Neue Rezepte

Die Foie Gras-Schlacht in Los Angeles wird heiß

Die Foie Gras-Schlacht in Los Angeles wird heiß


Laut einem Artikel von Esser, Demonstranten haben nicht nur falsche Bewertungen auf Yelp und anderen Websites geschrieben, sondern auch falsche Reservierungen für Foie Gras, französisch für "Fettleber", zum Abendessen mit Festpreis-Menü gemacht.

Sohn einer WaffeDie Köche Jon Shook und Vinny Dotolo veranstalteten ein siebengängiges Gänseleber-Dinner mit Gänseleber in jedem Gang aus Protest oder als Abschied von der Delikatesse.

Die Gänseleber-Demonstranten riefen an oder schickten eine E-Mail, um Reservierungen für die Veranstaltung zu sichern, aber alle waren nicht erschienen.
Andere Restaurants, wie z MelisseSie habe die gleichen Probleme gehabt, sagte Helen Johannesen von Son of a Gun.

Das Schwesterrestaurant von Son of a Gun, Tier, hat auch Gänseleber-Abendessen veranstaltet. Auch Tiere werden von dem Verbot stark betroffen sein.

Das Verbot stammt aus einem 2004 verabschiedeten Gesetz, das die Anwendung unmenschlicher Praktiken zur Zwangsfütterung von Enten verbietet, um fett zu werden. Das Gesetz tritt endgültig am 1. Juli in Kraft.

Auch Chefkoch Anthony Bourdain ist verärgert über die Demonstranten.

„[Foie gras-Gegner] kamen dorthin, indem sie Köche zu Hause anriefen, ihre Familien anriefen, ihre Kinder bedrohten, ihnen Fotos von ihren Kindern schickten, die in ihrem Garten spielten, ihre Kunden bedrohten, ihre Geschäfte niederbrannten, in ihre Geschäfte einbrachen und sie verwüsteten “, sagte Bourdain. „Also gehöre ich zu diesen Arschlöchern, denen Foie gras ziemlich langweilig ist, esse viel davon.

Weitere kalifornische Restaurants planen ähnliche Veranstaltungen, bevor das Verbot in Kraft tritt.

Ich denke, jedes Mal, wenn Tierschützer die Familien von Köchen anrufen und ihre Kinder wegen eines Problems wie Kalbfleisch oder Foie Gras bedrohen, sollte irgendwo jemand einen Panda häuten."

Wilshire Restaurant veranstaltet sein Foie Festival am 3. Juni in Opposition des Verbots, nach dem LA Zeiten. Chefkoch Nyesha Arrington und andere Gastköche werden am Festival teilnehmen. Die Tickets kosten 110 US-Dollar und ein Teil des Erlöses geht an C.H.E.F.S., Coalition for Humane and Ethical Farming Standards, die gegen das Stopfleberverbot protestiert.

Glaubst du, Foie Gras sollte verboten werden? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!


Berufungsgericht nimmt Foie Gras von der Speisekarte in Kalifornien

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 steht Guillermo Gonzalez, Besitzer von Sonoma Foie Gras, in der Küche seines Restaurants Sonoma Saveurs in Sonoma, Kalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, dem 9. . 15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht zuvorgekommen ist.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Foto vom 11. Mai 2012 bereitet der Koch und Besitzer Josiah Slone (rechts) im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Foie Gras-Gericht zu. Das Restaurant Presidio Social Club befindet sich auf Bundesland und ist daher von der Einschränkung ausgenommen . Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

Eric Risberg, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 verwendet Jorge Vargas ein trichterförmiges Rohr, um einer Moulard-Ente in ihrem Gehege bei Sonoma Foie Gras in Farmington, Kalifornien, eine abgemessene Dosis Maisbrei zwangsweise zuzuführen. Foie gras, die seidig weiche Delikatesse aus den Lebern von zwangsgefütterten Gänsen und Enten, schürt einen Kampf der epikureischen Ethik in Nordkalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat das kalifornische Verbot von Foie Gras am Freitag, den 15. September 2017, wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz den Verkauf verhindert der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 11. Mai 2012 wird im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Menü auf der Grundlage von Foie Gras angezeigt Das staatliche Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich ist im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco zu sehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, Associated Press file

Am 17. Juli 2012 zeigt ein Aktenfoto, dass Karlene Bley aus Los Angeles während des Mittagessens im Restaurant Presidio Social Club in San Francisco ihre Foie Gras-Fackel auf Brot verteilt. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

LOS ANGELES — Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Bundesbehörde zur Regulierung von Geflügel nicht vorweggenommen wurde Produkte.

Das Verbot wurde vor mehr als einem Jahrzehnt erlassen, nachdem Befürworter sagten, der Prozess der Mastleber der Vögel sei grausam und unmenschlich. Das Gesetz trat 2011 in Kraft, wurde aber 2015 von einem Gericht blockiert, was Köche, die die Delikatesse servieren wollten, begeisterte und zu Protesten von Tierrechtsgruppen führte.

Während die einstimmige Entscheidung von drei Richtern nicht sofort in Kraft tritt und Landwirten und einem Restaurant Zeit gibt, weitere Überprüfungen vorzunehmen, feierten Tierschützer.

"Die Champagnerkorken knallen", sagte David Perle von People for the Ethical Treatment of Animals. “PETA protestiert seit Jahren gegen diese Praxis und zeigt Videos von Gänsen, die zwangsernährt werden, die niemand außer den herzlosesten Köchen ertragen könnte, und enthüllt, dass Gänseleber Folter auf Toast ist.”

Der Gesetzgeber des Bundesstaates stimmte 2004 dafür, kalifornischen Landwirten die Zwangsfütterung von Vögeln mit einer Röhre zu verbieten, wie Foie Gras produziert wird. Dieser Teil des Gesetzes, der über sieben Jahre in Kraft trat, wurde nicht angefochten.

Aber Foie Gras-Bauern in Kanada und New York und Hot’s Kitchen in Hermosa Beach zielten auf einen zweiten Teil des Gesetzes ab, der es verbot, außerhalb des Staates produzierte Foie Gras in Restaurants zu servieren oder auf Märkten zu verkaufen.

Sie argumentierten erfolgreich vor der Vorinstanz, dass das Landesrecht durch das Bundesgesetz über die Inspektion von Geflügelprodukten ersetzt wurde. Dieses Gesetz hindert Staaten daran, Kennzeichnungs-, Verpackungs- oder Inhaltsstoffanforderungen aufzuerlegen, die sich von den Bundesstandards unterscheiden.

Die Hauptfrage war, ob der Staat eine Zutat oder ein Verfahren verbietet.

"Es sind nicht die Lebern, die zwangsernährt werden, sondern die Vögel", schrieb Richterin Jacqueline Nguyen vom Berufungsgericht. “Der Unterschied zwischen Foie Gras, das mit zwangsgefütterten Vögeln hergestellt wird, und Foie Gras, das mit nicht zwangsernährten Vögeln hergestellt wird, ist kein Bestandteil. Der Unterschied liegt vielmehr in der Behandlung der Vögel zu Lebzeiten.”

Ein Anwalt der Farmer und Hot’s Kitchen sagte, der Kampf sei noch lange nicht vorbei.

"Das Urteil ist enttäuschend, die Begründung ist fehlerhaft", sagte Rechtsanwalt Michael Tenenbaum. “Das Bundesrecht hat oberste Priorität, wenn es um Geflügelprodukte geht, sei es Foie Gras oder gefrorene Hähnchenbrust.”

Als er vor zwei Jahren vor dem US-Bezirksgericht gewann, schickte Tenenbaum eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Küchenchef Sean Chaney vom Dach des Hot ” , lass die Gänseleber beginnen zu fließen ' rief.

Chaney sagte, er plane weiterhin, den reichen Leckerbissen zu servieren, bis er von einem Gericht aufgefordert werde, anzuhalten, und sagte, das Urteil sei lediglich „eine kleine Geschwindigkeitsschwelle“ gewesen

Während die Popularität nachgelassen hat, seit sie es nach dem Urteil des unteren Gerichts zum ersten Mal servieren durften, gibt es immer noch beliebte Auswahlmöglichkeiten auf einem speziellen Menü, das Kunden anfordern müssen, sagte Chaney.

Zu den Angeboten gehören “Lego my foie” eine Waffel mit einem Klecks Pastete und Ahornsirup und ein Burger mit Aufstrich.

Trotz des Urteils plant er, im Herbst dieses Jahres Foie Gras wieder auf sein Hauptmenü zu setzen.

