at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Samsung bringt bahnbrechende Haushaltsgerätelinie für 2013 auf den Markt

Samsung bringt bahnbrechende Haushaltsgerätelinie für 2013 auf den Markt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Samsung Electronics America, Inc., Amerikas am schnellsten wachsend Haushaltsgerätemarke, hat gerade seine neue Haushaltsgerätelinie auf den Markt gebracht.

Während die Linie eine preisgekrönte Hochleistungs-Top-Load-Waschmaschine umfasst, liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung von Küchengeräten, die Stil und Funktionalität für Hobbyköche vereinen.

Die Serie umfasst einen viertürigen Sparkling French Door Kühlschrank, der dank einer Partnerschaft mit . neben seinem stillen Wasserspender einen automatischen Sprudelwasserspender hat Soda Stream; ein T9000-Kühlschrank mit vier Türen und Convertible-Zone, der ein individuelles, unterteiltes Kühlen oder Einfrieren ermöglicht; und ein Slide-in Flex Duo Oven Electric Range, der es ermöglicht, den Ofen in zwei Hälften zu teilen, die gleichzeitig bei unterschiedlichen Temperaturen heizen.

Mit dem Wunsch, dem Hausmann elegante, leistungsstarke Küchen zu bieten, hat sich Samsung mit sechs Michelin-Sterneköchen zusammengetan – wie Christopher Kostow von Der Wiesenwald in Napa Valley, CA, und Frank Castronovo und Frank Falcinelli von New York City Frankies Sputino– zur Inspiration und Beratung.

Zur Präsentation seiner Produkte hat Samsung das mit seinen voll funktionsfähigen neuen Haushaltsgeräten ausgestattete Samsung House im New Yorker SoHo entworfen und eröffnet. Chefkoch Kostow von The Meadowood demonstrierte die Slide-in Flex Duo Oven Electric Range, indem er Rinderfilet „low and slow in butter“ im Ofen kochte, das er für seine Zuverlässigkeit lobte. Köche „möchten darauf vertrauen können, dass 400 Grad im Ofen sind, wenn der Ofen sagt, dass es 400 Grad sind“, sagte er.

Er warf auch einen warmen Salat aus Baby-Tintenfisch und Sommergemüse zusammen. Seine Küche im Meadowood ist sehr "vegege-forward", also hat er vielleicht nicht das gemacht, was er in seinem Restaurant macht, aber es war "sehr etwas, was ich zu Hause machen würde", sagte er und hob die Funktionalität der Küche für beide hervor Köche und Hausmeister.

„Wenn Sie einen Koch fragen, ist das, was er will, Solidität und Robustheit“, sagte er – und es scheint, als ob Samsungs neue Linie genau das bietet.

Das Samsung House ist vom 15. bis 16. Juni von 10:30 bis 16:30 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.


Samsung gewinnt 36 Auszeichnungen auf der CES 2018 für herausragendes Design und Technik

Samsung Electronics, ein weltweit führendes Technologieunternehmen, gab bekannt, dass 36 seiner neuesten Produkte als Gewinner des CES2018 Innovation Awards ausgezeichnet wurden. Produkte, die in diesem prestigeträchtigen Programm ausgezeichnet werden, werden in 28 Produktkategorien für herausragendes Design und Engineering in modernster Unterhaltungselektroniktechnologie geehrt.

Die preisgekrönten Produkte von Samsung umfassen zwei Best of Innovation und umfassen Kategorien in den Bereichen Virtual und Augmented Reality, Wearable Technologies, Video Displays, Home Appliances und Smart Home. Dies ist das erste Jahr, in dem Samsung in der CES Innovation Award-Kategorie für Fitness, Sport und Biotech für Gear Sport, Gear Fit2 Pro und Gear IconX (2018) gewonnen hat.

&bdquoInnovation liegt in unserer DNA, ebenso wie unser Engagement, bahnbrechende Produkte zu liefern, die unseren Verbrauchern bedeutungsvolle Erlebnisse bieten&rdquo, sagte Tim Baxter, President und CEO von Samsung Electronics North America. &bdquoEs ist eine Ehre, von unseren Branchenkollegen Jahr für Jahr für unser unermüdliches Streben nach innovativem Design und Technik anerkannt zu werden.&rdquo

Die CES Innovation Awards werden von der Consumer Technology Association (CTA), dem Eigentümer und Veranstalter der CES, gesponsert. Viele der branchenweit anerkannten Produkte von Samsung werden auf der CES 2018, die vom 9. bis 12. Januar 2018 stattfindet, am Samsung-Stand (Nr. 15006) in der Central Hall des Las Vegas Convention Center zu sehen sein.

Nachfolgend finden Sie Details zu einer Auswahl preisgekrönter Produkte von Samsung:

Gear Fit2 Pro &ndash Die neuen Gear Fit2 Pro-Funktionen kombinieren integriertes GPS-Tracking mit neuer kontinuierlicher Herzfrequenzüberwachung und leistungsstarken Under Armour-Anwendungen, um jeden Lauf oder jede Fahrt genau zu erfassen. Mit einer Wasserdichtigkeit von 5 ATM können Benutzer dem Pool, Regen und sogar einer Dusche nach dem Training standhalten. Für zusätzlichen Komfort und Bequemlichkeit verfügt die Gear Fit2 Pro über ein schlankes Design und ein leichtes Armband sowie einen hochauflösenden Farb-Touchscreen, der Echtzeit-Updates und Benachrichtigungen unterwegs leicht ablesbar macht.

Ausrüstung Sport &ndash Die neueste Smartwatch in Samsungs branchenführendem Wearable-Portfolio, die Gear Sport, ist eine stilvolle Mischung aus Fitness-Tracking und intelligenten Funktionen für Menschen mit einem aktiven Lebensstil. Die Gear Sport wechselt leicht von der Arbeit zum Training mit schwimmfertigem Wasserwiderstand (5ATM) und ganztägiger Fitness- und Kalorienerfassung. Und mit intelligenten Funktionen wie Samsung Pay (NFC), IOT-Steuerung und sogar Offline-Musikwiedergabe mit Spotify ist die Gear Sport für alles gerüstet, was der Tag zu bieten hat.

Zahnrad-IconX (2018) &ndash Mit dem neuen Gear IconX 2018 können Benutzer mühelos ihre Lieblingsmusik hören. Ob beim Pendeln oder im Fitnessstudio, mit diesen leistungsstarken schnurlosen Kopfhörern können Benutzer bis zu 5 Stunden lang Musik über Bluetooth streamen und bis zu 7 Stunden lang ihre Favoriten aus ihrer MP3-Wiedergabeliste abspielen. Zusätzlich zu einer 10-minütigen Schnellladefunktion mit einer Stunde Spielzeit können Benutzer die Ohrhörer als Aktivitätstracker verwenden und Sprachbefehle über Samsung Bixby oder Google Voice auf Ihrem Telefon ausführen, ohne es in der Hand zu haben.

Samsung HMD Odyssey &ndash In Zusammenarbeit mit Microsoft bietet das Samsung HMD Odyssey ein immersives Windows Mixed Reality-Erlebnis. Mit zwei hochauflösenden 3,5-Zoll-AMOLED-Displays, einem 110-Grad-Sichtfeld, AKG-Kopfhörern und der Aktivierung von Sprachbefehlen führt das HMD Odyssey die Verbraucher an völlig neue virtuelle Grenzen.

Galaxy Note 8 &ndash Das Galaxy Note8 verfügt über ein größeres 6,3-Zoll-Infinity-Display, sodass Verbraucher mehr anzeigen und weniger scrollen können. Der verbesserte S Pen1 ermöglicht es Benutzern, neue Möglichkeiten zum Schreiben, Zeichnen und Interagieren mit dem Telefon zu erschließen und mit anderen zu kommunizieren, einschließlich des Entfernens von Bildschirmnotizen, Erstellen einer Live-Nachricht2 und Multitasking unterwegs. Es bietet auch Samsungs beste Smartphone-Kamera aller Zeiten mit zwei 12-MP-Rückfahrkameras und das weltweit erste Smartphone mit optischer Bildstabilisierung (OIS) sowohl bei Weitwinkel- als auch bei Teleobjektiven.

Galaxy S8 und S8+ &ndash Das Galaxy S8 und S8+ überschreiten die Grenzen herkömmlicher Smartphones und bauen auf Samsungs Tradition auf, atemberaubende Designs und funktionale Geräte zu entwickeln. Das Infinity Display und das rahmenlose Design sind als 5,8-Zoll-Galaxy S8 und 6,2-Zoll-Galaxy S8+ erhältlich und bilden eine glatte, durchgehende Oberfläche ohne Tasten oder scharfe Winkel. Das Ergebnis ist ein wirklich immersives Seherlebnis ohne Ablenkungen und macht Multitasking bequemer.

49&rdquo CHG90 Gaming-Monitor &ndash Mit einem Seitenverhältnis von 32:9 und einem geschwungenen Display lässt dieser bahnbrechende Ultra-Wide-Monitor den Benutzer vollständig in das Gameplay eintauchen und bietet eine filmische Anzeige für alle Arten von Inhalten. Der CHG90 unterstützt AMDs Radeon FreeSync 2-Technologie für ein flüssigeres Spielerlebnis mit doppelter wahrnehmbarer Helligkeit und Farbe. Der Monitor bietet auch eine atemberaubende Grafik dank der High Dynamic Range (HDR) Bildverbesserungstechnologie, die in Verbindung mit der QLED Quantum Dot-Technologie von Samsung die Bildqualität mit schärferen Farben und schärferen Kontrasten dramatisch verbessert.

Samsung Connect Home Pro &ndash Das branchenweit erste Smart Wi-Fi-System, das Mesh-Netzwerktechnologie mit einem SmartThings Hub kombiniert, eröffnet Samsung Connect Home Pro neue Möglichkeiten für Benutzer, ihre Geräte besser zu verbinden und ihre Heimnetzwerke einfach zu verwalten. Es liefert das ultimative, optimierte Wi-Fi-Signal für zu Hause und gibt Benutzern gleichzeitig die Möglichkeit, ihre Smart-Home-Geräte über ein einziges, sicheres Netzwerk zu verwalten.

Samsung Chef Collection (4 Honoree Awards) &ndash Die neue Chef Collection-Linie von Samsung vereint elegantes Design mit branchenführender Technologie und bringt Samsungs innovativste und beliebteste Haushaltsgerätefunktionen in die Premium-Einbaukategorie. Die Chef Collection spiegelt die Ambitionen dieser neuen Generation hochmoderner Hausbesitzer wider, die die Küche nicht nur als Raum zum Kochen betrachten, sondern als ein anspruchsvolles Spiegelbild ihrer Persönlichkeit. Samsung Chef Collection wird mit vier CES Innovation Honoree Awards 2018 für die Chef Collection 30&rdquo Pro Range, den Chef Collection 30&rdquo Built-In Combi Oven, das Chef Collection 36&rdquo Gaskochfeld und den Chef Collection 30&rdquo Double Wall Oven ausgezeichnet.

Samsung 16 GB GDDR6-Speicher &ndash Der schnellste und stromsparendste DRAM für grafikintensive Anwendungen der nächsten Generation. Es verarbeitet Bilder und Videos mit 16 Gbit/s und einer Daten-E/A-Bandbreite von 64 GB/s, was der Übertragung von ungefähr 12 Full-HD-DVDs (entspricht 5 GB) pro Sekunde entspricht. Der neue DRAM kann mit 1,35 Volt betrieben werden und bietet weitere Vorteile gegenüber dem heutigen Grafikspeicher, der 1,5 V bei nur 8 Gbit/s verwendet.

Samsung 8TB NGSFF NVMe SSD (PM983) &ndash Die erste 8-Terabyte-SSD mit &ldquonext-Generation-Formfaktor&rdquo verbessert die Speicherkapazität und Leistung von 1U-Rackservern (sehr beliebt in der Unterhaltungselektronik) drastisch. Die 64 8-TB-NGSF-SSD kann I/O mit phänomenalen 0,5 Petabyte pro Sekunde liefern. Mit einer Größe von nur 30,5 mm x 110 mm x 4,38 mm verbessert das Laufwerk auch die Platznutzung und die Skalierungsoptionen in Hyperscale-Rechenzentrumsservern.

Exynos 9-Serie 9810 - Der Exynos 9 Series 9810 ist Samsungs neuestes Flaggschiff-Prozessor mit benutzerdefinierten CPU-Kernen der 3. Es basiert auf der 10nm-Prozesstechnologie der 2. Generation.

Samsung ISOCELL Slim 2X7 &ndash Samsung ISOCELL Slim 2X7 ist ein 24-Megapixel-Bildsensor mit 0,9 &mgr;mum Pixeln, dem kleinsten Pixel der Branche, plus Tetracell- und Remosaic-Technologie zur Simulation einer größeren Pixelleistung. Die kleine Pixelgröße von 0,9 &mgr; ermöglicht den Einbau eines 24 Mp-Bildsensors in ein dünneres Kameramodul, wodurch Premium-Smartphones hochauflösende Kameras in einem sehr schlanken und eleganten Design anbieten können. intensive Anwendungen. Er verarbeitet Bilder und Videos mit 16 Gbit/s und einer Daten-E/A-Bandbreite von 64 GB/s, was der Übertragung von etwa 12 Full-HD-DVDs (entspricht 5 GB) pro Sekunde entspricht. Der neue DRAM kann mit 1,35 Volt betrieben werden und bietet weitere Vorteile gegenüber dem heutigen Grafikspeicher, der 1,5 V bei nur 8 Gbit/s verwendet.

Samsung 8TB NGSFF NVMe SSD (PM983) &ndash Die erste 8-Terabyte-SSD mit &ldquonext-Generation-Formfaktor&rdquo verbessert die Speicherkapazität und Leistung von 1U-Rackservern (sehr beliebt in der Unterhaltungselektronik) drastisch. Die 64 8-TB-NGSF-SSD kann I/O mit phänomenalen 0,5 Petabyte pro Sekunde liefern. Mit einer Größe von nur 30,5 mm x 110 mm x 4,38 mm verbessert das Laufwerk auch die Platznutzung und die Skalierungsoptionen in Hyper-Scale-Rechenzentrumsservern.

Exynos 9-Serie 9810 -Der Exynos 9 Series 9810 ist Samsungs neuestes Flaggschiff-Prozessor mit benutzerdefinierten CPU-Kernen der 3. Es basiert auf der 10nm-Prozesstechnologie der 2. Generation.

Samsung ISOCELL Slim 2X7 &ndash Samsung ISOCELL Slim 2X7 ist ein 24-Megapixel-Bildsensor mit 0,9 &mgr;mum Pixeln, dem kleinsten Pixel der Branche, plus Tetracell- und Remosaic-Technologie zur Simulation einer größeren Pixelleistung. Die geringe Pixelgröße von 0,9&mgr; ermöglicht den Einbau eines 24Mp-Bildsensors in ein dünneres Kameramodul, wodurch Premium-Smartphones hochauflösende Kameras in einem sehr schlanken und eleganten Design anbieten können.

Klicken Sie auf Deccan Chronicle Technology and Science, um die neuesten Nachrichten und Rezensionen zu erhalten. Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter.


1. Windows 10 Anniversary Update hat meinen PC durcheinander gebracht!

Ja, wir wissen. Seit dem Rollout des Jubiläums-Updates berichten Benutzer, dass ihre Computer beim Neustart hängen bleiben und einige Maus- und Tastatureingaben vollständig sperren. All das, bevor das Einfrierproblem offiziell dokumentiert wurde.

Neben den unten aufgeführten Freeze-spezifischen Lösungen gibt es laut diesem Reddit-Thread ein paar zusätzliche Workarounds, die anscheinend für die Leute funktioniert haben – einschließlich der Deaktivierung von Secure Boot – aber das ist nicht für jeden geeignet (oder effektiv).

Microsoft hat den betroffenen Benutzern außerdem empfohlen, eine Neuinstallation von Windows durchzuführen. Der erste Weg, dies zu tun, besteht darin, das Media Creation Tool herunterzuladen, mit der rechten Maustaste auf das MediaCreationTool.exe Datei, dann klicke Als Administrator ausführen. Auswählen Aktualisieren Sie diesen PC jetzt dann klick Nächste.

Die andere Methode besteht darin, ein Upgrade mit der Windows 10-ISO-Datei durchzuführen, was eine viel kompliziertere Aufgabe ist. Am besten gehen Sie direkt zur entsprechenden Microsoft Community-Seite und befolgen die dort aufgeführten Richtlinien.


Zanussi bringt neue Wäschereilinie auf den Markt

Zanussi hat eine neue Linie von Wäschereigeräten in der Bright-Reihe eingeführt.

Mit der Aussage der Verbraucher, ihre Wäsche schneller, effektiver und nachhaltiger zu waschen, ist die neue Linie genau darauf ausgerichtet.

Die Wäschereilinie von Zanussi besteht aus Waschmaschinen, Wäschetrocknern und Waschtrocknern, die alle mit innovativen Funktionen ausgestattet sind, um schnellere Waschzeiten, bessere Reinigungsergebnisse und einen geringeren Energieverbrauch zu erzielen.

