at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Andrew Zimmern feiert kulinarische Szene in Lincoln, Nebraska

Andrew Zimmern feiert kulinarische Szene in Lincoln, Nebraska


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Zwölf lokale Köche und Gäste werden sich versammeln, um die aufstrebende Food-Szene zu feiern

Die Veranstaltung wird lokale Talente und Produkte präsentieren.

Am 22. August werden in Lincoln, Nebraska, zwölf lokale Köche und der Star des Travel Channel, Andrew Zimmern, zusammenkommen, um die Eröffnungsveranstaltung „Farm Food Fork, Celebrating the Rise of Lincoln’s Culinary Culture“ im Lincoln’s . zu feiern Pinnacle Bank Arena. Die Veranstaltung wird Lincolns aufstrebende Food-Szene präsentieren und lokale Produkte verwenden.

Die Veranstaltung wird die Arbeit von zwölf lokalen Köchen und 7 Mixologen präsentieren. Die Veranstaltung beginnt mit einer Cocktailstunde auf dem Deck der Arena, gefolgt von einem 5-Gänge-Menü. Die Veranstaltung wird von Lincoln Secret Supper und in Zusammenarbeit mit der Lincoln Chamber of Commerce, dem Lincoln Convention and Visitor's Bureau und der Pinnacle Bank Arena organisiert.

„Lincoln entwickelt eine kulinarische Szene auf Augenhöhe mit größeren amerikanischen Städten. Diese Veranstaltung wird einige unserer besten Köche hervorheben, die lokal angebaute Produkte verwenden“, sagte Wendy Birdsall, die Präsidentin der Kammer.

Kevin Shinn, Inhaber und Küchenchef von Bread & Cup, wird das Küchenteam leiten. Bei der Veranstaltung werden sie Chef Zimmern und anderen Gästen ihr Talent unter Beweis stellen. Zimmern ist ein mit dem James Beard Award ausgezeichneter TV-Persönlichkeitskoch, Food-Autor und Lehrer.

Tickets für die Veranstaltung werden am Donnerstag, den 1. August, an Lincoln Secret Supper-Mitglieder verkauft. Um Mitglied zu werden (kostenlos), melden Sie sich auf ihrer Website an.


September-Events in Yountville und im Napa Valley

CIA in Copia
Samstag, 7. September 2019
16:30 – 19:30

Hören Sie von einem hochkarätigen Expertengremium, das ihre Erkenntnisse zum Thema „Kultur & Küche: Was bedeutet es, authentisch zu sein, und wer was kochen darf?“ teilt. Die USA sind ein Schmelztiegel globaler Aromen, aber wie beweist ein Koch seine Autorität einer bestimmten Küche? Heutzutage adoptieren, umarmen und tauchen Köche in Kulturen ein, die sie dazu inspiriert haben, köstliche Speisen zuzubereiten. Begleiten Sie Köche, die die internationale Küchenszene rocken, während sie über ihre Reisen diskutieren, um einige der aufregendsten und köstlichsten Restaurants des Landes zu kreieren. Moderator: Andrew Zimmern

Cowboy-Poesie im Lincoln Theatre

Lincoln-Theater
Samstag, 7. September 2019
19.00.

Das Lincoln Theatre ist stolz darauf, am Samstag, den 7. September, das 5. jährliche Cowboy Music and Poetry Gathering zu präsentieren, bei dem Musiker, Dichter und Geschichtenerzähler das Publikum mit ihren Erfahrungen von harter Arbeit, Herzschmerz und Heiterkeit im Westen verwöhnen. Als Teil des weltberühmten Elko Cowboy Poetry Gathering verkörpert diese Veranstaltung den Geist und das Herz einer einzigartigen amerikanischen Lebensweise.

Seit mehr als 30 Jahren teilen die Rancher, Cowboys und Künstler beim Elko Cowboy Poetry Gathering Gedichte, Geschichten und Musik über ihr Leben und feiern die gemeinsamen Traditionen und Erfahrungen des Landes und der Kultur des ländlichen Westens. Elko bringt Handwerker zusammen, die ihre Liebe zur Cowboy-Kultur teilen. Von Journalisten als "das ehrlichste und offenherzigste Festival in Amerika" bezeichnet und von Viehzüchtern als "die höchste Konzentration von Lügen an einem Ort zu jeder Zeit" beschrieben, ist Elko der wahre Deal.

Donnerstag Nacht Live

Priester Ranch
Donnerstag, 12. September 2019
18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Thursday Night Live findet jeden Sommer im Herzen von Napa Valley statt. Während dieser Veranstaltung bietet Ihnen die Priest Ranch das Beste an Live-Musik, lokalen Food Trucks und Wein. Lehnen Sie sich draußen auf der Terrasse zurück, während Sie eine Live-Musikdarbietung von lokalen Talenten genießen. Weine werden in der Flasche oder im Glas erhältlich sein. Sie können bei jeder Veranstaltung auch Produkte genießen, die von einem lokalen Koch oder Food Truck zubereitet werden.

Yountville Walk to End Alzheimer’s

Gemeindepark Yountville
Samstag, 14. September 2019
8:00 – 23:00

Registrieren Sie sich noch heute, um den Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit zu unterstützen und alle Menschen zu unterstützen, die mit Demenz zu kämpfen haben. Diese familienfreundliche Veranstaltung bietet einen einfachen 3,2 km langen Spaziergang sowie Tribute-Zeremonien und Unterhaltung. Die Registrierung ist kostenlos, aber es wird empfohlen, Spenden zu sammeln, um einen Beitrag zur Sache zu leisten und das Bewusstsein zu schärfen.