Tenenbaum sagte, er werde eine Überprüfung durch ein vollständiges Gremium des 9. Bezirks beantragen und sich bei Bedarf an den Obersten Gerichtshof wenden.

Lehnt das Berufungsgericht eine Überprüfung ab, wird die Entscheidung nach Rücküberweisung an die Vorinstanz wirksam, wo Tenenbaum weitere Fragen vorbringen kann.

David Levine, ein Experte für Bundesgerichtsverfahren an der University of California, Hastings College of the Law, sagte, es sei eine Langfristigkeit, dass das Verbot nicht in Kraft treten werde.

“Es ist wahrscheinlich das Ende der Straße, aber nicht morgen,” sagte Levine.

John Antczak in Los Angeles und Sudhin Thanawala in San Francisco haben zu diesem Bericht beigetragen.


Berufungsgericht nimmt Foie Gras von der Speisekarte in Kalifornien

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 steht Guillermo Gonzalez, Besitzer von Sonoma Foie Gras, in der Küche seines Restaurants Sonoma Saveurs in Sonoma, Kalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, dem 9. . 15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht zuvorgekommen ist.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Foto vom 11. Mai 2012 bereitet der Koch und Besitzer Josiah Slone (rechts) im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Foie Gras-Gericht zu. Das Restaurant Presidio Social Club befindet sich auf Bundesland und ist daher von der Einschränkung ausgenommen . Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

Eric Risberg, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 verwendet Jorge Vargas ein trichterförmiges Rohr, um einer Moulard-Ente in ihrem Gehege bei Sonoma Foie Gras in Farmington, Kalifornien, eine abgemessene Dosis Maisbrei zwangsweise zuzuführen. Foie gras, die seidig weiche Delikatesse aus den Lebern von zwangsgefütterten Gänsen und Enten, schürt einen Kampf der epikureischen Ethik in Nordkalif der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 11. Mai 2012 wird im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Menü auf der Grundlage von Foie Gras angezeigt Das staatliche Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich ist im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco zu sehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, Associated Press file

Am 17. Juli 2012 zeigt ein Aktenfoto, dass Karlene Bley aus Los Angeles während des Mittagessens im Restaurant Presidio Social Club in San Francisco ihre Foie Gras-Fackel auf Brot verteilt. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

LOS ANGELES — Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Bundesbehörde zur Regulierung von Geflügel nicht vorweggenommen wurde Produkte.

Das Verbot wurde vor mehr als einem Jahrzehnt erlassen, nachdem Befürworter sagten, der Prozess der Mastleber der Vögel sei grausam und unmenschlich. Das Gesetz trat 2011 in Kraft, wurde aber 2015 von einem Gericht blockiert, was Köche, die die Delikatesse servieren wollten, begeisterte und zu Protesten von Tierschützern führte.

Während die einstimmige Entscheidung von drei Richtern nicht sofort in Kraft tritt und Landwirten und einem Restaurant Zeit gibt, weitere Überprüfungen vorzunehmen, feierten Tierschützer.

"Die Champagnerkorken knallen", sagte David Perle von People for the Ethical Treatment of Animals. “PETA protestiert seit Jahren gegen diese Praxis und zeigt Videos von Gänsen, die zwangsernährt werden, die niemand außer den herzlosesten Köchen ertragen könnte, und enthüllt, dass Gänseleber Folter auf Toast ist.”

Der Gesetzgeber des Bundesstaates stimmte 2004 dafür, kalifornischen Landwirten die Zwangsfütterung von Vögeln mit einer Röhre zu verbieten, wie Foie Gras produziert wird. Dieser Teil des Gesetzes, der über sieben Jahre in Kraft trat, wurde nicht angefochten.

Aber Foie Gras-Bauern in Kanada und New York und Hot’s Kitchen in Hermosa Beach zielten auf einen zweiten Teil des Gesetzes ab, der es verbot, außerhalb des Staates produzierte Foie Gras in Restaurants zu servieren oder auf Märkten zu verkaufen.

Sie argumentierten erfolgreich vor der Vorinstanz, dass das bundesstaatliche Gesetz durch das Bundesgesetz über die Inspektion von Geflügelprodukten ersetzt wurde. Dieses Gesetz hindert Staaten daran, Kennzeichnungs-, Verpackungs- oder Inhaltsstoffanforderungen aufzuerlegen, die sich von den Bundesstandards unterscheiden.

Die Hauptfrage war, ob der Staat eine Zutat oder ein Verfahren verbietet.

"Nicht die Lebern werden zwangsernährt, sondern die Vögel", schrieb Richterin Jacqueline Nguyen vom Berufungsgericht. “Der Unterschied zwischen Foie Gras, das mit zwangsgefütterten Vögeln hergestellt wird, und Foie gras, das mit nicht zwangsernährten Vögeln hergestellt wird, ist kein Bestandteil. Der Unterschied liegt vielmehr in der Behandlung der Vögel zu Lebzeiten.”

Ein Anwalt der Farmer und Hot’s Kitchen sagte, der Kampf sei noch lange nicht vorbei.

"Das Urteil ist enttäuschend, die Begründung ist fehlerhaft", sagte Rechtsanwalt Michael Tenenbaum. “Das Bundesrecht hat oberste Priorität, wenn es um Geflügelprodukte geht, sei es Foie Gras oder gefrorene Hähnchenbrust.”

Als er vor zwei Jahren vor dem US-Bezirksgericht gewann, schickte Tenenbaum eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Küchenchef Sean Chaney vom Dach des Hot ” 'die Gänseleber beginnt zu fließen' rief.

Chaney sagte, er plane weiterhin, den reichen Leckerbissen zu servieren, bis er von einem Gericht aufgefordert werde, anzuhalten, und sagte, das Urteil sei lediglich „eine kleine Geschwindigkeitsschwelle“ gewesen

Während die Popularität nachgelassen hat, seit sie es nach dem Urteil des unteren Gerichts zum ersten Mal servieren durften, gibt es immer noch beliebte Auswahlmöglichkeiten auf einem speziellen Menü, das Kunden anfordern müssen, sagte Chaney.

Zu den Angeboten gehören “Lego my foie” eine Waffel mit einem Klecks Pastete und Ahornsirup und ein Burger mit Aufstrich.

Trotz des Urteils plant er, im Herbst dieses Jahres Foie Gras wieder auf sein Hauptmenü zu setzen.

Tenenbaum sagte, er werde eine Überprüfung durch ein vollständiges Gremium des 9. Bezirks beantragen und sich bei Bedarf an den Obersten Gerichtshof wenden.

Lehnt das Berufungsgericht eine Überprüfung ab, wird die Entscheidung nach Rücküberweisung an die Vorinstanz wirksam, wo Tenenbaum weitere Fragen vorbringen kann.

David Levine, ein Experte für Bundesgerichtsverfahren an der University of California, Hastings College of the Law, sagte, es sei eine Langfristigkeit, dass das Verbot nicht in Kraft treten werde.

“Es ist wahrscheinlich das Ende der Straße, aber nicht morgen,”, sagte Levine.

John Antczak in Los Angeles und Sudhin Thanawala in San Francisco haben zu diesem Bericht beigetragen.


Berufungsgericht nimmt Foie Gras von der Speisekarte in Kalifornien

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 steht Guillermo Gonzalez, Besitzer von Sonoma Foie Gras, in der Küche seines Restaurants Sonoma Saveurs in Sonoma, Kalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, dem 9. . 15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht zuvorgekommen ist.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Foto vom 11. Mai 2012 bereitet der Koch und Besitzer Josiah Slone (rechts) ein Foie Gras-Gericht im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, zu.Das Restaurant Presidio Social Club befindet sich auf Bundesland und ist daher von der Einschränkung ausgenommen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

Eric Risberg, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 verwendet Jorge Vargas ein trichterförmiges Rohr, um einer Moulard-Ente in ihrem Gehege bei Sonoma Foie Gras in Farmington, Kalifornien, eine abgemessene Dosis Maisbrei zwangsweise zuzuführen. Foie gras, die seidig weiche Delikatesse aus den Lebern von zwangsgefütterten Gänsen und Enten, schürt einen Kampf der epikureischen Ethik in Nordkalif der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 11. Mai 2012 wird im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Menü auf der Grundlage von Foie Gras angezeigt Das staatliche Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich ist im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco zu sehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, Associated Press file

Am 17. Juli 2012 zeigt ein Aktenfoto, dass Karlene Bley aus Los Angeles während des Mittagessens im Restaurant Presidio Social Club in San Francisco ihre Foie Gras-Fackel auf Brot verteilt. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

LOS ANGELES — Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Bundesbehörde zur Regulierung von Geflügel nicht vorweggenommen wurde Produkte.

