at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Die Wissenschaft, warum Tomatensaft im Flugzeug besser schmeckt

Die Wissenschaft, warum Tomatensaft im Flugzeug besser schmeckt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Nach der Berechnung, dass sie 53.000 Gallonen Tomatensaft pro Jahr ausschenkte (im Vergleich zu 59.000 Gallonen Bier), beauftragte die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa die Fraunhofer-Gesellschaft, ein deutsches Forschungsinstitut, um herauszufinden, warum.

In einem Flugsimulator, der einen Flug in einem Airbus A310 perfekt nachahmte (bis zum blauen Himmel und zu den Wolken), berichteten die Probanden immer wieder, dass Tomatensaft besser schmeckte als in einer Umgebung ohne Flug.

"Wir haben gelernt, dass Tomatensaft auf dem Boden eher ... ich sage nicht schimmelig, aber er schmeckt erdig, er schmeckt nicht übermäßig frisch", sagte Lufthansa-Catering-Manager Ernst Derenthal gegenüber NBC New York. "Aber sobald Sie ihn in 30.000 Fuß haben, zeigt Tomatensaft, sagen wir, seine bessere Seite. Er zeigt mehr Säure, hat einen mineralischen Geschmack und ist sehr erfrischend."

Lebensmittel schmecken an der Luft tatsächlich anders: Der niedrige Druck verringert die Sauerstoffmenge, die durch Ihr Blut fließt, „was Ihre Geruchs- und Geschmacksrezeptoren weniger empfindlich macht. Schleim in Ihren Nasenhöhlen dehnt sich auch in der Umgebung mit niedrigem Druck aus, was den Geschmack noch schwieriger macht.

„Darüber hinaus halten die meisten Fluggesellschaften die Luftfeuchtigkeit in der Kabine bei etwa 10 bis 15 Prozent“, berichtet NBC New York. „Das trocknet Nase und Mund aus und schränkt den Geschmackssinn noch mehr ein. Staus, Dehydration – es fühlt sich an wie eine schwere Erkältung. Süßigkeiten sind weniger süß, salziges Essen ist weniger salzig und es ist schwieriger, bestimmte Kräuter und Gewürze zu schmecken (Curry behält seinen Geschmack in der Höhe, aber das ist eine andere Geschichte). Infolgedessen schmeckt das meiste Flugzeugessen langweilig, aber Tomatensaft schmeckt in der Luft tatsächlich besser.“

Und schließlich die Wirkung der Gruppe: „Viele haben sich noch nicht entschieden und fragen sich nur ‚Was soll ich trinken?‘ In zwei Minuten werde ich von den Flugbegleitern gefragt“, sagte Derenthal. „Und dann siehst du jemanden vor dir einen Tomatensaft trinken und denkst: ‚Warum nicht? Das ist eine gute Idee. Oh, ich nehme das gleiche wie der Herr in der anderen Reihe.‘“

Für die neuesten Updates zu Speisen und Getränken besuchen Sie unsere Food-News Seite.

Karen Lo ist Mitherausgeberin bei The Daily Meal. Folge ihr auf Twitter @appleplexy.


Darum bestellt jeder im Flugzeug Tomatensaft

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Lebensmittel im Flugzeug ganz anders schmecken? Wenn ja, ist es nicht in Ihrem Kopf.

Es gibt eine sehr interessante Wissenschaft, warum bestimmte Dinge – wie Tomatensaft – in einer Höhe von 35.000 Fuß anders schmecken. Für manche schmecken sie sogar noch besser. Wie in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Los Angeles Times erwähnt, haben Studien bewiesen, dass diejenigen, die normalerweise die Nase rümpfen, wenn sie Tomatensaft trinken, dazu neigen, es zu mögen, wenn es himmelhoch serviert wird.

