at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Poale'n brau

Poale'n brau


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Teig:

1. Hefe und Salz in einer Schüssel mischen, Milch und Zucker erhitzen, dabei leicht rühren, bis der Zucker geschmolzen ist.

2. Machen Sie ein "Loch" in die Mitte und legen Sie die Eier und die Zitronenschale hinein. Schlagen Sie die Eier mit einer Gabel (bis sie sich leicht mit Mehl vermischt haben) und gießen Sie langsam die warme Milch ein.

3. Mit den Händen kneten, bis ein weicher Teig entsteht. Langsam das warme Öl dazugeben und weiterkneten, bis sich der Teig von den Händen löst.

4. Bringen Sie den Teig mit einem sauberen Tuch bedeckt zum Kochen, weg von der Strömung, bis sich sein Volumen duelliert.

Füllung:

Quark mit Zucker und Eiern verrühren, wenn Sie es süßer mögen, mehr Zucker hinzufügen.

Nachdem der Teig aufgegangen ist, nehmen Sie ein Stück Teig, verteilen Sie es gut, geben Sie einen Löffel Käse in die Mitte und schließen Sie es, legen Sie sie in ein mit Öl gefettetes und mit Mehl ausgekleidetes Blech.

Jedes Stück mit einem gut geschlagenen Ei einfetten. Ein wenig Mohn darüberstreuen.

Legen Sie das Blech in den auf 180 Grad erhitzten Ofen für 30 Minuten, bis es goldbraun ist.

Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!!!!


Poale'n brau - Rezepte

Gepostet von Postolache Violeta am 09. Oktober 2010 in Käsekuchenteig Käsekuchen-Kuchen-in-der-Taille traditionelle Rezepte | Kommentare: 11


Zutaten (für 10 Stück)

für den Teig:

3 Eier
200 gr Zucker
so viel Mehl wie es enthält
25 gr Hefe
200 ml Milch
50 ml Öl

Für die Füllung:

500 gr Kuhkäse
3 Eier
200 gr Zucker
Rumessenz


Zubereitungsart

Die Hefe in einigen Esslöffeln warmer Milch auflösen, einige Esslöffel Mehl dazugeben, bis ein weicher Teig entsteht und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Die Eier mit dem Zucker verquirlen, dann den Hefeteig, warme Milch, Mehl (ich habe ca. 1 kg zugenommen, hängt aber stark von der Mehlsorte ab), Öl dazugeben und kneten bis ein weicher Teig von der Konsistenz von Kuchen entsteht .



Es darf an einem warmen Ort wachsen, geschützt vor Zugluft.



Nachdem es genug gekocht hat, nimm Teigstücke, verteile sie in einem Kreis. Gib zwei oder drei Esslöffel der Füllung auf jedes Stück. Die Füllung habe ich wie folgt zubereitet: Ich habe den Käse mit einer Gabel gut zerdrückt, ich habe Eier und Zucker hinzugefügt , Rum und gut vermischt, bis glatt. Achtung, die Eiermenge ist variabel, ich habe 3 gesetzt, aber es hängt stark von der Käsesorte ab, wenn es trockener ist, geht mehr, wenn es wässriger ist, weniger. Ich empfehle, Eier einzeln zu legen, damit Sie die Konsistenz der Füllung herausfinden können


Bringen Sie die Ränder nach innen und überlappen Sie sie über die Füllung und wenn wir fertig sind, ziehen Sie sie in der Mitte etwas fest, damit sie sich beim Backen nicht lösen.

Wir legen sie in das mit Backpapier ausgelegte oder mit Margarine eingefettete Blech und lassen sie etwa 30 Minuten gehen.

Nachdem sie gewachsen sind, schlagen Sie ein Ei mit zwei Esslöffeln Milch und fetten Sie es darüber ein.


"Poale-n brâu", das traditionelle Rezept aus Moldawien zum Fingerlecken

Jeder Tourist, der in . ankommt Moldau Sie dürfen die berühmten Klöster nicht verpassen. Und wenn Wanderer hungrig werden, ist neben moldauischer Suppe und Sauerkraut eine traditionelle moldawische Torte als Dessert die beste Wahl. Es handelt sich dabei um "Schoß am Gürtel", auch bekannt als grausam, gut, sich die Finger zu lecken.

Diese kulinarische Zubereitung besteht aus sieben traditionellen Zutaten, nämlich Mehl, Zucker, Salz, Milch, Öl, Eiern und Käse. Deshalb sind "Poale-n-gâu"-Kuchen auch sehr gesund.

