at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Dessertkuchen mit Urda und Baiser

Dessertkuchen mit Urda und Baiser


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Arbeitsplatte: In eine Schüssel Mehl, Salzpulver, Zucker und Backpulver geben. Butter in Würfel schneiden und über das Mehl geben. Mit den Fingern mischen, dann das geschlagene Ei hinzufügen. Einen homogenen Teig kneten.

Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig mit den Fingern in der Größe eines Blechs verteilen. Es wird beiseite gelegt.

Füllung: Eigelb, Ei, Zucker und Vanillezucker werden zu einer cremigen Masse vermischt. Gießen Sie das Öl in einen dünnen Faden, wie Mayonnaise, während Sie mischen. Geben Sie die Urda und mischen Sie, bis eine homogene Zusammensetzung entsteht.

Das Puddingpulver wird in Milch aufgelöst und über die Urda gegossen.Vorsichtig mischen, da sie streut, bis sie homogen ist. Über die Arbeitsplatte in das Tablett gießen.

Das Blech in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 45-50 Minuten stellen, bis es oben leicht gebräunt ist und die Sahne gebacken ist.

Lünette: Das Eiweiß wird gut mit dem Zucker vermischt, bis ein dichter Schaum entsteht.

Das Blech aus dem Ofen nehmen, den Schaum darauflegen, gleichmäßig verteilen und für weitere 10 Minuten in den Ofen stellen.

Gut abgekühlt portionieren und servieren.

Guten Appetit!