Mehrere Dinge spielen eine Rolle, was diese Geschmacksveränderung verursacht. Sobald Sie ein Flugzeug betreten, werden Sinne wie Geschmack und Geruch aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit abgestumpft, und sobald Sie Tausende von Metern in der Luft sind, ändern sich diese Sinne vollständig — Das Gefühl ist ähnlich wie bei einer Erkältung mit dem Geschmacks- oder Geruchssinn zu kämpfen.

Süße und salzige Aromen sind in der Luft besonders schwer zu erkennen. Sie brauchen einen funktionierenden Geruchssinn, um Aromen richtig schmecken zu können, aber wenn Sie in einem Flugzeug sitzen, Die trockene Kabinenluft hemmt unsere Geruchsrezeptoren, wodurch das Essen etwas fader schmeckt, als wir es gewohnt sind.

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Deutschland aus dem Jahr 2010 ist es etwa 30 Prozent schwieriger, diese süßen und salzigen Geschmacksrichtungen zu erkennen.

Aufgrund des erdigen Geschmacks von Tomatensaft bei normalem Druck wird er mit Kabinendruck süßer – sogar fruchtig.

Zusätzlich, Tomaten sind reich an Geschmack, bekannt als Umami – ein Geschmack, der von den meisten als sehr schmackhaft und angenehm empfunden wird. Da Umami von der Höhe nicht beeinflusst wird (und vielleicht sogar durch laute Hintergrundgeräusche wie ein Flugzeugmotor verstärkt wird), wird dieser herzhafte Geschmack in Tomatensaft stärker wahrnehmbar und macht ihn so attraktiv für jemanden, der es am Boden möglicherweise nicht mag.


Darum bestellt jeder im Flugzeug Tomatensaft

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Lebensmittel im Flugzeug ganz anders schmecken? Wenn ja, ist es nicht in Ihrem Kopf.

Es gibt eine sehr interessante Wissenschaft, warum bestimmte Dinge – wie Tomatensaft – in einer Höhe von 35.000 Fuß anders schmecken. Für manche schmecken sie sogar noch besser. Wie in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Los Angeles Times erwähnt, haben Studien bewiesen, dass diejenigen, die normalerweise die Nase rümpfen, wenn sie Tomatensaft trinken, dazu neigen, es zu mögen, wenn es himmelhoch serviert wird.

Mehrere Dinge spielen eine Rolle, was diese Geschmacksveränderung verursacht. Sobald Sie ein Flugzeug betreten, werden Sinne wie Geschmack und Geruch aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit abgestumpft, und sobald Sie Tausende von Metern in der Luft sind, ändern sich diese Sinne vollständig — Das Gefühl ist ähnlich wie bei einer Erkältung mit dem Geschmacks- oder Geruchssinn zu kämpfen.

Süße und salzige Aromen sind in der Luft besonders schwer zu erkennen. Sie brauchen einen funktionierenden Geruchssinn, um Aromen richtig schmecken zu können, aber wenn Sie in einem Flugzeug sitzen, Die trockene Kabinenluft hemmt unsere Geruchsrezeptoren, wodurch das Essen etwas fader schmeckt, als wir es gewohnt sind.

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Deutschland aus dem Jahr 2010 ist es etwa 30 Prozent schwieriger, diese süßen und salzigen Geschmacksrichtungen zu erkennen.

Aufgrund des erdigen Geschmacks von Tomatensaft bei normalem Druck wird er mit Kabinendruck süßer – sogar fruchtig.

Zusätzlich, Tomaten sind reich an Geschmack, bekannt als Umami – ein Geschmack, der von den meisten als sehr schmackhaft und angenehm empfunden wird. Da Umami von der Höhe nicht beeinflusst wird (und vielleicht sogar von lauten Hintergrundgeräuschen wie einem Flugzeugmotor verstärkt wird), wird dieser herzhafte Geschmack in Tomatensaft stärker wahrnehmbar und macht ihn so attraktiv für jemanden, der es am Boden möglicherweise nicht mag.