Diese leckeren und würzigen Pasteten sind nicht schwer zuzubereiten und der Geschmack ist etwas ganz Besonderes. Der Name stammt von Vorfahren und hat seinen Ursprung in ländlichen Gebieten. „Dieser Name kommt von den Frauen, die Catrinţa trugen und um beim Waschen oder Arbeiten leichter in den Bewegungen zu sein, hoben sie ihre Ecke zu Catrinţa und legten sie um die Taille. Daher der Name Poale-n bruu pies ", erklärte Agerpres Florentina Buzenschi, Direktorin des Ethnographischen Museums des Kreises Neamț.

"Schoß in der Taille" - Einfach zuzubereiten und lecker

In der Vergangenheit wurden diese traditionellen moldawischen Pasteten mit Balgkäse gefüllt, der mit Zucker gesüßt wurde. Außerdem kochten Hausfrauen, die in moldauischen Dörfern lebten, an normalen Tagen normalerweise keine Kuchen oder Torten, sondern nur für besondere Anlässe oder Feiertage. Der Überlieferung nach wurden "Poale-n brâu" vor Beginn der Fastenzeit oder auf den Winter Estates als Almosen angeboten.

Wenn Sie „Poale-n-gâu“-Torten herstellen möchten, um sich von der leckeren und einfachen Zubereitung zu überzeugen, sollten Sie wissen, dass Sie für den Teig von 12 Torten benötigen: 500 Gramm Mehl, zwei Eier, 200 Milliliter warme Milch, 30 Gramm Hefe, ein Esslöffel Zucker und zwei Esslöffel Öl, enthüllt für Agerpres, eine Hausfrau aus Moldawien.

Für die Füllung benötigst du etwa 300 Gramm Käse, am besten frische Kuhmilch, zwei Eier, vier Esslöffel Zucker und einen halben Teelöffel Salz. Außerdem werden die Pasteten nach dem Einlegen in die Pfanne mit einem mit einem Esslöffel Zucker vermischten Eigelb eingefettet.

Adriana Mit


Gürtelrevers und moldawische Rosen & # 8211 Rezept in Omas Notizbuch gefunden

Du hast mich so oft nach den Pasteten auf meinem Schoß gefragt, dass ich dich nicht ablehnen konnte, also habe ich mich an die Arbeit gemacht, sie zu backen. Wie Sie wissen, komme ich aus Oltenien, obwohl ich in Bukarest geboren wurde, und in der Umgebung von Oltenia diese Kuchen poale-n brau sie sind nicht gemacht. Um dem Originalrezept aus Moldawien möglichst nahe zu kommen, habe ich angefangen, in alten Kochbüchern nach Rezepten zu suchen. Ich weiß nicht, ob ich es dir gesagt habe, aber ich habe eine Leidenschaft für alte Kochbücher und versuche so viele wie möglich zu sammeln und zu sammeln.

Aber zurück zum Thema, ich fand einige Rezepte und wählte eines aus, das ich für angemessen hielt. Tatsächlich bestehen die Lap Pies aus einem kuchenartigen Teig und einer köstlichen süßen Kuhkäsefüllung. Natürlich habe ich das Rezept getestet und angepasst, da die Zutatenmengen nicht so gut gepasst haben und der Teig viel zu weich war. Das vor 50 Jahren verwendete Mehl war wahrscheinlich ein anderes als heute.

Ich hatte keine Probleme mit der Füllung, es ist einfach zuzubereiten und es ist duftend und lecker. Um die Torten zu formen, müssen Sie sich nur das Videorezept ansehen, es ist extrem einfach. Da sie Schoß an der Taille genannt werden, bedeutet dies, dass sie sich zusammenziehen, wie sich die Hosenbeine eines Rocks an der Taille zusammenziehen. Es ist wichtig, sie gut festzuziehen, damit sie sich beim Backen nicht öffnen. Wenn sie sich jedoch ein wenig öffnen, ist das kein Problem, streuen Sie Puderzucker darüber und niemand wird es bemerken.

Kuchen poale-n brau sie sind lecker, ich mag sie sehr. Ich bin jedoch überzeugt, dass Sie schon einmal gegessen haben, aber mit dem Namen Käse, weil sie sich extrem ähnlich, vielleicht sogar identisch sind. Sicher ist, dass es sich lohnt, die Runde zu Hause zuzubereiten, sie sind sehr gut heiß, können aber auch kalt gegessen werden, da sie sich am nächsten Tag gut halten.

Sie können auch mögen


Leg dich an deinen Gürtel

Lernen Sie, wie in Moldawien oder Bukowina Reverspasteten zuzubereiten, mit viel Käse und köstlichem Hefeteig.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine große Pfanne mit Öl einfetten.

Hefe in lauwarmem Wasser auflösen und mit 2 EL Zucker vermischen, dann 10 Minuten auflösen lassen.

Milch mit Eiern, Öl, restlichem Zucker und Aromen verrühren. Eine Prise Salz und aufgelöste Hefe dazugeben, dann nach und nach das Mehl einarbeiten und den Teig gut durchkneten, bis er etwas porös wird.

Eine große Schüssel mit Öl einfetten, die Teigkugel mit einer Ölschicht und einem Tuch bedeckt auflegen und gehen lassen, bis sich die Menge verdoppelt hat.

Bereiten Sie die Käsefüllung so vor, dass als letztes der Grieß eingegossen wird, der je nachdem, wie dick die Sahne am Ende sein soll, angepasst wird.

Die Hefeteigkugel mit einem Schneebesen verteilen und in Quadrate schneiden, die mit Frischkäse gefüllt und in Ecken gefaltet werden, die wie ein Umschlag darauf gedrückt werden.

Die Eier mit der Milch einfetten und mit einem Kochpinsel auf die Pasteten legen.

Stellen Sie die Füße für ca. 30 Minuten in den Ofen, dann fetten Sie mit Zuckerwasser und Puder oder nicht mit Zucker ein.

3.5 / 5 - 4 Bewertung(en)

Gürtelrevers und moldauische Rosen & # 8211 Rezept in Omas Notizbuch gefunden

Du hast mich so oft nach den Pasteten auf meinem Schoß gefragt, dass ich dich nicht ablehnen konnte, also habe ich mich an die Arbeit gemacht, sie zu backen. Wie Sie wissen, komme ich aus Oltenien, obwohl ich in Bukarest geboren wurde, und in der Umgebung von Oltenia diese Kuchen poale-n brau sie sind nicht gemacht. Um dem Originalrezept aus Moldawien möglichst nahe zu kommen, habe ich angefangen, in alten Kochbüchern nach Rezepten zu suchen. Ich weiß nicht, ob ich es dir gesagt habe, aber ich habe eine Leidenschaft für alte Kochbücher und versuche so viele wie möglich zu sammeln und zu sammeln.

Aber zurück zum Thema, ich fand einige Rezepte und wählte eines aus, das ich für angemessen hielt. Tatsächlich bestehen die Lap Pies aus einem kuchenartigen Teig und einer köstlichen süßen Kuhkäsefüllung. Natürlich habe ich das Rezept getestet und angepasst, da die Zutatenmengen nicht so gut gepasst haben und der Teig viel zu weich war. Das vor 50 Jahren verwendete Mehl war wahrscheinlich ein anderes als heute.

Ich hatte keine Probleme mit der Füllung, es ist einfach zuzubereiten und es ist duftend und lecker. Um die Torten zu formen, müssen Sie sich nur das Videorezept ansehen, es ist extrem einfach. Da sie als Schoß in der Taille bezeichnet werden, bedeutet dies, dass sie sich wie die Hosenbeine eines Rocks an der Taille zusammenziehen. Es ist wichtig, sie gut festzuziehen, damit sie sich beim Backen nicht öffnen. Wenn sie sich jedoch ein wenig öffnen, ist das kein Problem, streuen Sie Puderzucker darüber und niemand wird es bemerken.

Kuchen poale-n brau sie sind lecker, ich mag sie sehr. Ich bin jedoch überzeugt, dass Sie schon einmal gegessen haben, aber mit dem Namen Käse, weil sie sich extrem ähnlich, vielleicht sogar identisch sind. Sicher ist, dass es sich lohnt, die Runde zu Hause zuzubereiten, sie sind sehr gut heiß, können aber auch kalt gegessen werden, da sie sich am nächsten Tag gut halten.

Sie können auch mögen


Schritte

Wie man einen flauschigen Käseteig macht

Die Hefe in eine Schüssel geben und mit etwas Salz und einer Prise Zucker etwa drei Finger lang einreiben.
Gießen Sie die warme Milch und mischen Sie. Separat ein Ei aufschlagen und mit Vanillezucker und Rumessenz schlagen. In die Zusammensetzung von Hefe und Milch geben wir das geschlagene Ei und das gesiebte Mehl. Zuerst mit einer Gabel mischen, 2-3 Esslöffel Öl dazugeben, dann von Hand kneten, bis der Teig homogen, weich und leicht von den Händen und der Schüssel, in der wir kneten, zu lösen ist. Sie können während des Knetens auch etwas Öl und ein Mehlpulver hinzufügen. Mit einem Tuch abdecken und in der Küche bei Hitze aufgehen lassen. Wenn es sein Volumen vergrößert hat, drehen Sie es auf dem mit Öl gefetteten Tisch um und formen Sie runde Kugeln, etwa 15-16 Stück. Sie werden mit der Handfläche auf dem Tisch abgerundet. Lassen Sie sie weitere 10-15 Minuten wachsen.

