at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Zuckerkekse

Zuckerkekse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Mehl, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen und beiseite stellen.

In der Schüssel eines Standmixers mit Rühraufsatz Butter und Zucker mischen und bei mittlerer Geschwindigkeit 1 bis 2 Minuten mischen, bis alles gut vermischt ist. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf mittel bis niedrig und fügen Sie das Ei und die Vanille hinzu und mischen Sie, bis alles gut vermischt ist, etwa 40 Sekunden. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit und fügen Sie nach und nach die Mehlmischung hinzu, kratzen Sie nach Bedarf die Seiten der Schüssel ab und schlagen Sie, bis die trockenen Zutaten eingearbeitet sind.

Teilen Sie den Teig in zwei gleiche Portionen und klopfen Sie jede in eine Scheibe. Wickeln Sie die Scheiben zweimal in Plastikfolie und kühlen Sie sie für mindestens 3 Stunden.

Backofen auf 350 Grad vorheizen. Den Teig ¼ Zoll dick ausrollen und dann mit Ausstechformen Formen aus dem Teig ausstechen.

Backen Sie die Kekse, bis die Ränder leicht braun werden, je nach Größe etwa 9 bis 15 Minuten. Lassen Sie die Kekse 5 Minuten auf dem Backblech ruhen und geben Sie sie dann auf ein Gitter, um sie vollständig abzukühlen, bevor Sie sie dekorieren.


Ergibt 2–3 Dutzend, je nach Größe Portionen

Schritt 1

Salz, Backpulver und 3 Tassen Mehl in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter und Zucker etwa 3 Minuten lang schlagen, bis sie sich gut vermischt haben (Butter muss nicht flauschig sein). Fügen Sie Ei, Eigelb und Vanille hinzu, nur um sich zu vermischen. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Den Teig in zwei ¾ " dicke Scheiben formen, in Plastikfolie einwickeln. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Roste in das untere und obere Drittel des Backofens auf 325 ° vorheizen. Lassen Sie 1 Teigscheibe bei Raumtemperatur ruhen, bis sie etwas weich ist, etwa 5 Minuten. Auf einem leicht bemehlten Blatt Pergamentpapier etwa ¼ Zoll dick ausrollen und nach Bedarf mit Mehl bestäuben (wenn der Teig weich oder klebrig wird, auf Pergament abkühlen lassen, bis er fest ist). Mit bemehlten Ausstechformen Formen ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche übertragen.

Schritt 3

Kekse backen, dabei Backbleche zur Hälfte drehen, bis die Ränder goldbraun sind, 12–16 Minuten, je nach Größe. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen. Mit Resten und restlichem Teig wiederholen.

Schritt 4

Ausgekühlte Kekse nach Belieben dekorieren.

Schritt 5

Voraus tun: Keksteig kann 1 Monat vor dem Einfrieren zubereitet werden, anstatt ihn zu kühlen. Kekse können 2 Wochen im Voraus gebacken werden (ohne Dekor bleiben), fest einwickeln und einfrieren.

Wie würden Sie Ultimate Sugar Cookies bewerten?

Ich habe dieses Rezept letztes Weihnachten und Valentinstag befolgt, lange bevor mir klar wurde, dass das Abwiegen von Zutaten für einen besseren Backvorgang sorgt (und den Backprozess vereinfacht). Ich habe diese verwendet, um Herzen und verschiedene Weihnachtsformen zu machen. Hier bin ich, ein erfahrener Bäcker, und komme auf dieses Rezept zurück, weil es köstlich ist. Für diejenigen, die einen weicheren Keks wünschen, da er einen knusprigen Keks ergibt, empfehle ich, die Zeiten mit einem Testkeks auszuprobieren, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschte Weichheit erhalten. Denken Sie daran, dass sie weitergaren, wenn Sie sie aus dem Ofen nehmen. Für diejenigen, die nach einem guten Rezept oder einem einfachen runden Zuckerkeks suchen, suchen Sie nicht weiter.

Ich bin mir nicht sicher, warum dieses Keksrezept schlechte Bewertungen hat! Dies ist wirklich der beste Zuckerkeks, den ich gemacht habe! sie sind butterartig, mit einem Hauch von Salz und sie werden perfekt fest! Das Timing hängt natürlich von Ihrem Ofen ab und davon, ob Sie Hot Spots kennen und was nicht, was ich tue, also bin ich sehr zufrieden!

Bon Appetit muss seine Rezepte in Gramm angeben! Die Mitarbeiter drängen ständig auf den Kauf einer Waage, schreiben aber keine Rezepte mit Gewichten auf, um die Waage tatsächlich zu benutzen! Bon Appetit hat einen Artikel veröffentlicht, in dem es heißt, 1 Tasse Mehl = 125 Gramm, aber Alison Roman, die dieses Rezept entwickelt hat, sagt 1 Tasse = 145 Gramm. Was verwenden wir also? Ich denke an 145g pro Tasse, weil ich die 125 Gramm für jede Tasse im Rezept gemacht habe und meine Kekse ziemlich verteilt wurden! V genervt.

Ich hatte klassische zähe Zuckerkekse erwartet. Aber stattdessen waren sie ziemlich dicht und überhaupt nicht zäh. Eher wie ein Walkers-Cookie. Sehr enttäuschend. Der Geschmack des Teigs war unglaublich, und als sich herausstellte, dass es ein härterer Keks war, als ich erwartet hatte, war es ziemlich traurig.

Ich arbeite in einem WeWorks-artigen Raum hier im Distrikt und habe einen Teststapel dieser Cookies durchgeführt, um zu sehen, wie sie ankommen würden, bevor ich sie für "real" mache. Ich habe das Rezept genau befolgt und sie mit meiner Kitchen Aid zubereitet. Die Glasur/Dekoration in der U-Bahn (U-Bahn hier - aber das ist es) etwas durcheinander, aber ich habe sie in einem Gemeinschaftsbereich aufgestellt, um die Reaktionen abzuschätzen. Bisher wurde ich oft gefragt: "Jemand hat das gemacht? (nachdem sie einen Bissen genommen haben)", und ", und "Sie können mir sagen, dass Sie etwas ➾sonderes' hineingelegt haben, oder?" Noch wichtiger ist, dass ich sehe, wie dieselben Leute noch einen Keks holen, nachdem sie bereits ein oder zwei gegessen haben. Ich werde sie auf jeden Fall wieder machen und einen besseren Weg finden, meine Dekorationen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu schützen, damit sie so gut aussehen, wie sie schmecken.

Die Kekse sind super geworden! Sie behielten ihre Form und schmeckten wie ein Zuckerkeks sollte. Dies war das zweite Rezept, das ich ausprobiert habe. Ich wünschte, ich hätte das zuerst probiert, ich hätte ein Pfund Butter sparen können.