Darum bestellt jeder im Flugzeug Tomatensaft

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Lebensmittel im Flugzeug ganz anders schmecken? Wenn ja, ist es nicht in Ihrem Kopf.

Es gibt eine sehr interessante Wissenschaft, warum bestimmte Dinge – wie Tomatensaft – in einer Höhe von 35.000 Fuß anders schmecken. Für manche schmecken sie sogar noch besser. Wie in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Los Angeles Times erwähnt, haben Studien bewiesen, dass diejenigen, die normalerweise die Nase rümpfen, wenn sie Tomatensaft trinken, dazu neigen, es zu mögen, wenn es himmelhoch serviert wird.

Mehrere Dinge spielen eine Rolle, was diese Geschmacksveränderung verursacht. Sobald Sie ein Flugzeug betreten, werden Sinne wie Geschmack und Geruch aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit abgestumpft, und sobald Sie Tausende von Metern in der Luft sind, ändern sich diese Sinne vollständig — Das Gefühl ist ähnlich wie bei einer Erkältung mit dem Geschmacks- oder Geruchssinn zu kämpfen.

Süße und salzige Aromen sind in der Luft besonders schwer zu erkennen. Sie brauchen einen funktionierenden Geruchssinn, um Aromen richtig schmecken zu können, aber wenn Sie in einem Flugzeug sitzen, Die trockene Kabinenluft hemmt unsere Geruchsrezeptoren, wodurch das Essen etwas fader schmeckt, als wir es gewohnt sind.

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Deutschland aus dem Jahr 2010 ist es etwa 30 Prozent schwieriger, diese süßen und salzigen Geschmacksrichtungen zu erkennen.

Aufgrund des erdigen Geschmacks von Tomatensaft bei normalem Druck wird er mit Kabinendruck süßer – sogar fruchtig.

Zusätzlich, Tomaten sind reich an Geschmack, bekannt als Umami – ein Geschmack, der von den meisten als sehr schmackhaft und angenehm empfunden wird. Da Umami von der Höhe nicht beeinflusst wird (und vielleicht sogar von lauten Hintergrundgeräuschen wie einem Flugzeugmotor verstärkt wird), wird dieser herzhafte Geschmack in Tomatensaft stärker wahrnehmbar und macht ihn so attraktiv für jemanden, der es am Boden möglicherweise nicht mag.


Darum bestellt jeder im Flugzeug Tomatensaft

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Lebensmittel im Flugzeug ganz anders schmecken? Wenn ja, ist es nicht in Ihrem Kopf.

Es gibt eine sehr interessante Wissenschaft, warum bestimmte Dinge – wie Tomatensaft – in einer Höhe von 35.000 Fuß anders schmecken. Für manche schmecken sie sogar noch besser. Wie in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Los Angeles Times erwähnt, haben Studien bewiesen, dass diejenigen, die normalerweise die Nase rümpfen, wenn sie Tomatensaft trinken, dazu neigen, es zu mögen, wenn es himmelhoch serviert wird.

Mehrere Dinge spielen eine Rolle, was diese Geschmacksveränderung verursacht. Sobald Sie ein Flugzeug betreten, werden Sinne wie Geschmack und Geruch aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit abgestumpft, und sobald Sie Tausende von Metern in der Luft sind, ändern sich diese Sinne vollständig — Das Gefühl ist ähnlich wie bei einer Erkältung mit dem Geschmacks- oder Geruchssinn zu kämpfen.

Süße und salzige Aromen sind in der Luft besonders schwer zu erkennen. Sie brauchen einen funktionierenden Geruchssinn, um Aromen richtig schmecken zu können, aber wenn Sie in einem Flugzeug sitzen, Die trockene Kabinenluft hemmt unsere Geruchsrezeptoren, wodurch das Essen etwas fader schmeckt, als wir es gewohnt sind.