Die Kugeln sind schön gewachsen, jetzt können wir sie formen. Den gut abgetropften Frischkäse mit Ei, Vanillezucker und Zitronenschale verrühren. (Ich mag Zitronenkuchen, aber ich versuche, sie nicht mehr zu verwenden). Der Käse ist auch sehr gut mit der Verwendung von Kühen und Schafen.
Wir dehnen jeden Ball mit unseren Fingern in eine runde Form. In die Mitte legen wir einen Löffel Käse.


"Poale-n brâu", das traditionelle Rezept aus Moldawien zum Fingerlecken

Jeder Tourist, der in . ankommt Moldau Sie dürfen die berühmten Klöster nicht verpassen. Und wenn Wanderer hungrig werden, ist neben moldauischer Suppe und Sauerkraut eine traditionelle moldauische Torte als Dessert die beste Wahl. Es handelt sich dabei um "Schoß am Gürtel", auch bekannt als grausam, gut, sich die Finger zu lecken.

Diese kulinarische Zubereitung besteht aus sieben traditionellen Zutaten, nämlich Mehl, Zucker, Salz, Milch, Öl, Eiern und Käse. Deshalb sind "Poale-n-gâu"-Kuchen auch sehr gesund.

Diese leckeren und würzigen Pasteten sind nicht schwer zuzubereiten und der Geschmack ist etwas ganz Besonderes. Der Name stammt von Vorfahren und hat seinen Ursprung in ländlichen Gebieten. „Dieser Name stammt von den Frauen, die Catrinţa trugen und um beim Waschen oder bei der Arbeit leichter in den Bewegungen zu sein, hoben sie ihre Ecke zu Catrinţa und legten sie um die Taille. Daher der Name Poale-n bruu pies ", erklärte Agerpres Florentina Buzenschi, Direktorin des Ethnographischen Museums des Kreises Neamț.

"Schoß in der Taille" - Einfach zuzubereiten und lecker

In der Vergangenheit wurden diese traditionellen moldawischen Pasteten mit Balgkäse gefüllt, der mit Zucker gesüßt wurde. Außerdem kochten Hausfrauen, die in moldauischen Dörfern lebten, an normalen Tagen normalerweise keine Kuchen oder Torten, sondern nur für besondere Anlässe oder Feiertage. Der Überlieferung nach wurden "Poale-n brâu" vor Beginn der Fastenzeit oder auf den Winter Estates als Almosen angeboten.

Wenn Sie „Poale-n-gâu“-Torten herstellen möchten, um sich von der leckeren und einfachen Zubereitung zu überzeugen, sollten Sie wissen, dass Sie für den Teig von 12 Torten benötigen: 500 Gramm Mehl, zwei Eier, 200 Milliliter warme Milch, 30 Gramm Hefe, ein Esslöffel Zucker und zwei Esslöffel Öl, enthüllt für Agerpres, eine Hausfrau aus Moldawien.

Für die Füllung benötigst du etwa 300 Gramm Käse, am besten frische Kuhmilch, zwei Eier, vier Esslöffel Zucker und einen halben Teelöffel Salz. Außerdem werden die Pasteten nach dem Einlegen in die Pfanne mit einem mit einem Esslöffel Zucker vermischten Eigelb eingefettet.

Adriana Mit


Video: Merdenele cu branza sarata


Bemerkungen:

  1. Trevyn

    Der Satz schön

  2. Storm

    Etwas brennt ständig

  3. Verel

    Zu jedem nach seinen Fähigkeiten, von jedem nach seinen Bedürfnissen oder was auch immer es von Karl Marx geschrieben wurde

  4. Pericles

    Alles oben sagte die Wahrheit. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren.

  5. Darence

    Ich glaube, Du hast recht

  6. Negul

    Kann nicht sein

  7. Burnard

    Ich finde das Thema sehr interessant. Ich lade alle ein, sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

  8. Sherif

    Sehr lustige Frage



Eine Nachricht schreiben