Das Verbot wurde vor mehr als einem Jahrzehnt erlassen, nachdem Befürworter sagten, der Prozess der Mastleber der Vögel sei grausam und unmenschlich. Das Gesetz trat 2011 in Kraft, wurde aber 2015 von einem Gericht blockiert, was Köche, die die Delikatesse servieren wollten, begeisterte und zu Protesten von Tierschützern führte.

Während die einstimmige Entscheidung von drei Richtern nicht sofort in Kraft tritt und Landwirten und einem Restaurant Zeit gibt, weitere Überprüfungen vorzunehmen, feierten Tierschützer.

"Die Champagnerkorken knallen", sagte David Perle von People for the Ethical Treatment of Animals. “PETA protestiert seit Jahren gegen diese Praxis und zeigt Videos von Gänsen, die zwangsernährt werden, die niemand außer den herzlosesten Köchen ertragen könnte, und enthüllt, dass Gänseleber Folter auf Toast ist.”

Der Gesetzgeber des Bundesstaates stimmte 2004 dafür, kalifornischen Landwirten die Zwangsfütterung von Vögeln mit einer Röhre zu verbieten, wie Foie Gras produziert wird. Dieser Teil des Gesetzes, der über sieben Jahre in Kraft trat, wurde nicht angefochten.

Aber Foie Gras-Bauern in Kanada und New York und Hot’s Kitchen in Hermosa Beach zielten auf einen zweiten Teil des Gesetzes ab, der es verbot, außerhalb des Staates produzierte Foie Gras in Restaurants zu servieren oder auf Märkten zu verkaufen.

Sie argumentierten erfolgreich vor der Vorinstanz, dass das bundesstaatliche Gesetz durch das Bundesgesetz über die Inspektion von Geflügelprodukten ersetzt wurde. Dieses Gesetz hindert Staaten daran, Kennzeichnungs-, Verpackungs- oder Inhaltsstoffanforderungen aufzuerlegen, die sich von den Bundesstandards unterscheiden.

Die Hauptfrage war, ob der Staat eine Zutat oder ein Verfahren verbietet.

"Nicht die Lebern werden zwangsernährt, sondern die Vögel", schrieb Richterin Jacqueline Nguyen vom Berufungsgericht. “Der Unterschied zwischen Foie Gras, das mit zwangsgefütterten Vögeln hergestellt wird, und Foie gras, das mit nicht zwangsernährten Vögeln hergestellt wird, ist kein Bestandteil. Der Unterschied liegt vielmehr in der Behandlung der Vögel zu Lebzeiten.”

Ein Anwalt der Farmer und Hot’s Kitchen sagte, der Kampf sei noch lange nicht vorbei.

"Das Urteil ist enttäuschend, die Begründung ist fehlerhaft", sagte Rechtsanwalt Michael Tenenbaum. “Das Bundesrecht hat oberste Priorität, wenn es um Geflügelprodukte geht, sei es Foie Gras oder gefrorene Hähnchenbrust.”

Als er vor zwei Jahren vor dem US-Bezirksgericht gewann, schickte Tenenbaum eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Küchenchef Sean Chaney vom Dach des Hot ” 'die Gänseleber beginnt zu fließen' rief.

Chaney sagte, er plane weiterhin, den reichen Leckerbissen zu servieren, bis er von einem Gericht aufgefordert werde, anzuhalten, und sagte, das Urteil sei lediglich „eine kleine Geschwindigkeitsschwelle“ gewesen

Während die Popularität nachgelassen hat, seit sie es nach dem Urteil des unteren Gerichts zum ersten Mal servieren durften, gibt es immer noch beliebte Auswahlmöglichkeiten auf einem speziellen Menü, das Kunden anfordern müssen, sagte Chaney.

Zu den Angeboten gehören “Lego my foie” eine Waffel mit einem Klecks Pastete und Ahornsirup und ein Burger mit Aufstrich.

Trotz des Urteils plant er, im Herbst dieses Jahres Foie Gras wieder auf sein Hauptmenü zu setzen.

Tenenbaum sagte, er werde eine Überprüfung durch ein vollständiges Gremium des 9. Bezirks beantragen und sich bei Bedarf an den Obersten Gerichtshof wenden.

Lehnt das Berufungsgericht eine Überprüfung ab, wird die Entscheidung nach Rücküberweisung an die Vorinstanz wirksam, wo Tenenbaum weitere Fragen vorbringen kann.

David Levine, ein Experte für Bundesgerichtsverfahren an der University of California, Hastings College of the Law, sagte, es sei eine Langfristigkeit, dass das Verbot nicht in Kraft treten werde.

“Es ist wahrscheinlich das Ende der Straße, aber nicht morgen,”, sagte Levine.

John Antczak in Los Angeles und Sudhin Thanawala in San Francisco haben zu diesem Bericht beigetragen.


Berufungsgericht nimmt Foie Gras von der Speisekarte in Kalifornien

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 steht Guillermo Gonzalez, Besitzer von Sonoma Foie Gras, in der Küche seines Restaurants Sonoma Saveurs in Sonoma, Kalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, dem 9. . 15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht zuvorgekommen ist.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Foto vom 11. Mai 2012 bereitet der Koch und Besitzer Josiah Slone (rechts) im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Foie Gras-Gericht zu. Das Restaurant Presidio Social Club befindet sich auf Bundesland und ist daher von der Einschränkung ausgenommen . Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

Eric Risberg, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 verwendet Jorge Vargas ein trichterförmiges Rohr, um einer Moulard-Ente in ihrem Gehege bei Sonoma Foie Gras in Farmington, Kalifornien, eine abgemessene Dosis Maisbrei zwangsweise zuzuführen. Foie gras, die seidig weiche Delikatesse aus den Lebern von zwangsgefütterten Gänsen und Enten, schürt einen Kampf der epikureischen Ethik in Nordkalif der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 11. Mai 2012 wird im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Menü auf der Grundlage von Foie Gras angezeigt Das staatliche Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich ist im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco zu sehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, Associated Press file

Am 17. Juli 2012 zeigt ein Aktenfoto, dass Karlene Bley aus Los Angeles während des Mittagessens im Restaurant Presidio Social Club in San Francisco ihre Foie Gras-Fackel auf Brot verteilt. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

LOS ANGELES — Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Bundesbehörde zur Regulierung von Geflügel nicht vorweggenommen wurde Produkte.

Das Verbot wurde vor mehr als einem Jahrzehnt erlassen, nachdem Befürworter sagten, der Prozess der Mastleber der Vögel sei grausam und unmenschlich. Das Gesetz trat 2011 in Kraft, wurde aber 2015 von einem Gericht blockiert, was Köche, die die Delikatesse servieren wollten, begeisterte und zu Protesten von Tierschützern führte.

Während die einstimmige Entscheidung von drei Richtern nicht sofort in Kraft tritt und Landwirten und einem Restaurant Zeit gibt, weitere Überprüfungen vorzunehmen, feierten Tierschützer.

"Die Champagnerkorken knallen", sagte David Perle von People for the Ethical Treatment of Animals. “PETA protestiert seit Jahren gegen diese Praxis und zeigt Videos von Gänsen, die zwangsernährt werden, die niemand außer den herzlosesten Köchen ertragen könnte, und enthüllt, dass Gänseleber Folter auf Toast ist.”

Der Gesetzgeber des Bundesstaates stimmte 2004 dafür, kalifornischen Landwirten die Zwangsfütterung von Vögeln mit einer Röhre zu verbieten, wie Foie Gras produziert wird. Dieser Teil des Gesetzes, der über sieben Jahre in Kraft trat, wurde nicht angefochten.

Aber Foie Gras-Bauern in Kanada und New York und Hot’s Kitchen in Hermosa Beach zielten auf einen zweiten Teil des Gesetzes ab, der es verbot, außerhalb des Staates produzierte Foie Gras in Restaurants zu servieren oder auf Märkten zu verkaufen.

Sie argumentierten erfolgreich vor der Vorinstanz, dass das bundesstaatliche Gesetz durch das Bundesgesetz über die Inspektion von Geflügelprodukten ersetzt wurde. Dieses Gesetz hindert Staaten daran, Kennzeichnungs-, Verpackungs- oder Inhaltsstoffanforderungen aufzuerlegen, die sich von den Bundesstandards unterscheiden.