Harvest Hands Kochserie

Somerston Estate
Samstag, 14. September 2019
10:30 Uhr – 14:30 Uhr

Die Harvest Hands Series von Somerston Estate ist eine praktische Erfahrung, die Ihre Leidenschaft für das Kochen entfachen wird, während Sie während dieses vierstündigen Abenteuers auf dem Anwesen eine Auswahl an Weinen genießen. Jeden Monat arbeiten sie mit saisonalen Zutaten und einem ausgebildeten Koch, der Ihnen einfache Techniken beibringt, die Sie kulinarisch noch weiter voranbringen. Alles, was Sie machen, wird zusammen mit dem Mittagessen serviert und mit den Weinen der Priest Ranch gepaart. Ihre Weinspezialisten und ein lokaler Koch werden besprechen, wie jeder Wein besonders zu bestimmten Speisen passt – eine Fähigkeit, mit der Sie bei Ihrem nächsten gesellschaftlichen Treffen mit Sicherheit beeindrucken werden. Sie werden Rezepte und Proben mit nach Hause nehmen, die Ihnen dabei helfen, jede Mahlzeit Jahr für Jahr neu zu kreieren.

Nichts erinnert mehr an Herbstnachmittage als ein warmer Apfelkuchen mit einem Klecks Vanilleeis! Aber bei so vielen anderen Möglichkeiten, Äpfel auf den Esstisch zu bringen, müssen Sie bei dieser Kochsitzung Tüten und Tüten Äpfel kaufen, um jeden Gang immer wieder zu Hause zuzubereiten.

Charles Krug-Verkostungen auf dem Rasen

Weingut Charles Krug
Samstag, 14. September 2019
11:00 – 15:00

Erleben Sie mit Charles Krug großartige Weine, italienisch inspirierte Gerichte, drei fantastische Bands mit Adam Liebs Disorderly House Band, People of Earth und The Carlos Herrera Band, zwei urkomische Komiker in Zusammenarbeit mit The Laugh Cellar, ein Traubenstampfen, Kochdemos… Überraschungen gibt es im Überfluss!

Hewitt Double Plus Release Dinner

Provenienz Weinberge
Samstag, 14. September 2019
16:00 Uhr – 20:00 Uhr

Sie sind herzlich eingeladen, mit Provenance Vineyards die Veröffentlichung unseres Hewitt ++ Cabernet Sauvignon 2016 zu begleiten, der von Senior Winemaker Trevor Durling veranstaltet wird. Das Prestige des Hewitt Vineyard setzt sich mit 2016 Double Plus fort, das für seine unglaubliche Tiefe, Fülle und Opulenz am Gaumen gelobt wird. Machen Sie einen aufschlussreichen Spaziergang durch die Weinberge, gefolgt von einem handwerklichen Abendessen zwischen den Reben innerhalb des Weinbergs, während die Sonne von Rutherford in der Ferne untergeht. Ihr Event-Ticket beinhaltet eine Flasche unseres Hewitt Double Plus 2016.

Harvest Moon Konzert

Familie Clif
Samstag, 14. September 2019
18:00 Uhr – 20:00 Uhr

Begleiten Sie Clif Family zu ihrem Harvest Moon Konzert und der Cabernet Release Party 2016! Genießen Sie Musik von Miracle Mule, einem besonderen Menü aus dem Clif Family Food Truck, und feiern Sie die Veröffentlichung des Cabernet Sauvignon 2016. Die Türen öffnen um 17:00 Uhr. für Clubmitglieder, um ein wenig Spaß vor dem Konzert bei einem Schuss Wein und einem oder zwei Snacks zu genießen. Ab 18:00 Uhr öffnen sich die Türen für die breite Öffentlichkeit. Wein und Speisen werden während des Konzerts zum Kauf angeboten. Erwachsene ab 21 Jahren bitte.

Jährliche Ernteparty bei Merryvale Vineyards

Merryvale-Weinberge
Samstag, 21. September 2019
15:00 Uhr – 17:00 Uhr

Feiern wir gemeinsam mit Merryvale & Starmont Weinen einen weiteren großartigen Jahrgang. Sie stampfen mit den Füßen zu peppiger Country-Musik von Bobby Zoppi und genießen ein Festessen in Napas eigenem Small World Cafe.

Sterling Vineyards’ 2016 Iridium Release

Sterling Vineyards
Samstag, 21. September 2019
16:00 Uhr – 20:30 Uhr

Erleben Sie einen unvergesslichen Abend mit Chefwinzer Harry Hansen. Erfreuen Sie sich an einer vom Winzer geführten großen Verkostung, die alle Jahrgänge von Iridium Cabernet Sauvignon präsentiert, einschließlich vergangener Jahrgänge der Bibliothek, der aktuellen Veröffentlichung (2016) und zukünftiger Jahrgänge (Fass). Machen Sie sich auf den Weg zur Sterling Vineyards Terrace, um ein bemerkenswertes sensorisches Erlebnis zu beginnen, das von einem mehrgängigen Weindinner unter der Leitung von Küchenchef Jim Cutler und einer hervorragenden Sterling-Weinauswahl gepaart wird – perfekt inszeniert mit der untergehenden Sommersonne, die hinter den Mayacamas verblasst Gebirge. Genießen Sie den ersten Zugang zu unserem aktuellen Flaggschiff-Wein, dessen internationales Debüt am Tag nach unserem Release-Dinner bei den Emmys stattfinden wird.


