at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Spielen Sie dieses Zutaten-Rate-Spiel und Chipotle belohnt Sie mit einem kostenlosen Burrito

Spielen Sie dieses Zutaten-Rate-Spiel und Chipotle belohnt Sie mit einem kostenlosen Burrito


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Denken Sie, Sie wissen, welche Zutaten in Chipotle und anderen Fastfoods enthalten sind?

Spielen Sie das Spiel, um zu erraten, welche Zutaten in Chipotle und anderen Fast-Food-Menüelementen enthalten sind.

Chipotle möchte in einem neuen Spiel namens Freund oder Fake?

Ziel ist es zu erraten, ob eine Zutat im Essen von Chipotle, einer anderen Fastfood-Kette oder beiden Restaurants enthalten ist. Sie können sogar teilnehmen, um ein ganzes Jahr lang kostenlose Chipotle für zwei Personen zu gewinnen.

Um zu spielen, wähle einen Menüpunkt von Chipotle und einen Gegenstand aus einer anderen Kette – zum Beispiel einen „Crunchy Vortex Taco“, „Tuck it all tastepouch“ oder „Hunka Hunka Chickenwich“. Dann öffnet sich eine Liste mit Zutaten und Sie werden erraten, ob sich jede einzelne in einem Menüpunkt von Chipotle oder einer anderen Fast-Food-Kette befindet.

Die Zutaten sind entweder „Freund“ oder „Faux“. Freundliche Zutaten sind solche, die in einem Bauernmarkt oder Lebensmittelgeschäft zu finden sind, und künstliche Zutaten sind künstliche Zutaten.

Bevor Sie spielen, können Sie die Zutaten in jedem Menüpunkt studieren, um sicherzustellen, dass Sie alles richtig machen. Die Friend or Faux-Site schlüsselt sogar auf, wie viele der Inhaltsstoffe künstlich sind.

Chipotle ist die erste Kette, die komplett geht Gentechnikfrei.


Die neueste Kickstarter-Kampagne beinhaltet einen Chipotle Burrito und einen Fallschirmsprung. Du in?

Ein Mann in Chicago will mit einem Chipotle Chicken Burrito aus einem Flugzeug springen. Und er hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um völlig Fremde zu bitten, für seinen Burrito-Fallschirmsprungausflug zu bezahlen.

Noboru Bitoy, ein Student am Art Institute of Chicago, erstellte Anfang dieses Monats eine Kampagne auf der beliebten Crowdfunding-Website, um die 8 US-Dollar zu sammeln, die ihn der Kauf eines Chipotle-Burrito kosten würde.

"Wie lecker ist ein Hühnchen-Burrito von meinem lokalen Chipotle?" schrieb Bitoy auf seiner Kickstarter-Seite. „Ich werde die Antwort in einer kreativen Präsentation finden und anzeigen!“

Er erreichte sein Ziel schnell und bot wie versprochen eine kreative Präsentation in Form eines Videos und einer Burrito-Grafik an. Auf einer Skala von „Nein zum Wow“ gab er ihm ein „lecker“. Und obwohl er sein Ziel erreichte, kam das Geld weiter.

Er nahm das zusätzliche Geld und begann, verschiedene Variationen von Hühnchen-Burritos zu probieren. Einige auf Mehltortillas, einige auf Weizentortillas. Manche mit Salsa, manche mit Salsa und Bohnen. Er konsumierte 24 verschiedene Variationen, aber als die Spenden anstiegen, beschloss er, ein neues Ziel zu setzen.

"Neulich dachte ich, wie würde ein Burrito schmecken, wenn er auf die Erde fällt?" fragte Bitoy in einem anderen Video, das auf seiner Seite gepostet wurde. „Mein nächstes Stretch-Goal ist Fallschirmspringen mit dem Burrito.“

Mit 21 verbleibenden Tagen in der 30-tägigen Kampagne hat er 173 Unterstützer, die gemeinsam 680 US-Dollar gespendet haben.

„Um ehrlich zu sein, hätte ich mir nicht vorstellen können, dass die Kampagne so weit gehen würde“, sagte Bitoy. „Natürlich fühle ich mich großartig dabei. Liebe es oder hasse es, es gibt einen Platz für alles im Internet.“

Er plant, den Tauchgang irgendwann nach dem 29. März zu machen und eine Infografik über Fallschirmspringen mit einem Burrito zu machen.