Lisa Keogh, Head of Care Product Line von Electrolux UK & Ireland, sagte: „Das Zanussi Bright Laundry Sortiment bietet eine Fülle von Innovationen bei den wesentlichen Wasch- und Trockengeräten. Die Kollektion cleverer und dennoch praktischer Geräte bietet Verbrauchern die neueste Technologie und einfache Lösungen mit garantierter Langlebigkeit und Nachhaltigkeit.“

Die FlexiTime-Funktion der 7-kg- und 8-kg-Waschmaschinen ermöglicht es Verbrauchern, die Waschgänge an ihren vollen Terminkalender anzupassen, während das QuickWash-Programm die Dauer des Waschgangs je nach Größe der Waschladung um bis zu 50 % verkürzt.

Die neuen 9- und 10-kg-Maschinen sind mit der AutoAdjust-Technologie ausgestattet, die erkennt, wie viel Wäsche sich in der Trommel befindet, und passt Wasserverbrauch und Energieeinstellungen entsprechend an, was sie hocheffizient macht.

Die Wäschetrockner bestehen aus zwei Typen – Kondenstrockner und Wärmepumpentrockner. Viele Verbraucher halten das Bügeln für das Schlimmste beim Wäschewaschen, insbesondere aufgrund der endlosen Knitterfalten.

Mit dem in beiden Trocknern integrierten EasyIron-Programm sorgt der umgekehrte Wäschetrockner jedoch dafür, dass sich die Kleidung frei bewegt und sie sich nicht verheddern, sodass die Kunden weniger Zeit mit dem Bügeln verbringen und mehr Zeit mit den wichtigsten Dingen verbringen können.

Die Waschtrockner verfügen über einen leistungsstarken Inverter-Motor, der es den Verbrauchern ermöglicht, große Wäschemengen immer wieder zu waschen und zu trocknen, und das mit weniger Energie und weniger Lärm. Für vielbeschäftigte Haushalte bieten die Waschtrockner komplettes Waschen und Trocknen in 60 Minuten.


Handreinigungsöfen

Handreinigungsöfen haben keine speziellen Reinigungsfunktionen.

Wie es funktioniert

Sie schrubben sie selbst. Der Innenausbau ist in der Regel metallbeschichtet mit Emaille, ohne die selbstreinigenden Grundierungen. Der manuelle Reinigungsofen hat abnehmbare Türen, die den Zugang zum Ofen für eine gründliche Reinigung erleichtern.

Der Nachteil

Ein nicht selbstreinigender Ofen erfordert gemäß dieser Patentinformation "erhebliche Reinigungsanstrengungen durch den Verbraucher und/oder scharfe alkalische verseifende Reinigungsmittel mit einem pH-Wert von ungefähr 14. Selbstverständlich bestehen erhebliche Sicherheitsbedenken bei der Verwendung, Handhabung, und die Lagerung solcher gefährlicher und oft giftiger Reinigungsmittel." Mit anderen Worten, viele Hausbesitzer entscheiden sich für giftige Chemikalien wie Easy-Off, um die Arbeit zu erledigen. (Glücklicherweise geht es mit rein natürlichen Zutaten wie weißem Essig, Backpulver, Zitronensaft, Weinstein und viel Ellenbogenfett sicherer. Weitere Tipps zur Ofenreinigung hier.)

Da sie nicht dafür ausgelegt sind, heißer zu werden als die normalen Backtemperaturen (in den meisten Fällen bis zu 500 °F), haben Öfen mit manueller Reinigung im Vergleich zu selbstreinigenden Öfen und AquaLift-Öfen keine Isolierung.

Als ich einen Ofentechniker vor Ort fragte, von welchem ​​Temperaturunterschied wir sprechen, nannte er dieses Frigidaire-Modell als Beispiel und sagte, es sei schwer, die Seite eines manuell gereinigten Ofens zu berühren, wenn er aufheizt. Dies führt zu Problemen, wenn es in einer Küche in ein Loch zwischen zwei Arbeitsplatten eingesetzt wird. Der Techniker sagte mir auch, dass er, obwohl er einen selbstreinigenden Ofen besitzt, diese Funktion niemals nutzen würde, weil er die Vorstellung von so viel Hitze nicht mag.


SAMSUNG MOBILE PRESSE

Mit der neuesten S-Serie von Samsung können Sie mit modernster Kamera und Video, einem auffälligen neuen Design und optimierten Konnektivitätsfunktionen ganz einfach Inhalte teilen und verbinden

SEOUL, KOREA &ndash 15. Januar 2021 &ndash Samsung Electronics Co., Ltd. hat Galaxy S21 und Galaxy S21+ vorgestellt, die neuesten Flaggschiff-Geräte, die es Ihnen ermöglichen, sich auszudrücken. Das Galaxy S21 wurde für unsere heutige Lebensweise entwickelt und steckt voller hochmoderner Innovationen, damit Sie jeden Moment optimal nutzen können. Die neue Flaggschiff-Serie präsentiert ein aufsehenerregendes, ikonisches Design, eine epische Profi-Kamera für Benutzer aller Erfahrungsstufen und den fortschrittlichsten Prozessor aller Zeiten in einem Galaxy-Gerät. Und jedes Gerät bietet die Konnektivität, Leistung und Leistung, die nur Samsung bieten kann.


&ldquoWir leben in einer Mobile-First-Welt, und da so viele von uns aus der Ferne arbeiten und mehr Zeit zu Hause verbringen, wollten wir ein Smartphone-Erlebnis bieten, das den strengen Multimedia-Anforderungen unserer sich ständig ändernden Routinen gerecht wird&ldquo, sagte TM Roh, Präsident und Leiter des Mobilfunkgeschäfts, Samsung Electronics. &bdquoWir wissen auch, wie wichtig die Wahl ist, gerade jetzt &rsquo, und deshalb gibt Ihnen die Galaxy S21-Serie die Freiheit, das beste Gerät für Ihren Stil und Ihre Bedürfnisse zu wählen.&ldquo

Seit über einem Jahrzehnt bietet die Galaxy S-Serie bahnbrechende, mobile Flaggschiff-Erlebnisse für Menschen, die sich für Ausdruck, Verbindung und Unterhaltung auf ihr Smartphone verlassen. Die neue Galaxy S21-Serie baut auf diesem Erbe auf, um das Premium-Flaggschiff-Erlebnis zu bieten und jeden Tag episch zu machen. Galaxy S21 wird in einer Vielzahl von Modellen erhältlich sein, sodass Sie die perfekte Ergänzung für Ihren persönlichen Stil und Ihre Bedürfnisse finden. Für Benutzer, die ein mobiles Flaggschiff-Erlebnis mit professionellen Kamerainnovationen und erstklassiger Leistung zu verschiedenen Preisklassen wünschen, liefern Galaxy S21 und Galaxy S21+ in jeder Kategorie und noch mehr.

Mutiger neuer Stil
Mit einem kühnen neuen Stil ist das Galaxy S21 auf Ausdruck ausgelegt. Das Galaxy S21 wurde für diejenigen entwickelt, die ein leichtes Design und ein kompaktes 6,2-Zoll-Display wünschen 1 . Das Galaxy S21+ verfügt über ein erweitertes 6,7-Zoll-Display und einen größeren Akku, perfekt für Marathon-Gamer und Binge-Watcher 2 .

Die Galaxy S21-Serie führt ein brandneues, ikonisches Contour Cut-Kameragehäuse ein, das sich nahtlos in den Metallrahmen des Geräts einfügt, um eine schlanke, aber auffallende Ästhetik zu erzielen. Galaxy S21 und Galaxy S21+ werden in einer Reihe von auffälligen Farben erhältlich sein, darunter eine neue Signaturfarbe: Phantom Violet.Und jedes Gerät ist auf der Rückseite mit einem luxuriösen Haze-Finish für ein anspruchsvolles Aussehen und Haptik beschichtet.


Das Galaxy S21 wirbt für ein intelligentes, randloses Dynamic AMOLED 2X Infinity-O-Display mit adaptiver Bildwiederholfrequenz von 120 Hz für flüssigeres Scrollen und Anzeigen 3 . Es passt die Bildrate automatisch basierend auf dem Inhalt an, egal ob Sie durch Ihre sozialen Feeds wischen oder Shows ansehen. Auch das Display ist augenschonend. Um die Ermüdung der Augen zu reduzieren, passt das neue Eye Comfort Shield 4 das blaue Licht automatisch an die Tageszeit, die von Ihnen angesehenen Inhalte und Ihre Schlafenszeit an.

Machen Sie alltägliche Momente episch
Das Galaxy S21 setzt Samsungs legendäres Kameraerbe mit professionellen Verbesserungen und Videoinnovationen fort, die es Benutzern aller Erfahrungsstufen ermöglichen, die besten Aufnahmen zu machen. Egal, ob Sie die erste Begegnung Ihres Welpen mit einem Spiegel aufzeichnen, Spieleabend-Mätzchen der Serie aufzeichnen oder spektakuläre Ansichten auf einem einwöchigen Roadtrip dokumentieren, Galaxy S21 und Galaxy S21+ sind für Sie da. Zeigen Sie, schießen Sie und lassen Sie das Galaxy S21 die schwere Arbeit erledigen, damit Sie den Moment festhalten können, bevor er vorbei ist.

Verbessert 8K Snap können Sie kristallklare Bilder aus Ihrem 8K-Videomaterial aufnehmen, sodass Sie die gesamte Live-Action festhalten und jedes Mal, wenn Sie auf Aufnahme klicken, herausragende Standbilder erhalten. Selbst bei sich schnell bewegenden oder holprigen Bedingungen wird Ihr Filmmaterial butterweich mit Super stabil Video mit verbesserten 60fps 5 . Neu Director&rsquos-Ansicht können Sie die beste Aufnahme anzeigen, wechseln und auswählen, um Ihre beste Geschichte zu erzählen. Nehmen Sie Videos mit der Front- und Rückkamera gleichzeitig auf, um Echtzeitreaktionen mit Vlogger View zu erhalten, und sehen Sie sich eine Vorschau an oder ändern Sie den Winkel, zoomen Sie oder gehen Sie weit, ohne die Action mit Live-Thumbnails zu verlieren. In Verbindung mit Samsungs neuen Galaxy Buds Pro 6 können Sie sowohl Umgebungsgeräusche als auch Ihre Stimme gleichzeitig aufnehmen mit Aufnahme mehrerer Mikrofone 7. Das bedeutet, dass Sie das Galaxy S21 im Pro-Videomodus auf einem Stativ aufstellen und Buds Pro als Sprachmikrofon verwenden können, sodass Sie Sprache, Bewegungen und Hintergrundgeräusche in gestochen scharfer Qualität aufnehmen können. Mit der Kraft der KI wird das beliebte Einzelaufnahme 8-Funktion ermöglicht es Ihnen, eine Vielzahl von Stand- und Videoformaten mit einem Fingertipp aufzunehmen. Es wurde mit neuen professionellen Videoeinstellungen wie Highlight Video und Dynamic Slow-Mo verbessert, sodass Sie sich auf die fesselndsten Action in atemberaubenden Standbildern und Highlight-Rollen konzentrieren können.

Galaxy S21 und Galaxy S21+&rsquos KI-betriebene Dreifachobjektiv-Pro-Grade-Kamera wurde für die Zeiten entwickelt, in denen Sie gezielter vorgehen und mehr kreative Kontrolle haben möchten. Das Kamerasystem bewertet und passt sich intuitiv an Ihre Szene an, um sicherzustellen, dass Sie jede Umgebung perfekt einfangen können. In Portraitmodus, nutzt die KI-betriebene Kamera eine verbesserte 3D-Analyse, die das Motiv genauer vom Hintergrund trennt. Es bietet auch Optionen für die virtuelle Studiobeleuchtung und KI-Hintergrundeffekte, um sicherzustellen, dass das Motiv aus dem Rahmen springt. Es funktioniert auch für Selfies. Für schwer fassbare Fernaufnahmen, egal ob Sie auf einer Wanderung oder in der hinteren Reihe sitzen, verbessert Weltraum-Zoom hilft Ihnen, klare und ruhige Aufnahmen zu machen. Die neue Zoomsperre minimiert zitternde Hände und erfasst klarere Bilder mit 30-fachem Zoom auf dem Galaxy S21 und Galaxy S21+, indem die KI genutzt wird, um Ihren Fokus in der Mitte des Bildes zu halten. Darüber hinaus sorgt die verbesserte Verarbeitungsleistung für helle Bilder auch im Dunkeln, sodass Sie wunderschönen Sonnenuntergängen und Skylines gerecht werden können.

Konnektivität und Leistung, die liefert
Samsung ist bestrebt, Ihnen dabei zu helfen, in Verbindung zu bleiben und Ihre Daten auf bequemere und personalisierte Weise zu schützen. Das Galaxy S21 bietet Leistung der nächsten Generation und verbindet Sie nahtlos mit dem Galaxy-Ökosystem, um Ihnen unabhängig von Ihrer Routine mehr Flexibilität zu bieten, damit Sie mit Zuversicht mehr tun können.

Galaxy-Benutzer lieben und erwarten ein leistungsstarkes Erlebnis. Das Galaxy S21 verfügt über den neuesten und fortschrittlichsten Smartphone-Chipsatz in einem Galaxy für mehr Geschwindigkeit, Energieeffizienz 9 und erweiterte Rechenfunktionen zur Unterstützung von 5G-Konnektivität und KI auf dem Gerät 10 . Das Galaxy S21 bietet die nötige Leistung, um Fotos zu verarbeiten, 8K-Videos aufzunehmen, einen Cloud-Gaming-Marathon zu genießen und die perfekten Videoclips zu erstellen.

Wir verlassen uns mehr denn je auf unsere Smartphones, weshalb der Schutz sensibler Informationen wichtiger denn je ist. Galaxy S21 ist gesichert durch Samsung Knox Vault, Samsungs eigene proprietäre Chipsatz-Level-(SoC)-Sicherheitsplattform. Durch das Hinzufügen eines manipulationssicheren sicheren Speichers zu unserem sicheren Prozessor ermöglicht Samsung Knox Vault dem Galaxy S21, eine neue Schutzebene hinzuzufügen.

Galaxy S21 führt auch ein neues Tool zum Schutz und zur Überwachung Ihrer Privatsphäre ein. Sie können Standortmetadaten sicher von Fotos entfernen, bevor Sie sie teilen. Mit Galaxy S21&rsquos ganz neu Privates Teilen Funktion 11 können Sie auch steuern, wer Zugriff auf die von Ihnen gesendeten Inhalte erhält und wie lange sie verfügbar sind, damit Sie Inhalte sorgenfrei teilen können.

Galaxy S21 wurde für die Verwendung mit anderen Galaxy-Geräten entwickelt und mit SmartThings Find können Sie Ihre kompatiblen Galaxy-Geräte schnell und einfach finden, auch wenn sie offline sind. Egal, ob Sie Ihr Gerät in einem anderen Raum, unter dem Autositz oder in einer ganz anderen Stadt gelassen haben, SmartThings Find leitet Sie in die richtige Richtung. Sie können jetzt nicht verbundene Geräte orten, mit Samsung&rsquos neu Galaxy SmartTag 12 Bluetooth-Locator. Befestigen Sie einfach einen SmartTag an Ihren Schlüsseln, einer Tasche oder sogar Ihrem Haustierhalsband und Sie können SmartThings Find verwenden, um den Gegenstand oder Ihr Haustier zu finden.


Weitere Informationen zu Galaxy S21 und Galaxy S21+ finden Sie unter http://www.samsungmobilepress.com, news.samsung.com/galaxy oder www.samsung.com/global/galaxy/galaxy-s21-5g/. Um mehr über das Galaxy S21 Ultra zu erfahren, besuchen Sie bitte www.samsung.com/global/galaxy/galaxy-s21-ultra-5g.

Galaxy S21 5G und Galaxy S21+ 5G Spezifikationen

Ultraweit: 12MP FF, FOV 120°.
F2.2, 1.4&Mikrom

Weitwinkel: 12MP Dual Pixel AF, FOV 79°, OIS
F1.8, 1.8&Mikrom

Tele: 64MP Phasenerkennungs-AF, Hybrid Optic 3X, FOV 76°, OIS
F2.0, 0.8&Mikrom

Ultraweit: 12MP FF, FOV 120°.
F2.2, 1.4&Mikrom

Weitwinkel: 12MP Dual Pixel AF, FOV 79°, OIS
F1.8, 1.8&Mikrom

Tele: 64MP Phasenerkennungs-AF, Hybrid Optic 3X, FOV 76°, OIS
F2.0, 0.8&Mikrom

[Audiowiedergabeformat]
MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, AMR, AWB, FLAC, MID, MIDI, XMF, MXMF, IMY, RTTTL, RTX, OTA, APE, DSF, DFF

[Bluetooth]
Dual-Audio
* Die beiden angeschlossenen Geräte können einen leichten Unterschied in der Tonausgabe aufweisen.
Skalierbarer Codec
* Verfügbar nur für bestimmtes Zubehör von Samsung wie Galaxy Buds Pro, Galaxy Buds Live, Galaxy Buds.


Samsung gibt das Lineup für 2014 bekannt

Samsung hat heute sein Lineup für 2014 angekündigt und es enthält einige Überraschungen. Zunächst einmal der Push für nicht nur UHD aber gebogen UHD legt mit der Ankündigung einer ganzen Reihe gebogener UHDs richtig los. Der Rest ist meistens das, was Sie erwarten könnten Soundbars, Blu-ray-Player, und drahtlose Lautsprecher, die alle in Erscheinung treten. Aber auch das hauspartybereite Samsung MX-HS9000 GIGA-System (im Bild) wurde angekündigt, und es enthält 3400 Watt ohrenbetäubende Leistung – genug, um die anspruchsvollsten College-Kids zufrieden zu stellen.

Samsung Electronics Co., Ltd., seit 8 Jahren führend in der TV-Technologie, gab heute die Verfügbarkeit und Preise seiner gesamten Home Entertainment-Produktpalette 2014 bekannt, einschließlich der immersiven U9000-Serie von Curved Ultra High Definition (UHD)-Fernsehern und ihres umfangreichen Portfolios von Home-Audio-Produkten.

“Von unserer kompletten Produktpalette an UHD- und Curved-TVs bis hin zu unseren Shape Wireless Audio-Multiroom-Systemen und Content-Partnerschaften sind wir stolz darauf, Verbrauchern das Ökosystem der Wahl zu bieten, mit wunderschön gestalteten Premium-Home-Entertainment-Produkten, die am besten zu ihrem Lebensstil passen.”

“Im Jahr 2014 haben wir unsere Führungsposition im Home-Entertainment-Bereich erneut untermauert, indem wir das nächste große Ding in unseren Produktkategorien entwickelt haben”, sagte Joe Stinziano, Executive Vice President, Samsung Electronics America. “Von unserer kompletten Produktpalette an UHD- und Curved-TVs bis hin zu unseren Shape Wireless Audio-Multiroom-Systemen und Content-Partnerschaften sind wir stolz darauf, Verbrauchern das Ökosystem der Wahl zu bieten, mit wunderschön gestalteten Premium-Home-Entertainment-Produkten, die am besten zu ihrem Lebensstil passen.”

Eintauchen in die Curved-UHD-Fernseher von Samsung

Die neuen Curved-UHD-Fernseher von Samsung aus dem Jahr 2014 bieten ein kühnes Kinoerlebnis und verändern die Sichtweise der Welt auf Fernseher grundlegend. Der gewölbte Bildschirm verleiht Videos eine Präsenz, die auf Flachbildschirmen nicht zu spüren ist, und ein breiteres Sichtfeld erzeugt einen Panoramaeffekt, der das Display noch größer erscheinen lässt und die Zuschauer anzieht wie noch nie zuvor ein Fernseher. Aus praktisch jeder Betrachtungsposition oder -winkel schafft das geschwungene Design ein lebensechteres Erlebnis, damit jeder, der zuschaut, den besten Platz im Haus hat.

Mit der vierfachen Auflösung und Pixeln von Full HD bieten diese UHD-Fernseher eine unübertroffene Bildqualität. UHD-Quellen sehen in gestochen scharfer 4K-Auflösung auf Samsung UHD-Fernsehern spektakulär aus. Dank UHD Upscaling, das auf allen Samsung UHD-Fernsehern zur Verfügung steht, erhalten die Zuschauer unabhängig vom Quellmaterial das bestmögliche Bild. Die proprietäre Technologie wandelt Full HD, HD und Quellen mit niedrigerer Auflösung durch einen einzigartigen vierstufigen Prozess, der Signalanalyse, Rauschunterdrückung, Hochskalierung und Detailanalyse umfasst, in nahezu UHD-Klarheit um, damit auf Samsung UHD-Fernsehern alles besser aussieht. Die UHD-Dimming-Technologie hilft auch, die Bildqualität weiter zu optimieren, indem sie jeden Bildblock verarbeitet und tiefere Schwarztöne und verbesserten Kontrast liefert.

Die UHD-Fernseher von Samsung unterstützen nicht nur die heutigen Standards —, einschließlich HEVC, HDMI 2.0, MHL 3.0 und HDCP 2.2, sie sind dank des Samsung UHD Evolution Kit die einzigen Fernseher auf dem Markt, die zukunftsfähig sind. Die One Connect Box beherbergt im Wesentlichen das Gehirn des Fernsehers extern, sodass Kunden die Box mit dem neuesten Samsung UHD Evolution Kit austauschen können, um über die neuesten UHD-Standards auf dem Laufenden zu bleiben und Zugriff auf die neueste Technologie von Samsung zu erhalten All das hilft den Kunden, ihre Investition über viele Jahre hinweg zu schützen.

Im Jahr 2014 bringt Samsung vier neue Serien von UHD-Fernsehern auf den Markt und hat damit seine UHD-Produktpalette gegenüber dem letzten Jahr mehr als verdoppelt. Von Flachbildschirmen bis hin zu Curved bietet Samsung die größte Auswahl an UHD-Fernsehern für die Auswahl der Verbraucher.

Samsung ’s 105″ Curved UHD-Fernseher – Dank seiner beachtlichen 105-Zoll-Größe, des wunderschön geschwungenen Designs und des Kino-Seitenverhältnisses bietet dieser Fernseher das ultimative Kinoerlebnis im Wohnzimmer. Mit einem kinoreifen Seitenverhältnis von 21 x 9 sieht alles auf diesem beeindruckenden 105″ UHD-Fernseher mit einem spektakulären Display mit 11 Millionen Pixeln besser aus. Der Samsung 105″ Curved UHD TV wird in der zweiten Jahreshälfte erhältlich sein.

Samsung U9000 Curved UHD-Fernseher ’ Der U9000 Curved UHD-Fernseher von Samsung bietet das ultimative immersive Erlebnis. Diese Kombination hüllt den Betrachter in spektakuläre Farben, Klarheit und Details ein. Das immersive Gefühl wird durch Samsungs proprietären Auto Depth Enhancer verstärkt, einen Algorithmus, der Bildregionen analysiert und den Kontrast automatisch für ein besseres Tiefengefühl anpasst – es ist wie 3D ohne Brille. Die Farbe wird bei diesen Sets durch die PurColor™-Technologie von Samsung weiter verbessert, die detailliertere Schattierungen ausdrückt, und Peak Illuminator & Precision Black maximiert den Helligkeitsbereich, der das Bild so reproduziert, wie es sich die Filmemacher vorgestellt haben. Die neue Serie von Samsung Curved-Bildschirmen kann auch mit normalen Halterungen, die mit den VESA-Standards kompatibel sind, sofort nach dem Auspacken an der Wand befestigt werden. Samsungs U9000 Curved UHD TV von Samsung wird ab März in den Modellen 55″ für 3.999,99 US-Dollar und 65″ für 4.999,99 US-Dollar erhältlich sein. Ein 78″-Modell wird noch in diesem Jahr für 7.999,99 US-Dollar veröffentlicht.

Samsung ’s U8700 Curved UHD TV – Die neu eingeführte Samsung U8700 Curved UHD TV-Serie liefert ein beeindruckendes, lebensechtes UHD 4K-Bild. Mit Precision Black Local Dimming werden Kontraste verbessert, während UHD Dimming die Helligkeit perfektioniert. Die Dünne des Fernsehers von 1,2 Zoll und der extrem schmale 7 mm (0,27 Zoll) Rahmen ergeben zusammen eine reine Panel-Illusion. Samsungs U8700 Curved UHD-Fernseher wird im späten Frühjahr in den Bildschirmgrößen 55″ und 65″ erhältlich sein. Der Preis wird noch festgelegt.

Samsungs U8550 UHD-Fernseher (flach) Der ’ Samsung U8550 UHD-Fernseher liefert eine unglaublich lebensechte UHD-Bildqualität und ist vollgepackt mit außergewöhnlichen Smart-TV-Funktionen. Mit Samsungs proprietärem UHD Dimming passt der Samsung U8550 die Helligkeit an, um tiefere Schwarz- und hellere Weißtöne zu liefern, die ein kristallklares Bilderlebnis erzeugen. Der Samsung U8550 UHD-Fernseher wird ab März in einem 55″-Modell für 2.999,99 US-Dollar und einem 65″-Modell für 3.999,99 US-Dollar erhältlich sein. Die Modelle 50″ (2.499,99 $), 60″ (3.499,99 $) und 75″ (5.999,99 $) werden im Mai veröffentlicht.

Der neue Standard des LED-Fernsehens

In diesem Jahr führt Samsung mit der H8000-Serie den Curved-Formfaktor für sein äußerst beliebtes LED-TV-Angebot ein. Darüber hinaus stellt Samsung die neue H7150-Serie vor – einen echten 240-Hz-Full-HD-LED-Fernseher, um seine TV-Produktpalette 2014 abzurunden.

Samsung H8000 Curved Smart LED-Fernseher – Dieser Curved-LED-Fernseher bietet ein breiteres Sichtfeld, eine atemberaubende Bildqualität und eine bahnbrechende Technologie zur Reduzierung von Bewegungsunschärfen und bietet Sportfans, Musikliebhabern und Spielern das ununterbrochene, immersive Erlebnis, das sie verlangen, plus alle gewünschten Inhalte mit den Smart-TV-Angeboten von Samsung. Die H8000-Serie ist in diesem Frühjahr erhältlich und wird als 55″-Modell für 2.499,99 US-Dollar und als 65″-Modell für 3.399,99 US-Dollar erhältlich sein. Das Modell 48″ wird im Mai für 1.999,99 US-Dollar veröffentlicht.

Samsung ’s H7150 FHD-LED-Fernseher ’ Der H7150 FHD-LED-Fernseher von Samsung hat ein stromlinienförmiges Design, das mit jedem Dekor beeindruckend aussieht, und verfügt über Micro Dimming Pro und Multi-Screen-Unterhaltung, um ein unglaubliches Bild mit verbesserten Farben, Kontrasten und Details zu liefern. Mit dem Quad-Core-Power-Split-Screen können Verbraucher Fantasy-Scores verfolgen, während sie das große Spiel live sehen oder ihren Lieblingskochkanal genießen, während sie Rezepte überprüfen. Verbrauchern mehr Zugriff zu geben ist nur der Anfang mit Smart View 2.0. Zuschauer können ihre Lieblingsinhalte drahtlos von ihren Mobilgeräten auf ihren Smart TV übertragen. Außerdem können sie Inhalte von ihrem Fernseher direkt auf ihr Mobilgerät streamen. Samsung H7150 ist in diesem Frühjahr als 55″-Modell für 1.899,99 $, als 60″-Modell für 2.199,99 $, als 65″-Modell für 2.699,99 $ und als 75″-Modell für 3.999,99 $ erhältlich.

Barrierefreier UHD-Inhalt und Smart TV

Im Jahr 2014 werden führende Streaming-Video-Anbieter wie Amazon, M-Go und Netflix sowie die TV-Anbieter Comcast und DIRECTV mit Samsung zusammenarbeiten, um die besten Möglichkeiten zur Bereitstellung von UHD-Inhalten für Kunden zu finden.

Samsung UHD Video Pack – Mit Samsungs exklusivem UHD Video Pack (1 Terabyte verfügbarer Daten) können Verbraucher auch Hollywood-Blockbuster wie Night at the Museum, The Counselor und X-Men Origins: Wolverine von 20th Century Fox ansehen als GI Joe: Vergeltung und World War Z von Paramount Pictures. Das Samsung UHD Video Pack, das auch 3 Dokumentationen enthält, wird im April für 299,99 US-Dollar erhältlich sein. Samsung plant, in der zweiten Jahreshälfte ein zweites UHD Video Pack mit mehr UHD-Inhalten zu veröffentlichen.

Der neue, schnellere Samsung Smart Hub bedeutet weniger Suchen und mehr Zuschauen. Greifen Sie mit dem Smart Hub ganz einfach auf alle Ihre Live-TV-, VOD-Apps und sozialen Medien an einem einfach zu durchsuchenden Ort zu. Mit der Multi-Link-Funktion von Samsung können Verbraucher ihren Fernseher in vier Bildschirme verwandeln, die gleichzeitig auf Live-TV, Video-Streaming und das Internet zugreifen können, was Multitasking zum Kinderspiel macht.

Der Samsung Smart Hub 2014 ist intuitiver und macht noch mehr Spaß. Mit dem neuen Design werden die Inhalte zugänglicher organisiert, sodass die Benutzer ihr Unterhaltungserlebnis besser steuern können. Das neue Games Panel ermöglicht es den Kunden, Großbildschirm-Begeisterung ohne Kabelsalat zu erleben. Es wird eine Vielzahl an beliebten Familien-, Sport-, Action- und Rennspielen führender Partner geben. Ein neues Multimedia-Panel kombiniert die vorherigen Foto-/Video-/Musik- und Social-Panels in einem Bereich, um persönliche Inhalte und Verbindungen zu genießen.

Die diesjährigen Smart TVs enthalten jetzt eine neue Funktion, um schnell zu Lieblingskanälen oder gewünschten Inhaltsquellen zu gelangen. Die am häufigsten verwendeten und beliebtesten Apps werden direkt am unteren Rand des Fernsehbildschirms angezeigt, sodass Sie noch einfacher zwischen den gewünschten Inhalten und Unterhaltung wechseln können.

Das neue Smart-TV-Erlebnis ist dank des aktualisierten Quad-Core-Prozessors auch blitzschnell. Tatsächlich ist der Quad Core Plus bis zu zweimal schneller und bietet schnelleres Laden und Navigieren mit einer insgesamt verbesserten Smart-TV-Leistung. Das Einschalten des Fernsehers war mit Instant On noch nie so schnell. Der Fernseher schaltet sich kurz nach dem Drücken des Netzschalters ein, damit Benutzer schneller zu ihrer Unterhaltung gelangen können.

Erweiterung des Premium-Audio-Ökosystems

Aufbauend auf der Einführung des Samsung Shape Wireless Audio-Multiroom-Systems im Jahr 2013 erweitert Samsung mit seiner neuen Multiroom Link-Funktion für ausgewählte 2014er Flaggschiff-Soundbars, Blu-ray-Player und Produkte für Heimkinosysteme. Neben Amazon Cloud Player, Pandora, Rhapsody und TuneIn können Verbraucher auch noch mehr Streaming-Dienste als bisher von neuen Anbietern wie 8tracks, iHeartRadio und Rdio hören. Das Gerät unterstützt auch Spotify Connect, sodass Benutzer nahtlos über die Spotify-App auf ihren Mobil- und Tablet-Geräten auf ihre Musik zugreifen können.

Samsung Shape Wireless Audio-Multiroom M5 Lautsprecher – Der neue M5 ist der kleinere Bruder des M7 Lautsprechers und ermöglicht es Hörern, in jedem Raum des Hauses kabellose Unterhaltung aus einer Vielzahl von Musikquellen zu genießen. Alles wird über eine herunterladbare App gesteuert und durch eine einfache Plug-and-Play-Installation erleichtert. Dank Bluetooth- und NFC-Funktionalität war das Pairing noch nie so einfach. Verbraucher können ihr Smartphone einfach mit einem M5 verbinden, um sofort Musik von ihrem Mobilgerät abzuspielen. Die flexible M5-Einheit kann allein oder in Kombination mit zusätzlichen M5- oder M7-Einheiten zu einem Multiroom-System verwendet werden. Darüber hinaus kann der M5 mit ausgewählten Soundbar-Produkten von Samsung verbunden und verwendet werden, um ein Mehrkanal-Surround-Sound-Erlebnis mit Ihrem Fernseher zu erzeugen. Legacy-Audiokomponenten wie Plattenspieler oder CD-Player können über den Samsung Link Mate integriert werden, sodass Verbraucher Musik anschließen und drahtlos mit der Multiroom-Link-Funktion teilen können. Der M5-Lautsprecher ist in diesem Frühjahr für 299,99 US-Dollar erhältlich und der Samsung Link Mate für 349,99 US-Dollar

Samsung HW-H750 Soundbar – Samsung’s HW-H750 Soundbar mit kabellosem Subwoofer verstärkt jedes Home-Entertainment-Erlebnis mit 320 W großartigem Sound.Die Soundbar bietet vollen kinoreifen und lebensechten Klang, um das Heimkino-Erlebnis zu verbessern. Mit seinem schlanken Metalldesign ist der HW-H750 dazu bestimmt, in Kombination mit einem Großbildfernseher genauso gut auszusehen, wie er klingt. Das Gerät ist auch mit Samsungs wachsender Liste von Shape Wireless Audio-Multiroom-Produkten kompatibel, um die Musikoptionen zu Hause weiter zu erweitern. Der Samsung HW-H750 wird im Frühjahr für 799,99 US-Dollar erhältlich sein

Samsung HW-H600 Soundbar (Soundständer) Der ultraflache Soundständer von Samsung ist für die Verwendung unter 32-Zoll- bis 60-Zoll-Fernsehern (bis zu 77 Pfund) konzipiert. Seine Multi-Direction-Technologie bietet satten 4.2-Kanal-Sound in einem schlanken, flachen Design. Es ist die perfekte Ergänzung zu einem Schlafzimmerfernseher oder einem Hauptfernseher in einem kleineren Raum, in den ein komplexes Soundsystem nicht passt. Eingebautes Bluetooth ermöglicht es Verbrauchern, ihre Lieblingsmusik über den SoundStand zu streamen, und TV Sound Connect ermöglicht es ihnen, ihn drahtlos mit ausgewählten Samsung-Fernsehern zu verbinden, um eine noch sauberere Installation zu erzielen. Das Samsung HW-H600 wird diesen Monat für 399,99 US-Dollar erhältlich sein

Samsung BD-H6500 Blu-Ray-Player – Der neueste Blu-ray-Player von Samsung, der BD-H6500, ist kompatibel mit Samsungs wachsendem Angebot an Shape Wireless Audio-Multiroom-Produkten, um die Musikoptionen im Heimbereich weiter zu erweitern. Der Blu-ray-Player BD-H6500 verfügt außerdem über den proprietären UHD-Upscale-Prozessor von Samsung, der lebensechte Bilder mit lebendigen Farben erzeugt. Es ist in der Lage, Full HD-, HD- und SD-Inhalte auf Ultra-High-Definition (UHD) hochzuskalieren – die vierfache Auflösung von 1080p. Diese UHD-Upscaling-Fähigkeit bedeutet auch, dass BD-H6500-Besitzer für die nächste Generation des Fernsehens gerüstet sind. Darüber hinaus ermöglicht die Smart View 2.0-Funktion des BD-H6500 den Kunden, ihr Samsung-Smartphone ganz einfach drahtlos zu verbinden und das Bild dann an den Fernseher zu senden, damit es mit dem Rest des Raums geteilt werden kann. Der Samsung BD-H6500 wird im Frühjahr für 179,99 US-Dollar erhältlich sein.

Samsung MX-HS9000 GIGA System – Samsung’s MX-HS9000 bläst mit unglaublichen 3400 Watt explosiver Leistung und massiven 15″ Tieftönern das Dach jeder Party. Mit DJ-Funktionen und Beat-Beleuchtungseffekten können Sie mit dem MX-HS9000 der ultimative DJ sein, während die Bluetooth®-Konnektivität die Möglichkeit gewährleistet, Playlists im Handumdrehen zu ändern. Der MX-HS900 wird in diesem Frühjahr für 1.499,99 US-Dollar erhältlich sein.

Samsung MX-HS8500 GIGA System – Samsung’s MX-HS8500 integriert das Hauptempfängersystem in einen der Lautsprecher. Mit integrierten Rädern und stabilen Griffen, die in das Gehäuse integriert sind, hält der Samsung MX-HS8500 die Party dank Bluetooth®-Konnektivität am Laufen, die den Zugriff auf Musik ermöglicht, die auf unterstützenden tragbaren Geräten gespeichert ist. Rocken Sie das Haus mit 2500 Watt Sound und einem 15″ Woofer, der einen dynamischen Bereich mit großer Tiefe und Klarheit erzeugt. Verwenden Sie die Beat-Beleuchtungseffekte, um die Partyatmosphäre für ein unglaubliches Unterhaltungserlebnis zu erhöhen. Der MX-HS8500 wird in diesem Frühjahr für 1.299,99 US-Dollar erhältlich sein.


Inhalt

Waschen von Hand Bearbeiten

Beim Waschen von Hand werden verschmutzte Textilien eingeweicht, geschlagen, geschrubbt und gespült. Vor der Inneninstallation mussten die Zimmermädchen, die Wäscherin (Wäscherin) oder die Hausfrau auch das gesamte Wasser zum Waschen, Kochen und Spülen der Wäsche tragen, laut einer Berechnung von 1886 holten einige Frauen in den Vereinigten Staaten acht- bis zehnmal Wasser Tag aus einer Pumpe, einem Brunnen oder einer Quelle für diese Zwecke. [1] Wasser für die Wäsche wurde mit der Hand getragen, zum Waschen auf einem Feuer erhitzt und dann in die Wanne gegossen. Das machte das warme Seifenwasser so wertvoll, dass es wiederverwendet werden konnte, zuerst zum Waschen der am wenigsten verschmutzten Kleidung, dann zum Waschen zunehmend schmutzigerer Wäsche.

Das Entfernen von Seife und Wasser aus der Kleidung nach dem Waschen war ein separater Vorgang. Zuerst wird die Seife mit klarem Wasser ausgespült. Nach dem Spülen wurde die durchnässte Kleidung zu einer Rolle geformt und von Hand gedreht, um Wasser zu entziehen. Der gesamte Prozess nahm oft einen ganzen Tag harter Arbeit in Anspruch, plus Trocknen und Bügeln.

Fast 5 Milliarden der Weltbevölkerung von 7 Milliarden (Stand 2010) waschen ihre Kleidung immer noch von Hand. [2]

Frühe Maschinen Bearbeiten

Ein frühes Beispiel für maschinelles Waschen ist das Walken. In einer Walkmühle wurde das Tuch mit Holzhämmern geschlagen, den sogenannten Walkstöcken oder Walkhämmern.

Das erste englische Patent unter der Kategorie Waschmaschinen wurde 1691 erteilt. [3] Eine Zeichnung einer frühen Waschmaschine erschien in der Januar-Ausgabe 1752 von Das Gentleman-Magazin, eine britische Veröffentlichung. Der Waschmaschinenentwurf von Jacob Christian Schäffer wurde 1767 in Deutschland veröffentlicht. [4] Im Jahr 1782 erteilte Henry Sidgier ein britisches Patent für eine rotierende Trommelwaschmaschine, und in den 1790er Jahren verkaufte Edward Beetham zahlreiche "Patentwaschmühlen" in England. [5] Eine der ersten Innovationen in der Waschmaschinentechnologie war die Verwendung von geschlossenen Behältern oder Becken mit Rillen, Fingern oder Paddeln, um beim Schrubben und Reiben der Kleidung zu helfen. Die Person, die die Waschmaschine benutzt, verwendet einen Stock, um die Kleidung entlang der strukturierten Seiten des Beckens oder Behälters zu drücken und zu drehen, wobei die Kleidung bewegt wird, um Schmutz und Schlamm zu entfernen. [6] Diese grobe Rührwerkstechnologie wurde von Hand betrieben, war aber immer noch effektiver als das tatsächliche Händewaschen der Kleidung.

Die Waschmaschinentechnik wurde in Form des rotierenden Trommeldesigns weiterentwickelt. Im Wesentlichen bestanden diese frühen Designpatente aus einer Trommelwaschanlage, die von Hand gekröpft wurde, um die Holztrommeln rotieren zu lassen. Die Technik war zwar einfach genug, aber ein Meilenstein in der Geschichte der Waschmaschinen, da sie die Idee der „angetriebenen“ Waschtrommeln einführte. Als Metallfässer die traditionellen Holzfässer ersetzten, konnte sich die Trommel über einem offenen Feuer oder einer geschlossenen Feuerkammer drehen, wodurch die Wassertemperatur für effektivere Wäschen angehoben wurde.

Erst im 19. Jahrhundert wurde Dampfkraft in Waschmaschinendesigns eingesetzt. [7]

Im Jahr 1862 wurde auf der Londoner Ausstellung 1862 eine patentierte "zusammengesetzte Rotationswaschmaschine mit Walzen zum Auswringen oder Mangeln" von Richard Lansdale aus Pendleton, Manchester, gezeigt. [8]

Das erste US-Patent mit dem Titel "Clothes Washing" wurde 1797 an Nathaniel Briggs aus New Hampshire erteilt. Wegen des Brandes im Patentamt im Jahr 1836 ist keine Beschreibung des Geräts erhalten. Die Erfindung einer Waschmaschine wird auch Watervliet Shaker Village zugeschrieben, da 1829 einem Amos Larcom aus Watervliet, New York, ein Patent erteilt wurde, aber es ist nicht sicher, dass Larcom ein Shaker war. [9] Ein Gerät, das eine Waschmaschine mit einem Wringer-Mechanismus kombinierte, erschien erst 1843, als der Kanadier John E. Turnbull aus Saint John, New Brunswick, einen "Clothes Washer with Wringer Rolls" patentierte. [10] In den 1850er Jahren erfand Nicholas Bennett von der Mount Lebanon Shaker Society in New Lebanon, New York, eine "Waschmühle", aber 1858 übertrug er das Patent David Parker vom Canterbury Shaker Village, wo es als die "verbesserte Waschmaschine". [11] [12] [13]

Margaret Colvin erfand den Triumph Rotary Washer, [14] der im Frauenpavillon auf der Centennial International Exhibition von 1876 in Philadelphia ausgestellt wurde. [15] [16] Auf derselben Ausstellung gewannen die Shakers eine Goldmedaille für ihre Maschine. [9] [12]

Elektrische Waschmaschinen wurden bereits 1904 in Zeitungen beworben und diskutiert. [17] Alva J. Fisher wurde fälschlicherweise die Erfindung der elektrischen Waschmaschine zugeschrieben. Das US-Patentamt weist mindestens ein Patent auf, das vor Fishers US-Patent Nr. 966677 [18] erteilt wurde (z. B. Woodrows US-Patent Nr. 921195). [19] Der "Erfinder" der elektrischen Waschmaschine bleibt unbekannt.

Der Verkauf von elektrischen Waschmaschinen in den USA erreichte 1928 913.000 Einheiten. Die hohe Arbeitslosigkeit in den Jahren der Depression reduzierte jedoch den Verkauf bis 1932 die Anzahl der ausgelieferten Einheiten auf etwa 600.000.

Es wird vermutet, dass der erste Waschsalon 1934 in Fort Worth, Texas eröffnet wurde. [20] [ zweifelhaft – diskutieren ] Es wurde von Andrew Clein geleitet. Kunden nutzten Münzautomaten, um Waschmaschinen zu mieten. Der Begriff "Waschsalon" findet sich bereits 1884 in Zeitungen und war während der Weltwirtschaftskrise weit verbreitet. England errichtete im 19. Jahrhundert neben Badehäusern auch öffentliche Waschräume für die Wäsche. [21]

Das Design der Waschmaschine wurde in den 1930er Jahren verbessert. Der Mechanismus war nun in einem Schrank untergebracht und der elektrischen und mechanischen Sicherheit wurde mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Schleudertrockner wurden eingeführt, um die gefährlichen Kraftmangel/Wringer der Zeit zu ersetzen.

Bis 1940 verfügten 60 % der 25.000.000 verkabelten Haushalte in den Vereinigten Staaten über eine elektrische Waschmaschine. Viele dieser Maschinen verfügten über eine Power-Wringer, obwohl eingebaute Wäscheschleudern keine Seltenheit waren. [ Zitat benötigt ]

Automaten Bearbeiten

Bendix Home Appliances, eine Tochtergesellschaft von Avco, stellte 1937 die erste automatische Haushaltswaschmaschine vor [22] und meldete im selben Jahr ein Patent an. [23] Avco hatte den Namen von Bendix Corporation, einem ansonsten unabhängigen Unternehmen, lizenziert. In Aussehen und mechanischen Details war diese erste Maschine den heute produzierten Frontlader-Waschmaschinen nicht unähnlich.

Obwohl viele der heutigen Grundausstattungen vorhanden waren, fehlte der Maschine jede Trommelaufhängung und musste daher am Boden verankert werden, um ein "Gehen" zu verhindern. Aufgrund der benötigten Komponenten war die Maschine zudem sehr teuer. Zum Beispiel zeigt das Bendix Home Laundry Service Manual (veröffentlicht am 1. November 1946), dass die Änderung der Trommeldrehzahl durch ein 2-Gang-Getriebe erleichtert wurde, das nach einem Hochleistungsstandard gebaut wurde (ähnlich einem Auto-Automatikgetriebe, wenn auch in einer kleineren Größe). . Der Timer war wahrscheinlich auch ziemlich teuer, weil Miniaturelektromotoren teuer in der Herstellung waren.

Frühe automatische Waschmaschinen wurden in der Regel über provisorische Aufsteckverbinder an Spültischarmaturen an eine Wasserversorgung angeschlossen. Später wurden permanente Anschlüsse sowohl an die Warm- als auch an die Kaltwasserversorgung zur Norm, da dedizierte Waschwasseranschlüsse üblich wurden. Die meisten modernen Frontlader-Maschinen in Europa verfügen heute nur noch über einen Kaltwasseranschluss (sog. "Kaltfüllung") und verlassen sich vollständig auf interne elektrische Heizungen, um die Wassertemperatur zu erhöhen. [24]

Viele der frühen Automaten hatten Münzautomaten und wurden in den Kellerwaschräumen von Mehrfamilienhäusern installiert.

Zweiter Weltkrieg und nach Bearbeiten

Nach dem Angriff auf Pearl Harbor wurde die heimische Waschmaschinenproduktion in den USA für die Dauer des Zweiten Weltkriegs zugunsten der Herstellung von Kriegsmaterial eingestellt. Zahlreiche US-amerikanische Gerätehersteller erhielten jedoch während der Kriegsjahre die Erlaubnis, die Forschung und Entwicklung von Waschmaschinen zu betreiben. Viele nutzten die Gelegenheit, um Automaten zu entwickeln und erkannten, dass diese die Zukunft für die Branche darstellen. [25]

Eine große Anzahl von US-amerikanischen Herstellern führte Ende der 1940er und Anfang der 1950er Jahre konkurrierende Automaten (hauptsächlich vom Top-Loading-Typ) ein. General Electric stellte 1947 auch sein erstes automatisches Toplader-Modell vor. Diese Maschine hatte viele der Funktionen, die in modernen Maschinen integriert sind. Eine andere frühe Form einer automatischen Waschmaschine, die von The Hoover Company hergestellt wird, verwendet Kartuschen, um verschiedene Waschzyklen zu programmieren. Dieses als "Keymatic" bezeichnete System verwendet Kunststoffpatronen mit schlüsselähnlichen Schlitzen und Rippen an den Rändern. Die Kassette wurde in einen Schlitz der Maschine eingeführt und ein mechanisches Lesegerät bediente die Maschine entsprechend.

Mehrere Hersteller produzierten halbautomatische Maschinen, bei denen der Benutzer an ein oder zwei Punkten des Waschgangs eingreifen musste. Ein üblicher halbautomatischer Typ (erhältlich von Hoover in Großbritannien bis mindestens in die 1970er Jahre) umfasste zwei Wannen: eine mit Rührwerk oder Laufrad zum Waschen sowie eine weitere kleinere Wanne für die Wasserextraktion oder das Spülen mit Zentrifugalkraft. [ Zitat benötigt ]

Seit ihrer Einführung verlassen sich automatische Waschmaschinen auf elektromechanische Zeitschaltuhren, um den Wasch- und Extraktionsprozess zu sequenzieren. Elektromechanische Timer bestehen aus einer Reihe von Nocken auf einer gemeinsamen Welle, die von einem kleinen Elektromotor über ein Untersetzungsgetriebe angetrieben werden. Zum geeigneten Zeitpunkt im Waschzyklus betätigt jeder Nocken einen Schalter, um einen bestimmten Teil der Maschinerie (beispielsweise den Motor der Ablaufpumpe) ein- oder auszuschalten. Einer der ersten wurde 1957 von Winston L. Shelton und Gresham N. Jennings erfunden, damals beide Ingenieure von General Electric. Das Gerät erhielt das US-Patent 2870278. [26]

Bei den frühen elektromechanischen Timern lief der Motor während des gesamten Waschgangs mit konstanter Geschwindigkeit, obwohl es dem Benutzer möglich war, Teile des Programms durch manuelles Vorschieben des Drehreglers abzuschneiden. In den 1950er Jahren führte jedoch die Forderung nach größerer Flexibilität beim Waschzyklus zur Einführung komplexerer elektrischer Zeitschaltuhren, um die elektromechanischen Zeitschaltuhren zu ergänzen. Diese neueren Timer ermöglichten eine größere Variation von Funktionen wie der Waschzeit. Bei dieser Anordnung wird der elektrische Timer-Motor periodisch abgeschaltet, um das Einweichen der Kleidung zu ermöglichen, und wird erst wieder erregt, kurz bevor ein Mikroschalter für die nächste Stufe des Prozesses eingerückt oder ausgerückt wird. Vollelektronische Zeitschaltuhren haben sich erst Jahrzehnte später durchgesetzt.

Trotz der hohen Kosten für automatische Waschmaschinen hatten die Hersteller Schwierigkeiten, die Nachfrage zu befriedigen.[1] Obwohl während des Koreakrieges Materialknappheit herrschte, überstieg der Absatz von automatischen Waschmaschinen in den USA 1953 den von Wringer-Elektromaschinen.

In Großbritannien und in den meisten Teilen Europas wurden elektrische Waschmaschinen erst in den 1950er Jahren populär. Dies lag vor allem an den wirtschaftlichen Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf den Verbrauchermarkt, der sich erst Ende der 1950er Jahre richtig erholte. Die frühen elektrischen Waschmaschinen waren Einwannen-Wringer-Maschinen, da vollautomatische Waschmaschinen extrem teuer waren. In den 1960er Jahren wurden Doppelwannenmaschinen kurzzeitig sehr beliebt, unterstützt durch den niedrigen Preis der Rolls Razor-Waschmaschinen. Waschmaschinen mit zwei Wannen haben zwei Wannen, eine größer als die andere. Der kleinere Bottich ist in Wirklichkeit eine rotierende Trommel für die Zentrifugaltrocknung, während der größere Bottich nur ein Rührwerk im Boden hat. Einige Maschinen hatten die Möglichkeit, gebrauchtes Waschwasser zur vorübergehenden Lagerung in eine separate Wanne zu pumpen und es später zur Wiederverwendung zurück zu pumpen. Dies geschah nicht, um Wasser oder Seife zu sparen, sondern weil erhitztes Wasser teuer und zeitaufwendig in der Herstellung war. Erst in den 1970er Jahren wurden automatische Waschmaschinen in Großbritannien dominierend und waren bis dahin fast ausschließlich in Frontladerbauweise ausgeführt.

Bei frühen Waschautomaten wurden Änderungen der Laufrad-/Trommeldrehzahl mechanisch oder durch einen Rheostat an der Motorstromversorgung erreicht. Seit den 1970er Jahren ist die elektronische Steuerung der Motordrehzahl jedoch bei den teureren Modellen üblich.

Moderne Waschmaschinen Bearbeiten

Im Laufe der Zeit haben die Hersteller von Waschautomaten große Anstrengungen unternommen, um die Kosten zu senken. So werden beispielsweise teure Getriebe nicht mehr benötigt, da die Motordrehzahl elektronisch geregelt werden kann. Einige Modelle können über WLAN gesteuert werden und verfügen über abgewinkelte Trommeln, um das Beladen zu erleichtern. [27]

Selbst bei einigen teuren Waschmaschinen besteht die Außentrommel von Frontladern oft (aber nicht immer) aus Kunststoff (sie kann auch aus Metall bestehen, aber das ist teuer). Dies erschwert den Wechsel der Hauptlager, da die Kunststofftrommel in der Regel nicht in zwei Hälften geteilt werden kann, um die Innentrommel entfernen zu können, um an das Lager zu gelangen.

Einige Hersteller haben Schritte unternommen, um die von ihren Unterlegscheiben ausgehenden Vibrationen zu reduzieren, indem sie die Motordrehzahlen reduzieren oder steuern, hydraulische Aufhängungen anstelle von Federaufhängungen verwenden und frei bewegliche Stahlkugeln (Samsung VRT) oder Flüssigkeit in einem Ring enthalten, der an beiden Vorder- und Rückseite der Trommel, um das Gewicht der Kleidung auszugleichen und Vibrationen zu reduzieren. [28] [29]

Einige Maschinen verwenden seit 1998 [30] einen Direktantriebsmotor, ein Gerät mit niedrigem Seitenverhältnis, bei dem die Statorbaugruppe an der Rückseite der Außentrommel befestigt ist, während der koaxiale Rotor auf der Welle der Innentrommel montiert ist . [31] Direktantrieb macht Riemenscheibe, Riemen und Riemenspanner überflüssig. Es wurde 1998 von LG Electronics erfunden und 2010 wurden in den USA Patente erteilt. Seitdem sind andere Hersteller nachgezogen. Einige Waschmaschinen mit diesem Motortyp haben jetzt eine 10-Jahres-Garantie. [32] Der Rotor des Direktantriebsmotors befindet sich außerhalb des Stators, da dies einen schlanken Motor mit Drehzahlreduzierung und Drehmomentvervielfachung bietet. Der Rotor ist durch seine Mitte mit der Innenwanne verbunden. Er kann aus Metall oder Kunststoff bestehen.

Heutzutage werden höhere Ladegeschwindigkeiten zu einer immer höheren Nachfrage. Einige US-Unternehmen arbeiten an der Entwicklung einer neuen Schleudertechnologie, um Kleidung schneller und effizienter zu waschen. Lightning Clean ist eines dieser Unternehmen. Sie produzieren die erste 10-Minuten-Waschmaschine.

Zusätzliche Funktionen Bearbeiten

Der moderne Waschmaschinenmarkt floriert mit Innovationen und Funktionen. Beispielsweise:

  • Einige andere Waschmaschinen umfassen Wasserdüsen (auch als Wassersprüher und Wasserduschen bekannt) und Dampfdüsen [33], die behaupten, Kleidung zu desinfizieren und dazu beitragen, die Waschzeiten zu verkürzen und Schmutz von der Kleidung zu entfernen. [34] Wasserdüsen beziehen ihr Wasser vom Boden der Trommel und zirkulieren so das Wasser in der Waschmaschine.
  • Andere haben spezielle Trommeln mit Löchern, die sich vom Boden der Wanne mit Wasser füllen und das Wasser wieder auf die Kleidung legen. Einige Trommeln haben Elemente in Form von Wellen, Pyramiden, Sechsecken oder Rauten. [35][36][37]
  • Einige enthalten Titan- oder Keramikheizelemente, die behaupten, die Ansammlung von Kalzium im Element zu beseitigen. [38] Sie können Wasser auf bis zu 95 °C erhitzen.
  • Einige High-End-Modelle haben Lichter, die in die Waschmaschine selbst eingebaut sind, um die Trommel zu beleuchten. [33]
  • Andere haben Seifenspender, bei denen der Benutzer nur einen Tank [39][40] mit Waschmittel und Weichspüler füllt und die Waschmaschine automatisch Waschmittel und Weichspüler dosiert [41] und manchmal den am besten geeigneten Waschgang wählt. [42] Bei einigen Modellen sind die Tanks vorgefüllt und werden in einem speziellen Fach am Boden der Maschine installiert und durch neue Tanks ersetzt, die ebenfalls vom Benutzer vorgefüllt oder nachgefüllt werden. [43] Die Lightning One-Maschine verwendet eine Kapselpatrone, um ein einfaches Nachfüllen von Seife zu ermöglichen.
  • Einige unterstützen Einwegkapseln, die genügend Waschzusätze für eine Ladung enthalten. Die Kapseln werden in das Waschmittelfach eingesetzt. [44][45]
  • Viele verdünnen das Waschmittel, bevor es mit der Kleidung in Berührung kommt, [46][47][48][49][50] einige durch Mischen von Seife und Wasser mit Luft zu Schaum, [51] der dann eingebracht wird in die Trommel.
  • Einige haben Pulsatoren, die anstelle eines Rührers auf einer Platte am Boden der Trommel montiert sind. [52][53][54] Die Platte dreht sich und die Pulsatoren erzeugen Wellen, die helfen, den Boden aus der Kleidung zu schütteln.Viele umfassen auch Mechanismen, um ungelöste Waschmittelrückstände auf dem Waschmittelspender zu verhindern oder zu entfernen. [55][56][57]
  • Einige Hersteller wie LG Electronics und Samsung Electronics haben Funktionen für ihre Waschmaschinen eingeführt, mit denen Benutzer häufige Probleme mit ihren Waschmaschinen beheben können, ohne sich an den technischen Support wenden zu müssen. LGs Ansatz besteht darin, dass ein Telefon Signale durch Tonsignale empfängt, während Samsungs Ansatz darin besteht, dass der Benutzer mit seinem Telefon ein Foto der Zeitanzeige der Waschmaschine macht. Bei beiden Methoden werden das Problem und die Schritte zu seiner Lösung auf dem Telefon selbst angezeigt. [58][59] Einige Modelle sind auch NFC-fähig. [60] Einige Implementierungen sind unter dem US-Patent US20050268669A1 und dem US-Patent US20050097927A1 patentiert.
  • 1992 stellte Glenn Isbister Miele in Kanananskis Alberta vor. Dies begann eine Wäscherevolution Kanada. Als die Kanadier anfingen, Frontlader-Waschmaschinen im Vergleich zu Top-Load zu kaufen.

In den frühen 1990er Jahren wurden in gehobenen Maschinen Mikrocontroller für den Zeitmessungsprozess eingebaut. Diese erwiesen sich als zuverlässig und kostengünstig, so dass viele billigere Maschinen jetzt auch Mikrocontroller anstelle von elektromechanischen Timern enthalten. Seit den 2010er Jahren verfügen einige Maschinen über Touchscreen-Displays, Vollfarb- oder Farbdisplays oder berührungsempfindliche Bedienfelder. [61] [62]

1994 brachte Staber Industries die Waschmaschine System 2000 auf den Markt, die die einzige in den USA hergestellte Toplader-Waschmaschine mit horizontaler Achse ist. Die sechseckige Wanne dreht sich wie ein Frontlader und verbraucht dabei nur etwa ein Drittel so viel Wasser wie herkömmliche Toplader. Dieser Faktor hat zu einer Energy Star-Bewertung für seine hohe Effizienz geführt. Diese Art von Waschmaschine und Trockner mit horizontaler Achse (mit einer kreisförmigen Trommel) wird häufig in Europa verwendet, wo der Platz begrenzt ist, da sie bis zu 40 cm breit sein können.

1998 stellte das neuseeländische Unternehmen Fisher & Paykel seine Waschmaschinenlinie SmartDrive in den USA vor. Diese Waschmaschine verwendet ein computergesteuertes System, um bestimmte Faktoren wie die Beladungsmenge zu bestimmen und passt den Waschgang automatisch an. Es wurde auch ein gemischtes Waschsystem verwendet, zuerst mit der "Eco-Active"-Wäsche, bei der eine geringe Menge an umlaufendem Wasser auf die Ladung gesprüht wird, gefolgt von einer traditionelleren Wäsche. Der SmartDrive umfasste auch einen bürstenlosen Gleichstrom-Elektromotor mit Direktantrieb, der den Trommel- und Rührwerksantrieb vereinfachte, indem ein Getriebesystem überflüssig wurde.

Im Jahr 2000 brachte der britische Erfinder James Dyson den CR01 ContraRotator auf den Markt, eine Art Waschmaschine mit zwei gegenläufig rotierenden Zylindern. Es wurde behauptet, dass diese Konstruktion die Waschzeit verkürzt und saubereres Waschen erzeugt als eine Einzylindermaschine. 2004 kam die CR02 auf den Markt, die als erste Waschmaschine das Gütesiegel der British Allergy Foundation erhielt. Allerdings ist keine der ContraRotator-Maschinen jetzt in Produktion, da sie zu teuer in der Herstellung waren. Sie wurden 2005 eingestellt. [63] [64] Es ist patentiert unter US-Patent US7750531B2, US-Patent US6311527, US-Patent US20010023513, US-Patent US6311527B1, US-Patent USD450164. [65]

Im Jahr 2001 führte Whirlpool Corporation die Calypso ein, die erste hocheffiziente Waschmaschine mit vertikaler Achse und Toplader. Eine Waschplatte am Boden der Wanne nutated (eine spezielle wackelnde Bewegung), um die Wäsche zu hüpfen, zu schütteln und zu werfen. Gleichzeitig wurde waschmittelhaltiges Wasser auf die Wäsche gesprüht. Die Maschine erwies sich als gut in der Reinigung, erlangte jedoch durch häufige Pannen und Zerstörung der Wäsche einen schlechten Ruf. Die Waschmaschine wurde mit einer Sammelklage zurückgerufen [66] und vom Markt genommen.

Im Jahr 2003 stellte Maytag seine Top-Loading-Waschmaschine Neptune vor. Anstelle eines Rührwerks hatte die Maschine zwei Waschplatten, die senkrecht zueinander und in einem 45-Grad-Winkel vom Boden der Wanne standen. Die Maschine würde sich nur mit einer kleinen Menge Wasser füllen und die beiden Waschplatten würden sich drehen, die darin befindliche Ladung taumeln und die Wirkung einer Frontlader-Waschmaschine in einer vertikalen Achse nachahmen. [67] [68] [69] [70] [71] [72]

Im Jahr 2006 führte Sanyo die "Weltneuheit" (ab 2. Februar 2006, in Bezug auf den Heimgebrauch Trommelwaschmaschine/Trockner) Trommelwaschmaschine mit "Air Wash"-Funktion (d. h. mit Ozon als Desinfektionsmittel) ein. Außerdem wurde Spülwasser wiederverwendet und desinfiziert. [73] [74] Diese Waschmaschine verbraucht im Recyclingmodus nur 50 Liter Wasser.

Ungefähr im Jahr 2012 wurden Öko-Indikatoren eingeführt, die den Energiebedarf anhand der Kundeneinstellungen in Bezug auf Programm und Temperatur vorhersagen können. [75]

In den meisten modernen Verbraucherwaschmaschinen verfügbare Funktionen:

  • Verzögerte Ausführung: ein Timer, um den Beginn des Waschgangs zu verzögern
  • Vordefinierte Programme für verschiedene Wäschearten
  • Drehzahleinstellungen
  • Variable Temperaturen, einschließlich Kaltwäsche

Einige der modernen Maschinen verfügen zusätzlich über:

Um 2015 und 2017 boten einige Hersteller [77] [78] [79] (insbesondere Samsung und LG Electronics) Waschmaschinen und Trockner an, die entweder eine Toplader-Waschmaschine und einen Trockner auf einer Frontlader-Waschmaschine bzw Waschmaschinen und Trockner) oder bieten den Benutzern eine optionale Toplader-Waschmaschine an, die unter einer Waschmaschine oder einem Trockner installiert werden kann (für LG-Waschmaschinen und -Trockner). ] [81] und Samsung hat auch Toplader-Waschmaschinen mit eingebautem Waschbecken [82] und einem Waschmittelspender eingeführt, der behauptet, keine Rückstände auf dem Spender selbst zu hinterlassen. Auf der IFA 2017 [83] hat Samsung den QDrive herausgebracht, eine Frontlader-Waschmaschine ähnlich dem Dyson ContraRotator, aber anstelle von 2 gegenläufigen Trommeln hat der QDrive eine einzelne Trommel mit einem gegenläufigen Laufrad, das auf der Rückseite der Trommel montiert ist. Samsung behauptet, dass diese Technik die Zykluszeiten um die Hälfte und den Energieverbrauch um 20 % reduziert.

Land Nummer [84] Datum von
Information
China 30,355,000 2005
Italien 9,680,000 2004
USA 9,531,000 2003
Südkorea 4,977,000 2003
Deutschland 4,856,000 2003
Frankreich 3,618,000 2004
Japan 2,622,000 2005
Truthahn 2,471,000 2003
Brasilien 2,266,000 2003
Mexiko 1,547,000 2003
Polen 1,481,000 2005
Ukraine 322,000 2005
Schweden 124,000 2003
Kasachstan 72,800 2005
Sri Lanka 70,500 2014
Weißrussland 36,700 2005
Republik Moldawien 36,200 2005
Rumänien 25,000 2005
Usbekistan 700 2005
Indien 6,700,000 2017

Top-Loading Bearbeiten

Die Toplader-Waschmaschine mit vertikaler Achse ist das vorherrschende Design in den Vereinigten Staaten und Kanada. Bei dieser Konstruktion wird die Kleidung in einen vertikal montierten perforierten Korb gelegt, der in einer Wasserrückhaltewanne enthalten ist, mit einem gerippten Wasserpumpenrührwerk in der Mitte des Bodens des Korbs. Die Kleidung wird durch die Oberseite der Maschine geladen, die normalerweise, aber nicht immer, mit einer Flügeltür abgedeckt ist.

Während des Waschgangs wird die äußere Wanne mit ausreichend Wasser gefüllt, um die Kleidung vollständig einzutauchen und frei im Korb aufzuhängen. Die Bewegung des Rührwerks drückt das Wasser zwischen den Paddeln nach außen zum Rand der Wanne. Das Wasser bewegt sich dann nach außen, an den Seiten des Korbs, zur Mitte und dann nach unten zum Rührwerk, um den Vorgang in einem Zirkulationsmuster ähnlich der Form eines Torus zu wiederholen. Die Rührwerksrichtung wird periodisch umgekehrt, da eine kontinuierliche Bewegung in eine Richtung nur dazu führen würde, dass sich das Wasser mit dem Rührwerk um den Korb dreht, anstatt dass das Wasser in der torusförmigen Bewegung gepumpt wird. Einige Unterlegscheiben ergänzen die Wasserpumpwirkung des Rührwerks durch eine große rotierende Schraube an der Welle über dem Rührwerk, um das Wasser in der Mitte des Korbs nach unten zu bewegen.

Da das Rührwerk und die Trommel bei einer Toplader-Waschmaschine getrennt und unterschiedlich sind, ist der Mechanismus eines Topladers von Natur aus komplizierter als bei einer Frontlader-Maschine. Die Hersteller haben mehrere Möglichkeiten entwickelt, um die Bewegung des Rührers während des Waschens und Spülens getrennt von der für den Schleudergang erforderlichen Hochgeschwindigkeitsrotation der Trommel zu steuern.

Während eine Toplader-Waschmaschine einen Universalmotor oder einen bürstenlosen Gleichstrommotor verwenden könnte, ist es bei Toplader-Waschmaschinen üblich, teurere, schwerere und elektrisch effizientere und zuverlässigere Induktionsmotoren zu verwenden. Die Wirkung einer Frontlader-Waschmaschine ist besser für einen Motor geeignet, der bei jeder Umkehr des Waschkorbs die Richtung umkehren kann ein Universalmotor ist lauter, weniger effizient, hält nicht so lange, ist aber besser für die Aufgabe geeignet alle paar Sekunden die Richtung umkehren.

Eine Alternative zur oszillierenden Rührwerkskonstruktion ist der von Hoover entwickelte Waschbottich für seine lange Laufzeit Hoovermatic Reihe von Topladern. Hier dreht sich ein an der Seite der Wanne angebrachtes Laufrad (von Hoover als "Pulsator" gekennzeichnet) in eine konstante Richtung und erzeugt einen sich schnell bewegenden Wasserstrom in der Wanne, der die Kleidung entlang einer toroidalen Bahn durch das Wasser zieht. Das Laufraddesign hat den Vorteil seiner mechanischen Einfachheit - ein einstufiger Motor mit Riemenantrieb reicht aus, um den Pulsator ohne Getriebe oder komplexe elektrische Steuerungen anzutreiben, hat jedoch den Nachteil einer geringeren Tragfähigkeit im Verhältnis zur Wannengröße . Hoovermatic-Maschinen wurden hauptsächlich im Doppelwannenformat für den europäischen Markt hergestellt - (wo sie mit Hotpoints Supermatic Linie mit Schwingrührwerk) bis in die frühen 1990er Jahre. Einige Testmaschinen für industrielle Kleidungsstücke verwenden immer noch die Hoover-Waschwirkung.

Die vielen verschiedenen Möglichkeiten, wie verschiedene Hersteller im Laufe der Jahre dasselbe Problem gelöst haben, sind ein gutes Beispiel für viele verschiedene Möglichkeiten, dasselbe technische Problem mit unterschiedlichen Zielen, unterschiedlichen Fertigungskapazitäten und Fachkenntnissen und unterschiedlichen Patentbelastungen zu lösen.