Millennials töten die Rezeptindustrie? OK Boomer. Tolles solides Rezept, danke BA!

zu salzig und zu wenig Zucker. machte auch nicht wirklich einen festen Keks. Ich sage nur alles in allem nicht großartig.

Ich fand diese zu salzig. Ich würde das Salz halbieren. Vielleicht mehr.

Wann haben die Rezeptersteller aufgehört, das Schlagen von Butter oder Butter und Zucker Creaming zu nennen? Milliarde?


Ergibt 2–3 Dutzend, je nach Größe Portionen

Schritt 1

Salz, Backpulver und 3 Tassen Mehl in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter und Zucker etwa 3 Minuten lang schlagen, bis sie sich gut vermischt haben (Butter muss nicht flauschig sein). Fügen Sie Ei, Eigelb und Vanille hinzu, nur um sich zu vermischen. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Den Teig in zwei ¾ " dicke Scheiben formen, in Plastik einwickeln. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Roste in das untere und obere Drittel des Backofens auf 325 ° vorheizen. Lassen Sie 1 Teigscheibe bei Raumtemperatur ruhen, bis sie etwas weich ist, etwa 5 Minuten. Auf einem leicht bemehlten Blatt Pergamentpapier etwa ¼ Zoll dick ausrollen und nach Bedarf mit Mehl bestäuben (wenn der Teig weich oder klebrig wird, auf Pergament abkühlen lassen, bis er fest ist). Mit bemehlten Ausstechformen Formen ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche übertragen.

Schritt 3

Kekse backen, dabei Backbleche zur Hälfte drehen, bis die Ränder goldbraun sind, 12–16 Minuten, je nach Größe. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen. Mit Resten und restlichem Teig wiederholen.

Schritt 4

Ausgekühlte Kekse nach Belieben dekorieren.

Schritt 5

Voraus tun: Keksteig kann 1 Monat vor dem Einfrieren zubereitet werden, anstatt ihn zu kühlen. Kekse können 2 Wochen im Voraus gebacken werden (ohne Dekoration bleiben), fest einwickeln und einfrieren.

Wie würden Sie Ultimate Sugar Cookies bewerten?

Ich habe dieses Rezept letztes Weihnachten und Valentinstag befolgt, lange bevor mir klar wurde, dass das Abwiegen von Zutaten für einen besseren Backvorgang sorgt (und den Backprozess vereinfacht). Ich habe diese verwendet, um Herzen und verschiedene Weihnachtsformen zu machen. Hier bin ich, ein erfahrener Bäcker, und komme auf dieses Rezept zurück, weil es köstlich ist. Für diejenigen, die einen weicheren Keks wünschen, da er einen knusprigen Keks ergibt, empfehle ich, die Zeiten mit einem Testkeks auszuprobieren, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschte Weichheit erhalten. Denken Sie daran, dass sie weitergaren, wenn Sie sie aus dem Ofen nehmen. Für diejenigen, die nach einem guten Rezept oder einem einfachen runden Zuckerkeks suchen, suchen Sie nicht weiter.

Ich bin mir nicht sicher, warum dieses Keksrezept schlechte Bewertungen hat! Dies ist wirklich der beste Zuckerkeks, den ich gemacht habe! sie sind butterartig, mit einem Hauch von Salz und sie werden perfekt fest! Das Timing hängt natürlich von Ihrem Ofen ab und davon, ob Sie Hot Spots kennen und was nicht, was ich tue, also bin ich sehr zufrieden!

Bon Appetit muss seine Rezepte in Gramm angeben! Die Mitarbeiter drängen ständig auf den Kauf einer Waage, schreiben jedoch keine Rezepte mit Gewichten auf, um die Waage tatsächlich zu verwenden! Bon Appetit hat einen Artikel veröffentlicht, in dem es heißt, 1 Tasse Mehl = 125 Gramm, aber Alison Roman, die dieses Rezept entwickelt hat, sagt 1 Tasse = 145 Gramm. Was verwenden wir also? Ich denke an 145g pro Tasse, weil ich die 125 Gramm für jede Tasse im Rezept gemacht habe und meine Kekse ziemlich verteilt wurden! V genervt.

Ich hatte klassische zähe Zuckerkekse erwartet. Aber stattdessen waren sie ziemlich dicht und überhaupt nicht zäh. Eher wie ein Walkers-Cookie. Sehr enttäuschend. Der Geschmack des Teigs war unglaublich, und als sich herausstellte, dass es ein härterer Keks war, als ich erwartet hatte, war es ziemlich traurig.

Ich arbeite in einem WeWorks-artigen Raum hier im Distrikt und habe einen Teststapel dieser Cookies durchgeführt, um zu sehen, wie sie ankommen würden, bevor ich sie für "real" mache. Ich habe das Rezept genau befolgt und sie mit meiner Kitchen Aid zubereitet. Die Glasur/Dekoration in der U-Bahn (U-Bahn hier - aber das ist es) etwas durcheinander, aber ich habe sie in einem Gemeinschaftsbereich aufgestellt, um die Reaktionen abzuschätzen. Bisher wurde ich oft gefragt: "Jemand hat das gemacht? (nachdem sie einen Bissen genommen haben)", und ", und "Sie können mir sagen, dass Sie etwas ➾sonderes' hineingelegt haben, oder?" Noch wichtiger ist, dass ich sehe, wie dieselben Leute noch einen Keks holen, nachdem sie bereits ein oder zwei gegessen haben. Ich werde sie auf jeden Fall wieder machen und einen besseren Weg finden, meine Dekorationen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu schützen, damit sie so gut aussehen, wie sie schmecken.

Die Kekse sind super geworden! Sie behielten ihre Form und schmeckten wie ein Zuckerkeks sollte. Dies war das zweite Rezept, das ich ausprobiert habe. Ich wünschte, ich hätte das zuerst probiert, ich hätte ein Pfund Butter sparen können.

Millennials töten die Rezeptindustrie? OK Boomer. Tolles solides Rezept, danke BA!

zu salzig und zu wenig Zucker. machte auch nicht wirklich einen festen Keks. Ich sage nur alles in allem nicht großartig.

Ich fand diese zu salzig. Ich würde das Salz halbieren. Vielleicht mehr.

Wann haben die Rezeptersteller aufgehört, das Schlagen von Butter oder Butter und Zucker Creaming zu nennen? Milliarde?