„Ich gehe Fallschirmspringen, weil ich meinen Spendern gefallen möchte, indem ich Kickstarter an Orte bringe, an denen es noch nicht war“, sagte Bitoy. „Außerdem bin ich noch nie Fallschirmsprung.“

Für den Fallschirmsprung verlangte er 500 Dollar: 229 Dollar zahlt er für den Tandemtauchgang, 114 Dollar, um einen Fallschirmsprung-Videografen zu engagieren (scheint ziemlich billig zu sein, jemanden dafür zu bezahlen, eine Kamera zu halten und aus einem Flugzeug zu springen, oder?), 100 Dollar für ein Fahrzeug Miete und Benzin, um nach Wisconsin zu fahren, dem nächstgelegenen Fallschirmsprunggebiet zu seinem Wohnort, und 50 US-Dollar, um die Materialkosten zu decken, um die Aufkleber und T-Shirts zu drucken, die er den Leuten versprochen hat, die Geld für seine Kampagne gespendet haben.

Willst du noch mehr skurrile Food-News? Folgen Sie mir auf Twitter: @Jenn_Harris_AUCH:


Die neueste Kickstarter-Kampagne beinhaltet einen Chipotle Burrito und einen Fallschirmsprung. Du in?

Ein Mann in Chicago will mit einem Chipotle Chicken Burrito aus einem Flugzeug springen. Und er hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um völlig Fremde zu bitten, für seinen Burrito-Fallschirmsprungausflug zu bezahlen.

Noboru Bitoy, ein Student am Art Institute of Chicago, erstellte Anfang dieses Monats eine Kampagne auf der beliebten Crowdfunding-Website, um die 8 US-Dollar zu sammeln, die ihn der Kauf eines Chipotle-Burrito kosten würde.

"Wie lecker ist ein Hühnchen-Burrito von meinem lokalen Chipotle?" schrieb Bitoy auf seiner Kickstarter-Seite. „Ich werde die Antwort in einer kreativen Präsentation finden und anzeigen!“

Er erreichte sein Ziel schnell und bot wie versprochen eine kreative Präsentation in Form eines Videos und einer Burrito-Grafik an. Auf einer Skala von „Nein zum Wow“ gab er ihm ein „lecker“. Und obwohl er sein Ziel erreichte, kam das Geld weiter.

Er nahm das zusätzliche Geld und begann, verschiedene Variationen von Hühnchen-Burritos zu probieren. Einige auf Mehltortillas, einige auf Weizentortillas. Manche mit Salsa, manche mit Salsa und Bohnen. Er konsumierte 24 verschiedene Variationen, aber als die Spenden anstiegen, beschloss er, ein neues Ziel zu setzen.

"Neulich dachte ich, wie würde ein Burrito schmecken, wenn er auf die Erde fällt?" fragte Bitoy in einem anderen Video, das auf seiner Seite gepostet wurde. „Mein nächstes Stretch-Goal ist Fallschirmspringen mit dem Burrito.“

Mit 21 verbleibenden Tagen in der 30-tägigen Kampagne hat er 173 Unterstützer, die gemeinsam 680 US-Dollar gespendet haben.

„Ehrlich gesagt hätte ich mir nicht vorgestellt, dass die Kampagne so weit gehen würde“, sagte Bitoy. „Natürlich fühle ich mich großartig dabei. Liebe es oder hasse es, es gibt einen Platz für alles im Internet.“

Er plant, den Tauchgang irgendwann nach dem 29. März zu machen und eine Infografik über Fallschirmspringen mit einem Burrito zu machen.

„Ich gehe Fallschirmspringen, weil ich meinen Spendern gefallen möchte, indem ich Kickstarter an Orte bringe, an denen es noch nicht war“, sagte Bitoy. „Außerdem bin ich noch nie Fallschirmsprung.“

Für den Fallschirmsprung verlangte er 500 Dollar: 229 Dollar zahlt er für den Tandemtauchgang, 114 Dollar, um einen Fallschirmsprung-Videografen zu engagieren (scheint ziemlich billig zu sein, jemanden dafür zu bezahlen, eine Kamera zu halten und aus einem Flugzeug zu springen, oder?), 100 Dollar für ein Fahrzeug Miete und Benzin, um nach Wisconsin zu fahren, dem nächstgelegenen Fallschirmsprunggebiet zu seinem Wohnort, und 50 US-Dollar, um die Materialkosten zu decken, um die Aufkleber und T-Shirts zu drucken, die er den Leuten versprochen hat, die Geld für seine Kampagne gespendet haben.

Willst du noch mehr skurrile Food-News? Folgen Sie mir auf Twitter: @Jenn_Harris_AUCH:


Die neueste Kickstarter-Kampagne beinhaltet einen Chipotle Burrito und einen Fallschirmsprung. Du in?

Ein Mann in Chicago will mit einem Chipotle Chicken Burrito aus einem Flugzeug springen. Und er hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um völlig Fremde zu bitten, für seinen Burrito-Fallschirmsprungausflug zu bezahlen.

