at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Gebackene Steelheadforelle mit Thymian und Zitrone

Gebackene Steelheadforelle mit Thymian und Zitrone


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Zutaten

  • 2 Steelhead Forellenfilets
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Thymian
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Zitrone, entsaftet

Richtungen

Den Ofen auf 350 Grad F vorheizen.

Legen Sie die beiden Forellenstücke in eine Schüssel und fügen Sie alle Zutaten hinzu. Mischen Sie alle Zutaten und stellen Sie sicher, dass der Fisch vollständig bedeckt ist.

Lassen Sie den Fisch etwa eine Stunde marinieren.

Die Filets auf ein antihaftbeschichtetes Backblech legen und im Ofen etwa 20 Minuten backen, zwischendurch einmal wenden.

Nährwerte

Portionen4

Kalorien pro Portion124

Folatäquivalent (gesamt)7µg2%


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zitronenpfeffer
  • 1 ½ Esslöffel Salz
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ¼ Tasse abgeriebene Zitronenschale, geteilt
  • 4 (6 Unzen) Filets Regenbogenforelle
  • 1 Zitrone
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra

In einer großen Schüssel Mehl, Zitronenpfeffer, Salz, Thymian, Cayennepfeffer und die Hälfte der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft und die restliche Zitronenschale in eine flache Schüssel geben und die Fischfilets ca. 1 Minute einweichen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Forellenfilets so in die Mehlmischung tauchen, dass beide Seiten beschichtet sind. Überschüssiges abschütteln und Filets in das heiße Öl legen. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind und sich der Fisch mit einer Gabel in Flocken zerteilen lässt. Den übrig gebliebenen Zitronensaft entsorgen.

Aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Jede Portion mit einer Zitronenscheibe garnieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zitronenpfeffer
  • 1 ½ Esslöffel Salz
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ¼ Tasse abgeriebene Zitronenschale, geteilt
  • 4 (6 Unzen) Filets Regenbogenforelle
  • 1 Zitrone
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra

In einer großen Schüssel Mehl, Zitronenpfeffer, Salz, Thymian, Cayennepfeffer und die Hälfte der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft und die restliche Zitronenschale in eine flache Schüssel geben und die Fischfilets ca. 1 Minute einweichen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Forellenfilets so in die Mehlmischung tauchen, dass beide Seiten beschichtet sind. Überschüssiges abschütteln und Filets in das heiße Öl legen. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind und sich der Fisch mit einer Gabel in Flocken zerteilen lässt. Den übrig gebliebenen Zitronensaft entsorgen.

Aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Jede Portion mit einer Zitronenscheibe garnieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zitronenpfeffer
  • 1 ½ Esslöffel Salz
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ¼ Tasse abgeriebene Zitronenschale, geteilt
  • 4 (6 Unzen) Filets Regenbogenforelle
  • 1 Zitrone
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra

In einer großen Schüssel Mehl, Zitronenpfeffer, Salz, Thymian, Cayennepfeffer und die Hälfte der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft und die restliche Zitronenschale in eine flache Schüssel geben und die Fischfilets ca. 1 Minute einweichen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Forellenfilets so in die Mehlmischung tauchen, dass beide Seiten beschichtet sind. Überschüssiges abschütteln und Filets in das heiße Öl legen. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind und sich der Fisch mit einer Gabel in Flocken zerteilen lässt. Den übrig gebliebenen Zitronensaft entsorgen.

Aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Jede Portion mit einer Zitronenscheibe garnieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zitronenpfeffer
  • 1 ½ Esslöffel Salz
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ¼ Tasse abgeriebene Zitronenschale, geteilt
  • 4 (6 Unzen) Filets Regenbogenforelle
  • 1 Zitrone
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra

In einer großen Schüssel Mehl, Zitronenpfeffer, Salz, Thymian, Cayennepfeffer und die Hälfte der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft und die restliche Zitronenschale in eine flache Schüssel geben und die Fischfilets ca. 1 Minute einweichen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Forellenfilets so in die Mehlmischung tauchen, dass beide Seiten beschichtet sind. Den Überschuss abschütteln und die Filets in das heiße Öl legen. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind und sich der Fisch mit einer Gabel in Flocken zerteilen lässt. Den übrig gebliebenen Zitronensaft entsorgen.

Aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Jede Portion mit einer Zitronenscheibe garnieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zitronenpfeffer
  • 1 ½ Esslöffel Salz
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ¼ Tasse abgeriebene Zitronenschale, geteilt
  • 4 (6 Unzen) Filets Regenbogenforelle
  • 1 Zitrone
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra

In einer großen Schüssel Mehl, Zitronenpfeffer, Salz, Thymian, Cayennepfeffer und die Hälfte der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft und die restliche Zitronenschale in eine flache Schüssel geben und die Fischfilets ca. 1 Minute einweichen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Forellenfilets so in die Mehlmischung tauchen, dass beide Seiten beschichtet sind. Den Überschuss abschütteln und die Filets in das heiße Öl legen. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind und sich der Fisch mit einer Gabel in Flocken zerteilen lässt. Den übrig gebliebenen Zitronensaft entsorgen.

Aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Jede Portion mit einer Zitronenscheibe garnieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zitronenpfeffer
  • 1 ½ Esslöffel Salz
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ¼ Tasse abgeriebene Zitronenschale, geteilt
  • 4 (6 Unzen) Filets Regenbogenforelle
  • 1 Zitrone
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra

In einer großen Schüssel Mehl, Zitronenpfeffer, Salz, Thymian, Cayennepfeffer und die Hälfte der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft und die restliche Zitronenschale in eine flache Schüssel geben und die Fischfilets ca. 1 Minute einweichen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Forellenfilets so in die Mehlmischung tauchen, dass beide Seiten beschichtet sind. Den Überschuss abschütteln und die Filets in das heiße Öl legen. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind und sich der Fisch mit einer Gabel in Flocken zerteilen lässt. Den übrig gebliebenen Zitronensaft entsorgen.

Aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Jede Portion mit einer Zitronenscheibe garnieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zitronenpfeffer
  • 1 ½ Esslöffel Salz
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ¼ Tasse abgeriebene Zitronenschale, geteilt
  • 4 (6 Unzen) Filets Regenbogenforelle
  • 1 Zitrone
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra

In einer großen Schüssel Mehl, Zitronenpfeffer, Salz, Thymian, Cayennepfeffer und die Hälfte der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft und die restliche Zitronenschale in eine flache Schüssel geben und die Fischfilets ca. 1 Minute einweichen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Forellenfilets so in die Mehlmischung tauchen, dass beide Seiten beschichtet sind. Überschüssiges abschütteln und Filets in das heiße Öl legen. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind und sich der Fisch mit einer Gabel in Flocken zerteilen lässt. Den übrig gebliebenen Zitronensaft entsorgen.

Aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Jede Portion mit einer Zitronenscheibe garnieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zitronenpfeffer
  • 1 ½ Esslöffel Salz
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ¼ Tasse abgeriebene Zitronenschale, geteilt
  • 4 (6 Unzen) Filets Regenbogenforelle
  • 1 Zitrone
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra

In einer großen Schüssel Mehl, Zitronenpfeffer, Salz, Thymian, Cayennepfeffer und die Hälfte der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft und die restliche Zitronenschale in eine flache Schüssel geben und die Fischfilets ca. 1 Minute einweichen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Forellenfilets so in die Mehlmischung tauchen, dass beide Seiten beschichtet sind. Überschüssiges abschütteln und Filets in das heiße Öl legen. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind und sich der Fisch mit einer Gabel in Flocken zerteilen lässt. Den übrig gebliebenen Zitronensaft entsorgen.

Aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Jede Portion mit einer Zitronenscheibe garnieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zitronenpfeffer
  • 1 ½ Esslöffel Salz
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ¼ Tasse abgeriebene Zitronenschale, geteilt
  • 4 (6 Unzen) Filets Regenbogenforelle
  • 1 Zitrone
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra

In einer großen Schüssel Mehl, Zitronenpfeffer, Salz, Thymian, Cayennepfeffer und die Hälfte der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft und die restliche Zitronenschale in eine flache Schüssel geben und die Fischfilets ca. 1 Minute einweichen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Forellenfilets so in die Mehlmischung tauchen, dass beide Seiten beschichtet sind. Den Überschuss abschütteln und die Filets in das heiße Öl legen. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind und sich der Fisch mit einer Gabel in Flocken zerteilen lässt. Den übrig gebliebenen Zitronensaft entsorgen.

Aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Jede Portion mit einer Zitronenscheibe garnieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zitronenpfeffer
  • 1 ½ Esslöffel Salz
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • ¼ Tasse abgeriebene Zitronenschale, geteilt
  • 4 (6 Unzen) Filets Regenbogenforelle
  • 1 Zitrone
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • ½ Tasse natives Olivenöl extra

In einer großen Schüssel Mehl, Zitronenpfeffer, Salz, Thymian, Cayennepfeffer und die Hälfte der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft und die restliche Zitronenschale in eine flache Schüssel geben und die Fischfilets ca. 1 Minute einweichen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Forellenfilets so in die Mehlmischung tauchen, dass beide Seiten beschichtet sind. Den Überschuss abschütteln und die Filets in das heiße Öl legen. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind und sich der Fisch mit einer Gabel in Flocken zerteilen lässt. Den übrig gebliebenen Zitronensaft entsorgen.

Aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Jede Portion mit einer Zitronenscheibe garnieren.



Bemerkungen:

  1. Moogugore

    Geniale Idee und zeitnah

  2. Mukhtar

    Genau! Ich denke, das ist eine hervorragende Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  3. Bernd

    Wo hier gegen Talent

  4. Dorrin

    Es nähert sich nicht mir. Es gibt andere Varianten?

  5. Edric

    The site is just wonderful, I recommend it to everyone I know!

  6. Galeun

    "Meine Hütte ist am Rande, mein Büro ist in der Mitte!" Es war eine ruhige Nacht von St. Bartholomew. Der Student weiß in zwei Fällen nicht: Entweder hat er es noch nicht bestanden oder hat es bereits bestanden.



Eine Nachricht schreiben