Frohe Weihnachten von Sons of Norway

Weihnachten steht vor der Tür und ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um Ihnen eine frohe Botschaft von mir und dem gesamten Personal des Hauptsitzes von Sons of Norway zu übermitteln!

Es ist meine aufrichtige Hoffnung, dass Sie von Ihren Lieben umgeben sind und den Geist der Saison teilen.

Ich wollte Sie auch wissen lassen, dass das Sons of Norway-Hauptquartier am Mittwoch, 24. Dezember und Donnerstag, 25. Dezember, zur Feier der Feiertage geschlossen ist. Am Freitag, 26.12., sind wir ab 8 Uhr wieder für Sie geöffnet.

In der Zwischenzeit wünsche ich Ihnen all die Hoffnung, das Staunen und die Freude, die Weihnachten bringen kann!


Ähnliche Beiträge

Katie Button und Vivian Howard bringen ihre Einflüsse aus North Carolina auf die SOBEWFF 2017 ein

SOBEWFF 2017: Koschere BBQ-Ausgrabungen für Chefkoch Alon Shaya's Roots

SOBEWFF 2017: Michael Pirolo und Nina Compton kehren für die Besten der Besten ins Fontainebleau zurück

James Beard Award Gewinner Michael Schwartz ist ein bekannter Fixpunkt in der Miami Restaurantszene. Als Koch und Gastronom besitzt er mehrere Restaurants, darunter Michael's Genuine Food & Drink, Harry's Pizzeria, Ella, Cypress Tavern und &mdash zuletzt &mdash Fi'lia im SLS Brickell. Aber trotz seines Erfolgs hat Schwartz eine entspannte, lockere Art.

"Keine formale Kochausbildung. Während der High School habe ich bereits in Restaurants gearbeitet. Aber ich bin kein Autodidakt", sagt Schwartz. "Ich habe bei der Arbeit gelernt und viele Leute haben es mir nebenbei beigebracht."

Beim diesjährigen Festival moderiert Schwartz zusammen mit seinen langjährigen Freunden Marc Vetri und Jonathan Waxman das Dinner 10 Years of Genuine. „Wir wollten bei Michael's Genuine etwas unternehmen, um unser zehnjähriges Jubiläum im März zu feiern, also dachte ich, es wäre eine gute Idee, dies auf dem Fest zu tun. Ich habe ein paar meiner besten Freunde gebeten, zu kommen und zu kochen und zu feiern.“ Schwartz sagt. "Vetri und Waxman sind zwei meiner besten Freunde und bewunderten Köche, und ich habe das Gefühl, dass wir in Bezug auf Ästhetik und Sensibilität viel gemeinsam haben."

Seine zweite Veranstaltung ist ein Brunch im SLS Brickell's Altitude Pool mit seinem Gastronomenkollegen José Andrés, der neben Schwartz's Fi'lia den Meeresfrüchte-zentrierten Bazaar Mar im Hotel eröffnete. "Zur Feier von José und unseren Eröffnungen und in Verbindung mit SLS dachten wir, es wäre großartig, zusammenzuarbeiten und einen großen Brunch am Pool zu veranstalten", sagt Schwartz. "Es wird viele interaktive Kochstationen geben und natürlich Joses verrücktes, dynamisches Ich."

10 Years of Genuine: Dinner moderiert von Michael Schwartz, Marc Vetri und Jonathan Waxman
Präsentiert von der Bank of America. 19 bis 22 Uhr Donnerstag, 23. Februar, bei Michael's Genuine Food & Drink, 130 NE 40th St., Miami. Tickets kosten $300 über sobefest.com.

Brunch moderiert von José Andrés und Michael Schwartz
11 bis 14 Uhr Sonntag, 26. Februar, im Altitude Pool bei SLS Brickell, 1300 S. Miami Ave., Miami. Tickets kosten 175 US-Dollar über sobefest.com.

Alex Kuk und Diego Ng

Der aus Florida stammende und aus Broward County importierte Alex Kuk ist im Restaurantgeschäft aufgewachsen. Als Enkel eines Gastronomen in Miami und Neffe von Christina Wan vom Mandarin House gehört er zu einer Familie, die seit 1966 Restaurants in ganz Südflorida besitzt. Nachdem er sich selbstständig gemacht hatte, wurde Kuk Miteigentümer des Temple Street Eatery in Fort Lauderdale mit Partner Diego Ng.

Kuk ist chinesisch-amerikanisch, Ng ist venezolanisch-chinesisch, und ihre Küche ist das, was sie asiatisch-amerikanisches Komfortessen nennen. Kuk und Ng kreieren Gerichte, die von vietnamesischen báhn mì-Sandwiches und koreanischen Bibimbap-Reisschüsseln bis hin zu japanischer Miso-Nudelsuppe reichen, und verleihen jedem Teller internationales Flair. Auch in Sachen SOBEWFF ist Kuk kein Neuling. "Diego Ng und ich freuen uns sehr auf ein weiteres Jahr des Festivals, in dem wir mit den Besten der Besten der Branche und einigen unserer lieben Freunde, die wir alle an der Hospitality Management School der FIU besucht haben, einige Zeit im Sand verbringen können Es ist immer eine tolle Zeit mit Essen, Trinken und Freundschaft", sagt Kuk. Das Paar wird während des Festivals bei Art of Tiki und Lucky Chopsticks auftreten.