Noboru Bitoy, ein Student am Art Institute of Chicago, erstellte Anfang dieses Monats eine Kampagne auf der beliebten Crowdfunding-Website, um die 8 US-Dollar zu sammeln, die ihn der Kauf eines Chipotle-Burrito kosten würde.

"Wie lecker ist ein Hühnchen-Burrito von meinem lokalen Chipotle?" schrieb Bitoy auf seiner Kickstarter-Seite. „Ich werde die Antwort in einer kreativen Präsentation finden und anzeigen!“

Er erreichte sein Ziel schnell und bot wie versprochen eine kreative Präsentation in Form eines Videos und einer Burrito-Grafik an. Auf einer Skala von „Nein zum Wow“ gab er ihm ein „lecker“. Und obwohl er sein Ziel erreichte, kam das Geld weiter.

Er nahm das zusätzliche Geld und begann, verschiedene Variationen von Hühnchen-Burritos zu probieren. Einige auf Mehltortillas, einige auf Weizentortillas. Manche mit Salsa, manche mit Salsa und Bohnen. Er konsumierte 24 verschiedene Variationen, aber als die Spenden anstiegen, beschloss er, ein neues Ziel zu setzen.

"Neulich dachte ich, wie würde ein Burrito schmecken, wenn er auf die Erde fällt?" fragte Bitoy in einem anderen Video, das auf seiner Seite gepostet wurde. „Mein nächstes Stretch-Goal ist Fallschirmspringen mit dem Burrito.“

Mit 21 verbleibenden Tagen in der 30-tägigen Kampagne hat er 173 Unterstützer, die gemeinsam 680 US-Dollar gespendet haben.

„Ehrlich gesagt hätte ich mir nicht vorgestellt, dass die Kampagne so weit gehen würde“, sagte Bitoy. „Natürlich fühle ich mich großartig dabei. Liebe es oder hasse es, es gibt einen Platz für alles im Internet.“

Er plant, den Tauchgang irgendwann nach dem 29. März zu machen und eine Infografik über Fallschirmspringen mit einem Burrito zu machen.

„Ich gehe Fallschirmspringen, weil ich meinen Spendern gefallen möchte, indem ich Kickstarter an Orte bringe, an denen es noch nicht war“, sagte Bitoy. „Außerdem bin ich noch nie Fallschirmsprung.“

Für den Fallschirmsprung verlangte er 500 Dollar: 229 Dollar zahlt er für den Tandemtauchgang, 114 Dollar, um einen Fallschirmsprung-Videografen zu engagieren (scheint ziemlich billig zu sein, jemanden dafür zu bezahlen, eine Kamera zu halten und aus einem Flugzeug zu springen, oder?), 100 Dollar für ein Fahrzeug Miete und Benzin, um nach Wisconsin zu fahren, dem nächstgelegenen Fallschirmsprunggebiet zu seinem Wohnort, und 50 US-Dollar, um die Materialkosten zu decken, um die Aufkleber und T-Shirts zu drucken, die er den Leuten versprochen hat, die Geld für seine Kampagne gespendet haben.

Willst du noch mehr skurrile Food-News? Folgen Sie mir auf Twitter: @Jenn_Harris_AUCH:


Die neueste Kickstarter-Kampagne beinhaltet einen Chipotle Burrito und einen Fallschirmsprung. Du in?

Ein Mann in Chicago will mit einem Chipotle Chicken Burrito aus einem Flugzeug springen. Und er hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um völlig Fremde zu bitten, für seinen Burrito-Fallschirmsprungausflug zu bezahlen.

Noboru Bitoy, ein Student am Art Institute of Chicago, erstellte Anfang dieses Monats eine Kampagne auf der beliebten Crowdfunding-Website, um die 8 US-Dollar zu sammeln, die ihn der Kauf eines Chipotle-Burrito kosten würde.

"Wie lecker ist ein Hühnchen-Burrito von meinem lokalen Chipotle?" schrieb Bitoy auf seiner Kickstarter-Seite. „Ich werde die Antwort in einer kreativen Präsentation finden und anzeigen!“

Er erreichte sein Ziel schnell und bot wie versprochen eine kreative Präsentation in Form eines Videos und einer Burrito-Grafik an. Auf einer Skala von „Nein zum Wow“ gab er ihm ein „lecker“. Und obwohl er sein Ziel erreichte, kam das Geld weiter.

Er nahm das zusätzliche Geld und begann, verschiedene Variationen von Hühnchen-Burritos zu probieren. Einige auf Mehltortillas, einige auf Weizentortillas. Manche mit Salsa, manche mit Salsa und Bohnen. Er konsumierte 24 verschiedene Variationen, aber als die Spenden anstiegen, beschloss er, ein neues Ziel zu setzen.