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Deutschland aus dem Jahr 2010 ist es etwa 30 Prozent schwieriger, diese süßen und salzigen Geschmacksrichtungen zu erkennen.

Aufgrund des erdigen Geschmacks von Tomatensaft bei normalem Druck wird er mit Kabinendruck süßer – sogar fruchtig.

Zusätzlich, Tomaten sind reich an Geschmack, bekannt als Umami – ein Geschmack, der von den meisten als sehr schmackhaft und angenehm empfunden wird. Da Umami von der Höhe nicht beeinflusst wird (und vielleicht sogar durch laute Hintergrundgeräusche wie ein Flugzeugmotor verstärkt wird), wird dieser herzhafte Geschmack in Tomatensaft stärker wahrnehmbar und macht ihn so attraktiv für jemanden, der es am Boden möglicherweise nicht mag.


Darum bestellt jeder im Flugzeug Tomatensaft

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Lebensmittel im Flugzeug ganz anders schmecken? Wenn ja, ist es nicht in Ihrem Kopf.

Es gibt eine sehr interessante Wissenschaft, warum bestimmte Dinge – wie Tomatensaft – in einer Höhe von 35.000 Fuß anders schmecken. Für manche schmecken sie sogar noch besser. Wie in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Los Angeles Times erwähnt, haben Studien bewiesen, dass diejenigen, die normalerweise die Nase rümpfen, wenn sie Tomatensaft trinken, dazu neigen, es zu mögen, wenn es himmelhoch serviert wird.

Mehrere Dinge spielen eine Rolle, was diese Geschmacksveränderung verursacht. Sobald Sie ein Flugzeug betreten, werden Sinne wie Geschmack und Geruch aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit abgestumpft, und sobald Sie Tausende von Metern in der Luft sind, ändern sich diese Sinne vollständig — Das Gefühl ist ähnlich wie bei einer Erkältung mit dem Geschmacks- oder Geruchssinn zu kämpfen.

Süße und salzige Aromen sind in der Luft besonders schwer zu erkennen. Sie brauchen einen funktionierenden Geruchssinn, um Aromen richtig schmecken zu können, aber wenn Sie in einem Flugzeug sitzen, Die trockene Kabinenluft hemmt unsere Geruchsrezeptoren, wodurch das Essen etwas fader schmeckt, als wir es gewohnt sind.

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Deutschland aus dem Jahr 2010 ist es etwa 30 Prozent schwieriger, diese süßen und salzigen Geschmacksrichtungen zu erkennen.

Aufgrund des erdigen Geschmacks von Tomatensaft bei normalem Druck wird er mit Kabinendruck süßer – sogar fruchtig.

Zusätzlich, Tomaten sind reich an Geschmack, bekannt als Umami – ein Geschmack, der von den meisten als sehr schmackhaft und angenehm empfunden wird. Da Umami von der Höhe nicht beeinflusst wird (und vielleicht sogar von lauten Hintergrundgeräuschen wie einem Flugzeugmotor verstärkt wird), wird dieser herzhafte Geschmack in Tomatensaft stärker wahrnehmbar und macht ihn so attraktiv für jemanden, der es am Boden möglicherweise nicht mag.


Darum bestellt jeder im Flugzeug Tomatensaft

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Lebensmittel im Flugzeug ganz anders schmecken? Wenn ja, ist es nicht in Ihrem Kopf.

Es gibt eine sehr interessante Wissenschaft, warum bestimmte Dinge – wie Tomatensaft – in einer Höhe von 35.000 Fuß anders schmecken. Für manche schmecken sie sogar noch besser. Wie in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Los Angeles Times erwähnt, haben Studien bewiesen, dass diejenigen, die normalerweise die Nase rümpfen, wenn sie Tomatensaft trinken, dazu neigen, es zu mögen, wenn es himmelhoch serviert wird.

Mehrere Dinge spielen eine Rolle, was diese Geschmacksveränderung verursacht. Sobald Sie ein Flugzeug betreten, werden Sinne wie Geschmack und Geruch aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit abgestumpft, und sobald Sie Tausende von Metern in der Luft sind, ändern sich diese Sinne vollständig — Das Gefühl ist ähnlich wie bei einer Erkältung mit dem Geschmacks- oder Geruchssinn zu kämpfen.

Süße und salzige Aromen sind in der Luft besonders schwer zu erkennen. Sie brauchen einen funktionierenden Geruchssinn, um Aromen richtig schmecken zu können, aber wenn Sie in einem Flugzeug sitzen, Die trockene Kabinenluft hemmt unsere Geruchsrezeptoren, wodurch das Essen etwas fader schmeckt, als wir es gewohnt sind.

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Deutschland aus dem Jahr 2010 ist es etwa 30 Prozent schwieriger, diese süßen und salzigen Geschmacksrichtungen zu erkennen.

Aufgrund des erdigen Geschmacks von Tomatensaft bei normalem Druck wird er mit Kabinendruck süßer – sogar fruchtig.

Zusätzlich, Tomaten sind reich an Geschmack, bekannt als Umami – ein Geschmack, der von den meisten als sehr schmackhaft und angenehm empfunden wird. Da Umami von der Höhe nicht beeinflusst wird (und vielleicht sogar von lauten Hintergrundgeräuschen wie einem Flugzeugmotor verstärkt wird), wird dieser herzhafte Geschmack in Tomatensaft stärker wahrnehmbar und macht ihn so attraktiv für jemanden, der es am Boden möglicherweise nicht mag.


Darum bestellt jeder im Flugzeug Tomatensaft

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Lebensmittel im Flugzeug ganz anders schmecken? Wenn ja, ist es nicht in Ihrem Kopf.

Es gibt eine sehr interessante Wissenschaft, warum bestimmte Dinge – wie Tomatensaft – in einer Höhe von 35.000 Fuß anders schmecken. Für manche schmecken sie sogar noch besser. Wie in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Los Angeles Times erwähnt, haben Studien bewiesen, dass diejenigen, die normalerweise die Nase rümpfen, wenn sie Tomatensaft trinken, dazu neigen, es zu mögen, wenn es himmelhoch serviert wird.

Mehrere Dinge spielen eine Rolle, was diese Geschmacksveränderung verursacht. Sobald Sie ein Flugzeug betreten, werden Sinne wie Geschmack und Geruch aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit abgestumpft, und sobald Sie Tausende von Metern in der Luft sind, ändern sich diese Sinne vollständig — Das Gefühl ist ähnlich wie bei einer Erkältung mit dem Geschmacks- oder Geruchssinn zu kämpfen.

Süße und salzige Aromen sind in der Luft besonders schwer zu erkennen. Sie brauchen einen funktionierenden Geruchssinn, um Aromen richtig schmecken zu können, aber wenn Sie in einem Flugzeug sitzen, Die trockene Kabinenluft hemmt unsere Geruchsrezeptoren, wodurch das Essen etwas fader schmeckt, als wir es gewohnt sind.

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Deutschland aus dem Jahr 2010 ist es etwa 30 Prozent schwieriger, diese süßen und salzigen Geschmacksrichtungen zu erkennen.

Aufgrund des erdigen Geschmacks von Tomatensaft bei normalem Druck wird er mit Kabinendruck süßer – sogar fruchtig.

Zusätzlich, Tomaten sind reich an Geschmack, bekannt als Umami – ein Geschmack, der von den meisten als sehr schmackhaft und angenehm empfunden wird. Da Umami von der Höhe nicht beeinflusst wird (und vielleicht sogar von lauten Hintergrundgeräuschen wie einem Flugzeugmotor verstärkt wird), wird dieser herzhafte Geschmack in Tomatensaft stärker wahrnehmbar und macht ihn so attraktiv für jemanden, der es am Boden möglicherweise nicht mag.


Darum bestellt jeder im Flugzeug Tomatensaft

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Lebensmittel im Flugzeug ganz anders schmecken? Wenn ja, ist es nicht in Ihrem Kopf.

Es gibt eine sehr interessante Wissenschaft, warum bestimmte Dinge – wie Tomatensaft – in einer Höhe von 35.000 Fuß anders schmecken. Für manche schmecken sie sogar noch besser. Wie in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Los Angeles Times erwähnt, haben Studien bewiesen, dass diejenigen, die normalerweise die Nase rümpfen, wenn sie Tomatensaft trinken, dazu neigen, es zu mögen, wenn es himmelhoch serviert wird.

Mehrere Dinge spielen eine Rolle, was diese Geschmacksveränderung verursacht. Sobald Sie ein Flugzeug betreten, werden Sinne wie Geschmack und Geruch aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit abgestumpft, und sobald Sie Tausende von Metern in der Luft sind, ändern sich diese Sinne vollständig — Das Gefühl ist ähnlich wie bei einer Erkältung mit dem Geschmacks- oder Geruchssinn zu kämpfen.

Süße und salzige Aromen sind in der Luft besonders schwer zu erkennen. Sie brauchen einen funktionierenden Geruchssinn, um Aromen richtig schmecken zu können, aber wenn Sie in einem Flugzeug sitzen, Die trockene Kabinenluft hemmt unsere Geruchsrezeptoren, wodurch das Essen etwas fader schmeckt, als wir es gewohnt sind.

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Deutschland aus dem Jahr 2010 ist es etwa 30 Prozent schwieriger, diese süßen und salzigen Geschmacksrichtungen zu erkennen.

Aufgrund des erdigen Geschmacks von Tomatensaft bei normalem Druck wird er mit Kabinendruck süßer – sogar fruchtig.

Zusätzlich, Tomaten sind reich an Geschmack, bekannt als Umami – ein Geschmack, der von den meisten als sehr schmackhaft und angenehm empfunden wird. Da Umami von der Höhe nicht beeinflusst wird (und vielleicht sogar von lauten Hintergrundgeräuschen wie einem Flugzeugmotor verstärkt wird), wird dieser herzhafte Geschmack in Tomatensaft stärker wahrnehmbar und macht ihn so attraktiv für jemanden, der es am Boden möglicherweise nicht mag.


Darum bestellt jeder im Flugzeug Tomatensaft

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Lebensmittel im Flugzeug ganz anders schmecken? Wenn ja, ist es nicht in Ihrem Kopf.

Es gibt eine sehr interessante Wissenschaft, warum bestimmte Dinge – wie Tomatensaft – in einer Höhe von 35.000 Fuß anders schmecken. Für manche schmecken sie sogar noch besser. Wie in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Los Angeles Times erwähnt, haben Studien bewiesen, dass diejenigen, die normalerweise die Nase rümpfen, wenn sie Tomatensaft trinken, dazu neigen, es zu mögen, wenn es himmelhoch serviert wird.

Mehrere Dinge spielen eine Rolle, was diese Geschmacksveränderung verursacht. Sobald Sie ein Flugzeug betreten, werden Sinne wie Geschmack und Geruch aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit abgestumpft, und sobald Sie Tausende von Metern in der Luft sind, ändern sich diese Sinne vollständig — Das Gefühl ist ähnlich wie bei einer Erkältung mit dem Geschmacks- oder Geruchssinn zu kämpfen.

Süße und salzige Aromen sind in der Luft besonders schwer zu erkennen. Sie brauchen einen funktionierenden Geruchssinn, um Aromen richtig schmecken zu können, aber wenn Sie in einem Flugzeug sitzen, Die trockene Kabinenluft hemmt unsere Geruchsrezeptoren, wodurch das Essen etwas fader schmeckt, als wir es gewohnt sind.