„Wir lieben die Tatsache, dass viele unserer Freunde und wir zu den ersten freiwilligen Studenten des South Beach Wine & Food Festivals gehörten“, fügt Kuk hinzu. „Es ist so erstaunlich zu sehen, dass viele von uns in Führungspositionen gewachsen sind, als Gastköche zurückkehren oder für Weingüter und Händler arbeiten. Wir haben Freunde, die in fast jedem Aspekt des Festivals professionell arbeiten.“

Die Kunst des Tiki: Ein Cocktail-Showdown
Gehostet von Robert Irvine. 22 Uhr am Freitag, den 24. Februar im Surfcomber, a Kimpton Hotel, 1717 Collins Ave., Miami Beach. Tickets kosten 95 $ über sobefest.com.

Lucky Chopsticks: Ein asiatischer Nachtmarkt
Gehostet von Andrew Zimmern. 18 Uhr Sonntag, 26. Februar, im Ritz-Carlton South Beach, 1 Lincoln Road, Miami Beach. Tickets kosten 85 $ über sobefest.com.

Im Jahr 2012 war Andrew Gonzalez im zweiten Jahr auf dem College, als er entschied, dass etwas gegen sein Verlangen nach Keksen in der Nacht unternommen werden musste. Er entwickelte Night Owl Cookie, und der Lieferservice für Kekse bis spät in die Nacht wurde so gut, dass er die Schule verließ, um sich voll und ganz darauf zu konzentrieren. 2017 ist Gonzalez einer von Forbes"30 Under 30" und plant, von seinem stationären Standort in Miami in Städte wie New York, Las Vegas und Los Angeles zu expandieren.

Gonzalez mochte jetzt ein Keksmagnat sein, aber als er anfing, wusste er nur, dass er sie gerne aß. "Ich hatte keine Erfahrung im Backen", sagt er. "Also musste ich mich hinsetzen und mir selbst beibringen. Es wurde viel experimentiert und gespielt. Jetzt liebe ich es zu backen. Es macht einfach Spaß."

Der Service von Gonzalez liefert täglich von Mittag bis 2 Uhr morgens Kekse an Ihre Haustür. Und er wird sie beim diesjährigen SOBEWFF heiß servieren.

Bei Burger Bash, moderiert von Rachael Ray, wird Gonzalez auch Eiscreme-Keks-Sandwiches und Milchshakes austeilen. „Burger Bash ist mein Lieblingsevent“, sagt er. "Es macht so viel Spaß. Alles andere ist voll, aber das ist die Menge, mit der Sie zusammen sein möchten: Rachael Ray und Neil Patrick Harris. Bei meinem letzten Burger Bash habe ich jeden einzelnen Food Network-Koch getroffen."

Er wird auch am Sonntag, 26. Februar, im Grand Tasting Village sein und die Kekse werden frisch sein.

"Ich habe Öfen vor Ort, also kommt alles, was wir probieren werden, direkt aus dem Ofen. Wer mag keinen heißen Keks?" Glückliche Teilnehmer können Zimt-Toast-Crunch, Kekse und Sahne und das Ave Maria probieren, das aus Guaven-Keksteig mit knusprigen Maria-Keksen und weißen Schokoladenstückchen gemischt, mit weiteren Maria-Keks-Streuseln und Guavenpastenstücken übergossen und beträufelt wird mit Frischkäse-Frosting. "Ich liebe Süßigkeiten."

Heineken Light Burger Bash
Präsentiert von Schweid & Sons, moderiert von Rachael Ray. 19:30 bis 22:30 Uhr Freitag, 24. Februar, im Ritz-Carlton South Beach, 1 Lincoln Rd., Miami Beach. Tickets kosten $250 über sobefest.com.

Goya Foods' Grand Tasting Village
Mittag bis 17 Uhr Sonntag, 26. Februar, 13th Street und Ocean Drive, Miami Beach. Tickets kosten 100 bis 275 US-Dollar über sobefest.com.

Halten Sie Miami New Times frei. Seit wir angefangen haben Miami New Times, es wurde als die freie, unabhängige Stimme von Miami definiert, und das möchten wir auch so beibehalten. Wir bieten unseren Lesern freien Zugang zu einer prägnanten Berichterstattung über lokale Nachrichten, Essen und Kultur. Wir produzieren Geschichten über alles, von politischen Skandalen bis hin zu den heißesten neuen Bands, mit mutiger Berichterstattung, stilvollem Schreiben und Mitarbeitern, die alles gewonnen haben, vom Sigma Delta Chi Feature-Writing-Preis der Society of Professional Journalists bis hin zur Casey-Medaille für verdienstvollen Journalismus. Aber da die Existenz des Lokaljournalismus unter Belagerung steht und die Rückschläge bei den Werbeeinnahmen eine größere Auswirkung haben, ist es für uns jetzt wichtiger denn je, Unterstützung für die Finanzierung unseres Lokaljournalismus zu sammeln. Sie können helfen, indem Sie an unserem "I Support"-Mitgliedschaftsprogramm teilnehmen, das es uns ermöglicht, Miami weiterhin ohne Paywalls abzudecken.


Was kocht im National Museum of American History?

„FOOD: Transforming the American Table“ ist eine bestehende Dauerausstellung, die die Geschichte des Essens und Essens in den Vereinigten Staaten seit 1950 erforscht. und essen und trinken. Neben vielen neuen Objekten, die während der gesamten Ausstellung zu sehen sind, werden mehrere völlig neue Bereiche debütieren:

Der Tisch des Migranten: ein Blick auf die Auswirkungen von Einwanderung und Migration auf Ernährung und Gemeinschaften in den Vereinigten Staaten seit 1960

Eine Revolution brauen: Die Geschichte des Brauens in den Vereinigten Staaten ist eine Geschichte von Einwanderung, urbanem Wandel, technologischer Innovation und sich entwickelndem Verbrauchergeschmack

Auf Diät : Erforschung des exponentiellen Anstiegs von Diäten und Diätberatung seit 1950 und der gleichzeitigen Zunahme moderner Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Lebensmitteln

Alte Reben, neues Blut: Seit den 1950er Jahren spielen Migrantenfamilien aus Mexiko eine wichtige Rolle in der kalifornischen Weinindustrie und seit den 1990er Jahren sind mehrere Familien von Arbeitern zu Weinbergsbesitzern und Winzern gewechselt.