"Neulich dachte ich, wie würde ein Burrito schmecken, wenn er auf die Erde fällt?" fragte Bitoy in einem anderen Video, das auf seiner Seite gepostet wurde. „Mein nächstes Stretch-Goal ist Fallschirmspringen mit dem Burrito.“

Mit 21 verbleibenden Tagen in der 30-tägigen Kampagne hat er 173 Unterstützer, die gemeinsam 680 US-Dollar gespendet haben.

„Ehrlich gesagt hätte ich mir nicht vorgestellt, dass die Kampagne so weit gehen würde“, sagte Bitoy. „Natürlich fühle ich mich großartig dabei. Liebe es oder hasse es, es gibt einen Platz für alles im Internet.“

Er plant, den Tauchgang irgendwann nach dem 29. März zu machen und eine Infografik über Fallschirmspringen mit einem Burrito zu machen.

„Ich gehe Fallschirmspringen, weil ich meinen Spendern gefallen möchte, indem ich Kickstarter an Orte bringe, an denen es noch nicht war“, sagte Bitoy. „Außerdem bin ich noch nie Fallschirmsprung.“

Für den Fallschirmsprung verlangte er 500 Dollar: 229 Dollar zahlt er für den Tandemtauchgang, 114 Dollar, um einen Fallschirmsprung-Videografen zu engagieren (scheint ziemlich billig zu sein, jemanden dafür zu bezahlen, eine Kamera zu halten und aus einem Flugzeug zu springen, oder?), 100 Dollar für ein Fahrzeug Miete und Benzin, um nach Wisconsin zu fahren, dem nächstgelegenen Fallschirmsprunggebiet zu seinem Wohnort, und 50 US-Dollar, um die Materialkosten für den Druck der Aufkleber und T-Shirts zu decken, die er den Leuten versprochen hat, die Geld für seine Kampagne gespendet haben.

Willst du noch mehr skurrile Food-News? Folgen Sie mir auf Twitter: @Jenn_Harris_AUCH:


Die neueste Kickstarter-Kampagne beinhaltet einen Chipotle Burrito und einen Fallschirmsprung. Du in?

Ein Mann in Chicago will mit einem Chipotle Chicken Burrito aus einem Flugzeug springen. Und er hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um völlig Fremde zu bitten, für seinen Burrito-Fallschirmsprungausflug zu bezahlen.

Noboru Bitoy, ein Student am Art Institute of Chicago, erstellte Anfang dieses Monats eine Kampagne auf der beliebten Crowdfunding-Website, um die 8 US-Dollar zu sammeln, die ihn der Kauf eines Chipotle-Burrito kosten würde.

"Wie lecker ist ein Hühnchen-Burrito von meinem lokalen Chipotle?" schrieb Bitoy auf seiner Kickstarter-Seite. „Ich werde die Antwort in einer kreativen Präsentation finden und anzeigen!“

Er erreichte sein Ziel schnell und bot wie versprochen eine kreative Präsentation in Form eines Videos und einer Burrito-Grafik an. Auf einer Skala von „Nein zum Wow“ gab er ihm ein „lecker“. Und obwohl er sein Ziel erreichte, kam das Geld weiter.

Er nahm das zusätzliche Geld und begann, verschiedene Variationen von Hühnchen-Burritos zu probieren. Einige auf Mehltortillas, einige auf Weizentortillas. Manche mit Salsa, manche mit Salsa und Bohnen. Er konsumierte 24 verschiedene Variationen, aber als die Spenden anstiegen, beschloss er, ein neues Ziel zu setzen.

„Neulich dachte ich, wie würde ein Burrito schmecken, wenn er zurück auf die Erde fällt?“ fragte Bitoy in einem anderen Video, das auf seiner Seite gepostet wurde. „Mein nächstes Stretch-Goal ist Fallschirmspringen mit dem Burrito.“

Mit 21 verbleibenden Tagen in der 30-tägigen Kampagne hat er 173 Unterstützer, die gemeinsam 680 US-Dollar gespendet haben.

„Um ehrlich zu sein, hätte ich mir nicht vorstellen können, dass die Kampagne so weit gehen würde“, sagte Bitoy. „Natürlich fühle ich mich großartig dabei. Liebe es oder hasse es, es gibt einen Platz für alles im Internet.“

Er plant, den Tauchgang irgendwann nach dem 29. März zu machen und eine Infografik über Fallschirmspringen mit einem Burrito zu machen.

