at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Laurelwood Brewing Abfüllung von frischen Hopfenbieren

Laurelwood Brewing Abfüllung von frischen Hopfenbieren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Laurelwood Brewing Co. füllt ab Frischer Hopfen 2014 erstmals Biere, darunter das beliebte Fresh Hop Arbeitstier IPA und Freilandhaltung Rot. Braumeister Vasili Gletsos enthüllt die vollständige Aufstellung und den Veröffentlichungsplan für alle fünf frischen Hopfenbiere von Laurelwood in diesem Jahr.

Braumeister Vasili Gletsos hat vor einigen Jahren seine Versionen von Fresh Hop Workhorse IPA und Free Range Red herausgebracht, die seither als eine der besten jährlichen Frischhopfen-Veröffentlichungen bekannt sind. 2014 war Laurelwood der erste Brauer in Portland, der im Centennial Fresh Hopped Workhorse ein frisch gehopftes Bier herausbrachte, und es sind fünf weitere frische Hopfenbiere in Arbeit. Um einen Einblick in die Brauertechniken bei der Verwendung des weitaus instabileren frischen Hopfens mit seinen zarten Hopfenölen zu erhalten, habe ich mit Brauern über ihre Herangehensweise gesprochen. Vasili schreibt: "Der Prozess, auf den ich mich in den 9 Jahren der Herstellung dieser Biere festgelegt habe, ist ausschließlich die kalte Seite des Prozesses, auf die ich mich in den letzten 5 konzentriert habe, angefangen mit der Fresh Hop-Version von Mac's Amber bei Portland Brewing Co." Die meisten Brauer werden Ihnen sagen, dass Sie 5 bis 10 Mal mehr frischen Hopfen benötigen als getrockneten und getrockneten Hopfen, aber genau wann und wie sie während des Brauprozesses hinzugefügt werden, ist eine andere Frage. Das Hinzufügen von etwa 3 Pfund Hopfen pro Fass (alles nach der Gärung) ist ein Ausgangspunkt für Vasili in Laurelwood, der weniger über die Wissenschaft hinausgeht. „Keine Gleichungen, nur nach Gefühl und Objektivität, d. h. was soll der Hopfen wie viel beitragen und mit wie viel Geduld wir Hopfen in Netzbeutel stopfen.“

Wenn alles nach Laurelwoods Plan läuft, werden sie am 10. September 30-45 Kisten Fresh Hop Workhorse und Fresh Hop Free Range Red abfüllen, um sie außerhalb der Brauerei und in kleinen unabhängigen Flaschenläden zu verkaufen!

Am wichtigsten ist vielleicht, dass Vasili auf die Frage, ob er den Begriff Fresh Hop oder Wet Hop bevorzuge, antwortete: „Ich verwende den Begriff Fresh Hop, um mich auf diese Biere zu beziehen, und bin verwirrt, wenn die Leute anfangen, über Wet Hop zu sprechen.“

Hier ist ein grober Veröffentlichungsplan für alle frischen Hopfenbiere von Laurelwood, die dieses Jahr auf den Markt kommen:

FH Arbeitspferd w/Centennial – jetzt!

FH Workhorse mit Chinook – 9/5 FH Laurelfest Lager mit Sterling – 9/5 FH Red mit Cascade – 9/8 FH Workhorse mit TBD, wahrscheinlich sexy IPA-Hopfen (Simcoe, Amarillo, Citra oder dergleichen, die wir werden) Abholung von Yakima) – 15.09

Die Post Laurelwood Brewing Bottling Fresh Hop Beers erschien zuerst auf New School Beer.


Sierra Nevada Celebration Ale Klonrezept

Einer meiner absoluten Favoriten ist das Celebration Ale der Sierra Nevada, und ich möchte es das ganze Jahr über haben. Deshalb fing ich an, nach einem Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zu suchen.
Celebration Ale, ein vollmundiges IPA, gebraut mit zweireihigem Malz, Karamellmalz und dem frischesten Hopfen der Saison. Ganz im Stil der Sierra Nevada stehen Cascade und Centennial Hopfen im Rampenlicht. Ein Hauch von Carapils-Malz fügt einen schaumigen weißen Schaum hinzu, der anhält und anhält und ein wogendes Kissen für das würzige Hopfenaroma bildet, das vom Glas ausgeht.
Als großer Mega-Craft-Brauer hat Sierra Nevada Zugang zu den allerersten Hopfen der Ernte. Angesichts der Veränderungen in der Vegetationsperiode von Jahr zu Jahr ist Celebration jedes Jahr, in dem es gebraut wird, ein wenig anders. Wenn Sie dieses Jahr Ihren eigenen Hopfen angebaut haben, möchten Sie vielleicht mit Ihrer eigenen Ernte herumspielen. Wenn Sie Ihren eigenen frischen, ungetrockneten Hopfen zum Kochen bringen, lesen Sie diesen kurzen Artikel über nasses Hopfen. Ansonsten können wir mit Pellets noch reichlich Hopfengeschmack und -aroma erhalten.
Das folgende Rezept für einen Celebration Ale-Klon wurde aus der Oktober-2000-Ausgabe des Brew Your Own-Magazins übernommen. Verwenden Sie es, um das ganze Jahr über Celebration Ale zu genießen!