Umkehrmotor Bearbeiten

Bei den meisten aktuellen Toplader-Waschmaschinen, wenn der Motor in eine Richtung dreht, treibt das Getriebe das Rührwerk an, wenn der Motor in die andere Richtung dreht, blockiert das Getriebe das Rührwerk und dreht Korb und Rührwerk zusammen. Wenn sich der Pumpenmotor in eine Richtung dreht, rezirkuliert er das Schaumwasser in die andere Richtung und pumpt während des Schleuderns Wasser aus der Maschine. Mechanisch ist dieses System sehr einfach.

Moduswechselnde Übertragung Bearbeiten

Bei einigen Topladern läuft der Motor nur in eine Richtung. Beim Rühren wandelt das Getriebe die Rotation in die Wechselbewegung um, die das Rührwerk antreibt. Während des Schleudergangs schaltet der Timer ein Solenoid ein, das eine Kupplung einrückt, die die Drehung des Motors mit dem Waschkorb verriegelt und einen Schleudergang bereitstellt. Die sehr beliebte Filter-Flo-Reihe von General Electric (siehe rechts) verwendete eine Variante dieser Konstruktion, bei der der Motor nur umgekehrt wurde, um Wasser aus der Maschine zu pumpen. Dieselbe Kupplung, die es ermöglicht, dass die schwere Wanne mit nasser Kleidung bei Erreichen der Motordrehzahl "rutscht", darf auch während des Rührens "rutschen", um einen Schonzyklus für empfindliche Kleidung zu aktivieren.

Whirlpool (Kenmore) schuf ein populäres Design, das die komplexen Mechanismen demonstriert, die verwendet werden können, um verschiedene Bewegungen von einem einzigen Motor mit dem sogenannten "Wig-Wag"-Mechanismus zu erzeugen, der jahrzehntelang verwendet wurde, bis moderne Steuerungen ihn überflüssig machten. Beim Whirlpool-Mechanismus schwingt ein hervorstehendes bewegliches Teil im Takt der Rührbewegung. An diesem hervorstehenden beweglichen Teil sind zwei Magnetspulen montiert, die mit Drähten an der Zeitschaltuhr befestigt sind. Während des Zyklus arbeitet der Motor kontinuierlich, und die Magnetspulen auf dem "Perückenwagen" aktivieren Bewegung oder Drehen. Obwohl die Drähte, die die Solenoide steuern, aufgrund ihrer ständigen Bewegung Abrieb und unterbrochenen Verbindungen ausgesetzt waren und die Solenoide in einer feuchten Umgebung betrieben wurden, in der Korrosion sie beschädigen könnte, waren diese Maschinen überraschend zuverlässig.

Reversierbarer Motor mit Moduswechselgetriebe Bearbeiten

Einige Toplader, insbesondere kompakte Waschmaschinen in Wohnungsgröße, verwenden einen Hybridmechanismus. Der Motor kehrt alle paar Sekunden die Richtung um, oft mit einer Pause zwischen den Richtungswechseln, um die Bewegung durchzuführen. Der Schleudergang wird durch Einrücken einer Kupplung im Getriebe erreicht. Zum Entleeren dieser Maschinenart wird im Allgemeinen eine separate Motorpumpe verwendet. Diese Maschinen könnten leicht mit Universalmotoren oder moderneren bürstenlosen Gleichstrommotoren implementiert werden, aber ältere neigen dazu, einen Induktionsmotor mit Kondensatorstart und einer Pause zwischen den Bewegungsumkehrungen zu verwenden.

Top-Load-Vorteile Bearbeiten

Der Schleudergang des Topladers zwischen Waschen und Spülen ermöglicht einen extrem einfachen passiven Weichspülerspender, der durch Zentrifugalkraft und Schwerkraft arbeitet. Weichspüler, Essig oder ein anderes flüssiges Spülmittel wird in eine Tasse oben am Rührwerk gegeben. Es "fährt mit" während des Waschgangs. Beim Schleudern wird der Weichspüler durch einen spitz zulaufenden Becher und die Zentrifugalkraft nach oben gezogen, wo er sich oben im Schleuderrührwerk sammelt. Sobald der Schleudergang abgeschlossen ist, hält die Zentrifugalkraft den Weichspüler nicht mehr auf und er fällt durch die Mitte des Rührwerks, um sich dem in die Wanne kommenden Spülwasser anzuschließen. Das gleiche Ziel muss durch ein Magnetventil oder eine Pumpe und die zugehörigen Zeitsteuerungen und Verkabelungen an einem Frontlader erreicht werden.

Eine Flusenfalle kann auch in die Mitte des Rührwerks eingebaut werden, [85] oder an den Wänden der Trommel, [86] [87] [88] [89] [90] die passiv Flusen aus dem durch das Rührwerk gepressten Wasser auffängt. Frontlader erfordern in der Regel separate Pumpen und Rohrleitungen, um Flusenfilter bereitzustellen, die oft hinter Abdeckungen an der Unterseite der Maschine montiert werden.

Ein weiterer Vorteil des Top-Loading-Designs ist die Abhängigkeit von der Schwerkraft, um das Wasser einzudämmen, anstatt potenziell störanfällige oder kurzlebige Haustürdichtungen. Toplader erfordern möglicherweise weniger regelmäßige Wartung, da eine Reinigung einer Türdichtung oder eines Faltenbalgs nicht erforderlich ist, obwohl eine Kunststoffwanne möglicherweise immer noch einen regelmäßigen "Wartungswaschgang" (unten beschrieben) erfordert.

Wie bei Frontlader-Waschmaschinen sollte Kleidung nicht zu eng in eine Toplader-Waschmaschine gepackt werden. Obwohl nasses Gewebe normalerweise in einen kleineren Raum passt als trockenes Gewebe, kann ein dichtes Gewebebündel die Wasserzirkulation einschränken, was zu einer schlechten Seifenverteilung und unvollständigem Spülen führt. Extrem überlastete Toplader-Waschmaschinen können entweder die Bewegung des Rührwerks blockieren, den Motor oder das Getriebe überlasten oder beschädigen, Antriebsriemen verbrennen oder Gewebe reißen - viele Whirlpool/Kenmore-Maschinen haben sogar eine mechanische "Sicherung", die vor dem teuren Motor brechen soll ist beschädigt. Auch bei extremer Überlastung können Gewebe in den kleinen Spalt zwischen der Unterseite des Rührwerks und dem Boden des Waschkorbs gedrückt werden, was dazu führt, dass sich Gewebe um die Rührwelle wickeln und möglicherweise das Rührwerk entfernt werden müssen, um sich zu lösen.

Einige Top-Loading-Maschinen verwenden Mechanismen, die den Front-Loading-Trommelmaschinen sehr ähnlich sind und werden im Folgenden beschrieben.

Frontloading Bearbeiten

Die Frontlader- oder Horizontalachsen-Waschmaschine ist das dominierende Design in Europa. In anderen Regionen der Welt sind die meisten "High-End"-Waschmaschinen von diesem Typ. Darüber hinaus sind die meisten gewerblichen und industriellen Waschmaschinen auf der ganzen Welt in der Ausführung mit horizontaler Achse ausgeführt.

Bei dieser Anordnung werden der Innenkorb und die Außenwanne horizontal montiert und das Beladen erfolgt durch eine Tür an der Vorderseite der Maschine. Die Tür enthält oft, aber nicht immer, ein transparentes Fenster. Die Bewegung erfolgt durch die Hin- und Herdrehung des Zylinders und durch die Schwerkraft. Die Wäsche wird durch Paddel an der Innenwand der Trommel angehoben und dann fallen gelassen. Diese Bewegung biegt das Gewebe des Stoffes und drückt Wasser und Waschmittellösung durch die Wäscheladung. Da die Wäsche beim Waschen nicht frei im Wasser schweben muss, wird nur so viel Wasser benötigt, um den Stoff zu befeuchten. Da weniger Wasser benötigt wird, verbrauchen Frontlader typischerweise weniger Seife, und das wiederholte Fallen und Falten des Taumelns kann leicht große Mengen an Schaum oder Seifenlauge erzeugen.

Frontlader steuern den Wasserverbrauch durch die Oberflächenspannung des Wassers und die kapillare Dochtwirkung, die dadurch im Gewebe entsteht. Eine Frontlader-Waschmaschine füllt immer auf den gleichen niedrigen Wasserstand, aber ein großer Haufen trockener Kleidung, die im Wasser steht, saugt die Feuchtigkeit auf, wodurch der Wasserstand sinkt. Die Waschmaschine füllt dann nach, um den ursprünglichen Wasserstand beizubehalten. Da diese Wasseraufnahme bei einem bewegungslosen Stoffstapel einige Zeit dauert, beginnen fast alle Frontlader den Waschvorgang, indem sie die Kleidung langsam unter den eintretenden Wasserstrom wälzen und die Trommel füllen, um die Kleidung schnell mit Wasser zu sättigen.

Frontlader-Waschmaschinen sind im Vergleich zu Topladern mechanisch einfach, wobei der Hauptmotor (ein Universalmotor oder frequenzvariabler Antriebsmotor) normalerweise ohne Getriebe über einen Rillenriemen und ein großes Riemenrad mit der Trommel verbunden ist , Kupplung oder Kurbel. Einige Modelle, wie die von LG, verwenden einen Motor, der direkt mit der Trommel verbunden ist, wodurch Riemen und Riemenscheibe überflüssig werden. Aber Frontlader-Waschmaschinen haben durch die seitlich liegende Trommel ihre eigenen technischen Probleme. Zum Beispiel hält eine Toplader-Waschmaschine das Wasser nur durch die Schwerkraft, die das Wasser nach unten zieht, in der Wanne, während ein Frontlader die Tür mit einer Dichtung dicht abdichten muss, um zu verhindern, dass während des Waschvorgangs Wasser auf den Boden tropft. Diese Zugangstür ist während des gesamten Waschgangs mit einer Verriegelungsvorrichtung verriegelt, da das Öffnen der Tür bei laufender Maschine dazu führen kann, dass Wasser auf den Boden spritzt. Bei den meisten Maschinen ist die Verriegelung normalerweise doppelt redundant, um zu verhindern, dass sich die Trommel mit Wasser öffnet oder während des Schleuderns geöffnet wird. Bei Frontladern ohne Sichtfenster an der Tür kann versehentlich Stoff zwischen Tür und Trommel eingeklemmt werden, was zum Reißen und Beschädigen der eingeklemmten Kleidung beim Schleudern und Schleudern führt.

Fast alle Frontlader-Waschmaschinen für den Verbrauchermarkt verwenden außerdem eine gefaltete flexible Faltenbalg-Baugruppe um die Türöffnung, um die Kleidung während des Trommelwaschgangs im Korb zu halten. Wenn dieser Faltenbalg nicht verwendet wird, könnten kleine Kleidungsstücke wie Socken aus dem Waschkorb in der Nähe der Tür rutschen und in den schmalen Schlitz zwischen der Außenwanne und dem Korb fallen, den Abfluss verstopfen und möglicherweise die Drehung des Innenkorbs blockieren . Um verlorene Gegenstände zwischen der Außenwanne und dem Innenkorb wiederzufinden, kann es erforderlich sein, die Vorderseite der Waschmaschine vollständig zu demontieren und den gesamten Innenwaschkorb herauszuziehen. Kommerzielle und industrielle Frontlader, die von Unternehmen verwendet werden (siehe unten), verwenden normalerweise keinen Faltenbalg und erfordern stattdessen, dass alle kleinen Gegenstände in einem Netzbeutel untergebracht werden, um einen Verlust in der Nähe der Korböffnung zu verhindern.

Die Faltenbalganordnung um die Tür herum ist eine potentielle Quelle von Problemen für den Frontlader des Verbrauchers. Der Faltenbalg hat eine große Anzahl flexibler Falten, damit sich die Wanne während des Hochgeschwindigkeits-Extraktionszyklus getrennt von der Tür bewegen kann. Bei vielen Maschinen können diese Falten Flusen, Schmutz und Feuchtigkeit sammeln, was zu Schimmel- und Schimmelbildung und einem üblen Geruch führt. Einige Bedienungsanleitungen von Frontlader-Waschmaschinen sagen, dass die Faltenbälge monatlich mit einer starken Bleichlösung abgewischt werden sollten, während andere einen speziellen "Auffrischungszyklus" anbieten, bei dem die Maschine mit einer starken Bleichmitteldosierung leergefahren wird.

Die inhärente mechanische Schwachstelle der Frontladerkonstruktion ist die freitragende Lagerung der Innentrommel innerhalb der Außenwanne. Das Trommellager muss das gesamte Gewicht der Trommel, der Wäsche und der dynamischen Belastungen durch das Schwappen des Wassers und die Unwucht der Ladung während des Schleuderns tragen. Das Trommellager verschleißt schließlich und erfordert normalerweise eine umfangreiche Demontage der Maschine, um sie auszutauschen, was oft dazu führt, dass die Maschine aufgrund des Ausfalls einer relativ kostengünstigen Komponente, die arbeitsintensiv zu erneuern ist, abgeschrieben wird. Einige Hersteller haben dieses Problem verschärft, indem sie das Trommellager in die Außenwanne "umspritzen", um die Herstellungskosten zu senken, aber dies macht eine Erneuerung des Lagers unmöglich, ohne die gesamte Außenwanne zu ersetzen - was die Besitzer normalerweise zwingt, die gesamte Maschine zu verschrotten - dies kann sein als eine Implementierung der eingebauten Obsoleszenz angesehen.

Im Vergleich zu Toplader-Waschmaschinen kann die Kleidung in einem Frontlader dichter gepackt werden, bis zum vollen Trommelvolumen bei Verwendung eines Baumwollwaschgangs. Dies liegt daran, dass nasse Tücher normalerweise in einen kleineren Raum passen als trockene Tücher und Frontlader in der Lage sind, das Wasser, das zum korrekten Waschen und Spülen benötigt wird, selbst zu regulieren. Bei extremer Überlastung von Frontlader-Waschmaschinen werden die Textilien in Richtung des kleinen Spalts zwischen der Einfülltür und der Vorderseite des Wäschekorbs gedrückt, was möglicherweise zu einem Stoffverlust zwischen Korb und äußerer Wanne und in schweren Fällen zum Reißen der Kleidung und zum Blockieren der Bewegung des Waschkorbs führt der Korb.

Varianten- und Hybridbauformen Bearbeiten

Es gibt viele Variationen der beiden allgemeinen Designs. Toplader-Maschinen in Asien verwenden Laufräder anstelle von Rührwerken. Laufräder ähneln Rührwerken, außer dass die Mittelsäule nicht in der Mitte des Waschtrommelkorbs nach oben ragt.

Einige Maschinen, die tatsächlich von oben laden, ähneln ansonsten eher frontladenden Trommelmaschinen mit horizontaler Achse. Sie haben als Frontlader eine um eine horizontale Achse rotierende Trommel, aber es gibt keine Fronttür, stattdessen gibt es einen anhebbaren Deckel, der den Zugang zur Trommel ermöglicht, die eine Klappe hat, die sich verriegeln lässt. Kleidung wird geladen, Luke und Deckel werden geschlossen und die Maschine arbeitet und dreht sich wie ein Frontlader. Diese Maschinen sind schmaler, aber in der Regel höher als Frontlader, haben meist eine geringere Kapazität und sind für den Einsatz dort gedacht, wo nur wenig Platz zur Verfügung steht, wie es manchmal in Europa der Fall ist. Sie haben nebenbei Vorteile: Sie können ohne Bücken belastet werden Sie benötigen keine verderbliche Gummibalgdichtung und statt einer einzigen Lagerung der Trommel auf einer Seite hat sie ein Paar symmetrischer Lager, eines auf jeder Seite, wodurch asymmetrische Lagerungen vermieden werden laden und möglicherweise die Lebensdauer erhöhen. Diese Art von Waschmaschine ist in Europa beliebt, wo der Platz begrenzt ist, da eine Waschmaschine nur 40 cm breit sein kann und eine komplette Waschmaschinen- und Trocknerinstallation nur 80 cm breit sein kann. [91]

Es gibt auch Kombi-Waschtrockner, die Waschgänge und einen vollständigen Trockengang in derselben Trommel kombinieren, sodass keine nasse Wäsche von einer Waschmaschine in eine Trocknermaschine übertragen werden muss. Grundsätzlich sind diese Maschinen für die Reinigung über Nacht geeignet (das Kombiprogramm ist deutlich länger), jedoch wird die effektive Leistung für die Reinigung größerer Wäschemengen drastisch reduziert. Der Trocknungsprozess verbraucht tendenziell viel mehr Energie als der Einsatz von zwei separaten Geräten, denn ein Kombi-Waschtrockner muss nicht nur die Kleidung trocknen, sondern muss auch die Waschkammer selbst trocknen.

Diese Maschinen werden eher dort eingesetzt, wo der Platz knapp ist, wie beispielsweise in Europa und Japan, da sie in kleine Räume passen, sowohl waschen als auch trocknen können und viele ohne dedizierte Stromanschlüsse betrieben werden können. Bei diesen Maschinen haben die Waschmaschinen- und Trocknerfunktionen oft unterschiedliche Kapazitäten, wobei der Trockner normalerweise die geringste Kapazität hat.

Diese Maschinen sollten nicht mit einem Trockner auf einer Waschmaschineninstallation oder mit einem Wäschezentrum verwechselt werden, bei dem es sich um ein einteiliges Gerät handelt, das einen Kompromiss zwischen einer Waschmaschinen-Trockner-Kombination und einer vollständigen Waschmaschine neben der Trocknerinstallation bietet, oder a Trockner auf einer Waschmaschineninstallation. Waschcenter haben normalerweise den Trockner oben auf der Waschmaschine, wobei sich die Bedienelemente für beide Maschinen auf einem einzigen Bedienfeld befinden. Häufig sind die Bedienelemente einfacher als die Bedienelemente einer Waschtrockner-Kombination oder einer speziellen Waschmaschine und eines Trockners. Einige Implementierungen sind unter dem US-Patent US6343492B1 und dem US-Patent US 6363756B1 patentiert.

Vergleich Bearbeiten

Echte Frontlader und Toplader mit horizontaler Trommel, wie oben beschrieben, können in mehreren Aspekten mit Topladern verglichen werden:

  • Effiziente Reinigung: Frontlader verbrauchen im Vergleich zu den besten Topladern in der Regel weniger Energie, Wasser und Reinigungsmittel. [92] Hocheffiziente Waschmaschinen verbrauchen 20 bis 60 % des Waschmittels, Wassers und der Energie des Standard" [weitere Erklärung nötig] Unterlegscheiben. Sie brauchen normalerweise etwas länger (20–110 Minuten), um eine Ladung zu waschen, werden aber oft mit zusätzlichen Sensoren computergesteuert, um den Waschgang an die Bedürfnisse jeder Ladung anzupassen.
  • Wasserverbrauch: Frontlader verbrauchen normalerweise weniger Wasser als Toplader-Waschmaschinen für Privathaushalte. Schätzungen zufolge verbrauchen Frontlader ein Drittel [93] bis die Hälfte [94] so viel Wasser wie Toplader.
  • Schleuderwirkungsgrad: Frontlader (und europäische Horizontalachsen-Toplader und einige Frontlader) bieten viel höhere maximale Schleuderdrehzahlen von bis zu 2000 U/min, obwohl Heimmaschinen tendenziell im Bereich von 1000 bis 1400 U/min liegen, während Toplader (mit Rührwerken) 1140 U/min nicht überschreiten. Hocheffiziente Toplader mit Waschplatte (statt Rührwerk) können bis zu 1100 U/min drehen, da ihr Schwerpunkt tiefer liegt. Höhere Schleuderdrehzahlen bestimmen zusammen mit dem Trommeldurchmesser die g-Zahl, und eine höhere g-Zahl entfernt mehr Restwasser, wodurch die Wäsche schneller trocknet. Dies reduziert auch den Energieverbrauch, wenn Kleidung in einem Wäschetrockner getrocknet wird. [95]
  • Zykluslänge: Toplader haben tendenziell kürzere Zykluszeiten, teilweise weil ihr Design traditionell mehr Wert auf Einfachheit und Schnelligkeit legt als auf Ressourcenschonung.
  • Verschleiß und Abrieb: Toplader erfordern einen Rühr- oder Impellermechanismus, um genügend Wasser durch die Kleidung zu drücken, um sie effektiv zu reinigen, was den mechanischen Verschleiß von Stoffen stark erhöht. Frontlader verwenden Paddel in der Trommel, um Kleidung zum Reinigen wiederholt aufzunehmen und ins Wasser fallen zu lassen. Diese sanftere Aktion verursacht weniger Verschleiß. Die Abnutzung der Kleidung lässt sich grob anhand der Ansammlung in einem Wäschetrockner-Flusenfilter abschätzen, da die Flusen zu einem großen Teil aus verstreuten Fasern bestehen, die beim Waschen und Trocknen von Textilien abgelöst werden.
  • Schwierige Gegenstände: Toplader können Schwierigkeiten haben, große Gegenstände wie Schlafsäcke oder Kissen zu reinigen, die dazu neigen, auf dem Waschwasser zu schwimmen, anstatt darin zu zirkulieren. Außerdem können kräftige Bewegungen des Toplader-Rührwerks empfindliche Stoffe beschädigen.
  • Lärm: Frontlader arbeiten tendenziell leiser als Toplader, da die Türdichtung zur Geräuschdämmung beiträgt und die Neigung zu Unwucht geringer ist. Toplader benötigen in der Regel ein mechanisches Getriebe (aufgrund von Rührwerken, siehe oben), das mehr Geräusche erzeugen kann als der Gummiriemen oder der Direktantrieb der meisten Frontlader.
  • Kompaktheit: Echte Frontlader-Maschinen können unter Arbeitsplatten mit Gegenhöhe installiert werden. Eine Frontlader-Waschmaschine in einer voll ausgestatteten Küche kann sogar als Küchenschrank getarnt werden. Diese Modelle können auch in Wohnungen mit begrenzter Grundfläche praktisch sein, da der Wäschetrockner direkt über der Waschmaschine installiert werden kann ("gestapelte" Konfiguration).
  • Wasseraustritt: Top-Loading-Maschinen sind weniger anfällig für Leckagen, da die einfache Schwerkraft zuverlässig verhindern kann, dass Wasser aus der oberen Ladetür herausläuft. Echte Frontlader-Maschinen erfordern eine flexible Dichtung oder Dichtung an der Vordertür, und die Vordertür muss während des Betriebs verriegelt werden, um ein Öffnen zu verhindern, damit keine großen Wassermengen auslaufen. Diese Dichtung kann undicht werden und muss ersetzt werden. Viele aktuelle Frontlader verbrauchen jedoch so wenig Wasser, dass sie zum Einlegen oder Entnehmen von Wäsche mitten im Zyklus gestoppt werden können, während der Wasserstand in der horizontalen Wanne unter dem Türniveau bleibt. Best-Practice-Installationen beider Maschinentypen umfassen einen Bodenablauf oder eine Überlaufauffangwanne mit einem Ablaufanschluss, da keine Konstruktion immun gegen Leckagen oder ein Blockieren des Magnetventils in der geöffneten Position ist.
  • Wartung und Zuverlässigkeit: Top-Loading-Unterlegscheiben sind toleranter gegenüber Vernachlässigung der Wartung und benötigen möglicherweise keinen regelmäßigen "Auffrischungszyklus", um Türdichtungen und Faltenbälge zu reinigen. Während des Schleudergangs kann sich eine von oben befüllende Wanne im Maschinenschrank frei bewegen, wobei nur eine Lippe um die Oberseite des Innenkorbs und der Außenwanne verwendet wird, um zu verhindern, dass das Spinnwasser und die Kleidung über den Rand spritzen. Daher werden die potenziell problematischen Türdichtungs- und Türverriegelungsmechanismen, die von echten Frontladern verwendet werden, nicht benötigt. Andererseits verwenden Toplader mechanische Getriebe, die verschleißanfälliger sind als einfachere Frontlader-Motorantriebe.
  • Zugänglichkeit und Ergonomie: Frontlader sind für kleinere Personen und Personen mit Querschnittslähmung bequemer, da die Bedienelemente vorne angebracht sind und die horizontale Trommel das Stehen oder Klettern überflüssig macht. Steigungen, auch Podeste genannt, oft mit darunter liegenden Schubladen, können verwendet werden, um die Tür eines echten Frontladers näher an das Niveau des Benutzers anzuheben.
  • Anschaffungskosten: In Ländern, in denen Toplader beliebt sind, sind Frontlader in der Anschaffung tendenziell teurer als Toplader, obwohl ihre niedrigeren Betriebskosten letztendlich zu niedrigeren Gesamtbetriebskosten führen können, insbesondere wenn Energie, Waschmittel oder Wasser sind teuer. Auf der anderen Seite werden Toplader in Ländern mit einer großen Nutzerbasis von Frontladern in der Regel als Alternative und teurer angesehen als einfache Frontlader anderer Hersteller, wenn auch ohne große Unterschiede in den Gesamtbetriebskosten, abgesehen von konstruktionsbedingten . Darüber hinaus haben die Hersteller dazu tendiert, fortschrittlichere Funktionen wie interne Wasserheizung, automatische Schmutzsensoren und schnelle Entleerung bei Frontladern zu integrieren, obwohl einige dieser Funktionen bei Topladern implementiert werden könnten.

Die ersten Waschmaschinen führten einfach einen Waschvorgang aus, wenn sie mit Kleidung und Seife beladen, mit heißem Wasser gefüllt und gestartet wurden. Im Laufe der Zeit wurden die Maschinen immer automatisierter, zuerst mit sehr komplexen elektromechanischen Steuerungen, dann vollelektronischen Steuerungen Benutzer legen Kleidung in die Maschine, wählen über einen Schalter ein geeignetes Programm, starten die Maschine und kommen wieder zurück, um saubere und leicht feuchte Kleidung zu entfernen das Ende des Zyklus. Der Controller startet und stoppt viele verschiedene Prozesse, einschließlich Pumpen und Ventile zum Füllen und Entleeren der Trommel mit Wasser, Erhitzen und Rotieren mit verschiedenen Geschwindigkeiten, mit verschiedenen Kombinationen von Einstellungen für verschiedene Stoffe.

Waschen Bearbeiten

Viele Frontlader-Maschinen haben interne elektrische Heizelemente, um das Waschwasser zu erhitzen, falls gewünscht, bis fast zum Sieden. Die Rate der chemischen Reinigungswirkung des Waschmittels und anderer Waschmittelchemikalien nimmt gemäß der Arrhenius-Gleichung mit der Temperatur stark zu. Waschmaschinen mit internen Heizungen können spezielle Reinigungsmittel verwenden, die so formuliert sind, dass sie unterschiedliche chemische Inhaltsstoffe bei unterschiedlichen Temperaturen freisetzen, sodass unterschiedliche Arten von Flecken und Verschmutzungen aus der Kleidung entfernt werden können, wenn das Waschwasser durch die elektrische Heizung erhitzt wird.

Allerdings verbraucht das Waschen bei höheren Temperaturen mehr Energie und viele Stoffe und Gummibänder werden bei höheren Temperaturen beschädigt. Temperaturen über 40 °C (104 °F) haben den unerwünschten Effekt, dass die Enzyme bei Verwendung von biologischen Reinigungsmitteln inaktiviert werden. [ Zitat benötigt ]

Viele Maschinen sind kaltbefüllt und nur an Kaltwasser angeschlossen, das sie auf Betriebstemperatur erhitzen. Wo Wasser kostengünstiger oder mit weniger Kohlendioxid-Emission erhitzt werden kann als mit Strom, ist der Cold-Fill-Betrieb ineffizient.

Frontlader müssen schaumarme Waschmittel verwenden, da durch die Trommelbewegung der Trommel Luft in die Wäsche einfällt, die zu übermäßiger Schaumbildung und Überlaufen führen kann. Aufgrund des effizienten Einsatzes von Wasser und Reinigungsmittel kann das Schaumproblem bei Frontladern jedoch einfach durch weniger Reinigungsmittel kontrolliert werden, ohne die Reinigungswirkung zu verringern.

Spülen Bearbeiten

Waschmaschinen führen nach dem Hauptwaschgang mehrere Spülgänge durch, um den größten Teil des Waschmittels zu entfernen. Moderne Waschmaschinen verbrauchen aus Umweltgründen jedoch weniger Wasser, was jedoch bei vielen auf dem Markt befindlichen Waschmaschinen zu dem Problem des schlechten Spülens geführt hat [96], das für waschmittelempfindliche Personen ein Problem darstellen kann. Die Website von Allergy UK empfiehlt, den Spülgang oder den gesamten Waschgang ohne Waschmittel erneut durchzuführen. [97]

Als Reaktion auf Reklamationen bieten viele Waschmaschinen dem Benutzer die Möglichkeit, zusätzliche Spülgänge zu wählen, auf Kosten eines höheren Wasserverbrauchs und einer längeren Zykluszeit. Bosch beispielsweise integriert in seinem Allergiker-Waschprogramm einen zusätzlichen 3-minütigen Spülgang mit mindestens 60 Grad Celsius warmem Wasser, um Waschmittelrückstände und Allergene abzuspülen. [98]

Drehen Bearbeiten

Höhere Schleuderdrehzahlen, zusammen mit größeren Wannendurchmessern, entfernen mehr Wasser, was zu einer schnelleren Trocknung führt. Auf der anderen Seite kann das Bügeln ohne Schleudergang in der Waschmaschine vermieden werden.

Wenn nach dem Waschen und Schleudern ein beheizter Wäschetrockner verwendet wird, wird der Energieverbrauch reduziert, wenn mehr Wasser aus der Kleidung entfernt wurde. Durch schnelleres Schleudern kann die Kleidung jedoch stärker knittern. Außerdem nimmt der mechanische Verschleiß der Lager mit der Drehzahl schnell zu, was die Lebensdauer verringert. Frühe Maschinen drehten sich mit 300 U/min und zitterten und vibrierten oft, da es keine mechanische Federung gab.

1976 schleuderten die meisten Frontlader-Waschmaschinen mit etwa 700 U/min oder weniger. [ Zitat benötigt ]

Für spezielle Anwendungen sind separate Wäscheschleudern ohne Waschfunktion erhältlich. Beispielsweise kann eine kleine Hochgeschwindigkeits-Zentrifugenmaschine in Umkleideräumen von Gemeinschaftsschwimmbädern bereitgestellt werden, um zu ermöglichen, dass nasse Badeanzüge nach dem täglichen Gebrauch im Wesentlichen bis zu einem leicht feuchten Zustand getrocknet werden.

Wartungswäsche Bearbeiten

Viele Haushaltswaschmaschinen verwenden eine Außenhülle aus Kunststoff anstelle von Metall, um die Waschwasserrückstände zu enthalten, die sich im Laufe der Zeit auf der Kunststoffwanne ansammeln können. Einige Hersteller raten den Benutzern, eine regelmäßige Wartung oder "Auffrischung" durchzuführen, um das Innere der Waschmaschine effektiver von Schimmel, Bakterien, verkrustetem Waschmittel und nicht spezifiziertem Schmutz zu reinigen als bei einer normalen Wäsche. [ Zitat benötigt ]

Eine Pflegewäsche wird ohne Wäsche im heißesten Waschprogramm durchgeführt, wenn eine Heizung vorhanden ist, [99] wobei Substanzen wie Weißweinessig, 100 Gramm Zitronensäure, ein Waschmittel mit Bleichwirkung oder ein handelsüblicher Waschmaschinenreiniger hinzugefügt werden. Die erste Wassereinspritzung geht in den Sumpf [100], damit die Maschine ca. 30 Sekunden lang gefüllt werden kann, bevor Reinigungsmittel hinzugefügt werden.

Beim Kauf einer Waschmaschine sind sowohl Kapazität als auch Kosten zu berücksichtigen. Bei ansonsten gleichen Bedingungen ist eine Maschine mit höherer Kapazität in der Anschaffung teurer, aber bequemer, wenn große Wäschemengen gereinigt werden müssen. Weniger Durchläufe einer Maschine mit größerer Kapazität können niedrigere Betriebskosten und eine bessere Energie- und Wassereffizienz haben als die häufige Verwendung einer kleineren Maschine, insbesondere für große Familien. Eine große Maschine mit kleinen Lasten zu betreiben ist verschwenderisch.

Energie- und Wassereffizienz wurden viele Jahre lang nicht reguliert und ihnen wurde wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Ab der letzten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde der Effizienz zunehmendes Augenmerk geschenkt, wobei einige Standards durch Vorschriften durchgesetzt wurden, und Effizienz ein Verkaufsargument war, um sowohl Betriebskosten zu sparen als auch Kohlendioxidemissionen im Zusammenhang mit der Energieerzeugung und Wasserverschwendung zu reduzieren.

Als die Energie- und Wassereffizienz reguliert wurde, wurden sie zu einem Verkaufsargument, jedoch wurde die Wirksamkeit des Spülens nicht reguliert und wurde nicht direkt zu einem Verkaufsargument. Daher neigten die Hersteller dazu, den Spülgrad nach dem Waschen zu reduzieren, um Wasser und Motorenergie zu sparen. Dies hatte den Nebeneffekt, dass mehr Waschmittelrückstände in der Kleidung zurückblieben. Unzureichendes Spülen kann genug Waschmittel in der Kleidung hinterlassen, um Menschen mit Allergien oder Empfindlichkeit zu beeinträchtigen. [96]

Europa Bearbeiten

Waschmaschinen tragen ein EU-Energielabel mit Noten für Energieeffizienz, Waschleistung und Schleudereffizienz. Die Energieeffizienzklassen reichen von A+++ bis D (am besten bis zum schlechtesten) und bieten eine einfache Methode zur Beurteilung der Betriebskosten. Waschleistung und Schleuderwirkungsgrad werden im Bereich A bis G abgestuft. Alle zum Verkauf stehenden Maschinen müssen jedoch über die Waschleistung A verfügen, damit Hersteller keine Abstriche bei der Waschleistung machen können, um die Energieeffizienz zu verbessern. Diese Kennzeichnung hat den gewünschten Effekt, dass die Kunden zu effizienteren Waschmaschinen und weg von weniger effizienten Waschmaschinen geführt werden.

Nach neueren Vorschriften ist jede Waschmaschine mit einem Abwasserfilter ausgestattet. Dafür gibt es zwei Gründe. Einerseits muss sichergestellt sein, dass keine gefährlichen chemischen Stoffe unsachgemäß durch den Abwasserkanal entsorgt werden, andererseits muss auch sichergestellt sein, dass bei einer Rückscherung im Abwasserkanal, die bei technischen Störungen möglich ist, Probleme, der Kot und andere Abfälle konnten nicht in die Waschmaschine gelangen. [11]

Vereinigte Staaten Bearbeiten

Top-Loading- und Front-Loading-Waschmaschinen werden durch eine einzige Bundesnorm abgedeckt, die den Energieverbrauch regelt. Die bis zum 1. Januar 2011 gültige alte Bundesnorm enthielt keine Beschränkung des Wasserverbrauchs Waschmaschinenhersteller sahen sich keiner gesetzlichen Beschränkung gegenüber, wie viel unbeheiztes Spülwasser verwendet werden darf. [101] Der Energieverbrauch von Waschmaschinen wird anhand des Energiefaktors quantifiziert.