„Ich gehe Fallschirmspringen, weil ich meinen Spendern gefallen möchte, indem ich Kickstarter an Orte bringe, an denen es noch nicht war“, sagte Bitoy. „Außerdem bin ich noch nie Fallschirmsprung.“

Für den Fallschirmsprung verlangte er 500 Dollar: 229 Dollar zahlt er für den Tandemtauchgang, 114 Dollar, um einen Fallschirmsprung-Videografen zu engagieren (scheint ziemlich billig zu sein, jemanden dafür zu bezahlen, eine Kamera zu halten und aus einem Flugzeug zu springen, oder?), 100 Dollar für ein Fahrzeug Miete und Benzin, um nach Wisconsin zu fahren, dem nächstgelegenen Fallschirmsprunggebiet zu seinem Wohnort, und 50 US-Dollar, um die Materialkosten zu decken, um die Aufkleber und T-Shirts zu drucken, die er den Leuten versprochen hat, die Geld für seine Kampagne gespendet haben.

Willst du noch mehr skurrile Food-News? Folgen Sie mir auf Twitter: @Jenn_Harris_AUCH:


Die neueste Kickstarter-Kampagne beinhaltet einen Chipotle Burrito und einen Fallschirmsprung. Du in?

Ein Mann in Chicago will mit einem Chipotle Chicken Burrito aus einem Flugzeug springen. Und er hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um völlig Fremde zu bitten, für seinen Burrito-Fallschirmsprungausflug zu bezahlen.

Noboru Bitoy, ein Student am Art Institute of Chicago, erstellte Anfang dieses Monats eine Kampagne auf der beliebten Crowdfunding-Website, um die 8 US-Dollar zu sammeln, die ihn der Kauf eines Chipotle-Burrito kosten würde.

"Wie lecker ist ein Hühnchen-Burrito von meinem lokalen Chipotle?" schrieb Bitoy auf seiner Kickstarter-Seite. „Ich werde die Antwort in einer kreativen Präsentation finden und anzeigen!“

Er erreichte sein Ziel schnell und bot wie versprochen eine kreative Präsentation in Form eines Videos und einer Burrito-Grafik an. Auf einer Skala von „Nein zum Wow“ gab er ihm ein „lecker“. Und obwohl er sein Ziel erreichte, kam das Geld weiter.

Er nahm das zusätzliche Geld und begann, verschiedene Variationen von Hühnchen-Burritos zu probieren. Einige auf Mehltortillas, einige auf Weizentortillas. Manche mit Salsa, manche mit Salsa und Bohnen. Er konsumierte 24 verschiedene Variationen, aber als die Spenden anstiegen, beschloss er, ein neues Ziel zu setzen.

"Neulich dachte ich, wie würde ein Burrito schmecken, wenn er auf die Erde fällt?" fragte Bitoy in einem anderen Video, das auf seiner Seite gepostet wurde. „Mein nächstes Stretch-Goal ist Fallschirmspringen mit dem Burrito.“

Mit 21 verbleibenden Tagen in der 30-tägigen Kampagne hat er 173 Unterstützer, die gemeinsam 680 US-Dollar gespendet haben.

„Um ehrlich zu sein, hätte ich mir nicht vorstellen können, dass die Kampagne so weit gehen würde“, sagte Bitoy. „Natürlich fühle ich mich großartig dabei. Liebe es oder hasse es, es gibt einen Platz für alles im Internet.“

Er plant, den Tauchgang irgendwann nach dem 29. März zu machen und eine Infografik über Fallschirmspringen mit einem Burrito zu machen.

„Ich gehe Fallschirmspringen, weil ich meinen Spendern gefallen möchte, indem ich Kickstarter an Orte bringe, an denen es noch nicht war“, sagte Bitoy. „Außerdem bin ich noch nie Fallschirmsprung.“

Für den Fallschirmsprung verlangte er 500 Dollar: 229 Dollar zahlt er für den Tandemtauchgang, 114 Dollar, um einen Fallschirmsprung-Videografen zu engagieren (scheint ziemlich billig zu sein, jemanden dafür zu bezahlen, eine Kamera zu halten und aus einem Flugzeug zu springen, oder?), 100 Dollar für ein Fahrzeug Miete und Benzin, um nach Wisconsin zu fahren, dem nächstgelegenen Fallschirmsprunggebiet zu seinem Wohnort, und 50 US-Dollar, um die Materialkosten für den Druck der Aufkleber und T-Shirts zu decken, die er den Leuten versprochen hat, die Geld für seine Kampagne gespendet haben.

Willst du noch mehr skurrile Food-News? Folgen Sie mir auf Twitter: @Jenn_Harris_AUCH:


Die neueste Kickstarter-Kampagne beinhaltet einen Chipotle Burrito und einen Fallschirmsprung. Du in?