Die Hauptfrage war, ob der Staat eine Zutat oder ein Verfahren verbietet.

"Nicht die Lebern werden zwangsernährt, sondern die Vögel", schrieb Richterin Jacqueline Nguyen vom Berufungsgericht. “Der Unterschied zwischen Foie Gras, das mit zwangsgefütterten Vögeln hergestellt wird, und Foie gras, das mit nicht zwangsernährten Vögeln hergestellt wird, ist kein Bestandteil. Der Unterschied liegt vielmehr in der Behandlung der Vögel zu Lebzeiten.”

Ein Anwalt der Farmer und Hot’s Kitchen sagte, der Kampf sei noch lange nicht vorbei.

"Das Urteil ist enttäuschend, die Begründung ist fehlerhaft", sagte Rechtsanwalt Michael Tenenbaum. “Das Bundesrecht hat oberste Priorität, wenn es um Geflügelprodukte geht, sei es Foie Gras oder gefrorene Hähnchenbrust.”

Als er vor zwei Jahren vor dem US-Bezirksgericht gewann, schickte Tenenbaum eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Küchenchef Sean Chaney vom Dach des Hot ” 'die Gänseleber beginnt zu fließen' rief.

Chaney sagte, er plane weiterhin, den reichen Leckerbissen zu servieren, bis er von einem Gericht aufgefordert werde, anzuhalten, und sagte, das Urteil sei lediglich „eine kleine Geschwindigkeitsschwelle“ gewesen

Während die Popularität nachgelassen hat, seit sie es nach dem Urteil des unteren Gerichts zum ersten Mal servieren durften, gibt es immer noch beliebte Auswahlmöglichkeiten auf einem speziellen Menü, das Kunden anfordern müssen, sagte Chaney.

Zu den Angeboten gehören “Lego my foie” eine Waffel mit einem Klecks Pastete und Ahornsirup und ein Burger mit Aufstrich.

Trotz des Urteils plant er, im Herbst dieses Jahres Foie Gras wieder auf sein Hauptmenü zu setzen.

Tenenbaum sagte, er werde eine Überprüfung durch ein vollständiges Gremium des 9. Bezirks beantragen und sich bei Bedarf an den Obersten Gerichtshof wenden.

Lehnt das Berufungsgericht eine Überprüfung ab, wird die Entscheidung nach Rücküberweisung an die Vorinstanz wirksam, wo Tenenbaum weitere Fragen vorbringen kann.

David Levine, ein Experte für Bundesgerichtsverfahren an der University of California, Hastings College of the Law, sagte, es sei eine Langfristigkeit, dass das Verbot nicht in Kraft treten werde.

“Es ist wahrscheinlich das Ende der Straße, aber nicht morgen,”, sagte Levine.

John Antczak in Los Angeles und Sudhin Thanawala in San Francisco haben zu diesem Bericht beigetragen.


Berufungsgericht nimmt Foie Gras von der Speisekarte in Kalifornien

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 steht Guillermo Gonzalez, Besitzer von Sonoma Foie Gras, in der Küche seines Restaurants Sonoma Saveurs in Sonoma, Kalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, dem 9. . 15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht zuvorgekommen ist.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Foto vom 11. Mai 2012 bereitet der Koch und Besitzer Josiah Slone (rechts) im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Foie Gras-Gericht zu. Das Restaurant Presidio Social Club befindet sich auf Bundesland und ist daher von der Einschränkung ausgenommen . Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

Eric Risberg, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 verwendet Jorge Vargas ein trichterförmiges Rohr, um einer Moulard-Ente in ihrem Gehege bei Sonoma Foie Gras in Farmington, Kalifornien, eine abgemessene Dosis Maisbrei zwangsweise zuzuführen. Foie gras, die seidig weiche Delikatesse aus den Lebern von zwangsgefütterten Gänsen und Enten, schürt einen Kampf der epikureischen Ethik in Nordkalif der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 11. Mai 2012 wird im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Menü auf der Grundlage von Foie Gras angezeigt Das staatliche Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich ist im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco zu sehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, Associated Press file

Am 17. Juli 2012 zeigt ein Aktenfoto, dass Karlene Bley aus Los Angeles während des Mittagessens im Restaurant Presidio Social Club in San Francisco ihre Foie Gras-Fackel auf Brot verteilt. Ein Bundesberufungsgericht hat das kalifornische Verbot von Foie Gras am Freitag, den 9.15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die durch Zwangsfütterung von Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde.

LOS ANGELES — Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Bundesbehörde zur Regulierung von Geflügel nicht vorweggenommen wurde Produkte.

Das Verbot wurde vor mehr als einem Jahrzehnt erlassen, nachdem Befürworter sagten, der Prozess der Mastleber der Vögel sei grausam und unmenschlich. Das Gesetz trat 2011 in Kraft, wurde aber 2015 von einem Gericht blockiert, was Köche, die die Delikatesse servieren wollten, begeisterte und zu Protesten von Tierschützern führte.

Während die einstimmige Entscheidung von drei Richtern nicht sofort in Kraft tritt und Landwirten und einem Restaurant Zeit gibt, weitere Überprüfungen vorzunehmen, feierten Tierschützer.

"Die Champagnerkorken knallen", sagte David Perle von People for the Ethical Treatment of Animals. “PETA protestiert seit Jahren gegen diese Praxis und zeigt Videos von Gänsen, die zwangsernährt werden, die niemand außer den herzlosesten Köchen ertragen könnte, und enthüllt, dass Gänseleber Folter auf Toast ist.”

Der Gesetzgeber des Bundesstaates stimmte 2004 dafür, kalifornischen Landwirten die Zwangsfütterung von Vögeln mit einer Röhre zu verbieten, wie Foie Gras produziert wird. Dieser Teil des Gesetzes, der über sieben Jahre in Kraft trat, wurde nicht angefochten.

Aber Foie Gras-Bauern in Kanada und New York und Hot’s Kitchen in Hermosa Beach zielten auf einen zweiten Teil des Gesetzes ab, der es verbot, außerhalb des Staates produzierte Foie Gras in Restaurants zu servieren oder auf Märkten zu verkaufen.

Sie argumentierten erfolgreich vor der Vorinstanz, dass das bundesstaatliche Gesetz durch das Bundesgesetz über die Inspektion von Geflügelprodukten ersetzt wurde. Dieses Gesetz hindert Staaten daran, Kennzeichnungs-, Verpackungs- oder Inhaltsstoffanforderungen aufzuerlegen, die sich von den Bundesstandards unterscheiden.

Die Hauptfrage war, ob der Staat eine Zutat oder ein Verfahren verbietet.

"Nicht die Lebern werden zwangsernährt, sondern die Vögel", schrieb Richterin Jacqueline Nguyen vom Berufungsgericht. “Der Unterschied zwischen Foie Gras, das mit zwangsgefütterten Vögeln hergestellt wird, und Foie gras, das mit nicht zwangsernährten Vögeln hergestellt wird, ist kein Bestandteil. Der Unterschied liegt vielmehr in der Behandlung der Vögel zu Lebzeiten.”

Ein Anwalt der Farmer und Hot’s Kitchen sagte, der Kampf sei noch lange nicht vorbei.

"Das Urteil ist enttäuschend, die Begründung ist fehlerhaft", sagte Rechtsanwalt Michael Tenenbaum. “Das Bundesrecht hat oberste Priorität, wenn es um Geflügelprodukte geht, sei es Foie Gras oder gefrorene Hähnchenbrust.”

Als er vor zwei Jahren vor dem US-Bezirksgericht gewann, schickte Tenenbaum eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Küchenchef Sean Chaney vom Dach des Hot ” 'die Gänseleber beginnt zu fließen' rief.

Chaney sagte, er plane weiterhin, den reichen Leckerbissen zu servieren, bis er von einem Gericht aufgefordert werde, anzuhalten, und sagte, das Urteil sei lediglich „eine kleine Geschwindigkeitsschwelle“ gewesen

Während die Popularität nachgelassen hat, seit sie es nach dem Urteil des unteren Gerichts zum ersten Mal servieren durften, gibt es immer noch beliebte Auswahlmöglichkeiten auf einem speziellen Menü, das Kunden anfordern müssen, sagte Chaney.

Zu den Angeboten gehören “Lego my foie” eine Waffel mit einem Klecks Pastete und Ahornsirup und ein Burger mit Aufstrich.

