiter von 2001 wieder zusammen und rufen fröhliche Wiedersehen, kraftvolle Erinnerungen und urkomische Versuche hervor, ihre glorreichen Tage in der Küche wiederzuerlangen. Gemeinsam kreieren sie ein köstliches historisches Degustationsmenü für eine einzigartige einmalige Veranstaltung mit Rezepten und Techniken der damaligen Zeit und enthüllen einige der Prozesse und Kombinationen von Zutaten, die von Heston entwickelt wurden und die die Restaurantszene aufrütteln – und Wirkung hatten auch in der Küche zu Hause. Der Speisesaal und die Küche von Fat Duck werden über Nacht im Stil von 2001 neu dekoriert - und hochkarätige Gäste, die für das Jahr stehen, im Stil von 2001 gekleidet, werden Hestons innovative Gerichte serviert.

Als er in die Vergangenheit zurückblickt und seine alten Kameraden und Prominenten für das magische Ereignis versammelt, erkennt Heston einige tiefere, nachvollziehbare Wahrheiten über seine Karriere, seinen Lebensweg und seine Bindungen zu anderen. Er entdeckt auch für uns alle die Kraft, in die Vergangenheit zurückzublicken, um Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft zu befeuern.

Dieses nostalgische Programm verbindet die Herausforderung einer ehrgeizigen Veranstaltung mit bewegenden Einblicken in Hestons Biografie und den breiteren kulturellen Kontext des Jahres 2001, um zu zeigen, wie Heston und sein Essen die jüngere britische Geschichte geprägt und widergespiegelt haben.


Hestons wunderbares Menü: Zurück in die Nullerjahre

In dieser nostalgischen Dokumentation fordert der Restaurantkritiker Giles Coren Heston Blumenthal auf, sein Restaurant The Fat Duck für ein magisches Fest ins Jahr 2001 zu versetzen.

In diesem unterhaltsamen und emotional starken Dokumentarfilm führt der gefeierte Küchenchef Heston Blumenthal sein weltberühmtes Restaurant zurück ins Jahr 2001, als der Restaurantkritiker Giles Coren ihn - und seine Mitarbeiter in Vergangenheit und Gegenwart - herausfordert, ein außergewöhnliches Degustationsmenü aus einem für ihn und The Fat . bedeutenden Jahr neu zu kreieren Ente. Während er in die Vergangenheit blickt, um sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten, entdeckt Heston Wahrheiten über sein Leben und seine Karriere.

Heston und sein zeitgenössisches Team stellen die ursprünglichen Mitarbeiter von 2001 wieder zusammen und rufen fröhliche Wiedersehen, kraftvolle Erinnerungen und urkomische Versuche hervor, ihre glorreichen Tage in der Küche wiederzuerlangen. Gemeinsam kreieren sie ein köstliches historisches Degustationsmenü für eine einzigartige einmalige Veranstaltung mit Rezepten und Techniken der damaligen Zeit und enthüllen einige der Prozesse und Kombinationen von Zutaten, die von Heston entwickelt wurden und die die Restaurantszene aufrütteln – und Wirkung hatten auch in der Küche zu Hause. Der Speisesaal und die Küche von Fat Duck werden über Nacht im Stil von 2001 neu dekoriert - und hochkarätige Gäste, die für das Jahr stehen, werden im Stil von 2001 gekleidet und erhalten die innovativen Gerichte von Heston.

Als er in die Vergangenheit zurückblickt und seine alten Kameraden und Prominenten für das magische Ereignis versammelt, erkennt Heston einige tiefere, nachvollziehbare Wahrheiten über seine Karriere, seinen Lebensweg und seine Bindungen zu anderen. Er entdeckt auch für uns alle die Kraft, in die Vergangenheit zurückzublicken, um Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft zu befeuern.

Dieses nostalgische Programm verbindet die Herausforderung einer ehrgeizigen Veranstaltung mit bewegenden Einblicken in Hestons Biografie und den breiteren kulturellen Kontext des Jahres 2001, um zu zeigen, wie Heston und sein Essen die jüngere britische Geschichte geprägt und widergespiegelt haben.


Hestons wunderbares Menü: Zurück in die Nullerjahre

In dieser nostalgischen Dokumentation fordert der Restaurantkritiker Giles Coren Heston Blumenthal auf, sein Restaurant The Fat Duck für ein magisches Fest ins Jahr 2001 zu versetzen.

In diesem unterhaltsamen und emotional kraftvollen Dokumentarfilm führt der gefeierte Koch Heston Blumenthal sein weltberühmtes Restaurant zurück ins Jahr 2001, als der Restaurantkritiker Giles Coren ihn - und seine Mitarbeiter in Vergangenheit und Gegenwart - herausfordert, ein außergewöhnliches Degustationsmenü aus einem für ihn und The Fat . bedeutenden Jahr neu zu kreieren Ente. Während er in die Vergangenheit blickt, um sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten, entdeckt Heston Wahrheiten über sein Leben und seine Karriere.

Heston und sein zeitgenössisches Team stellen die ursprünglichen Mitarbeiter von 2001 wieder zusammen und rufen fröhliche Wiedervereinigungen, kraftvolle Erinnerungen und urkomische Versuche hervor, ihre glorreichen Tage in der Küche wiederzuerlangen. Gemeinsam kreieren sie ein köstliches historisches Degustationsmenü für eine einzigartige einmalige Veranstaltung mit Rezepten und Techniken der damaligen Zeit und enthüllen einige der Prozesse und Kombinationen von Zutaten, die von Heston entwickelt wurden und die die Restaurantszene aufrütteln – und Wirkung hatten auch in der Küche zu Hause. Der Speisesaal und die Küche von Fat Duck werden über Nacht im Stil von 2001 neu dekoriert - und hochkarätige Gäste, die für das Jahr stehen und im Stil von 2001 gekleidet sind, werden Hestons innovative Gerichte serviert.

Als er in die Vergangenheit zurückblickt und seine alten Kameraden und Prominenten für das magische Ereignis versammelt, erkennt Heston einige tiefere, nachvollziehbare Wahrheiten über seine Karriere, seinen Lebensweg und seine Verbindungen zu anderen. Er entdeckt auch für uns alle die Kraft, in die Vergangenheit zurückzublicken, um Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft zu befeuern.

Dieses nostalgische Programm verbindet die Herausforderung einer ehrgeizigen Veranstaltung mit bewegenden Einblicken in Hestons Biografie und den breiteren kulturellen Kontext des Jahres 2001, um zu zeigen, wie Heston und sein Essen die jüngere britische Geschichte geprägt und widergespiegelt haben.


Schau das Video: Everdure by Heston Blumenthal FUSION Charcoal Electric Ignition Barbeque - Grilling Duck