Neue Rezepte

Streifensteak mit japanischer Dip-Sauce

Streifensteak mit japanischer Dip-Sauce


Um Steaks einen Schub zu geben, macht Chefkoch David Myers von Hinoki & the Bird in Los Angeles eine Kräutereinreibung (er trocknet die Kräuter gerne selbst; wenn Sie keine Mikrowelle haben, nehmen Sie 1 TL von jedem getrockneten Kraut) und kombiniert das Fleisch mit einer scharfen Ponzu-Sauce (Ponzu ist auf asiatischen Märkten und einigen Supermärkten erhältlich).

Zutaten

  • 2 Zweige Thymian plus Blätter zum Servieren
  • 2 Streifen Steaks (ca. 2,5 cm dick, insgesamt 1½ Pfund), quer halbiert, Raumtemperatur
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ¼ Tasse fein geriebene Karotten
  • ¼ Tasse fein geriebener Daikon (japanischer weißer Rettich)
  • 2 Zweige Rosmarin plus Blätter zum Servieren

Rezeptvorbereitung

Anweisungen

  • Grill auf mittlere Hitze vorbereiten. Legen Sie Rosmarin- und Thymianzweige auf einen Teller und stellen Sie die Mikrowelle auf höchster Stufe, bis sie brüchig sind, etwa 2 Minuten.

  • Steaks mit Öl einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Kräutern bestreuen, leicht zerdrücken und festdrücken. Steaks bis zum gewünschten Gargrad grillen, ca. 4 Minuten pro Seite für medium-rare. 5 Minuten ruhen lassen.

  • In der Zwischenzeit Ponzu, Karotte und Daikon in einer kleinen Schüssel mischen. Top Steaks mit Rosmarin- und Thymianblättern; mit Dip servieren.

,Fotos von Hirsheimer Hamilton

Nährstoffgehalt

Kalorien (kcal) 440 Fett (g) 29 Gesättigtes Fett (g) 11 Cholesterin (mg) 95 Kohlenhydrate (g) 3 Ballaststoffe (g) 0 Gesamtzucker (g) 0 Protein (g) 37 Natrium (mg) 990Bewertungen Abschnitt

Yakiniku-Sauce für gegrilltes Fleisch

Rick hat Erfahrung als Koch und Koch für mehrere asiatisch inspirierte Restaurants in NYC sowie als Charcutier für mehrere französische und neuamerikanische Restaurants.

Die Fichte / Maxwell Cozzi

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 2
Menge pro Portion
Kalorien 174
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 6g 8%
Gesättigtes Fett 1g 4%
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 1755mg 76%
Gesamtkohlenhydrat 26g 9%
Ballaststoffe 1g 4%
Gesamtzucker 22g
Protein 3g
Vitamin C 0mg 2%
Kalzium 47mg 4%
Eisen 1mg 6%
Kalium 171mg 4%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Yakiniku-Sauce ist eine Mischung aus herzhaften und süßen Aromen mit kräftiger Sesamessenz, die in der japanischen Küche zum Würzen von gegrilltem Fleisch verwendet wird.

Der Begriff Yakiniku leitet sich vom japanischen Begriff ab yaki, was "gegrillt" bedeutet, und niku, was "Fleisch" oder "Rindfleisch" bedeutet. Es ist ein Begriff, der allgemein verwendet wird, um verschiedene gegrillte und gekochte Fleischsorten zu beschreiben, einschließlich amerikanischem Grillfleisch im Freien und koreanischem Barbecue, bei dem es sich um Fleisch handelt, das oft mariniert und auf einem offenen Tischgrill gegart wird. Yakiniku kann sich auch auf Fleisch beziehen, das entweder in einer Pfanne oder Grillpfanne auf dem Herd oder a . gegart wird teppanyaki Tischgrill.

Typische Zutaten für die Herstellung von Yakiniku-Sauce sind Sojasauce, Mirin, Zucker und Sesam. Die Zugabe von Sesamöl und Knoblauch verleiht der Sauce mehr Komplexität und Kühnheit. Der Schlüssel zur Yakiniku-Sauce sind jedoch Sesamsamen, und in diesem Rezept hebt die Zugabe von gerösteten gemahlenen Sesamsamen die Sauce auf ein völlig neues "Wow"-Niveau. Die gemahlenen gerösteten Sesamkörner verleihen der Sauce eine köstliche Geschmackskomplexität.

Unabhängig von der Garmethode wird japanisches Grillfleisch oft mit einer Yakiniku-Dip-Sauce serviert oder vor dem Kochen mit der Sauce gewürzt. Probieren Sie diese würzige Sauce beim nächsten Grillen.


Gyukatsu mit Miyazakigyu Wagyu-Streifen und einer Miso-Dip-Sauce

Nehmen Sie das Miyazakigyu Wagyu Streifensteak aus dem Gefrierschrank und stellen Sie es 24 Stunden vor der Zubereitung dieses Rezepts in den Kühlschrank.

Nehmen Sie das Steak eine Stunde vor dem Garen aus dem Kühlschrank, nehmen Sie es aus der Verpackung und lassen Sie es Zimmertemperatur annehmen.

ZUBEREITUNG DER GESAMTEN SESAM-MISO-SAUCE

Gerösteten Sesam, weiße Misopaste, Reisweinessig, Sake und Mirin in einen Mixer geben.

Alles glatt rühren und das Olivenöl langsam dazugeben, bis es emulgiert ist.

Gießen Sie die Sauce in eine kleine Schüssel und decken Sie sie bis zum Servieren ab.

VORBEREITUNG DES GYUKATSU

Das Traubenkernöl in einer mittelgroßen Edelstahl-Bratpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.

Wenn das Öl heiß genug ist, zwischen 360 ° F und 380 ° F, sollten Sie in der Lage sein, eine Prise Panko in die Pfanne zu streuen, und sie „tanzt“ herum und beginnt zu bräunen. So wissen Sie, dass die Pfanne heiß und fertig ist.

Während das Öl erhitzt wird, schneiden Sie Ihren Miyazakigyu Wagyu Streifen in 4 gleich große Stücke.

Richten Sie drei Kuchenformen wie folgt ein. Pfanne 1: Kuchenmehl, koscheres Salz, schwarzer Pfeffer und Knoblauchpulver. Pfanne 2: geschlagene Eier. Pfanne 3: Panko-Semmelbrösel.

Die vier Steakstücke mit koscherem Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen.

Nehmen Sie Ihr erstes Wagyu-Steakstück und baggern Sie es im Mehl aus. Gut beschichten.

Dann das gleiche Stück in die geschlagene Eimischung legen und wieder gut bestreichen.

Zuletzt das gleiche Stück mit den Pank-Semmelbröseln in die Form legen. Stellen Sie sicher, dass das Steak vollständig mit dem Panko bedeckt ist.

Wiederholen Sie den Vorgang mit den restlichen drei Steakstücken.

PFANNE DEN MIYAZAKIGYU WAGYU STREIFEN Braten

Jetzt, da das Öl in der Pfanne heiß ist (zwischen 360 ° F und 380 ° F), fügen Sie vorsichtig 2 der Steakstücke hinzu.

Die Steakstücke etwa 1 Minute in der Pfanne braten, oder bis sie eine schöne bernstein-goldene Farbe haben.

Die Steakstücke vorsichtig umdrehen und auf der anderen Seite 1 Minute braten (bis sie eine schöne bernstein-goldene Farbe haben). Diese Zeitspanne führt zu einem mittel-seltenen Finish.

Die gebratenen Steakstücke aus dem Öl nehmen und auf einem Kuchengitter 10 Minuten ruhen lassen.
Wiederholen Sie den Vorgang mit den restlichen zwei Stücken des Miyazakigyu Wagyu Streifensteaks.

LETZTE SCHRITTE

Nachdem der Gyukatsu geruht hat, schneiden Sie das Steak mit einem sehr scharfen Messer vorsichtig in ½-Zoll-Scheiben (Hinweis: Verwenden Sie das Messer wie eine Säge, um durchzuschneiden, und versuchen Sie dabei nicht zu fest zu drücken, da dies die Panade verursacht) abgehen).

Den Gyukatsu auf den zerkleinerten Wirsing legen. Mit der gerösteten Sesam-Miso-Dip-Sauce servieren.


Molho à Campanha (Brasilianischer Pico de Gallo)

Stellen Sie sich Molho à Campanha als brasilianischen Pico de Gallo vor, der in Bezug auf die Zutaten sehr ähnlich ist, aber anstatt Zitrusfrüchte zu verwenden, fügen die Brasilianer Essig hinzu und fügen der Gemüsemischung auch frische Paprika hinzu. Wir kombinieren die Sauce in diesem Rezept mit gegrilltem Fisch, aber sie passt genauso gut zu gegrilltem Fleisch aller Sorten.


2. Sukiyaki


Sukiyaki (すき焼き), eines der beliebtesten japanischen Hot Pot-Gerichte, eignet sich hervorragend für ein Treffen mit Freunden und Familie. Sukiyaki ist so einfach zuzubereiten und lecker. Das Kochen von dünn geschnittenem Rindfleisch, Tofu und Gemüse in süßem Sojasaucengeschmack über einem tragbaren Kochfeld auf dem Tisch macht so viel Spaß.

Zutaten (EL = 15 ml, Tasse = 250 ml)

Warishita (Sukiyaki-Sauce)

1. Je 90ml (3oz) Sake, Mirin und Sojasauce
2. 3 EL Zucker
3. 50 ml Dashi-Brühe (Anmerkung 1)

Sukiyaki
1. 250 g Rindfleisch, sehr dünn geschnitten (Anmerkung 2)
2. 2-3 Stiele Schalotten (Frühlingszwiebeln), ca. 140g (4.9oz)
3. 4 Shiitake-Pilze
4. 1 Packung Shirataki (Konyaku-Yum-Nudeln), 350 g (12.3oz) (Anmerkung 3)
5. 150 g Shungiku (essbare Chrysanthemenblätter, Anmerkung 4)
6. ½ Packung fester Tofu, 150g (5.3oz)

Portion
1. 1 EL Speiseöl (Hinweis 5)
2. 50 ml (1.7oz) Dashi-Brühe (Hinweis 1) oder Wasser, um den Geschmack bei Bedarf anzupassen
3. 2-reihige Eier

Anweisungen:

Warishita
1. Alle Warishita-Zutaten in einen kleinen Topf geben und bei starker Hitze aufkochen.
2. Nachdem Sie es etwa 5 Sekunden kochen lassen, schalten Sie die Hitze aus und stellen Sie es beiseite, bis es benötigt wird.
Zubereitung der Zutaten
1. Rindfleisch: Wenn jede Rindfleischscheibe sehr groß ist, schneiden Sie sie in zwei Teile. Eine Scheibe größer als deine Handfläche
kann beim Essen zu groß sein.
2. Schalotten: Entsorgen Sie die Wurzeln und schneiden Sie die Schalotten diagonal in etwa 5 cm (2&rdquo) Längen.
3. Shiitake-Pilze: Bei Shiitake-Pilzen die Stiele abschneiden. Shiitake dekorieren
Kopf (optional), machen Sie einen flachen V-förmigen Schnitt in der Mitte des Kopfes, dann ein weiteres V-
Formschnitt senkrecht zum ersten Schnitt und macht ein Kreuz (siehe Foto im Beitrag).
4. Shirataki: Shirataki mit Wasser abspülen. Verteilen Sie die Nudeln auf dem Schneidebrett, ca. 20cm
(8&rsquo) breit und halbieren. Dies ist, um die Nudeln zu kürzen, damit Sie sie auswählen können
beim Essen leicht auf.

5. Shungiku: Schneiden Sie das Ende des Stiels ab. Shungiku in ca. 10 cm (4&rdquo) schneiden. Wenn die Stiele sind
extrem dick, wie 1-1,5 cm (½&rdquo) Dicke, schneiden Sie den Stiel vertikal in zwei Hälften.
6. Tofu: Schneiden Sie den Tofu-Block in zwei Teile und schneiden Sie ihn dann erneut senkrecht zum ersten Schnitt, wodurch 4 . entsteht
kleine Blöcke.


Kochen und Servieren:
1. Gruppieren Sie jede Zutat auf einem großen Teller.
2. Legen Sie jedes Ei in eine kleine Schüssel, in der die Person das Ei schlagen und Sukiyaki tauchen kann.
3. Eine große Bratpfanne mit schwerem Boden oder einen flachen gusseisernen Topf/Auflauf bei starker Hitze erhitzen
und Öl hinzufügen.
4. Braten Sie die Rindfleischscheiben an, bis sie auf jeder Seite leicht bräunen, etwa 30 Sekunden. Schalotten hinzufügen und anbraten
15 Sekunden lang.
5. Fügen Sie Warishita und die restlichen Zutaten außer Shungiku hinzu und gruppieren Sie jede Zutat
zusammen für eine bessere Präsentation (wenn Sie möchten).
6. Sobald die Sauce zu kochen beginnt, die Hitze reduzieren, um zu köcheln und ein paar kochen zu lassen
Minuten, dann fügen Sie Shungiku hinzu.
7. Gelegentlich noch ein paar Minuten kochen oder bis das Gemüse gar ist
Drehen Sie die Zutaten um, damit sie gleichmäßig gegart werden.
8. Lassen Sie es bei schwacher Hitze, während Sie Sukiyaki direkt aus dem Topf essen. Wenn die Sauce kondensiert ist
zu viel nach Ihrem Geschmack, fügen Sie etwas Dashi-Brühe oder Wasser hinzu, um es anzupassen und zum Köcheln zu bringen.