Die Wohnküche von Julia Child , mit seinen Hunderten von Werkzeugen, Geräten und Einrichtungsgegenständen wird weiterhin als Eröffnungsgeschichte der großen Ausstellung des Museums zur Lebensmittelgeschichte dienen.

FOOD HISTORY GALA & WEEKEND - 2019: POWER DURCH FOOD

Das Smithsonian National Museum of American History veranstaltet sein fünftes Jahr Wochenende der Lebensmittelgeschichte 7. bis 9. November, ein facettenreiches Festival mit vier verschiedenen Veranstaltungen an drei Tagen mit Kochvorführungen, Gesprächen, Aktivitäten und Ausstellungen.

Das Wochenende beginnt am 7. November mit dem Smithsonian Food History Gala, eine der wichtigsten kulinarischen Veranstaltungen in Washington, D.C., bei der Küchenchef José Andrés wird der Julia Child Award von Jacques Pépin im Namen der Julia Child Foundation for Gastronomy and the Culinary Arts verliehen. Alle früheren Preisträger – Pépin, Rick Bayless, Danny Meyer, Mary Sue Milliken und Susan Feniger – werden anwesend sein, um das fünfjährige Jubiläum der Veranstaltung zu feiern. Die Abendveranstaltung beginnt mit einem Cocktailempfang und wird von einem formellen Abendessen im Sitzen gefolgt. Die Speisekarte wird von Küchenchef José Andrés mit den passenden Wein- und Bierpaarungen zusammengestellt.

  • Küchenchef Andrew Zimmern – Zeremonienmeister
  • Chefkoch Ann Cashion – empfohlene Rednerin
  • Koch, Lehrer und Autor, Samin Nosrat – Hauptredner

WOCHENENDE DER LEBENSMITTELGESCHICHTE

Das Food History Festival besteht aus zwei kostenlosen Tagen mit praktischen Aktivitäten, Live-Demonstrationen, Gesprächen und Geschichten mit einem besonderen Fokus auf Migranten- und Flüchtlingsfrauen und -organisationen. Am Wochenende wird untersucht, wie ihre Lebensmittelunternehmen dazu beitragen, nachhaltige Lebensgrundlagen und stärkere Gemeinschaften zu schaffen. Köche, lokale Organisationen, Experten, Museumskuratoren, Unternehmer und mehr werden vor Ort sein, um Gespräche anzuregen, Aktivitäten zu leiten und mit Museumsbesuchern jeden Alters in die Geschichte des Essens einzutauchen. Zu den Programmen gehören:

Freitag, 8. November
Warner Bros. Theater

    Kulinarische Game Changers und der Julia Child Award
    10:30 Uhr
    A Conversation with Julia Child Awardees, 2015–2019: Jose Andrés, Jacques Pépin, Rick Bayless, Danny Meyer, Mary Sue Milliken und Susan Feniger (*Kostenlose Tickets sind erforderlich.)

Samstag, 9. November
Warner Bros. Theater

  • Gemeinschaften durch Essen retten: Eine Geschichte, 10:30 Uhr
    Ein Gespräch über Frauen und Lebensmittelaktivismus in der amerikanischen Geschichte mit Jessica B. Harris, Crystal Moten und Tambra Raye Stevenson

Freitag, 8. November 2019, 18:30 – 21:00 Uhr
Warner Bros. Theater und 1 Center

Die Kuratorin für Braugeschichte, Theresa McCulla, wird ein Gespräch zwischen mehreren Schlüsselfiguren der Geschichte des Craft Beers moderieren, um über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Bieres nachzudenken. Teilnehmer: Fritz Maytag, ehemaliger Eigentümer der Anchor Brewing Company Ken Grossman, Gründer der Sierra Nevada Brewing Company Charlie Papazian, ehemaliger Präsident der Brewers Association und Gründer der Association of Brewers und Michael Lewis, emeritierter Professor der University of California, Davis.

Tickets kosten 45 US-Dollar für Bierverkostungen, Vorspeisen und eine einmalige Ausstellung der Brauereigeschichte Objects Out of Storage, einschließlich der jüngsten Anschaffungen.

Craft Beer Tastings mit:

  • Ankerbrauerei (San Francisco, Kalifornien)
    • Ankerdampfbier und Ankerportier
    • 60 Minuten IPA und Slightly Mighty (kalorienarmes IPA)
    • Fat Tire Amber Ale und Voodoo Ranger IPA
    • Pale Ale und Celebration Fresh Hop IPA
    • New Albion Ale and Hell Yes Ma’am Belgian Golden Ale

    Freitag, 8. November
    Coulter Plaza, 1 West

    • Eritreisches Essen unterwegs mit Küchenchef Phil Vang und Küchenchef Yebralem, Foodhini Inc. Mittag
    • In der Küche mit Küchenchef Jacques Pépin ( *Kostenlose Eintrittskarten sind erforderlich.) 13:00 Uhr
    • Persische Küche in den USA mit Chefkoch Zohreh Mohagheghfar, Absolventin von Emma's Torch 15:00 Uhr

    Samstag, 9. November
    Coulter Plaza, 1 W

    • Gesund kochen mit Küchenchefin Ellie Krieger 10:30 Uhr
    • Mera Kitchen Collective: Ein Vorgeschmack auf den Bauernmarkt von Baltimore mit Küchenchef Iman, Küchenchef Mona und Küchenchefin Aisha AlFadhalah Noon
    • Vietnamesische Küche in Lincoln, Nebraska mit den Köchen Thuy und Khanh Nguyen 13:00 Uhr
    • Hinter den Kulissen von Bad Saint mit Küchenchefin Genevieve Villamora 14:00 Uhr
    • Salvadorianische Küche im Distrikt mit Küchenchefin Dora Escobar, La Chiquita 15:00 Uhr

    Finanzielle Unterstützung und Sachleistungen

    Das Smithsonian Food History Weekend wird maßgeblich von der Brewers Association, John Deere, der Julia Child Foundation for Gastronomy and the Culinary Arts, der Smithsonian American Women’s History Initiative und Wegmans unterstützt. Besonderer Dank geht an Melissas Produce Company.

    Die Vorführungen der Cooking Up History am Wochenende werden großzügig von Wegmans und Sur La Table unterstützt.

    Die Smithsonian Food History Gala wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Winiarski Family Foundation, der Julia Child Foundation for Gastronomy und der Culinary Arts Clark Construction Group, LLC Pamela Gelsomini – Dishofftheblock.com Al und Angela Diaz ENSE Group Johanna Mendelson Forman, Schöpferin von Konfliktküche Don Kollmorgen und Louise Woerner New Belgium Brewing Company Potomac Construction Services ThinkFoodGroup Wegmans Bon Appétit Management Company Cuisine Solutions und John Deere.

    The Last Call wird großzügig von der Brewers Association unterstützt, mit zusätzlicher Unterstützung von der Cabot Creamery Co-operative.

    Die Führungsunterstützung für „FOOD: Transforming the American Table“ wird ermöglicht durch Warren und Barbara Winiarski (Winiarski Family Foundation), Brewers Association, The Julia Child Foundation for Gastronomy and the Culinary Arts, Land O'Lakes Foundation, 2018 Food History Gala Supporters und History-Kanal.


    Des Moines' besonderer Zugang zu Zutaten

    Rottenberg sagt, dass einer der am meisten übersehenen Bestandteile in der Restaurantszene von Des Moines der Zugang zu Produkten und Proteinen ist, die oft innerhalb von 60 Meilen um die Stadt angebaut und geerntet werden.

    Die Köche sprechen nicht nur mit den Bauern, mit denen sie zusammenarbeiten, über die Pflanzen, die sie anbauen möchten, sondern wählen auch die Samen aus und diskutieren die Sorten von beispielsweise Okra, die sie in ihren Restaurants verwenden möchten. Larry Cleverley, der Bauer von Mingos 210 Hektar großen Cleverley Farms, macht die Runde zu seinen Restaurantkunden, um zu sehen, was sie für die kommende Speisesaison brauchen.

    „Dies ist der authentische Ground Zero für das Ackerland“, sagte Chris Diebel, der diesen Sommer sein Südstaaten-Restaurant Bubba mit Orchestrate Hospitality eröffnet. „Köche haben echte Beziehungen zu Bauern und wissen, welche Produkte sie für Bubba anbauen.“

    Küchenchef Sean Wilson überprüft die Mahlzeiten, als sie am Samstag, den 13. Februar 2016, während einer seiner Veranstaltungen am zweiten Samstag in der Küche seines Restaurants Proof in Des Moines zu den Gästen kamen.
    (Foto: Brian Powers/Das Register)

    Wilson hat seine eigenen Parzellen im Grade A Garden, fünf Hektar Bio-Obst und -Gemüse in Johnston. In seiner Küche helfen wachsende Lampen dabei, das lokale Mikrogrün anzubauen, das er zum Anrichten seiner Gerichte verwendet.

    Sogar der Aufstieg der Brauerei hat Des Moines geholfen, die Restaurantszene zu verbessern. Exile Brewery, Confluence und Peace Tree vor Ort sowie Newcomer wie Reclaimed Rails in Bondurant mit dem ehemaligen Raccoon River Braumeister Dave Coy, der 11 seiner eigenen Gebräue zaubert, verleihen lokalen Restaurants einen zusätzlichen Schwung.


    Über Adam Richman

    Zwischen seinen Studienjahren und dem Erlangen eines Masters an der Yale School of Drama übernahm Adam Richman mehrere Restaurantrollen. Nachdem er in regionalen Theatern in den Vereinigten Staaten gespielt hatte, führte er ein Essenstagebuch über die Restaurants, die er unterwegs probierte. Diese Erfahrungen bereiteten ihn auf eine Karriere im Lebensmittelfernsehen vor. Im Jahr 2008 begann er damit, Travel Channel "Man v. Food" zu moderieren Built America" und "Modern Marvels."


    6 von 18

    Minneapolis

    &bdquoWaren Sie schon einmal bei einer Fleischverlosung? Es ist genau das, wonach es sich anhört, und sie haben fast jede VFW, American Legion und Dive Bar im Bundesstaat veranstaltet, sagt der in Minneapolis ansässige Koch und Bizarre Lebensmittel Gastgeber Andrew Zimmern. Einen Haufen Fleisch zu gewinnen, ist für Minnesotaner nicht die einzige Möglichkeit, ihr Steak zu bekommen: In der Fleisch- und Kartoffelstadt gibt es viele traditionelle Supperclubs und traditionelle Steakhäuser.

    Wo sollen wir essen: Der legendäre Murray&rsquos wurde 1997 von der Humoristin Garrison Keillor in einem Essay mit dem Titel &ldquoThe Age of Elegance&rdquo in verewigt Zeit Magazin: &ldquoDie Speisekarte erinnert an das Zeitalter des Steaks, ein Ort, an dem ein Paar um die fünfzig einen Manhattan genießen und sich ein Stück Kuh und Kartoffelgratin gönnen kann.&rdquo Seit 1946 das Silver Butter Knife Steak für zwei, ein 28-Unzen-Streifen Rinderfilet, das am Tisch geschnitzt wird, ist das Must-Have-Gericht des Restaurants.


    Köche aus San Diego bringen die philippinische Küche zu neuen Höhen

    Das philippinische Essen hat in Amerika eine große Bedeutung, und eine Handvoll lokaler philippinischer Köche übernehmen die Führung, indem sie ihre Menüs mit modernen Interpretationen der Lieblingsgerichte aus der Kindheit bereichern.

    Das philippinische Essen hat in Amerika eine große Bedeutung, und eine Handvoll lokaler philippinischer Köche übernehmen die Führung, indem sie ihre Menüs mit modernen Interpretationen der Lieblingsgerichte aus der Kindheit bereichern.

    Anthony Sinsay vom Restaurant Jsix, Danilo „DJ“ Tangalin im Tidal, Evan Cruz im Arterra und Kristianna Zabala im Nomad Donuts haben philippinische Zutaten und Kochtechniken in Gerichte integriert, die heute zu Bestsellern werden. Sie alle sagen, dass philippinisches Essen – lange Zeit von Kritikern übersehen, weil es zu seltsam, zu kleinlich, zu abgeleitet oder zu fettig und süß ist – endlich angekommen ist.

    „Die Leute schauen immer, was als nächstes kommt, und wir sind gerade an einem großartigen Ort“, sagte Tangalin. „Filipinisches Essen kann im Vordergrund der Geschichte stehen.“

    In den letzten vier Jahren ist philippinisches Essen immer mehr auf den Zungen der Geschmacksmacher der Welt geworden. Bad Saint, ein philippinisch-amerikanisches Restaurant in Washington, D.C., rangiert auf Platz 2 der Bon Appétit-Liste der 10 besten neuen Restaurants Amerikas 2016.

    Zwei Restaurants in Manila haben es seit 2015 auf der Liste der 50 besten asiatischen Restaurants der Welt geschafft. Lebensmittelkritiker der New York Times und der L.A. Times schwärmen von philippinischen Schweine- und Hühnchengerichten. Und der weltbekannte TV-Koch Anthony Bourdain hat die Schweinefleischgerichte auf der philippinischen Insel Cebu zu den besten der Welt erklärt.

    San Diego wurde von Andrew Zimmern, Moderator von Travel Channels „Bizarre Foods“, als Trendsetter ausgezeichnet, der in einem Artikel von USA Today aus dem Jahr 2012 sagte, dass philippinisches Essen „das nächste große Ding“ sei und die Köche dieser Stadt die Führung übernehmen. Im folgenden Frühjahr folgten er und ein Fernsehteam Sinsay zum lokalen philippinischen Markt Seafood City, wo sie mit gebratenem philippinischem Milchfisch, Schweineschwarten und Pandesal (weiche und luftige Brötchen) zu Mittag aßen.

    Schmelztiegel

    Sinsays Eltern, Veteranen der US-Marine, die 1960 von den Philippinen einwanderten, wollten, dass ihre vier in den USA geborenen Kinder Amerika umarmen, also brachten sie ihnen Tagalog nicht bei. Sinsay wuchs mit der traditionellen Küche seines Vaters auf, verbrachte jedoch den größten Teil seiner Karriere damit, französische und andere Küchen zu kochen. Nachdem er 2010 seine kolumbianische Frau Elyse kennengelernt hatte, nahm er seine Wurzeln wieder auf.

    „Sie hat mich immer dazu gedrängt, von Herzen zu kochen“, sagte Sinsay. „Als ich jung war, dachte ich, die philippinische Küche sei nicht anspruchsvoll genug. Ich habe mich damit identifiziert, aber ich habe es immer gemieden. Als ich älter wurde, entwickelte ich eine Leidenschaft dafür, meine eigene Kultur zu finden.“

    San Diego County ist die Heimat von fast 200.000 Filipinos, einer der größten Konzentrationen in Amerika. Trotz der starken lokalen Präsenz der Gemeinde sind die meisten philippinischen Restaurants Feinkostläden, die als „Point-Point“-Joints (punktieren Sie auf das, was Sie wollen) in National City und Mira Mesa bekannt sind. Einheimische Nicht-Filipinos mögen Lumpia, Pancit und Hühnchen-Adobo – traditionelle philippinische Speisen –, aber Cruz sagt, dass sie kaum an der Oberfläche der Küche des Landes gekratzt haben.

    Cruz wurde in Subic Bay geboren, dem riesigen Marinestützpunkt, der 1885 von den Spaniern erbaut wurde, aber den größten Teil des 20. Jahrhunderts von der US-Marine betrieben wurde. Nach der Schließung der Basis im Jahr 1992 strömten Unternehmen aus dem pazifischen Raum aus Korea, China und Japan ein. Cruz beschrieb philippinisches Essen als einen Schmelztiegel internationaler Einflüsse.