Trotz des Urteils plant er, im Herbst dieses Jahres Foie Gras wieder auf sein Hauptmenü zu setzen.

Tenenbaum sagte, er werde eine Überprüfung durch ein vollständiges Gremium des 9. Bezirks beantragen und sich bei Bedarf an den Obersten Gerichtshof wenden.

Lehnt das Berufungsgericht eine Überprüfung ab, wird die Entscheidung nach Rücküberweisung an die Vorinstanz wirksam, wo Tenenbaum weitere Fragen vorbringen kann.

David Levine, ein Experte für Bundesgerichtsverfahren an der University of California, Hastings College of the Law, sagte, es sei eine Langfristigkeit, dass das Verbot nicht in Kraft treten werde.

“Es ist wahrscheinlich das Ende der Straße, aber nicht morgen,”, sagte Levine.

John Antczak in Los Angeles und Sudhin Thanawala in San Francisco haben zu diesem Bericht beigetragen.


Berufungsgericht nimmt Foie Gras von der Speisekarte in Kalifornien

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 steht Guillermo Gonzalez, Besitzer von Sonoma Foie Gras, in der Küche seines Restaurants Sonoma Saveurs in Sonoma, Kalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, dem 9. . 15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht zuvorgekommen ist.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Foto vom 11. Mai 2012 bereitet der Koch und Besitzer Josiah Slone (rechts) im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Foie Gras-Gericht zu. Das Restaurant Presidio Social Club befindet sich auf Bundesland und ist daher von der Einschränkung ausgenommen . Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

Eric Risberg, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 verwendet Jorge Vargas ein trichterförmiges Rohr, um einer Moulard-Ente in ihrem Gehege bei Sonoma Foie Gras in Farmington, Kalifornien, eine abgemessene Dosis Maisbrei zwangsweise zuzuführen. Foie gras, die seidig weiche Delikatesse aus den Lebern von zwangsgefütterten Gänsen und Enten, schürt einen Kampf der epikureischen Ethik in Nordkalif der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 11. Mai 2012 wird im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Menü auf der Grundlage von Foie Gras angezeigt Das staatliche Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich ist im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco zu sehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, Associated Press file

Am 17. Juli 2012 zeigt ein Aktenfoto, dass Karlene Bley aus Los Angeles während des Mittagessens im Restaurant Presidio Social Club in San Francisco ihre Foie Gras-Fackel auf Brot verteilt. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

LOS ANGELES — Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Bundesbehörde zur Regulierung von Geflügel nicht vorweggenommen wurde Produkte.

Das Verbot wurde vor mehr als einem Jahrzehnt erlassen, nachdem Befürworter sagten, der Prozess der Mastleber der Vögel sei grausam und unmenschlich. Das Gesetz trat 2011 in Kraft, wurde aber 2015 von einem Gericht blockiert, was Köche, die die Delikatesse servieren wollten, begeisterte und zu Protesten von Tierschützern führte.

Während die einstimmige Entscheidung von drei Richtern nicht sofort in Kraft tritt und Landwirten und einem Restaurant Zeit gibt, weitere Überprüfungen vorzunehmen, feierten Tierschützer.

"Die Champagnerkorken knallen", sagte David Perle von People for the Ethical Treatment of Animals. “PETA protestiert seit Jahren gegen diese Praxis und zeigt Videos von Gänsen, die zwangsernährt werden, die niemand außer den herzlosesten Köchen ertragen könnte, und enthüllt, dass Gänseleber Folter auf Toast ist.”

Der Gesetzgeber des Bundesstaates stimmte 2004 dafür, kalifornischen Landwirten die Zwangsfütterung von Vögeln mit einer Röhre zu verbieten, wie Foie Gras produziert wird. Dieser Teil des Gesetzes, der über sieben Jahre in Kraft trat, wurde nicht angefochten.

Aber Foie Gras-Bauern in Kanada und New York und Hot’s Kitchen in Hermosa Beach zielten auf einen zweiten Teil des Gesetzes ab, der es verbot, außerhalb des Staates produzierte Foie Gras in Restaurants zu servieren oder auf Märkten zu verkaufen.

Sie argumentierten erfolgreich vor der Vorinstanz, dass das bundesstaatliche Gesetz durch das Bundesgesetz über die Inspektion von Geflügelprodukten ersetzt wurde. Dieses Gesetz hindert Staaten daran, Kennzeichnungs-, Verpackungs- oder Inhaltsstoffanforderungen aufzuerlegen, die sich von den Bundesstandards unterscheiden.

Die Hauptfrage war, ob der Staat eine Zutat oder ein Verfahren verbietet.

"Nicht die Lebern werden zwangsernährt, sondern die Vögel", schrieb Richterin Jacqueline Nguyen vom Berufungsgericht. “Der Unterschied zwischen Foie Gras, das mit zwangsgefütterten Vögeln hergestellt wird, und Foie gras, das mit nicht zwangsernährten Vögeln hergestellt wird, ist kein Bestandteil. Der Unterschied liegt vielmehr in der Behandlung der Vögel zu Lebzeiten.”

Ein Anwalt der Farmer und Hot’s Kitchen sagte, der Kampf sei noch lange nicht vorbei.

"Das Urteil ist enttäuschend, die Begründung ist fehlerhaft", sagte Rechtsanwalt Michael Tenenbaum. “Das Bundesrecht hat oberste Priorität, wenn es um Geflügelprodukte geht, sei es Foie Gras oder gefrorene Hähnchenbrust.”

Als er vor zwei Jahren vor dem US-Bezirksgericht gewann, schickte Tenenbaum eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Küchenchef Sean Chaney vom Dach des Hot ” 'die Gänseleber beginnt zu fließen' rief.

Chaney sagte, er plane weiterhin, den reichen Leckerbissen zu servieren, bis er von einem Gericht aufgefordert werde, anzuhalten, und sagte, das Urteil sei lediglich „eine kleine Geschwindigkeitsschwelle“ gewesen

Während die Popularität nachgelassen hat, seit sie es nach dem Urteil des unteren Gerichts zum ersten Mal servieren durften, gibt es immer noch beliebte Auswahlmöglichkeiten auf einem speziellen Menü, das Kunden anfordern müssen, sagte Chaney.

Zu den Angeboten gehören “Lego my foie” eine Waffel mit einem Klecks Pastete und Ahornsirup und ein Burger mit Aufstrich.

Trotz des Urteils plant er, im Herbst dieses Jahres Foie Gras wieder auf sein Hauptmenü zu setzen.

Tenenbaum sagte, er werde eine Überprüfung durch ein vollständiges Gremium des 9. Bezirks beantragen und sich bei Bedarf an den Obersten Gerichtshof wenden.

Lehnt das Berufungsgericht eine Überprüfung ab, wird die Entscheidung nach Rücküberweisung an die Vorinstanz wirksam, wo Tenenbaum weitere Fragen vorbringen kann.

David Levine, ein Experte für Bundesgerichtsverfahren an der University of California, Hastings College of the Law, sagte, es sei eine Langfristigkeit, dass das Verbot nicht in Kraft treten werde.

“Es ist wahrscheinlich das Ende der Straße, aber nicht morgen,”, sagte Levine.

John Antczak in Los Angeles und Sudhin Thanawala in San Francisco haben zu diesem Bericht beigetragen.


Berufungsgericht nimmt Foie Gras von der Speisekarte in Kalifornien

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 steht Guillermo Gonzalez, Besitzer von Sonoma Foie Gras, in der Küche seines Restaurants Sonoma Saveurs in Sonoma, Kalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, dem 9. . 15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht zuvorgekommen ist.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Foto vom 11. Mai 2012 bereitet der Koch und Besitzer Josiah Slone (rechts) im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Foie Gras-Gericht zu. Das Restaurant Presidio Social Club befindet sich auf Bundesland und ist daher von der Einschränkung ausgenommen . Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

Eric Risberg, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 verwendet Jorge Vargas ein trichterförmiges Rohr, um einer Moulard-Ente in ihrem Gehege bei Sonoma Foie Gras in Farmington, Kalifornien, eine abgemessene Dosis Maisbrei zwangsweise zuzuführen. Foie gras, die seidig weiche Delikatesse aus den Lebern von zwangsgefütterten Gänsen und Enten, schürt einen Kampf der epikureischen Ethik in Nordkalif der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 11. Mai 2012 wird im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Menü auf der Grundlage von Foie Gras angezeigt Das staatliche Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich ist im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco zu sehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, Associated Press file

Am 17. Juli 2012 zeigt ein Aktenfoto, dass Karlene Bley aus Los Angeles während des Mittagessens im Restaurant Presidio Social Club in San Francisco ihre Foie Gras-Fackel auf Brot verteilt. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

LOS ANGELES — Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Bundesbehörde zur Regulierung von Geflügel nicht vorweggenommen wurde Produkte.