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Deutschland aus dem Jahr 2010 ist es etwa 30 Prozent schwieriger, diese süßen und salzigen Geschmacksrichtungen zu erkennen.

Aufgrund des erdigen Geschmacks von Tomatensaft bei normalem Druck wird er mit Kabinendruck süßer – sogar fruchtig.

Zusätzlich, Tomaten sind reich an Geschmack, bekannt als Umami – ein Geschmack, der von den meisten als sehr schmackhaft und angenehm empfunden wird. Da Umami von der Höhe nicht beeinflusst wird (und vielleicht sogar von lauten Hintergrundgeräuschen wie einem Flugzeugmotor verstärkt wird), wird dieser herzhafte Geschmack in Tomatensaft stärker wahrnehmbar und macht ihn so attraktiv für jemanden, der es am Boden möglicherweise nicht mag.


Darum bestellt jeder im Flugzeug Tomatensaft

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Lebensmittel im Flugzeug ganz anders schmecken? Wenn ja, ist es nicht in Ihrem Kopf.

Es gibt eine sehr interessante Wissenschaft, warum bestimmte Dinge – wie Tomatensaft – in einer Höhe von 35.000 Fuß anders schmecken. Für manche schmecken sie sogar noch besser. Wie in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Los Angeles Times erwähnt, haben Studien bewiesen, dass diejenigen, die normalerweise die Nase rümpfen, wenn sie Tomatensaft trinken, dazu neigen, es zu mögen, wenn es himmelhoch serviert wird.

Mehrere Dinge spielen eine Rolle, was diese Geschmacksveränderung verursacht. Sobald Sie ein Flugzeug betreten, werden Sinne wie Geschmack und Geruch aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit abgestumpft, und sobald Sie Tausende von Metern in der Luft sind, ändern sich diese Sinne vollständig — Das Gefühl ist ähnlich wie bei einer Erkältung mit dem Geschmacks- oder Geruchssinn zu kämpfen.

Süße und salzige Aromen sind in der Luft besonders schwer zu erkennen. Sie brauchen einen funktionierenden Geruchssinn, um Aromen richtig schmecken zu können, aber wenn Sie in einem Flugzeug sitzen, Die trockene Kabinenluft hemmt unsere Geruchsrezeptoren, wodurch das Essen etwas fader schmeckt, als wir es gewohnt sind.

Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Deutschland aus dem Jahr 2010 ist es etwa 30 Prozent schwieriger, diese süßen und salzigen Geschmacksrichtungen zu erkennen.

Aufgrund des erdigen Geschmacks von Tomatensaft bei normalem Druck wird er mit Kabinendruck süßer – sogar fruchtig.

Zusätzlich, Tomaten sind reich an Geschmack, bekannt als Umami – ein Geschmack, der von den meisten als sehr schmackhaft und angenehm empfunden wird. Da Umami von der Höhe nicht beeinflusst wird (und vielleicht sogar durch laute Hintergrundgeräusche wie ein Flugzeugmotor verstärkt wird), wird dieser herzhafte Geschmack in Tomatensaft stärker wahrnehmbar und macht ihn so attraktiv für jemanden, der es am Boden möglicherweise nicht mag.



Bemerkungen:

  1. Gogal

    Meiner Meinung nach ist es offensichtlich. Ich habe die Antwort auf Ihre Frage in Google.com gefunden

  2. Tobrytan

    Schade, dass ich mich jetzt nicht äußern kann - es gibt keine Freizeit. Ich werde freigelassen – ich werde definitiv meine Meinung sagen.

  3. Hrytherford

    Etwas, das sie nicht private Nachrichten gesendet haben, Fehler ....

  4. Galantyne

    Es hat mich erstaunt.

  5. Ahmad

    Ich finde, du hast nicht Recht. Ich bin sicher. Wir werden darüber diskutieren. Schreib in PN, wir reden.



Eine Nachricht schreiben