Ein Mann in Chicago will mit einem Chipotle Chicken Burrito aus einem Flugzeug springen. Und er hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um völlig Fremde zu bitten, für seinen Burrito-Fallschirmsprungausflug zu bezahlen.

Noboru Bitoy, ein Student am Art Institute of Chicago, erstellte Anfang dieses Monats eine Kampagne auf der beliebten Crowdfunding-Website, um die 8 US-Dollar zu sammeln, die ihn der Kauf eines Chipotle-Burrito kosten würde.

"Wie lecker ist ein Hühnchen-Burrito von meinem lokalen Chipotle?" schrieb Bitoy auf seiner Kickstarter-Seite. „Ich werde die Antwort in einer kreativen Präsentation finden und anzeigen!“

Er erreichte sein Ziel schnell und bot wie versprochen eine kreative Präsentation in Form eines Videos und einer Burrito-Grafik an. Auf einer Skala von „Nein zum Wow“ gab er ihm ein „lecker“. Und obwohl er sein Ziel erreichte, kam das Geld weiter.

Er nahm das zusätzliche Geld und begann, verschiedene Variationen von Hühnchen-Burritos zu probieren. Einige auf Mehltortillas, einige auf Weizentortillas. Manche mit Salsa, manche mit Salsa und Bohnen. Er konsumierte 24 verschiedene Variationen, aber als die Spenden anstiegen, beschloss er, ein neues Ziel zu setzen.

"Neulich dachte ich, wie würde ein Burrito schmecken, wenn er auf die Erde fällt?" fragte Bitoy in einem anderen Video, das auf seiner Seite gepostet wurde. „Mein nächstes Stretch-Goal ist Fallschirmspringen mit dem Burrito.“

Mit 21 verbleibenden Tagen in der 30-tägigen Kampagne hat er 173 Unterstützer, die gemeinsam 680 US-Dollar gespendet haben.

„Ehrlich gesagt hätte ich mir nicht vorgestellt, dass die Kampagne so weit gehen würde“, sagte Bitoy. „Natürlich fühle ich mich großartig dabei. Liebe es oder hasse es, es gibt einen Platz für alles im Internet.“

Er plant, den Tauchgang irgendwann nach dem 29. März zu machen und eine Infografik über Fallschirmspringen mit einem Burrito zu machen.

„Ich gehe Fallschirmspringen, weil ich meinen Spendern gefallen möchte, indem ich Kickstarter an Orte bringe, an denen es noch nicht war“, sagte Bitoy. „Außerdem bin ich noch nie Fallschirmsprung.“

Für den Fallschirmsprung verlangte er 500 Dollar: 229 Dollar zahlt er für den Tandemtauchgang, 114 Dollar, um einen Fallschirmsprung-Videografen zu engagieren (scheint ziemlich billig zu sein, jemanden dafür zu bezahlen, eine Kamera zu halten und aus einem Flugzeug zu springen, oder?), 100 Dollar für ein Fahrzeug Miete und Benzin, um nach Wisconsin zu fahren, dem nächstgelegenen Fallschirmsprunggebiet zu seinem Wohnort, und 50 US-Dollar, um die Materialkosten für den Druck der Aufkleber und T-Shirts zu decken, die er den Leuten versprochen hat, die Geld für seine Kampagne gespendet haben.

Willst du noch mehr skurrile Food-News? Folgen Sie mir auf Twitter: @Jenn_Harris_AUCH:


Die neueste Kickstarter-Kampagne beinhaltet einen Chipotle Burrito und einen Fallschirmsprung. Du in?

Ein Mann in Chicago will mit einem Chipotle Chicken Burrito aus einem Flugzeug springen. Und er hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um völlig Fremde zu bitten, für seinen Burrito-Fallschirmsprungausflug zu bezahlen.

Noboru Bitoy, ein Student am Art Institute of Chicago, erstellte Anfang dieses Monats eine Kampagne auf der beliebten Crowdfunding-Website, um die 8 US-Dollar zu sammeln, die ihn der Kauf eines Chipotle-Burrito kosten würde.

"Wie lecker ist ein Hühnchen-Burrito von meinem lokalen Chipotle?" schrieb Bitoy auf seiner Kickstarter-Seite. „Ich werde die Antwort in einer kreativen Präsentation finden und anzeigen!“

Er erreichte sein Ziel schnell und bot wie versprochen eine kreative Präsentation in Form eines Videos und einer Burrito-Grafik an. Auf einer Skala von „Nein zum Wow“ gab er ihm ein „lecker“. Und obwohl er sein Ziel erreichte, kam das Geld weiter.