Das Verbot wurde vor mehr als einem Jahrzehnt erlassen, nachdem Befürworter sagten, der Prozess der Mastleber der Vögel sei grausam und unmenschlich. Das Gesetz trat 2011 in Kraft, wurde aber 2015 von einem Gericht blockiert, was Köche, die die Delikatesse servieren wollten, begeisterte und zu Protesten von Tierschützern führte.

Während die einstimmige Entscheidung von drei Richtern nicht sofort in Kraft tritt und Landwirten und einem Restaurant Zeit gibt, weitere Überprüfungen vorzunehmen, feierten Tierschützer.

"Die Champagnerkorken knallen", sagte David Perle von People for the Ethical Treatment of Animals. “PETA protestiert seit Jahren gegen diese Praxis und zeigt Videos von Gänsen, die zwangsernährt werden, die niemand außer den herzlosesten Köchen ertragen könnte, und enthüllt, dass Gänseleber Folter auf Toast ist.”

Der Gesetzgeber des Bundesstaates stimmte 2004 dafür, kalifornischen Landwirten die Zwangsfütterung von Vögeln mit einer Röhre zu verbieten, wie Foie Gras produziert wird. Dieser Teil des Gesetzes, der über sieben Jahre in Kraft trat, wurde nicht angefochten.

Aber Foie Gras-Bauern in Kanada und New York und Hot’s Kitchen in Hermosa Beach zielten auf einen zweiten Teil des Gesetzes ab, der es verbot, außerhalb des Staates produzierte Foie Gras in Restaurants zu servieren oder auf Märkten zu verkaufen.

Sie argumentierten erfolgreich vor der Vorinstanz, dass das bundesstaatliche Gesetz durch das Bundesgesetz über die Inspektion von Geflügelprodukten ersetzt wurde. Dieses Gesetz hindert Staaten daran, Kennzeichnungs-, Verpackungs- oder Inhaltsstoffanforderungen aufzuerlegen, die sich von den Bundesstandards unterscheiden.

Die Hauptfrage war, ob der Staat eine Zutat oder ein Verfahren verbietet.

"Nicht die Lebern werden zwangsernährt, sondern die Vögel", schrieb Richterin Jacqueline Nguyen vom Berufungsgericht. “Der Unterschied zwischen Foie Gras, das mit zwangsgefütterten Vögeln hergestellt wird, und Foie gras, das mit nicht zwangsernährten Vögeln hergestellt wird, ist kein Bestandteil. Der Unterschied liegt vielmehr in der Behandlung der Vögel zu Lebzeiten.”

Ein Anwalt der Farmer und Hot’s Kitchen sagte, der Kampf sei noch lange nicht vorbei.

"Das Urteil ist enttäuschend, die Begründung ist fehlerhaft", sagte Rechtsanwalt Michael Tenenbaum. “Das Bundesrecht hat oberste Priorität, wenn es um Geflügelprodukte geht, sei es Foie Gras oder gefrorene Hähnchenbrust.”

Als er vor zwei Jahren vor dem US-Bezirksgericht gewann, schickte Tenenbaum eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Küchenchef Sean Chaney vom Dach des Hot ” 'die Gänseleber beginnt zu fließen' rief.

Chaney sagte, er plane weiterhin, den reichen Leckerbissen zu servieren, bis er von einem Gericht aufgefordert werde, anzuhalten, und sagte, das Urteil sei lediglich „eine kleine Geschwindigkeitsschwelle“ gewesen

Während die Popularität nachgelassen hat, seit sie es nach dem Urteil des unteren Gerichts zum ersten Mal servieren durften, gibt es immer noch beliebte Auswahlmöglichkeiten auf einem speziellen Menü, das Kunden anfordern müssen, sagte Chaney.

Zu den Angeboten gehören “Lego my foie” eine Waffel mit einem Klecks Pastete und Ahornsirup und ein Burger mit Aufstrich.

Trotz des Urteils plant er, im Herbst dieses Jahres Foie Gras wieder auf sein Hauptmenü zu setzen.

Tenenbaum sagte, er werde eine Überprüfung durch ein vollständiges Gremium des 9. Bezirks beantragen und sich bei Bedarf an den Obersten Gerichtshof wenden.

Lehnt das Berufungsgericht eine Überprüfung ab, wird die Entscheidung nach Rücküberweisung an die Vorinstanz wirksam, wo Tenenbaum weitere Fragen vorbringen kann.

David Levine, ein Experte für Bundesgerichtsverfahren an der University of California, Hastings College of the Law, sagte, es sei eine Langfristigkeit, dass das Verbot nicht in Kraft treten werde.

“Es ist wahrscheinlich das Ende der Straße, aber nicht morgen,”, sagte Levine.

John Antczak in Los Angeles und Sudhin Thanawala in San Francisco haben zu diesem Bericht beigetragen.


Berufungsgericht nimmt Foie Gras von der Speisekarte in Kalifornien

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 steht Guillermo Gonzalez, Besitzer von Sonoma Foie Gras, in der Küche seines Restaurants Sonoma Saveurs in Sonoma, Kalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, dem 9. . 15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht zuvorgekommen ist.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Foto vom 11. Mai 2012 bereitet der Koch und Besitzer Josiah Slone (rechts) im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Foie Gras-Gericht zu. Das Restaurant Presidio Social Club befindet sich auf Bundesland und ist daher von der Einschränkung ausgenommen . Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

Eric Risberg, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 verwendet Jorge Vargas ein trichterförmiges Rohr, um einer Moulard-Ente in ihrem Gehege bei Sonoma Foie Gras in Farmington, Kalifornien, eine abgemessene Dosis Maisbrei zwangsweise zuzuführen. Foie gras, die seidig weiche Delikatesse aus den Lebern von zwangsgefütterten Gänsen und Enten, schürt einen Kampf der epikureischen Ethik in Nordkalif der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 11. Mai 2012 wird im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Menü auf der Grundlage von Foie Gras angezeigt Das staatliche Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich ist im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco zu sehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, Associated Press file

Am 17. Juli 2012 zeigt ein Aktenfoto, dass Karlene Bley aus Los Angeles während des Mittagessens im Restaurant Presidio Social Club in San Francisco ihre Foie Gras-Fackel auf Brot verteilt. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

LOS ANGELES — Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Bundesbehörde zur Regulierung von Geflügel nicht vorweggenommen wurde Produkte.

Das Verbot wurde vor mehr als einem Jahrzehnt erlassen, nachdem Befürworter sagten, der Prozess der Mastleber der Vögel sei grausam und unmenschlich. Das Gesetz trat 2011 in Kraft, wurde aber 2015 von einem Gericht blockiert, was Köche, die die Delikatesse servieren wollten, begeisterte und zu Protesten von Tierschützern führte.

Während die einstimmige Entscheidung von drei Richtern nicht sofort in Kraft tritt und Landwirten und einem Restaurant Zeit gibt, weitere Überprüfungen vorzunehmen, feierten Tierschützer.

"Die Champagnerkorken knallen", sagte David Perle von People for the Ethical Treatment of Animals. “PETA protestiert seit Jahren gegen diese Praxis und zeigt Videos von Gänsen, die zwangsernährt werden, die niemand außer den herzlosesten Köchen ertragen könnte, und enthüllt, dass Gänseleber Folter auf Toast ist.”

Der Gesetzgeber des Bundesstaates stimmte 2004 dafür, kalifornischen Landwirten die Zwangsfütterung von Vögeln mit einer Röhre zu verbieten, wie Foie Gras produziert wird. Dieser Teil des Gesetzes, der über sieben Jahre in Kraft trat, wurde nicht angefochten.

Aber Foie Gras-Bauern in Kanada und New York und Hot’s Kitchen in Hermosa Beach zielten auf einen zweiten Teil des Gesetzes ab, der es verbot, außerhalb des Staates produzierte Foie Gras in Restaurants zu servieren oder auf Märkten zu verkaufen.