Celebration Ale Klonrezept
(Alles Korn, 5-Gallonen-Rezept)
Spezifikationen:
OG = 1,064
FG = 1.014
IBUs = 60
SRM = 12
Alkohol = 6,4%
Zutaten:
11,5 Pfund. zweireihiges Malz
1 Pfund Crystal 40L Malz
0,5 lb. Carapils Malz
1 Unze. Chinook springt bei :60 (11 AAUs)
1,75 Unzen. Kaskade springt um :30 (8,5 AAUs)
1 Teelöffel. Irisches Moos bei :15 Minuten
0,66 Unzen. Kaskadenhopfen (Trockenhopfen)
0,66 Unzen. Centennial Hopfen (Trockenhopfen)
Wyeast 1056: Amerikanische Bierhefe oder Safele US-05
0,75 Tassen Maiszucker (bei Abfüllung)
Richtungen:
Die Körner mit einem einzigen Aufguss am oberen Ende des Temperaturbereichs zerdrücken (

156 ° F) für großen Körper und Mundgefühl. Ziehen Sie ab und sprühen Sie, um genug Würze für ein vollständiges Kochen zu sammeln. 90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben, dann sieben Tage bei 66 ° - 70 ° F fermentieren. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.

Teilmaische-Option
Wenn Sie kein Vollkornbrauer sind, keine Angst. Hier ist ein alternatives Verfahren zur Herstellung eines Celebration-Ale-Klons aus einem Extrakt in einem Teilbrei.
Ersetzen Sie das zweireihige Malz durch 6,6 lbs. leichte LME und 2,75 lbs. zweireihiges Malz. Lassen Sie die zweireihige Mischung mit Crystal 40L und Carapils (alle zerkleinert) 30 Minuten lang in 1,5 Gallonen Wasser bei 156 ° F quellen. Die Körner abseihen und mit 1 Gallone Wasser bei 170 ° F spülen, den Ablauf im Kochkessel auffangen. Flüssigen Malzextrakt einrühren und aufkochen.
90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben und mit genug Wasser auffüllen, um fünf Gallonen herzustellen. Fermentation bei 66 ° - 70 ° F für sieben Tage. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.
Und hier haben Sie ein Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zum Brauen von Vollkorn oder Extrakt in einem Teilbrei, also wissen Sie, dass es an der Zeit ist, anzufangen!
—–
David Ackley ist Bierautor, Brauer und selbsterklärter “Craft Beer Crusader.” Er besitzt ein General Certificate in Brewing vom Institute of Brewing and Distilling und ist Gründer und Herausgeber des Local Beer Blog.


Sierra Nevada Celebration Ale Klonrezept

Einer meiner absoluten Favoriten ist das Celebration Ale der Sierra Nevada, und ich möchte es das ganze Jahr über haben. Deshalb fing ich an, nach einem Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zu suchen.
Celebration Ale, ein vollmundiges IPA, gebraut mit zweireihigem Malz, Karamellmalz und dem frischesten Hopfen der Saison. Ganz im Stil der Sierra Nevada stehen Cascade und Centennial Hopfen im Rampenlicht. Ein Hauch von Carapils-Malz fügt einen schaumigen weißen Schaum hinzu, der anhält und anhält und ein wogendes Kissen für das würzige Hopfenaroma bildet, das vom Glas ausgeht.
Als großer Mega-Craft-Brauer hat Sierra Nevada Zugang zu den allerersten Hopfen der Ernte. Angesichts der Veränderungen in der Vegetationsperiode von Jahr zu Jahr ist Celebration jedes Jahr, in dem es gebraut wird, ein wenig anders. Wenn Sie dieses Jahr Ihren eigenen Hopfen angebaut haben, möchten Sie vielleicht mit Ihrer eigenen Ernte herumspielen. Wenn Sie Ihren eigenen frischen, ungetrockneten Hopfen zum Kochen bringen, lesen Sie diesen kurzen Artikel über nasses Hopfen. Ansonsten können wir mit Pellets noch reichlich Hopfengeschmack und -aroma erhalten.
Das folgende Rezept für einen Celebration Ale-Klon wurde aus der Oktober-2000-Ausgabe des Brew Your Own-Magazins übernommen. Verwenden Sie es, um das ganze Jahr über Celebration Ale zu genießen!

Celebration Ale Klonrezept
(Alles Korn, 5-Gallonen-Rezept)
Spezifikationen:
OG = 1,064
FG = 1.014
IBUs = 60
SRM = 12
Alkohol = 6,4%
Zutaten:
11,5 Pfund. zweireihiges Malz
1 Pfund Crystal 40L Malz
0,5 lb. Carapils Malz
1 Unze. Chinook springt bei :60 (11 AAUs)
1,75 Unzen. Kaskade springt um :30 (8,5 AAUs)
1 Teelöffel. Irisches Moos bei :15 Minuten
0,66 Unzen. Kaskadenhopfen (Trockenhopfen)
0,66 Unzen. Centennial Hopfen (Trockenhopfen)
Wyeast 1056: Amerikanische Bierhefe oder Safele US-05
0,75 Tassen Maiszucker (bei Abfüllung)
Richtungen:
Die Körner mit einem einzigen Aufguss am oberen Ende des Temperaturbereichs zerdrücken (

156 ° F) für großen Körper und Mundgefühl. Ziehen Sie ab und sprühen Sie, um genug Würze für ein vollständiges Kochen zu sammeln. 90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben, dann sieben Tage bei 66 ° - 70 ° F fermentieren. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.

Teilmaische-Option
Wenn Sie kein Vollkornbrauer sind, keine Angst. Hier ist ein alternatives Verfahren zur Herstellung eines Celebration-Ale-Klons aus einem Extrakt in einem Teilbrei.
Ersetzen Sie das zweireihige Malz durch 6,6 lbs. leichte LME und 2,75 lbs. zweireihiges Malz. Lassen Sie die zweireihige Mischung mit Crystal 40L und Carapils (alle zerkleinert) 30 Minuten lang in 1,5 Gallonen Wasser bei 156 ° F quellen. Die Körner abseihen und mit 1 Gallone Wasser bei 170 ° F spülen, den Ablauf im Kochkessel auffangen. Flüssigen Malzextrakt einrühren und aufkochen.
90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben und mit genug Wasser auffüllen, um fünf Gallonen herzustellen. Fermentation bei 66 ° - 70 ° F für sieben Tage. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.
Und hier haben Sie ein Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zum Brauen von Vollkorn oder Extrakt in einem Teilbrei, also wissen Sie, dass es an der Zeit ist, anzufangen!
—–
David Ackley ist Bierautor, Brauer und selbsterklärter “Craft Beer Crusader.” Er besitzt ein General Certificate in Brewing vom Institute of Brewing and Distilling und ist Gründer und Herausgeber des Local Beer Blog.