Protein nach Wahl

Es gibt wirklich keine harten Regeln für die dreifach angebratenen Steaks, außer einen massiven Schnitt wie ein Tomahawk-Steak zu vermeiden. Ich empfehle Steaks nicht dicker als 1″, es sei denn, Sie kochen ein Filet Mignon.

Je höher die Qualität, desto bessere Ergebnisse erzielen Sie. Billige Schnitte werden nicht so zart sein, und dieses Verfahren begünstigt wirklich eine schönere Qualität. Versuchen Sie, Prime oder Wagyu (nicht A5) zu kaufen, wenn Sie können, und greifen Sie als letztes Ergebnis auf stark marmorierte Choice zurück.

Top-Auswahl wäre:

  • Rib-Eye-Steak
  • Ribeye-Kappe
  • Top Rinderfilet
  • Filet Mignon
  • Steak vom New Yorker Strip
  • Hangarsteak
  • Glätteisen Steak

Rocksteak kommt nicht auf die Liste, da ich festgestellt habe, dass es für diesen Prozess einfach zu schnell gart. Es ist nicht möglich, 3 Ebenen des Anbrennens mit derselben Tiefe zu erzeugen, die Sie mit den anderen Schnitten erzielen.

Reden wir über den Prozess!


Wir haben eine Menge lustiger Wagyu-Rezepte aus dem guten alten Internet gesammelt, um Sie zu inspirieren. Schaut rein und viel Spaß beim Kochen!

Ab sofort verfügbar: Japanischer A5 Wagyu

Crowd Cow arbeitet direkt mit einigen der besten Wagyu-Farmen in Japan zusammen.

Etwas ganz Lippenschmatzen machen? Sagen Sie es uns unbedingt! Verwenden Sie die Hashtags #CrowdCow und #A5Wagyu auf Twitter und Instagram


Natives Olivenöl extra
Lendensteaks
Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Ponzu-Sauce

Fetten Sie die Steaks ein und bestreichen Sie sie von beiden Seiten mit etwa 1 Esslöffel für jedes Steak. Die Steaks großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Esslöffel Olivenöl bei starker Hitze in eine gusseiserne Pfanne geben, auf der ersten Seite etwa 3 Minuten und auf der zweiten Seite etwa 2½ Minuten kochen lassen, je nach Dicke und gewünschtem Gargrad. Sie sollten tief goldbraun sein. Die Steaks auf einen Teller geben und 5 bis 10 Minuten ruhen lassen.


Dieses Rezept ist eigentlich meine Variante von Chick-Fil-A Sauce

Wir sind besessen von dieser Hühnchen-Dip-Sauce in unserem Haus. Ich mache jede Woche eine doppelte Charge, was viel erscheinen mag, aber wir essen eine Menge Hühnchenrezepte! Ich versuche, am Sonntag 2-3 Pfund Hühnchen zu grillen, damit wir es während der Woche zum Mittagessen oder für ein schnelles Abendessen zubereiten können. Ich verwende immer das beste Rezept für Hühnchenmarinade, und diese Dip-Sauce ist so gut damit! Eigentlich ist es auch für so viele Dinge gut, die über Hühnchen hinausgehen. Es ist fantastisch auf Burgern, mit Garnelen oder allem, wofür Sie Ketchup verwenden würden! Verteile es sogar auf Sandwiches und es ist unglaublich! Es ist eine völlig vielseitige Dip-Sauce, von der ich weiß, dass Sie sie genauso lieben werden wie wir!

Wie viele Leute lieben wir Chick-Fil-A-Nuggets und -Sauce, aber da wir *versuchen*, die Menge an Fast Food zu begrenzen, die wir essen, habe ich beschlossen, mich zu Hause an der Sauce zu versuchen, weil wir sie genauso lieben (wenn nicht mehr) auf GEGRILLTES Hähnchen!