Sie argumentierten erfolgreich vor der Vorinstanz, dass das bundesstaatliche Gesetz durch das Bundesgesetz über die Inspektion von Geflügelprodukten ersetzt wurde. Dieses Gesetz hindert Staaten daran, Kennzeichnungs-, Verpackungs- oder Inhaltsstoffanforderungen aufzuerlegen, die sich von den Bundesstandards unterscheiden.

Die Hauptfrage war, ob der Staat eine Zutat oder ein Verfahren verbietet.

"Nicht die Lebern werden zwangsernährt, sondern die Vögel", schrieb Richterin Jacqueline Nguyen vom Berufungsgericht. “Der Unterschied zwischen Foie Gras, das mit zwangsgefütterten Vögeln hergestellt wird, und Foie gras, das mit nicht zwangsernährten Vögeln hergestellt wird, ist kein Bestandteil. Der Unterschied liegt vielmehr in der Behandlung der Vögel zu Lebzeiten.”

Ein Anwalt der Farmer und Hot’s Kitchen sagte, der Kampf sei noch lange nicht vorbei.

"Das Urteil ist enttäuschend, die Begründung ist fehlerhaft", sagte Rechtsanwalt Michael Tenenbaum. “Das Bundesrecht hat oberste Priorität, wenn es um Geflügelprodukte geht, sei es Foie Gras oder gefrorene Hähnchenbrust.”

Als er vor zwei Jahren vor dem US-Bezirksgericht gewann, schickte Tenenbaum eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Küchenchef Sean Chaney vom Dach des Hot ” 'die Gänseleber beginnt zu fließen' rief.

Chaney sagte, er plane weiterhin, den reichen Leckerbissen zu servieren, bis er von einem Gericht aufgefordert werde, anzuhalten, und sagte, das Urteil sei lediglich „eine kleine Geschwindigkeitsschwelle“ gewesen

Während die Popularität nachgelassen hat, seit sie es nach dem Urteil des unteren Gerichts zum ersten Mal servieren durften, gibt es immer noch beliebte Auswahlmöglichkeiten auf einem speziellen Menü, das Kunden anfordern müssen, sagte Chaney.

Zu den Angeboten gehören “Lego my foie” eine Waffel mit einem Klecks Pastete und Ahornsirup und ein Burger mit Aufstrich.

Trotz des Urteils plant er, im Herbst dieses Jahres Foie Gras wieder auf sein Hauptmenü zu setzen.

Tenenbaum sagte, er werde eine Überprüfung durch ein vollständiges Gremium des 9. Bezirks beantragen und sich bei Bedarf an den Obersten Gerichtshof wenden.

Lehnt das Berufungsgericht eine Überprüfung ab, wird die Entscheidung nach Rücküberweisung an die Vorinstanz wirksam, wo Tenenbaum weitere Fragen vorbringen kann.

David Levine, ein Experte für Bundesgerichtsverfahren an der University of California, Hastings College of the Law, sagte, es sei eine Langfristigkeit, dass das Verbot nicht in Kraft treten werde.

“Es ist wahrscheinlich das Ende der Straße, aber nicht morgen,”, sagte Levine.

John Antczak in Los Angeles und Sudhin Thanawala in San Francisco haben zu diesem Bericht beigetragen.


Berufungsgericht nimmt Foie Gras von der Speisekarte in Kalifornien

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 steht Guillermo Gonzalez, Besitzer von Sonoma Foie Gras, in der Küche seines Restaurants Sonoma Saveurs in Sonoma, Kalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, dem 9. . 15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht zuvorgekommen ist.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Foto vom 11. Mai 2012 bereitet der Koch und Besitzer Josiah Slone (rechts) im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Foie Gras-Gericht zu. Das Restaurant Presidio Social Club befindet sich auf Bundesland und ist daher von der Einschränkung ausgenommen . Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

Eric Risberg, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 verwendet Jorge Vargas ein trichterförmiges Rohr, um einer Moulard-Ente in ihrem Gehege bei Sonoma Foie Gras in Farmington, Kalifornien, eine abgemessene Dosis Maisbrei zwangsweise zuzuführen. Foie gras, die seidig weiche Delikatesse aus den Lebern von zwangsgefütterten Gänsen und Enten, schürt einen Kampf der epikureischen Ethik in Nordkalif der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 11. Mai 2012 wird im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Menü auf der Grundlage von Foie Gras angezeigt Das staatliche Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich ist im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco zu sehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, Associated Press file

Am 17. Juli 2012 zeigt ein Aktenfoto, dass Karlene Bley aus Los Angeles während des Mittagessens im Restaurant Presidio Social Club in San Francisco ihre Foie Gras-Fackel auf Brot verteilt. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

LOS ANGELES — Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Bundesbehörde zur Regulierung von Geflügel nicht vorweggenommen wurde Produkte.

Das Verbot wurde vor mehr als einem Jahrzehnt erlassen, nachdem Befürworter sagten, der Prozess der Mastleber der Vögel sei grausam und unmenschlich. Das Gesetz trat 2011 in Kraft, wurde aber 2015 von einem Gericht blockiert, was Köche, die die Delikatesse servieren wollten, begeisterte und zu Protesten von Tierschützern führte.

Während die einstimmige Entscheidung von drei Richtern nicht sofort in Kraft tritt und Landwirten und einem Restaurant Zeit gibt, weitere Überprüfungen vorzunehmen, feierten Tierschützer.

"Die Champagnerkorken knallen", sagte David Perle von People for the Ethical Treatment of Animals. “PETA protestiert seit Jahren gegen diese Praxis und zeigt Videos von Gänsen, die zwangsernährt werden, die niemand außer den herzlosesten Köchen ertragen könnte, und enthüllt, dass Gänseleber Folter auf Toast ist.”

Der Gesetzgeber des Bundesstaates stimmte 2004 dafür, kalifornischen Landwirten die Zwangsfütterung von Vögeln mit einer Röhre zu verbieten, wie Foie Gras produziert wird. Dieser Teil des Gesetzes, der über sieben Jahre in Kraft trat, wurde nicht angefochten.

Aber Foie Gras-Bauern in Kanada und New York und Hot’s Kitchen in Hermosa Beach zielten auf einen zweiten Teil des Gesetzes ab, der es verbot, außerhalb des Staates produzierte Foie Gras in Restaurants zu servieren oder auf Märkten zu verkaufen.

Sie argumentierten erfolgreich vor der Vorinstanz, dass das bundesstaatliche Gesetz durch das Bundesgesetz über die Inspektion von Geflügelprodukten ersetzt wurde. Dieses Gesetz hindert Staaten daran, Kennzeichnungs-, Verpackungs- oder Inhaltsstoffanforderungen aufzuerlegen, die sich von den Bundesstandards unterscheiden.

Die Hauptfrage war, ob der Staat eine Zutat oder ein Verfahren verbietet.

"Nicht die Lebern werden zwangsernährt, sondern die Vögel", schrieb Richterin Jacqueline Nguyen vom Berufungsgericht. “Der Unterschied zwischen Foie Gras, das mit zwangsgefütterten Vögeln hergestellt wird, und Foie gras, das mit nicht zwangsernährten Vögeln hergestellt wird, ist kein Bestandteil. Der Unterschied liegt vielmehr in der Behandlung der Vögel zu Lebzeiten.”

Ein Anwalt der Farmer und Hot’s Kitchen sagte, der Kampf sei noch lange nicht vorbei.

"Das Urteil ist enttäuschend, die Begründung ist fehlerhaft", sagte Rechtsanwalt Michael Tenenbaum. “Das Bundesrecht hat oberste Priorität, wenn es um Geflügelprodukte geht, sei es Foie Gras oder gefrorene Hähnchenbrust.”

Als er vor zwei Jahren vor dem US-Bezirksgericht gewann, schickte Tenenbaum eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Küchenchef Sean Chaney vom Dach des Hot ” 'die Gänseleber beginnt zu fließen' rief.

Chaney sagte, er plane weiterhin, den reichen Leckerbissen zu servieren, bis er von einem Gericht aufgefordert werde, anzuhalten, und sagte, das Urteil sei lediglich „eine kleine Geschwindigkeitsschwelle“ gewesen

Während die Popularität nachgelassen hat, seit sie es nach dem Urteil des unteren Gerichts zum ersten Mal servieren durften, gibt es immer noch beliebte Auswahlmöglichkeiten auf einem speziellen Menü, das Kunden anfordern müssen, sagte Chaney.

Zu den Angeboten gehören “Lego my foie” eine Waffel mit einem Klecks Pastete und Ahornsirup und ein Burger mit Aufstrich.