Aber nachdem neue verbindliche Bundesstandards eingeführt wurden, wurden viele US-Waschmaschinen energie- und wassereffizienter hergestellt als von der Bundesnorm gefordert oder sogar nach dem strengeren Energy Star-Standard zertifiziert. [102] Es wurde festgestellt, dass Hersteller durch ein Programm von Steuergutschriften direkt an den Hersteller motiviert wurden, verbindliche Standards zu überschreiten. [103]

In Nordamerika vergleicht und listet das Energy Star-Programm energieeffiziente Waschmaschinen. Zertifizierte Energy Star-Einheiten können anhand ihrer Koeffizienten des modifizierten Energiefaktors (MEF) und des Wasserfaktors (WF) verglichen werden.

Der MEF sagt uns, wie viele Kubikfuß (ca. 28,3 Liter) Wäsche pro kWh (Kilowattstunde) gewaschen werden und hängt eng mit der Konfiguration der Waschmaschine (Toploading, Frontloading), der Schleuderdrehzahl und den Temperaturen zusammen. die Wassermenge, die in den Spül- und Waschgängen verwendet wird.

Energy Star-Waschmaschinen für Privathaushalte haben einen MEF von mindestens 2,0 (je höher, desto besser), aber die besten Maschinen können 3,5 erreichen. Energy Star-Waschmaschinen haben auch einen WF von weniger als 6,0 (je niedriger, desto besser). [104]

Eine gewerbliche Waschmaschine ist für eine häufigere Nutzung vorgesehen als eine Verbraucherwaschmaschine.[105] Haltbarkeit und Funktionalität sind wichtiger als Stil Die meisten handelsüblichen Waschmaschinen sind sperrig und schwer, oft mit einer teureren Edelstahlkonstruktion, um Korrosion in einer ständig feuchten Umgebung zu minimieren. Sie sind mit großen, leicht zu öffnenden Serviceabdeckungen ausgestattet, und die Unterlegscheiben sind so konzipiert, dass für die Wartung kein Zugang zur Unterseite erforderlich ist. Häufig werden handelsübliche Waschmaschinen in langen Reihen mit einem breiten Zugangsweg hinter allen Maschinen installiert, um die Wartung ohne Bewegen der schweren Maschinen zu ermöglichen.

Waschsalonmaschinen Bearbeiten

Viele kommerzielle Waschmaschinen werden für die allgemeine Öffentlichkeit gebaut und in öffentlich zugänglichen Waschsalons oder Waschsalons installiert, die von Geldannahmegeräten oder Kartenlesern betrieben werden. Die Funktionen einer gewerblichen Waschmaschine sind eingeschränkter als die einer Verbraucherwaschmaschine und bieten normalerweise nur zwei oder drei grundlegende Waschprogramme und eine Option zur Wahl der Waschgangstemperaturen.

Die gängige gewerbliche Frontlader-Waschmaschine unterscheidet sich auch durch den Auswurf von Wasch- und Spülwasser von Consumer-Modellen. Während die Verbrauchermodelle verbrauchtes Waschwasser abpumpen, so dass die Abwasserleitung über der Waschmaschine angeordnet werden kann, verwenden kommerzielle Frontladermaschinen im Allgemeinen nur die Schwerkraft, um das verbrauchte Wasser auszustoßen. Ein Abfluss im Heck, an der Unterseite der Maschine öffnet sich zur eingestellten Zeit während des Zyklus und Wasser fließt aus. Dadurch entsteht hinter den Maschinen die Notwendigkeit einer Ablaufrinne, die zu einem Filter und Ablauf führt. Der Trog ist normalerweise Teil einer Zementplattform, die zum Anheben der Maschinen auf eine geeignete Höhe gebaut wurde, und ist in den meisten Waschsalons hinter Waschmaschinen zu sehen.

Die meisten Waschsalonmaschinen sind aufgrund ihrer geringeren Betriebskosten (insbesondere geringerer Verbrauch von teurem Warmwasser) Frontladermodelle mit horizontaler Achse.

Industriewaschmaschinen Bearbeiten

Im Gegensatz dazu sind handelsübliche Waschmaschinen für intern Der Geschäftsbetrieb (immer noch häufig als "Waschmaschinen/Schleudermaschinen" bezeichnet) kann Merkmale aufweisen, die bei Haushaltsmaschinen nicht vorhanden sind. Viele gewerbliche Waschmaschinen bieten eine Option zur automatischen Injektion von fünf oder mehr verschiedenen Chemikalien, damit der Bediener nicht ständig Seifenprodukte und Weichspüler für jede Ladung von Hand abmessen muss. Stattdessen entnimmt ein präzises Dosiersystem die Wasch- und Waschhilfsmittel direkt aus großen Flüssigchemikalien-Lagerfässern und dosiert sie bedarfsgerecht in die verschiedenen Wasch- und Spülgänge. Einige computergesteuerte kommerzielle Waschmaschinen bieten dem Bediener die Kontrolle über die verschiedenen Wasch- und Spülzyklen, so dass der Bediener kundenspezifische Waschzyklen programmieren kann.

Die meisten großen Industriewaschmaschinen sind Maschinen mit horizontaler Achse, können jedoch Front-, Seiten- oder Top-Load-Türen haben. Einige industrielle Waschmaschinen können bis zu 360 kg Textilien gleichzeitig verarbeiten und können für extrem maschinenmissbräuchliche Waschaufgaben wie Steinwäsche oder das Bleichen und Färben von Stoffen verwendet werden.

Eine Industriewaschmaschine kann auf Hochleistungs-Stoßdämpfern montiert und auf einem Betonboden befestigt werden, so dass sie selbst aus den stärksten Unwuchten und schweren Waschladungen Wasser absaugen kann. Geräusche und Vibrationen sind nicht so inakzeptabel wie bei einer Haushaltsmaschine. Es kann auf Hydraulikzylindern montiert werden, sodass die gesamte Waschmaschine angehoben und gekippt werden kann, sodass die Textilien nach Abschluss des Waschgangs automatisch von der Waschtrommel auf ein Förderband gekippt werden können.

Eine besondere Art von Durchlaufwäscher ist der Tunnelwäscher. Diese spezialisierte Hochleistungsmaschine hat keine Trommel, in der alles, was zu waschen ist, unterschiedliche Wasch- und Spülzyklen durchläuft, sondern bewegt die Wäsche langsam und kontinuierlich durch ein langes, horizontales Drehrohr mit großem Durchmesser wie ein Fließband, mit unterschiedliche Prozesse an unterschiedlichen Positionen. [106]

Der historisch mühsame Vorgang des Wäschewaschens (für den oft ein ganzer Tag reserviert war) wurde bisweilen als „Frauenarbeit“ bezeichnet. Die Verbreitung der Waschmaschine wurde als eine treibende Kraft hinter der Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft angesehen.

2009 die italienische Zeitung L'Osservatore Romano veröffentlichte einen Playboy-Artikel zum Internationalen Frauentag und argumentierte, dass die Waschmaschine mehr für die Befreiung der Frauen getan habe als die Antibabypille und das Recht auf Abtreibung. [107] Eine Studie der Université de Montréal, Kanada, vertrat einen ähnlichen Standpunkt, der auch Kühlschränke hinzufügte. [108] Im folgenden Jahr schlug der schwedische Statistiker Hans Rosling vor, dass die positive Wirkung der Waschmaschine auf die Befreiung der Frauen sie zur „größten Erfindung der industriellen Revolution“ macht. [109] Es wurde argumentiert, dass Waschmaschinen ein Beispiel für arbeitssparende Technologien sind, die die Beschäftigung nicht verringern, da die Haushalte die Vorteile der Innovation verinnerlichen können. [110] Die Historikerin Frances Finnegan schreibt dem Aufstieg dieser Technologie zu, dass sie dazu beigetragen hat, die wirtschaftliche Lebensfähigkeit der Magdalenen-Anstalten in Irland zu untergraben, die sich später als unmenschlich missbräuchliche Gefängnisse für Frauen herausstellten, indem sie ihre Wäschereien verdrängten und die schließliche Schließung der Institutionen als ganz. [111] Die irische Feministin Mary Frances McDonald hat Waschmaschinen als die einzige lebensverändernde Erfindung für Frauen beschrieben. [112]

Vor dem Aufkommen der Waschmaschine wurde die Wäsche zuerst an Wasserläufen und dann in öffentlichen Waschhäusern, den sogenannten Lavoirs, gewaschen. Camille Paglia und andere argumentieren, dass die Waschmaschine zu einer Art sozialer Isolation der Frauen führte, [113] da eine gemeinschaftliche Aktivität zu einer einsamen wurde.

In Indien, Dhobis, eine auf das Waschen von Kleidung spezialisierte Kastengruppe, passt sich langsam an die moderne Technologie an, aber trotz des Zugangs zu Waschmaschinen waschen viele Kleidungsstücke immer noch von Hand. [114] Da die meisten modernen Häuser mit einer Waschmaschine ausgestattet sind, verzichten viele Inder auf die Dienste der Dhobiwallahs. [115]

Aufgrund der steigenden Reparaturkosten im Verhältnis zum Preis einer Waschmaschine ist die Zahl defekter Waschmaschinen, die zu Lasten der Umwelt ausrangiert werden, stark angestiegen. Die Reparaturkosten und die erwartete Lebensdauer der Maschine können den Kauf einer neuen Maschine als die bessere Option erscheinen lassen. [116]

Unterschiedliche Waschmaschinenmodelle unterscheiden sich stark im Verbrauch von Wasser, Waschmittel und Energie. Der Energiebedarf zum Heizen ist groß im Vergleich zu dem von Beleuchtung, Elektromotoren und elektronischen Geräten. Waschmaschinen gehören aufgrund ihres Warmwasserverbrauchs zu den größten Energieverbrauchern in einem typischen modernen Haushalt [ Zitat benötigt ] . [117]


Viking ist der Kurve der Luxusgeräte einen Schritt voraus. Wir finden ihr Geheimnis heraus

Denken Sie an Luxusgeräte und ein Name steht ganz oben auf der Liste. Wikinger. Eine Kombination aus innovativem Marketing und Produkten mit der Kraft, die Behauptungen zu untermauern, hat Vikings Geräte in die oberen Ränge der Lebensmittelkette gebracht und dort über zwei Jahrzehnte gehalten. Appliances Connection spricht mit dem Marketingdirektor von Viking, Tim Tyler, frisch von einer Reise ins Weiße Haus für die Ausstellung Made In America über alles, was mit Viking zu tun hat.

GERÄTEVERBINDUNG: Viking hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten als eine der herausragenden Marken für Haushaltsgeräte etabliert, insbesondere für Haushaltsgeräte. Natürlich ist das Produkt erstklassig, aber die Vermarktung war bahnbrechend. Die Viking Experience hat durch die Viking Cooking School dazu beigetragen, dass sie zur Marke für Köche und zu einem aufstrebenden Lifestyle-Gerät für Verbraucher wurde. Andere Unternehmen haben den Ansatz inzwischen kopiert. Wie halten Sie Viking auf dem neuesten Stand?

TIM TYLER: Ja, Viking ist der Erfinder kommerzieller Kochgeräte für zu Hause und hat diese ganze Kategorie von Premium-Geräten erfunden, die es Besitzern ermöglichen, zu Hause wie ein professioneller Koch zu kochen. Was Viking weiterhin auszeichnet, ist, dass wir eine Ultra-Premium-Marke sind, die echte kommerzielle Kochtechnologien anbietet, indem sie die Innovationen unserer Middleby-Schwesterunternehmen einbeziehen. Middleby ist der größte Hersteller von gewerblichen Geräten der Welt und besitzt über 50 Unternehmen für gewerbliche Geräte, die 2 von 3 Küchen weltweit ausstatten. Viking ist Teil der Middleby Residential-Gruppe und wir sind in der Lage, Funktionen und Technologien von unserer kommerziellen Seite auszuleihen, um dem Viking-Verbraucher eine echte Restaurantleistung für ihr Zuhause zu bieten.

AC: Was sind die meistverkauften Produkte des Unternehmens und warum?

TT: Die 5er Serie Kochprodukte sind die klassischen Viking-Produkte, die sich weiterhin sehr gut verkaufen. Unser neuer 7er Serie Produkt mit fortschrittlicher kommerzieller Technologie explodiert, weil es auf dem Markt nichts Vergleichbares gibt. Das neue Viking 7er-Reihen verfügen über 23.000 BTU-Hochflächenbrenner, die von der kommerziellen Seite angepasst wurden, kombiniert mit einem voll ausgestatteten Konvektionsofen, um ein Restaurant-Kaliber-Sortiment zu schaffen, das einzigartig ist auf dem Wohnmarkt.

Unser neuer 7 Serie eingebaute Kühlsäulen, erhältlich in 36W. unterer Gefrierschrank und 24W. Alle Kühlschrank und 24W. Alle Freezer sind auf dem Vormarsch und Viking wird als führendes Kälteunternehmen bekannt. Das exklusive BlueZone Fresh Preservation System zeichnet sich durch eine einzigartige, patentierte Luftreinigungstechnologie aus, die Mikroben, Ethylengas, Kohlenwasserstoffe und Gerüche aus der Luft entfernt. Diese Technologie, die einst kommerziell genutzt wurde, ist jetzt für den privaten Gebrauch verfügbar. Es verlängert die Haltbarkeit, Qualität und den Geschmack von Lebensmitteln erheblich und verlangsamt die Reifung, reduziert Schimmel und beseitigt Gerüche

AC: Ist Ihnen aufgefallen, dass bestimmte demografische Gruppen bestimmte Produkte bevorzugen? Wir haben kürzlich einen Artikel mit Prominenten veröffentlicht, die Viking-Reihen haben, und es war auffallend.

TT: Ja, Viking ist die erste Wahl für Prominente und Köche, die zu Hause kochen. Wir sagen immer, wenn Sie kochen und sich wirklich mit Kochen auskennen, wollen Sie Viking. Viking ist traditionell an der Ost- und Westküste extrem stark, aber der Umsatz in allen wichtigen Märkten wächst.

AC: Auf welche anderen neuen Produkte freust du dich? Die Leute verbinden das Unternehmen oft mit Herden und dann mit Kühlschränken, aber Sie stellen viele andere Geräte her. Worauf sollten wir achten?

TT: Es gibt viele innovative Produkte, wie die Viking TurboChef Schnellkochofen, ist gerade in Arbeit mit einer Technologie, die dem Verbraucher helfen wird, ein besserer Koch zu werden.

TT: In letzter Zeit gab es eine große Bewegung für die Integration von Technologie in neue Produkte, fast bis zu dem Punkt, an dem es den Anschein hat, dass Geräte im Internet nach Rezepten surfen, Essen bestellen und auch Mahlzeiten zubereiten können! Wie steht Viking zu den technologischen Fortschritten?

AC: Wir bei Viking konzentrieren uns auf die Anwendung von Technologien, die die Kochleistung verbessern und Ergebnisse auf Restaurantniveau liefern. Wir führen Apps ein, die Komfort bieten, aber die eigentliche Innovation ist die bahnbrechende Koch- und Kühltechnologie, die von der kommerziellen Seite eingesetzt wird zu unserer Wohnseite. Konvektionsöfen in handelsüblicher Qualität, Infrarot-Broiler in den Garräumen, Turmbrenner, die am oberen Ende stark sind und auch am unteren Ende ein sanftes Köcheln ermöglichen. Technologien wie diese sorgen für bessere Garergebnisse.

AC: Viking-Geräte liegen am oberen Ende des Preisspektrums für den Durchschnittsverbraucher, von dem viele gerne Ihre Produkte besitzen würden. Wie sprechen Sie Kunden an, die günstigere Alternativen haben?

TT: Wir stellen fest, dass Menschen, die eine Leidenschaft für das Kochen haben, in Viking investieren, weil sie wissen, dass das Produkt professionelle Leistung bietet und lange hält. Wir bieten a 3er-Reihe Produktlinie, die in kleineren, größeren Ersatzgrößen erhältlich ist. Der Preis ist etwas niedriger und bietet die Möglichkeit, eine Viking-Einstiegsküche für unter 10.000 US-Dollar zu haben.


Elop kündigt an, dass Nokia in einer Bühnenpräsentation neben Ballmer die Windows Phone-Software von Microsoft für zukünftige Smartphones einsetzen wird.

Apple wird nach Zahlen und Umsatz der größte Smartphone-Anbieter und verkaufte im ersten Quartal des Jahres 18,6 Millionen iPhones, knapp vor Samsungs 17,5 Millionen. Android wird die meistverkaufte Smartphone-Plattform mit einem Anteil von 36,6 % vor Symbian mit 27 %. Apple verklagt Samsung in den USA wegen des Erscheinens des Galaxy Tab-Tablets und verfolgt es mit einer Reihe von Rechtsfällen auf der ganzen Welt, in denen Patentverletzungen und "Handelsaufmachungen" geltend gemacht werden. Alle laufen weiter.


Schau das Video: Wesseling Rhein Samsung Galaxy S8+ Magdalena Teterdynko