Ergibt 2–3 Dutzend, je nach Größe Portionen

Schritt 1

Salz, Backpulver und 3 Tassen Mehl in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter und Zucker etwa 3 Minuten lang schlagen, bis sie sich gut vermischt haben (Butter muss nicht flauschig sein). Fügen Sie Ei, Eigelb und Vanille hinzu, nur um sich zu vermischen. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Den Teig in zwei ¾ " dicke Scheiben formen, in Plastik einwickeln. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Roste in das untere und obere Drittel des Backofens auf 325 ° vorheizen. Lassen Sie 1 Teigscheibe bei Raumtemperatur ruhen, bis sie etwas weich ist, etwa 5 Minuten. Auf einem leicht bemehlten Blatt Pergamentpapier etwa ¼ Zoll dick ausrollen und nach Bedarf mit Mehl bestäuben (wenn der Teig weich oder klebrig wird, auf Pergament abkühlen lassen, bis er fest ist). Mit bemehlten Ausstechformen Formen ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche übertragen.

Schritt 3

Kekse backen, dabei Backbleche zur Hälfte drehen, bis die Ränder goldbraun sind, 12–16 Minuten, je nach Größe. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen. Mit Resten und restlichem Teig wiederholen.

Schritt 4

Ausgekühlte Kekse nach Belieben dekorieren.

Schritt 5

Voraus tun: Keksteig kann 1 Monat vor dem Einfrieren zubereitet werden, anstatt ihn zu kühlen. Kekse können 2 Wochen im Voraus gebacken werden (ohne Dekor bleiben), fest einwickeln und einfrieren.

Wie würden Sie Ultimate Sugar Cookies bewerten?

Ich habe dieses Rezept letztes Weihnachten und Valentinstag befolgt, lange bevor mir klar wurde, dass das Abwiegen von Zutaten für einen besseren Backvorgang sorgt (und den Backprozess vereinfacht). Ich habe diese verwendet, um Herzen und verschiedene Weihnachtsformen zu machen. Hier bin ich, ein erfahrener Bäcker, und komme auf dieses Rezept zurück, weil es köstlich ist. Für diejenigen, die einen weicheren Keks wünschen, da er einen knusprigen Keks ergibt, empfehle ich, die Zeiten mit einem Testkeks auszuprobieren, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschte Weichheit erhalten. Denken Sie daran, dass sie weitergaren, wenn Sie sie aus dem Ofen nehmen. Für diejenigen, die nach einem guten Rezept oder einem einfachen runden Zuckerkeks suchen, suchen Sie nicht weiter.

Ich bin mir nicht sicher, warum dieses Keksrezept schlechte Bewertungen hat! Dies ist wirklich der beste Zuckerkeks, den ich gemacht habe! sie sind butterartig, mit einem Hauch von Salz und sie werden perfekt fest! Das Timing hängt natürlich von Ihrem Ofen ab und davon, ob Sie Hot Spots kennen und was nicht, was ich tue, also bin ich sehr zufrieden!

Bon Appetit muss seine Rezepte in Gramm angeben! Die Mitarbeiter drängen ständig auf den Kauf einer Waage, schreiben jedoch keine Rezepte mit Gewichten auf, um die Waage tatsächlich zu verwenden! Bon Appetit hat einen Artikel veröffentlicht, in dem es heißt, 1 Tasse Mehl = 125 Gramm, aber Alison Roman, die dieses Rezept entwickelt hat, sagt 1 Tasse = 145 Gramm. Was verwenden wir also? Ich denke an 145g pro Tasse, weil ich die 125 Gramm für jede Tasse im Rezept gemacht habe und meine Kekse ziemlich verteilt wurden! V genervt.

Ich hatte klassische zähe Zuckerkekse erwartet. Aber stattdessen waren sie ziemlich dicht und überhaupt nicht zäh. Eher wie ein Walkers-Cookie. Sehr enttäuschend. Der Geschmack des Teigs war unglaublich, und als sich herausstellte, dass es ein härterer Keks war, als ich erwartet hatte, war es ziemlich traurig.

Ich arbeite in einem WeWorks-artigen Raum hier im Distrikt und habe einen Teststapel dieser Cookies durchgeführt, um zu sehen, wie sie ankommen würden, bevor ich sie für "real" mache. Ich habe das Rezept genau befolgt und sie mit meiner Kitchen Aid zubereitet. Die Glasur/Dekoration in der U-Bahn (U-Bahn hier - aber das ist es) etwas durcheinander, aber ich habe sie in einem Gemeinschaftsbereich aufgestellt, um die Reaktionen abzuschätzen. Bisher wurde ich oft gefragt: "Jemand hat das gemacht? (nachdem sie einen Bissen genommen haben)", und ", und "Sie können mir sagen, dass Sie etwas ➾sonderes' hineingelegt haben, oder?" Noch wichtiger ist, ich sehe, wie dieselben Leute noch einen Keks holen, nachdem sie bereits ein oder zwei gegessen haben. Ich werde sie auf jeden Fall wieder machen und einen besseren Weg finden, meine Dekorationen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu schützen, damit sie so gut aussehen, wie sie schmecken.

Die Kekse sind super geworden! Sie behielten ihre Form und schmeckten wie ein Zuckerkeks sollte. Dies war das zweite Rezept, das ich ausprobiert habe. Ich wünschte, ich hätte das zuerst probiert, ich hätte ein Pfund Butter sparen können.

Millennials töten die Rezeptindustrie? OK Boomer. Tolles solides Rezept, danke BA!

zu salzig und zu wenig Zucker. machte auch nicht wirklich einen festen Keks. Ich sage nur alles in allem nicht großartig.

Ich fand diese zu salzig. Ich würde das Salz halbieren. Vielleicht mehr.

Wann haben die Rezeptersteller aufgehört, das Schlagen von Butter oder Butter und Zucker Creaming zu nennen? Milliarde?


Ergibt 2–3 Dutzend, je nach Größe Portionen

Schritt 1

Salz, Backpulver und 3 Tassen Mehl in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter und Zucker etwa 3 Minuten lang schlagen, bis sie sich gut vermischt haben (Butter muss nicht flauschig sein). Fügen Sie Ei, Eigelb und Vanille hinzu, nur um sich zu vermischen. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Den Teig in zwei ¾ " dicke Scheiben formen, in Plastikfolie einwickeln. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Roste in das untere und obere Drittel des Backofens auf 325 ° vorheizen. Lassen Sie 1 Teigscheibe bei Raumtemperatur ruhen, bis sie etwas weich ist, etwa 5 Minuten. Auf einem leicht bemehlten Blatt Pergamentpapier etwa ¼ Zoll dick ausrollen und nach Bedarf mit Mehl bestäuben (wenn der Teig weich oder klebrig wird, auf Pergament abkühlen lassen, bis er fest ist). Mit bemehlten Ausstechformen Formen ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche übertragen.

Schritt 3

Kekse backen, dabei Backbleche zur Hälfte drehen, bis die Ränder goldbraun sind, 12–16 Minuten, je nach Größe. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen. Mit Resten und restlichem Teig wiederholen.

