at.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Dessertblumenkuchen mit Nüssen

Dessertblumenkuchen mit Nüssen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Heute zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ich die Blumentorte, gefüllt mit Schokocreme und knackigen Nüssen, mache.
Das Videorezept, Schritt für Schritt, findest du oben!

Es dauerte:

  • 600 g Weißmehl
  • 25 g Hefe
  • eine Prise Salz
  • 2 Eier
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Teelöffel rumfrei
  • ein Teelöffel geriebene Zitronen- und Orangenschale
  • 250 ml warme Milch
  • 80 g Butter

Füllung:

  • 300 gr Schokoladencreme
  • 200 gr gehackte Walnüsse
  • plus 1 Eigelb
  • 3 EL Zucker darübergestreut

Portionen: 4

Vorbereitungszeit: weniger als 120 Minuten

ZUBEREITUNG REZEPT Dessertblumenkuchen mit Nüssen:

Sie können den Kuchenteig von Hand oder mit Hilfe einer Küchenmaschine kneten. Hefe in warmer Milch auflösen, 2 EL Zucker und 2 EL Mehl dazugeben und 10 Minuten ruhen lassen. Die geschmolzene Butter, die geschlagenen Eier, den restlichen Zucker, eine Prise Salz, die abgeriebene Zitronen- und Orangenschale und die Rumessenz in die Schüssel des Roboters geben. Mischen Sie ein wenig, um die Zutaten zu vermischen. Die Mayonnaise, dann das Mehl nach und nach hinzufügen und 15 Minuten kneten lassen. Die Schüssel mit einem Handtuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen.

Streuen Sie das Mehl auf den Tisch, drehen Sie den Teig um und teilen Sie ihn in vier Teile. Legen Sie auf einem Backblech ein rundes Blech in der Größe des Blechs aus, in dem Sie den Kuchen backen. Mit Schokoladencreme einfetten, mit gehackten Walnüssen bestreuen und mit einem weiteren Kuchenblech bedecken. Nochmals mit Sahne einfetten, mit Walnüssen bestreuen, das dritte Blech, sowie die Schokolade und die Walnüsse auflegen und mit dem letzten Blech bedecken. Ein Glas in die Mitte stellen, dann den Kuchen in vier, dann in 8 und schließlich in 12 Scheiben schneiden. Zwei Scheiben außen zweimal drehen und die Blütenblätter der Kuchenblume formen. Schau genau hin, es ist gar nicht schwer! Nochmals mit einem Handtuch abdecken und weitere 20 Minuten gehen lassen.

Den Kuchen mit Eigelb einfetten und mit Zucker bestreuen, dann im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad 35-40 Minuten backen, bis er oben goldbraun ist. Dann aus dem Ofen nehmen und auf einem Teller abkühlen lassen. Sieht das nicht toll aus?


Abends alle Zutaten bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Teig: Eier und Eigelb in eine Schüssel geben, salzen, mit einer Gabel verquirlen und beiseite stellen. Das Mehl zweimal in eine größere Schüssel sieben. 500 ml Milch erhitzen, in die wir den Zucker geben, mischen, bis er geschmolzen ist, beiseite stellen und den Vanillezucker und die Zitrusschale hinzufügen.

Getrennt davon 250 ml kochende Milch über 3 Esslöffel Mehl gießen und mischen, damit keine Klumpen entstehen. Über die warme Mischung aus Mehl und Milch die mit einem Löffel Zucker eingeriebene Hefe geben, mischen und gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat, Schmalz, Butter und Öl in einen Topf geben und erhitzen, bis es schmilzt. Wir machen ein Loch in die Mitte des Mehls und geben die erhöhte Mayonnaise. Eier mit warmer Milch und Essenzen verrühren. Wir fangen an, den Teig zu kneten, und fügen nach und nach die Zusammensetzung von Milch und Eiern hinzu. Nach 10 Minuten Kneten den Teig auf der Arbeitsfläche wenden und etwas Butter und warmes Öl hinzufügen. Kneten, dabei den Teig in die Mitte bringen und von Zeit zu Zeit auf die Arbeitsplatte schlagen. Butter und Öl beim Abkühlen erhitzen. Den Teig etwa eine Dreiviertelstunde lang kneten, bis er anfängt, Blasen zu bilden.

Wenn er fertig ist, den Teig wieder in die Schüssel geben, mit einem sauberen Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Füllung: Das Eiweiß mit einer Prise Salz vermischen, dann nach und nach den Zucker hinzufügen und weiter mixen, bis ein kräftiges und glänzendes Baiser entsteht. Die Walnüsse unter leichtem Rühren mit einem Spatel einarbeiten und zum Schluss den Kakao und die Rosinen hinzufügen.

Wenn der Teig aufgegangen ist, teilen Sie ihn in 6 Stücke, die wir leicht kneten. Wir verteilen jedes Stück von Hand auf der mit Öl gefetteten Arbeitsplatte in einer rechteckigen Form. Wir legen die Walnusszusammensetzung auf die gesamte Oberfläche und rollen sie dann. Wir weben zwei Rollen und legen sie in die mit Backpapier ausgelegten Formen. Den dritten Kuchen habe ich in Form eines Gugulufs gebacken, den ich mit Öl eingefettet habe. Etwa eine Dreiviertelstunde gehen lassen, dann die Cozonas mit Eigelb einfetten. Die Bleche in den vorgeheizten Backofen bei richtiger Hitze ca. 50 Minuten schieben, bis sie schön braun sind. In den ersten 20 Minuten werden wir die Backofentür nicht öffnen. Wenn sie fertig sind, die Cozonacs herausnehmen und an einem warmen Ort in der Küche abkühlen lassen.


Kuchen mit Nüssen

Bewahren Sie die Zutaten bei Raumtemperatur auf. Die Hefe mit dem Zucker in einer Schüssel einreiben, bis sie weich ist und nacheinander die weiche Butter, Sahne, Eigelb, Zitronen- und Orangenschale, Salz, dann im Regen das Mehl dazugeben. Zuerst alle Zutaten mit einem Holzlöffel vermischen, dann den Teig 10-15 Minuten von Hand kneten. An einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Währenddessen die Füllung vorbereiten. Das Eiweiß hart schlagen, dann im Regen den Zucker dazugeben, den Rum einschenken, mit dem Vanillezucker bestreuen und unter ständigem Rühren rühren, bis er wieder hart wird. Rosinen, Nüsse und Kakao einrühren und mit einem Schneebesen vorsichtig von unten nach oben rühren. Bestreuen Sie die Oberfläche, auf der Sie den Teig verteilen, mit Mehl und teilen Sie ihn dann in zwei Teile. Das erste Stück zu einem Rechteck ausbreiten, die Hälfte der Füllung auftragen, nivellieren und rollen, dann den Kuchen in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Mit dem restlichen Teig und der Füllung ebenso verfahren, dann weitere 10 Minuten gehen lassen. Fetten Sie sie mit geschlagenem Ei ein, legen Sie Walnusslämmer hinein und stellen Sie sie etwa eine Stunde lang in den heißen Ofen, bis sie den Zahnstochertest bestehen. Mit Puderzucker bestreuen.


DESSERTBLUMEN AUS PAN BRIOCHE

Ich habe dieses Wunder auf einem italienischen kulinarischen Blog gesehen und es hat mir auf den ersten Blick gefallen. Ich wollte es unbedingt versuchen. Ich habe es ausprobiert und es hat mir sehr gut gefallen, mit Nutella, Magiun, Halva.
Wenn dir auch das Aussehen gefällt, lade ich dich zum gemeinsamen Kochen ein.

Mehl & # 8211 600 gr
Zucker & # 8211 35 gr
Eier & # 8211 2 Stk.
weiche Butter & # 8211 45 gr
Milch & # 8211 190 gr
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
Trockenhefe für Süßigkeiten & # 8211 3,5 gr
Nutella & # 8211 6-7 Esslöffel

Den Teig vorbereiten & in eine Mehlschüssel sieben, die anderen Zutaten (warme Milch, in der Mikrowelle eingeweichte Butter, Eier, Zucker, abgeriebene Zitronenschale und Hefe) dazugeben. Einige Minuten gut durchkneten, dann mit einem Küchentuch abdecken und 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen (ich heize den Ofen ein wenig vor, dann schließe ihn und lege den Teig hinein).

Nach 30 Minuten legen wir die Teigkugel auf den mit Mehl gepressten Arbeitstisch und teilen sie in 4 gleiche Teile. Wir verteilen die erste Kugel mit dem Twister, um eine Scheibe mit einer Dicke von 2-3 mm zu erhalten, und legen sie auf ein Backblech, auf dem wir ein Backblech verteilen. Die gesamte Oberfläche des Blechs mit Nutella einfetten. Das gleiche machen wir mit den restlichen Teigstücken, die wir übrig haben & # 8211 wir verteilen, auf dem ersten Blech anrichten und mit Nutella einfetten (aber die letzte Schicht fetten wir nicht).

Mit einem sehr scharfen Messer machen wir vier Einschnitte in die zukünftige Brioche-Pfannenblume, ohne die Mitte zu erreichen (siehe Bild). Jeder der vier erhaltenen Teile wird einmal geteilt (jetzt haben wir 8 Teile), und wir erhalten wieder 16 Teile.

Und hier kommt der komplizierteste Schritt zu erklären (nicht zu tun!). Wir nehmen zwei & # 8222 Blütenblätter & # 8221 Nachbarn und drehen sie zweimal nach außen und kleben die Extremitäten zu einem echten Blütenblatt zusammen. Machen Sie dasselbe mit den restlichen Teilen. Ich weiß, dass in diesem Fall ein Video nützlicher wäre, daher ist hier der Link, wo Sie den gesamten Prozess sehen können (http://www.youtube.com/watch?v=3cJnIZUlCpQ). Wenn wir alle Blütenblätter fertig geformt haben, lassen Sie unser Dessert gehen (ca. 30 Minuten), dann fetten Sie es mit Milch ein und stellen Sie es für 25 Minuten in den vorgeheizten Ofen (180 Grad).

Dauerhaft abkühlen lassen und auf einen Teller geben. Auf Wunsch können wir mit Puderzucker pressen.
Guten Appetit!
Ich warte auf eure Eindrücke in den Kommentaren!


BLUMENKUCHEN MIT ÄPFELN, WALNÜSSEN UND ZIMT

Cozonac-Blume mit Äpfeln, Walnüssen und Zimt es ist köstlich, mit schmackhafter und aromatischer Füllung. Das Rezept ist alt, aber die Präsentation ist neu. Ich habe mich entschieden, dem Apfelkuchen eine Blütenform zu geben, um so die Möglichkeit zu geben, das Blütenblatt mit dem Blütenblatt zu brechen. Ich versuche immer, neue Formen in den Kuchen zu bringen, damit meine Familie nie von einem Rezept gelangweilt wird.

Cozonac ist ein traditionelles Rezept, das während der christlichen Feiertage in den Mahlzeiten der Rumänen nicht fehlt, aber Hausfrauen bereiten es für den Rest des Jahres zu, weil es eines der Desserts ist, die wir lieben.

Ich habe im Laufe der Zeit ein weiteres Blumenmuster vorbereitet, mit verdrehten Blütenblättern (klicken Sie hier um das Rezept zu sehen), habe ich Kuchen & # 8220fans & # 8221 oder & # 8220sheets & # 8221 (klicken Sie hier zum Rezept lesen), mit verschiedenen Cremes gefüllte Spiralen, Kränze, Lammkuchen oder den Weihnachtsmann. Finde aber viele Ideen klicken Sie hier.

Cozonac-Blume mit Äpfeln, Walnüssen und Zimt Es kann mit großem Appetit von den ersten Anzeichen des Herbstes, fortgesetzt mit den Winterferien, bis zum ersten Smene gegessen werden, in dem der Frühling seine Rolle spielt und auf Apfeldesserts verzichtet.

ein Blumentorte, mit einer duftenden Füllung aus Äpfeln, Walnüssen und Zimt Sie kann ein Star auf dem Festtagstisch sein, aber sie kann auf jeden Fall zubereitet werden, wenn Sie Lust auf etwas Gutes haben. Mein Baby isst gerne Kuchen mit einer Tasse warmer Milch zum Frühstück. Ich habe ihm und seinem Bankkollegen auch zwei Scheiben in das Schulpaket gelegt.

Da ich bis Weihnachten nicht viel habe, denke ich, dass dieser duftende Kuchen mit einer überraschend angenehmen Füllung aus Äpfeln und Walnüssen der Star auf dem Festtagsmenü sein könnte.

Einige Tipps für einen gelungenen Kuchen:

  • 1. Lassen Sie die Zutaten mindestens 30 Minuten vorher bei Raumtemperatur stehen
  • 2. die Milch erwärmt sich leicht. Wenn es zu heiß ist, schneiden Sie die Hefe
  • 3. Den Teig kräftig kneten, bis er homogen wird und nicht mehr an den Händen klebt
  • 4. Um einen fluffigen Kuchen zu erhalten, können Sie den Teig nach dem Aufgehen noch einmal durchkneten und weitere 30 Minuten gehen lassen
  • 5. Die Hefe muss innerhalb der Garantiezeit sein!
  • 6. Verwenden Sie niemals Puten-, Enten- oder Gänseeier
  • 7. Verwenden Sie nur fettige Butter & # 8211 min 80% Fett
  • 8. Die Backofentür in den ersten 20 Minuten nicht öffnen
  • 9. Hefe wächst besser, wenn man sie in Milch auflöst und etwas Zucker und Mehl hinzufügt
  • 10. Es ist gut, das Mehl zu sieben, bevor Sie damit arbeiten

Der Kuchen fehlt auf dem Weihnachtstisch nicht. Keine Notwendigkeit, einen zu kaufen, denn das untenstehende Rezept ist garantiert!

Wenn du sehen willst wie man den besten Kuchen mit Äpfeln, Walnüssen und Zimt macht, dann hinterlasse ich unten die Zutatenliste und die Zubereitung:

ZUTAT:

Für den Teig:

25 g frische Hefe / 7 g Hefepulver

Für die Füllung:

Zum Bestreichen:

Wir brauchen auch:

Ich bereitete die Zutaten vor und ließ sie eine Stunde bei Raumtemperatur stehen.

Ich habe die Hefe in etwas warmer Milch mit einem Teelöffel Zucker aufgelöst. Ich habe es 15 Minuten gehen lassen, bis es aus der Schüssel kam, dann habe ich es über das Mehl gelegt.

Ich habe den Zucker in die Milch gegeben, dann leicht erwärmt, darauf geachtet, dass er nicht heiß wird, dann habe ich die Butter hinzugefügt, um in der Milch zu schmelzen. Ich habe die Zusammensetzung über das Mehl gegossen und gemischt.

Ich fügte das Eigelb hinzu und begann zu kneten, bis der Teig nicht mehr an meinen Händen klebte.

Ich lasse den Teig an einem warmen Ort gehen, bis er das Volumen verdoppelt (in diesem Fall verdreifacht) hat. Den Teig habe ich in 2 gleiche Teile geteilt. Ich habe Mehl auf den Arbeitstisch gestreut und dann ein rechteckiges Stück Teig verteilt. Ich habe für jedes Teigstück einen Esslöffel Butter mit 1/2 Teelöffel Zimt eingerieben, ich habe 3 Päckchen Vanillezucker bestreut, dann Würfel / Streifen von geschälten Äpfeln angeordnet und in eine Schüssel mit Wasser getaucht, in die ich den Saft gieße 1/2 Zitrone (Äpfel bleiben weiß), aber mit einem Tuch leicht abtupfen, um nicht zu viel Feuchtigkeit in den Teig zu bringen. Ich habe Walnüsse über die Äpfel gestreut.

Ich habe den Teig ausgerollt und in Scheiben von geeigneter Dicke geschnitten.

Ich habe die Scheiben in einer Form mit abnehmbaren Wänden angeordnet, die ich sorgfältig mit Öl und Mehl an den Wänden und Backpapier am Boden ausgekleidet habe. Ich lasse es 30 Minuten gehen, während dieser Zeit habe ich den Ofen mit Umluft auf 180 ° C vorgeheizt.

