at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Schnappschüsse vom LongHouse Food Revival in Upstate New York

Schnappschüsse vom LongHouse Food Revival in Upstate New York


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Wir hatten eine fantastische Zeit beim LongHouse Food Revival in Upstate New York am Wochenende des 14. Septembers mit Veranstaltungen und Vorträgen, die sich auf die Safrandiaspora konzentrierten.

Schnappschüsse vom LongHouse Food Revival in Upstate New York (Diashow)

Die langjährige Food-Autorin und Gründerin von LongHouse und cookNscribble, Molly O’Neill, und ihr Team aus Wissenschaftlern, Sponsoren und Referenten haben ein interessantes und wirklich unterhaltsames Programm für Food-Autoren, Blogger und Kritiker aus dem ganzen Land zusammengestellt. Dies war das zweite Jahr des Food Revival. Wie Katherine Alford von Food Network und Kathy Gunst von NPR sagten, kann man nirgendwo sonst in einem so intimen Rahmen mit gleichgesinnten professionellen Foodies zusammenkommen und echte Gespräche führen.

In drei Scheunen auf einer ehemaligen Milchfarm in Rensselaerville, NY, fand die Kulisse wunderschön und das Wetter spektakulär statt. Der kurze Sonnenschauer am späten Samstagnachmittag störte niemanden.

Der Freitagabend begann mit einem intimen Preview-Dinner für Presse, Medien, Referenten und Sponsoren der Veranstaltung. Küchenchef und Pädagoge Richard Miscovich von Johnson & Wales kochte ein fantastisches Abendessen im neu gebauten Steinofen im Freien. Das Essen war einfach, aber lecker – Ente aus D’artagnan, frischer Mais, Schalotten, Fenchel und Kartoffeln, alles im Holzofen gebraten und mit frischen Kräutern und Tomaten angerichtet. Wie Küchenchef Richard sagte: „Der Rauch ist die Sauce!“

Das Programm am Samstagmorgen bestand aus visuell fesselnden Filmen, einer Demonstration der Herstellung von juwelenbesetztem Reis und einer Lehrstunde über Safran. Wir haben erfahren, dass der beste Safran aus dem Iran kommt, obwohl spanischer Safran auch gut ist, da er aus dem Iran stammt. Es folgten eine Podiumsdiskussion, eine Poesielesung und eine weitere Diskussion zum Thema ''die nächste große Geschichte in der Ernährung.''

Das Mittagessen bestand aus köstlicher Ultragrain- und glutenfreier Pizza, die ebenfalls im Holzofen hergestellt wurde. Während wir mit dem Lernen beschäftigt waren, grillte Chefkoch Magnus Duruji für uns zwei Ziegen in einer offenen Grube über einem Holzfeuer und übergoss sie ständig mit seiner scharf gewürzten Gemüsesauce. Er bot mir nur eine Kostprobe der Sauce an, während die Ziegen noch braten, und es war unglaublich. Als tolle Ergänzung für die Veranstaltung enthält das LongHouse-Programmheft alle Rezepte, die wir über das Wochenende gegessen haben, und dieses fordert 18 Habanero oder Scotch Bonnet Peppers – für zwei Ziegen. Magnus kommt aus Nigeria und albert nicht mit dem Gewürz herum!

Unser Tag wurde mit zwei Rundendiskussionen fortgesetzt, die sich auf die Zukunft der Lebensmittelmedien und darauf konzentrierten, worauf wir uns konzentrieren sollten. Ich für meinen Teil würde gerne Lebensmittel und Lebensmittelgemeinschaften nutzen, um die Toleranz in dieser Welt zwischen kriegerischen Kulturen zu fördern. Und angesichts des großen Publikums, das viele Food-Autoren und Blogger haben, denke ich, dass es auch wichtig ist, mehr Bewusstsein für kritische Probleme zu schaffen, mit denen wir als Nation konfrontiert sind, wie Hunger und Fettleibigkeit bei Kindern.

Das Abendessen begann mit einer Cocktailstunde und Musik von YoYo Ma's Silk Road Project. Ein fantastisches Buffet wurde mit gebratener Ziege, iranischem Juwelenreis und äthiopischem Fladenbrot namens Injera unterbrochen. Das Safraneis zum Abschluss war göttlich.

Das Sonntagsfrühstück wurde mit Nueskes Speck und Würstchen, Rührei und Waffeln passend zum ländlichen Ambiente serviert. Zum Abschluss des Wochenendes gab es eine Lebensmittelflohmesse mit Ständen, an denen Landwirte und Produzenten, Medien und Verlage vertreten waren, sowie eine Diskussion am runden Tisch zum Thema Markenbildung. Es hat mich natürlich gefreut, dass dieses Thema diskutiert wurde, da es mein anderes Fachgebiet ist.

Alle hatten eine tolle Zeit. Wenn Sie es dieses Jahr nicht geschafft haben, setzen Sie es für das nächste auf Ihre To-Do-Liste!


Schau das Video: Amazing Viking Turf House Tour - Stunning Green Building!


Bemerkungen:

  1. Khayri

    Sie sagte kluge Dinge)

  2. Vuzuru

    cool .. fast alles genommen)))

  3. Jaryl

    Was ich nicht gesagt habe.

  4. Efren

    Es ist schade, dass ich momentan nicht sprechen kann - ich bin sehr beschäftigt. Ich werde zurück sein - ich werde definitiv meine Meinung zum Ausdruck bringen.



Eine Nachricht schreiben