Trotz des Urteils plant er, im Herbst dieses Jahres Foie Gras wieder auf sein Hauptmenü zu setzen.

Tenenbaum sagte, er werde eine Überprüfung durch ein vollständiges Gremium des 9. Bezirks beantragen und sich bei Bedarf an den Obersten Gerichtshof wenden.

Lehnt das Berufungsgericht eine Überprüfung ab, wird die Entscheidung nach Rücküberweisung an die Vorinstanz wirksam, wo Tenenbaum weitere Fragen vorbringen kann.

David Levine, ein Experte für Bundesgerichtsverfahren an der University of California, Hastings College of the Law, sagte, es sei eine Langfristigkeit, dass das Verbot nicht in Kraft treten werde.

“Es ist wahrscheinlich das Ende der Straße, aber nicht morgen,”, sagte Levine.

John Antczak in Los Angeles und Sudhin Thanawala in San Francisco haben zu diesem Bericht beigetragen.


Berufungsgericht nimmt Foie Gras von der Speisekarte in Kalifornien

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 steht Guillermo Gonzalez, Besitzer von Sonoma Foie Gras, in der Küche seines Restaurants Sonoma Saveurs in Sonoma, Kalifornien. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, dem 9. . 15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht zuvorgekommen ist.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Foto vom 11. Mai 2012 bereitet der Koch und Besitzer Josiah Slone (rechts) im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Foie Gras-Gericht zu. Das Restaurant Presidio Social Club befindet sich auf Bundesland und ist daher von der Einschränkung ausgenommen . Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

Eric Risberg, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 9. Dezember 2003 verwendet Jorge Vargas ein trichterförmiges Rohr, um einer Moulard-Ente in ihrem Gehege bei Sonoma Foie Gras in Farmington, Kalifornien, eine abgemessene Dosis Maisbrei zwangsweise zuzuführen. Foie gras, die seidig weiche Delikatesse aus den Lebern von zwangsgefütterten Gänsen und Enten, schürt einen Kampf der epikureischen Ethik in Nordkalif der Luxusleberpastete, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, wurde von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen.

Marcio Jose Sanchez, Associated Press file

In diesem Aktenfoto vom 11. Mai 2012 wird im Restaurant Sent Sovi in ​​Saratoga, Kalifornien, ein Menü auf der Grundlage von Foie Gras angezeigt.15, 2017 festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die durch Zwangsfütterung von Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde.

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich ist im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco zu sehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, The Associated Press

Ein Foie Gras Torchon Sandwich wird nach dem Servieren im Naked Lunch Restaurant Freitag, 15. September 2017, in San Francisco gesehen. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein bundesstaatliches Gesetz, das den Verkauf der von Enten und Gänsen hergestellten Luxusleberpastete verhindert, von der Behörde der Bundesregierung zur Regulierung von Geflügelprodukten nicht vorweggenommen wurde .

Eric Risberg, Associated Press file

Am 17. Juli 2012 zeigt ein Aktenfoto, dass Karlene Bley aus Los Angeles während des Mittagessens im Restaurant Presidio Social Club in San Francisco ihre Foie Gras-Fackel auf Brot verteilt. Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag, den 15. September 2017, das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt. 039s Behörde zur Regulierung von Geflügelprodukten.

LOS ANGELES — Ein Bundesberufungsgericht hat am Freitag das kalifornische Verbot von Foie Gras wieder eingeführt und festgestellt, dass ein staatliches Gesetz, das den Verkauf von Luxusleberpastete verhindert, die von zwangsfütternden Enten und Gänsen hergestellt wird, von der Bundesbehörde zur Regulierung von Geflügel nicht vorweggenommen wurde Produkte.

Das Verbot wurde vor mehr als einem Jahrzehnt erlassen, nachdem Befürworter sagten, der Prozess der Mastleber der Vögel sei grausam und unmenschlich. Das Gesetz trat 2011 in Kraft, wurde aber 2015 von einem Gericht blockiert, was Köche, die die Delikatesse servieren wollten, begeisterte und zu Protesten von Tierschützern führte.

Während die einstimmige Entscheidung von drei Richtern nicht sofort in Kraft tritt und Landwirten und einem Restaurant Zeit gibt, weitere Überprüfungen vorzunehmen, feierten Tierschützer.

"Die Champagnerkorken knallen", sagte David Perle von People for the Ethical Treatment of Animals. “PETA protestiert seit Jahren gegen diese Praxis und zeigt Videos von Gänsen, die zwangsernährt werden, die niemand außer den herzlosesten Köchen ertragen könnte, und enthüllt, dass Gänseleber Folter auf Toast ist.”

Der Gesetzgeber des Bundesstaates stimmte 2004 dafür, kalifornischen Landwirten die Zwangsfütterung von Vögeln mit einer Röhre zu verbieten, wie Foie Gras produziert wird. Dieser Teil des Gesetzes, der über sieben Jahre in Kraft trat, wurde nicht angefochten.

Aber Foie Gras-Bauern in Kanada und New York und Hot’s Kitchen in Hermosa Beach zielten auf einen zweiten Teil des Gesetzes ab, der es verbot, außerhalb des Staates produzierte Foie Gras in Restaurants zu servieren oder auf Märkten zu verkaufen.

Sie argumentierten erfolgreich vor der Vorinstanz, dass das bundesstaatliche Gesetz durch das Bundesgesetz über die Inspektion von Geflügelprodukten ersetzt wurde. Dieses Gesetz hindert Staaten daran, Kennzeichnungs-, Verpackungs- oder Inhaltsstoffanforderungen aufzuerlegen, die sich von den Bundesstandards unterscheiden.

Die Hauptfrage war, ob der Staat eine Zutat oder ein Verfahren verbietet.

"Nicht die Lebern werden zwangsernährt, sondern die Vögel", schrieb Richterin Jacqueline Nguyen vom Berufungsgericht. “Der Unterschied zwischen Foie Gras, das mit zwangsgefütterten Vögeln hergestellt wird, und Foie gras, das mit nicht zwangsernährten Vögeln hergestellt wird, ist kein Bestandteil. Der Unterschied liegt vielmehr in der Behandlung der Vögel zu Lebzeiten.”

Ein Anwalt der Farmer und Hot’s Kitchen sagte, der Kampf sei noch lange nicht vorbei.

"Das Urteil ist enttäuschend, die Begründung ist fehlerhaft", sagte Rechtsanwalt Michael Tenenbaum. “Das Bundesrecht hat oberste Priorität, wenn es um Geflügelprodukte geht, sei es Foie Gras oder gefrorene Hähnchenbrust.”

Als er vor zwei Jahren vor dem US-Bezirksgericht gewann, schickte Tenenbaum eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Küchenchef Sean Chaney vom Dach des Hot ” 'die Gänseleber beginnt zu fließen' rief.

Chaney sagte, er plane weiterhin, den reichen Leckerbissen zu servieren, bis er von einem Gericht aufgefordert werde, anzuhalten, und sagte, das Urteil sei lediglich „eine kleine Geschwindigkeitsschwelle“ gewesen

Während die Popularität nachgelassen hat, seit sie es nach dem Urteil des unteren Gerichts zum ersten Mal servieren durften, gibt es immer noch beliebte Auswahlmöglichkeiten auf einem speziellen Menü, das Kunden anfordern müssen, sagte Chaney.

Zu den Angeboten gehören “Lego my foie” eine Waffel mit einem Klecks Pastete und Ahornsirup und ein Burger mit Aufstrich.

Trotz des Urteils plant er, im Herbst dieses Jahres Foie Gras wieder auf sein Hauptmenü zu setzen.

Tenenbaum sagte, er werde eine Überprüfung durch ein vollständiges Gremium des 9. Bezirks beantragen und sich bei Bedarf an den Obersten Gerichtshof wenden.

Lehnt das Berufungsgericht eine Überprüfung ab, wird die Entscheidung nach Rücküberweisung an die Vorinstanz wirksam, wo Tenenbaum weitere Fragen vorbringen kann.

David Levine, ein Experte für Bundesgerichtsverfahren an der University of California, Hastings College of the Law, sagte, es sei eine Langfristigkeit, dass das Verbot nicht in Kraft treten werde.

“Es ist wahrscheinlich das Ende der Straße, aber nicht morgen,”, sagte Levine.

John Antczak in Los Angeles und Sudhin Thanawala in San Francisco haben zu diesem Bericht beigetragen.


Schau das Video: Foire Grasse Epiphanie à Brive 2013