Er nahm das zusätzliche Geld und begann, verschiedene Variationen von Hühnchen-Burritos zu probieren. Einige auf Mehltortillas, einige auf Weizentortillas. Manche mit Salsa, manche mit Salsa und Bohnen. Er konsumierte 24 verschiedene Variationen, aber als die Spenden anstiegen, beschloss er, ein neues Ziel zu setzen.

"Neulich dachte ich, wie würde ein Burrito schmecken, wenn er auf die Erde fällt?" fragte Bitoy in einem anderen Video, das auf seiner Seite gepostet wurde. „Mein nächstes Stretch-Goal ist Fallschirmspringen mit dem Burrito.“

Mit 21 verbleibenden Tagen in der 30-tägigen Kampagne hat er 173 Unterstützer, die gemeinsam 680 US-Dollar gespendet haben.

„Ehrlich gesagt hätte ich mir nicht vorgestellt, dass die Kampagne so weit gehen würde“, sagte Bitoy. „Natürlich fühle ich mich großartig dabei. Liebe es oder hasse es, es gibt einen Platz für alles im Internet.“

Er plant, den Tauchgang irgendwann nach dem 29. März zu machen und eine Infografik über Fallschirmspringen mit einem Burrito zu machen.

„Ich gehe Fallschirmspringen, weil ich meinen Spendern gefallen möchte, indem ich Kickstarter an Orte bringe, an denen es noch nicht war“, sagte Bitoy. „Außerdem bin ich noch nie Fallschirmsprung.“

Für den Fallschirmsprung verlangte er 500 Dollar: 229 Dollar zahlt er für den Tandemtauchgang, 114 Dollar, um einen Fallschirmsprung-Videografen zu engagieren (scheint ziemlich billig zu sein, jemanden dafür zu bezahlen, eine Kamera zu halten und aus einem Flugzeug zu springen, oder?), 100 Dollar für ein Fahrzeug Miete und Benzin, um nach Wisconsin zu fahren, dem nächstgelegenen Fallschirmsprunggebiet zu seinem Wohnort, und 50 US-Dollar, um die Materialkosten zu decken, um die Aufkleber und T-Shirts zu drucken, die er den Leuten versprochen hat, die Geld für seine Kampagne gespendet haben.

Willst du noch mehr skurrile Food-News? Folgen Sie mir auf Twitter: @Jenn_Harris_AUCH:


Die neueste Kickstarter-Kampagne beinhaltet einen Chipotle Burrito und einen Fallschirmsprung. Du in?

Ein Mann in Chicago will mit einem Chipotle Chicken Burrito aus einem Flugzeug springen. Und er hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um völlig Fremde zu bitten, für seinen Burrito-Fallschirmsprungausflug zu bezahlen.

Noboru Bitoy, ein Student am Art Institute of Chicago, erstellte Anfang dieses Monats eine Kampagne auf der beliebten Crowdfunding-Website, um die 8 US-Dollar zu sammeln, die ihn der Kauf eines Chipotle-Burrito kosten würde.

"Wie lecker ist ein Hühnchen-Burrito von meinem lokalen Chipotle?" schrieb Bitoy auf seiner Kickstarter-Seite. „Ich werde die Antwort in einer kreativen Präsentation finden und anzeigen!“

Er erreichte sein Ziel schnell und bot wie versprochen eine kreative Präsentation in Form eines Videos und einer Burrito-Grafik an. Auf einer Skala von „Nein zum Wow“ gab er ihm ein „lecker“. Und obwohl er sein Ziel erreichte, kam das Geld weiter.

Er nahm das zusätzliche Geld und begann, verschiedene Variationen von Hühnchen-Burritos zu probieren. Einige auf Mehltortillas, einige auf Weizentortillas. Manche mit Salsa, manche mit Salsa und Bohnen. Er konsumierte 24 verschiedene Variationen, aber als die Spenden anstiegen, beschloss er, ein neues Ziel zu setzen.

„Neulich dachte ich, wie würde ein Burrito schmecken, wenn er zurück auf die Erde fällt?“ fragte Bitoy in einem anderen Video, das auf seiner Seite gepostet wurde. „Mein nächstes Stretch-Goal ist Fallschirmspringen mit dem Burrito.“

Mit 21 verbleibenden Tagen in der 30-tägigen Kampagne hat er 173 Unterstützer, die gemeinsam 680 US-Dollar gespendet haben.

„Um ehrlich zu sein, hätte ich mir nicht vorstellen können, dass die Kampagne so weit gehen würde“, sagte Bitoy. „Natürlich fühle ich mich großartig dabei. Liebe es oder hasse es, es gibt einen Platz für alles im Internet.“

Er plant, den Tauchgang irgendwann nach dem 29. März zu machen und eine Infografik über Fallschirmspringen mit einem Burrito zu machen.