Schritt 4

Ausgekühlte Kekse nach Belieben dekorieren.

Schritt 5

Voraus tun: Keksteig kann 1 Monat vor dem Einfrieren zubereitet werden, anstatt ihn zu kühlen. Kekse können 2 Wochen im Voraus gebacken werden (ohne Dekoration bleiben), fest einwickeln und einfrieren.

Wie würden Sie Ultimate Sugar Cookies bewerten?

Ich habe dieses Rezept letztes Weihnachten und Valentinstag befolgt, lange bevor mir klar wurde, dass das Abwiegen von Zutaten für einen besseren Backvorgang sorgt (und den Backprozess vereinfacht). Ich habe diese verwendet, um Herzen und verschiedene Weihnachtsformen zu machen. Hier bin ich, ein erfahrener Bäcker, und komme auf dieses Rezept zurück, weil es köstlich ist. Für diejenigen, die einen weicheren Keks wünschen, da er einen knusprigen Keks ergibt, empfehle ich, die Zeiten mit einem Testkeks auszuprobieren, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschte Weichheit erhalten. Denken Sie daran, dass sie weitergaren, wenn Sie sie aus dem Ofen nehmen. Für diejenigen, die nach einem guten Rezept zum Ausschneiden oder einem einfachen runden Zuckerkeks suchen, suchen Sie nicht weiter.

Ich bin mir nicht sicher, warum dieses Keksrezept schlechte Bewertungen hat! Dies ist wirklich der beste Zuckerkeks, den ich gemacht habe! sie sind butterartig, mit einem Hauch von Salz und sie werden perfekt fest! Das Timing hängt natürlich von Ihrem Ofen ab und davon, ob Sie Hot Spots kennen und was nicht, was ich tue, also bin ich sehr zufrieden!

Bon Appetit muss seine Rezepte in Gramm angeben! Die Mitarbeiter drängen ständig auf den Kauf einer Waage, schreiben aber keine Rezepte mit Gewichten auf, um die Waage tatsächlich zu benutzen! Bon Appetit hat einen Artikel veröffentlicht, in dem es heißt, 1 Tasse Mehl = 125 Gramm, aber Alison Roman, die dieses Rezept entwickelt hat, sagt 1 Tasse = 145 Gramm. Was verwenden wir also? Ich denke an 145g pro Tasse, weil ich die 125 Gramm für jede Tasse im Rezept gemacht habe und meine Kekse ziemlich verteilt wurden! V genervt.

Ich hatte klassische zähe Zuckerkekse erwartet. Aber stattdessen waren sie ziemlich dicht und überhaupt nicht zäh. Eher wie ein Walkers-Cookie. Sehr enttäuschend. Der Geschmack des Teigs war unglaublich, und als sich herausstellte, dass es ein härterer Keks war, als ich erwartet hatte, war es ziemlich traurig.

Ich arbeite in einem WeWorks-artigen Raum hier im Distrikt und habe einen Teststapel dieser Cookies durchgeführt, um zu sehen, wie sie ankommen würden, bevor ich sie für "real" mache. Ich habe das Rezept genau befolgt und sie mit meiner Kitchen Aid zubereitet. Die Glasur/Dekoration in der U-Bahn (U-Bahn hier - aber das ist es) etwas durcheinander, aber ich habe sie in einem Gemeinschaftsbereich aufgestellt, um die Reaktionen abzuschätzen. Bisher wurde ich oft gefragt: "Jemand hat das gemacht? (nachdem sie einen Bissen genommen haben)", und ", und "Sie können mir sagen, dass Sie etwas ➾sonderes' hineingelegt haben, oder?" Noch wichtiger ist, ich sehe, wie dieselben Leute noch einen Keks holen, nachdem sie bereits ein oder zwei gegessen haben. Ich werde die auf jeden Fall wieder machen und einen besseren Weg finden, meine Dekorationen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu schützen, damit sie so gut aussehen, wie sie schmecken.

Die Kekse sind super geworden! Sie behielten ihre Form und schmeckten wie ein Zuckerkeks sollte. Dies war das zweite Rezept, das ich ausprobiert habe. Ich wünschte, ich hätte das zuerst probiert, ich hätte ein Pfund Butter sparen können.

Millennials töten die Rezeptindustrie? OK Boomer. Tolles solides Rezept, danke BA!

zu salzig und zu wenig Zucker. machte auch nicht wirklich einen festen Keks. Ich sage nur alles in allem nicht großartig.

Ich fand diese zu salzig. Ich würde das Salz halbieren. Vielleicht mehr.

Wann haben die Rezeptersteller aufgehört, das Schlagen von Butter oder Butter und Zucker Creaming zu nennen? Milliarde?


Ergibt 2–3 Dutzend, je nach Größe Portionen

Schritt 1

Salz, Backpulver und 3 Tassen Mehl in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter und Zucker etwa 3 Minuten lang schlagen, bis sie sich gut vermischt haben (Butter muss nicht flauschig sein). Fügen Sie Ei, Eigelb und Vanille hinzu, nur um sich zu vermischen. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Den Teig in zwei ¾ " dicke Scheiben formen, in Plastik einwickeln. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Roste in das untere und obere Drittel des Backofens auf 325° vorheizen. Lassen Sie 1 Teigscheibe bei Raumtemperatur ruhen, bis sie etwas weich ist, etwa 5 Minuten. Auf einem leicht bemehlten Blatt Pergamentpapier etwa ¼ Zoll dick ausrollen und nach Bedarf mit Mehl bestäuben (wenn der Teig weich oder klebrig wird, auf Pergament abkühlen lassen, bis er fest ist). Mit bemehlten Ausstechformen Formen ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche übertragen.

Schritt 3

Kekse backen, dabei Backbleche zur Hälfte drehen, bis die Ränder goldbraun sind, 12–16 Minuten, je nach Größe. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen. Mit Resten und restlichem Teig wiederholen.

Schritt 4

Ausgekühlte Kekse nach Belieben dekorieren.

Schritt 5

Voraus tun: Keksteig kann 1 Monat vor dem Einfrieren zubereitet werden, anstatt ihn zu kühlen. Kekse können 2 Wochen im Voraus gebacken werden (ohne Dekor bleiben), fest einwickeln und einfrieren.

Wie würden Sie Ultimate Sugar Cookies bewerten?

Ich habe dieses Rezept letztes Weihnachten und Valentinstag befolgt, lange bevor mir klar wurde, dass das Abwiegen von Zutaten für einen besseren Backvorgang sorgt (und den Backprozess vereinfacht). Ich habe diese verwendet, um Herzen und verschiedene Weihnachtsformen zu machen. Hier bin ich, ein erfahrener Bäcker, und komme auf dieses Rezept zurück, weil es köstlich ist. Für diejenigen, die einen weicheren Keks wünschen, da er einen knusprigen Keks ergibt, empfehle ich, die Zeiten mit einem Testkeks auszuprobieren, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschte Weichheit erhalten. Denken Sie daran, dass sie weitergaren, wenn Sie sie aus dem Ofen nehmen. Für diejenigen, die nach einem guten Rezept oder einem einfachen runden Zuckerkeks suchen, suchen Sie nicht weiter.

Ich bin mir nicht sicher, warum dieses Keksrezept schlechte Bewertungen hat! Dies ist wirklich der beste Zuckerkeks, den ich gemacht habe! sie sind butterartig, mit einem Hauch von Salz und sie werden perfekt fest! Das Timing hängt natürlich von Ihrem Ofen ab und davon, ob Sie Hot Spots kennen und was nicht, was ich tue, also bin ich sehr zufrieden!

Bon Appetit muss seine Rezepte in Gramm angeben! Die Mitarbeiter drängen ständig auf den Kauf einer Waage, schreiben jedoch keine Rezepte mit Gewichten auf, um die Waage tatsächlich zu verwenden! Bon Appetit hat einen Artikel veröffentlicht, in dem es heißt, 1 Tasse Mehl = 125 Gramm, aber Alison Roman, die dieses Rezept entwickelt hat, sagt 1 Tasse = 145 Gramm. Was verwenden wir also? Ich denke an 145g pro Tasse, weil ich die 125 Gramm für jede Tasse im Rezept gemacht habe und meine Kekse ziemlich verteilt wurden! V genervt.

Ich hatte klassische zähe Zuckerkekse erwartet. Aber stattdessen waren sie ziemlich dicht und überhaupt nicht zäh. Eher wie ein Walkers-Cookie. Sehr enttäuschend. Der Geschmack des Teigs war unglaublich, und als sich herausstellte, dass es ein härterer Keks war, als ich erwartet hatte, war es ziemlich traurig.

Ich arbeite in einem WeWorks-artigen Raum hier im Distrikt und habe einen Teststapel dieser Cookies durchgeführt, um zu sehen, wie sie ankommen würden, bevor ich sie für "real" mache. Ich habe das Rezept genau befolgt und sie mit meiner Kitchen Aid zubereitet. Die Glasur/Dekoration in der U-Bahn (U-Bahn hier - aber das ist es) etwas durcheinander, aber ich habe sie in einem Gemeinschaftsbereich aufgestellt, um die Reaktionen abzuschätzen. Bisher wurde ich oft gefragt: "Jemand hat das gemacht? (nachdem sie einen Bissen genommen haben)", und ", und "Sie können mir sagen, dass Sie etwas ➾sonderes' hineingelegt haben, oder?" Noch wichtiger ist, dass ich sehe, wie dieselben Leute noch einen Keks holen, nachdem sie bereits ein oder zwei gegessen haben. Ich werde sie auf jeden Fall wieder machen und einen besseren Weg finden, meine Dekorationen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu schützen, damit sie so gut aussehen, wie sie schmecken.

Die Kekse sind super geworden! Sie behielten ihre Form und schmeckten wie ein Zuckerkeks sollte. Dies war das zweite Rezept, das ich ausprobiert habe. Ich wünschte, ich hätte das zuerst probiert, ich hätte ein Pfund Butter sparen können.

Millennials töten die Rezeptindustrie? OK Boomer. Tolles solides Rezept, danke BA!

zu salzig und zu wenig Zucker. machte auch nicht wirklich einen festen Keks. Ich sage nur alles in allem nicht großartig.

Ich fand diese zu salzig. Ich würde das Salz halbieren. Vielleicht mehr.

Wann haben die Rezeptersteller aufgehört, das Schlagen von Butter oder Butter und Zucker Creaming zu nennen? Milliarde?


Ergibt 2–3 Dutzend, je nach Größe Portionen

Schritt 1

Salz, Backpulver und 3 Tassen Mehl in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter und Zucker etwa 3 Minuten lang schlagen, bis sie sich gut vermischt haben (Butter muss nicht flauschig sein). Fügen Sie Ei, Eigelb und Vanille hinzu, nur um sich zu vermischen. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Den Teig in zwei ¾ " dicke Scheiben formen, in Plastikfolie einwickeln. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Roste in das untere und obere Drittel des Backofens auf 325 ° vorheizen. Lassen Sie 1 Teigscheibe bei Raumtemperatur ruhen, bis sie etwas weich ist, etwa 5 Minuten. Auf einem leicht bemehlten Blatt Pergamentpapier etwa ¼ Zoll dick ausrollen und nach Bedarf mit Mehl bestäuben (wenn der Teig weich oder klebrig wird, auf Pergament abkühlen lassen, bis er fest ist). Mit bemehlten Ausstechformen Formen ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche übertragen.

Schritt 3

Kekse backen, dabei Backbleche zur Hälfte drehen, bis die Ränder goldbraun sind, 12–16 Minuten, je nach Größe. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen. Mit Resten und restlichem Teig wiederholen.

Schritt 4

Ausgekühlte Kekse nach Belieben dekorieren.

Schritt 5

Voraus tun: Keksteig kann 1 Monat vor dem Einfrieren zubereitet werden, anstatt ihn zu kühlen. Kekse können 2 Wochen im Voraus gebacken werden (ohne Dekoration bleiben), fest einwickeln und einfrieren.

Wie würden Sie Ultimate Sugar Cookies bewerten?

Ich habe dieses Rezept letztes Weihnachten und Valentinstag befolgt, lange bevor mir klar wurde, dass das Abwiegen von Zutaten für einen besseren Backvorgang sorgt (und den Backprozess vereinfacht). Ich habe diese verwendet, um Herzen und verschiedene Weihnachtsformen zu machen. Hier bin ich, ein erfahrener Bäcker, und komme auf dieses Rezept zurück, weil es köstlich ist. Für diejenigen, die einen weicheren Keks wünschen, da er einen knusprigen Keks ergibt, empfehle ich, die Zeiten mit einem Testkeks auszuprobieren, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschte Weichheit erhalten. Denken Sie daran, dass sie weitergaren, wenn Sie sie aus dem Ofen nehmen. Für diejenigen, die nach einem guten Rezept oder einem einfachen runden Zuckerkeks suchen, suchen Sie nicht weiter.

Ich bin mir nicht sicher, warum dieses Keksrezept schlechte Bewertungen hat! Dies ist wirklich der beste Zuckerkeks, den ich gemacht habe! sie sind butterartig, mit einem Hauch von Salz und sie werden perfekt fest! Das Timing hängt natürlich von Ihrem Ofen ab und davon, ob Sie Hot Spots kennen und was nicht, was ich tue, also bin ich sehr zufrieden!

Bon Appetit muss seine Rezepte in Gramm angeben! Die Mitarbeiter drängen ständig auf den Kauf einer Waage, schreiben jedoch keine Rezepte mit Gewichten auf, um die Waage tatsächlich zu verwenden! Bon Appetit hat einen Artikel veröffentlicht, in dem es heißt, 1 Tasse Mehl = 125 Gramm, aber Alison Roman, die dieses Rezept entwickelt hat, sagt 1 Tasse = 145 Gramm. Was verwenden wir also? Ich denke an 145g pro Tasse, weil ich die 125 Gramm für jede Tasse im Rezept gemacht habe und meine Kekse ziemlich verteilt wurden! V genervt.

Ich hatte klassische zähe Zuckerkekse erwartet. Aber stattdessen waren sie ziemlich dicht und überhaupt nicht zäh. Eher wie ein Walkers-Cookie. Sehr enttäuschend. Der Geschmack des Teigs war unglaublich, und als sich herausstellte, dass es ein härterer Keks war, als ich erwartet hatte, war es ziemlich traurig.

Ich arbeite in einem WeWorks-artigen Raum hier im Distrikt und habe einen Teststapel dieser Cookies durchgeführt, um zu sehen, wie sie ankommen würden, bevor ich sie für "real" mache. Ich habe das Rezept genau befolgt und sie mit meiner Kitchen Aid zubereitet. Die Glasur/Dekoration in der U-Bahn (U-Bahn hier - aber das ist es) etwas durcheinander, aber ich habe sie in einem Gemeinschaftsbereich aufgestellt, um die Reaktionen abzuschätzen. Bisher wurde ich oft gefragt: "Jemand hat das gemacht? (nachdem sie einen Bissen genommen haben)", und ", und "Sie können mir sagen, dass Sie etwas ➾sonderes' hineingelegt haben, oder?" Noch wichtiger ist, dass ich sehe, wie dieselben Leute noch einen Keks holen, nachdem sie bereits ein oder zwei gegessen haben. Ich werde die auf jeden Fall wieder machen und einen besseren Weg finden, meine Dekorationen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu schützen, damit sie so gut aussehen, wie sie schmecken.

Die Kekse sind super geworden! Sie behielten ihre Form und schmeckten wie ein Zuckerkeks. Dies war das zweite Rezept, das ich ausprobiert habe. Ich wünschte, ich hätte das zuerst probiert, ich hätte ein Pfund Butter sparen können.

Millennials töten die Rezeptindustrie? OK Boomer. Tolles solides Rezept, danke BA!

zu salzig und zu wenig Zucker. machte auch nicht wirklich einen festen Keks. Ich sage nur alles in allem nicht großartig.

Ich fand diese zu salzig. Ich würde das Salz halbieren. Vielleicht mehr.

Wann haben die Rezeptersteller aufgehört, das Schlagen von Butter oder Butter und Zucker Creaming zu nennen? Milliarde?


Ergibt 2–3 Dutzend, je nach Größe Portionen

Schritt 1

Salz, Backpulver und 3 Tassen Mehl in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter und Zucker etwa 3 Minuten lang schlagen, bis sie sich gut vermischt haben (Butter muss nicht flauschig sein). Fügen Sie Ei, Eigelb und Vanille hinzu, nur um sich zu vermischen. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Den Teig in zwei ¾ " dicke Scheiben formen, in Plastikfolie einwickeln. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Roste in das untere und obere Drittel des Backofens auf 325° vorheizen. Lassen Sie 1 Teigscheibe bei Raumtemperatur ruhen, bis sie etwas weich ist, etwa 5 Minuten. Auf einem leicht bemehlten Blatt Pergamentpapier etwa ¼ Zoll dick ausrollen und nach Bedarf mit Mehl bestäuben (wenn der Teig weich oder klebrig wird, auf Pergament abkühlen lassen, bis er fest ist). Mit bemehlten Ausstechformen Formen ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche übertragen.

Schritt 3

Kekse backen, dabei Backbleche zur Hälfte drehen, bis die Ränder goldbraun sind, 12–16 Minuten, je nach Größe. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen. Mit Resten und restlichem Teig wiederholen.

Schritt 4

Ausgekühlte Kekse nach Belieben dekorieren.

Schritt 5

Voraus tun: Keksteig kann 1 Monat vor dem Einfrieren zubereitet werden, anstatt ihn zu kühlen. Kekse können 2 Wochen im Voraus gebacken werden (ohne Dekoration bleiben), fest einwickeln und einfrieren.

Wie würden Sie Ultimate Sugar Cookies bewerten?

Ich habe dieses Rezept letztes Weihnachten und Valentinstag befolgt, lange bevor mir klar wurde, dass das Abwiegen von Zutaten für einen besseren Backvorgang sorgt (und den Backprozess vereinfacht). Ich habe diese verwendet, um Herzen und verschiedene Weihnachtsformen zu machen. Hier bin ich, ein erfahrener Bäcker, und komme auf dieses Rezept zurück, weil es köstlich ist. Für diejenigen, die einen weicheren Keks wünschen, da er einen knusprigen Keks ergibt, empfehle ich, die Zeiten mit einem Testkeks auszuprobieren, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschte Weichheit erhalten. Denken Sie daran, dass sie weitergaren, wenn Sie sie aus dem Ofen nehmen. Für diejenigen, die nach einem guten Rezept oder einem einfachen runden Zuckerkeks suchen, suchen Sie nicht weiter.

Ich bin mir nicht sicher, warum dieses Keksrezept schlechte Bewertungen hat! Dies ist wirklich der beste Zuckerkeks, den ich gemacht habe! sie sind butterartig, mit einem Hauch von Salz und sie werden perfekt fest! Das Timing hängt natürlich von Ihrem Ofen ab und davon, ob Sie Hot Spots kennen und was nicht, was ich tue, also bin ich sehr zufrieden!

Bon Appetit muss seine Rezepte in Gramm angeben! Die Mitarbeiter drängen ständig auf den Kauf einer Waage, schreiben aber keine Rezepte mit Gewichten auf, um die Waage tatsächlich zu benutzen! Bon Appetit hat einen Artikel veröffentlicht, in dem es heißt, 1 Tasse Mehl = 125 Gramm, aber Alison Roman, die dieses Rezept entwickelt hat, sagt 1 Tasse = 145 Gramm. Was verwenden wir also? Ich denke an 145g pro Tasse, weil ich die 125 Gramm für jede Tasse im Rezept gemacht habe und meine Kekse ziemlich verteilt wurden! V genervt.

Ich hatte klassische zähe Zuckerkekse erwartet. Aber stattdessen waren sie ziemlich dicht und überhaupt nicht zäh. Eher wie ein Walkers-Cookie. Sehr enttäuschend. Der Geschmack des Teigs war unglaublich, und als sich herausstellte, dass es ein härterer Keks war, als ich erwartet hatte, war es ziemlich traurig.

Ich arbeite in einem WeWorks-artigen Raum hier im Distrikt und habe einen Teststapel dieser Cookies durchgeführt, um zu sehen, wie sie ankommen würden, bevor ich sie für "real" mache. Ich habe das Rezept genau befolgt und sie mit meiner Kitchen Aid zubereitet. Die Glasur/Dekoration ist in der U-Bahn (U-Bahn hier - aber das ist es) etwas durcheinander geraten, aber ich habe sie in einem Gemeinschaftsbereich aufgestellt, um die Reaktionen abzuschätzen. Bisher wurde ich oft gefragt: "Jemand hat das gemacht? (nachdem sie einen Bissen genommen haben)", und ", und "Sie können mir sagen, dass Sie etwas ➾sonderes' hineingelegt haben, oder?" Noch wichtiger ist, dass ich sehe, wie dieselben Leute noch einen Keks holen, nachdem sie bereits ein oder zwei gegessen haben. Ich werde sie auf jeden Fall wieder machen und einen besseren Weg finden, meine Dekorationen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu schützen, damit sie so gut aussehen, wie sie schmecken.

Die Kekse sind super geworden! Sie behielten ihre Form und schmeckten wie ein Zuckerkeks. Dies war das zweite Rezept, das ich ausprobiert habe. Ich wünschte, ich hätte das zuerst probiert, ich hätte ein Pfund Butter sparen können.

Millennials töten die Rezeptindustrie? OK Boomer. Tolles solides Rezept, danke BA!

zu salzig und zu wenig Zucker. machte auch nicht wirklich einen festen Keks. Ich sage nur alles in allem nicht großartig.

Ich fand diese zu salzig. Ich würde das Salz halbieren. Vielleicht mehr.

Wann haben die Rezeptersteller aufgehört, das Schlagen von Butter oder Butter und Zucker Creaming zu nennen? Milliarde?


Ergibt 2–3 Dutzend, je nach Größe Portionen

Schritt 1

Salz, Backpulver und 3 Tassen Mehl in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter und Zucker etwa 3 Minuten lang schlagen, bis sie sich gut vermischt haben (Butter muss nicht flauschig sein). Fügen Sie Ei, Eigelb und Vanille hinzu, nur um sich zu vermischen. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Den Teig in zwei ¾ " dicke Scheiben formen, in Plastikfolie einwickeln. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Die Roste in das untere und obere Drittel des Backofens auf 325° vorheizen. Lassen Sie 1 Teigscheibe bei Raumtemperatur ruhen, bis sie etwas weich ist, etwa 5 Minuten. Roll out on a lightly floured sheet of parchment paper until about ¼" thick, dusting with flour as needed (if dough gets soft or sticky, chill on parchment until firm). Cut out shapes with floured cookie cutters transfer to parchment-lined baking sheets.

Schritt 3

Bake cookies, rotating baking sheets halfway through, until edges are golden, 12–16 minutes, depending on size. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen. Repeat with scraps and remaining dough.

Schritt 4

Decorate cooled cookies as desired.

Schritt 5

Voraus tun: Cookie dough can be made 1 month ahead freeze instead of chilling. Cookies can be baked (left undecorated) 2 weeks ahead wrap tightly and freeze.

How would you rate Ultimate Sugar Cookies?

I followed this recipe last Christmas and Valentine’s Day, way before I realized that weighing ingredients makes for a better bake (and simplifies the baking process). I used these to make hearts, and various Christmas shapes. Here I am, a more experienced baker, coming back to this recipe because it’s delicious. For those who want a softer cookie, as it does make a crisp cookie, I say test out the times with a test cookie to be sure you get the softness you like. Remember that they continue to cook when you take them out of the oven. For those looking for a good cut out recipe or a simple round sugar cookie, look no farther.

I’m not sure why there are bad reviews to this cookie recipe! this is truly the best sugar cookie i have made! they are buttery, with a hint of saltiness and they firm up perfectly! the timing obviously depends on your oven and knowing hot spots and what not which i do, so i am very pleased!

Bon Appetit needs to put their recipes in grams! Staffers are constantly pushing purchasing a scale but do not put write recipes with weights to actually use the scale! Bon Appetit put out an article saying 1 cup of flour = 125 grams but Alison Roman who developed this recipe says 1 cup = 145 grams. So which do we use? I am thinking 145g per cup because I did the 125 grams for each cup in the recipe and my cookies spread quite a bit! V bummed.

I was expecting classic chewy sugar cookies. But instead they were pretty dense and not at all chewy. More like a Walkers Cookie. Sehr enttäuschend. The flavor of the dough was amazing so when it turned out to be a harder cookie than I was expecting it was pretty sad.

I work in a WeWorks type of space here in the District, and I ran a test batch of these cookies to see how they would go over before making them for "real". I followed the recipe to a T and made them using my Kitchen Aid. The icing/decoration got a bit messed up on the subway (metro here - but that's what it is) but I put them out in a common area to gauge reactions. So far I've been asked/overhead, "Someone made these? (after taking a bite)", and "You can tell me, you put something 'special' in these right?" More importantly, I'm seeing same folks go back for another cookie after finishing one or two already. I'll definitely make these again and figure out a better way to protect my decorations on public transport so they look as good as they taste.

The cookies turned out great! They held their shape and tasted like a sugar cookie should. This was the second recipe I tried. I wish I tried this one first I could have saved a pound of butter.

Millenials killing the recipe industry? OK Boomer. Great solid recipe, thanks BA!

too salty and not enough sugar. also didnt really make a solid cookie. id just say over all not great.

I felt these were too salty. I would cut the salt in half. Maybe more.

When did Recipe creators quit calling the beating of Butter, or Butter and Sugar, Creaming? Millinials?


Makes 2–3 dozen, depending on size Servings

Schritt 1

Whisk salt, baking powder, and 3 cups flour in a small bowl. Using an electric mixer on high speed, beat butter and sugar until well combined (butter does not need to be fluffy), about 3 minutes. Add egg, egg yolk, and vanilla beat just to combine. Reduce speed to low and gradually add dry ingredients mix just to combine. Form dough into two ¾"-thick disks wrap in plastic. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Place racks in lower and upper thirds of oven preheat to 325°. Lassen Sie 1 Teigscheibe bei Raumtemperatur ruhen, bis sie etwas weich ist, etwa 5 Minuten. Roll out on a lightly floured sheet of parchment paper until about ¼" thick, dusting with flour as needed (if dough gets soft or sticky, chill on parchment until firm). Cut out shapes with floured cookie cutters transfer to parchment-lined baking sheets.

Schritt 3

Bake cookies, rotating baking sheets halfway through, until edges are golden, 12–16 minutes, depending on size. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen. Repeat with scraps and remaining dough.

Schritt 4

Decorate cooled cookies as desired.

Schritt 5

Voraus tun: Cookie dough can be made 1 month ahead freeze instead of chilling. Cookies can be baked (left undecorated) 2 weeks ahead wrap tightly and freeze.

How would you rate Ultimate Sugar Cookies?

I followed this recipe last Christmas and Valentine’s Day, way before I realized that weighing ingredients makes for a better bake (and simplifies the baking process). I used these to make hearts, and various Christmas shapes. Here I am, a more experienced baker, coming back to this recipe because it’s delicious. For those who want a softer cookie, as it does make a crisp cookie, I say test out the times with a test cookie to be sure you get the softness you like. Remember that they continue to cook when you take them out of the oven. For those looking for a good cut out recipe or a simple round sugar cookie, look no farther.

I’m not sure why there are bad reviews to this cookie recipe! this is truly the best sugar cookie i have made! they are buttery, with a hint of saltiness and they firm up perfectly! the timing obviously depends on your oven and knowing hot spots and what not which i do, so i am very pleased!

Bon Appetit needs to put their recipes in grams! Staffers are constantly pushing purchasing a scale but do not put write recipes with weights to actually use the scale! Bon Appetit put out an article saying 1 cup of flour = 125 grams but Alison Roman who developed this recipe says 1 cup = 145 grams. So which do we use? I am thinking 145g per cup because I did the 125 grams for each cup in the recipe and my cookies spread quite a bit! V bummed.

I was expecting classic chewy sugar cookies. But instead they were pretty dense and not at all chewy. More like a Walkers Cookie. Sehr enttäuschend. The flavor of the dough was amazing so when it turned out to be a harder cookie than I was expecting it was pretty sad.

I work in a WeWorks type of space here in the District, and I ran a test batch of these cookies to see how they would go over before making them for "real". I followed the recipe to a T and made them using my Kitchen Aid. The icing/decoration got a bit messed up on the subway (metro here - but that's what it is) but I put them out in a common area to gauge reactions. So far I've been asked/overhead, "Someone made these? (after taking a bite)", and "You can tell me, you put something 'special' in these right?" More importantly, I'm seeing same folks go back for another cookie after finishing one or two already. I'll definitely make these again and figure out a better way to protect my decorations on public transport so they look as good as they taste.

The cookies turned out great! They held their shape and tasted like a sugar cookie should. This was the second recipe I tried. I wish I tried this one first I could have saved a pound of butter.

Millenials killing the recipe industry? OK Boomer. Great solid recipe, thanks BA!

too salty and not enough sugar. also didnt really make a solid cookie. id just say over all not great.

I felt these were too salty. I would cut the salt in half. Maybe more.

When did Recipe creators quit calling the beating of Butter, or Butter and Sugar, Creaming? Millinials?


Makes 2–3 dozen, depending on size Servings

Schritt 1

Whisk salt, baking powder, and 3 cups flour in a small bowl. Using an electric mixer on high speed, beat butter and sugar until well combined (butter does not need to be fluffy), about 3 minutes. Add egg, egg yolk, and vanilla beat just to combine. Reduce speed to low and gradually add dry ingredients mix just to combine. Form dough into two ¾"-thick disks wrap in plastic. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Place racks in lower and upper thirds of oven preheat to 325°. Lassen Sie 1 Teigscheibe bei Raumtemperatur ruhen, bis sie etwas weich ist, etwa 5 Minuten. Roll out on a lightly floured sheet of parchment paper until about ¼" thick, dusting with flour as needed (if dough gets soft or sticky, chill on parchment until firm). Cut out shapes with floured cookie cutters transfer to parchment-lined baking sheets.

Schritt 3

Bake cookies, rotating baking sheets halfway through, until edges are golden, 12–16 minutes, depending on size. Auf Drahtgestelle übertragen und abkühlen lassen. Repeat with scraps and remaining dough.

Schritt 4

Decorate cooled cookies as desired.

Schritt 5

Voraus tun: Cookie dough can be made 1 month ahead freeze instead of chilling. Cookies can be baked (left undecorated) 2 weeks ahead wrap tightly and freeze.

How would you rate Ultimate Sugar Cookies?

I followed this recipe last Christmas and Valentine’s Day, way before I realized that weighing ingredients makes for a better bake (and simplifies the baking process). I used these to make hearts, and various Christmas shapes. Here I am, a more experienced baker, coming back to this recipe because it’s delicious. For those who want a softer cookie, as it does make a crisp cookie, I say test out the times with a test cookie to be sure you get the softness you like. Remember that they continue to cook when you take them out of the oven. For those looking for a good cut out recipe or a simple round sugar cookie, look no farther.

I’m not sure why there are bad reviews to this cookie recipe! this is truly the best sugar cookie i have made! they are buttery, with a hint of saltiness and they firm up perfectly! the timing obviously depends on your oven and knowing hot spots and what not which i do, so i am very pleased!

Bon Appetit needs to put their recipes in grams! Staffers are constantly pushing purchasing a scale but do not put write recipes with weights to actually use the scale! Bon Appetit put out an article saying 1 cup of flour = 125 grams but Alison Roman who developed this recipe says 1 cup = 145 grams. So which do we use? I am thinking 145g per cup because I did the 125 grams for each cup in the recipe and my cookies spread quite a bit! V bummed.

I was expecting classic chewy sugar cookies. But instead they were pretty dense and not at all chewy. More like a Walkers Cookie. Sehr enttäuschend. The flavor of the dough was amazing so when it turned out to be a harder cookie than I was expecting it was pretty sad.

I work in a WeWorks type of space here in the District, and I ran a test batch of these cookies to see how they would go over before making them for "real". I followed the recipe to a T and made them using my Kitchen Aid. The icing/decoration got a bit messed up on the subway (metro here - but that's what it is) but I put them out in a common area to gauge reactions. So far I've been asked/overhead, "Someone made these? (after taking a bite)", and "You can tell me, you put something 'special' in these right?" More importantly, I'm seeing same folks go back for another cookie after finishing one or two already. I'll definitely make these again and figure out a better way to protect my decorations on public transport so they look as good as they taste.

The cookies turned out great! They held their shape and tasted like a sugar cookie should. This was the second recipe I tried. I wish I tried this one first I could have saved a pound of butter.

Millenials killing the recipe industry? OK Boomer. Great solid recipe, thanks BA!

too salty and not enough sugar. also didnt really make a solid cookie. id just say over all not great.

I felt these were too salty. I would cut the salt in half. Maybe more.

When did Recipe creators quit calling the beating of Butter, or Butter and Sugar, Creaming? Millinials?


Schau das Video: Zuckerkekse Rezept.