Um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten, empfiehlt die FDA folgende Mindest-Gartemperaturen im Inneren:

  • Steak und Schweinefleisch 145 ° F (gegartes Fleisch, 3 Minuten) |
  • Meeresfrüchte 145 ° F |
  • Huhn 165 ° F |
  • Rinderhackfleisch 160° F |
  • Truthahn gemahlen 165 ° F |
  • Gemahlenes Schweinefleisch 160° F

Reis kochen

Bringen Sie einen kleinen Topf mit Reis und 1½ Tassen Wasser zum Kochen bringen. Auf ein Köcheln reduzieren, abdecken und kochen, bis sie weich sind, 18-20 Minuten. Vom Brenner nehmen und abgedeckt beiseite stellen. Während der Reis kocht, bereiten Sie die Zutaten vor.

Bereiten Sie die Zutaten vor

Schälen, trimmen und schneiden Karotte in ½" -Scheiben in einem Winkel. Klopfen Steaks trocknen und beidseitig mit einer Prise würzen Salz und Pfeffer. Bei Verwendung von NY Stripsteak oder Hühnerbrust, befolgen Sie die gleichen Anweisungen.

Kochen Sie die Karottenscheiben

Bringen Sie eine mittelgroße antihaftbeschichtete Pfanne mit ¼ Tasse Wasser, Karottenscheiben, Butter, und Zucker zum Kochen bringen. Auf ein Köcheln reduzieren, abdecken und kochen, bis die Karottenscheiben zart sind, 5-8 Minuten. Wenn die Pfanne trocken wird und Karottenscheiben länger brauchen, fügen Sie 14 Tassen Wasser hinzu und kochen Sie 3-5 Minuten weiter. Aufdecken, Hitze erhöhen und kochen, bis das Wasser verdampft ist und die Karottenscheiben glasiert sind, 2-3 Minuten. Karottenscheiben auf einen Teller geben und mit ¼ TL würzen. Salz. Zelt mit Folie und beiseite stellen. Pfanne sauber wischen und aufbewahren.

Kochen Sie die Steaks

Bringen Sie die Pfanne zum Garen von Karottenscheiben auf mittlere bis hohe Hitze zurück. 1 TL hinzufügen. Olivenöl und Steaks in die heiße Pfanne geben und kochen, bis die Steaks gut gebräunt sind und eine Mindestinnentemperatur von 145 Grad erreicht haben, 4-6 Minuten pro Seite. Bei Verwendung von NY Stripsteak, in einer mittelgroßen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze mit 2 TL kochen. Olivenöl, bis das Steak eine Mindestinnentemperatur von 145 Grad erreicht, 9-11 Minuten pro Seite. Bei Verwendung von Hühnerbrust, in einer mittelgroßen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze mit 1 TL Olivenöl kochen, bis das Huhn eine Mindestinnentemperatur von 165 Grad erreicht, 5-7 Minuten pro Seite. Steaks auf einen Teller legen und mit bestreuen Gewürzmischung. Steaks mindestens 5 Minuten ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden. Wenn Sie NY Strip Steak oder Hähnchenbrust verwenden, befolgen Sie die gleichen Anweisungen. Reservepfanne muss nicht sauber gewischt werden.

Machen Sie Sauce und Fertiggericht

Bringen Sie die Pfanne zum Garen von Steaks auf mittlere Hitze zurück. ¼ Tasse hinzufügen Wasser, Tonkatsu Soße, Mirin, und Halbglace in die heiße Pfanne geben und zum Köcheln bringen. Nach dem Köcheln ständig umrühren, bis es leicht eingedickt ist, 1-2 Minuten. Pfanne vom Brenner nehmen. Tellergericht wie auf der Vorderseite der Karte abgebildet, Sauce darüber löffeln Steakscheiben. Guten Appetit!

Home Chef ist ein Lieferservice für Essenssets - Bestellen und erhalten Sie wöchentlich Essen nach Hause. Wählen Sie aus 21 frischen Rezepten mit Steak, Hühnchen, Schweinefleisch, Fisch, vegetarischen Optionen und mehr, um Ihre Kochbedürfnisse jede Woche zu erfüllen.


Schau das Video: Andrew Zimmern Cooks: Mayo-Based Dips u0026 Sauces