Sierra Nevada Celebration Ale Klonrezept

Einer meiner absoluten Favoriten ist das Celebration Ale der Sierra Nevada, und ich möchte es das ganze Jahr über haben. Deshalb fing ich an, nach einem Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zu suchen.
Celebration Ale, ein vollmundiges IPA, gebraut mit zweireihigem Malz, Karamellmalz und dem frischesten Hopfen der Saison. Ganz im Stil der Sierra Nevada stehen Cascade und Centennial Hopfen im Rampenlicht. Ein Hauch von Carapils-Malz fügt einen schaumigen weißen Schaum hinzu, der anhält und anhält und ein wogendes Kissen für das würzige Hopfenaroma bildet, das vom Glas ausgeht.
Als großer Mega-Craft-Brauer hat Sierra Nevada Zugang zu den allerersten Hopfen der Ernte. Angesichts der Veränderungen in der Vegetationsperiode von Jahr zu Jahr ist Celebration jedes Jahr, in dem es gebraut wird, ein wenig anders. Wenn Sie dieses Jahr Ihren eigenen Hopfen angebaut haben, möchten Sie vielleicht mit Ihrer eigenen Ernte herumspielen. Wenn Sie Ihren eigenen frischen, ungetrockneten Hopfen zum Kochen bringen, lesen Sie diesen kurzen Artikel über nasses Hopfen. Ansonsten können wir mit Pellets noch reichlich Hopfengeschmack und -aroma erhalten.
Das folgende Rezept für einen Celebration Ale-Klon wurde aus der Oktober-2000-Ausgabe des Brew Your Own-Magazins übernommen. Verwenden Sie es, um das ganze Jahr über Celebration Ale zu genießen!

Celebration Ale Klonrezept
(Alles Korn, 5-Gallonen-Rezept)
Spezifikationen:
OG = 1,064
FG = 1.014
IBUs = 60
SRM = 12
Alkohol = 6,4%
Zutaten:
11,5 Pfund. zweireihiges Malz
1 Pfund Crystal 40L Malz
0,5 lb. Carapils Malz
1 Unze. Chinook springt bei :60 (11 AAUs)
1,75 Unzen. Kaskade springt um :30 (8,5 AAUs)
1 Teelöffel. Irisches Moos bei :15 Minuten
0,66 Unzen. Kaskadenhopfen (Trockenhopfen)
0,66 Unzen. Centennial Hopfen (Trockenhopfen)
Wyeast 1056: Amerikanische Bierhefe oder Safele US-05
0,75 Tassen Maiszucker (bei Abfüllung)
Richtungen:
Die Körner mit einem einzigen Aufguss am oberen Ende des Temperaturbereichs zerdrücken (

156 ° F) für großen Körper und Mundgefühl. Ziehen Sie ab und sprühen Sie, um genug Würze für ein vollständiges Kochen zu sammeln. 90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben, dann sieben Tage bei 66 ° - 70 ° F fermentieren. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.

Teilmaische-Option
Wenn Sie kein Vollkornbrauer sind, keine Angst. Hier ist ein alternatives Verfahren zur Herstellung eines Celebration-Ale-Klons aus einem Extrakt in einem Teilbrei.
Ersetzen Sie das zweireihige Malz durch 6,6 lbs. leichte LME und 2,75 lbs. zweireihiges Malz. Lassen Sie die zweireihige Mischung mit Crystal 40L und Carapils (alle zerkleinert) 30 Minuten lang in 1,5 Gallonen Wasser bei 156 ° F quellen. Die Körner abseihen und mit 1 Gallone Wasser bei 170 ° F spülen, den Ablauf im Kochkessel auffangen. Flüssigen Malzextrakt einrühren und aufkochen.
90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben und mit genug Wasser auffüllen, um fünf Gallonen herzustellen. Fermentation bei 66 ° - 70 ° F für sieben Tage. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.
Und hier haben Sie ein Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zum Brauen von Vollkorn oder Extrakt in einem Teilbrei, also wissen Sie, dass es an der Zeit ist, anzufangen!
—–
David Ackley ist Bierautor, Brauer und selbsterklärter “Craft Beer Crusader.” Er besitzt ein General Certificate in Brewing vom Institute of Brewing and Distilling und ist Gründer und Herausgeber des Local Beer Blog.


Sierra Nevada Celebration Ale Klonrezept

Einer meiner absoluten Favoriten ist das Celebration Ale der Sierra Nevada, und ich möchte es das ganze Jahr über haben. Deshalb fing ich an, nach einem Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zu suchen.
Celebration Ale, ein vollmundiges IPA, gebraut mit zweireihigem Malz, Karamellmalz und dem frischesten Hopfen der Saison. Ganz im Stil der Sierra Nevada stehen Cascade und Centennial Hopfen im Rampenlicht. Ein Hauch von Carapils-Malz fügt einen schaumigen weißen Schaum hinzu, der anhält und anhält und ein wogendes Kissen für das würzige Hopfenaroma bildet, das vom Glas ausgeht.
Als großer Mega-Craft-Brauer hat Sierra Nevada Zugang zu den allerersten Hopfen der Ernte. Angesichts der Veränderungen in der Vegetationsperiode von Jahr zu Jahr ist Celebration jedes Jahr, in dem es gebraut wird, ein wenig anders. Wenn Sie dieses Jahr Ihren eigenen Hopfen angebaut haben, möchten Sie vielleicht mit Ihrer eigenen Ernte herumspielen. Wenn Sie Ihren eigenen frischen, ungetrockneten Hopfen zum Kochen bringen, lesen Sie diesen kurzen Artikel über nasses Hopfen. Ansonsten können wir mit Pellets noch reichlich Hopfengeschmack und -aroma erhalten.
Das folgende Rezept für einen Celebration Ale-Klon wurde aus der Oktober-2000-Ausgabe des Brew Your Own-Magazins übernommen. Verwenden Sie es, um das ganze Jahr über Celebration Ale zu genießen!

Celebration Ale Klonrezept
(Alles Korn, 5-Gallonen-Rezept)
Spezifikationen:
OG = 1,064
FG = 1.014
IBUs = 60
SRM = 12
Alkohol = 6,4%
Zutaten:
11,5 Pfund. zweireihiges Malz
1 Pfund Crystal 40L Malz
0,5 lb. Carapils Malz
1 Unze. Chinook springt bei :60 (11 AAUs)
1,75 Unzen. Kaskade springt um :30 (8,5 AAUs)
1 Teelöffel. Irisches Moos bei :15 Minuten
0,66 Unzen. Kaskadenhopfen (Trockenhopfen)
0,66 Unzen. Centennial Hopfen (Trockenhopfen)
Wyeast 1056: Amerikanische Bierhefe oder Safele US-05
0,75 Tassen Maiszucker (bei Abfüllung)
Richtungen:
Die Körner mit einem einzigen Aufguss am oberen Ende des Temperaturbereichs zerdrücken (

156 ° F) für großen Körper und Mundgefühl. Ziehen Sie ab und sprühen Sie, um genug Würze für ein vollständiges Kochen zu sammeln. 90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben, dann sieben Tage bei 66 ° - 70 ° F fermentieren. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.

Teilmaische-Option
Wenn Sie kein Vollkornbrauer sind, keine Angst. Hier ist ein alternatives Verfahren zur Herstellung eines Celebration-Ale-Klons aus einem Extrakt in einem Teilbrei.
Ersetzen Sie das zweireihige Malz durch 6,6 lbs. leichte LME und 2,75 lbs. zweireihiges Malz. Lassen Sie die zweireihige Mischung mit Crystal 40L und Carapils (alle zerkleinert) 30 Minuten lang in 1,5 Gallonen Wasser bei 156 ° F quellen. Die Körner abseihen und mit 1 Gallone Wasser bei 170 ° F spülen, den Ablauf im Kochkessel auffangen. Flüssigen Malzextrakt einrühren und aufkochen.
90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben und mit genug Wasser auffüllen, um fünf Gallonen herzustellen. Fermentation bei 66 ° - 70 ° F für sieben Tage. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.
Und hier haben Sie ein Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zum Brauen von Vollkorn oder Extrakt in einem Teilbrei, also wissen Sie, dass es an der Zeit ist, anzufangen!
—–
David Ackley ist Bierautor, Brauer und selbsterklärter “Craft Beer Crusader.” Er besitzt ein General Certificate in Brewing vom Institute of Brewing and Distilling und ist Gründer und Herausgeber des Local Beer Blog.


Sierra Nevada Celebration Ale Klonrezept

Einer meiner absoluten Favoriten ist das Celebration Ale der Sierra Nevada, und ich möchte es das ganze Jahr über haben. Deshalb fing ich an, nach einem Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zu suchen.
Celebration Ale, ein vollmundiges IPA, gebraut mit zweireihigem Malz, Karamellmalz und dem frischesten Hopfen der Saison. Ganz im Stil der Sierra Nevada stehen Cascade und Centennial Hopfen im Rampenlicht. Ein Hauch von Carapils-Malz fügt einen schaumigen weißen Schaum hinzu, der anhält und anhält und ein wogendes Kissen für das würzige Hopfenaroma bildet, das vom Glas ausgeht.
Als großer Mega-Craft-Brauer hat Sierra Nevada Zugang zu den allerersten Hopfen der Ernte. Angesichts der Veränderungen in der Vegetationsperiode von Jahr zu Jahr ist Celebration jedes Jahr, in dem es gebraut wird, ein wenig anders. Wenn Sie dieses Jahr Ihren eigenen Hopfen angebaut haben, möchten Sie vielleicht mit Ihrer eigenen Ernte herumspielen. Wenn Sie Ihren eigenen frischen, ungetrockneten Hopfen zum Kochen bringen, lesen Sie diesen kurzen Artikel über nasses Hopfen. Ansonsten können wir mit Pellets noch reichlich Hopfengeschmack und -aroma erhalten.
Das folgende Rezept für einen Celebration Ale-Klon wurde aus der Oktober-2000-Ausgabe des Brew Your Own-Magazins übernommen. Verwenden Sie es, um das ganze Jahr über Celebration Ale zu genießen!

Celebration Ale Klonrezept
(Alles Korn, 5-Gallonen-Rezept)
Spezifikationen:
OG = 1,064
FG = 1.014
IBUs = 60
SRM = 12
Alkohol = 6,4%
Zutaten:
11,5 Pfund. zweireihiges Malz
1 Pfund Crystal 40L Malz
0,5 lb. Carapils Malz
1 Unze. Chinook springt bei :60 (11 AAUs)
1,75 Unzen. Kaskade springt um :30 (8,5 AAUs)
1 Teelöffel. Irisches Moos bei :15 Minuten
0,66 Unzen. Kaskadenhopfen (Trockenhopfen)
0,66 Unzen. Centennial Hopfen (Trockenhopfen)
Wyeast 1056: Amerikanische Bierhefe oder Safele US-05
0,75 Tassen Maiszucker (bei Abfüllung)
Richtungen:
Die Körner mit einem einzigen Aufguss am oberen Ende des Temperaturbereichs zerdrücken (

156 ° F) für großen Körper und Mundgefühl. Ziehen Sie ab und sprühen Sie, um genug Würze für ein vollständiges Kochen zu sammeln. 90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben, dann sieben Tage bei 66 ° - 70 ° F fermentieren. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.

Teilmaische-Option
Wenn Sie kein Vollkornbrauer sind, keine Angst. Hier ist ein alternatives Verfahren zur Herstellung eines Celebration-Ale-Klons aus einem Extrakt in einem Teilbrei.
Ersetzen Sie das zweireihige Malz durch 6,6 lbs. leichte LME und 2,75 lbs. zweireihiges Malz. Lassen Sie die zweireihige Mischung mit Crystal 40L und Carapils (alle zerkleinert) 30 Minuten lang in 1,5 Gallonen Wasser bei 156 ° F quellen. Die Körner abseihen und mit 1 Gallone Wasser bei 170 ° F spülen, den Ablauf im Kochkessel auffangen. Flüssigen Malzextrakt einrühren und aufkochen.
90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben und mit genug Wasser auffüllen, um fünf Gallonen herzustellen. Fermentation bei 66 ° - 70 ° F für sieben Tage. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.
Und hier haben Sie ein Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zum Brauen von Vollkorn oder Extrakt in einem Teilbrei, also wissen Sie, dass es an der Zeit ist, anzufangen!
—–
David Ackley ist Bierautor, Brauer und selbsterklärter “Craft Beer Crusader.” Er besitzt ein General Certificate in Brewing vom Institute of Brewing and Distilling und ist Gründer und Herausgeber des Local Beer Blog.


Sierra Nevada Celebration Ale Klonrezept

Einer meiner absoluten Favoriten ist das Celebration Ale der Sierra Nevada, und ich möchte es das ganze Jahr über haben. Deshalb fing ich an, nach einem Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zu suchen.
Celebration Ale, ein vollmundiges IPA, gebraut mit zweireihigem Malz, Karamellmalz und dem frischesten Hopfen der Saison. Ganz im Stil der Sierra Nevada stehen Cascade und Centennial Hopfen im Rampenlicht. Ein Hauch von Carapils-Malz fügt einen schaumigen weißen Schaum hinzu, der anhält und anhält und ein wogendes Kissen für das würzige Hopfenaroma bildet, das vom Glas ausgeht.
Als großer Mega-Craft-Brauer hat Sierra Nevada Zugang zu den allerersten Hopfen der Ernte. Angesichts der Veränderungen in der Vegetationsperiode von Jahr zu Jahr ist Celebration jedes Jahr, in dem es gebraut wird, ein wenig anders. Wenn Sie dieses Jahr Ihren eigenen Hopfen angebaut haben, möchten Sie vielleicht mit Ihrer eigenen Ernte herumspielen. Wenn Sie Ihren eigenen frischen, ungetrockneten Hopfen zum Kochen bringen, lesen Sie diesen kurzen Artikel über nasses Hopfen. Ansonsten können wir mit Pellets noch reichlich Hopfengeschmack und -aroma erhalten.
Das folgende Rezept für einen Celebration Ale-Klon wurde aus der Oktober-2000-Ausgabe des Brew Your Own-Magazins übernommen. Verwenden Sie es, um das ganze Jahr über Celebration Ale zu genießen!

Celebration Ale Klonrezept
(Alles Korn, 5-Gallonen-Rezept)
Spezifikationen:
OG = 1,064
FG = 1.014
IBUs = 60
SRM = 12
Alkohol = 6,4%
Zutaten:
11,5 Pfund. zweireihiges Malz
1 Pfund Crystal 40L Malz
0,5 lb. Carapils Malz
1 Unze. Chinook springt bei :60 (11 AAUs)
1,75 Unzen. Kaskade springt um :30 (8,5 AAUs)
1 Teelöffel. Irisches Moos bei :15 Minuten
0,66 Unzen. Kaskadenhopfen (Trockenhopfen)
0,66 Unzen. Centennial Hopfen (Trockenhopfen)
Wyeast 1056: Amerikanische Bierhefe oder Safele US-05
0,75 Tassen Maiszucker (bei Abfüllung)
Richtungen:
Die Körner mit einem einzigen Aufguss am oberen Ende des Temperaturbereichs zerdrücken (

156 ° F) für großen Körper und Mundgefühl. Ziehen Sie ab und sprühen Sie, um genug Würze für ein vollständiges Kochen zu sammeln. 90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben, dann sieben Tage bei 66 ° - 70 ° F fermentieren. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.

Teilmaische-Option
Wenn Sie kein Vollkornbrauer sind, keine Angst. Hier ist ein alternatives Verfahren zur Herstellung eines Celebration-Ale-Klons aus einem Extrakt in einem Teilbrei.
Ersetzen Sie das zweireihige Malz durch 6,6 lbs. leichte LME und 2,75 lbs. zweireihiges Malz. Lassen Sie die zweireihige Mischung mit Crystal 40L und Carapils (alle zerkleinert) 30 Minuten lang in 1,5 Gallonen Wasser bei 156 ° F quellen. Die Körner abseihen und mit 1 Gallone Wasser bei 170 ° F spülen, den Ablauf im Kochkessel auffangen. Flüssigen Malzextrakt einrühren und aufkochen.
90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben und mit genug Wasser auffüllen, um fünf Gallonen herzustellen. Fermentation bei 66 ° - 70 ° F für sieben Tage. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.
Und hier haben Sie ein Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zum Brauen von Vollkorn oder Extrakt in einem Teilbrei, also wissen Sie, dass es an der Zeit ist, anzufangen!
—–
David Ackley ist Bierautor, Brauer und selbsterklärter “Craft Beer Crusader.” Er besitzt ein General Certificate in Brewing vom Institute of Brewing and Distilling und ist Gründer und Herausgeber des Local Beer Blog.


Sierra Nevada Celebration Ale Klonrezept

Einer meiner absoluten Favoriten ist das Celebration Ale der Sierra Nevada, und ich möchte es das ganze Jahr über haben. Deshalb fing ich an, nach einem Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zu suchen.
Celebration Ale, ein vollmundiges IPA, gebraut mit zweireihigem Malz, Karamellmalz und dem frischesten Hopfen der Saison. Ganz im Stil der Sierra Nevada stehen Cascade und Centennial Hopfen im Rampenlicht. Ein Hauch von Carapils-Malz fügt einen schaumigen weißen Schaum hinzu, der anhält und anhält und ein wogendes Kissen für das würzige Hopfenaroma bildet, das vom Glas ausgeht.
Als großer Mega-Craft-Brauer hat Sierra Nevada Zugang zu den allerersten Hopfen der Ernte. Angesichts der Veränderungen in der Vegetationsperiode von Jahr zu Jahr ist Celebration jedes Jahr, in dem es gebraut wird, ein wenig anders. Wenn Sie dieses Jahr Ihren eigenen Hopfen angebaut haben, möchten Sie vielleicht mit Ihrer eigenen Ernte herumspielen. Wenn Sie Ihren eigenen frischen, ungetrockneten Hopfen zum Kochen bringen, lesen Sie diesen kurzen Artikel über nasses Hopfen. Ansonsten können wir mit Pellets noch reichlich Hopfengeschmack und -aroma erhalten.
Das folgende Rezept für einen Celebration Ale-Klon wurde aus der Oktober-2000-Ausgabe des Brew Your Own-Magazins übernommen. Verwenden Sie es, um das ganze Jahr über Celebration Ale zu genießen!

Celebration Ale Klonrezept
(Alles Korn, 5-Gallonen-Rezept)
Spezifikationen:
OG = 1,064
FG = 1.014
IBUs = 60
SRM = 12
Alkohol = 6,4%
Zutaten:
11,5 Pfund. zweireihiges Malz
1 Pfund Crystal 40L Malz
0,5 lb. Carapils Malz
1 Unze. Chinook springt bei :60 (11 AAUs)
1,75 Unzen. Kaskade springt um :30 (8,5 AAUs)
1 Teelöffel. Irisches Moos bei :15 Minuten
0,66 Unzen. Kaskadenhopfen (Trockenhopfen)
0,66 Unzen. Centennial Hopfen (Trockenhopfen)
Wyeast 1056: Amerikanische Bierhefe oder Safele US-05
0,75 Tassen Maiszucker (bei Abfüllung)
Richtungen:
Die Körner mit einem einzigen Aufguss am oberen Ende des Temperaturbereichs zerdrücken (

156 ° F) für großen Körper und Mundgefühl. Ziehen Sie ab und sprühen Sie, um genug Würze für ein vollständiges Kochen zu sammeln. 90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben, dann sieben Tage bei 66 ° - 70 ° F fermentieren. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.

Teilmaische-Option
Wenn Sie kein Vollkornbrauer sind, keine Angst. Hier ist ein alternatives Verfahren zur Herstellung eines Celebration-Ale-Klons aus einem Extrakt in einem Teilbrei.
Ersetzen Sie das zweireihige Malz durch 6,6 lbs. leichte LME und 2,75 lbs. zweireihiges Malz. Lassen Sie die zweireihige Mischung mit Crystal 40L und Carapils (alle zerkleinert) 30 Minuten lang in 1,5 Gallonen Wasser bei 156 ° F quellen. Die Körner abseihen und mit 1 Gallone Wasser bei 170 ° F spülen, den Ablauf im Kochkessel auffangen. Flüssigen Malzextrakt einrühren und aufkochen.
90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben und mit genug Wasser auffüllen, um fünf Gallonen herzustellen. Fermentation bei 66 ° - 70 ° F für sieben Tage. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.
Und hier haben Sie ein Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zum Brauen von Vollkorn oder Extrakt in einem Teilbrei, also wissen Sie, dass es an der Zeit ist, anzufangen!
—–
David Ackley ist Bierautor, Brauer und selbsterklärter “Craft Beer Crusader.” Er besitzt ein General Certificate in Brewing vom Institute of Brewing and Distilling und ist Gründer und Herausgeber des Local Beer Blog.


Sierra Nevada Celebration Ale Klonrezept

Einer meiner absoluten Favoriten ist das Celebration Ale der Sierra Nevada, und ich möchte es das ganze Jahr über haben. Deshalb fing ich an, nach einem Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zu suchen.
Celebration Ale, ein vollmundiges IPA, gebraut mit zweireihigem Malz, Karamellmalz und dem frischesten Hopfen der Saison. Ganz im Stil der Sierra Nevada stehen Cascade und Centennial Hopfen im Rampenlicht. Ein Hauch von Carapils-Malz fügt einen schaumigen weißen Schaum hinzu, der anhält und anhält und ein wogendes Kissen für das würzige Hopfenaroma bildet, das vom Glas ausgeht.
Als großer Mega-Craft-Brauer hat Sierra Nevada Zugang zu den allerersten Hopfen der Ernte. Angesichts der Veränderungen in der Vegetationsperiode von Jahr zu Jahr ist Celebration jedes Jahr, in dem es gebraut wird, ein wenig anders. Wenn Sie dieses Jahr Ihren eigenen Hopfen angebaut haben, möchten Sie vielleicht mit Ihrer eigenen Ernte herumspielen. Wenn Sie Ihren eigenen frischen, ungetrockneten Hopfen zum Kochen bringen, lesen Sie diesen kurzen Artikel über nasses Hopfen. Ansonsten können wir mit Pellets noch reichlich Hopfengeschmack und -aroma erhalten.
Das folgende Rezept für einen Celebration Ale-Klon wurde aus der Oktober-2000-Ausgabe des Brew Your Own-Magazins übernommen. Verwenden Sie es, um das ganze Jahr über Celebration Ale zu genießen!