Den Kuchen habe ich die ersten 30 Minuten zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180°C gebacken. Die nächsten 20 Minuten habe ich es ohne Deckel gebacken.

Ich lasse den Kuchen auf einem Grill abkühlen. Gott, es riecht gut!

In einer Schüssel habe ich Puderzucker mit Milch vermischt, dann habe ich den Kuchen mit diesem Zuckerguss eingefettet.

Als es abgekühlt war, schnitt ich es in Scheiben und aß es mit großem Appetit.

Ich wünsche dir mehr Vorbereitung Kuchen mit Äpfeln, Zimt und Nüssen! Ich garantiere Ihnen, dass Sie die Wahl nicht bereuen werden!


Kuchen mit Nüssen und Rosinen!

Es ist ein gesäuertes Backen, sehr geschichtet, mit Nüssen und Rosinen!

ZUTAT:

Für den Teig:

-7 g Trockenhefe (oder 20 g frische Hefe)

Für die Füllung:

-100 g Mandeln oder andere Nüsse

Zum Salben und Bestreuen des Kuchens:

ART DER ZUBEREITUNG:

1.Bereiten Sie den Teig vor: Gießen Sie die Milch in eine tiefe Schüssel. Fügen Sie einen Esslöffel Zucker, Trocken- / Frischhefe und 4 Esslöffel gesiebtes Mehl hinzu. Mit Hilfe des Targets sehr gut mischen.

2. Decken Sie die Form mit Frischhaltefolie oder einem sauberen Küchentuch ab. 20-30 Minuten ruhen lassen (wir haben es in den vorgeheizten Backofen auf 20-30 ° C gestellt und ausgeschaltet). Die Hefe muss aktivieren und den charakteristischen schaumigen „Hut“ bilden.

3.Bereiten Sie den Teig vor: Das gesiebte Mehl (die Restmenge von 550 g), Salz und Form in eine tiefe Schüssel geben.

4. Eier, restlichen Zucker und Vanillezucker glatt rühren. Fügen Sie das Öl hinzu und mischen Sie es gut. Gießen Sie die resultierende Zusammensetzung in die Schüssel mit den anderen Zutaten.

5. Mischen Sie den Teig, bis er ziemlich dick wird.

6. Geben Sie es auf den mit gesiebtem Mehl (50 g) bestreuten Tisch und kneten Sie es 7-10 Minuten lang mit den Händen, bis es glatt und homogen ist.

7. Dann beginnen Sie nach und nach (jeweils einen Teelöffel) die geschmolzene Butter und leicht abgekühlt in den Teig einzuarbeiten und kneten Sie jedes Mal, bis Sie sie vollständig eingearbeitet haben. Der Teig wird flauschig, elastisch und fühlt sich angenehm an. Sie können einen Teelöffel Butter lassen, um die Schüssel einzufetten, in der der Teig aufgeht.

8. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine tiefe Schüssel geben, mit etwas Butter eingefettet. Mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort 1,5-2 Stunden gehen lassen.

9. In der Zwischenzeit Füllung vorbereiten: Die gewaschenen Rosinen mit kochendem Wasser bedecken und 5-10 Minuten köcheln lassen. Trocknen Sie sie dann mit Papiertüchern ab.

10.Geben Sie die gebratenen Mandeln, den Puderzucker und den Vanillezucker in den Mixbecher. Zerdrücken Sie sie ein wenig (nicht mahlen).

11.Modellieren Sie den Kuchen: Den gesäuerten Teig ein wenig kneten, dann in 2 gleiche Stücke teilen (mit einem Gewicht von ca. 550-560 g). Formen Sie sie zu Riegeln, decken Sie sie mit einem sauberen Küchentuch ab und lassen Sie sie 5-7 Minuten ruhen.

Um den Teig leichter zu handhaben, fetten Sie Ihre Hände mit Öl ein.

12. Jedes Teigstück zu einem Rechteck von 55-56 cm Länge und ca. 5 mm Dicke ausrollen.

13. Verteilen Sie die Rosinen auf einem der erhaltenen Oberteile und die Walnussfüllung auf dem anderen. Rollen Sie sie dann von einer langen Kante aus zu Rollen. Kleben Sie die "Nähte" sehr gut auf die resultierenden Rollen.

14.Drehen Sie die Rollen, als würden Sie nasse Wäsche zusammendrücken (drehen Sie die Enden gleichzeitig in entgegengesetzte Richtungen).

15.Dann stricken Sie sie zusammen.

16. Legen Sie den Teig kreisförmig in die Mitte eines runden Blechs mit einem Durchmesser von 26 cm, das mit Backpapier ausgelegt ist (Sie können die Höhe der Wände etwas erhöhen, damit der Kuchen nicht das Volumen der Tablett). Beginnen Sie mit dem Modellieren von der Mitte des Blechs und verstecken Sie die Enden des Teigs unter der erhaltenen "Krone".

17. Decken Sie den zukünftigen Kuchen mit Frischhaltefolie ab und lassen Sie ihn 40-60 Minuten ruhen.

18. Fetten Sie die Oberfläche des Kuchens mit geschlagenem Ei (oder einem Eigelb mit einem Teelöffel Milch) mit der Silikonbürste ein. Mit Zucker und ggf. gehackten Walnüssen bestreuen.

19. Den Kuchen 40 Minuten im vorgeheizten Backofen auf 180 °C backen.

20. Etwas abkühlen lassen und aus der Pfanne nehmen.

21. Servieren Sie den Kuchen mit großer Freude! Es ist weich, duftend, mäßig süß und sehr lecker. Seine Textur ist außergewöhnlich.

Sie können den geflochtenen Kuchen mit mehreren Schlaufen formen und den Teig in 3-4 Stücke teilen.


Zutaten

  • Für den Teig (2 Kuchen)
  • 1 kg Mehl
  • 5 mittelgroße Eigelb
  • 200 gr Puderzucker
  • 50 gr Vanillezucker
  • 150 gr Schmalz
  • 50 ml Öl
  • 3 Esslöffel Sauerrahm
  • 400 ml Milch
  • 10 gr Trockenhefe
  • 1 Teelöffel Salz
  • 3 Teelöffel Zitronenessenz
  • 3 Teelöffel Orangenessenz
  • Für die Füllung:
  • 250 gr gemahlene Walnüsse
  • 100 g dunkle Schokoladenflocken
  • 100 ml Milch
  • 5 Eiweiß
  • 100 gr Zucker
  • 3 Teelöffel Rumessenz
  • Für Gesalbte:
  • 1 oder
  • 1/2 Teelöffel Milch

Kuchen mit Nüssen

In einer großen Rührschüssel die Hefe in Wasser auflösen. Fügen Sie Milch, Zucker, Butter, Eier, Salz und 3 ½ Tassen Mehl hinzu, bis sie glatt sind. Fügen Sie so viel Mehl hinzu, dass ein weicher Teig entsteht.

Auf eine mit Mehl bestäubte Oberfläche geben und 6-8 Minuten glatt und elastisch kneten. In eine gefettete Schüssel geben und einmal wenden, damit Fett obenauf ist.

Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat, etwa eine Stunde.

Für die Füllung das Eiweiß bei mittlerer Geschwindigkeit in einer Rührschüssel nach und nach schlagen, den Zucker einen Esslöffel nach dem anderen hinzufügen und alles gut schlagen. Walnüsse und Butter einarbeiten und kräftig mischen.

Drücken Sie den Teig mit der Faust und teilen Sie ihn in acht Kugeln. Jede Kugel wird in einem Kreis mit einem Durchmesser von 20 cm ausgebreitet und mit Butter eingefettet. Jeden Kreis mit etwa 2/3 Tasse Füllung tapezieren, dann fest einrollen und die Enden auffangen.

Die Cozonacs auf gefettetes Backpapier legen, abdecken und ca. 50 Minuten gehen lassen, bis sich ihr Volumen verdoppelt hat.

Nachdem sie gewachsen sind, fetten Sie sie mit Ei ein und backen sie bei 180 ° C für 20-25 Minuten oder bis sie goldbraun sind.


Video: How To Make A Simple Gelatin Art Cake