    Köche auf den Philippinen kochen vielleicht mit hausgemachtem Schweinefleisch und Reis, regionalem Fisch, Ube (lila Yamswurzel) und Calamansi (Zitrusfrucht), aber sie werden mit amerikanischem Zucker, chinesischen Nudeln, japanischer Sojasauce, Thai-Curry und spanischem Paprika zubereitet.

    Die verbindende Zutat ist Essig, den die Köche laut Cruz traditionell verwendet haben, um frische Produkte und Proteine ​​zu schmoren, bevor sie in der tropischen Hitze und Feuchtigkeit verdorben wurden.

    Cruz, Sinsay und Tangalin arbeiten alle in Restaurants, die mit lokalen Hotels verbunden sind, daher lesen sich ihre Speisekarten als Mainstream-Amerikaner, aber viele der Gerichte sind philippinisch.

    Cruz's Arterra im San Diego Marriott Del Mar serviert hausgemachte Longanisa als Frühstückswurst und seine mit Coca-Cola gesüßten Rippchen werden im Adobo-Stil mit Essig, Knoblauch und Zwiebeln zubereitet.

    Sinsays warmer Rübensalat ist eine vegetarische Variante von Paksiw (in Essig gekochter Eintopf), sein gebratenes Gericht ist eine Adaption von Pancit Bihon (Nudeln) und seine gebratenen Hühnchen-Riffs auf Lechon Kawali (frittierter Schweinebauch) mit Mang Tomas (Schweineleber) Soße.

    Tangalins Tidal im Paradise Point Resort hat traditionelle Bulalo (Knochenmarksuppe) in eine französische Zwiebelsuppe verwandelt, sein Muschelgericht hat Tamarindenbrühe, sein Hausbrot ist Pandesal und die Ceviche-Vorspeise ist nach Kilawin-Art (rohe Meeresfrüchte oder Fleisch). Gericht).

    Tangalins Familie betrieb eine Fischfarm auf den Philippinen und wuchs mit dem Kochen in der Carinderia (Straßencafe) seiner Mutter auf, bevor sie mit 16 nach Hawaii auswanderten. Vor Ort arbeitete er bei Prepkitchen, JRDN und Decoy, bevor er das philippinisch inspirierte Menü bei Gezeiten im Oktober. Da die meisten Kunden in seinem Restaurant in der Bucht keine Filipinos sind, sagte er, dass die Neugestaltung der Gerichte und Namen nach lokalem Geschmack die Küche auf zugängliche Weise einführt.

    „Ich möchte meine Kultur mit allen anderen teilen, aber nicht erzwingen“, sagte er.

    Zabala hat philippinische Aromen auf die einzigartigste Weise geliefert: Gourmet-Donuts. Sie wuchs in Northridge auf, wohin ihre Eltern Ende der 1960er Jahre von den Philippinen zogen. Mit 7 Jahren backte sie Bleche mit Süßigkeiten für die Nachbarn und mit 17 arbeitete sie in der Küche des Bali Hai Restaurants auf Shelter Island.

    Nach der Kochschule kochte sie sich im ganzen Land, darunter vier Jahre als Chefkonditorin im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Village Pub in der Bay Area. Vor zwei Jahren hat sie ihre Konditorei-Position bei Mister A's in Bankers Hill aufgegeben, um das "global inspirierte" Donut-Menü bei Nomad Donuts in North Park zu kreieren.

    Eine ihrer ersten Kreationen war der violette Ube Taro Kokosgeschmack, der heute das Markenzeichen von Nomad ist. Andere Donuts mit philippinischem Thema, die sie kreiert hat, sind Coconut Pandan, Calamansi und Halo-Halo (eine gebackene Version des Parfait-Desserts mit Vanillepudding, roten Bohnen und Pandan).

    “I like to introduce many things that people aren’t used to seeing, and being that Filipino cooking is part of my background, I want people to become more familiar with this cuisine for sure,” she said.

    The four chefs say challenges remain to mainstreaming Filipino cuisine. Filipino-Americans aren’t accustomed to paying a lot for their native dishes and there are no standard recipes, since ingredients vary widely in the 7,600-island archipelago.

    Three-Michelin-star chef Alain Ducasse has opened two culinary schools in the Philippines, but he says the nation’s cuisine can’t be elevated until it’s purged of excessive fat, salt and sugar.

    The most accessible dishes will come first, like the famous Filipino fried chicken produced by the internationally known Manila-born fast-food chain Max’s, which will open three outlets next year in San Diego County, beginning with one next spring in Chula Vista.

    For now, Sinsay and others say they’re doing what they can to honor their parents and grandparents, who used food to express their love for family.

    “We’re not a Filipino restaurant, we’re an American restaurant with Filipino influence,” Sinsay said. “I’m just a fat Filipino kid from San Diego cooking inauthentic dishes from my childhood.”


    Schau das Video: Bizarre Foods S09E20 Ho Chi Minh City


Bemerkungen:

  1. Osweald

    Ich denke, das ist eine gute Idee. Stimme ihr voll und ganz zu.

  2. Faegul

    Vielen Dank! Du hast oft tolle Posts! Heben Sie Ihre Stimmung gleich am Morgen.

  3. Jean Baptiste

    Hallo! Wie denkst du über junge Komponisten?

  4. Tsekani

    Ich bestätige. Ich stimme mit allen oben erzählten. Wir können über dieses Thema kommunizieren.

  5. Marin

    Bravo, welche Phrase ..., eine brillante Idee

  6. Mazugore

    Bravo, was für Worte ... toller Gedanke



Eine Nachricht schreiben