Celebration Ale Klonrezept
(Alles Korn, 5-Gallonen-Rezept)
Spezifikationen:
OG = 1,064
FG = 1.014
IBUs = 60
SRM = 12
Alkohol = 6,4%
Zutaten:
11,5 Pfund. zweireihiges Malz
1 Pfund Crystal 40L Malz
0,5 lb. Carapils Malz
1 Unze. Chinook springt bei :60 (11 AAUs)
1,75 Unzen. Kaskade springt um :30 (8,5 AAUs)
1 Teelöffel. Irisches Moos bei :15 Minuten
0,66 Unzen. Kaskadenhopfen (Trockenhopfen)
0,66 Unzen. Centennial Hopfen (Trockenhopfen)
Wyeast 1056: Amerikanische Bierhefe oder Safele US-05
0,75 Tassen Maiszucker (bei Abfüllung)
Richtungen:
Die Körner mit einem einzigen Aufguss am oberen Ende des Temperaturbereichs zerdrücken (

156 ° F) für großen Körper und Mundgefühl. Ziehen Sie ab und sprühen Sie, um genug Würze für ein vollständiges Kochen zu sammeln. 90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben, dann sieben Tage bei 66 ° - 70 ° F fermentieren. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.

Teilmaische-Option
Wenn Sie kein Vollkornbrauer sind, keine Angst. Hier ist ein alternatives Verfahren zur Herstellung eines Celebration-Ale-Klons aus einem Extrakt in einem Teilbrei.
Ersetzen Sie das zweireihige Malz durch 6,6 lbs. leichte LME und 2,75 lbs. zweireihiges Malz. Lassen Sie die zweireihige Mischung mit Crystal 40L und Carapils (alle zerkleinert) 30 Minuten lang in 1,5 Gallonen Wasser bei 156 ° F quellen. Die Körner abseihen und mit 1 Gallone Wasser bei 170 ° F spülen, den Ablauf im Kochkessel auffangen. Flüssigen Malzextrakt einrühren und aufkochen.
90 Minuten kochen lassen und den Hopfen nach Zeitplan hinzufügen. Fügen Sie 1 Teelöffel Irish Moss hinzu und lassen Sie es 15 Minuten kochen. Rühren, kühlen und in einen sauberen, desinfizierten Fermenter geben und mit genug Wasser auffüllen, um fünf Gallonen herzustellen. Fermentation bei 66 ° - 70 ° F für sieben Tage. Trockenhopfen für fünf Tage in der Sekundarstufe. Flasche oder Fass bei Ihnen würde es normalerweise tun.
Und hier haben Sie ein Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zum Brauen von Vollkorn oder Extrakt in einem Teilbrei, also wissen Sie, dass es an der Zeit ist, anzufangen!
—–
David Ackley ist Bierautor, Brauer und selbsterklärter “Craft Beer Crusader.” Er besitzt ein General Certificate in Brewing vom Institute of Brewing and Distilling und ist Gründer und Herausgeber des Local Beer Blog.


Sierra Nevada Celebration Ale Klonrezept

Einer meiner absoluten Favoriten ist das Celebration Ale der Sierra Nevada, und ich möchte es das ganze Jahr über haben. Deshalb fing ich an, nach einem Rezept für einen Celebration-Ale-Klon zu suchen.
Celebration Ale, ein vollmundiges IPA, gebraut mit zweireihigem Malz, Karamellmalz und dem frischesten Hopfen der Saison. Ganz im Stil der Sierra Nevada stehen Cascade und Centennial Hopfen im Rampenlicht. Ein Hauch von Carapils-Malz fügt einen schaumigen weißen Schaum hinzu, der anhält und anhält und ein wogendes Kissen für das würzige Hopfenaroma bildet, das vom Glas ausgeht.
Als großer Mega-Craft-Brauer hat Sierra Nevada Zugang zu den allerersten Hopfen der Ernte. Angesichts der Veränderungen in der Vegetationsperiode von Jahr zu Jahr ist Celebration jedes Jahr, in dem es gebraut wird, ein wenig anders. Wenn Sie dieses Jahr Ihren eigenen Hopfen angebaut haben, möchten Sie vielleicht mit Ihrer eigenen Ernte herumspielen. Wenn Sie Ihren eigenen frischen, ungetrockneten Hopfen zum Kochen bringen, lesen Sie diesen kurzen Artikel über nasses Hopfen. Ansonsten können wir mit Pellets noch reichlich Hopfengeschmack und -aroma erhalten.
Das folgende Rezept für einen Celebration Ale-Klon wurde aus der Oktober-2000-Ausgabe des Brew Your Own-Magazins übernommen. Verwenden Sie es, um das ganze Jahr über Celebration Ale zu genießen!

Celebration Ale Klonrezept
(Alles Korn, 5-Gallonen-Rezept)
Spezifikationen:
OG = 1,064
FG = 1.014
IBUs = 60
SRM = 12
Alkohol = 6,4%
Zutaten:
11,5 Pfund. zweireihiges Malz
1 Pfund Crystal 40L Malz
0,5 lb. Carapils Malz
1 Unze. Chinook springt bei :60 (11 AAUs)
1,75 Unzen. Kaskade springt um :30 (8,5 AAUs)
1 Teelöffel. Irisches Moos bei :15 Minuten
0,66 Unzen. Kaskadenhopfen (Trockenhopfen)
0,66 Unzen. Centennial Hopfen (Trockenhopfen)
Wyeast 1056: Amerikanische Bierhefe oder Safele US-05
0,75 Tassen Maiszucker (bei Abfüllung)
Richtungen:
Mash the grains with a single infusion at the higher end of the temperature range (

156°F) for big body and mouthfeel. Draw off and sparge to collect enough wort for a full-volume boil. Boil for 90 minutes, adding the hops according to the schedule. Add 1 teaspoon of Irish moss with 15 minutes left in the boil. Whirpool, chill, and transfer to a clean, sanitized fermenter, then ferment at 66°-70°F for seven days. Dry hop for five days in secondary. Bottle or keg at you would normally.

Partial Mash Option
If you are not an all-grain brewer, no fear. Here is an alternate procedure for making a Celebration ale clone from extract in a partial mash.
Replace the two-row malt with 6.6 lbs. light LME and 2.75 lbs. two-row malt. Steep the two-row with the Crystal 40L and Carapils (all crushed) for 30 minutes in 1.5 gallons of water at 156°F. Strain out the grains and rinse them with 1 gallon of water at 170°F, collecting the runoff in the boil kettle. Mix in the liquid malt extract and bring to a boil.
Boil for 90 minutes, adding the hops according to the schedule. Add 1 teaspoon of Irish moss with 15 minutes left in the boil. Whirpool, chill, and transfer to a clean, sanitized fermenter, topping off with enough water to make five gallons. Ferment at 66°-70°F for seven days. Dry hop for five days in secondary. Bottle or keg at you would normally.
And there you have it… a Celebration ale clone recipe for brewing all-grain or extract in a partial mash, so know is the time to get started!
—–
David Ackley is a beer writer, brewer, and self-described “craft beer crusader.” He holds a General Certificate in Brewing from the Institute of Brewing and Distilling and is founder and editor of the Local Beer Blog.


Sierra Nevada Celebration Ale Clone Recipe

One of my all-time favorites is Sierra Nevada’s Celebration Ale, and I’d like to have it year-around. That’s why I started digging for a Celebration ale clone recipe.
Celebration ale a full-bodied IPA brewed with two-row malt, caramel malt, and the season’s freshest hops. In true Sierra Nevada style, Cascade and Centennial hops are in the spotlight. A touch of Carapils malt adds a frothy white head that lasts and lasts, providing a billowing pillow for the spicy hop aroma that emanates from the glass.
As a big time mega craft brewer, Sierra Nevada has access to the very first hops of the harvest. Given the changes in the growing season from year to year, Celebration is a little different each year it’s brewed. If you grew your own hops this year, you may want to play around with your own crop. If adding your own fresh, un-dried hops to the boil, read this short article about wet hopping. Otherwise, we can still obtain abundant hop flavor and aroma using pellets.
The following Celebration ale clone recipe is adapted from the October 2000 issue of Brew Your Own magazine. Use it to enjoy Celebration Ale year round!

Celebration Ale Clone Recipe
(All Grain, 5 Gallon Recipe)
Specifications:
OG = 1.064
FG = 1.014
IBUs = 60
SRM = 12
ABV = 6.4%
Zutaten:
11.5 lbs. two-row malt
1 lb. Crystal 40L malt
.5 lb. Carapils malt
1 oz. Chinook hops at :60 (11 AAUs)
1.75 oz. Cascade hops at :30 (8.5 AAUs)
1 Teelöffel. Irish moss at :15 mins
.66 oz. Cascade hops (dry hop)
.66 oz. Centennial hops (dry hop)
Wyeast 1056: American Ale Yeast or Safale US-05
.75 cups corn sugar (if bottling)
Richtungen:
Mash the grains with a single infusion at the higher end of the temperature range (

156°F) for big body and mouthfeel. Draw off and sparge to collect enough wort for a full-volume boil. Boil for 90 minutes, adding the hops according to the schedule. Add 1 teaspoon of Irish moss with 15 minutes left in the boil. Whirpool, chill, and transfer to a clean, sanitized fermenter, then ferment at 66°-70°F for seven days. Dry hop for five days in secondary. Bottle or keg at you would normally.

Partial Mash Option
If you are not an all-grain brewer, no fear. Here is an alternate procedure for making a Celebration ale clone from extract in a partial mash.
Replace the two-row malt with 6.6 lbs. light LME and 2.75 lbs. two-row malt. Steep the two-row with the Crystal 40L and Carapils (all crushed) for 30 minutes in 1.5 gallons of water at 156°F. Strain out the grains and rinse them with 1 gallon of water at 170°F, collecting the runoff in the boil kettle. Mix in the liquid malt extract and bring to a boil.
Boil for 90 minutes, adding the hops according to the schedule. Add 1 teaspoon of Irish moss with 15 minutes left in the boil. Whirpool, chill, and transfer to a clean, sanitized fermenter, topping off with enough water to make five gallons. Ferment at 66°-70°F for seven days. Dry hop for five days in secondary. Bottle or keg at you would normally.
And there you have it… a Celebration ale clone recipe for brewing all-grain or extract in a partial mash, so know is the time to get started!
—–
David Ackley is a beer writer, brewer, and self-described “craft beer crusader.” He holds a General Certificate in Brewing from the Institute of Brewing and Distilling and is founder and editor of the Local Beer Blog.


Schau das Video: The Beer Diaries #28 New Belgium Brewing Company