„Ich gehe Fallschirmspringen, weil ich meinen Spendern gefallen möchte, indem ich Kickstarter an Orte bringe, an denen es noch nicht war“, sagte Bitoy. „Außerdem bin ich noch nie Fallschirmsprung.“

Für den Fallschirmsprung verlangte er 500 Dollar: 229 Dollar zahlt er für den Tandemtauchgang, 114 Dollar, um einen Fallschirmsprung-Videografen zu engagieren (scheint ziemlich billig zu sein, jemanden dafür zu bezahlen, eine Kamera zu halten und aus einem Flugzeug zu springen, oder?), 100 Dollar für ein Fahrzeug Miete und Benzin, um nach Wisconsin zu fahren, dem nächstgelegenen Fallschirmsprunggebiet zu seinem Wohnort, und 50 US-Dollar, um die Materialkosten für den Druck der Aufkleber und T-Shirts zu decken, die er den Leuten versprochen hat, die Geld für seine Kampagne gespendet haben.

Willst du noch mehr skurrile Food-News? Folgen Sie mir auf Twitter: @Jenn_Harris_AUCH:


Die neueste Kickstarter-Kampagne beinhaltet einen Chipotle Burrito und einen Fallschirmsprung. Du in?

Ein Mann in Chicago will mit einem Chipotle Chicken Burrito aus einem Flugzeug springen. Und er hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um völlig Fremde zu bitten, für seinen Burrito-Fallschirmsprungausflug zu bezahlen.

Noboru Bitoy, ein Student am Art Institute of Chicago, erstellte Anfang dieses Monats eine Kampagne auf der beliebten Crowdfunding-Website, um die 8 US-Dollar zu sammeln, die ihn der Kauf eines Chipotle-Burrito kosten würde.

"Wie lecker ist ein Hühnchen-Burrito von meinem lokalen Chipotle?" schrieb Bitoy auf seiner Kickstarter-Seite. „Ich werde die Antwort in einer kreativen Präsentation finden und anzeigen!“

Er erreichte sein Ziel schnell und bot wie versprochen eine kreative Präsentation in Form eines Videos und einer Burrito-Grafik an. Auf einer Skala von „Nein zum Wow“ gab er ihm ein „lecker“. Und obwohl er sein Ziel erreichte, kam das Geld weiter.

Er nahm das zusätzliche Geld und begann, verschiedene Variationen von Hühnchen-Burritos zu probieren. Einige auf Mehltortillas, einige auf Weizentortillas. Manche mit Salsa, manche mit Salsa und Bohnen. Er konsumierte 24 verschiedene Variationen, aber als die Spenden anstiegen, beschloss er, ein neues Ziel zu setzen.

„Neulich dachte ich, wie würde ein Burrito schmecken, wenn er zurück auf die Erde fällt?“ fragte Bitoy in einem anderen Video, das auf seiner Seite gepostet wurde. „Mein nächstes Stretch-Goal ist Fallschirmspringen mit dem Burrito.“

Mit 21 verbleibenden Tagen in der 30-tägigen Kampagne hat er 173 Unterstützer, die gemeinsam 680 US-Dollar gespendet haben.

„Ehrlich gesagt hätte ich mir nicht vorgestellt, dass die Kampagne so weit gehen würde“, sagte Bitoy. „Natürlich fühle ich mich großartig dabei. Liebe es oder hasse es, es gibt einen Platz für alles im Internet.“

Er plant, den Tauchgang irgendwann nach dem 29. März zu machen und eine Infografik über Fallschirmspringen mit einem Burrito zu machen.

„Ich gehe Fallschirmspringen, weil ich meinen Spendern gefallen möchte, indem ich Kickstarter an Orte bringe, an denen es noch nicht war“, sagte Bitoy. „Außerdem bin ich noch nie Fallschirmsprung.“

Für den Fallschirmsprung verlangte er 500 Dollar: 229 Dollar zahlt er für den Tandemtauchgang, 114 Dollar, um einen Fallschirmsprung-Videografen zu engagieren (scheint ziemlich billig zu sein, jemanden dafür zu bezahlen, eine Kamera zu halten und aus einem Flugzeug zu springen, oder?), 100 Dollar für ein Fahrzeug Miete und Benzin, um nach Wisconsin zu fahren, dem nächstgelegenen Fallschirmsprunggebiet zu seinem Wohnort, und 50 US-Dollar, um die Materialkosten zu decken, um die Aufkleber und T-Shirts zu drucken, die er den Leuten versprochen hat, die Geld für seine Kampagne gespendet haben.

Willst du noch mehr skurrile Food-News? Folgen Sie mir auf Twitter: @Jenn_Harris_AUCH: